DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting & AdvisoryFAS

Re: FAS AG Vorstellungsgespräch, Accounting Manager

Autor
Beitrag
WiWi Gast

FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Habt ihr Erfahrung mit dem Unternehmen? Würde mich über Ihre Kommentare sehr freuen;)

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Wäre für mich auch interessant. Jemand Erfahrung?

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Ich habe die FAS AG bei einem Karriere-Event kennengelernt und der Auftritt war mir insgesamt sehr sympathisch und authentisch. Gerne würde ich aber auch mehr über mögliche Einstiegsgehälter etc. wissen. Wer kann hier weiterhelfen?

antworten
face2face

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

würde mich auch sehr dafür interessieren

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

interessiert mich auch!

antworten
Ingo Weber

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Hallo!

das Basiseinstiegsgehalt bei der FAS AG bewegt sich in etwa auf dem Niveau der Big4 (ca. 40t?). Allerdings ist das Bonusmodel sehr attraktiv (und nachvollziehbar!) und damit liegt man dann deutlich über dem Zielgehalt der Wettbewerber.

Bei weiteren Fragen, einfach melden!

Viele Grüße

Ingo Weber

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Vorstellungsgespräch, Arbeitsklima, Gehalt

Könnte jemand vielleicht kurz schreiben, was man als Berufseinsteige bzw. nach 2-3 J. Berufserfahrung (Big4) ungefähr verdienen kann?
Habe demnächst wahrscheinlcih ein VG und würde mich wirklich interessieren.

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt Bonus

Grundgehalt sollte auf Big 4 Niveau sein; Bonus je nach weiterbelastbaren Stunden 0 - 50 %

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt (fix, variabel)

Ohne Berufserfahrung gibt es ca. 38k fix + maximal 40% variabel. Macht all-in ca. 54k bei voller Zielerreichung. Zielerreichung ist abhängig vom Umsatz, den du erzielt also in dieser Position von der Anzahl an Projekttagen im Jahr.

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

nochmal der Poster von vorhin. Ich habe gerade noch einmal nachgeschaut es gibt bis zu 50% Bonus. Durchschnittlich wurde letztes Jahr wohl 40% variabel ausgezahlt.

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Können für Einsteiger durchaus auch mehr als die 38 k fix sein.

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

38k beziehen sich auf Bachelor, mit einem Master sind es eher 43!

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

nach oben schieb

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Wie schauts am Standort Frankfurt aus? Klima, Reisezeiten und Karriereentwicklung?

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Würde mich auch interessieren...

Hat sonst jemand ähnliche Unternehmen als Alternative parat?

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Gibts hier neue infos?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstieg Beratung - FAS AG Bereich Financial Services, Vorstellungsgespräch

Ich würde mir einen Einstieg bei solch extrem kleinen & unbekannten "Beratungen" 2x überlegen.

In diesem Falle konkurriert die Beratung mit den Big4... welche zwar auch kein Big shot sind, aber immerhin Exits ermöglichen. Wohin wollt ihr von einem Konkurrenten, den man in max 4 Städten kennt?

Exits wahrscheinlich alle Richtung Big4/WP und Mandaten

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Exits sind soweit ich das bei Ex-Kollegen mitbekomme auch nicht schlechter als bei den Big 4.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstieg Beratung - FAS AG Bereich Financial Services, Vorstellungsgespräch

nachdem die FAS auch Projekte an anderen Standorten als ihren Niederlassungen hat, ist sie sogar in mehr als 4 Städten bekannt ;))

Exits sind häufig sogar besser, da mehr Erfahrung im tatsächlichen Doing und Systemkenntnisse, die beides bei den Big4 zu kurz kommen.

im Übrigen kommt die FAS auch bei den Mandanten besser an als oft recht arrogant auftretenden Big4 ;)

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Gibt es aktuelle Infos zu den Konditionen beim Einstieg, zur aktuellen Geschäftslage sowie zur internen Stimmung?

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt, Geschäftslage, Klima

Hallo,

ich habe die FAS AG letzte Woche auf einem Karriereevent kennengelernt. Die Informationen die uns dort zum Gehalt gegeben wurden, stimmen mit den die hier (und auch sonst im Internet) zu finden sind überein (Fixgehalt auf BIG4 Niveau, var deutlich attraktiver als BIG4 und vor allem NACHVOLLZIEHBAR). Zur Geschäftslage ist zu sagen, dass die Firma momentan stark am Wachsen ist (kann u.a. auch bei den Blog-Einträgen auf der HP nachgelesen werden) und deshalb verstärkt nach geeigneten Kandidaten suchen. Zur Stimmung kann ich nur positives berichten. Das Klima im Team scheint sehr gut zu sein und man hat Spaß an der Arbeit. Das Unternehmen hat sich alles in allem sehr gut präsentiert und ist meiner Meinung nach ein super Arbeitgeber, der den BIG4 in nichts nachsteht (eher überlegen ist)

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Das nimmst du aus einem Stand mit? Wurde etwas zur Flaute gesagt? Dass es kaum einen Einsteiger gibt, der nur annähernd an den vollen Bonus kam letztes Geschäftsjahr?

