DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting & AdvisoryBI

Data Analytics / BI - wo einsteigen

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

Ich habe Angebote von folgenden Unternehmen:

  • zeb - IT-Strategie
  • IBM - IT Consulting
  • T-Systems - IoT Consultant
  • Msg Gillardon - Business Consultant
  • Deloitte - Data Science Consultant

Die Angebote sind finanziell alle gleich lukrativ, allerdings gefällt mir bspw. zeb am meisten von der Kultur her und vom gesamten her, nur habe ich die Befürchtung das ich nur auf den Bereich Banken spezialisiert bin und Projekte in anderen Branchen nicht mehr erreichen kann. Allerdings sehe ich meine Karriere langfristig im Freiberuflichen/Selbständigen Status und möchte erstmal 2-3 Jahre soviel wie möglich im Bereich BI/Data Science lernen.

Wofür würdet ihr euch entscheiden bei diesen Umständen?

antworten
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

Weiter bewerben;)

z.B.:

  • Bosch Data Scientist
  • BCG Gamma
  • McKinsey Analytics
  • EY-Parthenon Analytics

Bei all den gibts interessantere Projekte und mehr Gehalt.

antworten
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

Also MBB fällt raus, wie sehen die Kriterien bei den anderen aus? EY-Parthenon bspw.?

antworten
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

Ich hatte vom Deloitte Analytics Institute in Berlin ein Angebot. Gehalt durchschnittlich, vom Kicker mal abgesehen ist die propagierte Startup-Kultur eher Fake News. Naja, zu den anderen kann ich nichts sagen. Der Fokus auf Banken bei zeb ist sicherlich limitierend, ist allerdings eine gutzahlende Branche im Allgemeinen.

antworten
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

Welche Kriterien meinst du?
Ein Kumpel arbeitet bei EY-Parthenon, welche neben dem „klassischen“ Einstieg als Consultant auch eine Analytics-Spezialisierung anbieten. Ist dann mehr auf den Umgang mit wachsenden Datenmengen, sowie statistischen Analysen und Modellierungen fokussiert. Ansonsten auch ganz normale Beraterwoche mit vllt. ein paar mehr Freiheiten (öfters mal auch 2 anstelle von 4 Tagen die Woche beim Kunden).
Die Profile der Leute gibts bestimmt bei Xing/LinkedIn

antworten
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

WiWi Gast schrieb am 10.02.2018:

Welche Kriterien meinst du?
Ein Kumpel arbeitet bei EY-Parthenon, welche neben dem „klassischen“ Einstieg als Consultant auch eine Analytics-Spezialisierung anbieten. Ist dann mehr auf den Umgang mit wachsenden Datenmengen, sowie statistischen Analysen und Modellierungen fokussiert. Ansonsten auch ganz normale Beraterwoche mit vllt. ein paar mehr Freiheiten (öfters mal auch 2 anstelle von 4 Tagen die Woche beim Kunden).
Die Profile der Leute gibts bestimmt bei Xing/LinkedIn

Ich meine im Bezug auf Bewerberkritieren. Das wäre so meine Frage, sorry für das Missverständnis.

antworten
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

Am besten du bringst solide Kenntnisse in SQL, R bzw. Python mit und hast schon relevante Praktika in Data Science / BI Rollen gehabt. Daneben halt auch ganz klassisch Case Studies lösen können. Ich würde mich wie gesagt in den Netzwerken umsehen was da für Leute arbeiten

antworten
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

WiWi Gast schrieb am 10.02.2018:

Am besten du bringst solide Kenntnisse in SQL, R bzw. Python mit und hast schon relevante Praktika in Data Science / BI Rollen gehabt. Daneben halt auch ganz klassisch Case Studies lösen können. Ich würde mich wie gesagt in den Netzwerken umsehen was da für Leute arbeiten

Vielen Dank, werde mich da umschauen :)

antworten
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

WiWi Gast schrieb am 10.02.2018:

Ich hatte vom Deloitte Analytics Institute in Berlin ein Angebot. Gehalt durchschnittlich, vom Kicker mal abgesehen ist die propagierte Startup-Kultur eher Fake News. Naja, zu den anderen kann ich nichts sagen. Der Fokus auf Banken bei zeb ist sicherlich limitierend, ist allerdings eine gutzahlende Branche im Allgemeinen.

