DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting & AdvisoryProfil

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Hallo an alle MitWiWiler,

ich bin mittlerweile sehr frustriert und würde gerne einmal eine breite Meinung zu meinem Profil hören, da meine Freunde und Bekannte sich nicht erklären können, was bei mir falsch läuft. Ich wurde bei keiner T1 und T2 Beratung zum Interview eingeladen, ausser ich hatte ein top Referral. Könnte es nur an meinem Abitur liegen?

Profil:

Abi: 2.3
Bachelor: 1.7 (top 15%) Target
Master. 1.5 (top 10%) Target und top 10 FS Finance Master

Prakika:

  1. Dax-30 Marketing
  2. Mittelstand BD und CF
  3. Investment Banking Boutique
  4. T3 Consulting
  5. T2 Consulting

Extracurricular:
Project lead für eine weltbekannte Social Impact Initiative

CV und CLs sind natürlich auch gecheckt und optimiert.

Würde mir gerne mal Meinungen anhören warum es nicht klappen könnte. Ich kann es mir nur durch meine Abiturnote erklären, da ein Freund mit identischer Ausbildung (marginal schlechtere Noten) sowie etwas schwächerer Praktika und nichts extra curricularem überall eingeladen wird (er hat ein 1.4er Abi).

Bedanke mich im Voraus!

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Würde meinen, deine Noten sind als Hygienekriterium einfach nicht gut genug um die 1. Screeningrunde zu überleben, was sehr traurig ist, weil dein Profil sonst recht kompetitiv klingt. Abi 1,9 wäre wohl dein goldenes Ticket gewesen...

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Naja bei MBB gilt ja die magische 5,0 als grenze, du bist halt bei 5,5 - kann schon sein dass es deshalb nicht geklappt hat. T2 Beratung verstehe ich allerdings nicht da du dort ja sogar Praktikant warst, hast du dich dort auch beworben? Ansonsten, hast du ein Auslandssemester/Praktikum? Wüsste nicht was sonst fehlen soll.

antworten
NewManager

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

WiWi Gast schrieb am 20.10.2021:

Hallo an alle MitWiWiler,

ich bin mittlerweile sehr frustriert und würde gerne einmal eine breite Meinung zu meinem Profil hören, da meine Freunde und Bekannte sich nicht erklären können, was bei mir falsch läuft. Ich wurde bei keiner T1 und T2 Beratung zum Interview eingeladen, ausser ich hatte ein top Referral. Könnte es nur an meinem Abitur liegen?

Profil:

Abi: 2.3
Bachelor: 1.7 (top 15%) Target
Master. 1.5 (top 10%) Target und top 10 FS Finance Master

Prakika:

  1. Dax-30 Marketing
  2. Mittelstand BD und CF
  3. Investment Banking Boutique
  4. T3 Consulting
  5. T2 Consulting

Extracurricular:
Project lead für eine weltbekannte Social Impact Initiative

CV und CLs sind natürlich auch gecheckt und optimiert.

Würde mir gerne mal Meinungen anhören warum es nicht klappen könnte. Ich kann es mir nur durch meine Abiturnote erklären, da ein Freund mit identischer Ausbildung (marginal schlechtere Noten) sowie etwas schwächerer Praktika und nichts extra curricularem überall eingeladen wird (er hat ein 1.4er Abi).

Bedanke mich im Voraus!

Hi,

wäre für dich auch eine Big4 interessant? Falls du Interesse hast, schreib mir einfach eine PN. Danke.

VG

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Du bist Abi+BA+MA nicht unter 5 und Abi eben zu schlecht.

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

WiWi Gast schrieb am 20.10.2021:

Hallo an alle MitWiWiler,

ich bin mittlerweile sehr frustriert und würde gerne einmal eine breite Meinung zu meinem Profil hören, da meine Freunde und Bekannte sich nicht erklären können, was bei mir falsch läuft. Ich wurde bei keiner T1 und T2 Beratung zum Interview eingeladen, ausser ich hatte ein top Referral. Könnte es nur an meinem Abitur liegen?

Profil:

Abi: 2.3
Bachelor: 1.7 (top 15%) Target
Master. 1.5 (top 10%) Target und top 10 FS Finance Master

Prakika:

  1. Dax-30 Marketing
  2. Mittelstand BD und CF
  3. Investment Banking Boutique
  4. T3 Consulting
  5. T2 Consulting

Extracurricular:
Project lead für eine weltbekannte Social Impact Initiative

CV und CLs sind natürlich auch gecheckt und optimiert.

