DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting & AdvisoryZEB

Re: zeb empfehlenswert?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

zeb empfehlenswert?

Huhu,

Ich überlege gerade mich bei zeb für einen Festeinstieg zu bewerben (Digitalisierungspractice), weil hier im Forum oft gesagt wird, dass die in der Bankenbranche führend sind. Nun habe ich über ein paar Ecken gehört, dass die tolle Kultur wohl doch mehr schein als sein ist und dazu noch eine Kununu Bewertung über sehr unfreundliche und fragwürdige Bewerbungsgespräche gefunden.

Hat jemand Erfahrungen mit zeb gemacht und kann ein paar Einblicke teilen?

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

  1. Suchfunktion 2. ZEB ist garantiert nicht führend in Bankenberatung wenn auch kein unbekannter (insb. Hedge Accounting)

Lounge Gast schrieb:

Huhu,

Ich überlege gerade mich bei zeb für einen Festeinstieg zu
bewerben (Digitalisierungspractice), weil hier im Forum oft
gesagt wird, dass die in der Bankenbranche führend sind. Nun
habe ich über ein paar Ecken gehört, dass die tolle Kultur
wohl doch mehr schein als sein ist und dazu noch eine Kununu
Bewertung über sehr unfreundliche und fragwürdige
Bewerbungsgespräche gefunden.

Hat jemand Erfahrungen mit zeb gemacht und kann ein paar
Einblicke teilen?

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Zeb macht auch größere Bankenprojekte, vor allem im Bereich Digitalisierung und Risk. Aber ihr absoluter USP ist die mittelständische Bankenberatung (Sparkassen und VR). Dort sind sie in Deutschland klar Marktführer. Wenn du also Bock auf Digitalisierung in dem
Bereich hast: bewerben. Habe die Jungs erlebt und viele sind smart aber bodenständig.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

In den Sparkassen und VR vor Ort kann doch gar keine Digitalisierung stattfinden - Die werden zentral versorgt (VR = Fiducia & GAD IT AG, Sparkassen = Finanz Informatik)..

Lounge Gast schrieb:

Zeb macht auch größere Bankenprojekte, vor allem im Bereich
Digitalisierung und Risk. Aber ihr absoluter USP ist die
mittelständische Bankenberatung (Sparkassen und VR). Dort
sind sie in Deutschland klar Marktführer. Wenn du also Bock
auf Digitalisierung in dem
Bereich hast: bewerben. Habe die Jungs erlebt und viele sind
smart aber bodenständig.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

ZEB ist garantiert nicht führend in Bankenberatung wenn auch kein unbekannter (insb. Hedge Accounting)

Wer wäre das denn deiner Meinung nach? Zumindest in den mir bekannten Ratings spielen die immer oben mit und insb. in der technischen Bankberatung (sprich Umsetzung der Regulatorik, Controlling, Reporting, ...) sind Sie mit ihrer Software führend (dazu gab es m.E. letztens eine umfassende Studie, wo viele Anbieter vergleichen wurden - darunter auch andere namhafte Beratungen) und können alles aus einer Hand anbieten.

Bzgl. Kultur kann ich nichts negatives berichten, wobei ich nur für die Practice IT-Consulting sprechen kann. Alles läuft eigentlich auf einer sehr freundlichen und persönlichen Ebene, Abends wird oft noch etwas mit den Kollegen unternommen und in der täglichen Zusammenarbeit sind Hierarchien eigentlich nicht wahrnehmbar. "Argument schlägt Hierarchie" wird hier m.E. zudem tatsächlich gelebt.

Vorstellungsgespräche liegen schon ein wenig zurück, aber auch hier kann ich mich nicht an negative Erfahrungen erinnern. Es gab drei Stück, die je eine Stunde dauerten. Alle waren sehr angenehm und die Gesprächspartner waren auf jeden Fall fit in ihrem Thema, sodass sich hier spannende Diskussionen auf Augenhöhe entwickelten. 50% der Gespräche waren zudem auf persönlicher Ebene, ich hatte den Eindruck, dass hier definitiv auf den "cultural fit" geachtet wird. Nur so finde ich es auch erklärbar, dass ich in den letzten Jahren nicht mit einem Kollegen zu tun hatte, der mir vollständig unsympathisch war. Ich weiß noch, dass wir in einem der Gespräche mehr als eine halbe Stunde über das Tauchen gesprochen haben und in den anderen Gesprächen gab es ähnliche Gemeinsamkeiten über die man sich ausgetauscht hat.

