DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting & AdvisoryPlatinion

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

WiWi Gast schrieb am 05.12.2018:

WiWi Gast schrieb am 28.11.2018:

Was kann ich mir denn in einem Vorstellungsgespräch bei Platinion als IT Architect erwarten?

Naja die Gespräche sind ja immer gleich aufgebaut: Kurze gegenseitige Vorstellung, Vorstellung Platinion als Unternehmen, persönliche Erfahrungen/Motivation, Case Study.

Die Case Studies für Architekten und Cons unterscheiden sich nicht unbedingt kolossal, letzlich hat jeder Berater so "seine" Cases, die er halt macht.

Inhaltlich die klassichen IT Case Themen: Projektplanung/-management, IT Cost Cutting, Sourcing, Architekturbewertung,... Letztes könnte zB. eine kleine Analyse einer IT Bebauung sein, in der einem z.B. funktionale Redundanzen, eine hohe Heterogenität der Technologien, Mischung alt-/neu-IT, EoL Systeme,... sowas in der Art, auffallen könnte.

Man sollte natürlich eine gewisse Kenntnis an IT Begriffen mitbringen, die über das Schlagwort hinaus geht ("Cloud!", "Outsourcing!",...)

Sofern du dich bewirbst: Viel Erfolg :)

Bin zwar nicht der Fragesteller, aber hast du unter Umständen ein paar Tipps für Ressourcen, die man für die von dir erwähnten "klassischen IT Cases" heranziehen kann? Typische Google-Suche findet kaum was zu typischen IT Consulting Cases.

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

WiWi Gast schrieb am 05.12.2018:

WiWi Gast schrieb am 28.11.2018:

Was kann ich mir denn in einem Vorstellungsgespräch bei Platinion als IT Architect erwarten?

Naja die Gespräche sind ja immer gleich aufgebaut: Kurze gegenseitige Vorstellung, Vorstellung Platinion als Unternehmen, persönliche Erfahrungen/Motivation, Case Study.

Die Case Studies für Architekten und Cons unterscheiden sich nicht unbedingt kolossal, letzlich hat jeder Berater so "seine" Cases, die er halt macht.

Inhaltlich die klassichen IT Case Themen: Projektplanung/-management, IT Cost Cutting, Sourcing, Architekturbewertung,... Letztes könnte zB. eine kleine Analyse einer IT Bebauung sein, in der einem z.B. funktionale Redundanzen, eine hohe Heterogenität der Technologien, Mischung alt-/neu-IT, EoL Systeme,... sowas in der Art, auffallen könnte.

Man sollte natürlich eine gewisse Kenntnis an IT Begriffen mitbringen, die über das Schlagwort hinaus geht ("Cloud!", "Outsourcing!",...)

Sofern du dich bewirbst: Viel Erfolg :)

Bin zwar nicht der Fragesteller, aber hast du unter Umständen ein paar Tipps für Ressourcen, die man für die von dir erwähnten “klassischen IT Cases” heranziehen kann? Typische Google-Suche findet kaum was zu typischen IT Consulting Cases.

antworten
Unternehmensberater

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

Deine Frage in Ehren, aber genau die Tatsache, dass Du diese Frage stellst, zeigt, dass Du Dich nicht bewerben solltest, da Du nicht für diesen Job geeignet bist.

Bevor Du aufbraust, lass' mich erklären:

  1. Ich will Dir nichts Böses.

  2. Sind IT-Management-Themen wie z. B. Unternehmensarchitektur, IT-Architektur und IT-Bebauung nicht standardisiert.

  3. Die entsprechenden Cases sind i.d.R. durch erwünschte Business Outcomes und/oder Unternehmensstrategien motiviert. Daraus lässt sich oft auch die entsprechende IT-Strategie ableiten.

  4. Aber auch hier muss man differenzieren: (a) Betrachten wir die IT-Seite nur als Cost Center? (b) Oder kann sie auch als Profit / Innovation Center herhalten? Diesen Punkt können noch viele verstehen, zumindest auf abstraktem Level. An dieser Stelle sollte diese Community aber auch mal aufwachen und das Thema IT-Strategie gesondert beleuchten und nicht als simplen IT-Einkauf abtun ;)

  5. An dieser Stelle wendet man erst das klassische Berater-Toolkit an ...

  6. ... und muss methodisch den Deep Dive bis auf Ebene u. a. der o. g. IT-Management-Themen hinkriegen, teilweise sogar noch tiefer, insbesondere wenn es um die Technologie- und Methodenauswahl geht. Und um das Erstellen von Entscheidungsvorlagen. Am Ende stehen idealerweise zumindest qualitative Empfehlungen, idealerweise aber auch konkret ausgedrückt in EUR/USD. Über bestimmte Zeiträume, also Amortisation.

  7. Wie erhält man IT-Management-Expertise? Durch langjährige Praxiserfahrung an der Schnittstelle von Business und IT - sowohl strategisch, als auch operativ. Idealerweise von der Informatik-Seite kommend und ein hohes Maß an Business-IT erworben habend. Umgekehrt geht's auch, doch irgendwann im Deep Dive fehlen dem klassischen Wirtschaftsinformatiker dann Hard Skills aus der Informatik, wie z. B. Transaktionalität, Berechenbarkeit, das Entwickeln eigener Methoden/Tools für hochspezifische Aufgaben auf Basis von Graphen- und Netzwerktheorie. Umgekehrt lässt sich ein reiner Informatiker selten isoliert einsetzen, da das entsprechende Knowhow an praktischem Business-IT-Alignment fehlt.

