DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting & AdvisoryZEB

Fragt mich über zeb/ (größtes EU-Beratungshaus für Finanzinstitute)

Autor
Beitrag
SchenkmirUrlaub

Fragt mich über zeb/ (größtes EU-Beratungshaus für Finanzinstitute)

Guten Morgen WiWis,

mein Arbeitgeber (www.zeb.de) hat die Prämien für die erfolgreiche Einstellung eines neuen Mitarbeiters verbessert.

Dementsprechend biete ich Euch an, jegliche Fragen zum Unternehmen zu beantworten und ggf. bei der Interviewvorbereitung zu helfen. Einfach per PN oder in diesem Thread posten.

Ihr habt einen neuen Arbeitsgeber, ich eine schöne Prämie - Win-Win also.

Ein Bierchen bei einer erfolgreichen der Einstellung gebe ich auch aus.

Viele Grüße
-ein zeb/ler

antworten
WiWi Gast

Re: Fragt mich über zeb/ (größtes EU-Beratungshaus für Finanzinstitute)

Hallo,
welche Chancen hat man mit einem Bachelor in BWL bei zeb einzusteigen?
Laut hören und sagen ist das Unternehmen sehr auf hervorragende Noten fixiert - soll heißen, das stark aussortiert wird.
Stimmt das?

antworten
Gast#17

Re: Fragt mich über zeb/ (größtes EU-Beratungshaus für Finanzinstitute)

Erste Frage:
Auf welcher Quelle beruht die Behauptung (größtes EU-Beratungshaus für Finanzinstitute)???
Sicher nicht von Lünendonk...

antworten
WiWi Gast

Re: Fragt mich über zeb/ (größtes EU-Beratungshaus für Finanzinstitute)

hat die Prämien für die erfolgreiche Einstellung eines neuen Mitarbeiters verbessert

Die Prämie selber wurde keineswegs verbessert, sondern nur die Modalitäten der Auszahlung. Die Prämie selber ist immer noch mehr als schwach...

Viele Grüße
-auch ein zeb/ler

antworten
WiWi Gast

Re: Fragt mich über zeb/ (größtes EU-Beratungshaus für Finanzinstitute)

Wie sieht denn die Bandbreite des Einstiegsgehalts im Bereich IT-Strategie aus?
Profil: MSc. Wirtschaftsinformatik mit 1,x

antworten
WiWi Gast

Re: Fragt mich über zeb/ (größtes EU-Beratungshaus für Finanzinstitute)

Und ich glaube auch nicht, dass es gut ankommt, wenn von dir willkürlich empfohlene Leute dann später in der Probezeit gegangen werden - auch wenn du den Urlaub schon bekommen hast ;)

Viele Grüße
-noch ein zeb/ler

antworten
WiWi Gast

Re: Fragt mich über zeb/ (größtes EU-Beratungshaus für Finanzinstitute)

Nicht persönlich nehmen, ich bin mir sicher, Deine Ambitionen sind guten Ursprunges (monetär)...

Ich weiss allerdings nicht, in wie fern sich Anwerbeversuche über ein Studentenforum auf das Ansehen Deines Arbeitgebers auswirken (sofern dies wirklich Dein Arbeitgeber ist und Du nicht getarnt auf CV-Jagd bist). Jedenfalls wirkt es auf mich als Kunde von zeb befremdlich, dass Eure Berater mittlerweile auf Grund hoher Kopfprämien in solcher Form nach "hoch qualifizierten" MAs suchen müssen....

Trotz alledem viel Erfolg & Prosit bei der erfolgreichen Neueinstellung!

VG

antworten
WiWi Gast

Re: Fragt mich über zeb/ (größtes EU-Beratungshaus für Finanzinstitute)

Du hast eine Prämie und der Neueinsteiger ein Bier?

Hahaha, das würd ich nicht mit mir machen lassen. 50-50 wäre da die Ansage. Aber vielleicht findest Du ja jemanden...

antworten
WiWi Gast

Re: Fragt mich über zeb/ (größtes EU-Beratungshaus für Finanzinstitute)

Hallo, wo ist dein Büro? Frankfurt oder Berlin?
Wie steht zeb Promotionsvorhaben gegenüber?
Was ist Einstiegsgehalt mit relevantem Uni-Master und einem Jahr Berufserfahrung (non-Beratung)?

