DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BewerbungsanschreibenBewerbungscheck

Anschreiben ok? - nur negatives Feedback

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Anschreiben ok? - nur negatives Feedback

Sehr geehrte Frau xxxx,

durch meine drei Praktika in unterschiedlichen Bereichen im Finanzressort der [Name Unternehmen] sind mir die Unternehmenskultur des Konzerns sowie die Marktposition als auch Ihr facettenreiches Produktspektrum bekannt. Als innovatives und international agierendes Unternehmen mit seinen [Kurzprofil] in einem dynamischen Umfeld stellt [Name Unternehmen] für mich einen äußerst attraktiven Arbeitgeber dar, bei dem ich meine persönlichen Fähigkei-ten sowie mein betriebswirtschaftliches Know-How gewinnbringend einsetzen möchte.

Sowohl während meines Studiums an der Fachhochschule xxx, in dem ich mich auf die Bereiche ?Finanzen und Strategie? konzentriert habe, als auch im Rahmen meiner Praktika und Werkstudententätigkeiten sowie durch meine derzeitige Tätigkeit, konnte ich die erforderlichen Qualifikationen sammeln [soll ich hier auf die Stelle eingehen und ein paar Qualifikationen nennen?).
Momentan bin ich als Analyst für [kurze Beschreibung meiner Tätigkeit].
Bei der Erfüllung meiner Aufgaben lege ich viel Wert darauf, die Bedürfnisse unterschiedlicher Unternehmensbereiche effizient zu bedienen und stelle immer höchste Anforderungen an die Qualität meiner Ergebnisse, in denen ich meine fachlichen und sozialen Kompetenzen zielgerichtet einsetze.

Ihr Unternehmen wird von meiner schnellen Auffassungsgabe, meiner strategischen Denkweise und der Fähigkeit, Aufgaben auf manchmal ungewöhnliche Weise zu lösen und ?um die Ecke? zu denken, profitieren. Ich habe bei der [Name jetziger AG ]nachweislich Erfahrung in der Realisierung von komplexen, bereichsübergreifenden Aufgaben sammeln können, die ich in den Aufbau des neuen Bereichs der [Name Unternehmen] einbringen und so einen Mehrwert für die strategischen Veränderungsprogramme generieren kann. Dank meiner integrativen und überzeugenden Art war ich schon oft in der Lage, Projekte auch an kritischen Stellen konstruktiv weiter zu führen.

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Ich freue mich auf Ihre Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen

antworten
WiWi Gast

Re: Anschreiben ok? - nur negatives Feedback

Momentane Position, Tätigkeiten und besondere Kenntnisse (Schlüsselqualifikationen zur angestrebten Position) in den ersten Satz.

Danach deine andere Absätze, aber stark kürzen. Das ist ja ein Roman.

antworten
WiWi Gast

Re: Anschreiben ok? - nur negatives Feedback

der bullshitindex ist viel zu hoch!

das sind alles total austauschbare sätze, die jeder schreiben kann. Du musst mindestens zu jedem punkt auch konkrete Beispiele nennen, sonst wirst du sofort als "poser" aussortiert.

auch der erste absatz ist völlig generisch und passt sowohl auf deutsche bank als auch VW oder einen mittelständler im französischen grenzgebiet...

antworten
WiWi Gast

Re: Anschreiben ok? - nur negatives Feedback

das anschreiben wird doch meist nichtmal gelesen.
hatte mich erst letztens bei hsbc mit dem falschen anschreiben beworben (es ging in den ersten sätzen um deloitte) und wurde zu 2 gesprächen eingeladen. beide abteilungen hatten es anscheinend nicht gelesen, daher denke ich nicht dass es daran liegt

antworten
WiWi Gast

Re: Anschreiben ok? - nur negatives Feedback

Dein Anschreiben ist weder individuell noch überzeugend genug,
zudem kann ich an manchen Stellen Kopien bzw. Textblöcke aus
Musterbewerbungen (Monster.de usw.) wiedererkennen (und
Personaler merken das auch)!
Meine Anmerkungen im Text:

