DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BewerbungsanschreibenBewertung

Bewertung Anschreiben - Hilfe

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Bewertung Anschreiben - Hilfe

Sehr geehrter Herr XXX,

es wird Sie nicht überraschen: Als gelernte Bilanzbuchhalterin ist der Schwerpunkt meines BWL-Studiums - Rechnungswesen. Natürlich! Dort fühle ich mich wohl, Zahlen sind meine Welt. Und zwar so richtig. So kann ich meine erworbenen Kenntnisse auch gleich in der Rechnungsabteilung unseres elterlichen Betriebs praktisch nebenbei erproben und ausbauen.

Aber: Das Unternehmen meiner Eltern - so schön es dort auch ist -, ist eben nicht die große weite Welt. Daher möchte ich mein Praktikum im Sommersemester dazu nutzen, in der Buchhaltung und im Rechnungswesen eines internationalen Konzerns mein Wissen auszubauen und zu vertiefen.

Wie ich dabei auf Sie komme? Ist doch klar: Sie genießen in der Branche einen hervorragenden Ruf, auch Ihre Welt sind die Zahlen und mir gefällt die strategische Ausrichtung Ihres Unternehmens hervorragend!

Außerdem habe ich gehört, dass Sie im Zeitraum meines Praktikums die Einführung der Software XY planen. Da ich damit während meines Auslandssemesters in den USA schon ausführlich gearbeitet habe, kann ich mir gut vorstellen, Ihnen dabei das eine oder andere Mal behilflich sein zu können...

Was halten Sie davon? Bei Interesse freue ich mich über Ihre Rückmeldung.

Mit den besten Grüßen nach Nachbarstadt
YYY
________________________________________
Verbesserungsvorschläge

antworten
WiWi Gast

Re: Bewertung Anschreiben - Hilfe

guter joke

Frag mich nur warum sich da jemand 30min Zeit genommen hat sich sowas auszudenken.

antworten
WiWi Gast

Re: Bewertung Anschreiben - Hilfe

was zum teufel.

antworten
WiWi Gast

Re: Bewertung Anschreiben - Hilfe

Für gute Unterhaltung in der Mittagspause wirst du damit sicherlich sorgen ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Bewertung Anschreiben - Hilfe

Schreib bitte nicht in dem Stil, in dem ein Motivationscoach in einem Werbevideo redet.

antworten
WiWi Gast

Re: Bewertung Anschreiben - Hilfe

Puh. Also dir muss halt bewusst sein, dass dein Anschreiben ein "Bold Move" ist, weil es eben sehr speziell formuliert ist, wie dir ja wahrscheinlich bewusst sein dürfte. Es gibt Menschen, bei denen zieht so ein Anschreiben und andere, die dich damit direkt aussortieren. Meine persönliche Meinung: wenn dein Profil gut ist, dann mach ein Standardanschreiben, damit dein Profil über die Einladung entscheidet und nicht das Anschreiben. Wenn dein Profil hingegen aller Voraussicht nach zu schlecht ist, dann trau dich mit so einen mutigen Anschreiben ruhig was, das kann bei manchen Menschen den Unterschied ausmachen.

antworten
bwlnothx

Re: Bewertung Anschreiben - Hilfe

Also ich finds lustig.

Mehr aber auch nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Bewertung Anschreiben - Hilfe

Finds nicht so bad, würde aber trotz des Bold Moves noch ein wenig mehr Info über deine Motivation bzw. deinen Mehrwert einbauen.

antworten
WiWi Gast

Re: Bewertung Anschreiben - Hilfe

Ich finde es gut. Es ist irgendwie anders. Ich würde mir nach so einem Anschreiben auf jeden Fall den CV anschauen. Und wenn der passt, würde ich dich einladen.

antworten
WiWi Gast

Re: Bewertung Anschreiben - Hilfe

Kommt drauf an. Bei einem KMU (eher K) die keine hunderte Bewerber haben kann das ganz gut ankommen, überall sonst sind die Bewerbungen eigentlich mehr oder weniger standardisiert und dieser Standard wird eben auch erwartet.

Zusätzlich: der Einstieg ist in jedem Fall ne Peinlichkeit, das kannste so nicht schreiben - außerdem, ich finds ja auch mal sympathisch das nicht alle hier im Forum zu McKinsey wollen, aber warum du mit nem BWL Studium in die Buchhaltung gehen willst ist für mich nicht nachvollziehbar.