Schreib mir bitte mal unter michael.milken at yahoo.de

antworten
WiWi Gast

Re: Fragt mich über zeb/ (größtes EU-Beratungshaus für Finanzinstitute)

OP liefert nicht

antworten
Ein KPMGler

Re: Fragt mich über zeb/ (größtes EU-Beratungshaus für Finanzinstitute)

Lol.
Ich arbeite hier mit 2 zeb/-Partnern auf dem Projekt.
Die fanden den Thread gar nicht lustig und ich wäre an Stelle des Threaderstellers auch extremst vorsichtig bei jeder Anfrage.
Die könnte nämlich dazu dienen, den Spion in den eigenen Reihen zu finden...

antworten
WiWi Gast

Re: Fragt mich über zeb/ (größtes EU-Beratungshaus für Finanzinstitute)

Zu Thema Strategie (non-IT):

  • Wie schwer ist es reinzukommen, auch im Vergleich zu MBB?
  • Gehalt (Prakti / First Year)?
  • Promotionsmöglichkeiten sind vorhanden (..laut Workshop auf dem ich war), aber wie wird das gelebt? Ist die Promotion/MBA üblich oder nur für High Potentials?
antworten
WiWi Gast

Re: Fragt mich über zeb/ (größtes EU-Beratungshaus für Finanzinstitute)

non-OP zeb/ler hier:

1) Mit einem BWL-Bachelor würdest Du vermutlich als Analyst einsteigen. Auf Projektteams würdest Du operative Tätigkeiten übernehmen (unter starker Führung eines Vorgesetzten). Die Note deines Bachelorabschlusses müsste entsprechend hoch sein.
Trotz eines guten Bewerberpools wird hart aussortiert, was Dich aber nicht davon abhalten sollte, es mit einer Bewerbung zu versuchen.

2) Der Gehalt in der IT-Strategie ist marktgerecht und wird entsprechend der Qualifikationen bzw. der mitgebrachten Erfahrung festgelegt.

3) Auf WiWi-Treff war ich selbst während meines Studiums und habe u.a. auch hier Infos über potenzielle Arbeitgeber gesammelt (und auch Kontakte geknüpft).
Vielleicht hat es OP gut gemeint und vermutlich interessierte Personen persönlich getroffen (es würde sich schnell rumsprechen wenn ein Kollege nicht seriöse Kandidaten empfiehlt...).

4) Die Standorte der zeb/ Büros sind auf www.zeb.de zu finden...

5) Die Interviews in allen größeren Beratungshäusern sind mittlerweile extrem professionalisiert/standardisiert. Brainteaser werden weniger verwendet, dafür Fallbeispiele aus der Praxis, fachliche Fragen und Fragen zu deiner Person / deinem Werdegang. Wie "schwer" es ist reinzukommen, hängt sehr stark von deiner Person ab. Es wird auf jeden Fall hart aussortiert (s.o.).
Eine Gehaltsbandbreite kann ich Dir nicht nennen - die Vergütung ist marktgerecht und abhängig von deinem Werdegang (s.o.).
Promotionsmöglichkeiten gibt es. Diese Möglichkeiten werden auch wahrgenommen.

antworten
JaJuba

Re: Fragt mich über zeb/ (größtes EU-Beratungshaus für Finanzinstitute)

Wie sieht es aus mit Praktika? Sind die Noten sehr entscheidend? Ich habe einen BSc. in Mathematik / Informatik - Note 2,4 - und studiere im Master. Klingt nicht wahnsinnig toll, muss aber in Relation zu den Durchschnittsnoten gesehen werden. Es gab kaum eine Klausur, bei der weniger als 50% der Leute durchgefallen sind. Ich frage mich im Hinblick auf solche Zahlen, wie realistisch es für Unternehmen ist nur sehr gute (Note bis 1,5) Studenten einzustellen.

Gibt es mit meinem Abschluss eine Chance auf ein Praktikum, oder brauche ich mich gar nicht erst bewerben?

antworten
WiWi Gast

Re: Fragt mich über zeb/ (größtes EU-Beratungshaus für Finanzinstitute)

Die Antwort auf die Frage nach den Durchschnittsnoten lässt sich durch das Simpson-Paradox beantworten, welches man in jeder halbwegs vernünftigen Statistikvorlesung behandeln sollte. das erklärt dann auch, warum mehr als 50% durchfallen können, und von denen die bestehen nochmal über 50% schlechte Noten haben können, und die durchschnittsnoten trotzdem besser sind.

Hautpsächlich liegt das daran, dass nicht alle Studenten alle Vorlesungen hören, sondern sich jeder meistens seine "besten" Vorlesungen raussucht. Das geht in Mathematik in den ersten 2-4 Semestern nicht richtig (abhängig von der Uni wie flexibel der Lehrplan ist), aber es hat schon einen Einfluss, dass man sich das aussucht, was einem eher liegt. (Also z.B. entweder Maßtheorie oder Algebra als bekanntes Beispiel).

