DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting & AdvisoryHorvath

Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Nein, das ist sehr unwahrscheinlich und kaum möglich.

WiWi Gast schrieb am 04.05.2021:

Wie schaut es denn eigentlich mit interner Versetzung (Standort) aus? Wäre es wohl möglich, von DE nach Atlanta, USA zu wechseln? Da hat Horvàth ja tatsächlich eine eigene Niederlassung.

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Jemand Infos zu den Gehältern als externer Zum Senior Projekt Manager ? Mit 5 Jahren be?

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 04.05.2021:

Wie schaut es denn eigentlich mit interner Versetzung (Standort) aus? Wäre es wohl möglich, von DE nach Atlanta, USA zu wechseln? Da hat Horvàth ja tatsächlich eine eigene Niederlassung.

Meinst du ernsthaft mit 5 Mitarbeiter in den USA (LinkedIn) kannst du in die USA transferieren?

antworten
HorváthConsultant

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 05.05.2021:

Nein, das ist sehr unwahrscheinlich und kaum möglich.

WiWi Gast schrieb am 04.05.2021:

Wie schaut es denn eigentlich mit interner Versetzung (Standort) aus? Wäre es wohl möglich, von DE nach Atlanta, USA zu wechseln? Da hat Horvàth ja tatsächlich eine eigene Niederlassung.

Das Office gibt es erst seit einem halben Jahr und bisher gibt es dazu keine Erfahrungswerte. Ein Office-Wechsel war bisher kein Problem, außer du möchtest in die Schweiz wechseln. Für einen Wechsel in die Schweiz musst Du einen sehr guten Grund haben, da ein Wechsel auch eine deutliche Gehaltsanpassung nach oben bedeutet.

Projekte in den USA kommen bei manchen Centern öfter vor (daher auch das neue Office). Es gibt einige deutsche Kollegen, die vor Corona sehr oft vor Ort waren (auch auf Consultant und Managing Consultant Ebene).

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 05.05.2021:

Jemand Infos zu den Gehältern als externer Zum Senior Projekt Manager ? Mit 5 Jahren be?

Aus meinem Praktikum 2019 habe ich 2 solche Kollegen in Erinnerung. Der eine hatte ~12 Jahre BE in verschiedenen Controlling Rollen, zuletzt Head of Controlling DACH eines US-Konzerns. War aber wohl nur sein "Einfühljahr", er ist 2018 eingestiegen und 2020 Principal geworden. Ein anderer SPM ist mit 4 Jahren bei Big4 Consulting + 4 Jahren Industrie zu Horvath gekommen. 5 Jahre Berartung sind mMn etwas zu wenig, wenn es kein Wechsel "runter" von T1/T2 ist, 5 Jahre industrie wohl deutlich zu wenig für einen Einstieg auf SPM Level.

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Muss man bei einer Bewerbung zum Managing Consultant mit 3 Jahren Consulting-Erfahrung auch einen Case machen? Ist der Einstellungsprozess bei Berufserfahrung auch 3-Stufig?

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

3 Jahre für das Level Managing Consultant sind zu wenig, aber versuch es ruhig… Ja es gibt einen Case und der Prozess ist 3-stufig.

WiWi Gast schrieb am 10.05.2021:

Muss man bei einer Bewerbung zum Managing Consultant mit 3 Jahren Consulting-Erfahrung auch einen Case machen? Ist der Einstellungsprozess bei Berufserfahrung auch 3-Stufig?

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Ist managing Consultant bei Horvath = Manager bei Big4?

In den Stellenbeschreibungen steht fast immer Lead für Teilprojekte und erste Akquisetätigkeiten. Das entspräche eher einem Big4-Senior Consultant.

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 10.05.2021:

Ist managing Consultant bei Horvath = Manager bei Big4?

In den Stellenbeschreibungen steht fast immer Lead für Teilprojekte und erste Akquisetätigkeiten. Das entspräche eher einem Big4-Senior Consultant.

Horvath Managing Consultant entspricht Senior Consultant, dh. 1. Beförderung nach Einstieg mit Master, wie es der Karriere-Webseite einfach zu entnehmen ist (Research Skills und so)

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Frage, weil weiter oben steht, dass 3 Jahre BE nicht für Managing Consultant reichen.

WiWi Gast schrieb am 10.05.2021:

Ist managing Consultant bei Horvath = Manager bei Big4?

In den Stellenbeschreibungen steht fast immer Lead für Teilprojekte und erste Akquisetätigkeiten. Das entspräche eher einem Big4-Senior Consultant.

Horvath Managing Consultant entspricht Senior Consultant, dh. 1. Beförderung nach Einstieg mit Master, wie es der Karriere-Webseite einfach zu entnehmen ist (Research Skills und so)

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Ja Horvath ist ja keine Big 4 :D. 4-5 Jahre BE halte ich für realistisch. 3 Jahre wird es nur sehr sehr selten geben.

WiWi Gast schrieb am 10.05.2021:

Frage, weil weiter oben steht, dass 3 Jahre BE nicht für Managing Consultant reichen.

Ist managing Consultant bei Horvath = Manager bei Big4?

In den Stellenbeschreibungen steht fast immer Lead für Teilprojekte und erste Akquisetätigkeiten. Das entspräche eher einem Big4-Senior Consultant.

Horvath Managing Consultant entspricht Senior Consultant, dh. 1. Beförderung nach Einstieg mit Master, wie es der Karriere-Webseite einfach zu entnehmen ist (Research Skills und so)

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 10.05.2021:

Frage, weil weiter oben steht, dass 3 Jahre BE nicht für Managing Consultant reichen.

Ist managing Consultant bei Horvath = Manager bei Big4?

In den Stellenbeschreibungen steht fast immer Lead für Teilprojekte und erste Akquisetätigkeiten. Das entspräche eher einem Big4-Senior Consultant.

Horvath Managing Consultant entspricht Senior Consultant, dh. 1. Beförderung nach Einstieg mit Master, wie es der Karriere-Webseite einfach zu entnehmen ist (Research Skills und so)

3 Jahre MBB reicht, 3 Jahre Big4 eben nicht; wie immer ist es halt die Frage ob du "up- oder downgrades" und entsprechend wird deine BE ausgelegt. Aus meinem Horvath Praktikum habe ich zb. jemanden gekannt, der mit ~2,5 Jahren BE Industrie auf MC eingestellt wurde, der hat jedoch eine exklusive Trainee-Stelle in BI/Controlling eines der größten DAX-Konzerne durchlaufen und hat Connections zum Head of Group Controlling mitgebracht...

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 10.05.2021:

Frage, weil weiter oben steht, dass 3 Jahre BE nicht für Managing Consultant reichen.

Ist managing Consultant bei Horvath = Manager bei Big4?

In den Stellenbeschreibungen steht fast immer Lead für Teilprojekte und erste Akquisetätigkeiten. Das entspräche eher einem Big4-Senior Consultant.

Horvath Managing Consultant entspricht Senior Consultant, dh. 1. Beförderung nach Einstieg mit Master, wie es der Karriere-Webseite einfach zu entnehmen ist (Research Skills und so)

3 Jahre MBB reicht, 3 Jahre Big4 eben nicht; wie immer ist es halt die Frage ob du "up- oder downgrades" und entsprechend wird deine BE ausgelegt. Aus meinem Horvath Praktikum habe ich zb. jemanden gekannt, der mit ~2,5 Jahren BE Industrie auf MC eingestellt wurde, der hat jedoch eine exklusive Trainee-Stelle in BI/Controlling eines der größten DAX-Konzerne durchlaufen und hat Connections zum Head of Group Controlling mitgebracht...

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Im richtigen Team/Service Line macht man bei Big4 doch genau das gleiche wie bei H&P. Die ganzen Senior Manager/Partner wechseln doch gefühlt am laufenden Band hin und her.

WiWi Gast schrieb am 10.05.2021:

WiWi Gast schrieb am 10.05.2021:

Frage, weil weiter oben steht, dass 3 Jahre BE nicht für Managing Consultant reichen.

Ist managing Consultant bei Horvath = Manager bei Big4?

In den Stellenbeschreibungen steht fast immer Lead für Teilprojekte und erste Akquisetätigkeiten. Das entspräche eher einem Big4-Senior Consultant.

Horvath Managing Consultant entspricht Senior Consultant, dh. 1. Beförderung nach Einstieg mit Master, wie es der Karriere-Webseite einfach zu entnehmen ist (Research Skills und so)

3 Jahre MBB reicht, 3 Jahre Big4 eben nicht; wie immer ist es halt die Frage ob du "up- oder downgrades" und entsprechend wird deine BE ausgelegt. Aus meinem Horvath Praktikum habe ich zb. jemanden gekannt, der mit ~2,5 Jahren BE Industrie auf MC eingestellt wurde, der hat jedoch eine exklusive Trainee-Stelle in BI/Controlling eines der größten DAX-Konzerne durchlaufen und hat Connections zum Head of Group Controlling mitgebracht...

