DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting & AdvisoryATK

ATKearney wird zu Kearney

Autor
Beitrag
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

Gestern Nacht wurde das Rebranding vorgestellt. AT Kearney heißt ab heute nur noch Kearney und möchte damit seine Zukunftsausrichtung durch das weglassen des Namens des Gründers (Andrew Thomas) darstellen. Zusätzlich wird das typische AT Kearney rot gestrichen und die Marke auf schwarz/weiß verändert. Was haltet ihr von der neuen Marke? Es scheint ja mittlerweile ursus zu sein die Marke zu verändern, sobald es der Firma schlechter geht (wie zb auch bei Zeb).

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

Ich kenne die Firma nicht. Machen die „Strategieberatung“ (also PMOs kloppen) oder was Richtiges wie SAP etc.?

antworten
ExBerater

ATKearney wird zu Kearney

Haben daher sowohl McKinsey als auch BCG kürzlich ein rebranding durchgeführt?

Ich halte das rebranding von Kearney für gelungen. Es sieht moderner und klarer aus und ist auch unter praktischen Gesichtspunkten besser. Ähem... strategy&... ähem...

Im übrigen ist meine LinkedIn feed jetzt seit 2 Tagen absolut dominiert mit den Nachrichten darüber also bekommt man auch die gewollte Aufmerksamkeit.

Die Philosophie mit den ausschließlich eigenen Fotos ist auch interessant

WiWi Gast schrieb am 11.01.2020:

Gestern Nacht wurde das Rebranding vorgestellt. AT Kearney heißt ab heute nur noch Kearney und möchte damit seine Zukunftsausrichtung durch das weglassen des Namens des Gründers (Andrew Thomas) darstellen. Zusätzlich wird das typische AT Kearney rot gestrichen und die Marke auf schwarz/weiß verändert. Was haltet ihr von der neuen Marke? Es scheint ja mittlerweile ursus zu sein die Marke zu verändern, sobald es der Firma schlechter geht (wie zb auch bei Zeb).

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

Definitiv ein strategischer Schritt, um den Weg für eine Übernahme vorzubereiten. „KPMG Kearney“ klingt besser als „KPMG AT Kearney“... mark my words.

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

WiWi Gast schrieb am 11.01.2020:

Definitiv ein strategischer Schritt, um den Weg für eine Übernahme vorzubereiten. „KPMG Kearney“ klingt besser als „KPMG AT Kearney“... mark my words.

2/10

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

WiWi Gast schrieb am 11.01.2020:

Definitiv ein strategischer Schritt, um den Weg für eine Übernahme vorzubereiten. „KPMG Kearney“ klingt besser als „KPMG AT Kearney“... mark my words.

Ui, na das deckt sich dann auch mit meinen Informationen, dass die KPMG Übernahme von Kearney so langsam konkret wird... Denke sollte noch in Q1 über die Bühne gehen.

@Forum: Meint ihr das hilft KPMG und/oder Kearney?
Ich denke für KPMG ist das gar kein so schlechter Move. Die haben es ja irgendwie verpasst, eine seriöse Strategieabteilung aufzubauen, während PwC und EY und mit Abstrichen auch Deloitte das relativ schnell in Angriff genommen haben.
Man kann natürlich darüber streiten, ob Kearney jetzt die richtige Beratung ist, um im Strategiefeld mitzumischen oder ob es eher Berger hätte treffen sollen aber let's see! Spannende Zeiten im Beratungsmarkt.

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

Ob mit oder ohne AT... ändert nichts daran, dass die hierzulande am strugglen sind.

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

Was ein mächtiges Rebranding lmao

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

WiWi Gast schrieb am 11.01.2020:

Definitiv ein strategischer Schritt, um den Weg für eine Übernahme vorzubereiten. „KPMG Kearney“ klingt besser als „KPMG AT Kearney“... mark my words.

Wird KPMG wohl kaum machen, da es dem Image abträglich wäre, eine maximal T3-UB zu übernehmen.