Lounge Gast schrieb:

Sehr geehrte Frau xxxx,

durch meine drei Praktika in unterschiedlichen Bereichen im
Finanzressort der [Name Unternehmen] sind mir die
Unternehmenskultur des Konzerns sowie die Marktposition als
auch Ihr facettenreiches Produktspektrum bekannt.
-> zu allgemein und austauschbar! Was zeichnet diese Kultur aus?
Als
innovatives und international agierendes Unternehmen mit
seinen [Kurzprofil] in einem dynamischen Umfeld stellt [Name
Unternehmen] für mich einen äußerst attraktiven Arbeitgeber
dar, bei dem ich meine persönlichen Fähigkei-ten sowie mein
betriebswirtschaftliches Know-How gewinnbringend einsetzen
möchte.
-> kopiert bzw. sehr angelehnt an eine Musterbewerbung! Und
was hat das Unternehmen davon?

Sowohl während meines Studiums an der Fachhochschule xxx, in
dem ich mich auf die Bereiche ?Finanzen und Strategie?
konzentriert habe, als auch im Rahmen meiner Praktika und
Werkstudententätigkeiten sowie durch meine derzeitige
Tätigkeit, konnte ich die erforderlichen Qualifikationen
sammeln [soll ich hier auf die Stelle eingehen und ein paar
Qualifikationen nennen?).
-> Das erkennt bzw. sollte aus dem CV ersichtlich sein! Und
wenn die Qualifikationen ohne Beispiele und Belege aufgezählt
werden, ist das unnötige Platzverschwendung im Anschreiben!
Momentan bin ich als Analyst für [kurze Beschreibung meiner
Tätigkeit].
-> Wenn Du in ungekündigter Position bist, besser den Arbeitgeber
nicht direkt nennen, sondern umschreiben (Größe, Branche o.ä.)
Bei der Erfüllung meiner Aufgaben lege ich viel Wert darauf,
die Bedürfnisse unterschiedlicher Unternehmensbereiche
effizient zu bedienen und stelle immer höchste Anforderungen
an die Qualität meiner Ergebnisse, in denen ich meine
fachlichen und sozialen Kompetenzen zielgerichtet einsetze.
-> Das sind wieder nur Worthülsen und schöne Worte ohne
konkrete Beispiele!!! "Beweise" aus der Praxis fehlen total!

Ihr Unternehmen wird von meiner schnellen Auffassungsgabe,
meiner strategischen Denkweise und der Fähigkeit, Aufgaben
auf manchmal ungewöhnliche Weise zu lösen und ?um die Ecke?
zu denken, profitieren.
-> Diese Eigenschaften erwartet man auch (eigentlich) für diesen
Job! Was kannst Du, was andere nicht können? Und endlich wird
mal der Nutzen FÜR das Unternehmen aufgeführt.
Ich habe bei der [Name jetziger AG
]nachweislich Erfahrung in der Realisierung von komplexen,
bereichsübergreifenden Aufgaben sammeln können, die ich in
den Aufbau des neuen Bereichs der [Name Unternehmen]
einbringen und so einen Mehrwert für die strategischen
Veränderungsprogramme generieren kann. Dank meiner
integrativen und überzeugenden Art war ich schon oft in der
Lage, Projekte auch an kritischen Stellen konstruktiv weiter
zu führen.
-> Na endlich mal ein Bsp. bzw. Andeutungen für konkrete
Erfolge! Aber viel zu spät im Text und zu kurz!

