DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting & AdvisoryMBB

Arbeitszeiten MBB sustainable?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Arbeitszeiten MBB sustainable?

Bin jetzt seit ein paar Monaten bei MBB finde aber die Arbeitszeiten immer noch extrem anstrengend. Mal kurzes Beispiel aus dieser Woche:
Mo: 6:30 bis 0:30
Di: 07:30 bis 22:30
Mi: 07:30 bis 22:00
Do: 07:30 bis 22:30

Insgesamt also bisher 62.5 Stunden, morgen realistisch min 10h, ich ziehe großzügig 5h für Pausen ab und komme auf 68.5

Das war noch nicht einmal eine krasse Woche sondern business as usual.

Gesund kann das ja eigentlich nicht sein. Wie geht ihr mit der Situation um?

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeiten MBB sustainable?

WiWi Gast schrieb am 16.08.2019:

Bin jetzt seit ein paar Monaten bei MBB finde aber die Arbeitszeiten immer noch extrem anstrengend. Mal kurzes Beispiel aus dieser Woche:
Mo: 6:30 bis 0:30
Di: 07:30 bis 22:30
Mi: 07:30 bis 22:00
Do: 07:30 bis 22:30

Insgesamt also bisher 62.5 Stunden, morgen realistisch min 10h, ich ziehe großzügig 5h für Pausen ab und komme auf 68.5

Das war noch nicht einmal eine krasse Woche sondern business as usual.

Gesund kann das ja eigentlich nicht sein. Wie geht ihr mit der Situation um?

Bin ich froh dass ich selbständig bin. Zwar auch nicht ohne ( 7 - 19) mit Anfahrt und Abschließen / Aufmachen eher + 1.5 Std mehr und Samstag auch nochmal 6 Stunden also total mit allem drum und dram auch um die 70h/woche. Aber als selbständiger kann man wenigstens sowas mental verkraften. + MBB Projektleiter salary ist auch noch drinnen :)

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeiten MBB sustainable?

Aller Anfang ist schwer. Viel Wasser trinken und meditieren. Ersteres hilft gegen Falten.

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeiten MBB sustainable?

WiWi Gast schrieb am 16.08.2019:

Bin jetzt seit ein paar Monaten bei MBB finde aber die Arbeitszeiten immer noch extrem anstrengend. Mal kurzes Beispiel aus dieser Woche:
Mo: 6:30 bis 0:30
Di: 07:30 bis 22:30
Mi: 07:30 bis 22:00
Do: 07:30 bis 22:30

Insgesamt also bisher 62.5 Stunden, morgen realistisch min 10h, ich ziehe großzügig 5h für Pausen ab und komme auf 68.5

Das war noch nicht einmal eine krasse Woche sondern business as usual.

Gesund kann das ja eigentlich nicht sein. Wie geht ihr mit der Situation um?

Könnte ich nur haben, wenn ich mit intelligenten und Top-Leuten umgeben bin. Dein Berufsleben ist sozusagen Dein Privatleben - Dann ist es perfekt. Gute Hotels, Essen, Reisen - Der perfekte Lebensstil für alle < 30. Mach das 2-3 Jahre und wechsel dann in einen ruhigen DAX30 :)

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeiten MBB sustainable?

Habe ich noch nie gehört, gesehen oder erlebt, dass Berater um 7:30 anfangen.
Mo. 6:30 ist wohl eher der Flug, also keine Arbeit
7:30 ist wohl eher Frühstück im Hotel oder?

An und für sich: 22:00 Uhr ist normal. Gibt bessere Projekte, gibt härtere Projekte.

Würde mich aber sehr wundern, wenn dir das nicht vorher klar war.

Ist es nachhaltig (sorry: "sustaibable")? Nein! Deshalb verweilt die "Elite" der "Target-Uni-Abgänger" ja auch im Schnitt nur 2 Jahre dort, bevor sie merken, wie schwierig es ist, auf Gehalt zu verzichten und dafür im Inhouse Consulting von EON oder ThyssenKrupp zu arbeiten

WiWi Gast schrieb am 16.08.2019:

Bin jetzt seit ein paar Monaten bei MBB finde aber die Arbeitszeiten immer noch extrem anstrengend. Mal kurzes Beispiel aus dieser Woche:
Mo: 6:30 bis 0:30
Di: 07:30 bis 22:30
Mi: 07:30 bis 22:00
Do: 07:30 bis 22:30

Insgesamt also bisher 62.5 Stunden, morgen realistisch min 10h, ich ziehe großzügig 5h für Pausen ab und komme auf 68.5

Das war noch nicht einmal eine krasse Woche sondern business as usual.

Gesund kann das ja eigentlich nicht sein. Wie geht ihr mit der Situation um?

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeiten MBB sustainable?

