DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BewerbungsgesprächInterview

Das Vorstellungsgespräch 6 - Zehn Tipps um souverän zu bleiben

Wer die Grundregeln beherrscht, bleibt im Gespräch souverän. Wir geben 10 Tipps für das Vorstellungsgespräch. Zudem: drei häufige Fragen im Vorstellungsgespräch kommentiert

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Souverän im Vorstellungsgespräch - Tipps 1 und 2
Aufgrund der ungleich verteilten »Machtpositionen« im Vorstellungsgespräch haben die Aspiranten bei der Beantwortung von Fragen keine großen Spielräume. Wer die folgenden Grundregeln beachtet, hat trotzdem gute Chancen, das Gespräch souverän zu meistern.

1. Aufmerksam zuhören
Nur wer richtig hinhört, kann die Angemessenheit einer möglichen Antwort korrekt beurteilen. Eine echte Entscheidungsfrage, die nur mit ja oder nein beantwortet werden kann, bedarf keiner weitschweifigen Ausführungen. Eine Handlungsfrage dagegen verlangt eine ausführlichere Beantwortung, die mehrere Sätze umfassen sollte. Falls man sich wirklich im Unklaren ist, welche »Beantwortungstiefe« gefragt ist: nachfragen.

Zuhören heißt übrigens nicht nur den Sinngehalt einer Frage verstehen, sondern die Absicht der Fragers und im Idealfall seine derzeitige Verfassung zu erahnen (»Warum fragt er mich das in diesem Moment?«). Wer sich derart in sein Gegenüber hineinversetzen kann, ist nicht so leicht zu überraschen und gewinnt die Souveränität, die notwendig ist, um das Gegenüber zu überzeugen. Es bedarf allerdings meist einer gewissen Erfahrung in solchen Situationen, um diese Stufe zu erreichen. Und allzu viel Erfahrung mit Bewerbungsgesprächen möchte man ja meist nicht sammeln...

2. Interesse signalisieren
Man sollte durch Haltung, Gestik und Mimik signalisieren, dass man dem Gespräch aufmerksam folgt. Paradoxerweise ist es nämlich so, dass die Interviewpartner sehr viel länger reden als die Bewerber. Längere Redephasen des Gegenübers sollte man nicht als Auszeit verstehen, sonst verschenkt man leichtfertig Sympathiepunkte. Auch das hat etwas mit Einfühlungsvermögen zu tun: Wer Vorgesetzten stets die nötige Aufmerksamkeit schenkt, ist ihnen gleich viel sympathischer.

  1. Seite 1: Souverän im Vorstellungsgespräch - Tipp 1-2
  2. Seite 2: Souverän im Vorstellungsgespräch - Tipp 3-6
  3. Seite 3: Souverän im Vorstellungsgespräch - Tipp 7-10
  4. Seite 4: Die Interviewfragen der Woche

Im Forum zu Interview

8 Kommentare

Schüchterner Mann bittet um Tipps für VGs und ACs

WiWi Gast

Ich war ähnlich wie du. Du musst dich zwingend einfach vor vielen Leuten sprechen zu können. Ich hab mich damals dazu gezwungen in dem ich eine Tutoren Stelle im Studium angenommen habe mit Lehrtät ...

1 Kommentare

Problemzentriertes Interview

amylein

Guten Morgen zusammen, im Rahmen meiner Masterarbeit soll ich mit ca. 10 Probanden ein Interview mit offenen Fragen (ca. 6 Stück) durchführen. Mein Betreuer meinte, ich soll mich in die Thematik ...

10 Kommentare

Vorstellungsgespräch

yukoc100

Marci schrieb: Auch von mir Glückwunsch!

9 Kommentare

Neues Praktikumszeugnis zum Gespräch mitbringen?

WiWi Gast

Glaube nicht, dass das ein Selbstläufer wird. Habe bessere Profile (Oxbridge) schon bei Tier 2 nach Interview abgelehnt gesehen, weil die Tagesperformance zu schlecht war. Profil hilft nur für die Ein ...

