DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting-Trends & NewsHorváth

Managementberatung Horváth & Partners auf steilem Wachstumspfad

Stärkstes organisches Wachstum unter den führenden Managementberatungen in Deutschland - Geschäftsjahr 2002/03 erneut mit Rekordwerten bei Umsatz und Ergebnis

Managementberatung Horváth Partners Unternehmensberatung
Stuttgart, 20. August 2003 (ots) Die internationale Managementberatung Horváth & Partners kann auf ein außerordentlich erfolgreiches Geschäftsjahr zurück blicken. Für das am 31. März zu Ende gegangene Berichtsjahr meldet das Unternehmen erneut Rekordwerte. Bei den Umsatzerlösen konnte die Gruppe um 39 Prozent zulegen und erreichte 41,9 Mio. Euro (GJ 2001/02: 30,1 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei 3,7 Mio. Euro. Dies entspricht einer EBIT Rendite von 8,9 Prozent.

Damit ist die Horváth & Partners Gruppe, die aktuell 235 Mitarbeiter in sechs europäischen Ländern und in den USA beschäftigt, das am schnellsten organisch wachsende Unternehmen unter den führenden 15 Managementberatungen in Deutschland. Den Erfolg begründet Dr. Bernd Gaiser, Sprecher des Vorstands der Horváth AG, die als Managementholding der Gruppe agiert, mit der starken Marktstellung, die Horváth & Partners für Lösungen zur Performancesteigerung von Unternehmen und Institutionen genießt.

»Aufgrund der schwierigen gesamtwirtschaftlichen Lage konzentrieren sich viele Unternehmen derzeit darauf, ihre Kosten in den Griff zu bekommen und eine nachhaltige Wertsteigerung zu erzielen. In diesen Bereichen genießt unser Unternehmen einen ausgezeichneten Ruf«, erklärt Gaiser. Dies hätten auch die Ergebnisse einer zu Jahresanfang durchgeführten Studie des Bonner Institute of Management & Consulting Sciences zum Vergleich der Kompetenz mittelgroßer Managementberatungen im deutschsprachigen Raum mit McKinsey und Roland Berger gezeigt. Dort belegte Horváth & Partners beim Beratungsfeld »Controlling« mit weitem Vorsprung den ersten Rang und erreichte bei »Wertorientiertem Management« und bei »Umsetzungsberatung« ebenfalls Spitzenplätze.
  1. Seite 1: Managementberatung Horváth & Partners auf steilem Wachstumspfad
  2. Seite 2: 50 Prozent Wachstum in Deutschland
  3. Seite 3: Erneutes Wachstum angestrebt

Im Forum zu Horváth

36 Kommentare

Horvath & Partners Erfahrungen

WiWi Gast

hallo Community! arbeitet jemand bei Horvath und Partners bzw. hat jeamand schon mal Erfahrung dort gesammelt? Viel beim Kunden oder doch eher nur im Office? Kultur? etc. Bin über jeden Input dankba ...

6 Kommentare

Horvath vs Inhouse Consulting

WiWi Gast

Hi Zusammen, Ich stehe gerade vor der Einstiegsentscheidung bei einer Inhouse Consulting Abteilung oder bei Horvath. Ich tendiere im Moment sehr stark Richtung Horvath, da mich externe Beratung doch ...

8 Kommentare

Praktikum Horvath und Partners, Erfahrungen

WiWi Gast

Hallo Leute! Habe heute eine Zusage von Horvath bekommen. Wie sind dort die Leute so? Hat bei denen schon mal jemand länger gearbeitet?

9 Kommentare

Horvath & Partners - Competence Center Strategy, Innovation & Sales

WiWi Gast

Hallo zusammen, habe demnächst ein Vorstellungsgespräch in dem genannten Bereich. Weiß jemand ob dort auch Controlling ein großes Thema ist oder ob wirklich ein paar strategischere Themen behandelt w ...

3 Kommentare

Horvath: Strategie-Workshop

WiWi Gast

Bin nächste Woche zu einem eintätigen Strategie-Workshop bei Horvath & Partners eingeladen. Weiß jemand, was mich dort genau erwarten wird und wie ich am besten einen guten Eindruck machen kann?

7 Kommentare

Festeinstieg Horváth & Partners Management Consultants

WiWi Gast

Hallo, gerne würde ich ein neues Thema starten. Da ich mich mit einem Festeinstieg bei Horvath beschäftige würde ich hierzu gerne aktuelle Informationen sammeln und mich gerne auch weiterführend austa ...

