DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting & AdvisoryDigitalberatung

MBB Digital leichter?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

MBB Digital leichter?

Ist der Einstieg in MBB Digital mit MINT Abschluss leichter und auch mit etwas schlechteren Notenschnitt möglich? Hat jemand Erfahrungen?

antworten
WiWi Gast

MBB Digital leichter?

push

antworten
WiWi Gast

MBB Digital leichter?

Nein, gleicher Auswahlprozess wie bei den Generalisten. Ansprüche an Noten etc. ebenfalls.
Grüße,
ein McK Digital

WiWi Gast schrieb am 28.05.2019:

Ist der Einstieg in MBB Digital mit MINT Abschluss leichter und auch mit etwas schlechteren Notenschnitt möglich? Hat jemand Erfahrungen?

antworten
WiWi Gast

MBB Digital leichter?

WiWi Gast schrieb am 17.06.2019:

Nein, gleicher Auswahlprozess wie bei den Generalisten. Ansprüche an Noten etc. ebenfalls.
Grüße,
ein McK Digital

WiWi Gast schrieb am 28.05.2019:

Ist der Einstieg in MBB Digital mit MINT Abschluss leichter und auch mit etwas schlechteren Notenschnitt möglich? Hat jemand Erfahrungen?

Mit welchem Profil bist du reingekommen?

antworten
WiWi Gast

MBB Digital leichter?

Abi: 1,4
Bachelor: TU9 Wirt.-Ing. (Jahrgangsbester)
Master: TU9 Wirt.-Ing. (vermutlich Top 3%, weiß ich aber nicht genau, da ich zu dem Zeitpunkt schon die Zusage für mehrere Jobs hatte und es mich nicht mehr interessiert hat)
2x Ausland (1x USA, 1x Asien)
Verschiedene Praktika (Industrie und 2x MBB), Werkstudentenstellen und HiWi-Stellen im Laufe des Studiums

WiWi Gast schrieb am 17.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 17.06.2019:

Nein, gleicher Auswahlprozess wie bei den Generalisten. Ansprüche an Noten etc. ebenfalls.
Grüße,
ein McK Digital

WiWi Gast schrieb am 28.05.2019:

Ist der Einstieg in MBB Digital mit MINT Abschluss leichter und auch mit etwas schlechteren Notenschnitt möglich? Hat jemand Erfahrungen?

Mit welchem Profil bist du reingekommen?

antworten
WiWi Gast

MBB Digital leichter?

WiWi Gast schrieb am 17.06.2019:

Abi: 1,4
Bachelor: TU9 Wirt.-Ing. (Jahrgangsbester)
Master: TU9 Wirt.-Ing. (vermutlich Top 3%, weiß ich aber nicht genau, da ich zu dem Zeitpunkt schon die Zusage für mehrere Jobs hatte und es mich nicht mehr interessiert hat)
2x Ausland (1x USA, 1x Asien)
Verschiedene Praktika (Industrie und 2x MBB), Werkstudentenstellen und HiWi-Stellen im Laufe des Studiums

Nein, gleicher Auswahlprozess wie bei den Generalisten. Ansprüche an Noten etc. ebenfalls.
Grüße,
ein McK Digital

Ist der Einstieg in MBB Digital mit MINT Abschluss leichter und auch mit etwas schlechteren Notenschnitt möglich? Hat jemand Erfahrungen?

Mit welchem Profil bist du reingekommen?

Hab ein sehr ähnliches Profil. Was ist denn das Einstiegsgehalt bei McK Digital nach dem Master? Gleiche Gehaltsentwicklung wie bei normalen Meckies?

antworten
WiWi Gast

MBB Digital leichter?

Identisch zu den Generalisten. Da wird kein Unterschied gemacht.