Gut zu wissen, hab nämlich vom Deloitte Analytics Institute ebenfalls das Angebot. Ja Startup Kultur kriegen solche Unternehmen glaub ich niemals hin.

antworten
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

Darf man fragen wo der Unterschied bei zeb zwischen IT-Consulting und IT-Strategie ist?

antworten
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

WiWi Gast schrieb am 10.02.2018:

Darf man fragen wo der Unterschied bei zeb zwischen IT-Consulting und IT-Strategie ist?

Gibt keinen, Angebot ist im IT-Consulting, aber für den Bereich IT-Strategie :)

antworten
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

In welche Bereiche ist zeb denn innerhalb der IT-Consulting Sparte aufgeteilt? It-Strategy und welche gibt es da noch? Ist IT-Strategy da irgendwie "höher" angesehen als die restlichen IT-Consulting Bereiche bei zeb?

antworten
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

WiWi Gast schrieb am 10.02.2018:

In welche Bereiche ist zeb denn innerhalb der IT-Consulting Sparte aufgeteilt? It-Strategy und welche gibt es da noch? Ist IT-Strategy da irgendwie "höher" angesehen als die restlichen IT-Consulting Bereiche bei zeb?

Ich glaube nicht, dass es höher angesiedelt ist. Könnte bitte noch jemand die ursprüngliche Frage kommentieren, wäre super nett und hilfreich eure Meinungen zu hören

antworten
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

Darf man fragen wie dein Profil ist (wo studiert, welche Praktika und welche Skills)? Bin auch im Bereich BI/Data Analytics unterwegs und nach dem derzeitigen Praktikum wird der Berufseinstieg angepeilt.

WiWi Gast schrieb am 10.02.2018:

Ich habe Angebote von folgenden Unternehmen:

  • zeb - IT-Strategie
  • IBM - IT Consulting
  • T-Systems - IoT Consultant
  • Msg Gillardon - Business Consultant
  • Deloitte - Data Science Consultant

Die Angebote sind finanziell alle gleich lukrativ, allerdings gefällt mir bspw. zeb am meisten von der Kultur her und vom gesamten her, nur habe ich die Befürchtung das ich nur auf den Bereich Banken spezialisiert bin und Projekte in anderen Branchen nicht mehr erreichen kann. Allerdings sehe ich meine Karriere langfristig im Freiberuflichen/Selbständigen Status und möchte erstmal 2-3 Jahre soviel wie möglich im Bereich BI/Data Science lernen.

Wofür würdet ihr euch entscheiden bei diesen Umständen?

antworten
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

WiWi Gast schrieb am 10.02.2018:

Darf man fragen wie dein Profil ist (wo studiert, welche Praktika und welche Skills)? Bin auch im Bereich BI/Data Analytics unterwegs und nach dem derzeitigen Praktikum wird der Berufseinstieg angepeilt.

WiWi Gast schrieb am 10.02.2018:

Ich habe Angebote von folgenden Unternehmen:

  • zeb - IT-Strategie
  • IBM - IT Consulting
  • T-Systems - IoT Consultant
  • Msg Gillardon - Business Consultant
  • Deloitte - Data Science Consultant

Die Angebote sind finanziell alle gleich lukrativ, allerdings gefällt mir bspw. zeb am meisten von der Kultur her und vom gesamten her, nur habe ich die Befürchtung das ich nur auf den Bereich Banken spezialisiert bin und Projekte in anderen Branchen nicht mehr erreichen kann. Allerdings sehe ich meine Karriere langfristig im Freiberuflichen/Selbständigen Status und möchte erstmal 2-3 Jahre soviel wie möglich im Bereich BI/Data Science lernen.

Wofür würdet ihr euch entscheiden bei diesen Umständen?

Studiert an Target Uni in Deutschland (Master)
Drei relevante Praktiker (Big4, DAX und Startup)
Auslandserfahrung - Übersee
Studium sehr quantitativ ausgelegt

antworten
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

Ok cool, wir sind ziemlich ähnlich aufgestellt. :-)

WiWi Gast schrieb am 10.02.2018:

WiWi Gast schrieb am 10.02.2018:

Darf man fragen wie dein Profil ist (wo studiert, welche Praktika und welche Skills)? Bin auch im Bereich BI/Data Analytics unterwegs und nach dem derzeitigen Praktikum wird der Berufseinstieg angepeilt.