Noch was, ich würde niemals ReWe auf "Zahlen" herunterbrechen, die sind nämlich seltenst das Interessante daran. Wenn Zahlen deine Welt sind, dann studier doch Mathe.

antworten
WiWi Gast

Re: Bewertung Anschreiben - Hilfe

Vielleicht macht er keine "reine" Buchhaltung. Als Bilanzbuchhalter erstellt er vielleicht die Jahresabschlüsse. Ich finde die Aufgaben eines Buchhalters nicht gleich was ein Bilanzbuchhalter macht. Ein Bilanzbuchhalter verdient auch deutlich mehr als einfach ein Finanzbuchhalter. Deswegen sind die Aufgaben eines Bilanzbuchhalters auch mit dem Studium (für mich) denkbar. Vor allem dann, wenn die Kohle stimmt.

Aber das stimmt schon, dass das Anschreiben etwas "kindisch" und unreif klingt. Ich schätze , dass er jetzt sein Bachelorstudium macht und dass er eine Weiterbildung als Bilanzbuchhalter hinter sich hat, halte ich für unwahrscheinlich. Aber na ja...

antworten
WiWi Gast

Re: Bewertung Anschreiben - Hilfe

So in der Art findet man das immer wieder in Bewerbungsratgebern. Naja, ich würde es so nicht machen, auch wenn es sicherlich in Erinnerung bleibt als Schreiben. Wenn die Noten sehr gut sind, würde ich mich davon nicht abschrecken lassen.

antworten
bwlnothx

Re: Bewertung Anschreiben - Hilfe

Ist man denn mit BWL Studium automatisch für Höheres berufen?
"Buchhaltung" kann jedenfalls vieles sein, da gehören auch anspruchsvolle und gut bezahlte Tätigkeiten dazu.

Lounge Gast schrieb:
außerdem, ich finds ja auch

mal sympathisch das nicht alle hier im Forum zu McKinsey
wollen, aber warum du mit nem BWL Studium in die Buchhaltung
gehen willst ist für mich nicht nachvollziehbar.

antworten
WiWi Gast

Re: Bewertung Anschreiben - Hilfe

Dort oben steht "in der Buchhaltung und im Rechnungswesen" und nein zum Buchhalter wird man ausgebildet.

An meiner Uni hieß es man macht das hier zwar, aber sollten wir dort landen haben wir das Studium falsch verstanden (WWU).

antworten
WiWi Gast

Re: Bewertung Anschreiben - Hilfe

"Dort oben steht "in der Buchhaltung und im Rechnungswesen" und nein zum Buchhalter wird man ausgebildet.

An meiner Uni hieß es man macht das hier zwar, aber sollten wir dort landen haben wir das Studium falsch verstanden (WWU). "

Er schreibt doch, dass er Bilanzbuchhalter ist...davon gehe ich aus

antworten
WiWi Gast

Re: Bewertung Anschreiben - Hilfe

Ja aber er macht das Praktikum doch als BWL Student nicht als Bilanzbuchhalter

antworten
WiWi Gast

Re: Bewertung Anschreiben - Hilfe

Jetzt fällt mir das erst ein- warum sie (sorry für "er" vorher) ein Praktikum in Buchhaltung machen möchte...Soweit ich mich nicht irre um Bilanzbuchhalter zu sein, braucht man schon Berufserfahrung, oder? Warum macht man ein Schritt zurück und will man Buchhaltung lernen, was man bereits schon können sollte?

antworten
bwlnothx

Re: Bewertung Anschreiben - Hilfe

Die Buchhaltung im elterlichen Betrieb wird vermutlich nicht vergleichbar mit der im Konzernumfeld sein. Ich vermute deshalb, dass die TE zunächst ein mal kleine Schritte gehen möchte. Finde aber ein Praktikum auch suboptimal, da wäre eine (befristete) Trainee Stelle wohl mehr geeignet - zumal eine Bewerbung für ein Praktikum nicht gerade für ein großes Selbstbewusstsein spricht (entgegen dem Anschreiben selbst).

antworten
WiWi Gast

Re: Bewertung Anschreiben - Hilfe

Ich hab dich schon beim Stichpunkt Buchhalter gekauft!
Ich suche alleine für unsern Konzern 6 davon und der Markt ist leider nicht so üppig, wie man es sich wünschen würde...
Das Anschreiben ist zwar anders, aber total egal in deinem Fall, wenn du die Qualifikationen hast!
Praktikum, weil du noch studierst oder?

antworten
WiWi Gast

Re: Bewertung Anschreiben - Hilfe

"Ich hab dich schon beim Stichpunkt Buchhalter gekauft!
Ich suche alleine für unsern Konzern 6 davon und der Markt ist leider nicht so üppig, wie man es sich wünschen würde...
Das Anschreiben ist zwar anders, aber total egal in deinem Fall, wenn du die Qualifikationen hast!
Praktikum, weil du noch studierst oder? "