Fazit:

  1. Bei Preplounge und co - unterstützt durch bestimmte Fachartikel - kommst Du bestenfalls bis Punkt 4 oder 5.
  2. Ab Punkt 5 trennt sich die Spreu vom Weizen.
  3. Punkt 6 ist ein Spektrum, das die Wenigsten erreichen.

Platinion und ähnliche Shops erwarten aber auch Punkt 7 - und nicht erst auf Manager-Level.

TL;DR:

  • Jeder Informatiker kann BWL studieren kann.
  • Nicht jeder BWLer kann Informatik studieren.
  • Ein Informatiker ohne Praxiserfahrung im Business-IT-Alignment kann in der Industrie nicht gut wirken.
  • Business Context is king.

Falls Du als BWLer mit IT-Management-Aspiration - aber ohne nennenswerte IT-Management-Skills und -Erfahrung - ins IT-Management willst: Mach' Dich hands-on mit dem Application Lifecycle Management vertraut. Von der Beschaffung bis zur Inbetriebnahme von Software.

That right here is the difference, kids. Smarten up.

WiWi Gast schrieb am 07.12.2018:

WiWi Gast schrieb am 05.12.2018:

WiWi Gast schrieb am 28.11.2018:

Was kann ich mir denn in einem Vorstellungsgespräch bei Platinion als IT Architect erwarten?

Naja die Gespräche sind ja immer gleich aufgebaut: Kurze gegenseitige Vorstellung, Vorstellung Platinion als Unternehmen, persönliche Erfahrungen/Motivation, Case Study.

Die Case Studies für Architekten und Cons unterscheiden sich nicht unbedingt kolossal, letzlich hat jeder Berater so "seine" Cases, die er halt macht.

Inhaltlich die klassichen IT Case Themen: Projektplanung/-management, IT Cost Cutting, Sourcing, Architekturbewertung,... Letztes könnte zB. eine kleine Analyse einer IT Bebauung sein, in der einem z.B. funktionale Redundanzen, eine hohe Heterogenität der Technologien, Mischung alt-/neu-IT, EoL Systeme,... sowas in der Art, auffallen könnte.

Man sollte natürlich eine gewisse Kenntnis an IT Begriffen mitbringen, die über das Schlagwort hinaus geht ("Cloud!", "Outsourcing!",...)

Sofern du dich bewirbst: Viel Erfolg :)

Bin zwar nicht der Fragesteller, aber hast du unter Umständen ein paar Tipps für Ressourcen, die man für die von dir erwähnten “klassischen IT Cases” heranziehen kann? Typische Google-Suche findet kaum was zu typischen IT Consulting Cases.

antworten
WInformatiker

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

Kann man imho größtenteils so stehen lassen, zumindest für den IT Architect Track.
IT Consultants können an vielen Stellen ein paar Abstraktionsebenen weiter oben bleiben.

Unternehmensberater schrieb am 08.12.2018:

Deine Frage in Ehren, aber genau die Tatsache, dass Du diese Frage stellst, zeigt, dass Du Dich nicht bewerben solltest, da Du nicht für diesen Job geeignet bist.

Bevor Du aufbraust, lass' mich erklären:

  1. Ich will Dir nichts Böses.

  2. Sind IT-Management-Themen wie z. B. Unternehmensarchitektur, IT-Architektur und IT-Bebauung nicht standardisiert.

  3. Die entsprechenden Cases sind i.d.R. durch erwünschte Business Outcomes und/oder Unternehmensstrategien motiviert. Daraus lässt sich oft auch die entsprechende IT-Strategie ableiten.

  4. Aber auch hier muss man differenzieren: (a) Betrachten wir die IT-Seite nur als Cost Center? (b) Oder kann sie auch als Profit / Innovation Center herhalten? Diesen Punkt können noch viele verstehen, zumindest auf abstraktem Level. An dieser Stelle sollte diese Community aber auch mal aufwachen und das Thema IT-Strategie gesondert beleuchten und nicht als simplen IT-Einkauf abtun ;)

  5. An dieser Stelle wendet man erst das klassische Berater-Toolkit an ...

  6. ... und muss methodisch den Deep Dive bis auf Ebene u. a. der o. g. IT-Management-Themen hinkriegen, teilweise sogar noch tiefer, insbesondere wenn es um die Technologie- und Methodenauswahl geht. Und um das Erstellen von Entscheidungsvorlagen. Am Ende stehen idealerweise zumindest qualitative Empfehlungen, idealerweise aber auch konkret ausgedrückt in EUR/USD. Über bestimmte Zeiträume, also Amortisation.