JaJuba schrieb:

Wie sieht es aus mit Praktika? Sind die Noten sehr
entscheidend? Ich habe einen BSc. in Mathematik / Informatik

  • Note 2,4 - und studiere im Master. Klingt nicht wahnsinnig
    toll, muss aber in Relation zu den Durchschnittsnoten gesehen
    werden. Es gab kaum eine Klausur, bei der weniger als 50% der
    Leute durchgefallen sind. Ich frage mich im Hinblick auf
    solche Zahlen, wie realistisch es für Unternehmen ist nur
    sehr gute (Note bis 1,5) Studenten einzustellen.

Gibt es mit meinem Abschluss eine Chance auf ein Praktikum,
oder brauche ich mich gar nicht erst bewerben?

antworten
WiWi Gast

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

Fragt mich über zeb/ (größtes EU-Beratungshaus für Finanzinstitute)

Kann mal jemand ein bisschen was zu zeb erzählen?
Am liebsten natürlich von einem Insider, aber auch gerne von Leuten, die bei Konkurrenten arbeiten.

Z.b. würde mich interessieren:

  • Arbeitsatmosphäre
  • Internationalität
  • Art der Projekte (Projektgröße/Kundengröße/Projektart)
  • Reputation
  • Einstiegsgehalt (für Masterabsolventen) und zu erwartende Steigerungen
antworten
WiWi Gast

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

Push

antworten
WiWi Gast

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

Lounge Gast schrieb:

Die Antwort auf die Frage nach den Durchschnittsnoten lässt
sich durch das Simpson-Paradox beantworten, welches man in
jeder halbwegs vernünftigen Statistikvorlesung behandeln
sollte. das erklärt dann auch, warum mehr als 50% durchfallen
können, und von denen die bestehen nochmal über 50% schlechte
Noten haben können, und die durchschnittsnoten trotzdem
besser sind.

Hautpsächlich liegt das daran, dass nicht alle Studenten alle
Vorlesungen hören, sondern sich jeder meistens seine
"besten" Vorlesungen raussucht. Das geht in
Mathematik in den ersten 2-4 Semestern nicht richtig
(abhängig von der Uni wie flexibel der Lehrplan ist), aber es
hat schon einen Einfluss, dass man sich das aussucht, was
einem eher liegt. (Also z.B. entweder Maßtheorie oder Algebra
als bekanntes Beispiel).

JaJuba schrieb:

Wie sieht es aus mit Praktika? Sind die Noten sehr
entscheidend? Ich habe einen BSc. in Mathematik /
Informatik

  • Note 2,4 - und studiere im Master. Klingt nicht
    wahnsinnig
    toll, muss aber in Relation zu den Durchschnittsnoten
    gesehen
    werden. Es gab kaum eine Klausur, bei der weniger als
    50% der
    Leute durchgefallen sind. Ich frage mich im Hinblick auf
    solche Zahlen, wie realistisch es für Unternehmen ist nur
    sehr gute (Note bis 1,5) Studenten einzustellen.

Gibt es mit meinem Abschluss eine Chance auf ein
Praktikum,
oder brauche ich mich gar nicht erst bewerben?

Du beschreibst ein System, das es so nicht mehr gibt. Gerade im Bachelor kann man sich die Kurse überhaupt nicht mehr heraussuchen und es herrscht die totale Verschulung. Man hat seine "Klasse" und wird nur noch in Wahl-/ Wahlpflicht oder Schwerpunktfächern getrennt (oder wenn man durch
Prüfungen fällt). Alternativvorlesungen gibt es kaum mehr. Die Zeiten, die du beschreibst waren schön, sind aber vorbei.

Damit auch wirklich jeder alles schaffen kann wurde der Stoff "entschlackt" und die Prüfungen vereinfacht. Gleichzeitig wurden massenhaft Studiengänge eingeführt, die "böse" Sachen im BWL-Studium wie "Rechnen" oder "Gesetze" auf ein Minimum reduzieren.

Aber: Die Durchschnittsnote ist in Wirklichkeit nur ein paar Zehntel besser als früher.
Der Unterschied ist, dass noch vor 7 Jahren nur ca. 35% aller jungen Leute in Deutschland ein Studium begonnen haben. Heute sind es ca. 60%.
Obwohl also heute auch die studieren, die früher überfordert gewesen wären, ist die Note nicht schlechter geworden.
Das Niveau hat sich daher der Qualität der Studenten angepasst und nicht umgedreht. Das ist das traurige daran!

antworten
WiWi Gast

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

"größtes EU-Beratungshaus für Finanzinstitute" so ein Quatsch

antworten
WiWi Gast

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

Kann jemand was zum Einstieg bei zeb/ schreiben? Wie stehen die im Vergleich zu Big4 und anderen da?