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 29.03.2021:

WiWi Gast schrieb am 21.03.2021:

Könnte hier nochmals jemand etwas präziser Informationen zum Case geben? 😘😊

Im Vergleich zu anderen Beratungen super easy. Man hat 45 Min Zeit 3 Fragen zu beantworten. Ich musste nichts rechnen sondern nur qualitativ argumentieren. Es ging vor allem um ein strukturiertes Vorgehen und darum zu vermitteln wie man Problemstellungen angeht.

Jemand genaue insights zu den Themen der cases bzw. Genaue Fragestellungen ? Um was geht es denn generell in den cases ?

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Horvath hat in wenigen Themen Überschneidungen zu Big4, das stimmt. Nur ist vom Staff auf insgesamt einem anderen Qualitätsniveau. Bei Senior Managern und Partnern (beides klare Executive Positionen) gelten andere Kriterien. Wer SM/Partner bei den Big4 geworden ist, dem ist das Niveau einer T3 auf der Ebene Principal auch ohne Problem zuzutrauen. Ein junger Senior Consultant einer Big4 (wird jeder) ist für mich nicht mit einem Managing Consultant bei Horvath vergleichbar. Zwei, drei Jahre auf dem Level SC und dann KANN (muss nicht) es auch mit dem Level Managing Consultant passen.

WiWi Gast schrieb am 11.05.2021:

Im richtigen Team/Service Line macht man bei Big4 doch genau das gleiche wie bei H&P. Die ganzen Senior Manager/Partner wechseln doch gefühlt am laufenden Band hin und her.

WiWi Gast schrieb am 10.05.2021:

WiWi Gast schrieb am 10.05.2021:

Frage, weil weiter oben steht, dass 3 Jahre BE nicht für Managing Consultant reichen.

Ist managing Consultant bei Horvath = Manager bei Big4?

In den Stellenbeschreibungen steht fast immer Lead für Teilprojekte und erste Akquisetätigkeiten. Das entspräche eher einem Big4-Senior Consultant.

Horvath Managing Consultant entspricht Senior Consultant, dh. 1. Beförderung nach Einstieg mit Master, wie es der Karriere-Webseite einfach zu entnehmen ist (Research Skills und so)

3 Jahre MBB reicht, 3 Jahre Big4 eben nicht; wie immer ist es halt die Frage ob du "up- oder downgrades" und entsprechend wird deine BE ausgelegt. Aus meinem Horvath Praktikum habe ich zb. jemanden gekannt, der mit ~2,5 Jahren BE Industrie auf MC eingestellt wurde, der hat jedoch eine exklusive Trainee-Stelle in BI/Controlling eines der größten DAX-Konzerne durchlaufen und hat Connections zum Head of Group Controlling mitgebracht...

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Das mag für die breite Masse des big4-Staff zutreffen. Diejenigen die bei Big4-Advisory langfristig in den klassischen „Horvath-Themen“ unterwegs sind könnten dies aber auch locker bei Horvath. Warum sollten die Tätigkeiten/Verantwortungsbereiche/Skills von Senior Consultants bei Big4 in diesem Falle andere sein als bei Horvath?

WiWi Gast schrieb am 11.05.2021:

Horvath hat in wenigen Themen Überschneidungen zu Big4, das stimmt. Nur ist vom Staff auf insgesamt einem anderen Qualitätsniveau. Bei Senior Managern und Partnern (beides klare Executive Positionen) gelten andere Kriterien. Wer SM/Partner bei den Big4 geworden ist, dem ist das Niveau einer T3 auf der Ebene Principal auch ohne Problem zuzutrauen. Ein junger Senior Consultant einer Big4 (wird jeder) ist für mich nicht mit einem Managing Consultant bei Horvath vergleichbar. Zwei, drei Jahre auf dem Level SC und dann KANN (muss nicht) es auch mit dem Level Managing Consultant passen.

WiWi Gast schrieb am 11.05.2021:

Im richtigen Team/Service Line macht man bei Big4 doch genau das gleiche wie bei H&P. Die ganzen Senior Manager/Partner wechseln doch gefühlt am laufenden Band hin und her.

WiWi Gast schrieb am 10.05.2021:

WiWi Gast schrieb am 10.05.2021:

Frage, weil weiter oben steht, dass 3 Jahre BE nicht für Managing Consultant reichen.

Ist managing Consultant bei Horvath = Manager bei Big4?

In den Stellenbeschreibungen steht fast immer Lead für Teilprojekte und erste Akquisetätigkeiten. Das entspräche eher einem Big4-Senior Consultant.

Horvath Managing Consultant entspricht Senior Consultant, dh. 1. Beförderung nach Einstieg mit Master, wie es der Karriere-Webseite einfach zu entnehmen ist (Research Skills und so)

3 Jahre MBB reicht, 3 Jahre Big4 eben nicht; wie immer ist es halt die Frage ob du "up- oder downgrades" und entsprechend wird deine BE ausgelegt. Aus meinem Horvath Praktikum habe ich zb. jemanden gekannt, der mit ~2,5 Jahren BE Industrie auf MC eingestellt wurde, der hat jedoch eine exklusive Trainee-Stelle in BI/Controlling eines der größten DAX-Konzerne durchlaufen und hat Connections zum Head of Group Controlling mitgebracht...

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Langfristig ja, aber das Senior Consultant Level ist jetzt nicht langfristig. Die Qualität (soft wie Hard Skills) der Personen ist auf dem Senior Consultant Level ist im Durchschnitt nicht auf dem Niveau des Levels Managing Consultant. Das bedeutet ja nicht, dass es nicht einige dort gibt die sich auch bei Horvath durchsetzen können. Ab Manager, spätestens Senior Manager Level ist die Qualität dann absolut vergleichbar. Dann sind die, die nicht wollen oder können auch bei den Big4 raus.

WiWi Gast schrieb am 11.05.2021:

Das mag für die breite Masse des big4-Staff zutreffen. Diejenigen die bei Big4-Advisory langfristig in den klassischen „Horvath-Themen“ unterwegs sind könnten dies aber auch locker bei Horvath. Warum sollten die Tätigkeiten/Verantwortungsbereiche/Skills von Senior Consultants bei Big4 in diesem Falle andere sein als bei Horvath?

WiWi Gast schrieb am 11.05.2021:

Horvath hat in wenigen Themen Überschneidungen zu Big4, das stimmt. Nur ist vom Staff auf insgesamt einem anderen Qualitätsniveau. Bei Senior Managern und Partnern (beides klare Executive Positionen) gelten andere Kriterien. Wer SM/Partner bei den Big4 geworden ist, dem ist das Niveau einer T3 auf der Ebene Principal auch ohne Problem zuzutrauen. Ein junger Senior Consultant einer Big4 (wird jeder) ist für mich nicht mit einem Managing Consultant bei Horvath vergleichbar. Zwei, drei Jahre auf dem Level SC und dann KANN (muss nicht) es auch mit dem Level Managing Consultant passen.

WiWi Gast schrieb am 11.05.2021:

Im richtigen Team/Service Line macht man bei Big4 doch genau das gleiche wie bei H&P. Die ganzen Senior Manager/Partner wechseln doch gefühlt am laufenden Band hin und her.

WiWi Gast schrieb am 10.05.2021:

WiWi Gast schrieb am 10.05.2021:

Frage, weil weiter oben steht, dass 3 Jahre BE nicht für Managing Consultant reichen.

Ist managing Consultant bei Horvath = Manager bei Big4?

In den Stellenbeschreibungen steht fast immer Lead für Teilprojekte und erste Akquisetätigkeiten. Das entspräche eher einem Big4-Senior Consultant.

Horvath Managing Consultant entspricht Senior Consultant, dh. 1. Beförderung nach Einstieg mit Master, wie es der Karriere-Webseite einfach zu entnehmen ist (Research Skills und so)

3 Jahre MBB reicht, 3 Jahre Big4 eben nicht; wie immer ist es halt die Frage ob du "up- oder downgrades" und entsprechend wird deine BE ausgelegt. Aus meinem Horvath Praktikum habe ich zb. jemanden gekannt, der mit ~2,5 Jahren BE Industrie auf MC eingestellt wurde, der hat jedoch eine exklusive Trainee-Stelle in BI/Controlling eines der größten DAX-Konzerne durchlaufen und hat Connections zum Head of Group Controlling mitgebracht...

