DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting & AdvisoryInnovalue

Re: Innovalue (EY) Beratungsfokus, Klima, Bewerbungsgespräch Cases, Erfahrungen

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Innovalue (EY)

Die Profile der Mitarbeiter liegen deutlich über den der sonstiges EY FSO-Advisory Kollegen.

Würde mich nicht wundern, wenn bei Innovalue (wie bei Parthenon) andere Spielregeln gelten als im Rest von EY.

Jemand Insights?

antworten
WiWi Gast

Re: Innovalue (EY)

Würde mich auch mal interessieren. Bisherige Infos die ich bekommen habe sind, dass die sehr stark auf Beratung im Versicherungs und Payment Bereich spezialisiert sind und sich nun auf Banking ausweiten.

antworten
WiWi Gast

Re: Innovalue (EY)

Ich könnte mir gut vorstellen (reine Spekulation), dass Innovalue sozusagen der Lückenfüller für Parthenon-EY ist und das ganze vllt. sogar zusammen gelegt wird, weil Parthenon-EY am deutschen Markt überhaupt nicht vertreten ist und auch keine Leute einstellt. Somit würde es für EY Sinn machen eine Strategieberatung für den deutschen Markt zu kaufen, um auch hier aktiv in diesem Segment Marktanteile zu bekommen.

antworten
WiWi Gast

Re: Innovalue (EY)

Diese "Blackbox" würde mich auch interessieren. Muss doch jmd. mit richtigen Insights geben ?

antworten
WiWi Gast

Re: Innovalue (EY)

push

antworten
WiWi Gast

Re: Innovalue (EY) Beratungsfokus, Klima, Bewerbungsgespräch Cases, Erfahrungen

Um mal meine Erfahrungen zu teilen (ich komme gerade aus dem Bewerbungsgespräch):

Der Arbeitsort an sich ist natürlich genial, da sich das Büro in einer schönen und modern ausgebauten Altstadtvilla befindet. Der Fokus der Beratung liegt eindeutig auf dem Payments- und Versicherungsbereich. Banking wird eher als eine Nebensache angesehen und der interne Trend wurde mit den Worten "man möchte nicht unnötig Ressourcen aus den gut laufenden Bereichen in den Banking Bereich stecken" beschrieben. Wer also in eine Beratung für den Bankenbereich möchte, sollte wohl lieber auf andere bekannte Alternativen zurückgreifen. Das spiegelt sich dann auch sehr deutlich beim Gespräch wieder, wo ein gutes Hintergrundwissen für eben jene zwei Bereiche (Payment und Versicherung) erwartet wird und der Bankenbereich nur Nebensache ist.

Die Berater wirken untereinander wie eine große Familie und sind wohl auch privat alle sehr enge Freunde. Deshalb wird bei den Gesprächen viel Wert auf Personal Fit gelegt. Cases sind beim Gespräch eher Nebensache und vom Schwierigkeitsgrad gehen diese nicht weiter als Umsatz vs Kosten oder EBIT Berechnungen.

antworten
WiWi Gast

Re: Innovalue (EY) Beratungsfokus, Klima, Bewerbungsgespräch Cases, Erfahrungen

Gehaltsranges?

antworten
chloeduc

Re: Innovalue (EY) Beratungsfokus, Klima, Bewerbungsgespräch Cases, Erfahrungen

Push, jemand noch Insights?

antworten
WiWi Gast

Re: Innovalue (EY) Beratungsfokus, Klima, Bewerbungsgespräch Cases, Erfahrungen

Nichts für ungut, aber warum muss man denn gleich drei Threads zum selben Thema hochholen? Das verdirbt direkt die Laune zu helfen.

antworten
chloeduc

Re: Innovalue (EY) Beratungsfokus, Klima, Bewerbungsgespräch Cases, Erfahrungen

Du hast wohl nicht richtig gelesen, ich habe auf einen bestehenden Thread geantwortet um vielleicht die schon vorhandenen Leute in diesem Thread nochmal anzupingen.
Dazu extra einen aufgemacht um neuen Fokus zu kriegen.