WiWi Gast schrieb am 10.02.2018:

Ich habe Angebote von folgenden Unternehmen:

  • zeb - IT-Strategie
  • IBM - IT Consulting
  • T-Systems - IoT Consultant
  • Msg Gillardon - Business Consultant
  • Deloitte - Data Science Consultant

Die Angebote sind finanziell alle gleich lukrativ, allerdings gefällt mir bspw. zeb am meisten von der Kultur her und vom gesamten her, nur habe ich die Befürchtung das ich nur auf den Bereich Banken spezialisiert bin und Projekte in anderen Branchen nicht mehr erreichen kann. Allerdings sehe ich meine Karriere langfristig im Freiberuflichen/Selbständigen Status und möchte erstmal 2-3 Jahre soviel wie möglich im Bereich BI/Data Science lernen.

Wofür würdet ihr euch entscheiden bei diesen Umständen?

Studiert an Target Uni in Deutschland (Master)
Drei relevante Praktiker (Big4, DAX und Startup)
Auslandserfahrung - Übersee
Studium sehr quantitativ ausgelegt

antworten
OverFlow

Data Analytics / BI - wo einsteigen

Darf man fragen wie die Bewerbungsgespräche abliefen? Werden im Bereich Data Analytics auch klassisch Cases abgefragt oder bekommt man Programmieraufgaben? Wenn programmieren, live im Interview oder als Tagesaufgabe?

WiWi Gast schrieb am 10.02.2018:

Ich habe Angebote von folgenden Unternehmen:

  • zeb - IT-Strategie
  • IBM - IT Consulting
  • T-Systems - IoT Consultant
  • Msg Gillardon - Business Consultant
  • Deloitte - Data Science Consultant

Die Angebote sind finanziell alle gleich lukrativ, allerdings gefällt mir bspw. zeb am meisten von der Kultur her und vom gesamten her, nur habe ich die Befürchtung das ich nur auf den Bereich Banken spezialisiert bin und Projekte in anderen Branchen nicht mehr erreichen kann. Allerdings sehe ich meine Karriere langfristig im Freiberuflichen/Selbständigen Status und möchte erstmal 2-3 Jahre soviel wie möglich im Bereich BI/Data Science lernen.

Wofür würdet ihr euch entscheiden bei diesen Umständen?

antworten
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

push

antworten
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

Bin bei einer der oben genannten Beratungen dabei.
Prozess lief folgendermaßen ab:

  1. Telefoninterview: Wirst nach Motivation und Erfahrung gefragt (An welchen Projekten hast du bisher gearbeitet, welche Tools nutzt du etc.)

  2. Bewerbertag on-site:

    • 2x Cases am Vormittag, ganz typisch wie bei Victor Cheng
    • 2h Programmiertest: Wirst mit paar Datensätzen und Fragen dazu an einen Laptop gelassen und kannst mit R oder Python zu den Antworten kommen. Hauptsächlich Data Wrangling und etwas Modellierung. Nach dem Test ca. 45min die Antworten durchgehen.
    • 2x Videocalls mit Beratern aus anderen Offices (bei mir wars London): Hier gings mehr um Statistikfragen und Rückfragen zur Masterarbeit.
  3. 2x Partnerinterviews am Standort in Deutschland. Mehr Fit-Questions und kleine Cases.

Hoffe das hilft

antworten
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

An den TE oder den Data Scientist über mir:

Könnt ihr etwas über eure Vertragsmodalitän berichten. Also Gehalt, Arbeitszeit, Benefits, Weiterbildung, ...
Danke!

antworten
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

Gehalt identisch zu "normalen" Beratern. Einstieg bei 65-70k fix + Car + Bonus (avg 8%). Arbeitszeiten dementsprechend auch ähnlich, wobei man nicht immer 4 Tage die Woche beim Kunden sein muss, sondern auch ausm office arbeiten kann.