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Langfristig im sinne von 3 Jahren (junior bis senior) durchgehend passender Projekhistorie.

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 13.05.2021:

Langfristig im sinne von 3 Jahren (junior bis senior) durchgehend passender Projekhistorie.

Wird eher nicht für ein Managing Consultant reichen.

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Das isr nicht nur unwahrscheinlich sondern auch unmöglich. Der Standort hat keinen Headcount.

WiWi Gast schrieb am 05.05.2021:

Nein, das ist sehr unwahrscheinlich und kaum möglich.

Wie schaut es denn eigentlich mit interner Versetzung (Standort) aus? Wäre es wohl möglich, von DE nach Atlanta, USA zu wechseln? Da hat Horvàth ja tatsächlich eine eigene Niederlassung.

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Im neuen Ranking der Managementberatungen (Lünendonk) hat ja Horvath schon wieder Umsatz und Mitarbeiter verloren. Das war das zweite Jahr infolge in dem Horvath geschrumpft ist. Hat jmd. Infos woran das liegt?

antworten
ExBerater

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Es kann ja nicht jeder im Markt immer gewinnen. Es gibt sowieso viel zu viele Beratungen. Mitarbeiterrückgang bewirkt ja auch Umsatzrückgang zumindest wenn es seniore Leute sind

WiWi Gast schrieb am 22.06.2021:

Im neuen Ranking der Managementberatungen (Lünendonk) hat ja Horvath schon wieder Umsatz und Mitarbeiter verloren. Das war das zweite Jahr infolge in dem Horvath geschrumpft ist. Hat jmd. Infos woran das liegt?

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 22.06.2021:

Im neuen Ranking der Managementberatungen (Lünendonk) hat ja Horvath schon wieder Umsatz und Mitarbeiter verloren. Das war das zweite Jahr infolge in dem Horvath geschrumpft ist. Hat jmd. Infos woran das liegt?

Ja, an der Kultur und am unnötig hohen Druck der aufgebaut wird. Nix mehr mit Ausgleich für die viele Arbeit. Seit Corona ist das Leadership der Meinung 2-4 Projekte parallel, kein Thema. Alles was zurück kommt sind dankende Worte vom Board. Verändern tut sich nichts. Warum auch, Umsatz ging zwar runter aber der Profit hoch, gibt ja keine Ausgaben mehr.
Viele leere Phrasen, nichts weiter. Faktura, Faktura, Faktura.

Alte weisse Männer unter sich, propagieren Veränderungen, aber die Dinge sitzen so tief, da braucht es mehr als Worte und eine Frau unter den Partnern.

Das Unternehmen agiert teilweise als sei die Beraterbranche noch in den 90er Jahren.

Die Fluktuation ist grad brutal hoch, die Stimmung in manchen Bereichen ist nicht gut. Klar dass die Leute gehen.

Man kann sich schon fragen, wie es sein kann das Q_Perior mit niedrigerem Headcount, deutlich niedrigeren Tagessätzen, deutlich mehr Umsatz macht?

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 23.06.2021:

Man kann sich schon fragen, wie es sein kann das Q_Perior mit niedrigerem Headcount, deutlich niedrigeren Tagessätzen, deutlich mehr Umsatz macht?

Wahrscheinlich hat Q_Perior durchschnittlich längere, besser planbare und größere Projekte und ist dadurch mit einer höheren Auslastung der einzelnen Berater unterwegs. Zudem wird das Gehaltsniveau niedriger sein. Ich hatte da mal ein Angebot als SC mit 80k all in. Da wird bei H&P vermutlich nicht reichen.

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Für alle die es interessiert
Ich habe vor zwei Wochen meinen Vertrag als Direkteinstieg bei Horváth nach dem Master mit Zielgehalt 65K unterschrieben

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Habe im Juni für den Einstieg nach dem Master im Oktober einen Vertrag mit 65 K Zielgehalt bei Horvath unterschrieben

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 23.06.2021:

Im neuen Ranking der Managementberatungen (Lünendonk) hat ja Horvath schon wieder Umsatz und Mitarbeiter verloren. Das war das zweite Jahr infolge in dem Horvath geschrumpft ist. Hat jmd. Infos woran das liegt?

Ja, an der Kultur und am unnötig hohen Druck der aufgebaut wird. Nix mehr mit Ausgleich für die viele Arbeit. Seit Corona ist das Leadership der Meinung 2-4 Projekte parallel, kein Thema. Alles was zurück kommt sind dankende Worte vom Board. Verändern tut sich nichts. Warum auch, Umsatz ging zwar runter aber der Profit hoch, gibt ja keine Ausgaben mehr.
Viele leere Phrasen, nichts weiter. Faktura, Faktura, Faktura.

Alte weisse Männer unter sich, propagieren Veränderungen, aber die Dinge sitzen so tief, da braucht es mehr als Worte und eine Frau unter den Partnern.

Das Unternehmen agiert teilweise als sei die Beraterbranche noch in den 90er Jahren.

Die Fluktuation ist grad brutal hoch, die Stimmung in manchen Bereichen ist nicht gut. Klar dass die Leute gehen.

Man kann sich schon fragen, wie es sein kann das Q_Perior mit niedrigerem Headcount, deutlich niedrigeren Tagessätzen, deutlich mehr Umsatz macht?

Diese Aussagen kann man nur unterstreichen, es ist genau so. In manchen Bereichen kommen sie mit dem Einstellen nicht nach, weil so viele kündigen.
Die weißen Männer (so alt sind die leider nicht) wissen zum Teil gar nicht, was sie ändern sollen, weil der Führungsstil so aus der Zeit gefallen ist und sie selbst ein System etabliert haben, dass Radfahren zur Pflicht macht - und wie man in den Wald hinein ruft ...

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 09.07.2021:

Habe im Juni für den Einstieg nach dem Master im Oktober einen Vertrag mit 65 K Zielgehalt bei Horvath unterschrieben

Glückwunsch zum Offer und zum tollen Einstiegsgehalt! Habe bei einer anderen T3 das selbe Gehalt bekommen, auch dieses Jahr

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 10.08.2021:

Im neuen Ranking der Managementberatungen (Lünendonk) hat ja Horvath schon wieder Umsatz und Mitarbeiter verloren. Das war das zweite Jahr infolge in dem Horvath geschrumpft ist. Hat jmd. Infos woran das liegt?

Ja, an der Kultur und am unnötig hohen Druck der aufgebaut wird. Nix mehr mit Ausgleich für die viele Arbeit. Seit Corona ist das Leadership der Meinung 2-4 Projekte parallel, kein Thema. Alles was zurück kommt sind dankende Worte vom Board. Verändern tut sich nichts. Warum auch, Umsatz ging zwar runter aber der Profit hoch, gibt ja keine Ausgaben mehr.
Viele leere Phrasen, nichts weiter. Faktura, Faktura, Faktura.

Alte weisse Männer unter sich, propagieren Veränderungen, aber die Dinge sitzen so tief, da braucht es mehr als Worte und eine Frau unter den Partnern.

Das Unternehmen agiert teilweise als sei die Beraterbranche noch in den 90er Jahren.

Die Fluktuation ist grad brutal hoch, die Stimmung in manchen Bereichen ist nicht gut. Klar dass die Leute gehen.

Man kann sich schon fragen, wie es sein kann das Q_Perior mit niedrigerem Headcount, deutlich niedrigeren Tagessätzen, deutlich mehr Umsatz macht?

Diese Aussagen kann man nur unterstreichen, es ist genau so. In manchen Bereichen kommen sie mit dem Einstellen nicht nach, weil so viele kündigen.
Die weißen Männer (so alt sind die leider nicht) wissen zum Teil gar nicht, was sie ändern sollen, weil der Führungsstil so aus der Zeit gefallen ist und sie selbst ein System etabliert haben, dass Radfahren zur Pflicht macht - und wie man in den Wald hinein ruft ...

Normalerweise bin ich jemand der Horváth verteidigt, aber leider kann selbst ich mittlerweile nicht nur Gutes über die Kultur sagen. Die Corona-Pandemie hat leider einen extremen Kulturwandel losgetreten, welcher Tag für Tag schlimmer wird:

  • Kein Ausgleich mehr bei steigender Arbeitslast. Zitate wie "Ihr reist ja nicht mehr, da kann man ja auch mehr arbeiten" hört man leider immer wieder.

