DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting & AdvisoryACN

Accenture Strategy/Consulting vs. Big4 Beratung Prüfungsnahe Beratung

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Accenture Strategy/Consulting vs. Big4 Beratung Prüfungsnahe Beratung

Hello,

habe mich breit beworben für Praktika und unter anderem nun die Entscheidung ob Accenture Strategy (Consulting) oder bei den Big4 in eine Prüfungsnahe Beratung (kapitalmarktorientiert).

Ich wollte danach eigentlich auch mal noch im M&A rein schnuppern vor meinem Studiumsabschluss. Beratung finde ich aber auch interessant. Wie würdet ihr euch entscheiden?

Viele M&A Praktika schreiben ja auch oft bei Vorerfahrung gerne im Consulting.

Wie würdet ihr euch strategisch gesehen entscheiden? Vom Prestige und Brand her finde ich den B4 Bereich deutlich darunter und eventuell wenig spannend. Dafür eventuell doch mehr Kontaktpunkte zu IB Themen.

Thoughts?

antworten
WiWi Gast

Accenture Strategy/Consulting vs. Big4 Beratung Prüfungsnahe Beratung

Es gibt kein Accenture Strategy mehr, schau dir doch mal die ganzen Foren hierzu an. Accenture nennt es zwar Strategy, es ist aber klassische Managementberatung.

Wenn du ins Consulting willst, dann mach bei Accenture das Praktikum. Ist eine gute Schule durch die man dort geht. Big 4 in der prüfungsnahen Beratung ist halt keine Managementberatung, sondern Fachberatung und das meistens zu Themen wie Accounting, Risk, Compliance, etc. Wenn du explizit auf eines der Themen später Lust hast, dann ist das absolut top. Wenn nicht, dann solltest du es lassen, weil es dir weder im Lebenslauf hilft und dich auch sonst nicht weiterbringt.

Wenn du in den M&A Bereich willst, dann mach nen Praktikum bei den Big 4 in den Bereichen Deal Advisory/TAS, geh zu einer Beratung mit Fokus auf das Thema finanzielle Restrukturierungen oder zu so jmd. wie Goetzpartners. Das alles in dieser Richtung ist gemeint, wenn in einer M&A Stellenanzeige von „Erfahrung im Consulting“ gesprochen wird.

WiWi Gast schrieb am 17.11.2020:

Hello,

habe mich breit beworben für Praktika und unter anderem nun die Entscheidung ob Accenture Strategy (Consulting) oder bei den Big4 in eine Prüfungsnahe Beratung (kapitalmarktorientiert).

Ich wollte danach eigentlich auch mal noch im M&A rein schnuppern vor meinem Studiumsabschluss. Beratung finde ich aber auch interessant. Wie würdet ihr euch entscheiden?

Viele M&A Praktika schreiben ja auch oft bei Vorerfahrung gerne im Consulting.

Wie würdet ihr euch strategisch gesehen entscheiden? Vom Prestige und Brand her finde ich den B4 Bereich deutlich darunter und eventuell wenig spannend. Dafür eventuell doch mehr Kontaktpunkte zu IB Themen.

Thoughts?

antworten
FinJap!

Accenture Strategy/Consulting vs. Big4 Beratung Prüfungsnahe Beratung

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

Es gibt kein Accenture Strategy mehr, schau dir doch mal die ganzen Foren hierzu an. Accenture nennt es zwar Strategy, es ist aber klassische Managementberatung.

Sorry, dass ist quatsch. Accenture ist stark gewachsen und hat die Organisationstrukturen vereinfacht und agiler gestaltet. Nichts desto trotz existiert die Accenture Strategy Truppe weiterhin innerhalb der Strategy&Consulting Unit. Das geforderte Skillset von Strategy und MC Beratern unterscheiden sich immer noch deutlich. Man sollte nicht alles glauben was hier so geschrieben wird ...

@Thread Ersteller: Ich würde mich bei allen bewerben und dann schauen, wo du eingeladen wirst. Für den Berufseinstieg ist wichtig, dass du ein Praktikum bei einer Beratung gemachst hast aber ob es ACN, Big4, ... war ist zweitrangig.

antworten
WiWi Gast

Accenture Strategy/Consulting vs. Big4 Beratung Prüfungsnahe Beratung

Hier in dem Forum wird Strategie immer mit oberster Corporste Strategy gleichgesetzt. Sprich, die Commerzbank mit ihrer Mitteldtsbdsstrategoemmie oder was such immer. Wirft sie ja häufig mal um.

Wie viele Projekte gibt es da suf DAX oder MDAX Ebene im Jahr? Und wie viele Berater können davon leben? Wenige...