WiWi Gast schrieb am 17.06.2019:

Abi: 1,4
Bachelor: TU9 Wirt.-Ing. (Jahrgangsbester)
Master: TU9 Wirt.-Ing. (vermutlich Top 3%, weiß ich aber nicht genau, da ich zu dem Zeitpunkt schon die Zusage für mehrere Jobs hatte und es mich nicht mehr interessiert hat)
2x Ausland (1x USA, 1x Asien)
Verschiedene Praktika (Industrie und 2x MBB), Werkstudentenstellen und HiWi-Stellen im Laufe des Studiums

Nein, gleicher Auswahlprozess wie bei den Generalisten. Ansprüche an Noten etc. ebenfalls.
Grüße,
ein McK Digital

Ist der Einstieg in MBB Digital mit MINT Abschluss leichter und auch mit etwas schlechteren Notenschnitt möglich? Hat jemand Erfahrungen?

Mit welchem Profil bist du reingekommen?

Hab ein sehr ähnliches Profil. Was ist denn das Einstiegsgehalt bei McK Digital nach dem Master? Gleiche Gehaltsentwicklung wie bei normalen Meckies?

antworten
WiWi Gast

MBB Digital leichter?

Kannst du mir noch Tipps für den Bewerbungsprozess geben? Wird Consulting Erfahrung vorausgesetzt, oder kann man sich direkt nach dem Master auch mit nur technischen Praktika für die Consulting Position bewerben?

WiWi Gast schrieb am 17.06.2019:

Identisch zu den Generalisten. Da wird kein Unterschied gemacht.

WiWi Gast schrieb am 17.06.2019:

Abi: 1,4
Bachelor: TU9 Wirt.-Ing. (Jahrgangsbester)
Master: TU9 Wirt.-Ing. (vermutlich Top 3%, weiß ich aber nicht genau, da ich zu dem Zeitpunkt schon die Zusage für mehrere Jobs hatte und es mich nicht mehr interessiert hat)
2x Ausland (1x USA, 1x Asien)
Verschiedene Praktika (Industrie und 2x MBB), Werkstudentenstellen und HiWi-Stellen im Laufe des Studiums

Nein, gleicher Auswahlprozess wie bei den Generalisten. Ansprüche an Noten etc. ebenfalls.
Grüße,
ein McK Digital

Ist der Einstieg in MBB Digital mit MINT Abschluss leichter und auch mit etwas schlechteren Notenschnitt möglich? Hat jemand Erfahrungen?

Mit welchem Profil bist du reingekommen?

Hab ein sehr ähnliches Profil. Was ist denn das Einstiegsgehalt bei McK Digital nach dem Master? Gleiche Gehaltsentwicklung wie bei normalen Meckies?

antworten
WiWi Gast

MBB Digital leichter?

Ich weiß nicht, ob McK Digital leichter als McK ist, da ich mich nur bei ersterem beworben hatte. Habe das Auswahlgespräch aber im Vgl. zu RB, Bain und BCG aber viel leichter empfunden. Trotz Abi mit 2,x und FH Bachelor Abschluss ein Offer bekommen.

antworten
WiWi Gast

MBB Digital leichter?

Natürlich deutlich leichter. Die Königsliga ist die Strategieberatung. Digitalberatung ist mind. eine Liga drunter. Vor allem weil der Ruf schlecht ist: "Schau mal der hat's nicht zu den Strategieberatern bei McK geschafft, deshalb nur Digitalberater bei McK"

antworten
WiWi Gast

MBB Digital leichter?

Man merkt du hast keine Ahnung - die Practice heißt "Digital" und unterscheidet sich bis auf die Größe innerhalb von McKinsey nicht von der "Marketing und Sales" oder "Private Equity" Practice, die treten nach außen beim Kunden nicht als Digital McKinsey auf, sondern nur McKinsey. Profile und Anforderungen sind identisch, Beratungsschwerpunkt verstärkt auf digitale Projekte, man kann aber auch ganz normale (Strategie-)Projekte machen.

WiWi Gast schrieb am 17.06.2019:

Natürlich deutlich leichter. Die Königsliga ist die Strategieberatung. Digitalberatung ist mind. eine Liga drunter. Vor allem weil der Ruf schlecht ist: "Schau mal der hat's nicht zu den Strategieberatern bei McK geschafft, deshalb nur Digitalberater bei McK"

antworten
WiWi Gast

MBB Digital leichter?