  7. Wie erhält man IT-Management-Expertise? Durch langjährige Praxiserfahrung an der Schnittstelle von Business und IT - sowohl strategisch, als auch operativ. Idealerweise von der Informatik-Seite kommend und ein hohes Maß an Business-IT erworben habend. Umgekehrt geht's auch, doch irgendwann im Deep Dive fehlen dem klassischen Wirtschaftsinformatiker dann Hard Skills aus der Informatik, wie z. B. Transaktionalität, Berechenbarkeit, das Entwickeln eigener Methoden/Tools für hochspezifische Aufgaben auf Basis von Graphen- und Netzwerktheorie. Umgekehrt lässt sich ein reiner Informatiker selten isoliert einsetzen, da das entsprechende Knowhow an praktischem Business-IT-Alignment fehlt.

Fazit:

  1. Bei Preplounge und co - unterstützt durch bestimmte Fachartikel - kommst Du bestenfalls bis Punkt 4 oder 5.
  2. Ab Punkt 5 trennt sich die Spreu vom Weizen.
  3. Punkt 6 ist ein Spektrum, das die Wenigsten erreichen.

Platinion und ähnliche Shops erwarten aber auch Punkt 7 - und nicht erst auf Manager-Level.

TL;DR:

  • Jeder Informatiker kann BWL studieren kann.
  • Nicht jeder BWLer kann Informatik studieren.
  • Ein Informatiker ohne Praxiserfahrung im Business-IT-Alignment kann in der Industrie nicht gut wirken.
  • Business Context is king.

Falls Du als BWLer mit IT-Management-Aspiration - aber ohne nennenswerte IT-Management-Skills und -Erfahrung - ins IT-Management willst: Mach' Dich hands-on mit dem Application Lifecycle Management vertraut. Von der Beschaffung bis zur Inbetriebnahme von Software.

That right here is the difference, kids. Smarten up.

WiWi Gast schrieb am 07.12.2018:

WiWi Gast schrieb am 05.12.2018:

WiWi Gast schrieb am 28.11.2018:

Was kann ich mir denn in einem Vorstellungsgespräch bei Platinion als IT Architect erwarten?

Naja die Gespräche sind ja immer gleich aufgebaut: Kurze gegenseitige Vorstellung, Vorstellung Platinion als Unternehmen, persönliche Erfahrungen/Motivation, Case Study.

Die Case Studies für Architekten und Cons unterscheiden sich nicht unbedingt kolossal, letzlich hat jeder Berater so "seine" Cases, die er halt macht.

Inhaltlich die klassichen IT Case Themen: Projektplanung/-management, IT Cost Cutting, Sourcing, Architekturbewertung,... Letztes könnte zB. eine kleine Analyse einer IT Bebauung sein, in der einem z.B. funktionale Redundanzen, eine hohe Heterogenität der Technologien, Mischung alt-/neu-IT, EoL Systeme,... sowas in der Art, auffallen könnte.

Man sollte natürlich eine gewisse Kenntnis an IT Begriffen mitbringen, die über das Schlagwort hinaus geht ("Cloud!", "Outsourcing!",...)

Sofern du dich bewirbst: Viel Erfolg :)

Bin zwar nicht der Fragesteller, aber hast du unter Umständen ein paar Tipps für Ressourcen, die man für die von dir erwähnten “klassischen IT Cases” heranziehen kann? Typische Google-Suche findet kaum was zu typischen IT Consulting Cases.

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

Habe ein Angebot (3 Jahre BE in einer Big 4) über 85k Allin. Wie sind die arbeitszeiten? Mehr als big4 weiß ich, aber ist es auf dem Niveau der MBB? Gehalt finde ich ziemlich gut (vllt auch mehr weil ich extern komme)

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

WiWi Gast schrieb am 09.12.2018:

Habe ein Angebot (3 Jahre BE in einer Big 4) über 85k Allin. Wie sind die arbeitszeiten? Mehr als big4 weiß ich, aber ist es auf dem Niveau der MBB? Gehalt finde ich ziemlich gut (vllt auch mehr weil ich extern komme)

Du hast ein Offer, fragst sowas aber nicht direkt während des Bewerbungsprozesses?
Was für ein Schwachfug!

Da die Frage aber unabhängig davon wichtig für dieden Thread ist, beantworte ich sie.

Arbeitszeiten sind auf MBB-Niveau, sofern Du weiterkommen willst.
Up-or-out wird aber nicht ganz so streng gelebt, bedeutet aber dann für relative "Low"-Performer, dass die Karriere verglichen mit relativen "High"-Performern weniger gefördert wird und voran kommt.

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

WiWi Gast schrieb am 09.12.2018:

WiWi Gast schrieb am 09.12.2018:

Habe ein Angebot (3 Jahre BE in einer Big 4) über 85k Allin. Wie sind die arbeitszeiten? Mehr als big4 weiß ich, aber ist es auf dem Niveau der MBB? Gehalt finde ich ziemlich gut (vllt auch mehr weil ich extern komme)

Du hast ein Offer, fragst sowas aber nicht direkt während des Bewerbungsprozesses?
Was für ein Schwachfug!

Da die Frage aber unabhängig davon wichtig für dieden Thread ist, beantworte ich sie.

Arbeitszeiten sind auf MBB-Niveau, sofern Du weiterkommen willst.
Up-or-out wird aber nicht ganz so streng gelebt, bedeutet aber dann für relative "Low"-Performer, dass die Karriere verglichen mit relativen "High"-Performern weniger gefördert wird und voran kommt.