Denkt mal weiter. Vertriebsstrategie für neue Produkte. Accenture hat die Vertriebsstrategie für die Elektroautos von Audi gemacht, sowwit ich das mitbekommen habe. Jede Restrukturierung hat in der Phase 1 klaren Strategiecharakter, bevor es in die Unsetzung geht. Das machen T3 und BIG4 auch. Man könnte die Liste weiterführen. Produkte, Orga, People... Grundsätzlich werden auch 1-2 Ebenen unter Vorstand Strategieprojekte vergeben. Bei Bereichsleitern etc.

Wenn nal mei MBB auf der Webseite unter Services schaut, haben die dort 15 Einträgen oder so. Genau einer ist dann "Strategie". Entsprechend ist es ggf. bei Accenture im Verhältnis auch, wenn es um "Strategy & Consulting" bri Accentute geht.

Oben gennante Corporate Strategies machen sicher nur MBB, aber darsuf Strategieberatungsprojekte zu reduzieren macht wenig Sinn aus meiner Sicht und spiegelt nicht das Geschäft bei Konzernen wie VW, Bayer, Daimler etc. wieder.

antworten
WiWi Gast

Accenture Strategy/Consulting vs. Big4 Beratung Prüfungsnahe Beratung

Wie würdet ihr euch entscheiden wenn ihr bei TAS keine Einladung bekommen hättet?
Scheint ein schwieriger Markt zu sein. Habe entweder garnichts gehört oder innerhalb von 24h eine Auto Email Absage bekommen (EY).

Ich will eigentlich sowohl UB und TAS/M&A Bereiche mal sehen.

antworten
WiWi Gast

Accenture Strategy/Consulting vs. Big4 Beratung Prüfungsnahe Beratung

FinJap! schrieb am 19.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

Es gibt kein Accenture Strategy mehr, schau dir doch mal die ganzen Foren hierzu an. Accenture nennt es zwar Strategy, es ist aber klassische Managementberatung.

Sorry, dass ist quatsch. Accenture ist stark gewachsen und hat die Organisationstrukturen vereinfacht und agiler gestaltet. Nichts desto trotz existiert die Accenture Strategy Truppe weiterhin innerhalb der Strategy&Consulting Unit. Das geforderte Skillset von Strategy und MC Beratern unterscheiden sich immer noch deutlich. Man sollte nicht alles glauben was hier so geschrieben wird ...

@Thread Ersteller: Ich würde mich bei allen bewerben und dann schauen, wo du eingeladen wirst. Für den Berufseinstieg ist wichtig, dass du ein Praktikum bei einer Beratung gemachst hast aber ob es ACN, Big4, ... war ist zweitrangig.

Es ist kein Quatsch, Accenture Strategy gibt es nicht mehr. Es ist in das Management Consulting integriert, was ja auch Sinn macht. Accenture Strategy hat noch nie echte Strategieberatung gemacht. Aber selbstverständlich gibt es auch bei Accenture in der Managementberatung - wie bei jeder anderen Tier 3 Beratung auch - Projekte wo es auch einen strategischen Teil gibt. Das extra als Strategieberatung zu verkaufen ist jedoch einfach nur Marketing und hat nichts mit der Realität in den Projekten zu tun. Bitte versteh das nicht falsch, ich finde Accenture ist ein super aufgestelltes Beratungsunternehmen und das Management Consulting (wo heute die Leute von Accenture Strategy integriert sind) ist auch gut positioniert. Aber es als Strategieberatung zu verkaufen entspricht einfach nicht der Realität (weder der Kundensicht noch der Projektinhalte).

Wer Strategieberatung sucht wird am ehesten fündig bei MBB und den T2. Alles andere ist Personalmarketing und hat einfach überhaupt nichts mit der Realität zu tun.

antworten
WiWi Gast

Accenture Strategy/Consulting vs. Big4 Beratung Prüfungsnahe Beratung

Ist doch jetzt wirklich alter Kaffee, jeder weiß doch das Accenture Strategy aufgelöst und in das Management Consulting integriert wurde. Der Schritt war überfällig, denn kein Kunde/Mitarbeiter hat Accenture jemals als Strategieberatung wahrgenommen. Außerdem sind wir doch mal ehrlich es gibt ja auch immer weniger reine Strategieprojekte.

WiWi Gast schrieb am 20.11.2020:

FinJap! schrieb am 19.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

Es gibt kein Accenture Strategy mehr, schau dir doch mal die ganzen Foren hierzu an. Accenture nennt es zwar Strategy, es ist aber klassische Managementberatung.