antworten
WiWi Gast

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

Kann jmd. das Gehalt oder Gehaltsspanne auf Manager Ebene näher spezifizieren? Erste Recherche im Internet (bspw. glasdoor) ergeben ein eher ernüchterndes Gehalt, was Big4 Advisory ähnelt. Da ZEB eher etwas höhere Tagessätze abruft, wundert mich das. Danke.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

Einstiegsgehalt zeb:
57+8 S&O
54+6 F&R
49+6 IT

Bei Managern ist die Spanne groß, aber klar über Big4 Advisory.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

WiWi Gast schrieb am 10.10.2017:

Einstiegsgehalt zeb:
57+8 S&O
54+6 F&R
49+6 IT

Bei Managern ist die Spanne groß, aber klar über Big4 Advisory.

Danke für die Info, Einstiegsgehalt ist für mich eher uninteressant. Kann man das Manager Gehaltsband auch näher spezifizieren? "klar über Big4 Advisory" kann ja vieles sein. Ist denn zumindest ein sechsstelliger Fixbetrag als Manager realistisch in S&O?

antworten
WiWi Gast

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

Allerhöchstens an der Grenze zum Senior Manager. Untere Grenze Manager dürfte eher im Bereich 75k fix liegen (mit Bonus biste dann vielleicht im 2. Jahr bei >100k)

WiWi Gast schrieb am 10.10.2017:

WiWi Gast schrieb am 10.10.2017:

Einstiegsgehalt zeb:
57+8 S&O
54+6 F&R
49+6 IT

Bei Managern ist die Spanne groß, aber klar über Big4 Advisory.

Danke für die Info, Einstiegsgehalt ist für mich eher uninteressant. Kann man das Manager Gehaltsband auch näher spezifizieren? "klar über Big4 Advisory" kann ja vieles sein. Ist denn zumindest ein sechsstelliger Fixbetrag als Manager realistisch in S&O?

antworten
WiWi Gast

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

das ist normales BIG4 Niveau (hier in ungefähr 2.145 threads nachzulesen)

WiWi Gast schrieb am 10.10.2017:

Allerhöchstens an der Grenze zum Senior Manager. Untere Grenze Manager dürfte eher im Bereich 75k fix liegen (mit Bonus biste dann vielleicht im 2. Jahr bei >100k)

WiWi Gast schrieb am 10.10.2017:

WiWi Gast schrieb am 10.10.2017:

Einstiegsgehalt zeb:
57+8 S&O
54+6 F&R
49+6 IT

Bei Managern ist die Spanne groß, aber klar über Big4 Advisory.

Danke für die Info, Einstiegsgehalt ist für mich eher uninteressant. Kann man das Manager Gehaltsband auch näher spezifizieren? "klar über Big4 Advisory" kann ja vieles sein. Ist denn zumindest ein sechsstelliger Fixbetrag als Manager realistisch in S&O?

antworten
WiWi Gast

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

Das liegt daran, dass es nicht stimmt. Möchte hier nur ungern genaue Zahlen veröffentlichen (vor allem in diesem peinlichen Thread der damit beginnt, dass ein Kollege versucht die Prämie durch Internetkontakte abzustauben) aber kann dir garantieren, dass zumindest im S&O Bereich sowohl das wahre Einstiegsgehalt als auch das Managergehalt deutlich über dem hier genannten liegt (ca. 10-20%). Zudem gibt es ab Manager eine Car Allowance.

Die Diskussion hinkt aber natürlich sowieso, da bei zeb erstmal jeder (außer Bachelor) als Consultant einsteigt (auch promoviert). Das Gehalt wird aber selbstverständlich an die Erfahrung und Qualifikation des Bewerbers angepasst.

Nach wievielen Jahren wird man denn bei den Big4 ca. Manager?

WiWi Gast schrieb am 11.10.2017:

das ist normales BIG4 Niveau (hier in ungefähr 2.145 threads nachzulesen)

WiWi Gast schrieb am 10.10.2017:

Allerhöchstens an der Grenze zum Senior Manager. Untere Grenze Manager dürfte eher im Bereich 75k fix liegen (mit Bonus biste dann vielleicht im 2. Jahr bei >100k)

WiWi Gast schrieb am 10.10.2017:

WiWi Gast schrieb am 10.10.2017:

Einstiegsgehalt zeb:
57+8 S&O
54+6 F&R
49+6 IT

Bei Managern ist die Spanne groß, aber klar über Big4 Advisory.