3 Kommentare

Luxusproblem: Zusage + ausstehendes Bewerbungsgespräch

WiWi Gast

Schließe mich dem Vorredner an. Definitiv A zusagen und locker in B gehen. Falls Du von B noch ein Angebot bekommen solltest, bei A um Auflösung bitten. Bitte kein schlechtes Gewissen, dein Unternehme ...

4 Kommentare

Bewerbungsgespräch durch Terminvereinbarung vermasseln?

WiWi Gast

Du wirst doch wohl auch in der Klausurenphase 1 Stunde für das Gespräch aufbringen können, vor allem, weil kein Gespräch für eine Werkstudentenstelle wirklich anspruchsvoll ist.

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Interview

Weiteres zum Thema Bewerbungsgespräch

Telefoninterview - Eine geschminkte Frau mit schwarzer Mütze hält sich ein Handy ans Ohr.

Tipps zum Telefoninterview – was jeder wissen sollte

Das Telefoninterview gehört bei vielen Unternehmen zum Vorauswahlprozess für das Vorstellungsgespräch. Innerhalb von 20 bis 60 Minuten müssen Bewerberinnen und Bewerber dabei überzeugen, um zum persönlichen Interview eingeladen zu werden. Das Telefoninterview sollte nicht unterschätzt werden. Die kurze, wertvolle Zeit gilt es zu nutzen, um die eigene Qualifikation und Motivation für das Praktikum oder den Job zu signalisieren.

Beliebtes zum Thema Bewerbung

18. Hohenheim Consulting Week 2018

18. Hohenheim Consulting Week 2018

Die studentische Unternehmensberatung »Junior Business Team e.V.« veranstaltet vom 11. bis zum 19. Januar 2018 die 18. Hohenheim Consulting Week. Bachelor-, Masterstudierende und Doktoranden aller Fachrichtungen erhalten jeweils einen Tag lang einen exklusiven Einblick in den spannenden Berateralltag. Ende der Bewerbungsfrist ist der 22. November 2017.

Telefoninterview - Eine geschminkte Frau mit schwarzer Mütze hält sich ein Handy ans Ohr.

Tipps zum Telefoninterview – was jeder wissen sollte

Das Telefoninterview gehört bei vielen Unternehmen zum Vorauswahlprozess für das Vorstellungsgespräch. Innerhalb von 20 bis 60 Minuten müssen Bewerberinnen und Bewerber dabei überzeugen, um zum persönlichen Interview eingeladen zu werden. Das Telefoninterview sollte nicht unterschätzt werden. Die kurze, wertvolle Zeit gilt es zu nutzen, um die eigene Qualifikation und Motivation für das Praktikum oder den Job zu signalisieren.

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Arbeitszeugnis – versteckte Formulierungen

Es gibt eine Menge von Formulierungen und Redewendungen, die in Arbeitszeugnissen immer wieder vorkommen. Offensichtlich ist der wohlwollende Klang, dennoch verbergen sich dahinter verschiedene Beurteilungen, die in Schulnoten übersetzbar sind. Diese Zeugnissprache ist für viele nicht einfach entschlüsselbar. Die Wahrheits- und Wohlwollenspflicht hat dazu geführt, dass eine geheime Zeugnissprache entstanden ist. Im Teil 2 zeigt der WiWi-Treff, hinter welchen Arbeitszeugnis-Formulierungen sich welche Noten verstecken.

Logo des Familienunternehmens Schüco im Eingangsbereich der Firma.

20. Karrieretag Familienunternehmen 2017

Die Recruitingmesse Karrieretag Familienunternehmen findet diesjährig am 10. November 2017 bei der Schüco International KG in Bielefeld statt. Insbesondere Studierende, Absolventen und Young Professionals der Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaften sind angesprochen. Auf dem 20. Karrieretag Familienunternehmen sind Inhabern und Top-Entscheidern Deutschlands führender Familienunternehmen vertreten. Die Bewerbungsfrist endet am 25. September 2017.

Feedback +/-

Feedback