Sorry, dass ist quatsch. Accenture ist stark gewachsen und hat die Organisationstrukturen vereinfacht und agiler gestaltet. Nichts desto trotz existiert die Accenture Strategy Truppe weiterhin innerhalb der Strategy&Consulting Unit. Das geforderte Skillset von Strategy und MC Beratern unterscheiden sich immer noch deutlich. Man sollte nicht alles glauben was hier so geschrieben wird ...

@Thread Ersteller: Ich würde mich bei allen bewerben und dann schauen, wo du eingeladen wirst. Für den Berufseinstieg ist wichtig, dass du ein Praktikum bei einer Beratung gemachst hast aber ob es ACN, Big4, ... war ist zweitrangig.

Es ist kein Quatsch, Accenture Strategy gibt es nicht mehr. Es ist in das Management Consulting integriert, was ja auch Sinn macht. Accenture Strategy hat noch nie echte Strategieberatung gemacht. Aber selbstverständlich gibt es auch bei Accenture in der Managementberatung - wie bei jeder anderen Tier 3 Beratung auch - Projekte wo es auch einen strategischen Teil gibt. Das extra als Strategieberatung zu verkaufen ist jedoch einfach nur Marketing und hat nichts mit der Realität in den Projekten zu tun. Bitte versteh das nicht falsch, ich finde Accenture ist ein super aufgestelltes Beratungsunternehmen und das Management Consulting (wo heute die Leute von Accenture Strategy integriert sind) ist auch gut positioniert. Aber es als Strategieberatung zu verkaufen entspricht einfach nicht der Realität (weder der Kundensicht noch der Projektinhalte).

Wer Strategieberatung sucht wird am ehesten fündig bei MBB und den T2. Alles andere ist Personalmarketing und hat einfach überhaupt nichts mit der Realität zu tun.

antworten
WiWi Gast

Accenture Strategy/Consulting vs. Big4 Beratung Prüfungsnahe Beratung

Nur fürs Protokoll: Accenture Strategy existiert auf dem Papier noch als eigene Einheit mit eigenen Strukturen und eigenem Recruiting etc. Allen anderen Punkten stimme ich aber zu. Es ist eher eine schleichende Integration und es wird versucht intern anders zu verkaufen.

WiWi Gast schrieb am 20.11.2020:

Ist doch jetzt wirklich alter Kaffee, jeder weiß doch das Accenture Strategy aufgelöst und in das Management Consulting integriert wurde. Der Schritt war überfällig, denn kein Kunde/Mitarbeiter hat Accenture jemals als Strategieberatung wahrgenommen. Außerdem sind wir doch mal ehrlich es gibt ja auch immer weniger reine Strategieprojekte.

WiWi Gast schrieb am 20.11.2020:

FinJap! schrieb am 19.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020:

Es gibt kein Accenture Strategy mehr, schau dir doch mal die ganzen Foren hierzu an. Accenture nennt es zwar Strategy, es ist aber klassische Managementberatung.

Sorry, dass ist quatsch. Accenture ist stark gewachsen und hat die Organisationstrukturen vereinfacht und agiler gestaltet. Nichts desto trotz existiert die Accenture Strategy Truppe weiterhin innerhalb der Strategy&Consulting Unit. Das geforderte Skillset von Strategy und MC Beratern unterscheiden sich immer noch deutlich. Man sollte nicht alles glauben was hier so geschrieben wird ...

@Thread Ersteller: Ich würde mich bei allen bewerben und dann schauen, wo du eingeladen wirst. Für den Berufseinstieg ist wichtig, dass du ein Praktikum bei einer Beratung gemachst hast aber ob es ACN, Big4, ... war ist zweitrangig.

Es ist kein Quatsch, Accenture Strategy gibt es nicht mehr. Es ist in das Management Consulting integriert, was ja auch Sinn macht. Accenture Strategy hat noch nie echte Strategieberatung gemacht. Aber selbstverständlich gibt es auch bei Accenture in der Managementberatung - wie bei jeder anderen Tier 3 Beratung auch - Projekte wo es auch einen strategischen Teil gibt. Das extra als Strategieberatung zu verkaufen ist jedoch einfach nur Marketing und hat nichts mit der Realität in den Projekten zu tun. Bitte versteh das nicht falsch, ich finde Accenture ist ein super aufgestelltes Beratungsunternehmen und das Management Consulting (wo heute die Leute von Accenture Strategy integriert sind) ist auch gut positioniert. Aber es als Strategieberatung zu verkaufen entspricht einfach nicht der Realität (weder der Kundensicht noch der Projektinhalte).