4 Kommentare

Interview Praktikum Horváth & Partners

ChristineL

Hallo Leute, ich habe bald ein Interview bei H&P in der Management Beratung im Bereich Strategy, Innovation & Sales. Ich wollte fragen, ob jemand von euch weiß, wie das Interview ablaufen wir ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Horváth

360-Grad-Strategy-Insights Horvath-Partners

»360° Strategy Insights« Event zur Strategieberatung von Horváth & Partners

Das Event »360° Strategy Insights« ist eine Verbindung aus Fachkonferenz, Workshop und Strategieberatung. Die Unternehmensberatung Horváth & Partners ermöglicht engagierten Studierenden, Doktoranden und Doktorandinnen am 11. Mai 2016 die kostenfreie Teilnahme an der 16. Jahreskonferenz Strategisches Management in Stuttgart. Am Vortag finden zudem ein Fallstudien-Workshop mit Bezug zur Fachkonferenz sowie ein Get-Together mit Beratern von Horváth & Partners statt. Bewerbungsfrist ist der 18. April 2016.

Kleidung, Anzug, Uhr,

Unternehmensberater treiben digitalen Wandel voran

Unternehmensberatungen bauen in Deutschland ihre Beratertätigkeit weiteraus, um den digitalen Wandel in Deutschland voranzubringen. Neben erfolgsversprechenden Wachstumsprognosen, können sich auch Nachwuchskräfte freuen: Drei von vier der großen Unternehmensberatungen planen, im laufenden Jahr 2017 zusätzliche Senior- und Junior-Consultants einzustellen. Dies sind zentrale Ergebnisse der Marktstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt 2016/2017“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU).

Big-Data Data-Analytics Unternehmensberater

Consulting-Barometer: Beratung boomt durch Big Data und Data Analytics

Big Data und Data Analytics sehen 91 Prozent als Chance für ihre Branche. Damit wird das klassische Karrieremodell zum Auslaufmodell. Dafür sind Berater mit ausgeprägten Methodenwissen, C-Level-Tauglichkeit und Branchen-Know-how gefragt. Die strategische Beratung von Datenanalyse wird nach Meinung von 72 Prozent zur Kernaufgabe zukünftiger Unternehmensberater, so ein Ergebnis des 4. Lab Consulting-Barometers.

Weiteres zum Thema Consulting-Trends & News

Ein Mann im grauen Pullover stützt sich auf einer Fensterbank ab und schaut nach draußen.

Beraterhonorare: Tagessätze von Unternehmensberatern gestiegen

Deutsche Unternehmensberater verzeichneten 2015 und 2016 einen Anstieg ihrer Honorare von durchschnittlich 1,3 Prozent. Für 2017 wird von einer ähnlichen Erhöhung der Tagessätze ausgegangen. In der Strategieberatung variiert der Tagessatz für einen Projektleiter der Hierarchiestufe Manager und Senior Manager über alle Größenklassen gesehen von 1.150 bis 2.275 Euro. Vergleichbare Tagessätze in der IT-Beratung liegen zwischen 950 und 1.800 Euro, wie die Studie "Honorare in der Unternehmensberatung 2015/2016" vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) zeigt.

Virtualisierung Unternehmensberatung

Virtualisierung: Unternehmensberatungen planen virtualisierte Beratungsleistungen

Die Digitalisierung führt in Unternehmen zur Virtualisierung von Leistungen, Prozessen, Strukturen und Geschäftsmodellen. Consultingfirmen unterstützen Unternehmen dabei. Einige Unternehmensberatungen haben erkannt, dass die Virtualisierung auch bei Beratungsleistungen großes Potenzial besitzt. Wie virtuell sind Beratungsleistungen bereits und was erwartet Unternehmensberatungen zukünftig? Der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V. hat eine Studie zur Virtualisierung im deutschen Beratungsmarkt durchgeführt. 92 Prozent der Unternehmensberater erwarten in den nächsten fünf Jahren eine Zunahme der Virtualisierung ihrer Dienstleistung.

Cover BDU-Consulting-Marktstudie 2015/2016

Consulting-Branchenstudie 2015/2016 - Beratungsboom, digitale Beratertalente umkämpft

Auf einen Rekordumsatz von 27 Milliarden Euro ist der Branchenumsatz im Consulting im Jahr 2015 gestiegen. Der Branchenumsatz legt damit in Deutschland um 7 Prozent zu. Auch für das Jahr 2016 bleiben die Unternehmensberater optimistisch. Der Kampf um die digitalen Beratertalente ist daher in vollem Gange, so das Ergebnis der BDU-Consulting-Marktstudie 2015/2016.

Beliebtes zum Thema News

Eine Frau mit blonden, langen Haaren hält ein Handy in der Hand.