In welchem Stadt suchst du? Nur Buchhalter?

antworten
WiWi Gast

Re: Bewertung Anschreiben - Hilfe

Bei Big 4 würdest du selbst damit locker genommen

antworten
WiWi Gast

Re: Bewertung Anschreiben - Hilfe

Ich finds ehrlich gesagt gut. Es ist anders aber das wurde ja bereits gesagt. Anders polarisiert. Aber lieber stehe ich bei 20 Bewerbungen mit je 20 Konkurrenten 4 Mal auf Platz 1 und 16 Mal auf Platz 20 als 20 Male auf Platz 10 zu landen.

antworten
WiWi Gast

Re: Bewertung Anschreiben - Hilfe

Nicht nur Buchhalter, Controller auch 2 (junior und Projekt) und natürlich einiges aus anderen Bereichen. Aber nicht alle Stellen sind bei uns ausgeschrieben, wir geben vieles an unsere Personaldienstleister raus, aber die haben auch Besetzungsschwierigkeiten...

antworten
WiWi Gast

Re: Bewertung Anschreiben - Hilfe

Bei:

"Dort fühle ich mich wohl, Zahlen sind meine Welt. Und zwar so richtig."

habe ich richtig gelacht! Bitte, hau die Bewerbung raus und sag mal wie es ausgegangen ist.

Ich würde dich mindestens einladen !

Gruß

antworten

Artikel zu Bewertung

Lügen im Lebenslauf sind No-Go für Personaler

Die Weltreise mit Trip zum Grand Canyon in Amerika als Lüge im Lebenslauf ist gefährlich.

Eine längere Arbeitslosigkeit mit einer Weltreise kaschieren, Fachkenntnisse aufbauschen oder beim bisherigen Gehalt übertreiben, das mögen Personalentscheider gar nicht: Knapp drei Viertel aller Manager in Deutschland haben schon einmal einen Bewerber aussortiert, nachdem falsche Angaben im Lebenslauf aufgeflogen sind. Das ist im europäischen Vergleich ein Spitzenwert, wie eine aktuelle Studie unter 500 Managern im Auftrag des Personaldienstleisters Robert Half zeigt.

AGG Diskriminierungsverbot: Konfession im Lebenslauf

Ein Paar sitzt am Strand und sie hat im Nacken ein Kreuz tätowiert und trägt ein braunes Top und eine Sonnenbrille.

Dürfen Bewerberinnen und Bewerber bei der Einstellung durch ihre Konfession berücksichtigt bzw. diskriminiert werden? Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat dem Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) zur Vereinbarkeit der Konfessionsberücksichtigung bei einer Einstellung vorgelegt.

Der Lebenslauf für Wirtschaftswissenschaftler

Der Schriftzug Lebenslauf in schwarz auf weißen Papier, leicht verschwommen, mit einem Aktenschrank im Hintergrund.

Nach dem Studium kommt die Bewerbungsphase und schließlich der Job – im besten Fall der Traumjob. Heißbegehrte Stellen in renommierten Wirtschaftsunternehmen sind allerdings schwierig zu ergattern. Oftmals scheitern Bewerber schon am Lebenslauf. Daher gilt es, diesen zu optimieren. Die Anforderungen der Personaler beim Lebenslauf verändern sich kohärent zu den Problemstellungen der Wirtschaft. Ergo lohnt es sich, regelmäßig zu prüfen, worauf es aktuell ankommt. Form, Stil und Inhalt gewinnen oder verlieren fortwährend an Bedeutung.

Anschreiben ade: Der Trend zum schlankten Bewerbungsprozess

Bewerbungsanschreiben: Das Gebäude des Berliner Hauptbahnhofs.

Die Deutsche Bahn verzichtet bei Bewerbungen von Azubis zukünftig darauf, ein Bewerbungsschreiben anzufordern. Damit folgt der Staatskonzern dem Beispiel anderer Firmen, wie dem DAX-Konzern Henkel. Der Lebenslauf kann schnell erfasst werden und verrät oft schon, ob ein Kandidat fachlich passt oder nicht.

Attraktives Facebook-Profilbild erhöht die Jobchancen

Facebook Headquater Menlo Park

Das Profilbild auf Facebook beeinflusst die Chancen auf ein Vorstellungsgespräch in gleichem Maße wie das Bild im Lebenslauf. Die Profilbilder vermitteln einen Eindruck von Aussehen und Charakter der Bewerber, wie eine Studie der Universität Gent zeigt. Facebook wird dabei am ehesten bei Stellen mit höheren Qualifikationsanforderungen herangezogen. Keine Rolle spiele dagegen, ob die zu Stellen regelmäßigen Kundenkontakt beinhalten.