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

WiWi Gast schrieb am 11.01.2020:

Definitiv ein strategischer Schritt, um den Weg für eine Übernahme vorzubereiten. „KPMG Kearney“ klingt besser als „KPMG AT Kearney“... mark my words.

Wird KPMG wohl kaum machen, da es dem Image abträglich wäre, eine maximal T3-UB zu übernehmen.

Dieses Gerücht, dass KPMG Kearney übernimmt, zirkuliert auch schon ewig (s.u.). Also bitte Neues melden und keine alten Sachen aufwärmen...

https://www.wiwi-treff.de/Consulting-and-Advisory/ATK/AT-Kearney-als-Einstieg-aktuelle-Entwicklungen/Diskussion-48255/2

antworten
ExBerater

ATKearney wird zu Kearney

Aber schon witzi, was gerade abläuft.
Erst hat Berger ein großes Rebranding gemacht.
BCG hat das "The" im Namen fallengelasen und das Design geändert,
McKinsey hat einen Rebrand gemacht, der aber irgendwie verpufft ist.
Jetzt Kearney, und bald soll Oliver Wyman mit einem Rebranding kommen.

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

Das Rebranding bei Kearney ist aber mMn ganz schön in die Hose gegangen - der Name ist nun irgendwie entstellt und das neue Farbschema wirkt zwar modern, aber sehr austauschbar!

ExBerater schrieb am 12.01.2020:

Aber schon witzi, was gerade abläuft.
Erst hat Berger ein großes Rebranding gemacht.
BCG hat das "The" im Namen fallengelasen und das Design geändert,
McKinsey hat einen Rebrand gemacht, der aber irgendwie verpufft ist.
Jetzt Kearney, und bald soll Oliver Wyman mit einem Rebranding kommen.

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

Kearney, McKinsey und Strategy& sehen jetzt fast gleich aus

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

WiWi Gast schrieb am 13.01.2020:

Das Rebranding bei Kearney ist aber mMn ganz schön in die Hose gegangen - der Name ist nun irgendwie entstellt und das neue Farbschema wirkt zwar modern, aber sehr austauschbar!

ExBerater schrieb am 12.01.2020:

Aber schon witzi, was gerade abläuft.
Erst hat Berger ein großes Rebranding gemacht.
BCG hat das "The" im Namen fallengelasen und das Design geändert,
McKinsey hat einen Rebrand gemacht, der aber irgendwie verpufft ist.
Jetzt Kearney, und bald soll Oliver Wyman mit einem Rebranding kommen.

Meiner Meinung nach gelungen, man wird sich halt bisschen dran gewöhnen müssen, aber die kursive Schrift auf rotem Hintergrund im Logo war schon echt hässlich, come on.

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

Das finde ich ja nun ganz schön kearney, ehm kernig.

WiWi Gast schrieb am 13.01.2020:

Das Rebranding bei Kearney ist aber mMn ganz schön in die Hose gegangen - der Name ist nun irgendwie entstellt und das neue Farbschema wirkt zwar modern, aber sehr austauschbar!

ExBerater schrieb am 12.01.2020:

Aber schon witzi, was gerade abläuft.
Erst hat Berger ein großes Rebranding gemacht.
BCG hat das "The" im Namen fallengelasen und das Design geändert,
McKinsey hat einen Rebrand gemacht, der aber irgendwie verpufft ist.
Jetzt Kearney, und bald soll Oliver Wyman mit einem Rebranding kommen.

Meiner Meinung nach gelungen, man wird sich halt bisschen dran gewöhnen müssen, aber die kursive Schrift auf rotem Hintergrund im Logo war schon echt hässlich, come on.

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

ExBerater schrieb am 12.01.2020:

Aber schon witzi, was gerade abläuft.
Erst hat Berger ein großes Rebranding gemacht.
BCG hat das "The" im Namen fallengelasen und das Design geändert,
McKinsey hat einen Rebrand gemacht, der aber irgendwie verpufft ist.
Jetzt Kearney, und bald soll Oliver Wyman mit einem Rebranding kommen.