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Ich freue mich auf Ihre
Einladung zu einem persönlichen Gespräch.
-> OK

Mit freundlichen Grüßen

Fazit:
Ein 08/15-Anschreiben, das mich nicht überzeugt. Es fehlen konkrete
Beipiele Deiner Eigenschaften/Erfolge aus der Praxis und der
Bezug zur künftigen Stelle! Es gibt nur Aufzählungen, die jeder
schreibt (aber keine Belege).
Und vor allem werden folgende Fragen überhaupt nicht beantwortet:

  • WARUM möchtest Du für das Unternehmen und in dieser
    Position arbeiten?
  • Was hat das Unternehmen von Deiner Mitarbeit (nicht umgekehrt!)?
  • Was unterscheidet Dich von anderen potenziellen Bewerbern?

Das Schreiben muss komplett neu strukturiert und formuliert werden.

Gruß
Dieter

antworten
WiWi Gast

Re: Anschreiben ok? - nur negatives Feedback

Nicht mal ich habe Lust das alles zu lesen, ist viel zu lang....jetzt stelle ich mir gerade den Personaler vor, der neben deine Bewerbung noch 300 andere auf dem Tisch hat.

Du solltest die Bewerbung auf die Länge eines deiner 3 Absätze kürzen, dann hast du ne ganz gute Länge.

antworten
WiWi Gast

Re: Anschreiben ok? - nur negatives Feedback

Ich schreibe nie mehr als ne Seite. Cv plus ein individuelles Anschreiben muss genügen. Den Text da liegt sich keiner durch.

antworten
WiWi Gast

Re: Anschreiben ok? - nur negatives Feedback

Falsch!!! Jedes Anschreiben wird sorgfältig durchgelesen und nicht nur der CV!
Und gerade Kopien von Mustern und Massenanschreiben werden
sofort aussortiert.

Ein Personaler

Lounge Gast schrieb:

Ich schreibe nie mehr als ne Seite. Cv plus ein individuelles
Anschreiben muss genügen. Den Text da liegt sich keiner durch.

antworten
WiWi Gast

Re: Anschreiben ok? - nur negatives Feedback

Den Text da = den Text vom TE. Deshalb schrieb ich ja "individuelles anschreiben". Nach 1,5 Seiten werden die meisten wohl aufgeben.

antworten
DAX Einkäufer

Re: Anschreiben ok? - nur negatives Feedback

"[soll ich hier auf die Stelle eingehen und ein paar Qualifikationen nennen?)."

Genau das wäre der wichtigste Inhalt des Anschreibens und genau das fehlt im vorgestellten Beispiel. Wenn Du gute Eigenschaften auflistest, dann solltest Du diese a) mit einem Beispiel belegen und b) den Bezug zur Stelle herstellen. Und gerade wenn man drei Praktika in einer Firma gemacht hat, sollte man doch viel präziser auf seine Erfahrungen und die spezifischen (!!!) Herausforderungen eingehen können, mit denen das Unternehmen in den nächsten Jahren konkret zu tun bekommt und an denen Du mitarbeiten willst.

antworten
WiWi Gast

Re: Anschreiben ok? - nur negatives Feedback

so, habe mal mein Schreiben überarbeitet und versucht mehr Beispiele zu bringen. Auch die Worthülsen habe ich verscuht zu vermeiden. Da ich drei Praktika in diesem Unternehmen gemacht habe, sehe ich dies als Stärkstes Pro und deshalb führe ich zu Anfang an.
Wenn ihr besere und alternative Formulierungen habt, bitte lasst es mich wissen. Ich bin mir bei dem einen oder anderne Satz noch unsicher!!!

VIELEN DANK schonmal!!!

Sehr geehrte Frau xxxxx,

in drei Praktika in unterschiedlichen Bereichen im Finanzressort der [Name Arbeitgeber] konnte ich die Unternehmenskultur
des Konzerns , die dem Wandel der sich immer weiterentwickelnden Informations- und Wissensgesellschaft verschrieben hat [im Leitbild des Konzerns verankert], sowie die internen Prozesse und Strukturen aktiv erfahren . Darüber hinaus habe ich mir ein wertvolles Netzwerk über verschiedene Bereiche und Hierarchien aufbauen können. Deshalb stellt die [Name Arbeitgeber] für mich einen äußerst attraktiver Arbeitgeber dar, den ich mit meinen bereits gesammelten internen Erfahrungen als auch mit meinen ?Branchenfremden? [besser Bankkenntnissen] im Transformationsprozess vom Telekommunikationsunternehmen hin zum digitalen Technologieunternehmen unterstützen kann.