Natürlich frage ich nicht nach dem Arbeitszeiten bei einer Beratung- dafür gibt es ja das Forum.

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

Hatte auch ein Gespräch bei denen und bei anderen. Arbeitszeiten sind immer ein Thema. Beide Seiten wollen wissen worauf Sie sich einlassen.

WiWi Gast schrieb am 09.12.2018:

Habe ein Angebot (3 Jahre BE in einer Big 4) über 85k Allin. Wie sind die arbeitszeiten? Mehr als big4 weiß ich, aber ist es auf dem Niveau der MBB? Gehalt finde ich ziemlich gut (vllt auch mehr weil ich extern komme)

Du hast ein Offer, fragst sowas aber nicht direkt während des Bewerbungsprozesses?
Was für ein Schwachfug!

Da die Frage aber unabhängig davon wichtig für dieden Thread ist, beantworte ich sie.

Arbeitszeiten sind auf MBB-Niveau, sofern Du weiterkommen willst.
Up-or-out wird aber nicht ganz so streng gelebt, bedeutet aber dann für relative "Low"-Performer, dass die Karriere verglichen mit relativen "High"-Performern weniger gefördert wird und voran kommt.

Natürlich frage ich nicht nach dem Arbeitszeiten bei einer Beratung- dafür gibt es ja das Forum.

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

WiWi Gast schrieb am 09.12.2018:

Habe ein Angebot (3 Jahre BE in einer Big 4) über 85k Allin. Wie sind die arbeitszeiten? Mehr als big4 weiß ich, aber ist es auf dem Niveau der MBB? Gehalt finde ich ziemlich gut (vllt auch mehr weil ich extern komme)

Möchtest du eventuell etwas zum Case erzählen der dir gestellt wurde?

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

Hallo, wie läuft das Vorstellungsgespräch ab? Wäre über jeden Tipp dankbar.

antworten
attr1bute

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

Ich hatte in den letzten 30 Tagen mehrere Gespräche, es gibt jeweils eine "Vorstellungsrunde", der Interviewpartner erzählt über sich und die Firma, dann erzählst du über dich, meist mit Schwerpunkt auf deine Motivation. (tw. auf Englisch)

Dann kommt ein eher flexibel gestalteter Teil, entweder Dialog oder einzelne Fragen, meist zu deinen Erfahrungen in verschiedenen technischen Bereichen die du in deinen CV genommen hast.

Dann kommt ein Case, ca. 30 Minuten und sehr variabel - Aus dem Projektalltag des Beraters.

Last but not least Fragerunde.

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

attr1bute schrieb am 04.05.2019:

Ich hatte in den letzten 30 Tagen mehrere Gespräche, es gibt jeweils eine "Vorstellungsrunde", der Interviewpartner erzählt über sich und die Firma, dann erzählst du über dich, meist mit Schwerpunkt auf deine Motivation. (tw. auf Englisch)

Dann kommt ein eher flexibel gestalteter Teil, entweder Dialog oder einzelne Fragen, meist zu deinen Erfahrungen in verschiedenen technischen Bereichen die du in deinen CV genommen hast.

Dann kommt ein Case, ca. 30 Minuten und sehr variabel - Aus dem Projektalltag des Beraters.

Last but not least Fragerunde.

Danke zunächst für deine Infos. Ich habe auch in drei Wochen ein Vorstellungsgespräch. Kannst du noch etwas zu Case erzählen? Was waren typische Fragen der Fragerunde?

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

WiWi Gast schrieb am 03.06.2019:

attr1bute schrieb am 04.05.2019:

Ich hatte in den letzten 30 Tagen mehrere Gespräche, es gibt jeweils eine "Vorstellungsrunde", der Interviewpartner erzählt über sich und die Firma, dann erzählst du über dich, meist mit Schwerpunkt auf deine Motivation. (tw. auf Englisch)

Dann kommt ein eher flexibel gestalteter Teil, entweder Dialog oder einzelne Fragen, meist zu deinen Erfahrungen in verschiedenen technischen Bereichen die du in deinen CV genommen hast.

Dann kommt ein Case, ca. 30 Minuten und sehr variabel - Aus dem Projektalltag des Beraters.

Last but not least Fragerunde.

Danke zunächst für deine Infos. Ich habe auch in drei Wochen ein Vorstellungsgespräch. Kannst du noch etwas zu Case erzählen? Was waren typische Fragen der Fragerunde?

Und? kannst du jetzt Informationen teilen vielleicht?

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

push

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

push

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

Kann jemand etwas zum SAP Consulting Zweig der BCG Platinion sagen?
Ist dieser neu?

Wie groß ist das Team, wie sieht es mit der üblichen Laufbahn/Projekten/Arbeitsbelastung/Stimmung aus?

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

SAP ist nur ein Skill Set was benötigt wird, da es eine besondere Spezialisierung ist, wird die halt eben auch extra ausgeschrieben.

Das Jobprofil bei BCG Pla ist immer das gleiche, egal ob mit SAP Kenntnissen oder nicht.
Heißt Arbeitsbelastung ist BCG Pla typisch, dazu ist hinreichend viel geschrieben worden.
13-16h am Tag, ganz einfach.
Stimmung hängt immer vom Projekt und den Kollegen ab.