  • Unterdurchschnittliche Gehaltserhöhungen trotz super Jahresergebnis (250% über Forecast). Anstatt dies irgendwie zu begründen, wird einem bei Nachfrage nur erzählt wie großartig die Gehaltserhöhung doch im Vergleich zu anderen Beratern wäre. Da fühlt man sich leider ziemlich verarscht, vor allem da es tatsächlich Berater gab, die während Corona eine 100% Auslastung hatten, den Laden am Laufen hielten und nun vertröstet werden.

  • Während Corona hat man leider bemerkt, dass die Partner sehr weit weg vom Tagesgeschäft sind. Die Anfragen der Berater, ob man die Bildschirme aus den Büros kurzzeitig mit nach Hause nehmen dürfe wurde mit "Das macht keinen Sinn, ihr arbeitet ja nicht den ganzen Tag mit großen Exceldateien & PowerPoint" abgelehnt. Nach einem Jahr Corona und etlichen Beschwerden wurden dann endlich Bildschirme freigegeben...

Das schockierende daran ist, dass es sich dabei nicht um Corona-Probleme handelt, sondern schlicht um schlechtes Management. Fairerweise muss man aber sagen, dass man in einigen Centern mittlerweile reagiert und das Arbeitsmodell grundlegend verändert (zum Positiven). Ob es noch rechtzeitig ist, wird man sehen. Vor allem da in einigen Centern bereits über 20% der Mitarbeiter gegangen sind und auch keine neuen Bewerber (in ausreichender Qualität) mehr nachkommen.

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Auf der Webseite von Horváth wird die Stelle "(Senior) Manager (w/m/d) IT Management Consulting" ausgeschrieben.

Welche Karrierestufe ist damit gemeint? Laut Horváth-Webseite und diesem Thread gibt es für Berufserfahrene offensichtlich die Stages "Managing Consultant", "Senior Project Manager" und "Principal" - wo ordnet sich in diesem Modell der "Manger" bzw. "Senior Manager" aus der oben aufgeführten Stellenbeschreibung ein?

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 27.01.2020:

Verhandeln kannst du als Einsteiger mal sowieso nix. 50k gibt's

Falsch. 55-65k gibts.

Infos aus erster hand?

Wie viel bekommst du? Zu mir wurde gesagt, dass es 55k all in für Junior Consultant mit Bachelor gibt und kein Verhandlungsspielraum

Jap, von meinem Arbeitsvertrag.

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Dafür, dass Horvath Controlling-Beratung macht war das aber dann eine extrem miese Forecast Accuracy.

WiWi Gast schrieb am 10.08.2021:

Im neuen Ranking der Managementberatungen (Lünendonk) hat ja Horvath schon wieder Umsatz und Mitarbeiter verloren. Das war das zweite Jahr infolge in dem Horvath geschrumpft ist. Hat jmd. Infos woran das liegt?

Ja, an der Kultur und am unnötig hohen Druck der aufgebaut wird. Nix mehr mit Ausgleich für die viele Arbeit. Seit Corona ist das Leadership der Meinung 2-4 Projekte parallel, kein Thema. Alles was zurück kommt sind dankende Worte vom Board. Verändern tut sich nichts. Warum auch, Umsatz ging zwar runter aber der Profit hoch, gibt ja keine Ausgaben mehr.
Viele leere Phrasen, nichts weiter. Faktura, Faktura, Faktura.

Alte weisse Männer unter sich, propagieren Veränderungen, aber die Dinge sitzen so tief, da braucht es mehr als Worte und eine Frau unter den Partnern.

Das Unternehmen agiert teilweise als sei die Beraterbranche noch in den 90er Jahren.

Die Fluktuation ist grad brutal hoch, die Stimmung in manchen Bereichen ist nicht gut. Klar dass die Leute gehen.

Man kann sich schon fragen, wie es sein kann das Q_Perior mit niedrigerem Headcount, deutlich niedrigeren Tagessätzen, deutlich mehr Umsatz macht?

Diese Aussagen kann man nur unterstreichen, es ist genau so. In manchen Bereichen kommen sie mit dem Einstellen nicht nach, weil so viele kündigen.
Die weißen Männer (so alt sind die leider nicht) wissen zum Teil gar nicht, was sie ändern sollen, weil der Führungsstil so aus der Zeit gefallen ist und sie selbst ein System etabliert haben, dass Radfahren zur Pflicht macht - und wie man in den Wald hinein ruft ...

Normalerweise bin ich jemand der Horváth verteidigt, aber leider kann selbst ich mittlerweile nicht nur Gutes über die Kultur sagen. Die Corona-Pandemie hat leider einen extremen Kulturwandel losgetreten, welcher Tag für Tag schlimmer wird:

  • Kein Ausgleich mehr bei steigender Arbeitslast. Zitate wie "Ihr reist ja nicht mehr, da kann man ja auch mehr arbeiten" hört man leider immer wieder.

  • Unterdurchschnittliche Gehaltserhöhungen trotz super Jahresergebnis (250% über Forecast). Anstatt dies irgendwie zu begründen, wird einem bei Nachfrage nur erzählt wie großartig die Gehaltserhöhung doch im Vergleich zu anderen Beratern wäre. Da fühlt man sich leider ziemlich verarscht, vor allem da es tatsächlich Berater gab, die während Corona eine 100% Auslastung hatten, den Laden am Laufen hielten und nun vertröstet werden.

  • Während Corona hat man leider bemerkt, dass die Partner sehr weit weg vom Tagesgeschäft sind. Die Anfragen der Berater, ob man die Bildschirme aus den Büros kurzzeitig mit nach Hause nehmen dürfe wurde mit "Das macht keinen Sinn, ihr arbeitet ja nicht den ganzen Tag mit großen Exceldateien & PowerPoint" abgelehnt. Nach einem Jahr Corona und etlichen Beschwerden wurden dann endlich Bildschirme freigegeben...

Das schockierende daran ist, dass es sich dabei nicht um Corona-Probleme handelt, sondern schlicht um schlechtes Management. Fairerweise muss man aber sagen, dass man in einigen Centern mittlerweile reagiert und das Arbeitsmodell grundlegend verändert (zum Positiven). Ob es noch rechtzeitig ist, wird man sehen. Vor allem da in einigen Centern bereits über 20% der Mitarbeiter gegangen sind und auch keine neuen Bewerber (in ausreichender Qualität) mehr nachkommen.

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 17.12.2021:

Verhandeln kannst du als Einsteiger mal sowieso nix. 50k gibt's

Falsch. 55-65k gibts.

Infos aus erster hand?

Wie viel bekommst du? Zu mir wurde gesagt, dass es 55k all in für Junior Consultant mit Bachelor gibt und kein Verhandlungsspielraum

Jap, von meinem Arbeitsvertrag.

Was bekommst du dann als Junior Consultant genau?

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Hallo zusammen,

ich habe demnächst mein finales Vorstellungsgespräch bei Horvath inkl. Case Study, die vorbereitet werden muss. Bereich ist Organizational Transformation.

Kann mir jemand sagen wie das Interview abläuft? Wird die Case Study einen Bezug zum Fachbereich haben?

Danke!

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Stimmt es, dass die Stimmung grad so mies ist, dass da ganze Teams gehen? Woran liegt das? Wollte mich eigentlich bewerben, bin jetzt aber unsicher…

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 06.02.2022:

Stimmt es, dass die Stimmung grad so mies ist, dass da ganze Teams gehen? Woran liegt das? Wollte mich eigentlich bewerben, bin jetzt aber unsicher…

2021 war deutlich besser als 2020. Horvath hat wieder mehr eingestellt als Arbeiter verloren. Und das ganze Teams wechseln ist in der Berarungsbranche ganz normal. Auch bei T2 Berarungen ist das gang und gebe. Außerdem, solche Fragen kannst du stellen, wenn du schon ein offer hast. Aber wenn du dich nichtmal beworben hast….

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 06.02.2022:

Stimmt es, dass die Stimmung grad so mies ist, dass da ganze Teams gehen? Woran liegt das? Wollte mich eigentlich bewerben, bin jetzt aber unsicher…

Für welches Center?
Bin da seit Oktober prakti und happy

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 06.02.2022:

Stimmt es, dass die Stimmung grad so mies ist, dass da ganze Teams gehen? Woran liegt das? Wollte mich eigentlich bewerben, bin jetzt aber unsicher…

Je nach Center ist es leider tatsächlich so. Es gibt Center, die in den letzten beiden Jahren sehr hohe Mitarbeiterverluste hatten (tlw. nahe 30%). Die Führungskräfte haben dies aber erkannt und arbeiten an einer Verbesserung der Arbeitsatmosphäre. Es gibt sehr konkrete Maßnahmen (Erhöhung Gehalt, Verbesserte Teamevents, "Kernarbeitszeiten", 360 Grad Feedback zur Identifizierung von kritischen Projektleitern, Austausch Vorstand, ...).