Wahrscheinlich war bei allen die gleiche UB zu Gast und haben ihr Konzept verkauft.

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

WiWi Gast schrieb am 11.01.2020:

Definitiv ein strategischer Schritt, um den Weg für eine Übernahme vorzubereiten. „KPMG Kearney“ klingt besser als „KPMG AT Kearney“... mark my words.

Wird KPMG wohl kaum machen, da es dem Image abträglich wäre, eine maximal T3-UB zu übernehmen.

Wow der Frust über die Absage ist wohl ganz schön hoch...

antworten
Ein ATKler

ATKearney wird zu Kearney

WiWi Gast schrieb am 11.01.2020:

Ob mit oder ohne AT... ändert nichts daran, dass die hierzulande am strugglen sind.

Wüsste nicht, warum wir am struggeln sind. Mein Bonus war so hoch wie noch nie und die DACH Organisation wächst seit 2 Jahren deutlich stärker als der Markt (was sicherlich auch damit zu tun hat, dass wir davor underperformed haben)

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

Wer oder was ist Kearney?

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

Also, das ist alles Geschmackssache, aber ich habe Kearney mehr als genug kritisiert hier, und da kann ich auch mal sagen, dass mir der neue Auftritt sehr gut gefallt.
In der Branche hat man sowieso meist nur Kearney gesagt - und so ist es jetzt konsequent.

Es macht auch Sinn, weil es viele Unklarheiten beseitigt. Viele Zeitungen weigerten sich ja immer den Namen korrekt zu drucken (AT Kearney, A.T Kearney,...). Jetzt ist es einfacher und klarer.

Eine gewisse Austauschbarkeit im Design ist wohl auch Absicht in der Branche. Ich meine, am Ende haben die ja alles richtig gemacht, wenn leute sagen es sehe irgendwie jetzt aus wie McKinsey oder Strategy& :-)

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

WiWi Gast schrieb am 11.01.2020:

Definitiv ein strategischer Schritt, um den Weg für eine Übernahme vorzubereiten. „KPMG Kearney“ klingt besser als „KPMG AT Kearney“... mark my words.

Wird KPMG wohl kaum machen, da es dem Image abträglich wäre, eine maximal T3-UB zu übernehmen.

KPMG selbst ist max. T5

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

WiWi Gast schrieb am 13.01.2020:

Wer oder was ist Kearney?

Die führende globale Managementberatung im Operations-Bereich ;-)

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

Wer beim Marketing Gas gibt, sollte übrigens beim Übersetzer nicht sparen. Auszug aus der aktuellen Karriere-Seite:

"(...)du müssen für dich klären, ob die bereit bist, sehr schnell relativ viel Verantwortung im Rahmen eines Beratungsprojektes zu übernehmen (...).

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

haha... auch gut_

"Unsere Werte verbinden uns und unser uns gemeinsames Ziel, für unsere Kolleginnen und Kollegen, unsere Klienten und die Gesellschaft den Unterschied zu machen.

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

Jetzt wirds Zeit die Car Policy zu überarbeiten, wollte meinen Benzer schon immer in der Farbe purpur folieren.

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

WiWi Gast schrieb am 13.01.2020:

Definitiv ein strategischer Schritt, um den Weg für eine Übernahme vorzubereiten. „KPMG Kearney“ klingt besser als „KPMG AT Kearney“... mark my words.

Wird KPMG wohl kaum machen, da es dem Image abträglich wäre, eine maximal T3-UB zu übernehmen.

Wow der Frust über die Absage ist wohl ganz schön hoch...

This - ATK = solide T2 und hatte vor fünf Jahren mal ne schlechte Phase, seit ein/zwei Jahren aber wohl wieder am Wachsen.