Momentan bin ich als Analyst für die [kurz Beschreibung meiner Tätigkeit (2 Sätze)]....

Ein wesentliches Projekt das ich als Leiter von der Planung über die Durchführung und Monitoring anhand von Meilensteinen bis hin zum Abschluss verantwortet habe, war die erfolgreiche Implementierung eines Managementreports bei dem ich die Bedürfnisse und Anforderungen sowohl interner Unternehmensbereiche als auch externer Aufsichtsrechtlicher Adressaten effizient zusammengeführt habe.

Darüber hinaus erstelle ich im Rahmen meiner Tätigkeit betriebswirtschaftliche und Portfolio Analysen und leite daraus Handlungsempfehlungen ab, die der strategischen Ausrichtung der Bank dienen. In diesem Zusammenhang konnte ich zwei Sonderanalysen aus persönlichem Antrieb aufbauen die jetzt Bestandteil des monatlichen Risikoreports für den Vorstand sind.

Ihr Unternehmen wird von meiner schnellen Auffassungsgabe, meiner strategischen Denkweise und der Fähigkeit, Aufgaben auf manchmal ungewöhnliche Weise zu lösen und ?um die Ecke? zu denken, profitieren. Ich habe bei der [Name jetziger AG] nachweislich Erfahrung in der Realisierung von komplexen, bereichsübergreifenden Aufgaben sammeln können, die ich in den Aufbau des neuen Bereichs der [Name Arbeitgeber]einbringen und so einen Mehrwert für die strategischen Veränderungsprogramme generieren kann. Dank meiner integrativen und überzeugenden Art war ich schon oft in der Lage, Projekte auch an kritischen Stellen konstruktiv weiter zu führen.

Meine Kündigungsfrist beträgt drei Monate zum Quartalsende, es besteht jedoch die Möglichkeit einer vorzeitigen Aufhebung meines Vertrages.

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Ich freue mich auf Ihre Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen

antworten
WiWi Gast

Re: Anschreiben ok? - nur negatives Feedback

Ich habe mich mal daran versucht:

Lounge Gast schrieb:

Sehr geehrte Frau xxxx,

durch meine drei Praktika in unterschiedlichen Bereichen im
Finanzressort der [Name Unternehmen] sind mir die
Unternehmenskultur des Konzerns sowie die Marktposition als
auch Ihr facettenreiches Produktspektrum bekannt.

-- ich würde schreiben: gut bekannt oder sehr bekannt

Als

innovatives und international agierendes Unternehmen mit
seinen [Kurzprofil] in einem dynamischen Umfeld stellt [Name
Unternehmen] für mich einen äußerst attraktiven Arbeitgeber
dar, bei dem ich meine persönlichen Fähigkei-ten sowie mein
betriebswirtschaftliches Know-How gewinnbringend einsetzen
möchte.

Sowohl während meines Studiums an der Fachhochschule xxx, in
dem ich mich auf die Bereiche ?Finanzen und Strategie?
konzentriert habe, als auch im Rahmen meiner Praktika und
Werkstudententätigkeiten sowie durch meine derzeitige
Tätigkeit, konnte ich die erforderlichen Qualifikationen
sammeln [soll ich hier auf die Stelle eingehen und ein paar
Qualifikationen nennen?).

--ja, ansonsten klingt das zu 0-8-15, weil du diesen letzten Absatz in jedem Bewerbungsschreiben einsetzen könntest. Warum bist gerade du geeignet und welche fachspezifischen Fähigkeiten kannst du einbringen?