Während kununu, glassdoor und Co. immer einen guten Anhaltspunkt geben, sollte man auch bedenken, dass dort im Zweifel auch abgelehnte Bewerber ihre Meinung sehr subjektiv wiedergeben... Was natürlich nicht heißen soll, dass es keine schlechten Interviews gibt (das ist sicherlich von der Tagesform und auch von der Vorbereitung abhängig. Wenn bspw. jemand kurzfristig einspringen muss und noch keine große Erfahrung hat, wird das potentiell eher ein holprigeres Interview)

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

zeb ist eine der Top Adressen für Financial Services Consulting in Deutschland. Spannende Projekte, nette Kollegen, gute Entwicklungsmöglichkeiten, go for it!

Einstiegsgehalt:
57 + 8 Strategy & Organization
54 + 6 Finance & Risk
49 + 6 IT

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Dein Ernst? Nur weil die FI die Server stellt und bisschen Support macht, sind die doch nicht die Digitalisierungsberater für die Sparkassen.. Das übernehmen dann Häuser wie zeb ;)

Lounge Gast schrieb:

In den Sparkassen und VR vor Ort kann doch gar keine
Digitalisierung stattfinden - Die werden zentral versorgt (VR
= Fiducia & GAD IT AG, Sparkassen = Finanz Informatik)..

Lounge Gast schrieb:

Zeb macht auch größere Bankenprojekte, vor allem im
Bereich
Digitalisierung und Risk. Aber ihr absoluter USP ist die
mittelständische Bankenberatung (Sparkassen und VR). Dort
sind sie in Deutschland klar Marktführer. Wenn du also
Bock
auf Digitalisierung in dem
Bereich hast: bewerben. Habe die Jungs erlebt und viele
sind
smart aber bodenständig.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

zeb ist für UB interessierte mit Finance Fokus absolut empfehlenswert! Top Branchen Reputation, akademischer Ansatz, sehr angenehme Atmosphäre und Stimmung, und mit knapp 1000 Mitarbeitern eine angenehme Größe. (Wenn man die Mitarbeiterzahl mit der von FS Practice Groups von größeren Beratungen vergleicht sind die auch nicht wirklich kleiner).

In Deutschland mit FS Fokus liegt zeb direkt hinter Bain und Oliver Wymann.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Regulatorik ist wohl BearingPoint mit Abacus (A360) deutlich stärker - die zebHedgeEngine dient dem Hedge Accounting.. Nichtsdestotrotz für FI und übergreifende - produktunabhängige - Beratung gibt es andere Player wie McK, BCG, Bain, OW..

Lounge Gast schrieb:

ZEB ist garantiert nicht führend in Bankenberatung wenn
auch kein unbekannter (insb. Hedge Accounting)

Wer wäre das denn deiner Meinung nach? Zumindest in den mir
bekannten Ratings spielen die immer oben mit und insb. in der
technischen Bankberatung (sprich Umsetzung der Regulatorik,
Controlling, Reporting, ...) sind Sie mit ihrer Software
führend (dazu gab es m.E. letztens eine umfassende Studie, wo
viele Anbieter vergleichen wurden - darunter auch andere
namhafte Beratungen) und können alles aus einer Hand anbieten.

Bzgl. Kultur kann ich nichts negatives berichten, wobei ich
nur für die Practice IT-Consulting sprechen kann. Alles läuft
eigentlich auf einer sehr freundlichen und persönlichen
Ebene, Abends wird oft noch etwas mit den Kollegen
unternommen und in der täglichen Zusammenarbeit sind
Hierarchien eigentlich nicht wahrnehmbar. "Argument
schlägt Hierarchie" wird hier m.E. zudem tatsächlich
gelebt.

Vorstellungsgespräche liegen schon ein wenig zurück, aber
auch hier kann ich mich nicht an negative Erfahrungen
erinnern. Es gab drei Stück, die je eine Stunde dauerten.
Alle waren sehr angenehm und die Gesprächspartner waren auf
jeden Fall fit in ihrem Thema, sodass sich hier spannende
Diskussionen auf Augenhöhe entwickelten. 50% der Gespräche
waren zudem auf persönlicher Ebene, ich hatte den Eindruck,
dass hier definitiv auf den "cultural fit" geachtet
wird. Nur so finde ich es auch erklärbar, dass ich in den
letzten Jahren nicht mit einem Kollegen zu tun hatte, der mir
vollständig unsympathisch war. Ich weiß noch, dass wir in
einem der Gespräche mehr als eine halbe Stunde über das
Tauchen gesprochen haben und in den anderen Gesprächen gab es
ähnliche Gemeinsamkeiten über die man sich ausgetauscht hat.