WiWi Gast schrieb am 16.08.2019:

Bin jetzt seit ein paar Monaten bei MBB finde aber die Arbeitszeiten immer noch extrem anstrengend. Mal kurzes Beispiel aus dieser Woche:
Mo: 6:30 bis 0:30
Di: 07:30 bis 22:30
Mi: 07:30 bis 22:00
Do: 07:30 bis 22:30

Insgesamt also bisher 62.5 Stunden, morgen realistisch min 10h, ich ziehe großzügig 5h für Pausen ab und komme auf 68.5

Das war noch nicht einmal eine krasse Woche sondern business as usual.

Gesund kann das ja eigentlich nicht sein. Wie geht ihr mit der Situation um?

Das sind doch sehr angenehme Zeiten. Wie du damit umgehst? Freuen, auf einem so chilligen Projekt zu sitzen. Bin jetzt im 2. Jahr und seit letzter Woche otb, davor war meine Woche ungefähr so standard:
Mo 4.50 - 1 (wohne leider ne knappe Stunde vom Flughafen weg)
Di 8.30 - 1-2
Mi 8.30 - 1-2
Do 8.30 - 22, Zuhause circa 1.30
Fr 9 - 18
Sa 9-14 Home Office nächste Woche vorbereiten

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeiten MBB sustainable?

Mo 6:30 und den Rest 7:30 Beginn kann ich mir nicht vorstellen. Damit ist bestimmt das Aufstehen gemeint.

Selbst wenn, wäre es ne humane Woche. Zwischen 22:30 und 7:30 liegen 9 Stunden. Man kriegt also locker seine 7 Stunden Schlaf. Und wenn man die bekommt, dann ist alles super.

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeiten MBB sustainable?

Sieht doch entspannt aus. An fast keinem Tag bis nach Mitternacht geblieben. Geh mal ins IB...

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeiten MBB sustainable?

Kann das bestätigen.

So war bei mir die Standard-Woche bei MBB auch... 70 war ein easy Projekt. 22 Uhr Schluss ist da schon echt früh.

Wie ich damit umgegangen bin? Habe nach 1 Jahr gekündigt und hab mir seitdem Jobs gesucht, die mich nicht kaputt machen.

WiWi Gast schrieb am 16.08.2019:

WiWi Gast schrieb am 16.08.2019:

Bin jetzt seit ein paar Monaten bei MBB finde aber die Arbeitszeiten immer noch extrem anstrengend. Mal kurzes Beispiel aus dieser Woche:
Mo: 6:30 bis 0:30
Di: 07:30 bis 22:30
Mi: 07:30 bis 22:00
Do: 07:30 bis 22:30

Insgesamt also bisher 62.5 Stunden, morgen realistisch min 10h, ich ziehe großzügig 5h für Pausen ab und komme auf 68.5

Das war noch nicht einmal eine krasse Woche sondern business as usual.

Gesund kann das ja eigentlich nicht sein. Wie geht ihr mit der Situation um?

Das sind doch sehr angenehme Zeiten. Wie du damit umgehst? Freuen, auf einem so chilligen Projekt zu sitzen. Bin jetzt im 2. Jahr und seit letzter Woche otb, davor war meine Woche ungefähr so standard:
Mo 4.50 - 1 (wohne leider ne knappe Stunde vom Flughafen weg)
Di 8.30 - 1-2
Mi 8.30 - 1-2
Do 8.30 - 22, Zuhause circa 1.30
Fr 9 - 18
Sa 9-14 Home Office nächste Woche vorbereiten

antworten
ExBerater

Arbeitszeiten MBB sustainable?

Ich meine, es macht ja keinen Sinn dass wir uns hier mit unseren Hardcore Arbeitszeiten überbieten aber der TE sollte malnüberlegen wie viel er verdient...

WiWi Gast schrieb am 16.08.2019:

Sieht doch entspannt aus. An fast keinem Tag bis nach Mitternacht geblieben. Geh mal ins IB...

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeiten MBB sustainable?

Wenn das für dich Industriebanken ist viel Spaß bei einem richtig stressigen Projekt ( bin auch bei MBB).

Was du beschreibst ist zwar happig aber nicht zu krass.

Euer Problem ist, dass ihr zu früh aufsteht und am Donnerstag zu spät den cut macht.

Bei mir war auf den besten Projekten um 20 Uhr am Donnerstag Schluss und der Start morgens beim Kunden war um 9. Das hat Wunder bewirkt. Versuche das mal bei euch im Team aktiv vorzuschlagen!

WiWi Gast schrieb am 16.08.2019:

Bin jetzt seit ein paar Monaten bei MBB finde aber die Arbeitszeiten immer noch extrem anstrengend. Mal kurzes Beispiel aus dieser Woche:
Mo: 6:30 bis 0:30
Di: 07:30 bis 22:30
Mi: 07:30 bis 22:00
Do: 07:30 bis 22:30

Insgesamt also bisher 62.5 Stunden, morgen realistisch min 10h, ich ziehe großzügig 5h für Pausen ab und komme auf 68.5

Das war noch nicht einmal eine krasse Woche sondern business as usual.

Gesund kann das ja eigentlich nicht sein. Wie geht ihr mit der Situation um?