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Das war kein Stand, das war ein 1 1/2 tägiges Event ;)

Inwiefern flaute? Es wurde nur erzählt, dass man im ersten Jahr immer den vollen Bonus erreicht, aber danach sehr nahe rankommt (wird auch auf der Internetseite gezeigt)
Woher hast Du denn die Infos, dass die Zielerreichung bei Einsteigern nicht sehr hoch ist?

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Ich hab dort gearbeitet :D

du meinst doch wohl nicht das Marketing Event im Steigenberger etc? :D

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Hier sehen wir die zwei Extreme... nen Ex-MA, der zu negativ drauf ist, und nen Bewerber, dem natürlich nur die beste Seite gezeigt wird. Die Wahrheit liegt wie immer iwo in der Mitte.
Das mit den Einsteigern stimmt zum Teil, sollte aber ehrlich nicht die Hauptmotivation sein. Viele können schon nen guten Schnitt machen, wer nicht zufrieden ist, sollte halt gehen. Wenn dir beim dem Event tatsächlich erzählt wurde dass man im ersten Jahr vollen Bonus erreicht (was ich bezweifle), dann ist das aber komplett falsch. Du musst genauso Umsatz bringen wie alle anderen...

Es gab einige Monate eine richtige Delle, von mir aus auch Flaute, die intern auch nicht spurlos vorüber gegangen ist. Das ist aber Geschichte, jetzt ist sogar die vergrößerte Mannschaft ganz gut versorgt.
Richtig ist: die Firma ist gerade an einem Punkt, von dem aus es in den nächsten 24 Monaten in beide Richtungen gehen kann... wohin es geht, hängt auch davon ab, ob sich die Firma weiterentwickelt und intelligent investiert, statt auf die Maximierung der kurzfristigen Gewinne zu schauen. Ob das klappt? Das müsst ihr andere fragen ;)

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt, Bonus, Geschäftslage

  1. Nein es wurde uns nicht erzählt dass man im ersten Jahr den vollen bonus erreicht, was aber auch klar ist
  2. Es ist mir auch klar dass auf solchen events immer alles besonders toll dargestellt wird, dennoch habe ich einen guten Eindruck von der FAS bekommen

Und wenn jemand nur auf das Einstiegsgehalt achtet dann gibt es ander unternehmen, die deutlich besser zahlen. Da muss jeder selbst wissen was ihm wichtig ist

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Schön auch die Aussage "kaum einen Einsteiger gibt, der nur annähernd an den vollen Bonus"...

Gut, dass die Boni für das letzte Jahr noch gar nicht bekannt gegeben wurden... da hat wohl jemand hellseherische Fähigkeiten und hat die komplette Transparenz über alle Einsteiger in 2015....

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt, Bonus, Geschäftslage

ich kenne mindestens 2 Einsteiger, die ihren Bonus für 2015 voll bekommen haben ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

push

Wie schätzt ihr das "standing" von der FAS AG ein? Vor allem in Hinsicht auf:

Exit
Reputation
Vergleich zu anderen Beratungsfirmen
Entwicklungsmöglichkeiten

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Laufen gerade MBB den Rang ab

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

nur für den Fall: das war Ironie.

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Witzig.
Hat wer ernsthafte Anmerkungen?

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Exit: Nach der Anzahl der Headhunterkontakte zu urteilen, auch nicht schlechter als bei den Big4, bei den Mandanten eher beliebter da tatsächliche Umsetzungsexpertise

Reputation: Immerhin zu Deutschlands besten Beratern 2016 gewählt. Dann kann es nicht ganz so schlecht bestellt sein.

Vergleich zu anderen Beratungsfirmen: Eher positioniert zwischen Beratung und Umsetzung, besseres Image als die mittelständischen WPs. Gehälter sind überdurchschnittlich

Entwicklungsmöglichkeiten: Sehr gut. Wachsen jedes Jahr 10-20%, da gibt es aufstiegsmäßig Luft nach oben

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Ich feedbacke mal folgenden post:
Exit: Nach der Anzahl der Headhunter-Kontakte zu urteilen, auch nicht schlechter als bei den Big4, bei den Mandanten eher beliebter da tatsächliche Umsetzungsexpertise
--> wtf bei mandanten beliebter? Jede beratung sagt das über sich. Welche quelle hast du? N= 1 als Stichprobe? An den brand der big4 kommen die natürlich nicht ran, ich bitte dich