Würde mir gerne mal Meinungen anhören warum es nicht klappen könnte. Ich kann es mir nur durch meine Abiturnote erklären, da ein Freund mit identischer Ausbildung (marginal schlechtere Noten) sowie etwas schwächerer Praktika und nichts extra curricularem überall eingeladen wird (er hat ein 1.4er Abi).

Bedanke mich im Voraus!

Kurz und Knapp, ja

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Nach Bachelor und Master sollte es eigentlich nicht an der Abiturnote scheitern.

Nur so eine Idee, aber was für eine "Social Impact Initiative" ist das denn bei dir? Ist das etwas, dass bei den Entscheidern negative Emotionen wecken könnte (e.g. FFF, Extinction Rebellion, Nähe zu pol. Partei, etc.)?

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Beim 5er Cut gibts kein Erbarmen

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Ja, und was wurde aus denen, bei denen du eigeladen wurdest?

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Würde auch sagen, dass die Bewerbung eventuell aufgrund der Noten automatisch ausgesiebt wird. Hast du Auslandserfahrung?

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Es ist halt so, dass ein BWL-Studium nicht selektiv genug ist, dass ein 1,x-Abschluss (ob Target oder nicht) etwas hervorstechendes ist, im Grunde kann das fast jeder mit Fleiß erreichen. Da muss man halt woanderds aussieben, ggf. dann beim Abischnitt, der ja leider wirklich etwas mau ist. Wenn du dann mal die erste Runde überstehen würdest, könnte man das auf Basis der echt guten Praktika (Hut ab, sehr fleißig) natürlich schön wegargumentieren.

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Was meinst Du mit Top-Referral? Wie läuft das ab?

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Vielleicht sind Noten nicht alles und der Personal fit ist einfach nicht gegeben.

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Jo wenn mit deinen restlichen Unterlagen alles stimmt (keine schlechten Arbeitszeugnisse o.ä.) dürfte es wohl am Abi liegen. Klar, die berühmte "Fausformel" Abi + Bachelor + Master < 5 ist jetzt nicht super akkurat, ganz grob kann man sich daran aber schon orientieren. Du landest halt bei 5,5.

T2 sollte aber doch klappen, wenn du da sogar schon ein Praktikum hattest? Konntest du nicht converten?

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Du bist leider nicht gut genug. Top 10-15% kommen zu Big4, für die T2 oder T1 Beratung kommen nur die Top 5% in Frage

antworten
Neu

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Eure Meinung würde mich auch mal interessieren:

Bachelor Finance (non-target): 1.7
Bachelor Finance (non-target in Frankreich): 1.0

Master in Economics/Geisteswissenschaften (Maastricht): 8.3; Cum laude

Praktika:

  1. Angesehene int. Entwicklungshilfeorg.
  2. Staatliche Förderbank
  3. Bundesbank
  4. VC

Arbeitserfahrung: 4 Monate IT Beratung (bei einem großen Arbeitgeber)

--> T1 mal versuchen?

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Top 10-15% sind nicht schlecht, aber das Ranking haben halt super viele die sich dort bewerben. Wenn ich mir jetzt einen Grund aussuchen müsste, wäre es der Class Rank.

Gegebenfalls kann es sein dass die Buden wegen der finanziellen Folgen von Covid jetzt weniger einstellen (=selektiver sind), denn dein Profil ist ansonsten wirklich beeindruckend! (sofern du natürlich auch im Ausland während deines Studiums warst, wenn nicht kann es nämlich gut sein dass es daran liegt, fehlende Auslandserfahrung ist meistens bei denen eine Red Flag).

P.S.: wenn du mobil bist und bereit für einige Zeit im Ausland zu wohnen, probier‘s bei Strategy& bei ausländischen Offices weiter (die Bewerberdaten werden im Gegensatz zu MBB, Kearney und OW nach einer Absage nicht global geteilt, d.h. bewirb dich z.B. auch für UK, BeNeLux, Nordics, Middle East oder Singapur, wo man mit Englisch durchkommt).

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

also wenn ich 2x nen 1,0er bachelor/master hinlege werde ich nicht eingeladen weil ich vor 5-6 Jahren ein >=3,1er Abi hatte ?

antworten
Neu

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Eure Meinung würde mich auch mal interessieren:

Bachelor Finance (non-target): 1.7
Bachelor Finance (non-target in Frankreich): 1.0

Master in Economics/Geisteswissenschaften (Maastricht): Cum laude

Praktika:

  1. Angesehene int. Entwicklungshilfeorg.
  2. Staatliche Förderbank
  3. Bundesbank
  4. VC

Arbeitserfahrung: Seit 4 Monaten IT Beratung (bei einem großen Arbeitgeber)

--> T1 mal versuchen?