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeiten MBB sustainable?

7:30 anfangen kann durchaus sein, wenn der Kunde auch so früh kommt, hatte mal ein ähnliches Projekt.
7:30-22:30 ist dann wie das wohl typischere 9-0. Für mich ist der entscheidende Faktor zwischen einem sehr stressigen und einem "normalen" Projekt der Faktor Schlaf. Den versuche ich so zu optimieren um möglichst auf 7h zu kommen (meistens kein Frühstück morgens). Schaffe ich das nicht, bin ich so übermüdet dass es mittwochs/donnerstags echt zur Qual wird.

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeiten MBB sustainable?

Hab auch immer gedacht, wenn ich 6 Stunden Schlaf habe reicht das. Hatte mich meistens fit gefühlt und nach 5 Jahren Beraterlifestyle wurde dann Krebs bei mir festgestellt. Kann man als Einzelschicksal abtun oder sich ernsthaft Gedanken machen, wie viel man für einen guten Karrierestart wirklich bereit ist zu opfern...

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeiten MBB sustainable?

Ich hatte nun vermehrt gehört, dass darauf geachtet wird dass man Donnerstags um 16:00-17:00 den Kunden verlässt um abends zu hause zu sein.

Ist Freitags Ende mit 16:00 drin?

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeiten MBB sustainable?

Na, das ist das, was offiziell als Ziel verkündet wird. Bei mir war die Realität so, dass ich den Kunden um 17 Uhr verlassen habe, dann aber zu Hause noch Donnerstag Abend bis 1 uhr ran drufte. Freitag war NIE NIE NIE um 16 Uhr schluss und jedes 2. Wochenende war Arbeit.

Ich hatte sicher kein Glück mit meinen Projekten, aber es ging bestimmt 50% der Kollegen nicht anders damals. War ein B aus MBB.

WiWi Gast schrieb am 19.08.2019:

Ich hatte nun vermehrt gehört, dass darauf geachtet wird dass man Donnerstags um 16:00-17:00 den Kunden verlässt um abends zu hause zu sein.

Ist Freitags Ende mit 16:00 drin?

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeiten MBB sustainable?

Süß. Ich weiß ja nicht, wer Dir solche Geschichten erzählt, aber darauf wird nicht per se geachtet. Es gibt auf Projekten Partner/APs, die auf solche Zeiten wert und andere, denen es total egal ist, wie es dem Team geht. Selbst wenn du den Kunden vllt um 17 Uhr verlässt, kommst du oft trotzdem erst um 21-22 Uhr zuhause an. Freitags gehts meisten eher bis 18/19 Uhr, 16 Uhr habe ich bisher nicht mitbekommen.

WiWi Gast schrieb am 19.08.2019:

Ich hatte nun vermehrt gehört, dass darauf geachtet wird dass man Donnerstags um 16:00-17:00 den Kunden verlässt um abends zu hause zu sein.

Ist Freitags Ende mit 16:00 drin?

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeiten MBB sustainable?

Du musst auch eins beachten: Wenn du im Team jemanden über dir hast, der kurz vor einer Promotion steht, dann wird der dich so buckeln lassen, da er es ja seinem Partner zeigen muss.... ich will sagen: Es liegt absolut im UB-System, dass du ausgelutscht wirst. Und auf sustainable lifestyle wird auch systembedingt nicht Rücksicht genommen. Der Verschleiß an Leuten, die nach 2-4 Jahren die UB wieder verlassen, ist absolut gewollt. Denn nur so kann man - ohne extremes Wachstum - die Pyramidenstruktur des Personals aufrechterhalten.

Und warum wiederum sollten Leute die UB freiwillig verlassen? Gehalt ist in der Regel doch sehr gut, die Arbeit ist fordernd und lehrreich. Da bleibt eben nur noch die furchtbare Work-Life-Balance. Fazit: Das Geschäftsmodell einer Tier-1-UB kann nur funktionieren, wenn junge Berater regelmäßig das Unternemen verlassen. Und genau das kriegst du nur über suboptimale Rahmenbedingungen hin. Also lass dich von den Versprechungen nicht so sher blenden. Sie passen inhaltlich einfach nicht zum Geschäftsmodell.

WiWi Gast schrieb am 19.08.2019:

Süß. Ich weiß ja nicht, wer Dir solche Geschichten erzählt, aber darauf wird nicht per se geachtet. Es gibt auf Projekten Partner/APs, die auf solche Zeiten wert und andere, denen es total egal ist, wie es dem Team geht. Selbst wenn du den Kunden vllt um 17 Uhr verlässt, kommst du oft trotzdem erst um 21-22 Uhr zuhause an. Freitags gehts meisten eher bis 18/19 Uhr, 16 Uhr habe ich bisher nicht mitbekommen.

WiWi Gast schrieb am 19.08.2019:

Ich hatte nun vermehrt gehört, dass darauf geachtet wird dass man Donnerstags um 16:00-17:00 den Kunden verlässt um abends zu hause zu sein.