Reputation: Immerhin zu Deutschlands besten Beratern 2016 gewählt. Dann kann es nicht ganz so schlecht bestellt sein.
--> schau mal wer noch so alles gewählt wurde. Je kategorie 20 beratungen. Dabei performen die gaaanz unterschiedlich

Vergleich zu anderen Beratungsfirmen: Eher positioniert zwischen Beratung und Umsetzung, besseres Image als die mittelständischen WPs. Gehälter sind überdurchschnittlich
--> ja, is wahr

Entwicklungsmöglichkeiten: Sehr gut. Wachsen jedes Jahr 10-20%, da gibt es aufstiegsmäßig Luft nach oben
--> ja wahr

[auf diesen Beitrag antworten]

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

wie ist denn die Arbeitszeit pro Woche, auf der Homepage steht bei den FAQ, dass sie bei durchschnittlich 50 h/Woche liegt, kommt das hin?

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Das ist sehr individuell. Rein mit Projektarbeit tendenziell eher weniger. Es gibt allerdings durchaus Projekte, wo es mal deutlich mehr werden kann (insbesondere bei Themen rund um PPAs und IPOs). Um die Frage zu beantworten: Durchschnittlich kommen 50h Woche hin, man sollte sich aber bewusst sein, dass es eben ein Durchschnitt ist.

Außerdem wird zu einem gewissen Grad ein Einbringen in interne Projekte erwartet, was dann natürlich die Arbeitszeit erheblich erhöhen kann. Hier ist man allerdings recht flexibel, was man nebenher freiwillig macht oder eben auch nicht. Das beeinflusst dann natürlich die Gehaltsrunden.

Lounge Gast schrieb:

wie ist denn die Arbeitszeit pro Woche, auf der Homepage
steht bei den FAQ, dass sie bei durchschnittlich 50 h/Woche
liegt, kommt das hin?

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Erst mal gar keine, da die FAS in ihrer aktuellen Form bestehen bleibt und "nur" neue Eigentümer hat. Mittelfristig ist eine "Angleichung der Arbeitsverträge" geplant; wie genau das dann aussieht ist offen.

Btw, der Artikel ist ziemlich schlecht. Hier der Link zur offiziellen Pressemitteilung:
http://www.wts.de/de/content/pressemitteilungen_2017_6903.php

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Was kann man denn bei der FAS AG nach Mastereinstieg im FS Bereich max. im ersten Jahr verdienen?

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 19.09.2017:

Was kann man denn bei der FAS AG nach Mastereinstieg im FS Bereich max. im ersten Jahr verdienen?

Rund 65 k

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Hat jemad eine Ahnung was ein Manager bei der FAS AG verdient (Grundgehalt + Bonus)? Bereich Banking.

Danke im Voraus.

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 02.10.2017:

Hat jemad eine Ahnung was ein Manager bei der FAS AG verdient (Grundgehalt + Bonus)? Bereich Banking.

Danke im Voraus.

Manager geht bei 60 k fix los; nach oben hin keine Ahnung; kommt dabei natürlich auf Verhandlungsgeschickt und Erfahrungen an.

Dazu kommen dann bis zu 30 % Umsatzbonus sowie bis zu 30 % Ratingbonus auf das Grundgehalt gerechnet.

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Einstieg 48k nach Bachlor

entwicklung

1J/2J/3J/4J/5J

48k/57k/76k/98k/105k

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 04.10.2017:

Einstieg 48k nach Bachlor

entwicklung

1J/2J/3J/4J/5J

48k/57k/76k/98k/105k

woher nimmst du das? und ist das für alle Bereiche bei FAS gleich? Also ob ich TAS oder Accounting mache ist egal? Weil sonst kursieren hier werte von 39-42k mit B.Sc.

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Bin Dienstag zum Gespräch für Praktikum für Transaction/M&A da. Ich werde berichten ;)

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Ich war bis vor 2 Jahren im Banking Bereich. Muss sagen die Außendarstellung ist viel besser als ich die interne Stimmung fand. An einigen Partnern fehlt es an sozialer Kompetenz. Ein guten Morgen ist nicht viel verlangt. Weiterhin musste ich neben den Projekten diverse Zusammenfassungen aus IFRS schreiben die die Partner im eignen Namen auf der Homepage veröffentlicht und gerne glänzen. Es wird sehr viel aus den jungen Kollegen rausgeholt, so das was gezahlt wird, nicht überdimensional viel ist. Deswegen sollte man sich das vorher sehr gut überlegen, wo man sich da einlässt.

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

Hi,
Hab n Job angenommen bei der FAS und bin echt noch unentschlossen.