antworten
WiWi Gast

Re: Innovalue (EY) Beratungsfokus, Klima, Bewerbungsgespräch Cases, Erfahrungen

Push!

antworten
WiWi Gast

Re: Innovalue (EY) Beratungsfokus, Klima, Bewerbungsgespräch Cases, Erfahrungen

Eigene Büros (was nicht grundsätzlich besser ist), ansonsten in die Infrastruktur von EY eingebunden, Projekte haben wenig mit Strategie zu tun und entsprechen den übrigen EY Themen, unbeschäftige Innovalue-Leute werden auch auf EY Projekte gepackt, Gehalt liegt aber ca. 10-15% über EY Niveau.

antworten
WiWi Gast

Re: Innovalue (EY) Beratungsfokus, Klima, Bewerbungsgespräch Cases, Erfahrungen

Ich hatte vor ein paar Monaten ein Bewerbungsgespräch dort. Die Lage ist wirklich top. Eine schöne Altstadtvilla, die sehr modern umgebaut wurde und nur ca. 10 min zu Fuß vom Dammtor entfernt ist.

Man hat in der Regel am Morgen zwei 90 min Interviews mit zwei Managern. Das erste Interview ist mehr experience based mit einem 15 min Case am Ende (einfacher Profit und Loss case). Das zweite Interview hat einen größeren Fokus auf den Case. Dieser war ein Market Entry case bei mir. Den Interviewern schien es hauptsächlich darum zu gehen, dass man eine gute Struktur aufbaut und diese gut erklären kann. Es war eher eine Art Diskussion als ein typischer Case, wie man ihn bei z.B. Mckinsey vorfindet.

Danach kamen zwei Associates vorbei und haben mich zum Mittagessen mitgenommen. Da konnte man ganz informell noch einmal seine Fragen stellen. Nach dem Mittagessen gab es dann das finale Partnergespräch. Der Partner hat selbst eher mehr gesprochen und war eher dazu da Fragen zu beantworten. Die Zusage kam dann direkt am Ende.

Beratungsfokus: Payments und Versicherungen. Banken sind eher sekundär. Es wird erwartet, dass man sich innerhalb der ersten 2 Jahre spezialisiert auf einen ihrer beiden Kernbereiche. Die Mandanten sind meist bekannte Unternehmen in Deutschland und der Welt. Für den Versicherungsbereich beraten sie alle großen Versicherer in Deutschland. Im Paymentsbereich ist es noch internationaler. Da gibt es auch Kunden außerhalb Deutschlands und Europas, z.B. Südamerika etc.

Integration mit EY: Man ist schon relativ unabhängig, aber man verwendet die EY Infrastruktur. Zusammenarbeit gibt es mit dem Transaction Bereich bei EY bei M&A Projekten. Innovalue macht dann die Commercial Due Diligence und EY den Rest. Die Projekte sind schon sehr strategisch. Es gibt natürlich auch Operations Projekte aber mit der typischen Big 4 Beratung scheint das wenig zu tun zu haben. Gerade durch die EY Infrastruktur scheint man das Ziel zu haben noch internationaler sich aufzustellen.

Bezahlung: Als Associate beginnt man mit rund 55k fix, 12,5% Individual Performance Bonus (bei normaler Performance, sonst mehr) und dann ca. 6-7k company performance bonus. Sprich 68k all-in sind drin im ersten Jahr. Car-Deal gibt es glaube ich ab Senior Associate.

antworten
WiWi Gast

Re: Innovalue (EY) Beratungsfokus, Klima, Bewerbungsgespräch Cases, Erfahrungen

ich fasse zusammen:
Kennt kein Mensch.
2 sehr enge Themen
10% mehr Gehalt als Big4 bei wahrscheinlich 40% mehr Arbeit

=> Kein guter Deal

antworten
WiWi Gast

Re: Innovalue (EY) Beratungsfokus, Klima, Bewerbungsgespräch Cases, Erfahrungen

Völliger Blödsinn. Innovalue ist in den Branchen Payments und Insurance sehr renomiert und stark verteten.

Gehalt, Aufstiegs- und Exitmöglichkeiten sind um ein vielfaches besser als bei Big4!