Während kununu, glassdoor und Co. immer einen guten
Anhaltspunkt geben, sollte man auch bedenken, dass dort im
Zweifel auch abgelehnte Bewerber ihre Meinung sehr subjektiv
wiedergeben... Was natürlich nicht heißen soll, dass es keine
schlechten Interviews gibt (das ist sicherlich von der
Tagesform und auch von der Vorbereitung abhängig. Wenn bspw.
jemand kurzfristig einspringen muss und noch keine große
Erfahrung hat, wird das potentiell eher ein holprigeres
Interview)

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Die "zebHedgeEngine" ist nur eines unter vielen Modulen... Neben Hedge Accounting (nach IAS39 und IFRS9) können auch alle anderen IFRS9 relevanten Accountingthemen abgedeckt werden (Classification, Impairment, EWB, ...).

Dazu kommen dann die ganzen anderen Bereiche, wie z.B. Financial (Margenrechnung, Kostenverrechnung, Funds Transfer Pricing, ...), die Regulatorik (vollumfassende Lösungen für Basel und Solvency) oder auch Risk (Steuerung der Bilanzstruktur, Zins-/Liquirisiken, Risikomaße im Handelsbuch, MaRisk, ...).

ABACUS/DaVinci ist oftmals ein Abnehmersystem für Berechnungen aus den zeb-Produkten sowie einem Core Banking System (z.B. KORDOBA).

Regulatorik besteht aus deutlich mehr als dem reinen Meldewesen (was ABACUS macht), wichtig sind vor allem die Daten, die im Meldewesen ankommen. Andernfalls greift @!#$ in - @!#$ out. Das können eben nicht viele bzw. kein mir bekannter anderer Anbieter alles aus einer Hand liefern.

Aber whatever, ich will hier auch keine Werbung machen. Fakt ist, dass zeb in der Bankenbranche eine sehr gute Reputation genießt und dort tief verankert ist (übrigens auch bei FI & Co...). Wenn man also an einer Beratungstätigkeit in der FS-/Bankenbranche interessiert ist, ist zeb m.E. immer einen Blick wert (insb. im vom OP angesprochenen Bereichen Digitalisierung oder auch im Customizing / IT-Consulting). Für welche Bude man sich dann letztendlich entscheidet, sollte dann vor allem von den persönlichen Interessen, Zielen, etc. abhängen.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Kann man bei der zeb Präferenzen hinsichtlich Reisen angeben also z. B. Nrw bevorzugen oder ähnliches

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Was hier alle mit bearing Point wollen :D! Zwischen Zeb und bearing Point besteht nun doch ein großer Unterschied. Allen voran der Brand.

Btw: Regulatorik Abteilungen der big4 sind über BP anzusiedeln.. bearing Point ist für mich unter Sopra steria, da die relativ stark in Versicherungsthemen sind.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Also Abacus greift auf unterschiedliche dispositive Systeme um Daten abzuleiten. Aber whatever, alles was Du hier aufzählst sind natürlich keine high-fly Digitalisierungsthemen sondern klassisches Bankgeschäft im Backoffice/Unternehmenssteuerung.

Lounge Gast schrieb:

Die "zebHedgeEngine" ist nur eines unter vielen
Modulen... Neben Hedge Accounting (nach IAS39 und IFRS9)
können auch alle anderen IFRS9 relevanten Accountingthemen
abgedeckt werden (Classification, Impairment, EWB, ...).

Dazu kommen dann die ganzen anderen Bereiche, wie z.B.
Financial (Margenrechnung, Kostenverrechnung, Funds Transfer
Pricing, ...), die Regulatorik (vollumfassende Lösungen für
Basel und Solvency) oder auch Risk (Steuerung der
Bilanzstruktur, Zins-/Liquirisiken, Risikomaße im
Handelsbuch, MaRisk, ...).

ABACUS/DaVinci ist oftmals ein Abnehmersystem für
Berechnungen aus den zeb-Produkten sowie einem Core Banking
System (z.B. KORDOBA).

Regulatorik besteht aus deutlich mehr als dem reinen
Meldewesen (was ABACUS macht), wichtig sind vor allem die
Daten, die im Meldewesen ankommen. Andernfalls greift @!#$ in

  • @!#$ out. Das können eben nicht viele bzw. kein mir
    bekannter anderer Anbieter alles aus einer Hand liefern.