Arbeitswelt 4.0: Digitalisierung im Job belastet Familienleben und Gesundheit

Die Digitalisierung und permanente Erreichbarkeit für E-Mails und Anrufe per Smartphone belastet die Gesundheit und schadet dem Familienleben. Das Risiko an Burnout zu erkranken steigt und knapp ein Viertel der Beschäftigten fühlen sich durch die Arbeit emotional erschöpft. Dies sind Ergebnisse der Studie „Auswirkungen der Digitalisierung der Arbeit auf die Gesundheit von Beschäftigten“.

Ein Mann mit Kopftaschenlampe sieht sich den Sternenhimmel an.

Digitalstrategen: Chief Digital Officer (CDO) – das Einhorn unter den Top-Managern

Das Berufsbild des Chief Digital Officer (CDO) ist brandneu. Aktuell haben erst lediglich zwei Prozent der großen Unternehmen die Position eines CDO geschaffen. Der digitale Wandel muss jedoch in der Unternehmensspitze verankert werden. Dies ist Aufgabe des Chief Digital Officers, welcher eine Digitalstrategie erarbeiten und die Digitalisierung von Unternehmen und Geschäftsmodellen vorantreiben und gestalten soll.

Industrie 4.0

Industrie 4.0: Weltweite Rekord-Investitionen bis 2020 von 900 Milliarden US-Dollar pro Jahr

Für die Digitalisierung entlang der Wertschöpfungskette wollen branchenbezogene Unternehmen bis 2020 mehr als 900 Milliarden US-Dollar investieren. Von der Industrie 4.0 versprechen sich die Unternehmen signifikante Vorteile bei Kosten, Effizienz und Gewinn; das zeigt die neue globale Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC).

Jahreswirtschaftsbericht 2017 - Bruttoinlandsprodukt wächst um 1,4 Prozent

Nach dem Verzicht auf seine Kanzlerkandidatur stellte Sigmar Gabriel den aktuellen Jahresbericht 2017 vor. Aus dem Bericht mit dem Titel „Für inklusives Wachstum in Deutschland und Europa“ geht hervor, dass das Bundeskabinett eine Zunahme des preisbereinigten Bruttoinlandsprodukts von 1,4 Prozent erwartet. Grund für den Rückgang im Vergleich zum Vorjahr von 1,7 auf 1,4 Prozent ist die geringere Anzahl von Arbeitstagen.

Drei übereinander gestapelte Pakete von adidas,amazon und outletcity.

Unternehmensranking 2016: Die Top 100 deutschen E-Commerce-Händler

Im Bereich E-Commerce ist Amazon weiterhin der umsatzstärkste Onlinehändler in Deutschland. Mit 7,8 Mrd. Euro Umsatz befindet sich der Internet-Gigant weit vor Otto.de mit 2,3 Mrd. Euro und Zalando.de mit 1 Mrd. Euro Umsatz. Alle Top 100 E-Commerce-Händler erwirtschafteten 2015 zusammen einen Jahrsumsatz von 24,4 Mrd. Euro und eine Umsatzsteigerung von 13 Prozent. Das geht aus der aktuellen EHI-Studie "E-Commerce-Markt Deutschland 2016" hervor.

Ein Mann im grauen Pullover stützt sich auf einer Fensterbank ab und schaut nach draußen.

Beraterhonorare: Tagessätze von Unternehmensberatern gestiegen

Deutsche Unternehmensberater verzeichneten 2015 und 2016 einen Anstieg ihrer Honorare von durchschnittlich 1,3 Prozent. Für 2017 wird von einer ähnlichen Erhöhung der Tagessätze ausgegangen. In der Strategieberatung variiert der Tagessatz für einen Projektleiter der Hierarchiestufe Manager und Senior Manager über alle Größenklassen gesehen von 1.150 bis 2.275 Euro. Vergleichbare Tagessätze in der IT-Beratung liegen zwischen 950 und 1.800 Euro, wie die Studie "Honorare in der Unternehmensberatung 2015/2016" vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) zeigt.

Industrie 4.0

Industrie 4.0: Viele deutsche Unternehmen ohne Strategie

Neun von zehn deutschen Unternehmen sehen Industrie 4.0 als Chance. Aber nur jedes fünfte Unternehmen hat eine Strategie und Verantwortlichkeiten für die Industrie 4.0 definiert. 44 Prozent können zudem keine Fortschritte beim Thema verzeichnen. Vorreiter investieren im Schnitt 18 Prozent ihres Forschungs- und Entwicklungsbudgets im Bereich Industrie 4.0, wie eine aktuelle McKinsey-Studie zeigt.

Feedback +/-

Feedback