Ist Freitags Ende mit 16:00 drin?

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeiten MBB sustainable?

WiWi Gast schrieb am 19.08.2019:

Du musst auch eins beachten: Wenn du im Team jemanden über dir hast, der kurz vor einer Promotion steht, dann wird der dich so buckeln lassen, da er es ja seinem Partner zeigen muss.... ich will sagen: Es liegt absolut im UB-System, dass du ausgelutscht wirst. Und auf sustainable lifestyle wird auch systembedingt nicht Rücksicht genommen. Der Verschleiß an Leuten, die nach 2-4 Jahren die UB wieder verlassen, ist absolut gewollt. Denn nur so kann man - ohne extremes Wachstum - die Pyramidenstruktur des Personals aufrechterhalten.

Das System hat ebenso jahrelang bei uns Juristen in Großkanzleien funktioniert. Mittlerweile ist es jedoch so weit, dass es nicht mehr genügend willige Absolventen gibt, die das mit sich machen lassen, sechsstelliges Einstiegsgehalt hin oder her. Das Thema WLB hast Du in jedem Vorstellungsgespräch. Die großen Kanzleien haben mittlerweile fast alle besondere Arbeitszeitmodelle aufgelegt, um den Absolventen entgegen zu kommen. So ganz langsam findet ein Kulturwandel statt. Oft sehr zum Leidwesen der einzelner Seniorpartner, die dann die Welt nicht mehr verstehen.

Deshalb meine (ernst gemeinte!) Frage: Ist das bei Euch BWLern anders? Gibt es hier noch genügend Bewerber für UB, IB und co, die das Gehalt über alles stellen und sich so "auslutschen" lassen mit der wagen Aussicht irgendwann selbst am oberen Ende der Pyramide anzukommen?

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeiten MBB sustainable?

Vermutlich hast du recht. Humane Arbeitszeiten würden vermutlich dafür sorgen, dass zum einen die Leute im Unternehmen bleiben würde und zum anderen Kunden nicht mehr die Summen zahlen würden. Beides wäre für MBB wohl nicht dienlich.

Was mich halt immer wundert bei so einem Arbeitspensum ist die Tatsache, dass >12h überhaupt noch sinnvoll gearbeitet werden kann...

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeiten MBB sustainable?

Es gibt schon noch sehr viele. Die wirklichen Top Absolventen gehen aber immer häufiger nicht mehr ins IB/UB. Die Exit Möglichkeiten sind immer schlechter geworden und der PayGap zu Konzernen ist zwar immer noch da, aber auch nicht mehr so extrem. Deshalb scheinen mir die wirklichen T1 Player auch immer mehr Rücksicht zu nehmen.

WiWi Gast schrieb am 19.08.2019:

Du musst auch eins beachten: Wenn du im Team jemanden über dir hast, der kurz vor einer Promotion steht, dann wird der dich so buckeln lassen, da er es ja seinem Partner zeigen muss.... ich will sagen: Es liegt absolut im UB-System, dass du ausgelutscht wirst. Und auf sustainable lifestyle wird auch systembedingt nicht Rücksicht genommen. Der Verschleiß an Leuten, die nach 2-4 Jahren die UB wieder verlassen, ist absolut gewollt. Denn nur so kann man - ohne extremes Wachstum - die Pyramidenstruktur des Personals aufrechterhalten.

Das System hat ebenso jahrelang bei uns Juristen in Großkanzleien funktioniert. Mittlerweile ist es jedoch so weit, dass es nicht mehr genügend willige Absolventen gibt, die das mit sich machen lassen, sechsstelliges Einstiegsgehalt hin oder her. Das Thema WLB hast Du in jedem Vorstellungsgespräch. Die großen Kanzleien haben mittlerweile fast alle besondere Arbeitszeitmodelle aufgelegt, um den Absolventen entgegen zu kommen. So ganz langsam findet ein Kulturwandel statt. Oft sehr zum Leidwesen der einzelner Seniorpartner, die dann die Welt nicht mehr verstehen.

Deshalb meine (ernst gemeinte!) Frage: Ist das bei Euch BWLern anders? Gibt es hier noch genügend Bewerber für UB, IB und co, die das Gehalt über alles stellen und sich so "auslutschen" lassen mit der wagen Aussicht irgendwann selbst am oberen Ende der Pyramide anzukommen?

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeiten MBB sustainable?

WiWi Gast schrieb am 19.08.2019:

Du musst auch eins beachten: Wenn du im Team jemanden über dir hast, der kurz vor einer Promotion steht, dann wird der dich so buckeln lassen, da er es ja seinem Partner zeigen muss.... ich will sagen: Es liegt absolut im UB-System, dass du ausgelutscht wirst. Und auf sustainable lifestyle wird auch systembedingt nicht Rücksicht genommen. Der Verschleiß an Leuten, die nach 2-4 Jahren die UB wieder verlassen, ist absolut gewollt. Denn nur so kann man - ohne extremes Wachstum - die Pyramidenstruktur des Personals aufrechterhalten.