Aber whatever, ich will hier auch keine Werbung machen. Fakt
ist, dass zeb in der Bankenbranche eine sehr gute Reputation
genießt und dort tief verankert ist (übrigens auch bei FI
& Co...). Wenn man also an einer Beratungstätigkeit in
der FS-/Bankenbranche interessiert ist, ist zeb m.E. immer
einen Blick wert (insb. im vom OP angesprochenen Bereichen
Digitalisierung oder auch im Customizing / IT-Consulting).
Für welche Bude man sich dann letztendlich entscheidet,
sollte dann vor allem von den persönlichen Interessen,
Zielen, etc. abhängen.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Grundsätzlich wird versucht darauf Rücksicht zu nehmen, geht natürlich nicht immer.

Lounge Gast schrieb:

Kann man bei der zeb Präferenzen hinsichtlich Reisen angeben
also z. B. Nrw bevorzugen oder ähnliches

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Wer in die Beratung geht und sich nicht von Anfang an ins Abseits stellen möchte, sollte auf Sonderwünsche verzichten.

Lounge Gast schrieb:

Grundsätzlich wird versucht darauf Rücksicht zu nehmen, geht
natürlich nicht immer.

Lounge Gast schrieb:

Kann man bei der zeb Präferenzen hinsichtlich Reisen
angeben
also z. B. Nrw bevorzugen oder ähnliches

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

zeb hat eine exzellente Reputation im FS Bereich und decken fast alle Bereiche ab, auch Strategie, und zwar sehr erfolgreich. Nur zu empfehlen der Laden!

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

"zeb hat eine exzellente Reputation im FS Bereich und decken fast alle Bereiche ab, auch Strategie, und zwar sehr erfolgreich. Nur zu empfehlen der Laden!"

Man muss aber klar sagen, dass die Reputation für alles außerhalb von dem IT-Kram nur auf Sparkassen und Geno Ebene vorhanden ist.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Sehe ich auch so, habe die jungs/mädels von der Kundenseite erlebt und im Gegensatz zu anderen Beratern waren sie einfach deutlich bodenständiger und trotzdem wirklich smart (und fleißig). Habe den Eindruck, dass das HR dort wirklich wert auf den Personal Fit legt.

Lounge Gast schrieb:

zeb hat eine exzellente Reputation im FS Bereich und decken
fast alle Bereiche ab, auch Strategie, und zwar sehr
erfolgreich. Nur zu empfehlen der Laden!

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

zeb hat einen sehr guten Ruf in der Bankenberatung. Top-Liga für CFO-Themen, Noch nicht auf Tier 1 Niveau für Strategie (CEO, Business Units, Tranformation, etc.) aber immer häufiger in Pitches anzutreffen.

antworten
Ein KPMGler

Re: zeb empfehlenswert?

Da muss ich als direkte Konkurrenz zustimmen.

Ich habe viel mit den zusammengearbeitet, kenne viele und muss tatsächlich attestieren, dass das ein guter Shop ist!

Lounge Gast schrieb:

zeb hat einen sehr guten Ruf in der Bankenberatung. Top-Liga
für CFO-Themen, Noch nicht auf Tier 1 Niveau für Strategie
(CEO, Business Units, Tranformation, etc.) aber immer
häufiger in Pitches anzutreffen.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Sehe zeb zwar als gut, aber nicht sehr gut und auch nicht als Hidden Champion. In der Fokusgruppe Financial Services gibt es einfach zu viele "bessere" Wettbewerber die größere Kunden und interessantere Projekte haben wie z.B. Oliver Wyman, Bain, BCG und auch KPMG. zeb ist da nur führend bei den Sparkassen und Genobanken.
Guter Vergleich ist da immer Horvath. Die sind ihrem Gebiet (Unternehmenssteuerung & Performanceoptimierung) unangefochten am Markt und es gibt nahezu keine Konkurrenz.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Um mal ein wenig auf die Kultur zu sprechen zu kommen: (Erfahrungen aus erster Hand und von Kollegen die dort mal gearbeitet haben) Man hat bei zeb sehr fleißig eingestellt (auch von anderen Beratungen) ohne auf cultural-fit zu achten, daher kommt es sehr stark auf das jeweilige Team an. Mit vielen Teams kann man sehr viel Spaß während der Projektzeit haben. Bei anderen Teams wird man den ganzen Tag über runtergeputzt und muss mit einer starken Ellbogenmentalität leben. Gerade im Competence Center der Digitalisierung soll es wohl sehr verschiedene kulturelle Ausprägungen geben.

Ich möchte keinesfalls zeb schlecht reden (sind tolle Leute mit hohem Fachwissen), aber das sollte man im Hinterkopf behalten und sich vllt. lieber einmal mehr über die Kultur im jeweiligen Team informieren.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Ich bin derzeit bei zeb und kann nichts schlechtes drüber berichten. So gut wie jeder Kollege ist sehr freundlichen und hilfsbereit sowie bodenständig.
Auch im Interview wurde großen Wert auf den Personal Fit gelegt.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

zeb ist auch im Private Banking stark unterwegs, das ist 1000x spannender als ein Regulatorik Projekt bei der Deutschen Bank mit KPMG. Für Absolventen auf jeden Fall eine attraktive Adresse mit gutem Brand Name!

antworten
Ein KPMGler

Re: zeb empfehlenswert?