Danke für die Info, Einstiegsgehalt ist für mich eher uninteressant. Kann man das Manager Gehaltsband auch näher spezifizieren? "klar über Big4 Advisory" kann ja vieles sein. Ist denn zumindest ein sechsstelliger Fixbetrag als Manager realistisch in S&O?

antworten
WiWi Gast

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

Manager-Level bei Big4 ist ab mindestens 5 Jahren relevanter Berufserfahrung erreichbar.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

Okay also ein weiterer Punkt weshalb die Gehälter nicht wirklich vergleichbar sind. Bei zeb ist Manager-Level nach 3,5 bis 4 Jahren erreichbar (sogar in 3 möglich, das sind dann aber eher die mit Promotion)

WiWi Gast schrieb am 11.10.2017:

Manager-Level bei Big4 ist ab mindestens 5 Jahren relevanter Berufserfahrung erreichbar.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

WiWi Gast schrieb am 11.10.2017:

dass zumindest im S&O Bereich sowohl das wahre Einstiegsgehalt als auch das Managergehalt deutlich über dem hier genannten liegt (ca. 10-20%).

Zumindest für das Einstiegsgehalt stimmt es definitiv nicht. (liegt bei 56+8 und nicht höher)

antworten
WiWi Gast

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

Ich bräuchte mal eure Meinungen. Habe ein Angebot von KPMG FS und zeb im Bereich Strategy & Organization. Was würdet ihr bevorzugen?
Kann mir jemand etwas über die Exits aus zeb berichten?

antworten
Ein KPMGler

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

Welcher Bereich bei uns?

antworten
WiWi Gast

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

Witzig wie bei zeb/ ein Aufstand gemacht wird bzgl. des Threads und bei KMPG juckts einfach keinen. So oder so, beides keine Unternehmen für die ich arbeiten wollen würde.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

danke für den wertvollen Beitrag...

WiWi Gast schrieb am 28.06.2018:

Witzig wie bei zeb/ ein Aufstand gemacht wird bzgl. des Threads und bei KMPG juckts einfach keinen. So oder so, beides keine Unternehmen für die ich arbeiten wollen würde.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

Ernst gemeinte Frage? ZEB solide T3 Beratung, Bezahlung in S&O sehr gut, super strategische FS Projekte.

Wenn du genauso lange, für weniger Geld und Prestige arbeiten möchtest, geh zu KPMG.

WiWi Gast schrieb am 28.06.2018:

Ich bräuchte mal eure Meinungen. Habe ein Angebot von KPMG FS und zeb im Bereich Strategy & Organization. Was würdet ihr bevorzugen?
Kann mir jemand etwas über die Exits aus zeb berichten?

antworten
WiWi Gast

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

WiWi Gast schrieb am 29.06.2018:

Ernst gemeinte Frage? ZEB solide T3 Beratung, Bezahlung in S&O sehr gut, super strategische FS Projekte.

Wenn du genauso lange, für weniger Geld und Prestige arbeiten möchtest, geh zu KPMG.

WiWi Gast schrieb am 28.06.2018:

Ich bräuchte mal eure Meinungen. Habe ein Angebot von KPMG FS und zeb im Bereich Strategy & Organization. Was würdet ihr bevorzugen?
Kann mir jemand etwas über die Exits aus zeb berichten?

Weniger Prestige ist auch eine reine Wiwi-Treff legende. Im Gegensatz zu all dem was hier geschrieben wird haben die Big 4 allesamt einen mehr als guten Ruf und werden auch als prestigeträchtig angesehen. Die einzigen Leute die das nicht tun sind die ganzen 1. Semester High Performer von der Uni Bochum hier.

Habe von Big 4 über T2 UB und MBB alles gesehen und kann dir versichern, dass alle nur mit Wasser kochen. Was den Exit angeht würde ich KPMG über ZEB ansiedeln, außer du möchtest von Beratung zu Beratung wechseln, dann beides gleichauf. Vom Gehalt allerdings natürlich ZEB ne ganze Ecke vorne.

Entscheide nach den Eindrücken, die du vom jeweiligen Team hast und lass dich nicht von diesem Forum verrückt machen. Beides super Adressen, mit keiner von beiden machst du etwas falsch.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

WiWi Gast schrieb am 29.06.2018:

WiWi Gast schrieb am 29.06.2018:

Ernst gemeinte Frage? ZEB solide T3 Beratung, Bezahlung in S&O sehr gut, super strategische FS Projekte.

Wenn du genauso lange, für weniger Geld und Prestige arbeiten möchtest, geh zu KPMG.

WiWi Gast schrieb am 28.06.2018:

Ich bräuchte mal eure Meinungen. Habe ein Angebot von KPMG FS und zeb im Bereich Strategy & Organization. Was würdet ihr bevorzugen?
Kann mir jemand etwas über die Exits aus zeb berichten?