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 07.02.2022:

Stimmt es, dass die Stimmung grad so mies ist, dass da ganze Teams gehen? Woran liegt das? Wollte mich eigentlich bewerben, bin jetzt aber unsicher…

Je nach Center ist es leider tatsächlich so. Es gibt Center, die in den letzten beiden Jahren sehr hohe Mitarbeiterverluste hatten (tlw. nahe 30%). Die Führungskräfte haben dies aber erkannt und arbeiten an einer Verbesserung der Arbeitsatmosphäre. Es gibt sehr konkrete Maßnahmen (Erhöhung Gehalt, Verbesserte Teamevents, "Kernarbeitszeiten", 360 Grad Feedback zur Identifizierung von kritischen Projektleitern, Austausch Vorstand, ...).

Welches sind denn die "schlechten" / "guten" Center?

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

München ist ein gutes center :)

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Entspricht der Grade "Principal" einen Senior Manager oder schon einen Director?

Wie hoch ist das Gehalt und der Bonus für einen Principal?

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 28.01.2022:

Hallo zusammen,

ich habe demnächst mein finales Vorstellungsgespräch bei Horvath inkl. Case Study, die vorbereitet werden muss. Bereich ist Organizational Transformation.

Kann mir jemand sagen wie das Interview abläuft? Wird die Case Study einen Bezug zum Fachbereich haben?

Danke!

push

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Wie sind die aktuellen Einstiegsgehälter bei H&P?

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

ca 70k nach master

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Hat jemand insight zum Case/Vorstellungsgespräch bei Horvath?

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Wie viel nach dem Bachelor?
(Habe eine Ausbildung zum Industriekaufmann und studiere derzeit an der FSFM, kann 1 Jahr BE im Controlling mitbringen)

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 08.03.2022:

Hat jemand insight zum Case/Vorstellungsgespräch bei Horvath?

Kommt aufs Center an

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Geht um Operations

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 11.02.2022:

Entspricht der Grade "Principal" einen Senior Manager oder schon einen Director?

Wie hoch ist das Gehalt und der Bonus für einen Principal?

Push

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 22.02.2022:

ca 70k nach master

Bist du sicher? Vor kurzem wurde noch von 60-65k all in berichtet.

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Wie ist der Workload bei Horvath im Vergleich zu Big4 Consulting? (in Wochenstunden)

Überlege mir gerade, ob es das höhere Gehalt wert ist mehr zu arbeiten und dafür aber keine Überstunden erfassen zu können..

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Hat jemand Infos, wie hoch das Gehalt mit Einstieg als Consulant mit dem Bachelor ist?

PS: Bin der hier:

WiWi Gast schrieb am 09.03.2022:

Wie viel nach dem Bachelor?
(Habe eine Ausbildung zum Industriekaufmann und studiere derzeit an der FSFM, kann 1 Jahr BE im Controlling mitbringen)

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 09.03.2022:

ca 70k nach master

Bist du sicher? Vor kurzem wurde noch von 60-65k all in berichtet.

Horvath hat das Gehalt auf 70K zum Einstieg erhöht und auch allen Beratern eine gute Gehaltserhöhung gegeben (+20%). 70K bedeutet übrigens Zielgehalt, welches auch deutlich übertroffen werden kann (5-15k). Das war zumindest bisher immer der Fall und ich bin nun seit ca. 7 Jahren dabei.

antworten
hfdfoewncäOIEHF

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 08.03.2022:

Hat jemand insight zum Case/Vorstellungsgespräch bei Horvath?

Es gibt einen Case für den man 45min Zeit hat und es gibt drei Fragen zu beantworten. Ich habe damit gerechnet, dass die Case Study seht viel quantitativer ist. Meine war sehr qualitativ damals. Und ich habe gemerkt, dass Persönlichkeit und strukturierte Herangehensweise auf jeden Fall das A und O sind.

Vor Präsentation des Cases gibt es noch ein Gespräch mit einem Partner und es wurden wie immer über die üblichen Sachen gesprochen.

antworten
hfdfoewncäOIEHF

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 09.03.2022:

WiWi Gast schrieb am 22.02.2022:

ca 70k nach master

Bist du sicher? Vor kurzem wurde noch von 60-65k all in berichtet.

70k all in ist korrekt.

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 29.03.2022:

WiWi Gast schrieb am 09.03.2022:

ca 70k nach master

Bist du sicher? Vor kurzem wurde noch von 60-65k all in berichtet.

Horvath hat das Gehalt auf 70K zum Einstieg erhöht und auch allen Beratern eine gute Gehaltserhöhung gegeben (+20%). 70K bedeutet übrigens Zielgehalt, welches auch deutlich übertroffen werden kann (5-15k). Das war zumindest bisher immer der Fall und ich bin nun seit ca. 7 Jahren dabei.

+20% Gehaltserhöhung? Das glaubst du doch niemals

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Kann jemand was zu dem Bereich Group Reporting und Konsolidierung sagen? Stimmung, Arbeitszeiten, Projekte?

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 31.03.2022:

Kann jemand was zu dem Bereich Group Reporting und Konsolidierung sagen? Stimmung, Arbeitszeiten, Projekte?

Stimmung praktisch nicht vorhanden, keine Team Atmosphäre. Arbeitszeiten meistens von 8-20 Uhr, je nach Projekt etwas länger und freitags nur bis ca. 17 uhr. Projekte bei vielen verschiedenen Unternehmen, insb auch hidden champions etc. Also sehr vielfältig. Wär die Teamatmosphäre nicht so schlecht wär ich vielleicht dorthin.

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 31.03.2022:

ca 70k nach master

Bist du sicher? Vor kurzem wurde noch von 60-65k all in berichtet.

Horvath hat das Gehalt auf 70K zum Einstieg erhöht und auch allen Beratern eine gute Gehaltserhöhung gegeben (+20%). 70K bedeutet übrigens Zielgehalt, welches auch deutlich übertroffen werden kann (5-15k). Das war zumindest bisher immer der Fall und ich bin nun seit ca. 7 Jahren dabei.

+20% Gehaltserhöhung? Das glaubst du doch niemals

Bei Horváth wird eh jedes Jahr eine Gehaltserhöhung (auch abseits von Beförderungen) durchgeführt. Die jährliche Erhöhung war normalerweise bei ca 8-15%. Dieses Jahr war diese bei 20%. Das ist natürlich auch Performance abhängig. Es gibt Berater die 22% erhalten und welche die weniger bekommen haben.

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 31.03.2022:

Kann jemand was zu dem Bereich Group Reporting und Konsolidierung sagen? Stimmung, Arbeitszeiten, Projekte?

Stimmung praktisch nicht vorhanden, keine Team Atmosphäre. Arbeitszeiten meistens von 8-20 Uhr, je nach Projekt etwas länger und freitags nur bis ca. 17 uhr. Projekte bei vielen verschiedenen Unternehmen, insb auch hidden champions etc. Also sehr vielfältig. Wär die Teamatmosphäre nicht so schlecht wär ich vielleicht dorthin.

Stimmt leider und das sage ich als Horváth fan. Durch Corona ist das miteinander komplett kaputt gegangen und das Verhalten der Firma hat leider nicht immer zur Besserung beigetragen. Ich glaube aber, dass sich nun einiges zum besseren verändern wird (durch den neuen Vorstand).

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 31.03.2022:

Kann jemand was zu dem Bereich Group Reporting und Konsolidierung sagen? Stimmung, Arbeitszeiten, Projekte?

Stimmung praktisch nicht vorhanden, keine Team Atmosphäre. Arbeitszeiten meistens von 8-20 Uhr, je nach Projekt etwas länger und freitags nur bis ca. 17 uhr. Projekte bei vielen verschiedenen Unternehmen, insb auch hidden champions etc. Also sehr vielfältig. Wär die Teamatmosphäre nicht so schlecht wär ich vielleicht dorthin.

Kann ich auch für einen anderen Bereich bestätigen. Jeder hockt im Home Office an 4,5 verschiedene Standorte. Man sieht sich sogut wie gar nicht. Auf lange Sicht, nicht wirklich zufriedenstellend

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 18.03.2022:

Hat jemand Infos, wie hoch das Gehalt mit Einstieg als Consulant mit dem Bachelor ist?

PS: Bin der hier:

Wie viel nach dem Bachelor?
(Habe eine Ausbildung zum Industriekaufmann und studiere derzeit an der FSFM, kann 1 Jahr BE im Controlling mitbringen)

Mit Bachelor steigt man nur als Junior Consultant ein. Gehalt ca. 60k, wenn du gut bist und sinnvolle Praktika gemacht hast.