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

WiWi Gast schrieb am 20.10.2021:

also wenn ich 2x nen 1,0er bachelor/master hinlege werde ich nicht eingeladen weil ich vor 5-6 Jahren ein >=3,1er Abi hatte ?

In dem extremen Fall hast du wohl evtl. eine Chance, vorallem bei Referal. Die Onlinemaske wird dich aber vermutlich erstmal aussortieren, 3,x ist schon ein hart cut-off. Bei Diversity Kandidat*innen ist die Chance besser.

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Wenn der große Arbeitgeber Accenture oder was dergleichen ist, ist deine beste Chance dort 1x befördert zu werden und dich dann auf eine die unterste MBB Stufe zu bewerben (das wäre immernoch ein Pay increase und die einzig realistische Chance). Nach 4 Monaten IT Beratung hast du dein Profil sonst im zweifel ehr entwertet als aufgewertet.

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Versuchen kostet nichts, wird aber vermutlich nichts. Das Profil ist zwar gut, aber da fehlt auf jeden Fall Strategieberatungserfahrung

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Kein 1,X im Abi gilt fast schon als Ausschlusskriterium. Außerdem kein Ausland? Darauf wird i.d.R. auch viel Wert gelegt.

Praktika sind top, Bachelor und Master sind ebenfalls sehr gut aber nicht ausreichend für T1/T2. Da bewerben sich viel zu viele mit Abi, Bachelor und Master jeweils < 1,5.

Da wird gnadenlos aussortiert.

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

WiWi Gast schrieb am 20.10.2021:

Du bist leider nicht gut genug. Top 10-15% kommen zu Big4, für die T2 oder T1 Beratung kommen nur die Top 5% in Frage

Kommen echt nur die besten 10-15% zu den Big4?

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Was ist denn das mit den zwei Bachelor? War das in Frankreich ein Auslandssemester?

Bewerberin234 schrieb am 20.10.2021:

Eure Meinung würde mich auch mal interessieren:

Bachelor Finance (non-target): 1.7
Bachelor Finance (non-target in Frankreich): 1.0

Master in Economics/Geisteswissenschaften (Maastricht): Cum laude

Praktika:

  1. Angesehene int. Entwicklungshilfeorg.
  2. Staatliche Förderbank
  3. Bundesbank
  4. VC

Arbeitserfahrung: Seit 4 Monaten IT Beratung (bei einem großen Arbeitgeber)

--> T1 mal versuchen?

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Bewerberin234 schrieb am 20.10.2021:

Eure Meinung würde mich auch mal interessieren:

Bachelor Finance (non-target): 1.7
Bachelor Finance (non-target in Frankreich): 1.0

Master in Economics/Geisteswissenschaften (Maastricht): Cum laude

Praktika:

  1. Angesehene int. Entwicklungshilfeorg.
  2. Staatliche Förderbank
  3. Bundesbank
  4. VC

Arbeitserfahrung: Seit 4 Monaten IT Beratung (bei einem großen Arbeitgeber)

--> T1 mal versuchen?

Warum nicht? Wenn Abi passt spannend.

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

5er Cut ist doch kompletter Schwachsinn. Mal angenommen man hat einen 1.x Bachelor, 700+ GMAT und macht dann seinen Master an der Bocconi oder der HSG wo gute Noten in den Programmen extrem rar sind, dann soll das genaugleich aufgewichtet werden wie von nem Master an der FS wo jeder mit 1.x abschließt?

War selber schon bei T2 und diese steifen Kritierien wie sie hier immer beschrieben werden greifen im Real Life einfach nicht. Ja, im Regelfall schon aber es gibt immer Profile bei denen das nicht alles nach Schema F runtergerattert wird.

Bei mir war es zum Beispiel ohne Auslandserfahrung T2 Berger. Laut WiWitreff müsste das unmöglich sein.

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Nach 4 Monaten (SAP?) schon wieder wegbewerben? Glaube wie auch weiter oben schon angemerkt wurde das kommt eher nicht so gut. Klar wenns T1 wird kannst du glaubhaft argumentieren wurdest abgeworben aber ansonsten würde ich paar Jahre dabeibleiben ehe Exit

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

WiWi Gast schrieb am 20.10.2021:

Du bist leider nicht gut genug. Top 10-15% kommen zu Big4, für die T2 oder T1 Beratung kommen nur die Top 5% in Frage

Kommen echt nur die besten 10-15% zu den Big4?

Nein, die Aussage ist Schwachsinn.
Für Big4 zählen Praktika in der Branche sowie ein ordentlicher Abschluss und Studiendauer.
Habe bei big4 alles gesehen, von Partner bis zu mir, die keine Highflyer gewesen sind. Aber über gute Leistung aufgestiegen sind.
BtW eine Zeit bei RB mit 3,1 Abi gewesen... Dann hat der Partner mich mitgenommen.