Dass Beratung nichts für die Ewigkeit ist (außer man schätzt Privatleben nicht), ist klar. Dass die Chefs ihre Namen unter deiner Arbeit setzen, ist auch klar. Gerade bei Internetauftritten und etc.

Aber, was mich viel mehr interessiert ist: Atmosphäre, Diversität, Kollegen. Sind die locker oder ist es doch ne Ellenbogengesellschaft, wo jeder nach sich guckt und Kollegen gerne unterm Bus geschmissen werden?
Wie läuft der erste Tag ab? Es hieß Quartalstreffen? Muss man sich da vorstellen?
Ich hab schon mitbekommen, dass der Gründer n komischer Kauz ist, aber mein Partner wär n anderer.

WiWi Gast schrieb am 19.10.2017:

Ich war bis vor 2 Jahren im Banking Bereich. Muss sagen die Außendarstellung ist viel besser als ich die interne Stimmung fand. An einigen Partnern fehlt es an sozialer Kompetenz. Ein guten Morgen ist nicht viel verlangt. Weiterhin musste ich neben den Projekten diverse Zusammenfassungen aus IFRS schreiben die die Partner im eignen Namen auf der Homepage veröffentlicht und gerne glänzen. Es wird sehr viel aus den jungen Kollegen rausgeholt, so das was gezahlt wird, nicht überdimensional viel ist. Deswegen sollte man sich das vorher sehr gut überlegen, wo man sich da einlässt.

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Arbeitsklima, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 10.11.2017:

Hi,
Hab n Job angenommen bei der FAS und bin echt noch unentschlossen.

Dass Beratung nichts für die Ewigkeit ist (außer man schätzt Privatleben nicht), ist klar. Dass die Chefs ihre Namen unter deiner Arbeit setzen, ist auch klar. Gerade bei Internetauftritten und etc.

Aber, was mich viel mehr interessiert ist: Atmosphäre, Diversität, Kollegen. Sind die locker oder ist es doch ne Ellenbogengesellschaft, wo jeder nach sich guckt und Kollegen gerne unterm Bus geschmissen werden?
Wie läuft der erste Tag ab? Es hieß Quartalstreffen? Muss man sich da vorstellen?
Ich hab schon mitbekommen, dass der Gründer n komischer Kauz ist, aber mein Partner wär n anderer.

WiWi Gast schrieb am 19.10.2017:

Ich war bis vor 2 Jahren im Banking Bereich. Muss sagen die Außendarstellung ist viel besser als ich die interne Stimmung fand. An einigen Partnern fehlt es an sozialer Kompetenz. Ein guten Morgen ist nicht viel verlangt. Weiterhin musste ich neben den Projekten diverse Zusammenfassungen aus IFRS schreiben die die Partner im eignen Namen auf der Homepage veröffentlicht und gerne glänzen. Es wird sehr viel aus den jungen Kollegen rausgeholt, so das was gezahlt wird, nicht überdimensional viel ist. Deswegen sollte man sich das vorher sehr gut überlegen, wo man sich da einlässt.

Habe ein Angebot von denen, habe aber abgelehnt. Das hatte aber persönliche Gründe, die Firma kann ich nur empfehlen (Insights von nem Freund). Die Jungs und Mädels da sind absolut hungrig was zu bewegen und das sorgt für einen coolen Teamspirit. Ja viel Arbeit wird von dir verlangt, aber solange es einem Spaß macht. Außerdem denke ich, dass man in kleineren Teams (zb im Vergleich zu Big4) einen stärkeren Lerneffekt hat.

antworten
WiWi Gast

FAS AG Vorstellungsgespräch, Accounting Manager

Hallo Zusammen,

ich hatte letzte Woche ein Vorstellungsgespräch bei der FAS AG in Stuttgart. Die Position war als Accounting Manager in Frankfurt. Das vorherige Telefongespräch war wie man es erwartet mit allgemeinen Personalfragen (Warum Wechsel, Was erwarten Sie von uns etc.).

Das zweite Gespräch war mit 2 Partnern. Zum Beginn haben die sich beide kurz vorgestellt, jedoch nicht allgemein auf die FAS AG eingegangen (vielleicht denken die sich das wäre mit dem Telefonat abgedeckt).
Die Fragen wurden abgelesen aus einer Checkliste. Leider hat mir oft der rote Faden gefehlt. Einmal kommt eine fachliche Frage (von denen ganz wenige waren), dann z.B. "können Sie sich mit den Leitlinien Ihres Unternehmens identifizieren?". Es war kein Dialog, sondern ein Verhör. Selbst zu meinem Praktikum vor 8 Jahren hat der eine darauf rumgeritten, warum ich da nicht eingestiegen bin. Die Stimmung war komplett angespannt. Ich halte das für eine falsche Strategie. Ich selbst führe auch Vorstellungsgespräche und bin da nicht naiv oder blind. Ich weiß wovon ich spreche.
Das schlimmste bzw. was ich als sehr respektlos empfunden habe, dass der eine kaum Blickkontakt gehalten hat, andauernd ist sein Kopf nach unten und starrt auf mein Lebenslauf. Mir war nach 20 Minuten klar, dass es nichts wird. Ich hatte die ganze Zeit nur erhofft, dass das Gespräch aufgelockert wird.