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

hfdfoewncäOIEHF schrieb am 31.03.2022:

ca 70k nach master

Bist du sicher? Vor kurzem wurde noch von 60-65k all in berichtet.

70k all in ist korrekt.

Kann ich beides unterschreiben. Zwischen 60k und 70k ist alles möglich. Kommt laut einem SPM auch auf dich an

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Nach master all in >70k

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 04.04.2022:

Nach master all in >70k

Wie ist da so die Range? 70k Max?

Jemand Erfahrung mit Einstieg als Consultant mit Fast Track zum Managing Consultant?

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Senior Manger ist definitiv keine Executive Position.
Eine executive Position erfordert nach der klassischen Definition mal mindestens disziplinarische Führung von 20 Leuten. Das hast Du als SM eigentlich nie.
In der Regel haben SM überhaupt keine disziplinarische Führungsverantwortung.
Auch die anderen Ziele rund um Auslastung, Umsatz etc. sind sehr weich und man hat keine wirkliche P&L Verantwortung

WiWi Gast schrieb am 11.05.2021:

Horvath hat in wenigen Themen Überschneidungen zu Big4, das stimmt. Nur ist vom Staff auf insgesamt einem anderen Qualitätsniveau. Bei Senior Managern und Partnern (beides klare Executive Positionen) gelten andere Kriterien. Wer SM/Partner bei den Big4 geworden ist, dem ist das Niveau einer T3 auf der Ebene Principal auch ohne Problem zuzutrauen. Ein junger Senior Consultant einer Big4 (wird jeder) ist für mich nicht mit einem Managing Consultant bei Horvath vergleichbar. Zwei, drei Jahre auf dem Level SC und dann KANN (muss nicht) es auch mit dem Level Managing Consultant passen.

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 04.04.2022:

Senior Manger ist definitiv keine Executive Position.
Eine executive Position erfordert nach der klassischen Definition mal mindestens disziplinarische Führung von 20 Leuten. Das hast Du als SM eigentlich nie.
In der Regel haben SM überhaupt keine disziplinarische Führungsverantwortung.
Auch die anderen Ziele rund um Auslastung, Umsatz etc. sind sehr weich und man hat keine wirkliche P&L Verantwortung

Horvath hat in wenigen Themen Überschneidungen zu Big4, das stimmt. Nur ist vom Staff auf insgesamt einem anderen Qualitätsniveau. Bei Senior Managern und Partnern (beides klare Executive Positionen) gelten andere Kriterien. Wer SM/Partner bei den Big4 geworden ist, dem ist das Niveau einer T3 auf der Ebene Principal auch ohne Problem zuzutrauen. Ein junger Senior Consultant einer Big4 (wird jeder) ist für mich nicht mit einem Managing Consultant bei Horvath vergleichbar. Zwei, drei Jahre auf dem Level SC und dann KANN (muss nicht) es auch mit dem Level Managing Consultant passen.

Führungsverantwortung hast du meist schon, aber nicht für 20 Personen. Da ist die Leitungsspanne deutlich niedriger. Direkte Umsatz- und Profitablilitätsverantwortung gibt es ab Senior Manager auch und du bist auch für deine Auslastung (und die Auslastung deiner Mitarbeiter) verantwortlich. So ist es zumindest in meiner T3 Beratung.

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Wie ist der Einstieg als Dr. bei H&P mit Promotion in einem relevanten Bereich, 2 Jahre WiMi-Tätigkeit und erster Berufserfahrung? Konkret interessieren mich die Bereiche Strategy und CFO Strategy.

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

hfdfoewncäOIEHF schrieb am 31.03.2022:

WiWi Gast schrieb am 08.03.2022:

Hat jemand insight zum Case/Vorstellungsgespräch bei Horvath?

Es gibt einen Case für den man 45min Zeit hat und es gibt drei Fragen zu beantworten. Ich habe damit gerechnet, dass die Case Study seht viel quantitativer ist. Meine war sehr qualitativ damals. Und ich habe gemerkt, dass Persönlichkeit und strukturierte Herangehensweise auf jeden Fall das A und O sind.

Vor Präsentation des Cases gibt es noch ein Gespräch mit einem Partner und es wurden wie immer über die üblichen Sachen gesprochen.

Für welches Center war das Interview?

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 21.04.2022:

hfdfoewncäOIEHF schrieb am 31.03.2022:

WiWi Gast schrieb am 08.03.2022:

Hat jemand insight zum Case/Vorstellungsgespräch bei Horvath?

Es gibt einen Case für den man 45min Zeit hat und es gibt drei Fragen zu beantworten. Ich habe damit gerechnet, dass die Case Study seht viel quantitativer ist. Meine war sehr qualitativ damals. Und ich habe gemerkt, dass Persönlichkeit und strukturierte Herangehensweise auf jeden Fall das A und O sind.

Vor Präsentation des Cases gibt es noch ein Gespräch mit einem Partner und es wurden wie immer über die üblichen Sachen gesprochen.

Für welches Center war das Interview?

Push

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 23.04.2022:

WiWi Gast schrieb am 21.04.2022:

hfdfoewncäOIEHF schrieb am 31.03.2022:

WiWi Gast schrieb am 08.03.2022:

Hat jemand insight zum Case/Vorstellungsgespräch bei Horvath?

Es gibt einen Case für den man 45min Zeit hat und es gibt drei Fragen zu beantworten. Ich habe damit gerechnet, dass die Case Study seht viel quantitativer ist. Meine war sehr qualitativ damals. Und ich habe gemerkt, dass Persönlichkeit und strukturierte Herangehensweise auf jeden Fall das A und O sind.

Vor Präsentation des Cases gibt es noch ein Gespräch mit einem Partner und es wurden wie immer über die üblichen Sachen gesprochen.

Für welches Center war das Interview?

Push

Was macht es für einen Unterschied für welches Center das Gespräch war? Die Struktur wird zentral vorgegeben des Gespräches - die individuellen Präferenzen der Imterviewer sind vorher eh nicht bekannt, da das von Person zu Person und nicht von Center zu Center unterschiedlich ist. Denkt doch einfach ein wenig nach und erwartet nicht hier im Forum alles vorgekaut zu bekommen…

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Habe demnächst ein Interview bei Horvath und werde dann hier berichten. Bisher ist mein Eindruck vom Bewerbungsprozess sehr positiv. Man gibt hier auch untypischen Profilen (z.B. Abi verhauen, fachfremdes Studium) eine Chance, wenn der persönliche Eindruck und die sonstigen Leistungen stimmen.

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 03.07.2022:

Habe demnächst ein Interview bei Horvath und werde dann hier berichten. Bisher ist mein Eindruck vom Bewerbungsprozess sehr positiv. Man gibt hier auch untypischen Profilen (z.B. Abi verhauen, fachfremdes Studium) eine Chance, wenn der persönliche Eindruck und die sonstigen Leistungen stimmen.

Wie lief es und für welchen Bereich fand dein Gespräch statt?

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Hi zusammen,

habe demnächst meine Interviews bei Horvath. 2 Jahre Berufserfahrung bei Big4 bringe ich mit und Studium (Master/Bachelor) + sehr relevante Praktika für den Bereich bei Horvath (Controlling & Finance).

Es geht um die Position Consultant oder sogar ggf. Managing Consultant.

Mit welchem Gehalt allin kann ich rechnen? Anpeilen würde ich 85k-95k allin...

Vielen Dank im Voraus für die Infos

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 11.03.2022:

Wie ist der Workload bei Horvath im Vergleich zu Big4 Consulting? (in Wochenstunden)

Überlege mir gerade, ob es das höhere Gehalt wert ist mehr zu arbeiten und dafür aber keine Überstunden erfassen zu können..

Push, das interessiert mich auch! Kann jemand bitte etwas dazu erzählen?

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Genereller Workload würde ich sagen Montag bis Donnerstag von 8 bis 8 (zumindest als Consultant oder Managing Consultant), teilweise länger (aber dann macht man dazwischen bestimmt mal ne Stunde Pause), teilweise kürzer, Freitags bis 5 oder 6. Kommt natürlich auch aufs Projekt und den Projektleiter an und wie viel du noch parallel an internen Projekten mitarbeitest, Angebote unterstützt etc.