Weniger Prestige ist auch eine reine Wiwi-Treff legende. Im Gegensatz zu all dem was hier geschrieben wird haben die Big 4 allesamt einen mehr als guten Ruf und werden auch als prestigeträchtig angesehen. Die einzigen Leute die das nicht tun sind die ganzen 1. Semester High Performer von der Uni Bochum hier.

Habe von Big 4 über T2 UB und MBB alles gesehen und kann dir versichern, dass alle nur mit Wasser kochen. Was den Exit angeht würde ich KPMG über ZEB ansiedeln, außer du möchtest von Beratung zu Beratung wechseln, dann beides gleichauf. Vom Gehalt allerdings natürlich ZEB ne ganze Ecke vorne.

Entscheide nach den Eindrücken, die du vom jeweiligen Team hast und lass dich nicht von diesem Forum verrückt machen. Beides super Adressen, mit keiner von beiden machst du etwas falsch.

Bezüglich Exits liest man doch öfter hier, dass diese beim zeb eher auf dem Niveau einer Tier2 liegen sollen. Was ist hier eure Erfahrung/Meinung? Vielen Dank!

antworten
WiWi Gast

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

WiWi Gast schrieb am 29.06.2018:

Ernst gemeinte Frage? ZEB solide T3 Beratung, Bezahlung in S&O sehr gut, super strategische FS Projekte.

Wenn du genauso lange, für weniger Geld und Prestige arbeiten möchtest, geh zu KPMG.

WiWi Gast schrieb am 28.06.2018:

Ich bräuchte mal eure Meinungen. Habe ein Angebot von KPMG FS und zeb im Bereich Strategy & Organization. Was würdet ihr bevorzugen?
Kann mir jemand etwas über die Exits aus zeb berichten?

Weniger Prestige ist auch eine reine Wiwi-Treff legende. Im Gegensatz zu all dem was hier geschrieben wird haben die Big 4 allesamt einen mehr als guten Ruf und werden auch als prestigeträchtig angesehen. Die einzigen Leute die das nicht tun sind die ganzen 1. Semester High Performer von der Uni Bochum hier.

Habe von Big 4 über T2 UB und MBB alles gesehen und kann dir versichern, dass alle nur mit Wasser kochen. Was den Exit angeht würde ich KPMG über ZEB ansiedeln, außer du möchtest von Beratung zu Beratung wechseln, dann beides gleichauf. Vom Gehalt allerdings natürlich ZEB ne ganze Ecke vorne.

Entscheide nach den Eindrücken, die du vom jeweiligen Team hast und lass dich nicht von diesem Forum verrückt machen. Beides super Adressen, mit keiner von beiden machst du etwas falsch.

Bezüglich Exits liest man doch öfter hier, dass diese beim zeb eher auf dem Niveau einer Tier2 liegen sollen. Was ist hier eure Erfahrung/Meinung? Vielen Dank!

Push

antworten
WiWi Gast

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

Keiner weitere Erfahrungen?

antworten
WiWi Gast

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

das Problem ist, dass zeb hauptsächlich im Sparkassen und geno Sektor berät.. das hat 2 klare nachteile:

  • du hängst oft in kleinen städten ohne ICE Anbindung/ Flughafen ab
  • exit-Möglichkeiten eher zu Sparkasse Ulm als zu BMW FS
antworten
WiWi Gast

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

WiWi Gast schrieb am 06.07.2018:

das Problem ist, dass zeb hauptsächlich im Sparkassen und geno Sektor berät.. das hat 2 klare nachteile:

  • du hängst oft in kleinen städten ohne ICE Anbindung/ Flughafen ab
  • exit-Möglichkeiten eher zu Sparkasse Ulm als zu BMW FS

Ok, das hört sich nicht nach Tier1/2 Exits an:-)

antworten
WiWi Gast

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

Das kannst du pauschal nun wirklich nicht so sagen! Auch innerhalb des zeb kannst du dich entsprechend positionieren und spezialisieren... manche bevorzugen die Welt der Sparkassen, manche jene der Großbanken.

Von meinen bisher 6 geleisteten Projekten würde ich mindestens 4 den Titel "(Internationale) Großbank" geben. Entspricht auch meinem persönlichen Interesse.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb/ Einstiegsgehalt (Masterabsolventen), Atmosphäre, Projekte

Ich bin nicht mehr bei zeb, aber war während meiner mehr als 3 Jahre dort auch nie in einer normalen Sparkasse oder VR-Bank. Kunden waren allesamt DAX30, große Retailbanken, Landesbanken oder äquivalente Spitzeninstitute.

antworten

Artikel zu ZEB

Bankenberatung zeb besetzt 300 Beraterjobs in 2018

zeb-Tower der Firmenzentrale in Münster bei Nacht.