So ein arrogantes Auftreten habe ich noch nie erlebt. Ich bin froh dass ich mit Vorgesetzten arbeite, die noch von Soziale Kompetenz was verstehen. Ich kann nur empfehlen, lasst euch von der Homepage oder ad hoc Mitteilungen nicht blenden.

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Vorstellungsgespräch, Accounting Manager

Ich hatte auch mal ein Gespräch dort, damals wurde der Fragebogen allerdings zur Seite gelegt und über das Unternehmen an sich geredet, wie die Mandanten aussehen, welche Hotels, wie der Wechsel innerhalb von Teams aussehen könnte etc. ich habe es eigentlich als recht nett empfunden und nicht so streng wie du es beschreibst, bei mir waren es auch zwei Partner daher wundert es mich da ich schon denke es könnten die selben gewesen sein, so eine Riesen Auswahl haben die jetzt ja auch nicht

WiWi Gast schrieb am 14.11.2017:

Hallo Zusammen,

ich hatte letzte Woche ein Vorstellungsgespräch bei der FAS AG in Stuttgart. Die Position war als Accounting Manager in Frankfurt. Das vorherige Telefongespräch war wie man es erwartet mit allgemeinen Personalfragen (Warum Wechsel, Was erwarten Sie von uns etc.).

Das zweite Gespräch war mit 2 Partnern. Zum Beginn haben die sich beide kurz vorgestellt, jedoch nicht allgemein auf die FAS AG eingegangen (vielleicht denken die sich das wäre mit dem Telefonat abgedeckt).
Die Fragen wurden abgelesen aus einer Checkliste. Leider hat mir oft der rote Faden gefehlt. Einmal kommt eine fachliche Frage (von denen ganz wenige waren), dann z.B. "können Sie sich mit den Leitlinien Ihres Unternehmens identifizieren?". Es war kein Dialog, sondern ein Verhör. Selbst zu meinem Praktikum vor 8 Jahren hat der eine darauf rumgeritten, warum ich da nicht eingestiegen bin. Die Stimmung war komplett angespannt. Ich halte das für eine falsche Strategie. Ich selbst führe auch Vorstellungsgespräche und bin da nicht naiv oder blind. Ich weiß wovon ich spreche.
Das schlimmste bzw. was ich als sehr respektlos empfunden habe, dass der eine kaum Blickkontakt gehalten hat, andauernd ist sein Kopf nach unten und starrt auf mein Lebenslauf. Mir war nach 20 Minuten klar, dass es nichts wird. Ich hatte die ganze Zeit nur erhofft, dass das Gespräch aufgelockert wird.

So ein arrogantes Auftreten habe ich noch nie erlebt. Ich bin froh dass ich mit Vorgesetzten arbeite, die noch von Soziale Kompetenz was verstehen. Ich kann nur empfehlen, lasst euch von der Homepage oder ad hoc Mitteilungen nicht blenden.

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Vorstellungsgespräch, Accounting Manager

WiWi Gast schrieb am 14.11.2017:

Ich hatte auch mal ein Gespräch dort, damals wurde der Fragebogen allerdings zur Seite gelegt und über das Unternehmen an sich geredet, wie die Mandanten aussehen, welche Hotels, wie der Wechsel innerhalb von Teams aussehen könnte etc. ich habe es eigentlich als recht nett empfunden und nicht so streng wie du es beschreibst, bei mir waren es auch zwei Partner daher wundert es mich da ich schon denke es könnten die selben gewesen sein, so eine Riesen Auswahl haben die jetzt ja auch nicht

Hallo, ich bin nochmal der das Gespräch letzte Woche hatte:
Mich wundert warum du denkst dass es die selben Partner sind. Klar ist die Auswahl überschaubar, woher willst du das wissen? Mich wundern außerdem noch 2 Punkte aus deiner Antwort:

  1. Das mein Text leicht abgeändert wurde, da ich angegeben habe wer der Partner ist.
  2. Dein Post kam unverzüglich nach meinem und du bescheibst genau das Gegenteil aus meiner Erfahrung.