WiWi Gast schrieb am 08.03.2018:

ich fasse zusammen:
Kennt kein Mensch.
2 sehr enge Themen
10% mehr Gehalt als Big4 bei wahrscheinlich 40% mehr Arbeit

=> Kein guter Deal

antworten
WiWi Gast

Re: Innovalue (EY) Beratungsfokus, Klima, Bewerbungsgespräch Cases, Erfahrungen

Hat jemand vielleicht noch weiteren oder Input bzgl. der Cases im Bewerbungsgespräch?

antworten
WiWi Gast

Re: Innovalue (EY) Beratungsfokus, Klima, Bewerbungsgespräch Cases, Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 22.03.2018:

Hat jemand vielleicht noch weiteren oder Input bzgl. der Cases im Bewerbungsgespräch?

niemand?

antworten
WiWi Gast

Re: Innovalue (EY) Beratungsfokus, Klima, Bewerbungsgespräch Cases, Erfahrungen

Das klingt mit sehr nach HR
Wo kommen denn die ganzen Details her? Nice try hier schön PR zu machen.
Hat mit der Realität aber nix zu tun. Nach der Übernahme durch die Wirtschaftsprüfer wird alles so langsam abgebaut. Alles billiger und dafür mehr Arbeit, Strategie fehlt mittlerweile komplett. Die guten, die konnten haben das sinkende Schiff gleich zu Beginn verlassen

WiWi Gast schrieb am 08.03.2018:

Ich hatte vor ein paar Monaten ein Bewerbungsgespräch dort. Die Lage ist wirklich top. Eine schöne Altstadtvilla, die sehr modern umgebaut wurde und nur ca. 10 min zu Fuß vom Dammtor entfernt ist.

Man hat in der Regel am Morgen zwei 90 min Interviews mit zwei Managern. Das erste Interview ist mehr experience based mit einem 15 min Case am Ende (einfacher Profit und Loss case). Das zweite Interview hat einen größeren Fokus auf den Case. Dieser war ein Market Entry case bei mir. Den Interviewern schien es hauptsächlich darum zu gehen, dass man eine gute Struktur aufbaut und diese gut erklären kann. Es war eher eine Art Diskussion als ein typischer Case, wie man ihn bei z.B. Mckinsey vorfindet.

Danach kamen zwei Associates vorbei und haben mich zum Mittagessen mitgenommen. Da konnte man ganz informell noch einmal seine Fragen stellen. Nach dem Mittagessen gab es dann das finale Partnergespräch. Der Partner hat selbst eher mehr gesprochen und war eher dazu da Fragen zu beantworten. Die Zusage kam dann direkt am Ende.

Beratungsfokus: Payments und Versicherungen. Banken sind eher sekundär. Es wird erwartet, dass man sich innerhalb der ersten 2 Jahre spezialisiert auf einen ihrer beiden Kernbereiche. Die Mandanten sind meist bekannte Unternehmen in Deutschland und der Welt. Für den Versicherungsbereich beraten sie alle großen Versicherer in Deutschland. Im Paymentsbereich ist es noch internationaler. Da gibt es auch Kunden außerhalb Deutschlands und Europas, z.B. Südamerika etc.

Integration mit EY: Man ist schon relativ unabhängig, aber man verwendet die EY Infrastruktur. Zusammenarbeit gibt es mit dem Transaction Bereich bei EY bei M&A Projekten. Innovalue macht dann die Commercial Due Diligence und EY den Rest. Die Projekte sind schon sehr strategisch. Es gibt natürlich auch Operations Projekte aber mit der typischen Big 4 Beratung scheint das wenig zu tun zu haben. Gerade durch die EY Infrastruktur scheint man das Ziel zu haben noch internationaler sich aufzustellen.

Bezahlung: Als Associate beginnt man mit rund 55k fix, 12,5% Individual Performance Bonus (bei normaler Performance, sonst mehr) und dann ca. 6-7k company performance bonus. Sprich 68k all-in sind drin im ersten Jahr. Car-Deal gibt es glaube ich ab Senior Associate.

antworten
WiWi Gast

Re: Innovalue (EY) Beratungsfokus, Klima, Bewerbungsgespräch Cases, Erfahrungen

Liest sich schon detailliert, aber HR würde nie Infos zu Gehalt in ein Forum posten. In den Beratungen ist man bei sowas extrem pingelig, weil die Gehaltsbänder oftmals sehr breit sind und nicht jeder auf dem gleichen level gleich verdient.