Wie gesagt, Du kannst dir hier alles zu BCG Pla durchlesen bzw. bei kununu schauen und es gilt exakt das - egal ob du nun SAP Skills hast oder nicht.

WiWi Gast schrieb am 07.10.2019:

Kann jemand etwas zum SAP Consulting Zweig der BCG Platinion sagen?
Ist dieser neu?

Wie groß ist das Team, wie sieht es mit der üblichen Laufbahn/Projekten/Arbeitsbelastung/Stimmung aus?

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

WiWi Gast schrieb am 02.09.2019:

WiWi Gast schrieb am 03.06.2019:

attr1bute schrieb am 04.05.2019:

Ich hatte in den letzten 30 Tagen mehrere Gespräche, es gibt jeweils eine "Vorstellungsrunde", der Interviewpartner erzählt über sich und die Firma, dann erzählst du über dich, meist mit Schwerpunkt auf deine Motivation. (tw. auf Englisch)

Dann kommt ein eher flexibel gestalteter Teil, entweder Dialog oder einzelne Fragen, meist zu deinen Erfahrungen in verschiedenen technischen Bereichen die du in deinen CV genommen hast.

Dann kommt ein Case, ca. 30 Minuten und sehr variabel - Aus dem Projektalltag des Beraters.

Last but not least Fragerunde.

Danke zunächst für deine Infos. Ich habe auch in drei Wochen ein Vorstellungsgespräch. Kannst du noch etwas zu Case erzählen? Was waren typische Fragen der Fragerunde?

Und? kannst du jetzt Informationen teilen vielleicht?

wie oben bereits geschrieben, die Case Studis sind persönlich an den Kollegen gebunden, da dieser i.d.R. aus seiner Erfahrung ein Projekt skizziert, was er selbst bearbeitet hat.
Heißt er gibt dir die Metadaten zu dem Projektsetting und dann jeweilige Fragestellungen, die zu dem Kontext passen. Dann will er wissen wie du die Situation beurteilst und wie deine Herangehensweise ist.

Da kannst du jetzt dir irgendwelche Fragestellungen zu IT Projekten aller Art ausdenken, die er dir stellen kann.

Nochmal, es gibt kein "Best of Case Studies and how to survive"

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

Es wurde ja schon im Thread erwähnt, dass die Abi Note kein ganz so hartes Ausschlusskriterium wie bei BCG etc sein soll, kann das jemand bestätigen?

Hat man mit einem Bachelor Informatik eine Chance? Relevante Berufserfahrung (Werkstudent und Vollzeit Anstellung) vorhanden

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

Push

WiWi Gast schrieb am 14.11.2019:

Es wurde ja schon im Thread erwähnt, dass die Abi Note kein ganz so hartes Ausschlusskriterium wie bei BCG etc sein soll, kann das jemand bestätigen?

Hat man mit einem Bachelor Informatik eine Chance? Relevante Berufserfahrung (Werkstudent und Vollzeit Anstellung) vorhanden

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

Push

WiWi Gast schrieb am 15.11.2019:

Push

WiWi Gast schrieb am 14.11.2019:

Es wurde ja schon im Thread erwähnt, dass die Abi Note kein ganz so hartes Ausschlusskriterium wie bei BCG etc sein soll, kann das jemand bestätigen?

Hat man mit einem Bachelor Informatik eine Chance? Relevante Berufserfahrung (Werkstudent und Vollzeit Anstellung) vorhanden

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

Push

WiWi Gast schrieb am 16.11.2019:

Es wurde ja schon im Thread erwähnt, dass die Abi Note kein ganz so hartes Ausschlusskriterium wie bei BCG etc sein soll, kann das jemand bestätigen?

Hat man mit einem Bachelor Informatik eine Chance? Relevante Berufserfahrung (Werkstudent und Vollzeit Anstellung) vorhanden

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

Zu meinem Vorposter bzgl. Abischnitt: Ja, man bekommt auch mit einem schlechten Abitur eine Einladung zum Gespräch - Vorausgesetzt der Rest passt. Quelle: Meine eigene Erfahrung. Mein Abitur ist jenseits der 1,X...

Hier stehen ganz klar Erfahrungen im IT Bereich im Vordergrund.

Aber auch hier gilt immer... Einfach bewerben. Mehr als eine Absage kann nicht passieren.

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

Danke!

Wie siehts mit der Gehaltsentwicklung aus? Sind 90+k nach zwei Jahren realistisch?

WiWi Gast schrieb am 28.11.2019:

Zu meinem Vorposter bzgl. Abischnitt: Ja, man bekommt auch mit einem schlechten Abitur eine Einladung zum Gespräch - Vorausgesetzt der Rest passt. Quelle: Meine eigene Erfahrung. Mein Abitur ist jenseits der 1,X...

Hier stehen ganz klar Erfahrungen im IT Bereich im Vordergrund.

Aber auch hier gilt immer... Einfach bewerben. Mehr als eine Absage kann nicht passieren.

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

Wie streng werden die geforderten zwei Jahre Berufserfahrung erwartet? hat man mit 1,x Jahren trotzdem eine Chance?