Momentan bin ich als Analyst für [kurze Beschreibung meiner
Tätigkeit].
Bei der Erfüllung meiner Aufgaben lege ich viel Wert darauf,
die Bedürfnisse unterschiedlicher Unternehmensbereiche
effizient zu bedienen und stelle immer höchste Anforderungen
an die Qualität meiner Ergebnisse, in denen ich meine
fachlichen und sozialen Kompetenzen zielgerichtet einsetze.

--finde ich schwierig. Ich würde den letzten Abschnitt (in denen ich meine fachlichen und sozialen Kompetenzen zielgerichtet einsetze) ganz weglassen, zum einen, weil das grammatikalisch falsch ist (du setzt in die Qualität deiner Ergebnisse Kompetenzen ein?!), zum anderen, weil es sich so anhört, als wolltest du noch schnell irgendwo reindrücken, dass du fachliche und soziale Kompetenzen hast. An anderer Stelle besser.

Ihr Unternehmen wird von meiner schnellen Auffassungsgabe,

meiner strategischen Denkweise und der Fähigkeit, Aufgaben
auf manchmal ungewöhnliche Weise zu lösen und ?um die Ecke?
zu denken, profitieren.

---um die Ecke zu denken ist nur doppelt gemoppelt zu Aufgaben auf ungew. Weise lösen. Würde um die Ecke denken weglassen

Ich habe bei der [Name jetziger AG

]nachweislich Erfahrung in der Realisierung von komplexen,
bereichsübergreifenden Aufgaben sammeln können, die ich in
den Aufbau des neuen Bereichs der [Name Unternehmen]
einbringen und so einen Mehrwert für die strategischen
Veränderungsprogramme generieren kann

(konnte!).

Dank meiner

integrativen und überzeugenden Art war ich schon oft in der
Lage, Projekte auch an kritischen Stellen konstruktiv weiter
zu führen.

--Für mich wieder leicht Geschwafel. Nicht ausgeführt, warum du Projekte weiterführen konntest, die Art allein macht's da ja nicht aus. "Dank meiner überzeugenden Art Probleme auf unterschiedliche Weise anzupacken" wäre z.B. eine Lösung. Hier könntest du ein Beispiel nennen, wann das geschehen ist, denn im VG würdest du sicher darauf angesprochen werden.

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Ich freue mich auf Ihre
Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. Viel Glück und sag Bescheid, ob es was geworden ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Anschreiben ok? - nur negatives Feedback

Immer noch viel zu viel uninteressantes Bla Bla. Ich habe bereits nach den ersten 10 Wörtern abgeschaltet und so wird es den Personalern auch gehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Anschreiben ok? - nur negatives Feedback

Wie oben schon beschrieben wurde: eine Seite kurz und knackig, fertig!

antworten
WiWi Gast

Re: Anschreiben ok? - nur negatives Feedback

Lounge Gast schrieb:

so, habe mal mein Schreiben überarbeitet und versucht mehr
Beispiele zu bringen. Auch die Worthülsen habe ich verscuht
zu vermeiden. Da ich drei Praktika in diesem Unternehmen
gemacht habe, sehe ich dies als Stärkstes Pro und deshalb
führe ich zu Anfang an.
Wenn ihr besere und alternative Formulierungen habt, bitte
lasst es mich wissen. Ich bin mir bei dem einen oder anderne
Satz noch unsicher!!!

VIELEN DANK schonmal!!!

Sehr geehrte Frau xxxxx,

in drei Praktika in unterschiedlichen Bereichen im
Finanzressort der [Name Arbeitgeber] konnte ich die
Unternehmenskultur
des Konzerns , die dem Wandel der sich immer
weiterentwickelnden Informations- und Wissensgesellschaft
verschrieben hat [im Leitbild des Konzerns verankert],

-> eigentlich guter Ansatz, aber wie bewertest Du die Praktika
für Deinen CV/für Dich?

sowie
die internen Prozesse und Strukturen aktiv erfahren .