Kurzer Realitätscheck: wenn wir eines NICHT haben, dann Regulatorikprojekte bei der Deutschen Bank. Wir sind nämlich deren Abschlussprüfer!

zeb macht spannende Sachen, wir pitchen gerade gegen die und die MBBs in zwei großen Ausschreibungen.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Und jetzt nenne mir bitte eine einzige Beratung bei der die Stimmung auf dem Projekt nicht vom Team abhängig ist?

Lounge Gast schrieb:

Um mal ein wenig auf die Kultur zu sprechen zu kommen:
(Erfahrungen aus erster Hand und von Kollegen die dort mal
gearbeitet haben) Man hat bei zeb sehr fleißig eingestellt
(auch von anderen Beratungen) ohne auf cultural-fit zu
achten, daher kommt es sehr stark auf das jeweilige Team an.
Mit vielen Teams kann man sehr viel Spaß während der
Projektzeit haben. Bei anderen Teams wird man den ganzen Tag
über runtergeputzt und muss mit einer starken
Ellbogenmentalität leben. Gerade im Competence Center der
Digitalisierung soll es wohl sehr verschiedene kulturelle
Ausprägungen geben.

Ich möchte keinesfalls zeb schlecht reden (sind tolle Leute
mit hohem Fachwissen), aber das sollte man im Hinterkopf
behalten und sich vllt. lieber einmal mehr über die Kultur im
jeweiligen Team informieren.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Wenn der Kundenstamm von zeb (fast) nur aus Sparkassen und Genobanken besteht, ist dann der Exit mehr oder weniger nur in diese Branche möglich?

antworten
Ein KPMGler

Re: zeb empfehlenswert?

Ich will ja nicht zu sehr positiv über unsere Konkurrenz reden, aber zeb ist wirklich gut.

a) der Kundenstamm besteht nicht fast nur aus Sparkassen und Genos, sondern aus dem kompletten Finanzsektor Europas.

b) die Exits, die ich von Freunden und Bekannten mitbekommen habe, sind sehr gut. Sowohl zu MBB's (ich persönlich kenne Leute bei BCG, RB, S& und Bain), aber auch zu uns, Accenture Strategy, Horvath, ... (je nach fachlicher Ausrichtung). Aber auch genauso in sämtliche Institute dieses Landes.
Übrigens: bevor man sich die Mühe macht, eine solche Frage in einem Forum zu posten, kann man mal kurz bei XING die Suche anschmeissen

Lounge Gast schrieb:

Wenn der Kundenstamm von zeb (fast) nur aus Sparkassen und
Genobanken besteht, ist dann der Exit mehr oder weniger nur
in diese Branche möglich?

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Der Kundenstamm besteht auch aus vielen Privat- und Großbanken. Die Branche ist aber natürlich Financial Services, d.h. ein Exit außerhalb FS oder anderen Beratungen (mit einem Schwenk in eine andere Industrie) dürfte eher schwer werden.

Lounge Gast schrieb:

Wenn der Kundenstamm von zeb (fast) nur aus Sparkassen und
Genobanken besteht, ist dann der Exit mehr oder weniger nur
in diese Branche möglich?

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Wie sieht es denn mit den aktuellen Gehältern bei IT Consulting und F&R aus?

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

push

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

wie sieht es mit den Annehmlichkeiten aus -
muss man bei zeb Ryanair fliegen und im ibis budget übernachten ?

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

WiWi Gast schrieb am 16.11.2018:

wie sieht es mit den Annehmlichkeiten aus -
muss man bei zeb Ryanair fliegen und im ibis budget übernachten ?