WiWi Gast schrieb am 28.11.2019:

Zu meinem Vorposter bzgl. Abischnitt: Ja, man bekommt auch mit einem schlechten Abitur eine Einladung zum Gespräch - Vorausgesetzt der Rest passt. Quelle: Meine eigene Erfahrung. Mein Abitur ist jenseits der 1,X...

Hier stehen ganz klar Erfahrungen im IT Bereich im Vordergrund.

Aber auch hier gilt immer... Einfach bewerben. Mehr als eine Absage kann nicht passieren.

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

Du wirst mit 1,x ähnlich bis gleich gute Chancen haben wie mit 2. Sobald du zu Gesprächen eingeladen wirst, wirst du dann - wie jeder andere - von dir selbst und von der Relevanz deiner Erfahrung überzeugen müssen.

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

Wenn du als Consultant mit 70k einsteigst und 20% Zielbonus hast, sind knapp 90k (Cash) nach der ersten Gehaltserhöhung realistisch. Wenn du innerhalb von 2 Jahren zum SCon befördert wirst, musst du dich dann schon sehr doof anstellen, um die 100k nicht zu knacken ;)

Alles Cash natürlich, die ganzen Benefits kämen noch obendrauf.

WiWi Gast schrieb am 29.12.2019:

Danke!

Wie siehts mit der Gehaltsentwicklung aus? Sind 90+k nach zwei Jahren realistisch?

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

WiWi Gast schrieb am 28.11.2019:

Zu meinem Vorposter bzgl. Abischnitt: Ja, man bekommt auch mit einem schlechten Abitur eine Einladung zum Gespräch - Vorausgesetzt der Rest passt. Quelle: Meine eigene Erfahrung. Mein Abitur ist jenseits der 1,X...

Hier stehen ganz klar Erfahrungen im IT Bereich im Vordergrund.

Aber auch hier gilt immer... Einfach bewerben. Mehr als eine Absage kann nicht passieren.

Wenn Rest Top aber Abi eher im Bereich 3,X?

Kann ich doch jetzt nach Master + Berufserfahrung eigentlich auch langsam mal weglassen, oder?

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

Steht doch da schon - wenn der Rest passt (speziell IT Erfahrung) dann könnte es trotzdem was werden. Aber bewirb dich doch einfach - dann weißt du es sicher. Zumal deine Beschreibung "Rest top" nicht viele Details enthält, an denen man festmachen könnte, ob dein Profil nun wiorklich so gut zu PLA passt.

WiWi Gast schrieb am 09.01.2020:

WiWi Gast schrieb am 28.11.2019:

Zu meinem Vorposter bzgl. Abischnitt: Ja, man bekommt auch mit einem schlechten Abitur eine Einladung zum Gespräch - Vorausgesetzt der Rest passt. Quelle: Meine eigene Erfahrung. Mein Abitur ist jenseits der 1,X...

Hier stehen ganz klar Erfahrungen im IT Bereich im Vordergrund.

Aber auch hier gilt immer... Einfach bewerben. Mehr als eine Absage kann nicht passieren.

Wenn Rest Top aber Abi eher im Bereich 3,X?

Kann ich doch jetzt nach Master + Berufserfahrung eigentlich auch langsam mal weglassen, oder?

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

Bin Master
1 Jahr Berufserfahrung

  • knapp 3 J. Selbständigkeit
    (Auslandssemester, Auslandspraktikum, Werkstudententätigkeiten pi pa po)
    bei Roland Berger beworben.
    Bekam tatsächlich die Aufforderung meinen Abischnitt und Bachelorzeugnis nachzureichen :D
    Denke damit ist es aus
    Abi 2,4
    Bachelor 3,1

WiWi Gast schrieb am 09.01.2020:

Zu meinem Vorposter bzgl. Abischnitt: Ja, man bekommt auch mit einem schlechten Abitur eine Einladung zum Gespräch - Vorausgesetzt der Rest passt. Quelle: Meine eigene Erfahrung. Mein Abitur ist jenseits der 1,X...

Hier stehen ganz klar Erfahrungen im IT Bereich im Vordergrund.

Aber auch hier gilt immer... Einfach bewerben. Mehr als eine Absage kann nicht passieren.

Wenn Rest Top aber Abi eher im Bereich 3,X?

Kann ich doch jetzt nach Master + Berufserfahrung eigentlich auch langsam mal weglassen, oder?

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

Zu einer vollständigen Bewerbung gehören - gerade nach nur 3 Jahren Berufserfahrung - selbstredent alle Zeugnisse incl. Abi. In diesem Fall hier killt dich bei RB aber eher der Bachelor, Abi < 2,5 ist zumindest oberhalb der Instant-Kill Schwelle, aber dass der BSc schlechter ist ist natürlich nicht hilfreich.

Um zu PLA zurückzukommen: Hängt wohl vor allem davon ab, was du in den Jahren gemacht hast. Und dann kommen sowieso nochmal 2*3 Cases, die entscheiden. Hier kommen selten Kandidaten durch, die nachher doch nicht passen (obwohl das auch schon passiert ist...)