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Big4 kommt man am ehesten mit einem Praktikum rein.
Praktikum sagt lediglich aus: Die Person hat ein Praktika hintersich und gesehen, dass man hier von früh bis spät arbeitet und will trotzdem bei uns arbeiten.
Bei New Joinern ohne Praktika besteht die Gefahr, dass die Person mit den Zeiten nicht klar kommt und wieder geht.

Ein Partner sagte mal:
Die guten gehen, die schlechten schaffens nicht und der Mittelmass wird Partner ;)
Wahre Worte :)

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

WiWi Gast schrieb am 21.10.2021:

Du bist leider nicht gut genug. Top 10-15% kommen zu Big4, für die T2 oder T1 Beratung kommen nur die Top 5% in Frage

Kommen echt nur die besten 10-15% zu den Big4?

Nein, die Aussage ist Schwachsinn.
Für Big4 zählen Praktika in der Branche sowie ein ordentlicher Abschluss und Studiendauer.
Habe bei big4 alles gesehen, von Partner bis zu mir, die keine Highflyer gewesen sind. Aber über gute Leistung aufgestiegen sind.
BtW eine Zeit bei RB mit 3,1 Abi gewesen... Dann hat der Partner mich mitgenommen.

Ich hatte ehrlicherweise auch immer den Eindruck, dass die Big4 eher ein Arbeitgeber für leicht überdurchschnittliche wenn nicht sogar durchschnittliche Profile ist. Was im übrigen nicht rechtfertigt, dass die ständig im Forum schlecht gemacht werden.

Weiß jemand, wie die Chancen bei den T3 Beratungen aussehen? T1-2 sind ja ähnlich unrealistisch wie ein FAANG Einstieg.

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

WiWi Gast schrieb am 20.10.2021:

also wenn ich 2x nen 1,0er bachelor/master hinlege werde ich nicht eingeladen weil ich vor 5-6 Jahren ein >=3,1er Abi hatte ?

In dem extremen Fall hast du wohl evtl. eine Chance, vorallem bei Referal. Die Onlinemaske wird dich aber vermutlich erstmal aussortieren, 3,x ist schon ein hart cut-off. Bei Diversity Kandidat*innen ist die Chance besser.

Ich kann ja verstehen dass man irgendwie selektieren muss aber sowas ist doch wirklich weltfremd (falls das stimmt).

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Bei mir mit sehr ähnlichem Profil (Abi + BA+ MA = 5.4) der gleiche Stand. Bei allen T2 Beratungen direkte Absage, dafür Einladungen von BB ohne Referral

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Warum ist das weltfremd? Eine 3,1<= im Abi ist schon eine Ansage. Profile mit 3,1+1,0+1,0 existieren auch quasi nicht - das ist ein Randfall über den sich das Nachdenken kaum lohnt.

Ja klar gibt es auch Leute mit einem 2,3er Abi, die sicher gute Kandidaten wären. Aber es gibt halt auch genügend mit 1,3er Abi und gleichen Uni-Noten. Es werden eh nur die wenigsten Bewerber eingeladen.

Die "5er" Regel wird auch normalerweise nicht vollkommen hirnlos angewandt. Es ist schon bekannt, dass z. B. ein Wiing Bachelor vom KIT deutlich schlechter ausfallen wird als gewisse BWL-Bachelor von anderen Hochschulen.

Auch bei hohem Personalbedarf gibt es immernoch ne Menge sehr guter Profile aus denen die Top Beratungen auswählen können. Am Ende geht es drum "false positive" Einladungen und Einstellungen zu minimieren, "false negative" ist kein relevantes Problem aufgrund der großen Bewerberzahlen.

WiWi Gast schrieb am 21.10.2021:

WiWi Gast schrieb am 20.10.2021:

also wenn ich 2x nen 1,0er bachelor/master hinlege werde ich nicht eingeladen weil ich vor 5-6 Jahren ein >=3,1er Abi hatte ?

In dem extremen Fall hast du wohl evtl. eine Chance, vorallem bei Referal. Die Onlinemaske wird dich aber vermutlich erstmal aussortieren, 3,x ist schon ein hart cut-off. Bei Diversity Kandidat*innen ist die Chance besser.

Ich kann ja verstehen dass man irgendwie selektieren muss aber sowas ist doch wirklich weltfremd (falls das stimmt).

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Naja, du hättest im Studium performen sollen (< 1,2), dann hättest du bestimmt Chancen bei MBB/T2 gehabt.
Hab mit noch schlechterem Abitur überall Einladungen gekriegt, aber halt im Studium durchgezimmert...