In der Regel fährt man als Tramper bei Truckern mit und schläft im Hostel.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

WiWi Gast schrieb am 16.11.2018:

wie sieht es mit den Annehmlichkeiten aus -
muss man bei zeb Ryanair fliegen und im ibis budget übernachten ?

kommt auf dich an. es wird erwartet, dass du beim kunden da bist. wie du hinkommst, ist egal. kannst dir auch eine penthouse wohnung mieten. natürlich alles auf eigene basis. deshalb zieht es viele zu airbnb und mytaxi

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Wenn man wirklich keine Ahnung von Beratung hat, einfach nicht antworten

WiWi Gast schrieb am 16.11.2018:

WiWi Gast schrieb am 16.11.2018:

wie sieht es mit den Annehmlichkeiten aus -
muss man bei zeb Ryanair fliegen und im ibis budget übernachten ?

kommt auf dich an. es wird erwartet, dass du beim kunden da bist. wie du hinkommst, ist egal. kannst dir auch eine penthouse wohnung mieten. natürlich alles auf eigene basis. deshalb zieht es viele zu airbnb und mytaxi

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass die Frage ernst gemeint war noch eine ernsthafte Antwort: Nein man schläft nicht im Ibis und fliegt Ryanair. zeb hat sogar außergewöhnlich gute Reisekostenrichtilien für eine T3 Beratung, dh in jeder Stadt die üblichen 5* Buden (Le Meridien, Hyatt, Hilton etc), kein Limit für Taxifahrten (auch MUC immer Taxi etc), Flüge aus/nach MUC/FRA immer Lufthanse, sonst halt Eurowings wenn nichts anderes fliegt.

antworten
HorváthConsultant

Re: zeb empfehlenswert?

WiWi Gast schrieb am 18.11.2018:

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass die Frage ernst gemeint war noch eine ernsthafte Antwort: Nein man schläft nicht im Ibis und fliegt Ryanair. zeb hat sogar außergewöhnlich gute Reisekostenrichtilien für eine T3 Beratung, dh in jeder Stadt die üblichen 5* Buden (Le Meridien, Hyatt, Hilton etc), kein Limit für Taxifahrten (auch MUC immer Taxi etc), Flüge aus/nach MUC/FRA immer Lufthanse, sonst halt Eurowings wenn nichts anderes fliegt.

Das ist mittlerweile bei allen größeren Beratungen Standard - zumindest auch bei uns.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

HorváthConsultant schrieb am 18.11.2018:

WiWi Gast schrieb am 18.11.2018:

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass die Frage ernst gemeint war noch eine ernsthafte Antwort: Nein man schläft nicht im Ibis und fliegt Ryanair. zeb hat sogar außergewöhnlich gute Reisekostenrichtilien für eine T3 Beratung, dh in jeder Stadt die üblichen 5* Buden (Le Meridien, Hyatt, Hilton etc), kein Limit für Taxifahrten (auch MUC immer Taxi etc), Flüge aus/nach MUC/FRA immer Lufthanse, sonst halt Eurowings wenn nichts anderes fliegt.

Das ist mittlerweile bei allen größeren Beratungen Standard - zumindest auch bei uns.

Die Kollegen von ACN haben letztens erzählt sie haben in München die Wahl zwischen S-Bahn oder Car2Go an den Flughafen (sind halt jedesmal 75€ mit dem Taxi) - hängt bei denen aber auch vom Projektleiter ab.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Falls die Frage noch aktuell ist: NEIN, im Moment definitiv nicht empfehlenswert.

Warum? Schau Dir die Umsatzzahlen an, alle anderen wachsen deutlich, zeb im letzten Jahr sogar mit einem heftigen Umsatzeinbruch, sehr viele Leute sitzen auf der Bank ohne Projekt. Stimmung intern ist im Keller im Moment....

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

WiWi Gast schrieb am 11.02.2019:

Falls die Frage noch aktuell ist: NEIN, im Moment definitiv nicht empfehlenswert.

Warum? Schau Dir die Umsatzzahlen an, alle anderen wachsen deutlich, zeb im letzten Jahr sogar mit einem heftigen Umsatzeinbruch, sehr viele Leute sitzen auf der Bank ohne Projekt. Stimmung intern ist im Keller im Moment....

rein aus Interesse:
Woher hast du denn die aktuellen Umsatzzahlen?

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

WiWi Gast schrieb am 24.04.2017:

zeb ist eine der Top Adressen für Financial Services Consulting in Deutschland. Spannende Projekte, nette Kollegen, gute Entwicklungsmöglichkeiten, go for it!

Einstiegsgehalt:
57 + 8 Strategy & Organization
54 + 6 Finance & Risk
49 + 6 IT

IT liegt mal wieder am schlechtesten

Gut, dass IT hier von manchen immer als das Optimum präsentiert wird :D

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Frage doch mal bei Freunden/Bekannten an, die dort arbeiten.

Meines Wissens ging der Umsatz um über 10 Millionen Euro zurück im letzten Jahr....

WiWi Gast schrieb am 11.02.2019:

WiWi Gast schrieb am 11.02.2019:

Falls die Frage noch aktuell ist: NEIN, im Moment definitiv nicht empfehlenswert.