Aber Arbeitsbelastung ist schon ein wichtiges Thema und es wird zunehmend darauf geachtet, Work-Life-Balance zu ermöglichen (gute Leute zu verbrennen kann man sich aktuell bei dem Personalengpass auch nicht leisten)

WiWi Gast schrieb am 20.07.2022:

Wie ist der Workload bei Horvath im Vergleich zu Big4 Consulting? (in Wochenstunden)

Überlege mir gerade, ob es das höhere Gehalt wert ist mehr zu arbeiten und dafür aber keine Überstunden erfassen zu können..

Push, das interessiert mich auch! Kann jemand bitte etwas dazu erzählen?

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Hatte diese Woche mein Interview (Praktikum) bei Horvath.

Das Gespräch war für mich sehr angenehm, weil man den Kandidaten hier auf Augenhöhe begegnet. Nicht nur der Kandidat versucht im Interview zu überzeugen, sondern auch Horvath möchte den Bewerber für das Unternehmen begeistern.

Der Ablauf deckt sich mit den Berichten hier im Forum. Das Gespräch beginnt mit Personal Fit, anschließend Fachfragen und am Ende ein Brainteaser oder kleiner Case.

Im habe im Gespräch auch die vereinzelten negativen Berichte auf verschiedenen Portalen und hier im Forum angesprochen, welche während der Pandemie entstanden sind. Die transparente und offene Kommunikation hat mich hier sehr positiv überrascht. Ich habe wirklich den Eindruck gewonnen, dass das Unternehmen die Kritik angenommen und die notwendigen Schritte gesetzt hat.

Ein paar Tage nach dem Gespräch gibt es dann einen Anruf mit ausführlichem Feedback zu sämtlichen Teilen des Interviews.

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 22.07.2022:

Hatte diese Woche mein Interview (Praktikum) bei Horvath.

Das Gespräch war für mich sehr angenehm, weil man den Kandidaten hier auf Augenhöhe begegnet. Nicht nur der Kandidat versucht im Interview zu überzeugen, sondern auch Horvath möchte den Bewerber für das Unternehmen begeistern.

Der Ablauf deckt sich mit den Berichten hier im Forum. Das Gespräch beginnt mit Personal Fit, anschließend Fachfragen und am Ende ein Brainteaser oder kleiner Case.

Im habe im Gespräch auch die vereinzelten negativen Berichte auf verschiedenen Portalen und hier im Forum angesprochen, welche während der Pandemie entstanden sind. Die transparente und offene Kommunikation hat mich hier sehr positiv überrascht. Ich habe wirklich den Eindruck gewonnen, dass das Unternehmen die Kritik angenommen und die notwendigen Schritte gesetzt hat.

Ein paar Tage nach dem Gespräch gibt es dann einen Anruf mit ausführlichem Feedback zu sämtlichen Teilen des Interviews.

Hast du ein Angebot bekommen?
Wie hoch ist das all in Gehalt? Stimmen die 70k?

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 23.07.2022:

Hast du ein Angebot bekommen?
Wie hoch ist das all in Gehalt? Stimmen die 70k?

Habe ein Angebot für ein Praktikum bekommen. Zum Gehalt für eine Festanstellung habe ich leider keine Information. Bezahlung als Praktikant ist vergleichbar mit der Konkurrenz.

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Hat jemand Infos zu den fachlichen Fragen / dem Case? Geht um ein Praktikum und würd mich gern etwas vorbereiten.

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 25.07.2022:

Hat jemand Infos zu den fachlichen Fragen / dem Case? Geht um ein Praktikum und würd mich gern etwas vorbereiten.

push

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 25.07.2022:

Hat jemand Infos zu den fachlichen Fragen / dem Case? Geht um ein Praktikum und würd mich gern etwas vorbereiten.

Die Fachfragen hängen stark vom angestrebten Bereich bei Horvath ab. Wenn du die Informationen hier im Forum und auf Glassdoor anschaust, dann wird es im Gespräch keine Überraschungen geben. Du solltest auf jeden Fall über aktuelle Entwicklungen, Zukunftstrends und Herausforderungen in deiner angestrebten Branche informiert sein.

Der Case war bei mir ein Mini-Case zum Thema Markteinschätzung. Aufgrund der offenen Fragestellung könnte man es auch als Bainteaser bezeichnen. Die genannten Beispiele mit "Größe Windelmarkt in DE", "Monatsverdienst Taxifahrer", "Einkommen als Schatzsucher mit Metalldetektor am Strand" kommen schon gut hin. Es gibt keine Musterlösung und die Interviewer wollen einfach sehen, dass du unter Zeitdruck die notwendigen Annahmen treffen und das auch durchrechnen kannst.

Den Personal Fit Teil würde ich auf keinen Fall unterschätzen. Bei den Standardfragen wollen die Interviewer keine einfachen Antworten, sondern ein gutes Storytelling wie auch bei MBB Interviews. Zumindest war das mein Eindruck.

Gib Bescheid, wenn du noch irgendwelche Fragen hast. Viel Glück für das Gespräch!

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Wie kann ich mir den Controlling Fokus von Horvath in der Praxis eigentlich vorstellen?

Ich überlege mich für ein Praktikum zu bewerben aber habe eigentlich keine wirkliche Lust auf Controlling.

Soweit ich aus der Horvath Website rauslesen kann, ist das Unternehmen als Matrixorganisation aufgebaut.

Machen die Branchen Competence Center wie Banking oder Energy & Environment ebenfalls nur Controlling Themen?

Haben nur die entsprechenden Fachbereichs Competence Center wie Cost Accounting oder Controlling einen wirklich starken Schwerpunkt auf das Thema Controlling?

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 31.07.2022:

Wie kann ich mir den Controlling Fokus von Horvath in der Praxis eigentlich vorstellen?

Ich überlege mich für ein Praktikum zu bewerben aber habe eigentlich keine wirkliche Lust auf Controlling.

Soweit ich aus der Horvath Website rauslesen kann, ist das Unternehmen als Matrixorganisation aufgebaut.

Machen die Branchen Competence Center wie Banking oder Energy & Environment ebenfalls nur Controlling Themen?

Haben nur die entsprechenden Fachbereichs Competence Center wie Cost Accounting oder Controlling einen wirklich starken Schwerpunkt auf das Thema Controlling?

Keine Sorge, bin seit 2 Jahren dabei und habe noch kein einziges Controlling Projekt gemacht. Klar, Controlling/Finance sind noch die größten Themen von Horvath aber gerade in den Industry Centern gibts noch wesentlich mehr zu sehen. Du musst einfach dein Interesse auch dementsprechend äußern im Interview.

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Wie ist denn allgemein gerade die Stimmung? Das Wachstum der letzten Jahre war ja auch eher mäßig und schlechter als im Branchenumfeld wenn mich nicht alles täuscht. Welche Abteilungen und Bereiche sind empfehlenswert? Wie sieht die WLB aus? Unterschiedlich nach Abteilung?

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 04.08.2022:

Wie ist denn allgemein gerade die Stimmung? Das Wachstum der letzten Jahre war ja auch eher mäßig und schlechter als im Branchenumfeld wenn mich nicht alles täuscht. Welche Abteilungen und Bereiche sind empfehlenswert? Wie sieht die WLB aus? Unterschiedlich nach Abteilung?

Push

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 04.08.2022:

Wie ist denn allgemein gerade die Stimmung? Das Wachstum der letzten Jahre war ja auch eher mäßig und schlechter als im Branchenumfeld wenn mich nicht alles täuscht. Welche Abteilungen und Bereiche sind empfehlenswert? Wie sieht die WLB aus? Unterschiedlich nach Abteilung?

Ich kann nur für mein Industry/Practice Center sprechen. Die Stimmung ist dort top und das Wachstum und die Nachfrage so stark, dass unser Hiring-Budget mittlerweile stark gestiegen ist und so viele Berater wie nie eingestellt werden, um die Kollegen für die zukünftigen Projekte zu entlasten. Es gibt zudem auch einige Initiativen die Berater-WLB in Zukunft zu verbessern.

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 05.08.2022:

Wie ist denn allgemein gerade die Stimmung? Das Wachstum der letzten Jahre war ja auch eher mäßig und schlechter als im Branchenumfeld wenn mich nicht alles täuscht. Welche Abteilungen und Bereiche sind empfehlenswert? Wie sieht die WLB aus? Unterschiedlich nach Abteilung?

Ich kann nur für mein Industry/Practice Center sprechen. Die Stimmung ist dort top und das Wachstum und die Nachfrage so stark, dass unser Hiring-Budget mittlerweile stark gestiegen ist und so viele Berater wie nie eingestellt werden, um die Kollegen für die zukünftigen Projekte zu entlasten. Es gibt zudem auch einige Initiativen die Berater-WLB in Zukunft zu verbessern.

Danke für den Input. Welche Industry/welches practice Center ist das denn?