Anonyme Bewerbungen ohne Foto

Eine Person mit dunklem Pullover greift sich bei gesenktem Kopf ins Haar.

Baden-Württemberg hat bei elf Arbeitgebern anonyme Bewerbungen getestet. Sowohl Personalverantwortliche als auch Bewerber sehen anonymisierte Bewerbungsverfahren als Weg zu mehr Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt. Zu diesem Ergebnis kommt das Modellprojekt „Anonymisierte Bewerbungsverfahren“ des Ministeriums für Integration, bei dem knapp 1.000 Bewerbungen anonymisiert eingesehen wurden.

Frustration wenn die Bewerbung ins Leere läuft

Das kleine blaue Straßenschild: Hölle.

Sind die Bewerbungsunterlagen abgesendet, heißt es oft, große Geduld zu bewahren, bis der potenzielle Arbeitgeber sich zur Bewerbung äußert. Eine Umfrage von Monster zeigt, dass die Mehrheit der Bewerber frustriert ist, wenn keine Reaktion auf ihre Bewerbung kommt.

Erwartungen an den Lebenslauf im internationalen Vergleich

Der Schriftzug Lebenslauf in schwarz auf weißen Papier, leicht verschwommen, mit einem Aktenschrank im Hintergrund.

Auch wenn die Ansprüche an den Lebenslauf von Land zu Land unterschiedlich sein mögen – in einem Punkt sind sich Personalverantwortliche weltweit einig: Bei einem schlechten Lebenslauf ist die Absage vorprogrammiert. Jeder zweite Recruiter sortiert in Deutschland beispielsweise einen Lebenslauf mit Rechtschreibfehlern sofort aus.

Bewerbungsfehler - Rechtschreibung mangelhaft

Auf einem kleinen, blauen Schild steht der weiße Buchstabe: B.

Die mit Abstand häufigsten Bewerbungsfehler sind heute Tipp- und Grammatikfehler. Weitere gängige Makel sind ein nicht personalisiertes Anschreiben oder ein falscher Firmenname im Anschreiben. Das sind Ergebnisse einer aktuellen StepStone Studie zum Rekrutierungsprozess.

Bewerbungen besser anonym bearbeiten

Zwei Knoblauchzehen.

Mit der Anonymisierung von Bewerbungsverfahren kann unbewusster oder bewusster Diskriminierung erfolgreich entgegengewirkt werden. Zu diesem Ergebnis gelangt ein Pilotprojekt der Antidiskriminierungsstelle des Bundes.

Schwache Lebensläufe in Bewerbungen vieler Führungskräften

Eine Klingel mit leicht grünem Hintergrund und de, Wort Chefetage.

Deutsche Spitzenkräfte präsentieren sich in ihren Bewerbungsunterlagen unerwartet schlecht. Das bestätigen Personalprofis im Expertengespräch mit Experteer. Drei Viertel der Lebensläufe besitzen deutlichen Verbesserungsbedarf und etwa die Hälfte fällt schlichtweg durch.

Bewerber zeigen lieber ihr Gesicht

Trotz jahrelanger intensiver Diskussion um das AGG und der aktuellen Initiative zur anonymen Bewerbung halten die meisten Jobsucher/-innen hartnäckig an einer Bewerbung mit Foto fest. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage der Online-Jobbörse stellenanzeigen.de.

Ehrlich im Lebenslauf währt am längsten

Papier und Stifte liegen auf einem Schreibtisch.

Eine Online-Umfrage des Karriereportals Monster ergab, dass sich 85 Prozent der Deutschen im Lebenslauf strikt an die Fakten halten. Ausführliche Informationen zur professionellen Gestaltung von Bewerbungsunterlagen gibt es auf monster.de.

Anonyme Bewerbungen sollen Chancengleichheit erhöhen

Zwei Knoblauchzehen.

Alexander soll es nicht leichter haben als Ahmet, und wenn Aishe besser ausgebildet ist als Anna, soll sie künftig auch die Stelle bekommen: Anonyme Lebensläufe sollen die Chancengleichheit von Bewerbern erhöhen.

Lebensläufe werden immer lückenhafter

Ein großes Loch in einem Steinboden.

Die gesetzliche Rente verlangt einen möglichst lückenlosen und langen Erwerbsverlauf - tatsächlich ist das Arbeitsleben vieler Menschen aber brüchiger und kürzer geworden, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte neue Studie am Internationalen Institut für Empirische Sozialökonomie (Inifes).

Antworten auf Bewertung Anschreiben - Hilfe

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 24 Beiträge

Diskussionen zu Bewertung

Weitere Themen aus Bewerbungsanschreiben