Und warum wiederum sollten Leute die UB freiwillig verlassen? Gehalt ist in der Regel doch sehr gut, die Arbeit ist fordernd und lehrreich. Da bleibt eben nur noch die furchtbare Work-Life-Balance. Fazit: Das Geschäftsmodell einer Tier-1-UB kann nur funktionieren, wenn junge Berater regelmäßig das Unternemen verlassen. Und genau das kriegst du nur über suboptimale Rahmenbedingungen hin. Also lass dich von den Versprechungen nicht so sher blenden. Sie passen inhaltlich einfach nicht zum Geschäftsmodell.

Das hohe Gehalt soll da ja auch die Kompensation sein. Wenn man humane WLB bei T1 möchte, müsste man auch andere Gehälter akzeptieren.

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeiten MBB sustainable?

Also ich konnte das.. ich konnte acuh nach 16h noch arbeiten... der Druck hat es möglcih gemacht... schön war es nicht.

Zum Juristen: Meine Zeit in der UB ist schon 8 Jahre her... aber ja - ich glaube, es gibt noch mehr als genug BWLer, die sich diesen lifestyle antun wollen. Einige sogar, ohne es total furchtbar zu finden. Es gibt halt sehr sehr viele BWLer.

WiWi Gast schrieb am 19.08.2019:

Vermutlich hast du recht. Humane Arbeitszeiten würden vermutlich dafür sorgen, dass zum einen die Leute im Unternehmen bleiben würde und zum anderen Kunden nicht mehr die Summen zahlen würden. Beides wäre für MBB wohl nicht dienlich.

Was mich halt immer wundert bei so einem Arbeitspensum ist die Tatsache, dass >12h überhaupt noch sinnvoll gearbeitet werden kann...

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeiten MBB sustainable?

Generell denke ist es so, dass MBB nicht mehr ganz so beliebt ist wie vor 5 Jahren noch... Entsprechend machen sich die Einführung von Optionen zum Leave ect... bemerkbar.
Ich glaube, dass sich langfristig die WLB in der MBB bessern wird. Wie schnell dies geht ist jedoch sehr fraglich.

antworten
ExBerater

Arbeitszeiten MBB sustainable?

Eine bessere WLB AUF Projekten ist fast nicht zu gewährleisten.

Denn die WLB ist am Ende nur die Resultierende aus dem Budget zudem man verkauft hat, und dem Tagessatz den die Firma kalkuliert.
Schauen wir uns das mal an:

  • Das Budget: Wird nicht besser werden, da der Konkurrenzkampf in der Branche brutal ist und die Ausschreibungen immer professioneller werden; man kann also auch nicht die gleiche Arbeit von mehr Beratern machen lassen
  • Tagessätze: Scheinbar müssen die T1 und T2 ja immer absurdere Summen bezahlen um die Targets-Studis für diesen Job zu bekommen

Ergo, eine bessere WLB auf dem Projekte wäre nur möglich, wenn man extrem fähige PMs hätte, die die Arbeit entsprechend effizient organisieren,und Partner, die dem Kunden nicht alles versprechen und während des Projekts noch drauflegen. Hat die letzten Jahrzehnte nicht funktioniert, wird auch in Zukunft nicht funktionieren.

Was es mehr und mehr gibt ist sozusagen als Ersatz bzw. Feigenblatt Programme wie Sabbaticals oder 80%-Verträge (x Monate arbeiten, Y Monate Urlaub). Wenn das aber ein mal damit richtig losgeht, merken mehr und mehr Berater, dass sie selbstständig besser fahren, weswegen ja Plattformen wie Comatch gerade explodieren.

Die T1 und T2 Beratungen werden dennoch auf absehbare Zeit gut laufen, denn vielen (besonders Wiwi) Studenten ist das implizierte Prestige wichtig. Dazu muss man sich nur ein mal die geradezu Versessenheit in diesem Forum anschauen wenn es um "Target Units" geht oder Consulting Tier-Ranking,...

WiWi Gast schrieb am 19.08.2019:

Generell denke ist es so, dass MBB nicht mehr ganz so beliebt ist wie vor 5 Jahren noch... Entsprechend machen sich die Einführung von Optionen zum Leave ect... bemerkbar.
Ich glaube, dass sich langfristig die WLB in der MBB bessern wird. Wie schnell dies geht ist jedoch sehr fraglich.

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeiten MBB sustainable?

Top-Kommentar. Dem ist kaum was hinzuzufügen.

ExBerater schrieb am 19.08.2019:

Eine bessere WLB AUF Projekten ist fast nicht zu gewährleisten.