WiWi Gast schrieb am 14.01.2020:

Bin Master
1 Jahr Berufserfahrung

  • knapp 3 J. Selbständigkeit
    (Auslandssemester, Auslandspraktikum, Werkstudententätigkeiten pi pa po)
    bei Roland Berger beworben.
    Bekam tatsächlich die Aufforderung meinen Abischnitt und Bachelorzeugnis nachzureichen :D
    Denke damit ist es aus
    Abi 2,4
    Bachelor 3,1

WiWi Gast schrieb am 09.01.2020:

Zu meinem Vorposter bzgl. Abischnitt: Ja, man bekommt auch mit einem schlechten Abitur eine Einladung zum Gespräch - Vorausgesetzt der Rest passt. Quelle: Meine eigene Erfahrung. Mein Abitur ist jenseits der 1,X...

Hier stehen ganz klar Erfahrungen im IT Bereich im Vordergrund.

Aber auch hier gilt immer... Einfach bewerben. Mehr als eine Absage kann nicht passieren.

Wenn Rest Top aber Abi eher im Bereich 3,X?

Kann ich doch jetzt nach Master + Berufserfahrung eigentlich auch langsam mal weglassen, oder?

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

Wie groß sind die Unterschiede zwischen Architect und Consultant in der Praxis? Wie ist die Gehaltsentwicklung im Vergleich gibt es da Unterschiede?

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

Push

WiWi Gast schrieb am 25.01.2020:

Wie groß sind die Unterschiede zwischen Architect und Consultant in der Praxis? Wie ist die Gehaltsentwicklung im Vergleich gibt es da Unterschiede?

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

push

antworten
WiWi Gast

Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

In der aktuellen Situation, in der der Laden quasi permanent ausgebucht ist, so gut wie gar nicht. In der Theorie sind Architekten eher in Themen wie Architekturbewertung, Cloud-Strategie, usw. unterwegs währen Cons Business Cases rechnen, Sourcing Themen bearbeiten, etc. Hab aber auf den Cases selten eine echte Trennung gespürt. Gehalt macht keinen Unterschied, generell scheinen dei ITAs aber die knappere Ressource zu sein. Im Übrigen gibts da noch die Option, statt zum Manager zum Chief IT Architekt befördert zu werden, sozusagen die Fachkarriere. Die Option hat man als CON nicht so.

WiWi Gast schrieb am 26.01.2020:

Push

Wie groß sind die Unterschiede zwischen Architect und Consultant in der Praxis? Wie ist die Gehaltsentwicklung im Vergleich gibt es da Unterschiede?

antworten

Artikel zu Platinion

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Die Unternehmensberatung

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

Managementberatung AT Kearney mit Rebranding

Die Worte AT und raus stehen für die Kürzung des Firmennamens der Beratung AT Kearney um die Buchstaben A und T.

Die aus den USA stammende globale Managementberatung AT Kearney hat ein umfassendes Rebranding angekündigt. Die neue Marke "Kearney" soll die Menschlichkeit unterstreichen, die Kunden, Kollegen und Alumni nach eigenen Angaben der Firma am meisten schätzen.

Bain übernimmt die dänische Beratung Qvartz

Übernahme der dänischen Beratung Qvartz durch Bain.

Die internationale Unternehmensberatung Bain & Company übernimmt das dänische Beratungsunternehmen Qvartz. Bain stärkt mit der Übernahme seine Führungsposition in den nordischen Ländern. Die beiden Consulting-Unternehmen arbeiten aktuell an den Einzelheiten der vereinbarten Transaktion.

Berufseinstieg im Consulting bei innogy

Das Bild zeigt den Berater Björn Selzer von innogy Consulting bei einer Präsentation.

Wie sieht ein Berufseinstieg im Consulting in der Energiewirtschaft aus? Björn Selzer ist Berater bei innogy Consulting. Er gibt Einblicke in seine ersten 100 Tage im Job bei der Beratung mit Onboarding, Bootcamp, Projekt-Hospitation und berichtet von seinem ersten Projekt.

FTI Consulting übernimmt Andersch AG

Akquisition: FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG

FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG. Mit der Akquisition will FTI Consulting im Segment Corporate Finance & Restructuring in Deutschland Fuß fassen.

Beraterleben: Einblicke in die Energiewirtschaft von morgen

Das Bild zeigt die Senior Beraterin bei innogy Consulting Janina Köhler bei einer Präsentation.

Janina Köhler ist Senior Beraterin bei innogy Consulting. Die Wirtschaftsingenieurin gibt Einblicke in ihr Beraterleben. In ihren Projekten erlebt sie täglich, wie Industrien durch die Energiewende verschmelzen. Smart City Konzepte gelingen beispielweise nur im Zusammenspiel von Autoindustrie und Medien, berichtet sie. In weniger als zwei Jahren hat die Wirtschaftsingenieurin bereits die Karrierestufe zum Senior Consultant erreicht. Sie spricht von einem Berufsstart und einer Beraterkarriere mit perfekter Balance.

Bain sucht weit über 200 Beratertalente für Expansion

Das Portrait-Bild zeigt den neuen Deutschland-Chef der Strategieberatung Bain Walter Sinn.