Naja, mehr will ich dazu nicht schreiben. Jeder soll sich selbst ein Bild machen ;)

WiWi Gast schrieb am 14.11.2017:

Hallo Zusammen,

ich hatte letzte Woche ein Vorstellungsgespräch bei der FAS AG in Stuttgart. Die Position war als Accounting Manager in Frankfurt. Das vorherige Telefongespräch war wie man es erwartet mit allgemeinen Personalfragen (Warum Wechsel, Was erwarten Sie von uns etc.).

Das zweite Gespräch war mit 2 Partnern. Zum Beginn haben die sich beide kurz vorgestellt, jedoch nicht allgemein auf die FAS AG eingegangen (vielleicht denken die sich das wäre mit dem Telefonat abgedeckt).
Die Fragen wurden abgelesen aus einer Checkliste. Leider hat mir oft der rote Faden gefehlt. Einmal kommt eine fachliche Frage (von denen ganz wenige waren), dann z.B. "können Sie sich mit den Leitlinien Ihres Unternehmens identifizieren?". Es war kein Dialog, sondern ein Verhör. Selbst zu meinem Praktikum vor 8 Jahren hat der eine darauf rumgeritten, warum ich da nicht eingestiegen bin. Die Stimmung war komplett angespannt. Ich halte das für eine falsche Strategie. Ich selbst führe auch Vorstellungsgespräche und bin da nicht naiv oder blind. Ich weiß wovon ich spreche.
Das schlimmste bzw. was ich als sehr respektlos empfunden habe, dass der eine kaum Blickkontakt gehalten hat, andauernd ist sein Kopf nach unten und starrt auf mein Lebenslauf. Mir war nach 20 Minuten klar, dass es nichts wird. Ich hatte die ganze Zeit nur erhofft, dass das Gespräch aufgelockert wird.

So ein arrogantes Auftreten habe ich noch nie erlebt. Ich bin froh dass ich mit Vorgesetzten arbeite, die noch von Soziale Kompetenz was verstehen. Ich kann nur empfehlen, lasst euch von der Homepage oder ad hoc Mitteilungen nicht blenden.

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Vorstellungsgespräch, Accounting Manager

WiWi Gast schrieb am 14.11.2017:

  1. Das mein Text leicht abgeändert wurde, da ich angegeben habe wer der Partner ist.
  2. Dein Post kam unverzüglich nach meinem und du bescheibst genau das Gegenteil aus meiner Erfahrung.

Namen werden aus den Beiträgen gelöscht, falls wir das sehen.

Red. WiWi-TReFF

antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Vorstellungsgespräch, Accounting Manager

Also wenn ich im Forum online bin und was sehen bei „laufende“ und ich selbst Erfahrungen teilen kann dann mach ich das auch und warte nicht 1 Tag weil es sonst zu dicht auf den letzten Beitrag gepostet wäre...

Und eben aus dem Grund, weil sich unsere Erfahrungen so unterscheiden war es mir wichtig das auch kund zu tun, wenn ich hier Infos zu einem potenziellen AG suche bin ich um jede Antwort dankbar und da sich Eindrücke sehr unterscheiden können ist eine hohe Anzahl an Erfahrungsberichten doch wohl vom Aussagewert her besser als einige wenige die ins extreme gehen, diesem heterogen Informationsangebot wollte ich gerecht werden eben weil ich es komplett anders erlebt habe!

Und jetzt noch einen kleinen Spaß zum Schluss:

Aufgrund deiner kritischen Grundhaltung würde ich dir auf jeden Fall eine Karriere im Audit empfehlen, da bist du sicher gern gesehen und herzlich willkommen, gute Prüfer sind rar :D haha

WiWi Gast schrieb am 14.11.2017:

  1. Dein Post kam unverzüglich nach meinem und du bescheibst genau das Gegenteil aus meiner Erfahrung.
antworten
WiWi Gast

Re: FAS AG Vorstellungsgespräch, Accounting Manager

WiWi Gast schrieb am 15.11.2017:

Also wenn ich im Forum online bin und was sehen bei „laufende“ und ich selbst Erfahrungen teilen kann dann mach ich das auch und warte nicht 1 Tag weil es sonst zu dicht auf den letzten Beitrag gepostet wäre...

Danke für den Tip. Aber die Bemerkung mit der kritische Grundhaltung gehört hier nicht hin. Und du solltest aufhören verdeckte Botschaften zu versenden. Es war lediglich eine praktische Erfahrung die ich hier geschildert habe. Ich finde das schade wenn die Personalabteilung von der FAS AG sich hier einmischt und objektive Kritik abwehrt. Das macht es nicht besser.

Und eben aus dem Grund, weil sich unsere Erfahrungen so unterscheiden war es mir wichtig das auch kund zu tun, wenn ich hier Infos zu einem potenziellen AG suche bin ich um jede Antwort dankbar und da sich Eindrücke sehr unterscheiden können ist eine hohe Anzahl an Erfahrungsberichten doch wohl vom Aussagewert her besser als einige wenige die ins extreme gehen, diesem heterogen Informationsangebot wollte ich gerecht werden eben weil ich es komplett anders erlebt habe!