Denn die WLB ist am Ende nur die Resultierende aus dem Budget zudem man verkauft hat, und dem Tagessatz den die Firma kalkuliert.
Schauen wir uns das mal an:

  • Das Budget: Wird nicht besser werden, da der Konkurrenzkampf in der Branche brutal ist und die Ausschreibungen immer professioneller werden; man kann also auch nicht die gleiche Arbeit von mehr Beratern machen lassen
  • Tagessätze: Scheinbar müssen die T1 und T2 ja immer absurdere Summen bezahlen um die Targets-Studis für diesen Job zu bekommen

Ergo, eine bessere WLB auf dem Projekte wäre nur möglich, wenn man extrem fähige PMs hätte, die die Arbeit entsprechend effizient organisieren,und Partner, die dem Kunden nicht alles versprechen und während des Projekts noch drauflegen. Hat die letzten Jahrzehnte nicht funktioniert, wird auch in Zukunft nicht funktionieren.

Was es mehr und mehr gibt ist sozusagen als Ersatz bzw. Feigenblatt Programme wie Sabbaticals oder 80%-Verträge (x Monate arbeiten, Y Monate Urlaub). Wenn das aber ein mal damit richtig losgeht, merken mehr und mehr Berater, dass sie selbstständig besser fahren, weswegen ja Plattformen wie Comatch gerade explodieren.

Die T1 und T2 Beratungen werden dennoch auf absehbare Zeit gut laufen, denn vielen (besonders Wiwi) Studenten ist das implizierte Prestige wichtig. Dazu muss man sich nur ein mal die geradezu Versessenheit in diesem Forum anschauen wenn es um "Target Units" geht oder Consulting Tier-Ranking,...

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeiten MBB sustainable?

WiWi Gast schrieb am 19.08.2019:

Generell denke ist es so, dass MBB nicht mehr ganz so beliebt ist wie vor 5 Jahren noch... Entsprechend machen sich die Einführung von Optionen zum Leave ect... bemerkbar.

Denke eher, dass UB immer beliebter wird, weil es für HiPos sonst keine anderen Alternativen gibt. Mit IB kann man sein Leben komplett vergessen und ein Einstieg in IGM 35h Disneyland ist im Vergleich zu früher fast unmöglich

antworten
ExBerater

Arbeitszeiten MBB sustainable?

Ach die armen HiPots. Wollen also vom Leben nichts wissen und stattdessen in die Beratung flüchten.

Realität sieht so aus dass die allermeisten nach 2 Jahren HiPot Karriere dann im schnöden Leben ankommen und sich zurechtfinden müssen

WiWi Gast schrieb am 19.08.2019:

Denke eher, dass UB immer beliebter wird, weil es für HiPos sonst keine anderen Alternativen gibt. Mit IB kann man sein Leben komplett vergessen und ein Einstieg in IGM 35h Disneyland ist im Vergleich zu früher fast unmöglich

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeiten MBB sustainable?

IGM 35-40h sind immer noch verfügbar (aus eigener Erfahrung).
Natürlich ist der direkte Einstieg mittlerweile nicht mehr ganz so leicht, da die Stellen limitiert sind. Dennoch 2 Jahre Dienstleister mit guter Performance führen in die erhoffte Stelle.

Wie oben sehr gut beschrieben scheinen die UBs mit Sabbaticals ect zu reagieren um auf einen kleiner werdenden Markt der beratungsbegeisterten Topleute zu reagieren. Anscheinend ist es schwieriger Ü30 Berater zu finden die sich für die WLB und das dann nur noch "überdurchschnittliche" Gehalt zu begeistern (Principal/Partnerstufe ausgenommen).

Klar ist jedoch, dass sich die Wochenarbeitszeit vermutlich wenn nur gering verkleinern lässt, da sich das ganze Backend (Flüge, Hotel, Personal im Office...) irgendwie ja finanzieren lassen muss. Und das geht vermutlich nur wenn man dem Kunden >70h verkauft und diese dann auch ableistet.

Noch etwas in eigener Sache:

  • In der MBB liegen die Arbeitszeiten generell bis 12 Uhr unter der Woche? Hier habe ich Zeiten von 22 Uhr bzw. 2 Uhr morgens gehört. Wer kennt hier aktuelle, verlässliche (!) Zahlen aus seinem persönlichen Alltag?
  • Wie sind die aktuellen Exits in Richtung Abteilungsleiter/Gruppenleitung nach 2-3 Jahren MBB in einen Mittelständler?

Danke

antworten
WiWi Gast

Arbeitszeiten MBB sustainable?

Das kannst du pauschal gar nicht beantworten...

die Arbeitszeiten sind sehr vom Projekt abhängig, aber ich würde sagen, dass eine gute Woche bei Tier-1 bei min. 70h Stunden liegt.

Exits werden im Zuge der kommenden Krise aktuell weniger.

Ich weiß ncoh gut, wie das 2010 war... da ging es mit der Wirtschaft wieder bergauf und auf einmal gab es so viele Exits. Furchtbar ist es aber eben, wenn du irgendwann auf UB keinen Bock mehr hast und den Exit einfach nicht schaffst...