Neues Jahr, neue Herausforderung? In 2019 will Bain & Company mit weit über 200 neuen Beraterinnen und Beratern in Deutschland und der Schweiz expandieren. Daher werden ganzjährig herausragende Beratungstalente aller Fachrichtungen gesucht.

Die Strategen mit „viel Energie“

innogy Consulting: Händer halten eine Seifenblase, in der ein Stromnetz bei Sonnenaufgang zu sehen ist.

Die Energiewende ist da. Die Elektromobilität kommt. Die Energienetze werden wachsen. Sie arbeiten mit „viel Energie“ - die Strategieberater von innogy Consulting. Vor allem im eigenen Hause bei innogy und RWE gestalten sie die Energiewirtschaft von morgen. Aber auch extern beraten sie Unternehmen in wichtigen Energiefragen. Mit etwa 170 Consultants an 10 Standorten weltweit zählt innogy Consulting zu den größten deutschen Inhouse Beratungen.

e-fellows Events: »Karriere-Brunch Consulting« für Professionals

Karriere-Brunch Consulting von e-fellows: Das Bild zeigt im Fokus einen Unternehmensberater als Symbol der beruflichen Betrachtung.

Das Karrierenetzwerk e-fellows lädt zum Karriere-Brunch "Consulting" ein. Talentierte Young Professionals und Professionals treffen hier verschiedene Beratungen. Die exklusive Eventreihe von e-fellows bietet beim Brunchen Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre die Karrieremöglichkeiten in der Beratung ausloten. Der Karriere-Brunch Consulting findet im Oktober und November 2018 in München, Frankfurt und Hamburg statt. Das Event in Frankfurt richtet sich speziell an Frauen.

Digitalberatung: McKinsey stellt 400 neue Berater in 2018 ein

McKinsey-Jobs: Eine Unternehmenberaterin und eine Berater arbeiten gemeinsam an einem Businessplan.

Digitale Beratertalente gesucht: McKinsey verzeichnet einen Rekord bei den Neueinstellungen. In Deutschland und Österreich stellt die Strategieberatung im Jahr 2018 gut 400 neue Beraterinnen und Berater und 120 Praktikantinnen und Praktikanten ein. Ein zentraler Wachstumstreiber ist die Digitalisierung, daher werden verstärkt Beraterinnen und Berater mit digitalen Kompetenzprofilen gesucht. Ein starker Fokus liegt 2018 im Aufbau von Fähigkeiten bei den Klienten.

Boston Consulting Group plant 500 Neueinstellungen

Boston Consulting Group plant 500 Neueinstellungen

Die Strategieberatung Boston Consulting Group (BCG) steigert ihren Umsatz weltweit auf 6,3 Milliarden US-Dollar. BCG wächst in Deutschland und Österreich ebenfalls zweistellig und plant dort mehr als 500 Neueinstellungen. Die Investitionen im Bereich „Digital and Analytics“ stiegen dabei um rund 20 Prozent.

Consultingbranche im Höhenflug: Perfekte Jobaussichten für Beratertalente in 2018

BDU-Studie Consultingbranche 2018: Ein Unternhemensberater arbeitet an einem Notebook an einem Businessplan.

Im Beratermarkt ist der Branchenumsatz im Jahr 2017 um 8,5 Prozent auf 31,5 Milliarden Euro gestiegen. Auch 2018 soll die Consultingbranche ähnlich stark wachsen, so lautet die Prognose der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt 2018“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU). Die Jobaussichten für Beratertalente sind aktuell entsprechend ausgezeichnet. 80 Prozent der größeren und Zweidrittel der mittelgroßen Unternehmensberatungen planen, in 2018 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Neuer McKinsey-Chef wird Kevin Sneader

Das Portrait-Bild zeigt den neuen weltweiten McKinsey-Chef Kevin Sneader.

Kevin Sneader leitet ab dem 1. Juli 2018 für drei Jahre die weltweit führende Unternehmensberatung McKinsey & Company. Bisher war der 51-jähriger Brite Chef der Region Asien. Damit ist er der zwölfte globale Managing Partner seit der Gründung von McKinsey im Jahr 1926. Er löst den aktuellen McKinsey-Chef Dominic Barton nach neunjähriger Amtszeit als globaler Managing Partner ab.

Beraterhonorare: Tagessätze von Unternehmensberatern gestiegen

Ein Mann im grauen Pullover stützt sich auf einer Fensterbank ab und schaut nach draußen.

Deutsche Unternehmensberater verzeichneten 2015 und 2016 einen Anstieg ihrer Honorare von durchschnittlich 1,3 Prozent. Für 2017 wird von einer ähnlichen Erhöhung der Tagessätze ausgegangen. In der Strategieberatung variiert der Tagessatz für einen Projektleiter der Hierarchiestufe Manager und Senior Manager über alle Größenklassen gesehen von 1.150 bis 2.275 Euro. Vergleichbare Tagessätze in der IT-Beratung liegen zwischen 950 und 1.800 Euro, wie die Studie "Honorare in der Unternehmensberatung 2015/2016" vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) zeigt.

Antworten auf Re: Platinion - Boston Consulting Group Comp

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 135 Beiträge

Diskussionen zu Platinion

Weitere Themen aus Consulting & Advisory