WiWi Gast schrieb am 17.06.2019:

Natürlich deutlich leichter. Die Königsliga ist die Strategieberatung. Digitalberatung ist mind. eine Liga drunter. Vor allem weil der Ruf schlecht ist: "Schau mal der hat's nicht zu den Strategieberatern bei McK geschafft, deshalb nur Digitalberater bei McK"

Völliger Schwachsinn. BTO ist seit jeher "genauso" wie der Rest. Die Projekte sind genauso strategisch nur eben mit anderem Fokus.

antworten
WiWi Gast

MBB Digital leichter?

WiWi Gast schrieb am 17.06.2019:

Ich weiß nicht, ob McK Digital leichter als McK ist, da ich mich nur bei ersterem beworben hatte. Habe das Auswahlgespräch aber im Vgl. zu RB, Bain und BCG aber viel leichter empfunden. Trotz Abi mit 2,x und FH Bachelor Abschluss ein Offer bekommen.

Ohne Consulting Erfahrung? Was ist dein Profil? BSc Noteschnitt? Praktika?

antworten
WiWi Gast

MBB Digital leichter?

Nochmal der von McK hier:
Wieso schreibt man sowas? Du weißt es ja offensichtlich nicht, wieso schreibst du dann falsche Informationen hier rein? Das ergibt für mich keinen Sinn...

Es ist exakt identisch, wie zuvor korrekt beschrieben. Nur McK Digital macht halt Projekte mit Digital-Fokus (und natürlich auch Strategie).

Wieso teilt man hier Infos, die nicht stimmen. Das Forum bleibt mir manchmal ein Rätsel.

WiWi Gast schrieb am 17.06.2019:

Natürlich deutlich leichter. Die Königsliga ist die Strategieberatung. Digitalberatung ist mind. eine Liga drunter. Vor allem weil der Ruf schlecht ist: "Schau mal der hat's nicht zu den Strategieberatern bei McK geschafft, deshalb nur Digitalberater bei McK"

antworten
WiWi Gast

MBB Digital leichter?

Glückwünsch! Hast du sonst Praktika/BE, wenn ich fragen darf?

WiWi Gast schrieb am 17.06.2019:

Ich weiß nicht, ob McK Digital leichter als McK ist, da ich mich nur bei ersterem beworben hatte. Habe das Auswahlgespräch aber im Vgl. zu RB, Bain und BCG aber viel leichter empfunden. Trotz Abi mit 2,x und FH Bachelor Abschluss ein Offer bekommen.

antworten
WiWi Gast

MBB Digital leichter?

Die Gespräche sind ebenfalls wie bei den Generalisten, also bereite dich einfach genauso vor - thematisch sind es dann halt einfach nur Digital Cases.

Ob Consulting-Erfahrung notwendig ist oder nicht ist immer schwierig zu beantworten. Haben alle, die anfangen Consulting Erfahrung? Definitiv nein. Hilft es? Vermutlich schon.
Hängt einfach von deinem individuellen Background ab.

WiWi Gast schrieb am 17.06.2019:

Kannst du mir noch Tipps für den Bewerbungsprozess geben? Wird Consulting Erfahrung vorausgesetzt, oder kann man sich direkt nach dem Master auch mit nur technischen Praktika für die Consulting Position bewerben?

WiWi Gast schrieb am 17.06.2019:

Identisch zu den Generalisten. Da wird kein Unterschied gemacht.

WiWi Gast schrieb am 17.06.2019:

Abi: 1,4
Bachelor: TU9 Wirt.-Ing. (Jahrgangsbester)
Master: TU9 Wirt.-Ing. (vermutlich Top 3%, weiß ich aber nicht genau, da ich zu dem Zeitpunkt schon die Zusage für mehrere Jobs hatte und es mich nicht mehr interessiert hat)
2x Ausland (1x USA, 1x Asien)
Verschiedene Praktika (Industrie und 2x MBB), Werkstudentenstellen und HiWi-Stellen im Laufe des Studiums

Nein, gleicher Auswahlprozess wie bei den Generalisten. Ansprüche an Noten etc. ebenfalls.
Grüße,
ein McK Digital

Ist der Einstieg in MBB Digital mit MINT Abschluss leichter und auch mit etwas schlechteren Notenschnitt möglich? Hat jemand Erfahrungen?

Mit welchem Profil bist du reingekommen?