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

WiWi Gast schrieb am 20.10.2021:

Hallo an alle MitWiWiler,

ich bin mittlerweile sehr frustriert und würde gerne einmal eine breite Meinung zu meinem Profil hören, da meine Freunde und Bekannte sich nicht erklären können, was bei mir falsch läuft. Ich wurde bei keiner T1 und T2 Beratung zum Interview eingeladen, ausser ich hatte ein top Referral. Könnte es nur an meinem Abitur liegen?

Profil:

Abi: 2.3
Bachelor: 1.7 (top 15%) Target
Master. 1.5 (top 10%) Target und top 10 FS Finance Master

Prakika:

  1. Dax-30 Marketing
  2. Mittelstand BD und CF
  3. Investment Banking Boutique
  4. T3 Consulting
  5. T2 Consulting

Extracurricular:
Project lead für eine weltbekannte Social Impact Initiative

CV und CLs sind natürlich auch gecheckt und optimiert.

Würde mir gerne mal Meinungen anhören warum es nicht klappen könnte. Ich kann es mir nur durch meine Abiturnote erklären, da ein Freund mit identischer Ausbildung (marginal schlechtere Noten) sowie etwas schwächerer Praktika und nichts extra curricularem überall eingeladen wird (er hat ein 1.4er Abi).

Bedanke mich im Voraus!

Dein Profil ist gut aber für MBB eher Durchschnitt würde ich sagen. Wenn da halt Bewerber mit Abi, Bachelor, Master, Target, Praktika Blabla jeweils < 1,4 rumlaufen wird es halt eng.

Deine Bachelor/-Abinote ist halt nicht der Hit.

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Teilweise lachhaft wie eine "5er-Regel" o. Ä. hier als der Heilige Gral bezeichnet wird. Denkt doch bitte mal zwei Minuten nach, inwiefern dies in der Realität angewendet werden soll:

Bewerber 1): Abi 3,5, Bachelor 1,0, Master 1,0
Bewerber 2): Abi 1,0, Bachelor 1,8, Master 2,0
Bewerber 3): Abi 1,7, Bachelor 1,6, Master 1,5

Bewerber 2 + 3 mit dem gleichen Schnitt (unter 5,0) – dennoch fundamentale Unterschiede im akademischen Werdergang. Was aber, wenn Bewerber 2) an deutlich schwierigeren Unis war (ggf. bekannt für schlechte Noten)? Noch besser: Man stelle sich vor, dass Bewerber 2) zwei STEM-Abschlüsse an Top-Unis mitbringt – Bewerber 3) hingegen den einfachen Weg über 0815 BWL-Master gegangen ist?
Ganz zu schweigen von Bewerber 1). Mit Bachelor + Master 1,0 ohne Frage ein extrem starkes Profil. Nach Logik der "5er-Regel) aber leider kein Kandidat für Topberatungen.

Wenn man einen Schritt weitergehen möchte:
Was ist mit ausländischen Abschlüssen? Wie wollt ihr Bewerber mit Abschlüssen aus GB, ITA, NL, USA, allesamt unterschiedliche Notensysteme, ernsthaft in ein starres "5er-Schema" pressen?

Am Ende des Tages ist es das Gesamtpaket was zählt, sonst nichts. Dazu gehören neben den Noten vor allem auch der Name der Uni, der Studiengang, Praktika (Branche, Dauer, Arbeitgeber, Zeugnis, etc.), Extracurriculares (bitte gerade bei MBB nicht unterschätzen), andere Erfolge sowie last but not least auch das Geschlecht (im Zweifel etwas wohlwollender für Frauen). Es ist schlichtweg unmöglich anhand irgendwelcher Profilzusammenfassungen beurteilen zu wollen wie die Chancen auf Interviews im Einzelfall stehen.
Im vergangenen Jahr sind diverse Kommilitonen Vollzeit in die Beratung eingestiegen. Darunter Freunde, welche trotz mehrerer Beratungspraktika sowie UK-G5 Abschluss mit Distinction nicht einmal eine Einladung bei zwei von drei MBBs bekamen. Auf der anderen Seite sitzt ein Bekannter mit fachfremden Social Sciences Master sowie Praktika ausschließlich außerhalb von Beratung, Banking & Co. seit Sommer bei McKinsey.