WiWi Gast schrieb am 20.08.2018:

Das klingt mit sehr nach HR
Wo kommen denn die ganzen Details her? Nice try hier schön PR zu machen.
Hat mit der Realität aber nix zu tun. Nach der Übernahme durch die Wirtschaftsprüfer wird alles so langsam abgebaut. Alles billiger und dafür mehr Arbeit, Strategie fehlt mittlerweile komplett. Die guten, die konnten haben das sinkende Schiff gleich zu Beginn verlassen

antworten
WiWi Gast

Re: Innovalue (EY) Beratungsfokus, Klima, Bewerbungsgespräch Cases, Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 20.08.2018:

Das klingt mit sehr nach HR
Wo kommen denn die ganzen Details her? Nice try hier schön PR zu machen.
Hat mit der Realität aber nix zu tun.

Nicht der Vorposter, aber war ebenfalls bei einem Bewerbungsgespräch bei EY Innovalue. Die Details kommen aus den Gesprächen die man an dem Tag führt? Da man insgesamt 3 Gespräche (2, wenn man in den ersten beiden nicht überzeugt) + das Mittagessen hat, besteht a) zur Genüge die Möglichkeiten Fragen zu stellen und b) wird einem auch viel erzählt. Mein Partnergespräch bestand nur aus Fragenklärung, Darstellung der Gehaltsstrukturen sowie Beispiele, was für aktuelle Projekte bearbeitet werden. Kann dementsprechend alle Infos die oben stehen nur bestätigen.

Finde es irritierend, dass hier immer behauptet wird, die HR postet etwas, wenn jemand nur Infos wie "Projekte sind in Bereich X internationaler als in Bereich Y" und den Ablauf des Bewerbertags postet, obwohl dieser ja noch dazu für jeden gleich ist.

Nach der Übernahme durch die Wirtschaftsprüfer wird alles so langsam abgebaut. Alles billiger und dafür mehr Arbeit, Strategie fehlt mittlerweile komplett. Die guten, die konnten haben das sinkende Schiff gleich zu Beginn verlassen

Woran machst du das denn fest? Mir wurde nur von jährlichem Wachstum erzählt. Außerdem haben alle Mitarbeiter mit denen ich gesprochen habe nur von Projekten zwischen 4 Wochen und 3 Monaten gesprochen, mit einer Ausnahme. Klingt nicht, als würde hier alles umgebaut werden in Big4-artige Verhältnisse.

antworten

Artikel zu Innovalue

e-fellows Events: »Karriere-Brunch Consulting« für Professionals

Karriere-Brunch Consulting von e-fellows: Das Bild zeigt im Fokus einen Unternehmensberater als Symbol der beruflichen Betrachtung.

Das Karrierenetzwerk e-fellows lädt zum Karriere-Brunch "Consulting" ein. Talentierte Young Professionals und Professionals treffen hier verschiedene Beratungen. Die exklusive Eventreihe von e-fellows bietet beim Brunchen Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre die Karrieremöglichkeiten in der Beratung ausloten. Der Karriere-Brunch Consulting findet im Oktober und November 2018 in München, Frankfurt und Hamburg statt. Das Event in Frankfurt richtet sich speziell an Frauen.

Die Unternehmensberatung

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der am 20. April 2018 erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

Consultingbranche im Höhenflug: Perfekte Jobaussichten für Beratertalente in 2018

BDU-Studie Consultingbranche 2018: Ein Unternhemensberater arbeitet an einem Notebook an einem Businessplan.

Im Beratermarkt ist der Branchenumsatz im Jahr 2017 um 8,5 Prozent auf 31,5 Milliarden Euro gestiegen. Auch 2018 soll die Consultingbranche ähnlich stark wachsen, so lautet die Prognose der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt 2018“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU). Die Jobaussichten für Beratertalente sind aktuell entsprechend ausgezeichnet. 80 Prozent der größeren und Zweidrittel der mittelgroßen Unternehmensberatungen planen, in 2018 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Digitalberatung: McKinsey stellt 400 neue Berater in 2018 ein

McKinsey-Jobs: Eine Unternehmenberaterin und eine Berater arbeiten gemeinsam an einem Businessplan.