Hab ein sehr ähnliches Profil. Was ist denn das Einstiegsgehalt bei McK Digital nach dem Master? Gleiche Gehaltsentwicklung wie bei normalen Meckies?

antworten

Artikel zu Digitalberatung

Unternehmensberater treiben digitalen Wandel voran

Kleidung, Anzug, Uhr,

Unternehmensberatungen bauen in Deutschland ihre Beratertätigkeit weiteraus, um den digitalen Wandel in Deutschland voranzubringen. Neben erfolgsversprechenden Wachstumsprognosen, können sich auch Nachwuchskräfte freuen: Drei von vier der großen Unternehmensberatungen planen, im laufenden Jahr 2017 zusätzliche Senior- und Junior-Consultants einzustellen. Dies sind zentrale Ergebnisse der Marktstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt 2016/2017“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU).

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Berufseinstieg im Consulting bei innogy

Das Bild zeigt den Berater Björn Selzer von innogy Consulting bei einer Präsentation.

Wie sieht ein Berufseinstieg im Consulting in der Energiewirtschaft aus? Björn Selzer ist Berater bei innogy Consulting. Er gibt Einblicke in seine ersten 100 Tage im Job bei der Beratung mit Onboarding, Bootcamp, Projekt-Hospitation und berichtet von seinem ersten Projekt.

Die Unternehmensberatung

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

FTI Consulting übernimmt Andersch AG

Akquisition: FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG

FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG. Mit der Akquisition will FTI Consulting im Segment Corporate Finance & Restructuring in Deutschland Fuß fassen.

Beraterleben: Einblicke in die Energiewirtschaft von morgen

Das Bild zeigt die Senior Beraterin bei innogy Consulting Janina Köhler bei einer Präsentation.

Janina Köhler ist Senior Beraterin bei innogy Consulting. Die Wirtschaftsingenieurin gibt Einblicke in ihr Beraterleben. In ihren Projekten erlebt sie täglich, wie Industrien durch die Energiewende verschmelzen. Smart City Konzepte gelingen beispielweise nur im Zusammenspiel von Autoindustrie und Medien, berichtet sie. In weniger als zwei Jahren hat die Wirtschaftsingenieurin bereits die Karrierestufe zum Senior Consultant erreicht. Sie spricht von einem Berufsstart und einer Beraterkarriere mit perfekter Balance.

Bain sucht weit über 200 Beratertalente für Expansion

Das Portrait-Bild zeigt den neuen Deutschland-Chef der Strategieberatung Bain Walter Sinn.

Neues Jahr, neue Herausforderung? In 2019 will Bain & Company mit weit über 200 neuen Beraterinnen und Beratern in Deutschland und der Schweiz expandieren. Daher werden ganzjährig herausragende Beratungstalente aller Fachrichtungen gesucht.

Die Strategen mit „viel Energie“

innogy Consulting: Händer halten eine Seifenblase, in der ein Stromnetz bei Sonnenaufgang zu sehen ist.

Die Energiewende ist da. Die Elektromobilität kommt. Die Energienetze werden wachsen. Sie arbeiten mit „viel Energie“ - die Strategieberater von innogy Consulting. Vor allem im eigenen Hause bei innogy und RWE gestalten sie die Energiewirtschaft von morgen. Aber auch extern beraten sie Unternehmen in wichtigen Energiefragen. Mit etwa 170 Consultants an 10 Standorten weltweit zählt innogy Consulting zu den größten deutschen Inhouse Beratungen.

e-fellows Events: »Karriere-Brunch Consulting« für Professionals

Karriere-Brunch Consulting von e-fellows: Das Bild zeigt im Fokus einen Unternehmensberater als Symbol der beruflichen Betrachtung.

Das Karrierenetzwerk e-fellows lädt zum Karriere-Brunch "Consulting" ein. Talentierte Young Professionals und Professionals treffen hier verschiedene Beratungen. Die exklusive Eventreihe von e-fellows bietet beim Brunchen Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre die Karrieremöglichkeiten in der Beratung ausloten. Der Karriere-Brunch Consulting findet im Oktober und November 2018 in München, Frankfurt und Hamburg statt. Das Event in Frankfurt richtet sich speziell an Frauen.