Ich bin Anfang 2021 bei T2 (OW, Berger, Kearney) eingestiegen. Die Summe meiner Noten: 5,5. Nach Aussagen im Forum hier also schon quasi Ende der Beraterkarriere. Hat tatsächlich aber für diverse Interviews bei T1 und T2 gereicht. Neben all jenen Hardfacts kommen am Ende des Tages einfach Zufälligkeiten ins Spiel. Anfang Covid wurde quasi niemand eingestellt; da hatten es selbst sehr starke Profile teilweise sehr schwer. Auf der anderen Seite wird seit Ende letzten Jahres wie wild eingestellt. Unter Umständen rutschen hier auch schlechtere Profile (inkl. meinem Eigenen) durch.

Bitte hört einfach auf irgendwelche Regeln etablieren zu wollen. Vor allem aber hoffe ich, dass niemand aufgrund irgendwelcher Meinungen aus dem Forum tatsächlich von einer Bewerbung absieht. Was habt ihr zu verlieren Leute?

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Danke für den Beitrag, 100% Zustimmung

WiWi Gast schrieb am 25.10.2021:

Teilweise lachhaft wie eine "5er-Regel" o. Ä. hier als der Heilige Gral bezeichnet wird. Denkt doch bitte mal zwei Minuten nach, inwiefern dies in der Realität angewendet werden soll:

Bewerber 1): Abi 3,5, Bachelor 1,0, Master 1,0
Bewerber 2): Abi 1,0, Bachelor 1,8, Master 2,0
Bewerber 3): Abi 1,7, Bachelor 1,6, Master 1,5

Bewerber 2 + 3 mit dem gleichen Schnitt (unter 5,0) – dennoch fundamentale Unterschiede im akademischen Werdergang. Was aber, wenn Bewerber 2) an deutlich schwierigeren Unis war (ggf. bekannt für schlechte Noten)? Noch besser: Man stelle sich vor, dass Bewerber 2) zwei STEM-Abschlüsse an Top-Unis mitbringt – Bewerber 3) hingegen den einfachen Weg über 0815 BWL-Master gegangen ist?
Ganz zu schweigen von Bewerber 1). Mit Bachelor + Master 1,0 ohne Frage ein extrem starkes Profil. Nach Logik der "5er-Regel) aber leider kein Kandidat für Topberatungen.

Wenn man einen Schritt weitergehen möchte:
Was ist mit ausländischen Abschlüssen? Wie wollt ihr Bewerber mit Abschlüssen aus GB, ITA, NL, USA, allesamt unterschiedliche Notensysteme, ernsthaft in ein starres "5er-Schema" pressen?

Am Ende des Tages ist es das Gesamtpaket was zählt, sonst nichts. Dazu gehören neben den Noten vor allem auch der Name der Uni, der Studiengang, Praktika (Branche, Dauer, Arbeitgeber, Zeugnis, etc.), Extracurriculares (bitte gerade bei MBB nicht unterschätzen), andere Erfolge sowie last but not least auch das Geschlecht (im Zweifel etwas wohlwollender für Frauen). Es ist schlichtweg unmöglich anhand irgendwelcher Profilzusammenfassungen beurteilen zu wollen wie die Chancen auf Interviews im Einzelfall stehen.
Im vergangenen Jahr sind diverse Kommilitonen Vollzeit in die Beratung eingestiegen. Darunter Freunde, welche trotz mehrerer Beratungspraktika sowie UK-G5 Abschluss mit Distinction nicht einmal eine Einladung bei zwei von drei MBBs bekamen. Auf der anderen Seite sitzt ein Bekannter mit fachfremden Social Sciences Master sowie Praktika ausschließlich außerhalb von Beratung, Banking & Co. seit Sommer bei McKinsey.

Ich bin Anfang 2021 bei T2 (OW, Berger, Kearney) eingestiegen. Die Summe meiner Noten: 5,5. Nach Aussagen im Forum hier also schon quasi Ende der Beraterkarriere. Hat tatsächlich aber für diverse Interviews bei T1 und T2 gereicht. Neben all jenen Hardfacts kommen am Ende des Tages einfach Zufälligkeiten ins Spiel. Anfang Covid wurde quasi niemand eingestellt; da hatten es selbst sehr starke Profile teilweise sehr schwer. Auf der anderen Seite wird seit Ende letzten Jahres wie wild eingestellt. Unter Umständen rutschen hier auch schlechtere Profile (inkl. meinem Eigenen) durch.

Bitte hört einfach auf irgendwelche Regeln etablieren zu wollen. Vor allem aber hoffe ich, dass niemand aufgrund irgendwelcher Meinungen aus dem Forum tatsächlich von einer Bewerbung absieht. Was habt ihr zu verlieren Leute?