WiWi Gast schrieb am 20.08.2019:

IGM 35-40h sind immer noch verfügbar (aus eigener Erfahrung).
Natürlich ist der direkte Einstieg mittlerweile nicht mehr ganz so leicht, da die Stellen limitiert sind. Dennoch 2 Jahre Dienstleister mit guter Performance führen in die erhoffte Stelle.

Wie oben sehr gut beschrieben scheinen die UBs mit Sabbaticals ect zu reagieren um auf einen kleiner werdenden Markt der beratungsbegeisterten Topleute zu reagieren. Anscheinend ist es schwieriger Ü30 Berater zu finden die sich für die WLB und das dann nur noch "überdurchschnittliche" Gehalt zu begeistern (Principal/Partnerstufe ausgenommen).

Klar ist jedoch, dass sich die Wochenarbeitszeit vermutlich wenn nur gering verkleinern lässt, da sich das ganze Backend (Flüge, Hotel, Personal im Office...) irgendwie ja finanzieren lassen muss. Und das geht vermutlich nur wenn man dem Kunden >70h verkauft und diese dann auch ableistet.

Noch etwas in eigener Sache:

  • In der MBB liegen die Arbeitszeiten generell bis 12 Uhr unter der Woche? Hier habe ich Zeiten von 22 Uhr bzw. 2 Uhr morgens gehört. Wer kennt hier aktuelle, verlässliche (!) Zahlen aus seinem persönlichen Alltag?
  • Wie sind die aktuellen Exits in Richtung Abteilungsleiter/Gruppenleitung nach 2-3 Jahren MBB in einen Mittelständler?

Danke

antworten

Artikel zu MBB

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Die Unternehmensberatung

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

Berufseinstieg im Consulting bei innogy

Das Bild zeigt den Berater Björn Selzer von innogy Consulting bei einer Präsentation.

Wie sieht ein Berufseinstieg im Consulting in der Energiewirtschaft aus? Björn Selzer ist Berater bei innogy Consulting. Er gibt Einblicke in seine ersten 100 Tage im Job bei der Beratung mit Onboarding, Bootcamp, Projekt-Hospitation und berichtet von seinem ersten Projekt.

FTI Consulting übernimmt Andersch AG

Akquisition: FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG

FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG. Mit der Akquisition will FTI Consulting im Segment Corporate Finance & Restructuring in Deutschland Fuß fassen.

Beraterleben: Einblicke in die Energiewirtschaft von morgen

Das Bild zeigt die Senior Beraterin bei innogy Consulting Janina Köhler bei einer Präsentation.

Janina Köhler ist Senior Beraterin bei innogy Consulting. Die Wirtschaftsingenieurin gibt Einblicke in ihr Beraterleben. In ihren Projekten erlebt sie täglich, wie Industrien durch die Energiewende verschmelzen. Smart City Konzepte gelingen beispielweise nur im Zusammenspiel von Autoindustrie und Medien, berichtet sie. In weniger als zwei Jahren hat die Wirtschaftsingenieurin bereits die Karrierestufe zum Senior Consultant erreicht. Sie spricht von einem Berufsstart und einer Beraterkarriere mit perfekter Balance.

Bain sucht weit über 200 Beratertalente für Expansion

Das Portrait-Bild zeigt den neuen Deutschland-Chef der Strategieberatung Bain Walter Sinn.

Neues Jahr, neue Herausforderung? In 2019 will Bain & Company mit weit über 200 neuen Beraterinnen und Beratern in Deutschland und der Schweiz expandieren. Daher werden ganzjährig herausragende Beratungstalente aller Fachrichtungen gesucht.

Die Strategen mit „viel Energie“

innogy Consulting: Händer halten eine Seifenblase, in der ein Stromnetz bei Sonnenaufgang zu sehen ist.

Die Energiewende ist da. Die Elektromobilität kommt. Die Energienetze werden wachsen. Sie arbeiten mit „viel Energie“ - die Strategieberater von innogy Consulting. Vor allem im eigenen Hause bei innogy und RWE gestalten sie die Energiewirtschaft von morgen. Aber auch extern beraten sie Unternehmen in wichtigen Energiefragen. Mit etwa 170 Consultants an 10 Standorten weltweit zählt innogy Consulting zu den größten deutschen Inhouse Beratungen.

e-fellows Events: »Karriere-Brunch Consulting« für Professionals

Karriere-Brunch Consulting von e-fellows: Das Bild zeigt im Fokus einen Unternehmensberater als Symbol der beruflichen Betrachtung.

Das Karrierenetzwerk e-fellows lädt zum Karriere-Brunch "Consulting" ein. Talentierte Young Professionals und Professionals treffen hier verschiedene Beratungen. Die exklusive Eventreihe von e-fellows bietet beim Brunchen Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre die Karrieremöglichkeiten in der Beratung ausloten. Der Karriere-Brunch Consulting findet im Oktober und November 2018 in München, Frankfurt und Hamburg statt. Das Event in Frankfurt richtet sich speziell an Frauen.