antworten
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

Wie seht ihr die Chancen mit einem WiInfo Master im Bereich 2.0-2.2 mit SQL- (+ VBA- und C-) aber ohne R/Phyton-Kenntnisse und ohne klassisches BI-Praktikum?
BI- und (Anwender-) BW- Erfahrung ist zwar durch Werkstudentenstelle im Controlling vorhanden, kurzes UB-Praktikum bei Tier >4-Beratung hab ich auch aber ist die Frage wie sehr das angerechnet wird im Vergleich zu einer "echten" BI-Stelle in der IT.

antworten
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

Chancen wofür, für welchen Job/ welches Unternehmen? Laut dem Data Scientist / TE ist R/Python unbedingt notwendig. Wobei das jetzt auch nicht ein Ding der Unmöglichkeit ist es zu lernen;) Auf datacamp, udemy etc. gibts dazu genug Kurse

antworten
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

WiWi Gast schrieb am 18.02.2018:

Chancen wofür, für welchen Job/ welches Unternehmen? Laut dem Data Scientist / TE ist R/Python unbedingt notwendig. Wobei das jetzt auch nicht ein Ding der Unmöglichkeit ist es zu lernen;) Auf datacamp, udemy etc. gibts dazu genug Kurse

Jop, kann DataCamp absolut empfehlen. Als Student schaffst du das locker in 2 Monaten durchzuziehen. Danach machst du ein paar kaggle competitions und vllt. noch 1-2 Kurse zu Big Data Anwendungen wie Hadoop und Spark (Udemy hat gute Kurse hierzu) und du solltest einen guten Überblick über das Themengebiet haben.
Achja, und besorg dir die O'Reilly Bücher zum Thema Machine Learning oder absolviere Andrew Ng's Machine Learning Kurs auf coursera (kostenlos dank financial aid).

antworten
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

@TE: Ich kann dir aus persönlicher Erfahrung die msgGillardon sehr empfehlen. Die Wachstumszahlen sind der Wahnsinn in den letzten beiden Jahren, die Teams sind alle sehr jung und motiviert und man bekommt hier viel geboten. Vor allem der kollegiale Umgang hier ist echt super. Man ist mit jedem auf Augenhöhe, sei es das Backoffice oder mit dem Vorstand.

Außerdem ist es ein Beratungshaus, bei dem du viel ackern kannst, es aber nicht musst. Überstundenregelung ist super, Reisezeit = 50% Arbeitszeit und auch sonst gibt es noch ein paar nette Boni.

Ist natürlich kein MBB, aber kann ich wirklich nur empfehlen. Allein in 2018 sollen über 1500 neue Mitarbeiter in D in der msg-Gruppe eingestellt werden.

antworten
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

WiWi Gast schrieb am 19.02.2018:

@TE: Ich kann dir aus persönlicher Erfahrung die msgGillardon sehr empfehlen. Die Wachstumszahlen sind der Wahnsinn in den letzten beiden Jahren, die Teams sind alle sehr jung und motiviert und man bekommt hier viel geboten. Vor allem der kollegiale Umgang hier ist echt super. Man ist mit jedem auf Augenhöhe, sei es das Backoffice oder mit dem Vorstand.

Außerdem ist es ein Beratungshaus, bei dem du viel ackern kannst, es aber nicht musst. Überstundenregelung ist super, Reisezeit = 50% Arbeitszeit und auch sonst gibt es noch ein paar nette Boni.

Ist natürlich kein MBB, aber kann ich wirklich nur empfehlen. Allein in 2018 sollen über 1500 neue Mitarbeiter in D in der msg-Gruppe eingestellt werden.

Vielen Dank für die Information!

antworten
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

WiWi Gast schrieb am 17.02.2018:

Gehalt identisch zu "normalen" Beratern. Einstieg bei 65-70k fix + Car + Bonus (avg 8%). Arbeitszeiten dementsprechend auch ähnlich, wobei man nicht immer 4 Tage die Woche beim Kunden sein muss, sondern auch ausm office arbeiten kann.

Das Gehalt halte ich für sehr unrealistisch als Einsteiger, das maximal erreichbare ist 60k inklusive Bonus.

antworten
WiWi Gast

Data Analytics / BI - wo einsteigen

Meinungen/Erfahrungen zu Capgemini Consulting - Data Scientist?

antworten

Artikel zu BI

EY übernimmt Strategieberatungen OC&C

Firmengebäude der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY) in Berlin.