Und jetzt noch einen kleinen Spaß zum Schluss:

Aufgrund deiner kritischen Grundhaltung würde ich dir auf jeden Fall eine Karriere im Audit empfehlen, da bist du sicher gern gesehen und herzlich willkommen, gute Prüfer sind rar :D haha

WiWi Gast schrieb am 14.11.2017:

  1. Dein Post kam unverzüglich nach meinem und du bescheibst genau das Gegenteil aus meiner Erfahrung.
antworten

Artikel zu FAS

Beraterhonorare: Tagessätze von Unternehmensberatern gestiegen

Ein Mann im grauen Pullover stützt sich auf einer Fensterbank ab und schaut nach draußen.

Deutsche Unternehmensberater verzeichneten 2015 und 2016 einen Anstieg ihrer Honorare von durchschnittlich 1,3 Prozent. Für 2017 wird von einer ähnlichen Erhöhung der Tagessätze ausgegangen. In der Strategieberatung variiert der Tagessatz für einen Projektleiter der Hierarchiestufe Manager und Senior Manager über alle Größenklassen gesehen von 1.150 bis 2.275 Euro. Vergleichbare Tagessätze in der IT-Beratung liegen zwischen 950 und 1.800 Euro, wie die Studie "Honorare in der Unternehmensberatung 2015/2016" vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) zeigt.

Headhunter machen Jagd auf digitale Talente

Der Branchenumsatz in der Personalberatung ist 2016 um 9,3 Prozent auf 1,99 Milliarden Euro gestiegen. Für das Jahr 2017 rechnen die Personalberater erstmals mit einem Umatzrekord von über 2 Milliarden Euro. Die durchschnittliche Honorarhöhe der Headhunter hat 2016 bei 25,6 Prozent des Zieleinkommens gelegen.

Unternehmensberater treiben digitalen Wandel voran

Kleidung, Anzug, Uhr,

Unternehmensberatungen bauen in Deutschland ihre Beratertätigkeit weiteraus, um den digitalen Wandel in Deutschland voranzubringen. Neben erfolgsversprechenden Wachstumsprognosen, können sich auch Nachwuchskräfte freuen: Drei von vier der großen Unternehmensberatungen planen, im laufenden Jahr 2017 zusätzliche Senior- und Junior-Consultants einzustellen. Dies sind zentrale Ergebnisse der Marktstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt 2016/2017“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU).

Literatur-Tipp: Lünendonk Handbuch Consulting 2016

Cover vom HANDBUCH CONSULTING 2016 von Lünendonk.

Das Lünendonk Handbuch Consulting 2016 bietet mit 26 Autorenbeiträgen einen fundierten Blick in die derzeit wichtigen Herausforderungen und Trends im Beratungsmarkt. 60 führende Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland informieren zudem in kurzen Portraits über ihre Arbeit und ihre Beratungsschwerpunkte.

Virtualisierung: Unternehmensberatungen planen virtualisierte Beratungsleistungen

Virtualisierung Unternehmensberatung

Die Digitalisierung führt in Unternehmen zur Virtualisierung von Leistungen, Prozessen, Strukturen und Geschäftsmodellen. Consultingfirmen unterstützen Unternehmen dabei. Einige Unternehmensberatungen haben erkannt, dass die Virtualisierung auch bei Beratungsleistungen großes Potenzial besitzt. Wie virtuell sind Beratungsleistungen bereits und was erwartet Unternehmensberatungen zukünftig? Der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V. hat eine Studie zur Virtualisierung im deutschen Beratungsmarkt durchgeführt. 92 Prozent der Unternehmensberater erwarten in den nächsten fünf Jahren eine Zunahme der Virtualisierung ihrer Dienstleistung.

Consulting-Barometer: Beratung boomt durch Big Data und Data Analytics

Big-Data Data-Analytics Unternehmensberater

Big Data und Data Analytics sehen 91 Prozent als Chance für ihre Branche. Damit wird das klassische Karrieremodell zum Auslaufmodell. Dafür sind Berater mit ausgeprägten Methodenwissen, C-Level-Tauglichkeit und Branchen-Know-how gefragt. Die strategische Beratung von Datenanalyse wird nach Meinung von 72 Prozent zur Kernaufgabe zukünftiger Unternehmensberater, so ein Ergebnis des 4. Lab Consulting-Barometers.