Digitalberatung: McKinsey stellt 400 neue Berater in 2018 ein

McKinsey-Jobs: Eine Unternehmenberaterin und eine Berater arbeiten gemeinsam an einem Businessplan.

Digitale Beratertalente gesucht: McKinsey verzeichnet einen Rekord bei den Neueinstellungen. In Deutschland und Österreich stellt die Strategieberatung im Jahr 2018 gut 400 neue Beraterinnen und Berater und 120 Praktikantinnen und Praktikanten ein. Ein zentraler Wachstumstreiber ist die Digitalisierung, daher werden verstärkt Beraterinnen und Berater mit digitalen Kompetenzprofilen gesucht. Ein starker Fokus liegt 2018 im Aufbau von Fähigkeiten bei den Klienten.

Boston Consulting Group plant 500 Neueinstellungen

Boston Consulting Group plant 500 Neueinstellungen

Die Strategieberatung Boston Consulting Group (BCG) steigert ihren Umsatz weltweit auf 6,3 Milliarden US-Dollar. BCG wächst in Deutschland und Österreich ebenfalls zweistellig und plant dort mehr als 500 Neueinstellungen. Die Investitionen im Bereich „Digital and Analytics“ stiegen dabei um rund 20 Prozent.

Consultingbranche im Höhenflug: Perfekte Jobaussichten für Beratertalente in 2018

BDU-Studie Consultingbranche 2018: Ein Unternhemensberater arbeitet an einem Notebook an einem Businessplan.

Im Beratermarkt ist der Branchenumsatz im Jahr 2017 um 8,5 Prozent auf 31,5 Milliarden Euro gestiegen. Auch 2018 soll die Consultingbranche ähnlich stark wachsen, so lautet die Prognose der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt 2018“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU). Die Jobaussichten für Beratertalente sind aktuell entsprechend ausgezeichnet. 80 Prozent der größeren und Zweidrittel der mittelgroßen Unternehmensberatungen planen, in 2018 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Neuer McKinsey-Chef wird Kevin Sneader

Das Portrait-Bild zeigt den neuen weltweiten McKinsey-Chef Kevin Sneader.

Kevin Sneader leitet ab dem 1. Juli 2018 für drei Jahre die weltweit führende Unternehmensberatung McKinsey & Company. Bisher war der 51-jähriger Brite Chef der Region Asien. Damit ist er der zwölfte globale Managing Partner seit der Gründung von McKinsey im Jahr 1926. Er löst den aktuellen McKinsey-Chef Dominic Barton nach neunjähriger Amtszeit als globaler Managing Partner ab.

Beraterhonorare: Tagessätze von Unternehmensberatern gestiegen

Ein Mann im grauen Pullover stützt sich auf einer Fensterbank ab und schaut nach draußen.

Deutsche Unternehmensberater verzeichneten 2015 und 2016 einen Anstieg ihrer Honorare von durchschnittlich 1,3 Prozent. Für 2017 wird von einer ähnlichen Erhöhung der Tagessätze ausgegangen. In der Strategieberatung variiert der Tagessatz für einen Projektleiter der Hierarchiestufe Manager und Senior Manager über alle Größenklassen gesehen von 1.150 bis 2.275 Euro. Vergleichbare Tagessätze in der IT-Beratung liegen zwischen 950 und 1.800 Euro, wie die Studie "Honorare in der Unternehmensberatung 2015/2016" vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) zeigt.

Beraterhonorare im Öffentlichen Sektor liegen bei 100-190 Euro

Public Services: Beraterhonorare im Öffentlichen Sektor

Die Stundensätze von Unternehmensberatern liegen bei Beratungsprojekten im Öffentlichen Sektor zwischen 100 Euro und 190 Euro. In der Strategieberatung variieren die Tagessätze für den Einsatz eines Projektleiters in der Hierarchiestufe Manager und Senior Manager von 1.150 bis 2.275 Euro. Die vergleichbaren Tagessätze in der IT-Beratung liegen zwischen 950 und 1.800 Euro.

Capgemini präsentiert Digitalberatung »Capgemini invent«

capgemini-invent-logo

Vor einer Woche tauchten im WiWi-TReFF erste Hinweise um neue Entwicklungen bei Capgemini auf. Jetzt präsentiert Capgemini mit »Capgemini invent« eine neue globale Geschäftseinheit. Capgemini Invent soll unter einer Marke die Stärken von Capgemini Consulting und die Expertise der Capgemini-Gruppe bei Technologie und Data Science vereinen. Der globale Geschäftseinheit für Innovation, Beratung und Transformation wird weltweit mehr als 6.000 Berater, 30 Büros und 10 Kreativ-Studios umfassen.

Antworten auf Arbeitszeiten MBB sustainable?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 29 Beiträge

Diskussionen zu MBB

55 Kommentare

Was ist MBB?

WiWi Gast

MBB steht für die drei Premium-Marken, welche jeder Target UBler in seiner Garage früher oder später vorfinden sollte. Maybach B ...

Weitere Themen aus Consulting & Advisory