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Es sind keine "Regeln", sondern Orientierungspunkte. Natürlich kann man mit 5.5 noch eingeladen werden, wenn das Gesamtpaket stimmt. Aber einer bestimmten Summe geht die Wahrscheinlichkeit, eingeladen zu werden, gegen 0. Wieso sollten MBB ihre Zeit mit (unter-)durchschnittlichen Absolventen verschwenden, wenn sie von den Top-Absolventen nur so mit Bewerbungen zugeschissen werden? Deren Berater sind das Produkt und die Kunden "kaufen" das Produkt in dem Wissen, dass sie die Besten der Besten kriegen. Dementsprechend müssen MBB auch einstellen.

Dein erstes Beispiel ist übrigens weltfremd - zeig mir mal den Studenten, der so ein dermaßen schlechtes Abi hinlegt und dann in Bachelor und Master ne 1.0 hat. Sowas kommt vielleicht einmal alle 5 Jahre in ganz Deutschland vor. Und dass man MINT-Noten nicht so einfach mit BWL-Noten vergleichen kann, wissen die im HR von MBB auch.

antworten
ExBerater

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Ich addiere das gerade zum ersten Mal :-)
bei mir war Abi+Vordiplom+Diplom 6.9
Hat aber trotzdem mit etwas Berufserfahrung für zwei T2 gereicht - und die Karriere ging dann erst los als ich aus der Beratung raus war. Es besteht also noch Hoffnung für manche.

Aber klar, natürlich müssen vor allem MBB bei der Flut an Bewerbern schnell einen einfachen Mechanismus haben um 80% auszusieben. Erst danach beginng aber der eigentliche Prozess wo es auf alles ankommt

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Werde mit ähnlichem Profil momentan nicht mal mehr bei T3 eingeladen. Kann mal einer erklären woran das liegt?

antworten
WiWi Gast

Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

WiWi Gast schrieb am 28.10.2021:

Werde mit ähnlichem Profil momentan nicht mal mehr bei T3 eingeladen. Kann mal einer erklären woran das liegt?

Ohne ausführliche Infos zum Profil kann wohl niemand was sagen. Kann nur aus Perspektive einer der T3 sprechen; bei uns wird massiv gesucht und auch eingestellt über alle Level hinweg.

antworten

Artikel zu Profil

Die Unternehmensberatung

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

Volkswagen Consulting Impact Challenge 2021

VW-Consulting: Fallstudienworkshop "Impact Challenge 2021"

Wer hinter die Kulissen der Strategieberatung und dem Volkswagen Konzern blicken möchte, hat dazu bei der "Impact Challenge 2021" Gelegenheit. Der digitale Fallstudienworkshop von Volkswagen Consulting findet am 8. und 9. Dezember 2021 statt. Bewerben können sich Studierende im Bachelor oder Master, Absolvent:innen und Young Professionals mit bis zu einem Jahr Berufserfahrung. Bewerbungsfrist für die Impact Challenge ist der 24. November 2021.

Accenture übernimmt Ingenieurberatung umlaut

Wirtschaftsingenieur

Accenture wächst mit der Übernahme von umlaut im Kerngeschäft der Digitalisierungsberatung weiter. Das internationale Beratungsunternehmen reagiert damit auf die zunehmende Digitalisierung der industriellen Fertigung und der steigenden Nachfrage nach Beratungsleistungen dabei. Die Ingenieurberatung umlaut ist die jüngste zahlreicher Akquisitionen. Vor einigen Wochen erst hatte Accenture die deutsche Strategieberatung Homburg & Partner und die deutsche Technologieberatung SALT Solutions übernommen.

Accenture übernimmt Strategieberatung Homburg & Partner

Ein Messbecher mit einer roten Flüssigkeit.

Accenture übernimmt die deutsche Strategieberatung Homburg & Partner mit Kunden aus dem Gesundheitssektor, der Industriegüter- und Chemieindustrie. Die internationale Managementberatung Accenture verstärkt sich mit dem 73-köpfigen Team vor allem in den Bereichen Marktstrategie, Vertrieb und Preismanagement.

Macht ein Hidden Champion aus NRW das Consulting von morgen?

Noch ist die viadee Unternehmensberatung AG unter IT-Talenten ein echter Geheimtipp. Sie vereint Beratung und Softwareentwicklung und berät regionale Unternehmen in NRW. In den Mittelpunkt stellt sie dabei ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Neben der individuellen Förderung loben diese flache Hierarchien, ein familiäres Arbeitsumfeld und eine außergewöhnliche Work-Life-Balance. Dafür wurde die viadee als „Bester Arbeitgeber in NRW 2020“ ausgezeichnet.

Horvath mit neuem Markenauftritt auf Wachstumskurs

horvath-Logo-Rebranding

Horváth & Partners feiert den 40. Geburtstag mit einem Rebranding. Im Zentrum des neuen Markenauftritts steht die Verkürzung des Markennamens auf Horváth. Der Namensteil „& Partners“ entfällt. Die Doppelraute als Signet kennzeichnet künftig das Logo. Inhaltlich spielt insbesondere das stark wachsenden Geschäft der Transformationsberatung eine tragende Rolle.