Die Unternehmensberatung zeb plant für das Jahr 2018 die Einstellung von 300 Hochschulabsolventen und Professionals in Europa. Über 30 Prozent der Beraterstellen werden im Ausland besetzt. Anlass der intensiven Aktivitäten im Recruiting ist die anhaltende Nachfrage nach Beratungsdienstleistungen der zeb, die in den letzten Jahren international kontinuierlich gestiegen ist.

zeb-Gründer Prof. Dr. Bernd Rolfes für Lebenswerk geehrt

zeb-Gründer Professor Dr. Bernd Rolfes

Prof. Dr. Bernd Rolfes erhält in diesem Jahr den Lünendonk-Business-to-Business-Service-Award (B2B) in der Kategorie Lebenswerk. Eine Jury aus 15 Medienvertretern votierte mehrheitlich für den Gründer der Unternehmensberatung zeb.rolfes.schierenbeck.associates, Münster. Der Personaldienstleister Franz & Wach wird in der Kategorie Innovation für sein auf Vertrauen basierendes Führungsmodell ausgezeichnet. Das Bau- und Dienstleistungs-Unternehmen Goldbeck erhält den Leistungspreis für starkes Wachstum im Gebäudemanagement.

Die Unternehmensberatung

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der am 20. April 2018 erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

Consultingbranche im Höhenflug: Perfekte Jobaussichten für Beratertalente in 2018

BDU-Studie Consultingbranche 2018: Ein Unternhemensberater arbeitet an einem Notebook an einem Businessplan.

Im Beratermarkt ist der Branchenumsatz im Jahr 2017 um 8,5 Prozent auf 31,5 Milliarden Euro gestiegen. Auch 2018 soll die Consultingbranche ähnlich stark wachsen, so lautet die Prognose der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt 2018“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU). Die Jobaussichten für Beratertalente sind aktuell entsprechend ausgezeichnet. 80 Prozent der größeren und Zweidrittel der mittelgroßen Unternehmensberatungen planen, in 2018 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Digitalberatung: McKinsey stellt 400 neue Berater in 2018 ein

McKinsey-Jobs: Eine Unternehmenberaterin und eine Berater arbeiten gemeinsam an einem Businessplan.

Digitale Beratertalente gesucht: McKinsey verzeichnet einen Rekord bei den Neueinstellungen. In Deutschland und Österreich stellt die Strategieberatung im Jahr 2018 gut 400 neue Beraterinnen und Berater und 120 Praktikantinnen und Praktikanten ein. Ein zentraler Wachstumstreiber ist die Digitalisierung, daher werden verstärkt Beraterinnen und Berater mit digitalen Kompetenzprofilen gesucht. Ein starker Fokus liegt 2018 im Aufbau von Fähigkeiten bei den Klienten.

Boston Consulting Group plant 500 Neueinstellungen

Boston Consulting Group plant 500 Neueinstellungen

Die Strategieberatung Boston Consulting Group (BCG) steigert ihren Umsatz weltweit auf 6,3 Milliarden US-Dollar. BCG wächst in Deutschland und Österreich ebenfalls zweistellig und plant dort mehr als 500 Neueinstellungen. Die Investitionen im Bereich „Digital and Analytics“ stiegen dabei um rund 20 Prozent.

Neuer McKinsey-Chef wird Kevin Sneader

Das Portrait-Bild zeigt den neuen weltweiten McKinsey-Chef Kevin Sneader.

Kevin Sneader leitet ab dem 1. Juli 2018 für drei Jahre die weltweit führende Unternehmensberatung McKinsey & Company. Bisher war der 51-jähriger Brite Chef der Region Asien. Damit ist er der zwölfte globale Managing Partner seit der Gründung von McKinsey im Jahr 1926. Er löst den aktuellen McKinsey-Chef Dominic Barton nach neunjähriger Amtszeit als globaler Managing Partner ab.

Beraterhonorare: Tagessätze von Unternehmensberatern gestiegen

Ein Mann im grauen Pullover stützt sich auf einer Fensterbank ab und schaut nach draußen.

Deutsche Unternehmensberater verzeichneten 2015 und 2016 einen Anstieg ihrer Honorare von durchschnittlich 1,3 Prozent. Für 2017 wird von einer ähnlichen Erhöhung der Tagessätze ausgegangen. In der Strategieberatung variiert der Tagessatz für einen Projektleiter der Hierarchiestufe Manager und Senior Manager über alle Größenklassen gesehen von 1.150 bis 2.275 Euro. Vergleichbare Tagessätze in der IT-Beratung liegen zwischen 950 und 1.800 Euro, wie die Studie "Honorare in der Unternehmensberatung 2015/2016" vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) zeigt.