Digitalberatung: McKinsey stellt 400 neue Berater in 2018 ein

McKinsey-Jobs: Eine Unternehmenberaterin und eine Berater arbeiten gemeinsam an einem Businessplan.

Digitale Beratertalente gesucht: McKinsey verzeichnet einen Rekord bei den Neueinstellungen. In Deutschland und Österreich stellt die Strategieberatung im Jahr 2018 gut 400 neue Beraterinnen und Berater und 120 Praktikantinnen und Praktikanten ein. Ein zentraler Wachstumstreiber ist die Digitalisierung, daher werden verstärkt Beraterinnen und Berater mit digitalen Kompetenzprofilen gesucht. Ein starker Fokus liegt 2018 im Aufbau von Fähigkeiten bei den Klienten.

Boston Consulting Group plant 500 Neueinstellungen

Boston Consulting Group plant 500 Neueinstellungen

Die Strategieberatung Boston Consulting Group (BCG) steigert ihren Umsatz weltweit auf 6,3 Milliarden US-Dollar. BCG wächst in Deutschland und Österreich ebenfalls zweistellig und plant dort mehr als 500 Neueinstellungen. Die Investitionen im Bereich „Digital and Analytics“ stiegen dabei um rund 20 Prozent.

Consultingbranche im Höhenflug: Perfekte Jobaussichten für Beratertalente in 2018

BDU-Studie Consultingbranche 2018: Ein Unternhemensberater arbeitet an einem Notebook an einem Businessplan.

Im Beratermarkt ist der Branchenumsatz im Jahr 2017 um 8,5 Prozent auf 31,5 Milliarden Euro gestiegen. Auch 2018 soll die Consultingbranche ähnlich stark wachsen, so lautet die Prognose der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt 2018“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU). Die Jobaussichten für Beratertalente sind aktuell entsprechend ausgezeichnet. 80 Prozent der größeren und Zweidrittel der mittelgroßen Unternehmensberatungen planen, in 2018 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Neuer McKinsey-Chef wird Kevin Sneader

Das Portrait-Bild zeigt den neuen weltweiten McKinsey-Chef Kevin Sneader.

Kevin Sneader leitet ab dem 1. Juli 2018 für drei Jahre die weltweit führende Unternehmensberatung McKinsey & Company. Bisher war der 51-jähriger Brite Chef der Region Asien. Damit ist er der zwölfte globale Managing Partner seit der Gründung von McKinsey im Jahr 1926. Er löst den aktuellen McKinsey-Chef Dominic Barton nach neunjähriger Amtszeit als globaler Managing Partner ab.

Beraterhonorare: Tagessätze von Unternehmensberatern gestiegen

Ein Mann im grauen Pullover stützt sich auf einer Fensterbank ab und schaut nach draußen.

Deutsche Unternehmensberater verzeichneten 2015 und 2016 einen Anstieg ihrer Honorare von durchschnittlich 1,3 Prozent. Für 2017 wird von einer ähnlichen Erhöhung der Tagessätze ausgegangen. In der Strategieberatung variiert der Tagessatz für einen Projektleiter der Hierarchiestufe Manager und Senior Manager über alle Größenklassen gesehen von 1.150 bis 2.275 Euro. Vergleichbare Tagessätze in der IT-Beratung liegen zwischen 950 und 1.800 Euro, wie die Studie "Honorare in der Unternehmensberatung 2015/2016" vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) zeigt.

Beraterhonorare im Öffentlichen Sektor liegen bei 100-190 Euro

Public Services: Beraterhonorare im Öffentlichen Sektor

Die Stundensätze von Unternehmensberatern liegen bei Beratungsprojekten im Öffentlichen Sektor zwischen 100 Euro und 190 Euro. In der Strategieberatung variieren die Tagessätze für den Einsatz eines Projektleiters in der Hierarchiestufe Manager und Senior Manager von 1.150 bis 2.275 Euro. Die vergleichbaren Tagessätze in der IT-Beratung liegen zwischen 950 und 1.800 Euro.

Antworten auf MBB Digital leichter?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 16 Beiträge

Diskussionen zu Digitalberatung

Weitere Themen aus Consulting & Advisory