-> wieder zu allgemein und nichtssagend...

Darüber
hinaus habe ich mir ein wertvolles Netzwerk über verschiedene
Bereiche und Hierarchien aufbauen können.

-> Worthülsen, keine Besonderheit mehr heute

Deshalb stellt die
[Name Arbeitgeber] für mich einen äußerst attraktiver
Arbeitgeber dar, den ich mit meinen bereits gesammelten
internen Erfahrungen als auch mit meinen ?Branchenfremden?
[besser Bankkenntnissen] im Transformationsprozess vom
Telekommunikationsunternehmen hin zum digitalen
Technologieunternehmen unterstützen kann.

-> Chance vertan und nicht genau die Anforderungen abgeglichen,
wieder zu allgemein. Was hat die Firma davon? Warum passt Du
genau?

Momentan bin ich als Analyst für die [kurz Beschreibung
meiner Tätigkeit (2 Sätze)]....

-> Ist das interessant für die Position? Sonst weglassen!

Ein wesentliches Projekt das ich als Leiter von der Planung
über die Durchführung und Monitoring anhand von Meilensteinen
bis hin zum Abschluss verantwortet habe, war die erfolgreiche
Implementierung eines Managementreports bei dem ich die
Bedürfnisse und Anforderungen sowohl interner
Unternehmensbereiche als auch externer Aufsichtsrechtlicher
Adressaten effizient zusammengeführt habe.

-> Ok, das klingt schon besser. Aber ein schwer lesbarer,
verschachelter megalanger Satz!

Darüber hinaus erstelle ich im Rahmen meiner Tätigkeit
betriebswirtschaftliche und Portfolio Analysen und leite
daraus Handlungsempfehlungen ab, die der strategischen
Ausrichtung der Bank dienen. In diesem Zusammenhang konnte
ich zwei Sonderanalysen aus persönlichem Antrieb aufbauen die
jetzt Bestandteil des monatlichen Risikoreports für den
Vorstand sind.

-> auch gut

Ihr Unternehmen wird von meiner schnellen Auffassungsgabe,
meiner strategischen Denkweise und der Fähigkeit, Aufgaben
auf manchmal ungewöhnliche Weise zu lösen und ?um die Ecke?
zu denken, profitieren. Ich habe bei der [Name jetziger AG]
nachweislich Erfahrung in der Realisierung von komplexen,
bereichsübergreifenden Aufgaben sammeln können, die ich in
den Aufbau des neuen Bereichs der [Name
Arbeitgeber]einbringen und so einen Mehrwert für die
strategischen Veränderungsprogramme generieren kann. Dank
meiner integrativen und überzeugenden Art war ich schon oft
in der Lage, Projekte auch an kritischen Stellen konstruktiv
weiter zu führen.

-> Hier verfällst Du wieder Dein altes Denkschema (keine konkreten
Beispiele - nur etwas von Projekten...). Und zu dick aufgetragen!

Meine Kündigungsfrist beträgt drei Monate zum Quartalsende,
es besteht jedoch die Möglichkeit einer vorzeitigen Aufhebung
meines Vertrages.

-> Uninteressant (das Arbeitsverhältnis sieht man aus dem CV).
Und was soll das mit der vorzeitigen Aufhebung? Weiß der jetzige
Arbeitgeber davon?

Habe ich Ihr Interesse geweckt?

-> Weglassen

Ich freue mich auf Ihre
Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

-> ok

Mit freundlichen Grüßen

Sind schon einige gute Ansätze drin, aber mir fehlt noch die
Begeisterung in Deinem Schreiben! Überzeuge mich!

Gruß
Dieter

antworten

Artikel zu Bewerbungscheck

Lügen im Lebenslauf sind No-Go für Personaler

Die Weltreise mit Trip zum Grand Canyon in Amerika als Lüge im Lebenslauf ist gefährlich.