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Managementberatung AT Kearney mit Rebranding

Die Worte AT und raus stehen für die Kürzung des Firmennamens der Beratung AT Kearney um die Buchstaben A und T.

Die aus den USA stammende globale Managementberatung AT Kearney hat ein umfassendes Rebranding angekündigt. Die neue Marke "Kearney" soll die Menschlichkeit unterstreichen, die Kunden, Kollegen und Alumni nach eigenen Angaben der Firma am meisten schätzen.

Bain übernimmt die dänische Beratung Qvartz

Übernahme der dänischen Beratung Qvartz durch Bain.

Die internationale Unternehmensberatung Bain & Company übernimmt das dänische Beratungsunternehmen Qvartz. Bain stärkt mit der Übernahme seine Führungsposition in den nordischen Ländern. Die beiden Consulting-Unternehmen arbeiten aktuell an den Einzelheiten der vereinbarten Transaktion.

Berufseinstieg im Consulting bei innogy

Das Bild zeigt den Berater Björn Selzer von innogy Consulting bei einer Präsentation.

Wie sieht ein Berufseinstieg im Consulting in der Energiewirtschaft aus? Björn Selzer ist Berater bei innogy Consulting. Er gibt Einblicke in seine ersten 100 Tage im Job bei der Beratung mit Onboarding, Bootcamp, Projekt-Hospitation und berichtet von seinem ersten Projekt.

FTI Consulting übernimmt Andersch AG

Akquisition: FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG

FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG. Mit der Akquisition will FTI Consulting im Segment Corporate Finance & Restructuring in Deutschland Fuß fassen.

Beraterleben: Einblicke in die Energiewirtschaft von morgen

Das Bild zeigt die Senior Beraterin bei innogy Consulting Janina Köhler bei einer Präsentation.

Janina Köhler ist Senior Beraterin bei innogy Consulting. Die Wirtschaftsingenieurin gibt Einblicke in ihr Beraterleben. In ihren Projekten erlebt sie täglich, wie Industrien durch die Energiewende verschmelzen. Smart City Konzepte gelingen beispielweise nur im Zusammenspiel von Autoindustrie und Medien, berichtet sie. In weniger als zwei Jahren hat die Wirtschaftsingenieurin bereits die Karrierestufe zum Senior Consultant erreicht. Sie spricht von einem Berufsstart und einer Beraterkarriere mit perfekter Balance.

Bain sucht weit über 200 Beratertalente für Expansion

Das Portrait-Bild zeigt den neuen Deutschland-Chef der Strategieberatung Bain Walter Sinn.

Neues Jahr, neue Herausforderung? In 2019 will Bain & Company mit weit über 200 neuen Beraterinnen und Beratern in Deutschland und der Schweiz expandieren. Daher werden ganzjährig herausragende Beratungstalente aller Fachrichtungen gesucht.

Die Strategen mit „viel Energie“

innogy Consulting: Händer halten eine Seifenblase, in der ein Stromnetz bei Sonnenaufgang zu sehen ist.

Die Energiewende ist da. Die Elektromobilität kommt. Die Energienetze werden wachsen. Sie arbeiten mit „viel Energie“ - die Strategieberater von innogy Consulting. Vor allem im eigenen Hause bei innogy und RWE gestalten sie die Energiewirtschaft von morgen. Aber auch extern beraten sie Unternehmen in wichtigen Energiefragen. Mit etwa 170 Consultants an 10 Standorten weltweit zählt innogy Consulting zu den größten deutschen Inhouse Beratungen.

e-fellows Events: »Karriere-Brunch Consulting« für Professionals

Karriere-Brunch Consulting von e-fellows: Das Bild zeigt im Fokus einen Unternehmensberater als Symbol der beruflichen Betrachtung.

Das Karrierenetzwerk e-fellows lädt zum Karriere-Brunch "Consulting" ein. Talentierte Young Professionals und Professionals treffen hier verschiedene Beratungen. Die exklusive Eventreihe von e-fellows bietet beim Brunchen Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre die Karrieremöglichkeiten in der Beratung ausloten. Der Karriere-Brunch Consulting findet im Oktober und November 2018 in München, Frankfurt und Hamburg statt. Das Event in Frankfurt richtet sich speziell an Frauen.

Antworten auf Ablehnung bei allen Beratungen ohne Referral - Profil Check

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 42 Beiträge

Diskussionen zu Profil

Weitere Themen aus Consulting & Advisory