Warum? Schau Dir die Umsatzzahlen an, alle anderen wachsen deutlich, zeb im letzten Jahr sogar mit einem heftigen Umsatzeinbruch, sehr viele Leute sitzen auf der Bank ohne Projekt. Stimmung intern ist im Keller im Moment....

rein aus Interesse:
Woher hast du denn die aktuellen Umsatzzahlen?

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

WiWi Gast schrieb am 11.02.2019:

Falls die Frage noch aktuell ist: NEIN, im Moment definitiv nicht empfehlenswert.

Warum? Schau Dir die Umsatzzahlen an, alle anderen wachsen deutlich, zeb im letzten Jahr sogar mit einem heftigen Umsatzeinbruch, sehr viele Leute sitzen auf der Bank ohne Projekt. Stimmung intern ist im Keller im Moment....

Kann ich nur bestätigen. Im Moment sitzen die meisten Consultants nur im Office und bearbeiten irgendwelche Pitch-Unterlagen...kaum Projekte vorhanden

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Ist grundsätzlich richtig, scheint mir aber stark übertrieben dargestellt. Ich und alle mit denen ich regelmäßig etwas zu tun habe, arbeiten unter Volldampf 4-5 Tage abrechenbar.

Schlechte Stimmung oder eine Veränderung der Stimmung habe ich nicht wahrgenommen. Im Gegenteil, dies ist einer der Hauptaspekte, weshalb ich zeb empfehlen würde.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Grundsätzlich richtig, zum Glück gibt es auch noch die Fälle die du beschreibst die 4 Tage abrechenbar sind. Wäre das nicht der Fall gäbe es noch größere Probleme als es gerade eh schon gibt.

Bin gespannt wann die ersten in der Probezeit gekündigt werden - eingestellt wird meines Wissens nach nicht aktuell

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

So ein Blödsinn, schon alleine um die Abgänger auf Level SC zu kompensieren, wird eingestellt

WiWi Gast schrieb am 18.02.2019:

Grundsätzlich richtig, zum Glück gibt es auch noch die Fälle die du beschreibst die 4 Tage abrechenbar sind. Wäre das nicht der Fall gäbe es noch größere Probleme als es gerade eh schon gibt.

Bin gespannt wann die ersten in der Probezeit gekündigt werden - eingestellt wird meines Wissens nach nicht aktuell

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Dann hast du offenbar falsche Informationen... Alle Einstellungen sind das Ergebnis von Unterschriften weit zurück im letzten Jahr. Aktuell ist tote Hose

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Frage mich, inwiefern man einigen hier bei wiwi-Treff Glauben schenken kann. War letztens beim zeb am Auswahltag da; das ganze Office war voll mit Bewerbern und auch sonst haben die nen super Eindruck hinterlassen (zugegeben, alles andere wäre auch extrem dumm).

Hat vielleicht jemand genauere Insights bzgl. Projektauslastung und interner Stimmung als Aussagen à la "tote Hose" oder kann den angesprochenen Umsatzrückgang irgendwie belegen? Bundesanzeiger spricht hier auch eine andere Sprache...

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

Frage mich, inwiefern man einigen hier bei wiwi-Treff Glauben schenken kann. War letztens beim zeb am Auswahltag da; das ganze Office war voll mit Bewerbern und auch sonst haben die nen super Eindruck hinterlassen (zugegeben, alles andere wäre auch extrem dumm).

Hat vielleicht jemand genauere Insights bzgl. Projektauslastung und interner Stimmung als Aussagen à la "tote Hose" oder kann den angesprochenen Umsatzrückgang irgendwie belegen? Bundesanzeiger spricht hier auch eine andere Sprache...

Arbeite selbst im Management Consulting für Financial Services (Was nunmal der Schwerpunkt von zeb ist) und durch den Brexit ist zur Zeit tatsächlich sehr ruhig.
Die spannenden Projekte sind schon durch bzw. on hold. Da wird aber Ende des Monats wieder einiges kommen. Die Frage ist immer, wer am Ende die Projekte weitermacht, ob UK oder das deutsche Team.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Zeb als erstes Praktikum möglich?

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

wird man als Wirtschaftsinformatiker tatsächlich schlechter bezahlt?

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

Zeb als erstes Praktikum möglich?

Nein. Praktikum im Banking oder Consulting ist Vorraussetzung. Ausser du hast eine Ausbildung zum Bankkaufmann, dann möglich.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

wird man als Wirtschaftsinformatiker tatsächlich schlechter bezahlt?