Eine längere Arbeitslosigkeit mit einer Weltreise kaschieren, Fachkenntnisse aufbauschen oder beim bisherigen Gehalt übertreiben, das mögen Personalentscheider gar nicht: Knapp drei Viertel aller Manager in Deutschland haben schon einmal einen Bewerber aussortiert, nachdem falsche Angaben im Lebenslauf aufgeflogen sind. Das ist im europäischen Vergleich ein Spitzenwert, wie eine aktuelle Studie unter 500 Managern im Auftrag des Personaldienstleisters Robert Half zeigt.

AGG Diskriminierungsverbot: Konfession im Lebenslauf

Ein Paar sitzt am Strand und sie hat im Nacken ein Kreuz tätowiert und trägt ein braunes Top und eine Sonnenbrille.

Dürfen Bewerberinnen und Bewerber bei der Einstellung durch ihre Konfession berücksichtigt bzw. diskriminiert werden? Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat dem Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) zur Vereinbarkeit der Konfessionsberücksichtigung bei einer Einstellung vorgelegt.

Der Lebenslauf für Wirtschaftswissenschaftler

Der Schriftzug Lebenslauf in schwarz auf weißen Papier, leicht verschwommen, mit einem Aktenschrank im Hintergrund.

Nach dem Studium kommt die Bewerbungsphase und schließlich der Job – im besten Fall der Traumjob. Heißbegehrte Stellen in renommierten Wirtschaftsunternehmen sind allerdings schwierig zu ergattern. Oftmals scheitern Bewerber schon am Lebenslauf. Daher gilt es, diesen zu optimieren. Die Anforderungen der Personaler beim Lebenslauf verändern sich kohärent zu den Problemstellungen der Wirtschaft. Ergo lohnt es sich, regelmäßig zu prüfen, worauf es aktuell ankommt. Form, Stil und Inhalt gewinnen oder verlieren fortwährend an Bedeutung.

Anschreiben ade: Der Trend zum schlankten Bewerbungsprozess

Bewerbungsanschreiben: Das Gebäude des Berliner Hauptbahnhofs.

Die Deutsche Bahn verzichtet bei Bewerbungen von Azubis zukünftig darauf, ein Bewerbungsschreiben anzufordern. Damit folgt der Staatskonzern dem Beispiel anderer Firmen, wie dem DAX-Konzern Henkel. Der Lebenslauf kann schnell erfasst werden und verrät oft schon, ob ein Kandidat fachlich passt oder nicht.

Attraktives Facebook-Profilbild erhöht die Jobchancen

Facebook Headquater Menlo Park

Das Profilbild auf Facebook beeinflusst die Chancen auf ein Vorstellungsgespräch in gleichem Maße wie das Bild im Lebenslauf. Die Profilbilder vermitteln einen Eindruck von Aussehen und Charakter der Bewerber, wie eine Studie der Universität Gent zeigt. Facebook wird dabei am ehesten bei Stellen mit höheren Qualifikationsanforderungen herangezogen. Keine Rolle spiele dagegen, ob die zu Stellen regelmäßigen Kundenkontakt beinhalten.

Anonyme Bewerbungen ohne Foto

Eine Person mit dunklem Pullover greift sich bei gesenktem Kopf ins Haar.

Baden-Württemberg hat bei elf Arbeitgebern anonyme Bewerbungen getestet. Sowohl Personalverantwortliche als auch Bewerber sehen anonymisierte Bewerbungsverfahren als Weg zu mehr Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt. Zu diesem Ergebnis kommt das Modellprojekt „Anonymisierte Bewerbungsverfahren“ des Ministeriums für Integration, bei dem knapp 1.000 Bewerbungen anonymisiert eingesehen wurden.

Frustration wenn die Bewerbung ins Leere läuft

Das kleine blaue Straßenschild: Hölle.