Wer Strategieberatung sucht wird am ehesten fündig bei MBB und den T2. Alles andere ist Personalmarketing und hat einfach überhaupt nichts mit der Realität zu tun.

antworten
Peter1234

Accenture Strategy/Consulting vs. Big4 Beratung Prüfungsnahe Beratung

Hier werden leider ein paar falsche Informationen als Fakten verbreitet - was auch immer Leute dazu motiviert.

Fakt ist: Accenture Strategy existiert weiter mit separatem Gehalt-Grid, Recruiting, Career Path, Marke und globalem Marketing Budget. Accenture Strategy ist relativ jung & wurde erst 2014 gegründet - hat sich seitdem aber konstant entwickelt (nicht nur in ASG). Es spricht sehr viel dagegen den Bereich in Zukunft aufzulösen (Margen, Positionierung, Thought Leadership, Recruiting von Talenten etc.). Die Reorg ist insgesamt vor allem auf die Integration der Industrien & deren funktionaler Beratungsteile fokussiert. Vorher hatte jede Industrie eigene Beratungsteams (inkl. HR, Einkauf, Finance, Operations etc.). Die Reorg soll hier funktionale Experten besser bündeln, um so eine industrieübergreifende Spezialisierung zu ermöglichen.

Accenture ist vom Service Portfolio sehr breit aufgestellt. Bezogen auf Accenture Strategy sind die größten wahrnehmbaren Konkurrenten Deloitte, BCG & McKinsey. Dabei ist Accenture vor allem auf große globale Transformationen fokussiert. Die zunehmende Digitalisierung spielt hier Accenture in die Hände. Bei den meisten Projekten geht es um Aufbau neuer Geschäftsmodelle oder große Cashfow-/ Kosteneffizienzprogrammen (Reorg, Spendoptimierung, Outsourcing, Working Capital Optimierung, IT Portfolio Optimierung/ Integration etc.). Der aktuelle Forrester Bericht gibt hier Aufschluss: https://reprints2.forrester.com/#/assets/2/1878/RES157466/report

Accenture Strategy spielt hier insgesamt nur ein Puzzleteil, da für viele der Themen eine Integration entlang des gesamten Service Portfolios notwendig ist (Agenturen, Industrieexperten, funktionale Experten, Prozessspezialisten, Architekturexperten, Scrum Master & teilweise Programmierern/ Data Scientists etc.).

Man wird Accenture kaum bei von Banken getriebenen Restrukturierungen im Mittelstand finden. Auch ist nicht im Fokus Commercial Due Diligence im großen Stil anzubieten - auch wenn die M&A Sparte dies teilweise macht (aber nicht vergleichbar mit Bain & Co).

100-Tagepläne für Vorstände, Growth Strategien, gesamtheitliche Kostensenkungsprogramme, Shareholder Value Analysen, Pre- & Post-Merger Beratung etc. sind aber üblich. Spezialisierte Industriestrategie ist je Industrie besser oder schlechter ausgeprägt mit teilweise exzellenten globalen Teams.

Zum eigentlichen Thema: Es gibt Einzelfälle die von Accenture Strategy ins IB wechseln – dies ist aber die absolute Ausnahme. Der Absprung ist eher zu Business Development, Strategie-/ M&A Bereichen, Fachabteilungen (HR, Einkauf etc.) oder je nach Level auch Management Positionen von Unternehmen (inkl. Banken) als auch zu Start-ups, andere Beratungen & vereinzelt PEs.

Die B4 M&A Bereiche sind als Sprungbrett auch Topadressen. Viele der Themen werden nicht von Accenture angeboten (u.a. Financial & Tax DD) und bieten ein gutes Fundament zum Absprung ins Corporate M&A, Banken oder PEs. Du müsstest präzisieren was du unter prüfungsnaher Beratung verstehst.

antworten
WiWi Gast

Accenture Strategy/Consulting vs. Big4 Beratung Prüfungsnahe Beratung

Peter1234 schrieb am 21.11.2020:

Hier werden leider ein paar falsche Informationen als Fakten verbreitet - was auch immer Leute dazu motiviert.

Fakt ist: Accenture Strategy existiert weiter mit separatem Gehalt-Grid, Recruiting, Career Path, Marke und globalem Marketing Budget. Accenture Strategy ist relativ jung & wurde erst 2014 gegründet - hat sich seitdem aber konstant entwickelt (nicht nur in ASG). Es spricht sehr viel dagegen den Bereich in Zukunft aufzulösen (Margen, Positionierung, Thought Leadership, Recruiting von Talenten etc.). Die Reorg ist insgesamt vor allem auf die Integration der Industrien & deren funktionaler Beratungsteile fokussiert. Vorher hatte jede Industrie eigene Beratungsteams (inkl. HR, Einkauf, Finance, Operations etc.). Die Reorg soll hier funktionale Experten besser bündeln, um so eine industrieübergreifende Spezialisierung zu ermöglichen.
[...]