Digitale Beratertalente gesucht: McKinsey verzeichnet einen Rekord bei den Neueinstellungen. In Deutschland und Österreich stellt die Strategieberatung im Jahr 2018 gut 400 neue Beraterinnen und Berater und 120 Praktikantinnen und Praktikanten ein. Ein zentraler Wachstumstreiber ist die Digitalisierung, daher werden verstärkt Beraterinnen und Berater mit digitalen Kompetenzprofilen gesucht. Ein starker Fokus liegt 2018 im Aufbau von Fähigkeiten bei den Klienten.

Boston Consulting Group plant 500 Neueinstellungen

Boston Consulting Group plant 500 Neueinstellungen

Die Strategieberatung Boston Consulting Group (BCG) steigert ihren Umsatz weltweit auf 6,3 Milliarden US-Dollar. BCG wächst in Deutschland und Österreich ebenfalls zweistellig und plant dort mehr als 500 Neueinstellungen. Die Investitionen im Bereich „Digital and Analytics“ stiegen dabei um rund 20 Prozent.

Neuer McKinsey-Chef wird Kevin Sneader

Das Portrait-Bild zeigt den neuen weltweiten McKinsey-Chef Kevin Sneader.

Kevin Sneader leitet ab dem 1. Juli 2018 für drei Jahre die weltweit führende Unternehmensberatung McKinsey & Company. Bisher war der 51-jähriger Brite Chef der Region Asien. Damit ist er der zwölfte globale Managing Partner seit der Gründung von McKinsey im Jahr 1926. Er löst den aktuellen McKinsey-Chef Dominic Barton nach neunjähriger Amtszeit als globaler Managing Partner ab.

Beraterhonorare: Tagessätze von Unternehmensberatern gestiegen

Ein Mann im grauen Pullover stützt sich auf einer Fensterbank ab und schaut nach draußen.

Deutsche Unternehmensberater verzeichneten 2015 und 2016 einen Anstieg ihrer Honorare von durchschnittlich 1,3 Prozent. Für 2017 wird von einer ähnlichen Erhöhung der Tagessätze ausgegangen. In der Strategieberatung variiert der Tagessatz für einen Projektleiter der Hierarchiestufe Manager und Senior Manager über alle Größenklassen gesehen von 1.150 bis 2.275 Euro. Vergleichbare Tagessätze in der IT-Beratung liegen zwischen 950 und 1.800 Euro, wie die Studie "Honorare in der Unternehmensberatung 2015/2016" vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) zeigt.

Capgemini präsentiert Digitalberatung »Capgemini invent«

capgemini-invent-logo

Vor einer Woche tauchten im WiWi-TReFF erste Hinweise um neue Entwicklungen bei Capgemini auf. Jetzt präsentiert Capgemini mit »Capgemini invent« eine neue globale Geschäftseinheit. Capgemini Invent soll unter einer Marke die Stärken von Capgemini Consulting und die Expertise der Capgemini-Gruppe bei Technologie und Data Science vereinen. Der globale Geschäftseinheit für Innovation, Beratung und Transformation wird weltweit mehr als 6.000 Berater, 30 Büros und 10 Kreativ-Studios umfassen.

Bankenberatung zeb besetzt 300 Beraterjobs in 2018

zeb-Tower der Firmenzentrale in Münster bei Nacht.

Die Unternehmensberatung zeb plant für das Jahr 2018 die Einstellung von 300 Hochschulabsolventen und Professionals in Europa. Über 30 Prozent der Beraterstellen werden im Ausland besetzt. Anlass der intensiven Aktivitäten im Recruiting ist die anhaltende Nachfrage nach Beratungsdienstleistungen der zeb, die in den letzten Jahren international kontinuierlich gestiegen ist.