Sind die Bewerbungsunterlagen abgesendet, heißt es oft, große Geduld zu bewahren, bis der potenzielle Arbeitgeber sich zur Bewerbung äußert. Eine Umfrage von Monster zeigt, dass die Mehrheit der Bewerber frustriert ist, wenn keine Reaktion auf ihre Bewerbung kommt.

Erwartungen an den Lebenslauf im internationalen Vergleich

Der Schriftzug Lebenslauf in schwarz auf weißen Papier, leicht verschwommen, mit einem Aktenschrank im Hintergrund.

Auch wenn die Ansprüche an den Lebenslauf von Land zu Land unterschiedlich sein mögen – in einem Punkt sind sich Personalverantwortliche weltweit einig: Bei einem schlechten Lebenslauf ist die Absage vorprogrammiert. Jeder zweite Recruiter sortiert in Deutschland beispielsweise einen Lebenslauf mit Rechtschreibfehlern sofort aus.

Bewerbungsfehler - Rechtschreibung mangelhaft

Auf einem kleinen, blauen Schild steht der weiße Buchstabe: B.

Die mit Abstand häufigsten Bewerbungsfehler sind heute Tipp- und Grammatikfehler. Weitere gängige Makel sind ein nicht personalisiertes Anschreiben oder ein falscher Firmenname im Anschreiben. Das sind Ergebnisse einer aktuellen StepStone Studie zum Rekrutierungsprozess.

Bewerbungen besser anonym bearbeiten

Zwei Knoblauchzehen.

Mit der Anonymisierung von Bewerbungsverfahren kann unbewusster oder bewusster Diskriminierung erfolgreich entgegengewirkt werden. Zu diesem Ergebnis gelangt ein Pilotprojekt der Antidiskriminierungsstelle des Bundes.

Schwache Lebensläufe in Bewerbungen vieler Führungskräften

Eine Klingel mit leicht grünem Hintergrund und de, Wort Chefetage.

Deutsche Spitzenkräfte präsentieren sich in ihren Bewerbungsunterlagen unerwartet schlecht. Das bestätigen Personalprofis im Expertengespräch mit Experteer. Drei Viertel der Lebensläufe besitzen deutlichen Verbesserungsbedarf und etwa die Hälfte fällt schlichtweg durch.

Bewerber zeigen lieber ihr Gesicht

Trotz jahrelanger intensiver Diskussion um das AGG und der aktuellen Initiative zur anonymen Bewerbung halten die meisten Jobsucher/-innen hartnäckig an einer Bewerbung mit Foto fest. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage der Online-Jobbörse stellenanzeigen.de.

Ehrlich im Lebenslauf währt am längsten

Papier und Stifte liegen auf einem Schreibtisch.

Eine Online-Umfrage des Karriereportals Monster ergab, dass sich 85 Prozent der Deutschen im Lebenslauf strikt an die Fakten halten. Ausführliche Informationen zur professionellen Gestaltung von Bewerbungsunterlagen gibt es auf monster.de.

Anonyme Bewerbungen sollen Chancengleichheit erhöhen

Zwei Knoblauchzehen.

Alexander soll es nicht leichter haben als Ahmet, und wenn Aishe besser ausgebildet ist als Anna, soll sie künftig auch die Stelle bekommen: Anonyme Lebensläufe sollen die Chancengleichheit von Bewerbern erhöhen.

Lebensläufe werden immer lückenhafter

Ein großes Loch in einem Steinboden.

Die gesetzliche Rente verlangt einen möglichst lückenlosen und langen Erwerbsverlauf - tatsächlich ist das Arbeitsleben vieler Menschen aber brüchiger und kürzer geworden, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte neue Studie am Internationalen Institut für Empirische Sozialökonomie (Inifes).

Antworten auf Anschreiben ok? - nur negatives Feedback

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 15 Beiträge

Diskussionen zu Bewerbungscheck

Weitere Themen aus Bewerbungsanschreiben