Großartig, jetzt haben wir beide Extreme einmal vertreten ;)

Richtig ist, Accenture Strategy gibt es noch und wurde nicht aufgelöst. Richtig ist aber auch, dass die Größenordnung sich deutlich verändert hat bzw. im Zuge der Umstrukturierung verändern wird. Das macht ja auch nur Sinn. Seit 2014 existierten zwei Parallelwelten (Accenture Strategy und Management Consulting), die zu ~80% die gleichen Themen abgedeckt haben, weil Strategy eben nicht nur aus einer Strategy Practice bestand, sondern jede erdenkliche Funktion abdeckte (oder kann mir jemand erklären was T&O/ HR & Change Strategieberatung sein soll?). Jetzt dreht man das eben wieder zurück und schrumpft Accenture Strategy auf die relevanten Themen für eine halbwegs ernstzunehmende Strategie Practice zusammen.

Wie es am Ende des Prozesses aussehen wird bleibt abzuwarten, meine persönliche Hypothese ist, dass irgendwann nur noch die CEO and Enterprise Strategy Practice (oder wie auch immer man den Zusammenschluss von CFO&EV und CI&GS jetzt nennt) übrig bleibt. Und das ist ja auch eigentlich nur sinnvoll und macht AS aus meiner Sicht sogar eher attraktiver, weil es weggeht vom Gemischtwarenladen. Accenture hat in dem Bereich ja durchaus einiges anzubieten, insbesondere im erwähnten Bereich von Transformationen.

So zu tun, als würde Accenture im Strategy Bereich vor allem mit MBB konkurrieren ist nun aber wirklich bestenfalls Wunschdenken. Ich war bei beiden - AS und MBB - und kann zumindest aus meiner Erfahrung nicht bestätigen, die jeweils anderen besonders oft in Pitches gesehen zu haben. Das heißt natürlich nicht, dass es nicht vorkommt (denn das kommt es), aber die Hauptkonkurrenz von Accenture Strategy sind ganz klar die Managementberatungen der Big4, sowie öfter mal eine T2-3. Das liegt eben auch daran, dass Accenture Strategy so gut wie nie die erwähnten 100-Tage CEO Pläne und Wachstumsstrategien macht. Die machen wir ja selbst bei MBB nun wirklich nicht täglich. Accenture Strategy macht vor allem große Transformationsprojekte (insbesondere Operating Model inkl. Shared Services, ZBB usw.) und große Digitalisierungsprojekte. Das sind durchaus spannende, strategische Themen, die AS zu einer super Firma/ Practice machen! Aber man sollte auch realistisch bleiben.

antworten
WiWi Gast

Accenture Strategy/Consulting vs. Big4 Beratung Prüfungsnahe Beratung

Sehe ich ganz genauso wie WiwiGast. Die MBB Vergleiche werden permanent in internen Calls breitgetreten und sind einfach nur Wunschdenken. Das führt auch zu einer hohen Unzufriedenheit bei Neueinsteigern, denen eine Strategieberatung verkauft wird, die Realität aber anders aussieht. Fakt ist, dass die Reorg Accenture Strategy nicht gerade pusht und das eigene Auftreten deutlich schwächer ausfällt. Man kann dort sicherlich relevante Erfahrungen sammeln, es ist jedoch keine typische Strategieberatung. Die von Peter angesprochenen Themen gibt es, sind aber nicht die Mehrheit. Der Rest ist 1zu1 das, was in internen Calls vom Leadership gerne verkauft wird, man sollte das aber nicht so ungefiltert hinnehmen. Alleine die McKinsey, BCG, Deloitte Aussage basiert doch auf völlig fragwürdigen Pitchstatistiken.

WiWi Gast schrieb am 22.11.2020:

Peter1234 schrieb am 21.11.2020:

Hier werden leider ein paar falsche Informationen als Fakten verbreitet - was auch immer Leute dazu motiviert.

Fakt ist: Accenture Strategy existiert weiter mit separatem Gehalt-Grid, Recruiting, Career Path, Marke und globalem Marketing Budget. Accenture Strategy ist relativ jung & wurde erst 2014 gegründet - hat sich seitdem aber konstant entwickelt (nicht nur in ASG). Es spricht sehr viel dagegen den Bereich in Zukunft aufzulösen (Margen, Positionierung, Thought Leadership, Recruiting von Talenten etc.). Die Reorg ist insgesamt vor allem auf die Integration der Industrien & deren funktionaler Beratungsteile fokussiert. Vorher hatte jede Industrie eigene Beratungsteams (inkl. HR, Einkauf, Finance, Operations etc.). Die Reorg soll hier funktionale Experten besser bündeln, um so eine industrieübergreifende Spezialisierung zu ermöglichen.
[...]