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

WiWi Gast schrieb am 13.01.2020:

ATK = solide T2

9/10

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

WiWi Gast schrieb am 13.01.2020:

Wer beim Marketing Gas gibt, sollte übrigens beim Übersetzer nicht sparen. Auszug aus der aktuellen Karriere-Seite:

"(...)du müssen für dich klären, ob die bereit bist, sehr schnell relativ viel Verantwortung im Rahmen eines Beratungsprojektes zu übernehmen (...).

Hhahaha. Wenn Kearney so die Slides für den Kunden baut, dann gute Nacht.

antworten
Ein KPMGler

ATKearney wird zu Kearney

Wenn überhaupt, wahrscheinlich sogar T9.

Was kommt eigentlich nach "T"? "U"? Hört "T" irgendwo auf?

WiWi Gast schrieb am 13.01.2020:

Definitiv ein strategischer Schritt, um den Weg für eine Übernahme vorzubereiten. „KPMG Kearney“ klingt besser als „KPMG AT Kearney“... mark my words.

Wird KPMG wohl kaum machen, da es dem Image abträglich wäre, eine maximal T3-UB zu übernehmen.

KPMG selbst ist max. T5

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

WiWi Gast schrieb am 13.01.2020:

ATK = solide T2

9/10

T2 = S&, OW, ATK, RB
Da gibt es eig. nix zu diskutieren. Dass manche dieser Beratungen in Deutschland weniger präsent sind, ändert ja an der globalen Reputation nichts.

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

WiWi Gast schrieb am 13.01.2020:

ATK = solide T2

9/10

T2 = S&, OW, ATK, RB
Da gibt es eig. nix zu diskutieren. Dass manche dieser Beratungen in Deutschland weniger präsent sind, ändert ja an der globalen Reputation nichts.

Wie sieht es aktuell mit Einstellungen aus? Werden IVs durchgeführt oder verschoben?
Speziell für experienced hire ggf. Ausnahmen?

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

WiWi Gast schrieb am 28.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 13.01.2020:

ATK = solide T2

9/10

T2 = S&, OW, ATK, RB
Da gibt es eig. nix zu diskutieren. Dass manche dieser Beratungen in Deutschland weniger präsent sind, ändert ja an der globalen Reputation nichts.

Wie sieht es aktuell mit Einstellungen aus? Werden IVs durchgeführt oder verschoben?
Speziell für experienced hire ggf. Ausnahmen?

Online wird Recruited. Einstieg wird jedoch nach hinten verschoben

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

aha da sagt die Karriere homepage was anderes

WiWi Gast schrieb am 29.04.2020:

ATK = solide T2

9/10

T2 = S&, OW, ATK, RB
Da gibt es eig. nix zu diskutieren. Dass manche dieser Beratungen in Deutschland weniger präsent sind, ändert ja an der globalen Reputation nichts.

Wie sieht es aktuell mit Einstellungen aus? Werden IVs durchgeführt oder verschoben?
Speziell für experienced hire ggf. Ausnahmen?

Online wird Recruited. Einstieg wird jedoch nach hinten verschoben

antworten
Ein ATKler

ATKearney wird zu Kearney

WiWi Gast schrieb am 17.05.2020:

aha da sagt die Karriere homepage was anderes

Wie sieht es aktuell mit Einstellungen aus? Werden IVs durchgeführt oder verschoben?
Speziell für experienced hire ggf. Ausnahmen?

Online wird Recruited. Einstieg wird jedoch nach hinten verschoben

Stimmt Recruiting läuft wieder an

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

Wie sieht es im Bereich Health / Life Sciences aus? Art der Projekte? Größe des Teams? Stimmung?

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

Ein ATKler schrieb am 17.05.2020:

WiWi Gast schrieb am 17.05.2020: > aha da sagt die Karriere homepage was anderes

Wie sieht es aktuell mit Einstellungen aus? Werden IVs durchgeführt oder verschoben?
Speziell für experienced hire ggf. Ausnahmen?