Consulting-Branchenstudie 2015/2016 - Beratungsboom, digitale Beratertalente umkämpft

Cover BDU-Consulting-Marktstudie 2015/2016

Auf einen Rekordumsatz von 27 Milliarden Euro ist der Branchenumsatz im Consulting im Jahr 2015 gestiegen. Der Branchenumsatz legt damit in Deutschland um 7 Prozent zu. Auch für das Jahr 2016 bleiben die Unternehmensberater optimistisch. Der Kampf um die digitalen Beratertalente ist daher in vollem Gange, so das Ergebnis der BDU-Consulting-Marktstudie 2015/2016.

Unternehmensberater sehen ihre Geschäftslage 2016 optimistisch

Ein spanischer Stier aus Metall steht für Konjunktur und den Ifo-Geschäftsklimaindex.

Die deutschen Unternehmensberatungen gehen mit Optimismus in das Jahr 2016. Am positivsten bewerten IT-Beratungen die aktuelle Geschäftslage. Die Stimmung der Organisations- und Strategieberatungen hat sich ebenfalls deutlich verbessert. Zu diesem Ergebnis kommt die Geschäftsklima-Befragung des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU).

Consulting-Barometer: Berater leiden unter der Digitalisierung ihrer Arbeit

58 Prozent der Berater beklagen eine höhere Arbeitsbelastung durch elektronische Medien. Die ständige Erreichbarkeit belastet Frauen weitaus stärker als Männer. Als Schutzmechanismen delegieren männliche Berater und weibliche Consultants machen Yoga.

BDU-Consulting-Marktstudie 2014/2015 - Digitalisierung beflügelt Unternehmensberatung

Cover BDU-Consulting-Marktstudie 2014/2015 - Digitalisierung beflügelt Unternehmensberatung

Die Digitalisierung entwickelt sich verstärkt zum Umsatztreiber für die deutschen Unternehmensberater. 2014 ist der Umsatz in der Consultingbranche um 6,4 Prozent auf 25,2 Milliarden Euro gestiegen. Die Prognose für das Jahr 2015 ist ebenfalls optimistisch.

Erfolgreiche Unternehmensberatungen übertrumpfen ihre Wettbewerber deutlich

Der Oberkörper eines Managers mit blauem Anzug und gepunkteter Krawatte.

Erfolgreiche Unternehmensberatungen übertrumpfen ihre Wettbewerber bei wichtigen Kennzahlen deutlich und liegt bei der Umsatzrendite durchschnittlich um das Dreifache höher als ihre Wettbewerber. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Key Performance Indicators (KPIs) in der Unternehmensberatung“, des Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU).

KPMG übernimmt Strategieberatung Stratley AG

Ein Messbecher mit einer roten Flüssigkeit.

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG übernimmt die Stratley AG, eine auf die Chemieindustrie spezialisierte Strategieberatung mit Sitz in Köln. Das im Jahr 2005 gegründete Unternehmen hat 35 Mitarbeiter.

BDU-Studie: Beraterhonorare steigen 2014 nur moderat

Eine Metallleiter, mit einem hellen Himmel und der reflektierenden Sonne im Hintergrund.

Die deutschen Unternehmensberatungen erwarten für 2014 nur einen Anstieg der Beratungshonorare von einem Prozent. Im Vergleich der Jahre 2011 und 2013 hatten die Tages- und Stundensätze zuletzt um 6,5 Prozent zugelegt. Auf Partnerebene wird rund das Doppelte vom Analysten abgerechnet. Der Einfluss der Einkaufsabteilungen nimmt weiter zu.

BDU-Consulting-Marktstudie 2013/2014 - Konsolidierung geht weiter

Cover BDU-Consulting-Marktstudie 2014/2015 - Digitalisierung beflügelt Unternehmensberatung

Laut dem Bundesverband Deutscher Unternehmensberater ist der Umsatz in der Unternehmensberatungsbranche von 22,3 Milliarden im Vorjahr auf 23,7 Milliarden Euro im Jahr 2013 gestiegen. Auch für 2014 wird ein Plus von 5,5 Prozent erwartet. Der Consultingmarkt ist weiter im Konsolidierungsprozess.

BDU-Marktstudie „Outplacementberatung in Deutschland 2012/2013“

BDU-Marktstudie „Outplacementberatung 2012/2013

Unternehmen setzen bei notwendigen Personaltrennungen wieder verstärkt auf die Unterstützung durch Outplacementberater. Der „typische“ Kandidat ist 44 Jahre mit einem Jahreseinkommen von 100.000 Euro. Die Nachfrage nach befristeten Projekt-Laufzeiten hat im Trennungsmanagement deutlich zugenommen. Der Branchenumsatz stieg 2013 um 8,5 Prozent.

Antworten auf Re: FAS AG Vorstellungsgespräch, Accounting Manager

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 55 Beiträge

Diskussionen zu FAS

Weitere Themen aus Consulting & Advisory

Feedback +/-

Feedback