BDU-Beraterdatenbank: Beraterprofile zu 500 Unternehmensberatern in Deutschland

Notebook-Recherche in der BDU-Beraterdatenbank

Die Beraterdatenbank vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V. (BDU) hilft, den passenden Arbeitgeber oder Berater für ein Beratungsprojekt zu finden. Die Beraterdatenbank ist ein Gesamtverzeichnis aller Beratungsunternehmen des BDU mit Kurzprofilen. Sie umfasst Beraterprofile zu etwa 500 Unternehmensberatern in Deutschland. Eine Suchfunktion ermöglicht die Recherche nach Unternehmensberatern mit einem besonderen fachlichen, branchenbezogenen oder Länder-Schwerpunkt.

Manny Maceda ist neuer weltweiter Chef bei Bain & Company

Das Portrait-Bild zeigt den neuen weltweiten Chef der Strategieberatung Bain Manny Maceda.

Führungswechsel: Manny Maceda leitet seit dem 1. März 2018 die internationale Managementberatung Bain & Company. Der 54-jährige US-Amerikaner löst den aktuellen Worldwide Managing Partner Bob Bechek nach dessen sechsjähriger Amtszeit ab. Maceda verantwortete zuletzt die globale Praxisgruppe Full Potential Transformation und war Mitglied des weltweiten Board of Directors bei Bain & Company.

EY übernimmt Strategieberatungen OC&C

Firmengebäude der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY) in Berlin.

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY) übernimmt die Strategieberatungen OC&C. EY baut damit ihr Beratungsnetzwerk und die internationale Strategieberatung EY-Parthenon in Deutschland und Europa aus, denn das komplette OC&C-Deutschland-Team ist zu EY-Parthenon gewechselt. So gelingt EY ein wichtiger Schritt beim Ausbau ihrer Strategieberatung in Europa.

Ex-Roland-Berger-Chef Martin Wittig wechselt zu Bain

Das Portrait-Bild zeigt den ehemaligen Chef von Roland-Berger Martin Wittig, der zur Strategieberatung Bain & Company gewechselt ist.

Martin Wittig, der ehemalige Chef der Unternehmensberatung Roland Berger, wechselt zur Strategieberatung Bain & Company. Der 54-Jährige, promovierte Ingenieur war vor drei Jahren gesundheitsbedingt als CEO bei Roland Berger zurückgetreten. Martin Wittig verstärkt als Senior Advisor das Financial-Services-Team der Beratung von Banken und Versicherungen. Der Top-Berater bleibt weiterhin Lehrbeauftragter der Universität St. Gallen.

msg auf dem Weg zum Milliarden-Unternehmen

Firmenzentrale msg systems ag

Die msg-Gruppe ist weiter auf Wachstumskurs. Der Konzern mit Sitz bei München erwirtschaftete 2017 mit 891 Millionen Euro den höchsten Umsatz der Unternehmensgeschichte. Für 2018 wird ebenfalls ein überdurchschnittliches Wachstum von deutlich über 10 Prozent angestrebt. Das IT-Beratungs- und Systemintegrationsunternehmen plant dazu weltweit 2.000 Neueinstellungen.

zeb-Gründer Prof. Dr. Bernd Rolfes für Lebenswerk geehrt

zeb-Gründer Professor Dr. Bernd Rolfes

Prof. Dr. Bernd Rolfes erhält in diesem Jahr den Lünendonk-Business-to-Business-Service-Award (B2B) in der Kategorie Lebenswerk. Eine Jury aus 15 Medienvertretern votierte mehrheitlich für den Gründer der Unternehmensberatung zeb.rolfes.schierenbeck.associates, Münster. Der Personaldienstleister Franz & Wach wird in der Kategorie Innovation für sein auf Vertrauen basierendes Führungsmodell ausgezeichnet. Das Bau- und Dienstleistungs-Unternehmen Goldbeck erhält den Leistungspreis für starkes Wachstum im Gebäudemanagement.

Antworten auf Re: Innovalue (EY) Beratungsfokus, Klima, Bewerbungsgespräch Cases, Erfahrungen

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 20 Beiträge

Diskussionen zu Innovalue

Weitere Themen aus Consulting & Advisory