Online wird Recruited. Einstieg wird jedoch nach hinten verschoben

Stimmt Recruiting läuft wieder an

Und wann beginnt das Onboarding? Also gibt es noch slots dieses Jahr oder alles in 2021 verschoben?

antworten
WiWi Gast

ATKearney wird zu Kearney

WiWi Gast schrieb am 18.05.2020:

Ein ATKler schrieb am 17.05.2020:

WiWi Gast schrieb am 17.05.2020: > aha da sagt die Karriere homepage was anderes

Wie sieht es aktuell mit Einstellungen aus? Werden IVs durchgeführt oder verschoben?
Speziell für experienced hire ggf. Ausnahmen?

Online wird Recruited. Einstieg wird jedoch nach hinten verschoben

Stimmt Recruiting läuft wieder an

Und wann beginnt das Onboarding? Also gibt es noch slots dieses Jahr oder alles in 2021 verschoben?

Anfang Juni sind wieder einige Berater bei uns gestartet, also Onboarding läuft wieder an ;)

antworten

Artikel zu ATK

Managementberatung AT Kearney mit Rebranding

Die Worte AT und raus stehen für die Kürzung des Firmennamens der Beratung AT Kearney um die Buchstaben A und T.

Die aus den USA stammende globale Managementberatung AT Kearney hat ein umfassendes Rebranding angekündigt. Die neue Marke "Kearney" soll die Menschlichkeit unterstreichen, die Kunden, Kollegen und Alumni nach eigenen Angaben der Firma am meisten schätzen.

Globaler Ideenwettbewerb »Falling Walls Lab« für wissenschaftlichen Nachwuchs

Ideenwettbewerb  wissenschaftlichen Nachwuchs

Das Falling Walls Lab, eine globale Veranstaltungsreihe der Falling Walls Foundation und A.T. Kearney, fördert seit 2011 den interdisziplinären Austausch von Ideen zwischen Nachwuchswissenschaftlern und Jungunternehmern aus aller Welt.

A.T. Kearney sucht beste Bachelorarbeiten beim »Studienpreis Wirtschaft 2013«

Eine Reihe von etwa dreißig Medallien die an blauweißen Bändern nebeneinander hängend in der Sonne glänzen.

Bereits zum dritten Mal schreibt die Unternehmensberatung A.T. Kearney den „Studienpreis Wirtschaft“ aus. Er richtet sich an Masterstudenten aller Fachrichtungen der Hochschulen in Berlin und Hamburg. Gesucht werden herausragende Arbeiten mit wirtschaftlichem Bezug, die im Jahr 2012 verfasst wurden.

A.T. Kearney verleiht »Studienpreis Wirtschaft 2012«

Studienpreis Wirtschaft 2012

Die Unternehmensberatung A.T. Kearney hat die besten Bachelor-Arbeiten von Berlin und Hamburg ausgezeichnet. Gewonnen hat unter den Berliner Einreichungen die Studentin Li Chuang von der TU Berlin mit ihrer Arbeit über den Vergleich von Technologien zum Transport von Strom – vor allem aus erneuerbaren Energien – über große Distanzen.

Recruiting-Workshop "Appetit auf Morgen"

Frühstück mit Obst, Brot und Kaffee.

"Appetit auf Morgen – Nachhaltige Strategien für die Nahrungsmittel-industrie" ist der Titel des diesjährigen Recruiting-Workshops der Top-Managementberatung A.T. Kearney. Bewerbungsschluss ist der 18. November 2010.

Macht ein Hidden Champion aus NRW das Consulting von morgen?

Noch ist die viadee Unternehmensberatung AG unter IT-Talenten ein echter Geheimtipp. Sie vereint Beratung und Softwareentwicklung und berät regionale Unternehmen in NRW. In den Mittelpunkt stellt sie dabei ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Neben der individuellen Förderung loben diese flache Hierarchien, ein familiäres Arbeitsumfeld und eine außergewöhnliche Work-Life-Balance. Dafür wurde die viadee als „Bester Arbeitgeber in NRW 2020“ ausgezeichnet.