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY) übernimmt die Strategieberatungen OC&C. EY baut damit ihr Beratungsnetzwerk und die internationale Strategieberatung EY-Parthenon in Deutschland und Europa aus, denn das komplette OC&C-Deutschland-Team ist zu EY-Parthenon gewechselt. So gelingt EY ein wichtiger Schritt beim Ausbau ihrer Strategieberatung in Europa.

Beraterhonorare: Tagessätze von Unternehmensberatern gestiegen

Ein Mann im grauen Pullover stützt sich auf einer Fensterbank ab und schaut nach draußen.

Deutsche Unternehmensberater verzeichneten 2015 und 2016 einen Anstieg ihrer Honorare von durchschnittlich 1,3 Prozent. Für 2017 wird von einer ähnlichen Erhöhung der Tagessätze ausgegangen. In der Strategieberatung variiert der Tagessatz für einen Projektleiter der Hierarchiestufe Manager und Senior Manager über alle Größenklassen gesehen von 1.150 bis 2.275 Euro. Vergleichbare Tagessätze in der IT-Beratung liegen zwischen 950 und 1.800 Euro, wie die Studie "Honorare in der Unternehmensberatung 2015/2016" vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) zeigt.

Headhunter machen Jagd auf digitale Talente

Der Branchenumsatz in der Personalberatung ist 2016 um 9,3 Prozent auf 1,99 Milliarden Euro gestiegen. Für das Jahr 2017 rechnen die Personalberater erstmals mit einem Umatzrekord von über 2 Milliarden Euro. Die durchschnittliche Honorarhöhe der Headhunter hat 2016 bei 25,6 Prozent des Zieleinkommens gelegen.

Unternehmensberater treiben digitalen Wandel voran

Kleidung, Anzug, Uhr,

Unternehmensberatungen bauen in Deutschland ihre Beratertätigkeit weiteraus, um den digitalen Wandel in Deutschland voranzubringen. Neben erfolgsversprechenden Wachstumsprognosen, können sich auch Nachwuchskräfte freuen: Drei von vier der großen Unternehmensberatungen planen, im laufenden Jahr 2017 zusätzliche Senior- und Junior-Consultants einzustellen. Dies sind zentrale Ergebnisse der Marktstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt 2016/2017“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU).

Literatur-Tipp: Lünendonk Handbuch Consulting 2016

Cover vom HANDBUCH CONSULTING 2016 von Lünendonk.

Das Lünendonk Handbuch Consulting 2016 bietet mit 26 Autorenbeiträgen einen fundierten Blick in die derzeit wichtigen Herausforderungen und Trends im Beratungsmarkt. 60 führende Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland informieren zudem in kurzen Portraits über ihre Arbeit und ihre Beratungsschwerpunkte.

Virtualisierung: Unternehmensberatungen planen virtualisierte Beratungsleistungen

Ein Mann im weißen Anzug mit gepunkteter Krawatte arbeitet an einem Notebook.

Die Digitalisierung führt in Unternehmen zur Virtualisierung von Leistungen, Prozessen, Strukturen und Geschäftsmodellen. Consultingfirmen unterstützen Unternehmen dabei. Einige Unternehmensberatungen haben erkannt, dass die Virtualisierung auch bei Beratungsleistungen großes Potenzial besitzt. Wie virtuell sind Beratungsleistungen bereits und was erwartet Unternehmensberatungen zukünftig? Der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V. hat eine Studie zur Virtualisierung im deutschen Beratungsmarkt durchgeführt. 92 Prozent der Unternehmensberater erwarten in den nächsten fünf Jahren eine Zunahme der Virtualisierung ihrer Dienstleistung.

Consulting-Barometer: Beratung boomt durch Big Data und Data Analytics

Ein Stoffcomputermännchen mit den Buchstabenwürfeln: Big Data.

Big Data und Data Analytics sehen 91 Prozent als Chance für ihre Branche. Damit wird das klassische Karrieremodell zum Auslaufmodell. Dafür sind Berater mit ausgeprägten Methodenwissen, C-Level-Tauglichkeit und Branchen-Know-how gefragt. Die strategische Beratung von Datenanalyse wird nach Meinung von 72 Prozent zur Kernaufgabe zukünftiger Unternehmensberater, so ein Ergebnis des 4. Lab Consulting-Barometers.