Großartig, jetzt haben wir beide Extreme einmal vertreten ;)

Richtig ist, Accenture Strategy gibt es noch und wurde nicht aufgelöst. Richtig ist aber auch, dass die Größenordnung sich deutlich verändert hat bzw. im Zuge der Umstrukturierung verändern wird. Das macht ja auch nur Sinn. Seit 2014 existierten zwei Parallelwelten (Accenture Strategy und Management Consulting), die zu ~80% die gleichen Themen abgedeckt haben, weil Strategy eben nicht nur aus einer Strategy Practice bestand, sondern jede erdenkliche Funktion abdeckte (oder kann mir jemand erklären was T&O/ HR & Change Strategieberatung sein soll?). Jetzt dreht man das eben wieder zurück und schrumpft Accenture Strategy auf die relevanten Themen für eine halbwegs ernstzunehmende Strategie Practice zusammen.

Wie es am Ende des Prozesses aussehen wird bleibt abzuwarten, meine persönliche Hypothese ist, dass irgendwann nur noch die CEO and Enterprise Strategy Practice (oder wie auch immer man den Zusammenschluss von CFO&EV und CI&GS jetzt nennt) übrig bleibt. Und das ist ja auch eigentlich nur sinnvoll und macht AS aus meiner Sicht sogar eher attraktiver, weil es weggeht vom Gemischtwarenladen. Accenture hat in dem Bereich ja durchaus einiges anzubieten, insbesondere im erwähnten Bereich von Transformationen.

So zu tun, als würde Accenture im Strategy Bereich vor allem mit MBB konkurrieren ist nun aber wirklich bestenfalls Wunschdenken. Ich war bei beiden - AS und MBB - und kann zumindest aus meiner Erfahrung nicht bestätigen, die jeweils anderen besonders oft in Pitches gesehen zu haben. Das heißt natürlich nicht, dass es nicht vorkommt (denn das kommt es), aber die Hauptkonkurrenz von Accenture Strategy sind ganz klar die Managementberatungen der Big4, sowie öfter mal eine T2-3. Das liegt eben auch daran, dass Accenture Strategy so gut wie nie die erwähnten 100-Tage CEO Pläne und Wachstumsstrategien macht. Die machen wir ja selbst bei MBB nun wirklich nicht täglich. Accenture Strategy macht vor allem große Transformationsprojekte (insbesondere Operating Model inkl. Shared Services, ZBB usw.) und große Digitalisierungsprojekte. Das sind durchaus spannende, strategische Themen, die AS zu einer super Firma/ Practice machen! Aber man sollte auch realistisch bleiben.

antworten
WiWi Gast

Accenture Strategy/Consulting vs. Big4 Beratung Prüfungsnahe Beratung

So ist es. Accenture Strategy ist heute ein Teil von Accenture Management Consulting. Accenture hat noch nie und wird auch nie mit MBB konkurrieren (abgesehen von einigen IT-Themen). Insgesamt ist Accenture eine Tier 3 Beratung und auch mit diesen zu Vergleichen, sowohl was Gehalt, Exits, Projekte etc. angeht. Richtig ist aber auch, auch Tier 3 Beratungen sind selten zusammen in einem Pitch mit MBB und gewinnen dann aber auch mal gegen MBB - nur halt sehr selten.

WiWi Gast schrieb am 22.11.2020:

Sehe ich ganz genauso wie WiwiGast. Die MBB Vergleiche werden permanent in internen Calls breitgetreten und sind einfach nur Wunschdenken. Das führt auch zu einer hohen Unzufriedenheit bei Neueinsteigern, denen eine Strategieberatung verkauft wird, die Realität aber anders aussieht. Fakt ist, dass die Reorg Accenture Strategy nicht gerade pusht und das eigene Auftreten deutlich schwächer ausfällt. Man kann dort sicherlich relevante Erfahrungen sammeln, es ist jedoch keine typische Strategieberatung. Die von Peter angesprochenen Themen gibt es, sind aber nicht die Mehrheit. Der Rest ist 1zu1 das, was in internen Calls vom Leadership gerne verkauft wird, man sollte das aber nicht so ungefiltert hinnehmen. Alleine die McKinsey, BCG, Deloitte Aussage basiert doch auf völlig fragwürdigen Pitchstatistiken.

WiWi Gast schrieb am 22.11.2020:

Peter1234 schrieb am 21.11.2020:

Hier werden leider ein paar falsche Informationen als Fakten verbreitet - was auch immer Leute dazu motiviert.