BDU-Beraterdatenbank: Beraterprofile zu 500 Unternehmensberatern in Deutschland

Notebook-Recherche in der BDU-Beraterdatenbank

Die Beraterdatenbank vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V. (BDU) hilft, den passenden Arbeitgeber oder Berater für ein Beratungsprojekt zu finden. Die Beraterdatenbank ist ein Gesamtverzeichnis aller Beratungsunternehmen des BDU mit Kurzprofilen. Sie umfasst Beraterprofile zu etwa 500 Unternehmensberatern in Deutschland. Eine Suchfunktion ermöglicht die Recherche nach Unternehmensberatern mit einem besonderen fachlichen, branchenbezogenen oder Länder-Schwerpunkt.

Manny Maceda ist neuer weltweiter Chef bei Bain & Company

Das Portrait-Bild zeigt den neuen weltweiten Chef der Strategieberatung Bain Manny Maceda.

Führungswechsel: Manny Maceda leitet seit dem 1. März 2018 die internationale Managementberatung Bain & Company. Der 54-jährige US-Amerikaner löst den aktuellen Worldwide Managing Partner Bob Bechek nach dessen sechsjähriger Amtszeit ab. Maceda verantwortete zuletzt die globale Praxisgruppe Full Potential Transformation und war Mitglied des weltweiten Board of Directors bei Bain & Company.

EY übernimmt Strategieberatungen OC&C

Firmengebäude der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY) in Berlin.

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY) übernimmt die Strategieberatungen OC&C. EY baut damit ihr Beratungsnetzwerk und die internationale Strategieberatung EY-Parthenon in Deutschland und Europa aus, denn das komplette OC&C-Deutschland-Team ist zu EY-Parthenon gewechselt. So gelingt EY ein wichtiger Schritt beim Ausbau ihrer Strategieberatung in Europa.

Ex-Roland-Berger-Chef Martin Wittig wechselt zu Bain

Das Portrait-Bild zeigt den ehemaligen Chef von Roland-Berger Martin Wittig, der zur Strategieberatung Bain & Company gewechselt ist.

Martin Wittig, der ehemalige Chef der Unternehmensberatung Roland Berger, wechselt zur Strategieberatung Bain & Company. Der 54-Jährige, promovierte Ingenieur war vor drei Jahren gesundheitsbedingt als CEO bei Roland Berger zurückgetreten. Martin Wittig verstärkt als Senior Advisor das Financial-Services-Team der Beratung von Banken und Versicherungen. Der Top-Berater bleibt weiterhin Lehrbeauftragter der Universität St. Gallen.

msg auf dem Weg zum Milliarden-Unternehmen

Firmenzentrale msg systems ag

Die msg-Gruppe ist weiter auf Wachstumskurs. Der Konzern mit Sitz bei München erwirtschaftete 2017 mit 891 Millionen Euro den höchsten Umsatz der Unternehmensgeschichte. Für 2018 wird ebenfalls ein überdurchschnittliches Wachstum von deutlich über 10 Prozent angestrebt. Das IT-Beratungs- und Systemintegrationsunternehmen plant dazu weltweit 2.000 Neueinstellungen.

itelligence übernimmt schwedische SAP-Beratung EINS Consulting

Firmengebäude der Unternehmensberatung itelligence AG in Bielefeld bei Nacht.

Die SAP-Beratung itelligence AG übernimmt die schwedische Beratungsfirma EINS Consulting. Damit baut itelligence seine Zusammenarbeit mit schwedischen und anderen nordeuropäischen Unternehmen weiter aus und festigt seine Position als führender Full-Service-SAP-Anbieter in der Region.

Headhunter machen Jagd auf digitale Talente

Der Branchenumsatz in der Personalberatung ist 2016 um 9,3 Prozent auf 1,99 Milliarden Euro gestiegen. Für das Jahr 2017 rechnen die Personalberater erstmals mit einem Umatzrekord von über 2 Milliarden Euro. Die durchschnittliche Honorarhöhe der Headhunter hat 2016 bei 25,6 Prozent des Zieleinkommens gelegen.

Antworten auf Fragt mich über zeb/ (größtes EU-Beratungshaus für Finanzinstitute)

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 42 Beiträge

Diskussionen zu ZEB

30 Kommentare

zeb nur noch T4?

WiWi Gast

Mich würden die Einstiegsgehälter in deren IT Consulting und F&R Consulting Sparten interessieren. Jemand dazu nähere infos? Das d ...

Weitere Themen aus Consulting & Advisory