Consulting-Branchenstudie 2015/2016 - Beratungsboom, digitale Beratertalente umkämpft

Cover BDU-Consulting-Marktstudie 2015/2016

Auf einen Rekordumsatz von 27 Milliarden Euro ist der Branchenumsatz im Consulting im Jahr 2015 gestiegen. Der Branchenumsatz legt damit in Deutschland um 7 Prozent zu. Auch für das Jahr 2016 bleiben die Unternehmensberater optimistisch. Der Kampf um die digitalen Beratertalente ist daher in vollem Gange, so das Ergebnis der BDU-Consulting-Marktstudie 2015/2016.

Unternehmensberater sehen ihre Geschäftslage 2016 optimistisch

Ein spanischer Stier aus Metall steht für Konjunktur und den Ifo-Geschäftsklimaindex.

Die deutschen Unternehmensberatungen gehen mit Optimismus in das Jahr 2016. Am positivsten bewerten IT-Beratungen die aktuelle Geschäftslage. Die Stimmung der Organisations- und Strategieberatungen hat sich ebenfalls deutlich verbessert. Zu diesem Ergebnis kommt die Geschäftsklima-Befragung des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU).

Consulting-Barometer: Berater leiden unter der Digitalisierung ihrer Arbeit

58 Prozent der Berater beklagen eine höhere Arbeitsbelastung durch elektronische Medien. Die ständige Erreichbarkeit belastet Frauen weitaus stärker als Männer. Als Schutzmechanismen delegieren männliche Berater und weibliche Consultants machen Yoga.

BDU-Consulting-Marktstudie 2014/2015 - Digitalisierung beflügelt Unternehmensberatung

Cover BDU-Consulting-Marktstudie 2014/2015 - Digitalisierung beflügelt Unternehmensberatung

Die Digitalisierung entwickelt sich verstärkt zum Umsatztreiber für die deutschen Unternehmensberater. 2014 ist der Umsatz in der Consultingbranche um 6,4 Prozent auf 25,2 Milliarden Euro gestiegen. Die Prognose für das Jahr 2015 ist ebenfalls optimistisch.

Erfolgreiche Unternehmensberatungen übertrumpfen ihre Wettbewerber deutlich

Der Oberkörper eines Managers mit blauem Anzug und gepunkteter Krawatte.

Erfolgreiche Unternehmensberatungen übertrumpfen ihre Wettbewerber bei wichtigen Kennzahlen deutlich und liegt bei der Umsatzrendite durchschnittlich um das Dreifache höher als ihre Wettbewerber. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Key Performance Indicators (KPIs) in der Unternehmensberatung“, des Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU).

KPMG übernimmt Strategieberatung Stratley AG

Ein Messbecher mit einer roten Flüssigkeit.

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG übernimmt die Stratley AG, eine auf die Chemieindustrie spezialisierte Strategieberatung mit Sitz in Köln. Das im Jahr 2005 gegründete Unternehmen hat 35 Mitarbeiter.

BDU-Studie: Beraterhonorare steigen 2014 nur moderat

Eine Metallleiter, mit einem hellen Himmel und der reflektierenden Sonne im Hintergrund.

Die deutschen Unternehmensberatungen erwarten für 2014 nur einen Anstieg der Beratungshonorare von einem Prozent. Im Vergleich der Jahre 2011 und 2013 hatten die Tages- und Stundensätze zuletzt um 6,5 Prozent zugelegt. Auf Partnerebene wird rund das Doppelte vom Analysten abgerechnet. Der Einfluss der Einkaufsabteilungen nimmt weiter zu.

BDU-Consulting-Marktstudie 2013/2014 - Konsolidierung geht weiter

Cover BDU-Consulting-Marktstudie 2014/2015 - Digitalisierung beflügelt Unternehmensberatung

Laut dem Bundesverband Deutscher Unternehmensberater ist der Umsatz in der Unternehmensberatungsbranche von 22,3 Milliarden im Vorjahr auf 23,7 Milliarden Euro im Jahr 2013 gestiegen. Auch für 2014 wird ein Plus von 5,5 Prozent erwartet. Der Consultingmarkt ist weiter im Konsolidierungsprozess.

Antworten auf Data Analytics / BI - wo einsteigen

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 28 Beiträge

Diskussionen zu BI

Weitere Themen aus Consulting & Advisory