Ist es allgemein ein großer Vorteil wenn man in Stuttgart am Hauptsitz einsteigt?

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Push

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Wie entwickelt sich das Gehalt?

Einstieg nach Master sollte ja so 80k all in sein oder?

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Jemand insights zum Bereich Digital Transformation? Wie sehen typische Projekte aus? Wie ist die Stimmung?

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

So viele Fragen, so wenige Antworten. Ist Horváth so klein oder müssen alle rund um die Uhr arbeiten dass es da keine Infos gibt?

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 09.08.2022:

Wie entwickelt sich das Gehalt?

Einstieg nach Master sollte ja so 80k all in sein oder?

Push

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Wie ist die Reisetätigkeit aktuell?

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 17.08.2022:

Wie ist die Reisetätigkeit aktuell?

Kommt stark auf den Kunden an. Ein paar Projekte sind komplett Remote, aber das Team co-located 1-2 mal im Monat, andere wiederum sind 3-4 mal die Woche vor-Ort. Kann man so leider also nicht pauschalisieren

antworten
WiWi Gast

Re: Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

WiWi Gast schrieb am 09.08.2022:

Wie entwickelt sich das Gehalt?

Einstieg nach Master sollte ja so 80k all in sein oder?

Ne, liegt meines Wissens aktuell eher bei um die 70, nach nem Jahr ist 80 bei guter Performance möglich

antworten

Artikel zu Horvath

Horváth trauert um Controlling-Papst und Firmengründer Péter Horváth

Das Foto zeigt Péter Horváth, den Gründer der Managementberatung Horváth & Partner

Péter Horváth, der Controlling-Pionier und Firmengründer der Unternehmensberatung Horváth, ist am 4. Juni 2022 im Alter von 85 Jahren gestorben. Die über 1.000 Mitarbeitenden der international tätigen Managementberatung Horváth trauern um ihren Aufsichtsrat. 1973 baute Péter Horváth an der TU Darmstadt den ersten Lehrstuhl für Controlling in Deutschland auf. Sein Standardwerk „Controlling“ ist inzwischen in der 14. Auflage erschienen und gilt unter Wirtschaftsstudierenden als Controlling-Bibel.

Horvath mit neuem Markenauftritt auf Wachstumskurs

horvath-Logo-Rebranding

Horváth & Partners feiert den 40. Geburtstag mit einem Rebranding. Im Zentrum des neuen Markenauftritts steht die Verkürzung des Markennamens auf Horváth. Der Namensteil „& Partners“ entfällt. Die Doppelraute als Signet kennzeichnet künftig das Logo. Inhaltlich spielt insbesondere das stark wachsenden Geschäft der Transformationsberatung eine tragende Rolle.

»360° Strategy Insights« Event zur Strategieberatung von Horváth & Partners

Ein spiralförmiger Treppenflur führt ins Helle.

Das Event »360° Strategy Insights« ist eine Verbindung aus Fachkonferenz, Workshop und Strategieberatung. Die Unternehmensberatung Horváth & Partners ermöglicht engagierten Studierenden, Doktoranden und Doktorandinnen am 24. und 25. April 2018 die kostenfreie Teilnahme an der 18. Jahreskonferenz Strategisches Management in Stuttgart. Am Vortag finden zudem ein Fallstudien-Workshop mit Bezug zur Fachkonferenz sowie ein Get-Together mit Beratern von Horváth & Partners statt. Bewerbungsfrist ist der 9. April 2018.

Horváth & Partners auf Wachstumskurs

Ein spiralförmiger Treppenflur führt ins Helle.

Mit einer Steigerung der Gesamterlöse um 26 Prozent wächst die internationale Management-Beratung Horváth & Partners mehr als dreimal so schnell wie der Markt (7,3 Prozent).

Beratungsworkshop »Consulting Challenge 2004«

Ein Schild, rund, rot umrandet und dem Hinweis,dass nur 2m Höhendurchfahrt möglich ist.

Horváth & Partners lädt Studenten zu zweitägigem Beratungsworkshop ein. Einblick in die Unternehmensberatungspraxis und Teilnahme am Stuttgarter Controller-Forum vom 21. bis 22.09.2004.

Managementberatung Horváth & Partners auf steilem Wachstumspfad

Managementberatung Horváth Partners Unternehmensberatung

Stärkstes organisches Wachstum unter den führenden Managementberatungen in Deutschland - Geschäftsjahr 2002/03 erneut mit Rekordwerten bei Umsatz und Ergebnis

Macht ein Hidden Champion aus NRW das Consulting von morgen?

Noch ist die viadee Unternehmensberatung AG unter IT-Talenten ein echter Geheimtipp. Sie vereint Beratung und Softwareentwicklung und berät regionale Unternehmen in NRW. In den Mittelpunkt stellt sie dabei ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Neben der individuellen Förderung loben diese flache Hierarchien, ein familiäres Arbeitsumfeld und eine außergewöhnliche Work-Life-Balance. Dafür wurde die viadee bei „Bester Arbeitgeber Deutschland 2022“ gerade mit Platz 6 und in NRW mit Platz 2 ausgezeichnet.

Die Unternehmensberatung

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

Roland Berger übernimmt POLARIXPARTNER

Ein Wolkenkratzer symbolisiert die Übernahme der POLARIXPARTNER durch die Unternehmensberatung Roland Berger.

Roland Berger verstärkt sich mit dem Team von POLARIXPARTNER und baut seine Expertise im Bereich Kostenoptimierung weiter aus. Die in Saarburg (Rheinland-Pfalz) ansässige Beratung beschäftigte zuletzt rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. POLARIXPARTNER unterstützt Unternehmen sowohl bei der Strategieentwicklung als auch bei der Optimierung von Kosten und Prozessen zur nachhaltigen Verbesserung der Effizienz.

Fallstudienworkshop: Volkswagen Consulting Case Race 2022

VW-Consulting: Fallstudienworkshop "Case Race 2022"

Wer hinter die Kulissen der Strategieberatung und des Volkswagen Konzerns blicken möchte, hat dazu beim "Case Race 2022" Gelegenheit. Der Fallstudienworkshop von Volkswagen Consulting findet vom 13. bis 15. Juli 2022 in Wolfsburg statt. Bewerben können sich Studierende im Bachelor oder Master, Absolvent:innen und Young Professionals mit bis zu einem Jahr Berufserfahrung. Die Bewerbungsfrist für den Fallstudienworkshop von Volkswagen Consulting ist der 15. Juni 2022.

Accenture übernimmt Ingenieurberatung umlaut

Wirtschaftsingenieur

Accenture wächst mit der Übernahme von umlaut im Kerngeschäft der Digitalisierungsberatung weiter. Das internationale Beratungsunternehmen reagiert damit auf die zunehmende Digitalisierung der industriellen Fertigung und der steigenden Nachfrage nach Beratungsleistungen dabei. Die Ingenieurberatung umlaut ist die jüngste zahlreicher Akquisitionen. Vor einigen Wochen erst hatte Accenture die deutsche Strategieberatung Homburg & Partner und die deutsche Technologieberatung SALT Solutions übernommen.

Accenture übernimmt Strategieberatung Homburg & Partner

Ein Messbecher mit einer roten Flüssigkeit.

Accenture übernimmt die deutsche Strategieberatung Homburg & Partner mit Kunden aus dem Gesundheitssektor, der Industriegüter- und Chemieindustrie. Die internationale Managementberatung Accenture verstärkt sich mit dem 73-köpfigen Team vor allem in den Bereichen Marktstrategie, Vertrieb und Preismanagement.

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Managementberatung AT Kearney mit Rebranding

Die Worte AT und raus stehen für die Kürzung des Firmennamens der Beratung AT Kearney um die Buchstaben A und T.

Die aus den USA stammende globale Managementberatung AT Kearney hat ein umfassendes Rebranding angekündigt. Die neue Marke "Kearney" soll die Menschlichkeit unterstreichen, die Kunden, Kollegen und Alumni nach eigenen Angaben der Firma am meisten schätzen.

Bain übernimmt die dänische Beratung Qvartz

Übernahme der dänischen Beratung Qvartz durch Bain.

Die internationale Unternehmensberatung Bain & Company übernimmt das dänische Beratungsunternehmen Qvartz. Bain stärkt mit der Übernahme seine Führungsposition in den nordischen Ländern. Die beiden Consulting-Unternehmen arbeiten aktuell an den Einzelheiten der vereinbarten Transaktion.

Antworten auf Horvath & Partners Gehaltsentwicklung?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 297 Beiträge

Diskussionen zu Horvath

Weitere Themen aus Consulting & Advisory