Fakt ist: Accenture Strategy existiert weiter mit separatem Gehalt-Grid, Recruiting, Career Path, Marke und globalem Marketing Budget. Accenture Strategy ist relativ jung & wurde erst 2014 gegründet - hat sich seitdem aber konstant entwickelt (nicht nur in ASG). Es spricht sehr viel dagegen den Bereich in Zukunft aufzulösen (Margen, Positionierung, Thought Leadership, Recruiting von Talenten etc.). Die Reorg ist insgesamt vor allem auf die Integration der Industrien & deren funktionaler Beratungsteile fokussiert. Vorher hatte jede Industrie eigene Beratungsteams (inkl. HR, Einkauf, Finance, Operations etc.). Die Reorg soll hier funktionale Experten besser bündeln, um so eine industrieübergreifende Spezialisierung zu ermöglichen.
[...]

Großartig, jetzt haben wir beide Extreme einmal vertreten ;)

Richtig ist, Accenture Strategy gibt es noch und wurde nicht aufgelöst. Richtig ist aber auch, dass die Größenordnung sich deutlich verändert hat bzw. im Zuge der Umstrukturierung verändern wird. Das macht ja auch nur Sinn. Seit 2014 existierten zwei Parallelwelten (Accenture Strategy und Management Consulting), die zu ~80% die gleichen Themen abgedeckt haben, weil Strategy eben nicht nur aus einer Strategy Practice bestand, sondern jede erdenkliche Funktion abdeckte (oder kann mir jemand erklären was T&O/ HR & Change Strategieberatung sein soll?). Jetzt dreht man das eben wieder zurück und schrumpft Accenture Strategy auf die relevanten Themen für eine halbwegs ernstzunehmende Strategie Practice zusammen.

Wie es am Ende des Prozesses aussehen wird bleibt abzuwarten, meine persönliche Hypothese ist, dass irgendwann nur noch die CEO and Enterprise Strategy Practice (oder wie auch immer man den Zusammenschluss von CFO&EV und CI&GS jetzt nennt) übrig bleibt. Und das ist ja auch eigentlich nur sinnvoll und macht AS aus meiner Sicht sogar eher attraktiver, weil es weggeht vom Gemischtwarenladen. Accenture hat in dem Bereich ja durchaus einiges anzubieten, insbesondere im erwähnten Bereich von Transformationen.

So zu tun, als würde Accenture im Strategy Bereich vor allem mit MBB konkurrieren ist nun aber wirklich bestenfalls Wunschdenken. Ich war bei beiden - AS und MBB - und kann zumindest aus meiner Erfahrung nicht bestätigen, die jeweils anderen besonders oft in Pitches gesehen zu haben. Das heißt natürlich nicht, dass es nicht vorkommt (denn das kommt es), aber die Hauptkonkurrenz von Accenture Strategy sind ganz klar die Managementberatungen der Big4, sowie öfter mal eine T2-3. Das liegt eben auch daran, dass Accenture Strategy so gut wie nie die erwähnten 100-Tage CEO Pläne und Wachstumsstrategien macht. Die machen wir ja selbst bei MBB nun wirklich nicht täglich. Accenture Strategy macht vor allem große Transformationsprojekte (insbesondere Operating Model inkl. Shared Services, ZBB usw.) und große Digitalisierungsprojekte. Das sind durchaus spannende, strategische Themen, die AS zu einer super Firma/ Practice machen! Aber man sollte auch realistisch bleiben.

antworten

Artikel zu ACN

Studierenden-Wettbewerb: Wie Handy und Co. Fluggäste beflügeln

Accenture ruft Studierende und Auszubildende aus Wirtschaft und Informatik zu neuen Innovationen auf: Wie können Handys und Co. das Leben von Fluggästen vereinfachen? Bis zum 24. Mai 2013 läuft die Anmeldephase.

»Eine Idee größer als die andere« bei Accenture Campus Innovation Challenge

Eine kunstvolle, runde Lampe hängt unter der Decke.

Vor drei Wochen ging Accentures „Campus Innovation Challenge“ in die erste Runde – Studierende und Absolventen sind aufgerufen, mit zwei Bildern zu zeigen, was für sie „Greater than“ und Innovation bedeuten – bis zum 20. Dezember ist dafür noch Zeit.

Große Ideen gesucht – Accenture startet Campus Innovation Challenge

Accenture Campus-Innovation Challenge

Die Campus Innovation Challenge von Accenture richtet sich an Studierende und Absolventen und startet mit einem Fotowettbewerb auf der Facebook-Seite der Management- und Technologieberatung. Zu gewinnen gibt es zehn Kameras und eine Reise für die Ideen mit den meisten Klicks.