Aufwärtstrend im Consulting hält an

Blick hoch an der Glasfront eines Büro-Gebäudes.

Die Unternehmensberatungen kommen schneller aus dem Corona-Tief als erwartet. Die Mehrheit der Consultingfirmen ist mit ihrer aktuelle Geschäftslage zufrieden oder sogar gut zufrieden. Eine besonders gute Geschäftslage und Geschäftsaussichten melden Sanierungsberater. So lauten die Ergebnise einer Branchenbefragung vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) im September 2020.

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Die Unternehmensberatung

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

Bain übernimmt die dänische Beratung Qvartz

Übernahme der dänischen Beratung Qvartz durch Bain.

Die internationale Unternehmensberatung Bain & Company übernimmt das dänische Beratungsunternehmen Qvartz. Bain stärkt mit der Übernahme seine Führungsposition in den nordischen Ländern. Die beiden Consulting-Unternehmen arbeiten aktuell an den Einzelheiten der vereinbarten Transaktion.

Berufseinstieg im Consulting bei innogy

Das Bild zeigt den Berater Björn Selzer von innogy Consulting bei einer Präsentation.

Wie sieht ein Berufseinstieg im Consulting in der Energiewirtschaft aus? Björn Selzer ist Berater bei innogy Consulting. Er gibt Einblicke in seine ersten 100 Tage im Job bei der Beratung mit Onboarding, Bootcamp, Projekt-Hospitation und berichtet von seinem ersten Projekt.

FTI Consulting übernimmt Andersch AG

Akquisition: FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG

FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG. Mit der Akquisition will FTI Consulting im Segment Corporate Finance & Restructuring in Deutschland Fuß fassen.

Beraterleben: Einblicke in die Energiewirtschaft von morgen

Das Bild zeigt die Senior Beraterin bei innogy Consulting Janina Köhler bei einer Präsentation.

Janina Köhler ist Senior Beraterin bei innogy Consulting. Die Wirtschaftsingenieurin gibt Einblicke in ihr Beraterleben. In ihren Projekten erlebt sie täglich, wie Industrien durch die Energiewende verschmelzen. Smart City Konzepte gelingen beispielweise nur im Zusammenspiel von Autoindustrie und Medien, berichtet sie. In weniger als zwei Jahren hat die Wirtschaftsingenieurin bereits die Karrierestufe zum Senior Consultant erreicht. Sie spricht von einem Berufsstart und einer Beraterkarriere mit perfekter Balance.

Bain sucht weit über 200 Beratertalente für Expansion

Das Portrait-Bild zeigt den neuen Deutschland-Chef der Strategieberatung Bain Walter Sinn.

Neues Jahr, neue Herausforderung? In 2019 will Bain & Company mit weit über 200 neuen Beraterinnen und Beratern in Deutschland und der Schweiz expandieren. Daher werden ganzjährig herausragende Beratungstalente aller Fachrichtungen gesucht.

Die Strategen mit „viel Energie“

innogy Consulting: Händer halten eine Seifenblase, in der ein Stromnetz bei Sonnenaufgang zu sehen ist.

Die Energiewende ist da. Die Elektromobilität kommt. Die Energienetze werden wachsen. Sie arbeiten mit „viel Energie“ - die Strategieberater von innogy Consulting. Vor allem im eigenen Hause bei innogy und RWE gestalten sie die Energiewirtschaft von morgen. Aber auch extern beraten sie Unternehmen in wichtigen Energiefragen. Mit etwa 170 Consultants an 10 Standorten weltweit zählt innogy Consulting zu den größten deutschen Inhouse Beratungen.

Antworten auf ATKearney wird zu Kearney

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 37 Beiträge

Diskussionen zu ATK

Weitere Themen aus Consulting & Advisory