DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BewerbungsgrundlagenDritte Seite

Die individuelle Bewerbung 8: Die »Dritte Seite«

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbungsmappe hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Mittlerweile weit verbreitet
Die sogenannte »Dritte Seite« der Bewerbung ist ursprünglich eine Erfindung der Bewerbungs-Gurus Hesse/Schrader. Dabei handelt es sich um einen freier gestalteten Zusatz zu Anschreiben und Lebenslauf, der es erlaubt, sich dem Wunschunternehmen in etwas persönlicherer Form zu präsentieren.

Die Dritte Seite ist mittlerweile recht weit verbreitet. Und zwar so weit, dass einer der Hauptgründe, die dafür sprechen, gar nicht mehr zieht: nämlich der, sich auf diese Weise von den Mitbewerbern abzuheben.
Und noch etwas ist zu bedenken: Wer der Dritten Seite zuviel Gewicht beimisst, läuft Gefahr, Anschreiben und Lebenslauf zu sehr abzuspecken. Diese beiden Schriftstücke sind aber die entscheidenden (der Lebenslauf noch mehr als das Anschreiben). Wer die »erste« (Anschreiben) und die »zweite« Seite (Lebenslauf) schon langweilig findet, wird die dritte Seite gar nicht mehr zur Kenntnis nehmen.

  1. Seite 1: Mittlerweile weit verbreitet
  2. Seite 2: Unsere Empfehlung
  3. Seite 3: Ziele der Dritten Seite
  4. Seite 4: Die verschiedenen Typen

Leser-Kommentare

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Die individuelle Bewerbung 8: Dritte

Hallo, sitze gerade im Berwerbungstraining und mir wurde gerade nahe gelegt doch ebenfalls eine "dritte Seite" in meine Bewerbung einzufügen... Sehe es eigentlich genau wie mein vorschreiber... Denke auch das die "dritte Seite" vom wesentlichen ablenkt und man beinhaltende Information ebensogut in persönlicher ansprache im Anschreiben verfassen kann... Denn das wird immer gelesen, ob jedoch beim engen zeitplan eines Personalers, eine mit viel Liebe künstlerisch gestaltete "dritte Seite" auschlaggebend zur geltung kommt bezweifle ich...

Und wie überhaupt soll eine "dritte Seite" aussehen??

antworten
WiWi Gast

Re: Die individuelle Bewerbung 8: Dritte Seite

Naja so kann man dass auch nicht sgane bei porsche fordern sie sogar ein solches Motivationsschreiben...

antworten
WiWi Gast

Re: Die individuelle Bewerbung 8: Dritte Seite

Genau der Meinung bin auch ich. Für die meisten Personaler ist es ein zu großer Aufwand auch noch eine dritte Seite zu lesen. Ich würde bei größeren Firmen auch davon abraten, bei kleineren mit weniger Bewerberzahlen ist es vielleicht wahrscheinlicher, dass man mehr Zeit hat um einzelne Bewerbungen intensiver zu lesen.

antworten
WiWi Gast

Re: Die individuelle Bewerbung 8: Dritte Seite

ich schlag dir vor, dir mal die 9. folge der serie anzuschauen.

waldo

antworten
WiWi Gast

Re: Die individuelle Bewerbung 8: Dritte Seite

Wir müssen für die schule eine Bewerbung mit dritter seite anfertigen und desshalb würde ich gern mal ein Beispiel zu gesicht bekommen

antworten
WiWi Gast

Re: Die individuelle Bewerbung 8: Dritte Seite

Klingt plausibel, allerdings, was ist, wenn ich dem potenziellen Arbeitgeber dringend Zusatz Informationen übermitteln will? Nachdem ich wirklich nicht weiss, wie ich diese Informationen in das Anschreiben komprimieren soll (Platz/Ausdruck) überlege ich sehr stark eine dritte Seite anzulegen.

antworten
WiWi Gast

Die individuelle Bewerbung 8: Dritte Seite

Hallo,

ich kann von einer dritten Seite nur abraten ! Die Informationen, die dort stehen, gehören in ansprechender Form in das Anschreiben. Überzeugen Sie mit dem Anschreiben, ist eine dritte Seite nicht mehr notwendig. Überzeugen Sie mit dem Anschreiben nicht, hilft auch keine dritte Seite, da der geneigte Leser Ihre Unterlagen so weit gar nicht mehr durch sieht.

Bedenken Sie: ein Personaler hat MAXIMAL 1-2 Minuten Zeit, Ihre Mappe zu "lesen" - jede zusätzliche Seite bedeutet: weniger Fokus auf das wesentliche, nämlich Anschreiben und Lebenslauf.

antworten
Forendiskussion lesen

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Dritte Seite

Weiteres zum Thema Bewerbungsgrundlagen

Beliebtes zum Thema Bewerbung

Telefoninterview - Eine geschminkte Frau mit schwarzer Mütze hält sich ein Handy ans Ohr.

Tipps zum Telefoninterview – was jeder wissen sollte

Das Telefoninterview gehört bei vielen Unternehmen zum Vorauswahlprozess für das Vorstellungsgespräch. Innerhalb von 20 bis 60 Minuten müssen Bewerberinnen und Bewerber dabei überzeugen, um zum persönlichen Interview eingeladen zu werden. Das Telefoninterview sollte nicht unterschätzt werden. Die kurze, wertvolle Zeit gilt es zu nutzen, um die eigene Qualifikation und Motivation für das Praktikum oder den Job zu signalisieren.

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Arbeitszeugnis – versteckte Formulierungen

Es gibt eine Menge von Formulierungen und Redewendungen, die in Arbeitszeugnissen immer wieder vorkommen. Offensichtlich ist der wohlwollende Klang, dennoch verbergen sich dahinter verschiedene Beurteilungen, die in Schulnoten übersetzbar sind. Diese Zeugnissprache ist für viele nicht einfach entschlüsselbar. Die Wahrheits- und Wohlwollenspflicht hat dazu geführt, dass eine geheime Zeugnissprache entstanden ist. Im Teil 2 zeigt der WiWi-Treff, hinter welchen Arbeitszeugnis-Formulierungen sich welche Noten verstecken.

Logo des Familienunternehmens Schüco im Eingangsbereich der Firma.

20. Karrieretag Familienunternehmen 2017

Die Recruitingmesse Karrieretag Familienunternehmen findet diesjährig am 10. November 2017 bei der Schüco International KG in Bielefeld statt. Insbesondere Studierende, Absolventen und Young Professionals der Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaften sind angesprochen. Auf dem 20. Karrieretag Familienunternehmen sind Inhabern und Top-Entscheidern Deutschlands führender Familienunternehmen vertreten. Die Bewerbungsfrist endet am 25. September 2017.

Feedback +/-

Feedback