Accenture Campus Challenge 2010

Der Accenture Campus Challenge ist ein Wettbewerb für Studierende technischer und wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge in Deutschland, Österreich und Schweiz. Der Anmeldeschluss ist der 15. März 2010.

Recruiting-Event: Entdecke Accenture Technology Labs

Einstieg, Enter, Berufseinstieg,

Welche Innovationen sind entscheidend für den Unternehmenserfolg von morgen? Das zweitägige Recruiting-Event von Accenture in Kronberg bei Frankfurt steht ganz im Zeichen neuer Technologien. Bewerbungsschluss ist der 5. September 2005.

Accenture Recruiting-Event »Mars on Earth«

Die Unternehmensberatung Accenture sucht Hochschulabsolventen mit Begeisterung für IT als Junior Berater. Bewerbungsfrist 2. April 2004

Die Unternehmensberatung

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

Macht ein Hidden Champion aus NRW das Consulting von morgen?

Noch ist die viadee Unternehmensberatung AG unter IT-Talenten ein echter Geheimtipp. Sie vereint Beratung und Softwareentwicklung und berät regionale Unternehmen in NRW. In den Mittelpunkt stellt sie dabei ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Neben der individuellen Förderung loben diese flache Hierarchien, ein familiäres Arbeitsumfeld und eine außergewöhnliche Work-Life-Balance. Dafür wurde die viadee als „Bester Arbeitgeber in NRW 2020“ ausgezeichnet.

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Aufwärtstrend im Consulting hält an

Blick hoch an der Glasfront eines Büro-Gebäudes.

Die Unternehmensberatungen kommen schneller aus dem Corona-Tief als erwartet. Die Mehrheit der Consultingfirmen ist mit ihrer aktuelle Geschäftslage zufrieden oder sogar gut zufrieden. Eine besonders gute Geschäftslage und Geschäftsaussichten melden Sanierungsberater. So lauten die Ergebnise einer Branchenbefragung vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) im September 2020.

Managementberatung AT Kearney mit Rebranding

Die Worte AT und raus stehen für die Kürzung des Firmennamens der Beratung AT Kearney um die Buchstaben A und T.

Die aus den USA stammende globale Managementberatung AT Kearney hat ein umfassendes Rebranding angekündigt. Die neue Marke "Kearney" soll die Menschlichkeit unterstreichen, die Kunden, Kollegen und Alumni nach eigenen Angaben der Firma am meisten schätzen.

Bain übernimmt die dänische Beratung Qvartz

Übernahme der dänischen Beratung Qvartz durch Bain.

Die internationale Unternehmensberatung Bain & Company übernimmt das dänische Beratungsunternehmen Qvartz. Bain stärkt mit der Übernahme seine Führungsposition in den nordischen Ländern. Die beiden Consulting-Unternehmen arbeiten aktuell an den Einzelheiten der vereinbarten Transaktion.

Berufseinstieg im Consulting bei innogy

Das Bild zeigt den Berater Björn Selzer von innogy Consulting bei einer Präsentation.

Wie sieht ein Berufseinstieg im Consulting in der Energiewirtschaft aus? Björn Selzer ist Berater bei innogy Consulting. Er gibt Einblicke in seine ersten 100 Tage im Job bei der Beratung mit Onboarding, Bootcamp, Projekt-Hospitation und berichtet von seinem ersten Projekt.

FTI Consulting übernimmt Andersch AG

Akquisition: FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG

FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG. Mit der Akquisition will FTI Consulting im Segment Corporate Finance & Restructuring in Deutschland Fuß fassen.

Beraterleben: Einblicke in die Energiewirtschaft von morgen

Das Bild zeigt die Senior Beraterin bei innogy Consulting Janina Köhler bei einer Präsentation.

Janina Köhler ist Senior Beraterin bei innogy Consulting. Die Wirtschaftsingenieurin gibt Einblicke in ihr Beraterleben. In ihren Projekten erlebt sie täglich, wie Industrien durch die Energiewende verschmelzen. Smart City Konzepte gelingen beispielweise nur im Zusammenspiel von Autoindustrie und Medien, berichtet sie. In weniger als zwei Jahren hat die Wirtschaftsingenieurin bereits die Karrierestufe zum Senior Consultant erreicht. Sie spricht von einem Berufsstart und einer Beraterkarriere mit perfekter Balance.

Antworten auf Accenture Strategy/Consulting vs. Big4 Beratung Prüfungsnahe Beratung

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 12 Beiträge

Diskussionen zu ACN

Weitere Themen aus Consulting & Advisory