Wenn du im Bereich IT-Consulting anfängst, dann ja. Die Tagessätze für IT-Related Projekte sind leider nicht annähernd so hoch, wie für Strategie Projekte. Deshalb fällt auch die Bezahlung hier geringer aus.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

Frage mich, inwiefern man einigen hier bei wiwi-Treff Glauben schenken kann. War letztens beim zeb am Auswahltag da; das ganze Office war voll mit Bewerbern und auch sonst haben die nen super Eindruck hinterlassen (zugegeben, alles andere wäre auch extrem dumm).

Hat vielleicht jemand genauere Insights bzgl. Projektauslastung und interner Stimmung als Aussagen à la "tote Hose" oder kann den angesprochenen Umsatzrückgang irgendwie belegen?Bundesanzeiger spricht hier auch eine andere Sprache...

Es gab einen Umsatzrückgang, aber der spielt sich im 1-2% Bereich hab. So krass wie es hier beschrieben wurde ist es nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

wird man als Wirtschaftsinformatiker tatsächlich schlechter bezahlt?

Wenn du im Bereich IT-Consulting anfängst, dann ja. Die Tagessätze für IT-Related Projekte sind leider nicht annähernd so hoch, wie für Strategie Projekte. Deshalb fällt auch die Bezahlung hier geringer aus.

Und gibt es wohl die Möglichkeit mit Winfo in der Strategie Abteilung anzufangen oder ist das unrealistisch?

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Ist d-fine besser oder zeb? Sind ja relativ ähnlich

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

wird man als Wirtschaftsinformatiker tatsächlich schlechter bezahlt?

Wenn du im Bereich IT-Consulting anfängst, dann ja. Die Tagessätze für IT-Related Projekte sind leider nicht annähernd so hoch, wie für Strategie Projekte. Deshalb fällt auch die Bezahlung hier geringer aus.

Und gibt es wohl die Möglichkeit mit Winfo in der Strategie Abteilung anzufangen oder ist das unrealistisch?

Klar gibt es die, habe ich auch so gemacht. Es hängt aber natürlich auch von deinen Vorerfahrungen und deiner inhaltlichen Präferenz ab. Die Masse der Wirtschaftsinformatiker macht allerdings IT Consulting und nicht Strategy & Organization. Neben dem höheren Gehalt gibt es dort i.d.R. allerdings auch längere Arbeitszeiten.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

wird man als Wirtschaftsinformatiker tatsächlich schlechter bezahlt?

Wenn du im Bereich IT-Consulting anfängst, dann ja. Die Tagessätze für IT-Related Projekte sind leider nicht annähernd so hoch, wie für Strategie Projekte. Deshalb fällt auch die Bezahlung hier geringer aus.

Und gibt es wohl die Möglichkeit mit Winfo in der Strategie Abteilung anzufangen oder ist das unrealistisch?

Klar gibt es die, habe ich auch so gemacht. Es hängt aber natürlich auch von deinen Vorerfahrungen und deiner inhaltlichen Präferenz ab. Die Masse der Wirtschaftsinformatiker macht allerdings IT Consulting und nicht Strategy & Organization. Neben dem höheren Gehalt gibt es dort i.d.R. allerdings auch längere Arbeitszeiten.

Hast Du bei zeb dual studiert oder bist du den normalen Werdegang (Bachelor/Master) gegangen?

Wie ich das so mitbekomme liegt der Unterschied zwischen S&O sowie IT beim Einstieg bereits bei 10k.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

push

antworten
HorváthConsultant

Re: zeb empfehlenswert?

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

Frage mich, inwiefern man einigen hier bei wiwi-Treff Glauben schenken kann. War letztens beim zeb am Auswahltag da; das ganze Office war voll mit Bewerbern und auch sonst haben die nen super Eindruck hinterlassen (zugegeben, alles andere wäre auch extrem dumm).

Hat vielleicht jemand genauere Insights bzgl. Projektauslastung und interner Stimmung als Aussagen à la "tote Hose" oder kann den angesprochenen Umsatzrückgang irgendwie belegen?Bundesanzeiger spricht hier auch eine andere Sprache...

Es gab einen Umsatzrückgang, aber der spielt sich im 1-2% Bereich hab. So krass wie es hier beschrieben wurde ist es nicht.

  • 2% in der derzeitigen Marktsituation ist offen gesagt schon sehr verwunderlich. Der Beratermarkt wächst derzeitig nahe dem zweistelligen Prozentbereich. Schaut man sich nur den Markt für Beratungsleistungen im Bereich Financial Industries an, sieht es nochmal besser aus. Ein Rückgang um 2% bedeutet, dass zeb sehr viele Marktanteile verloren hat.
antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Hängt vielleicht auch mit dem Strategiewechsel zusammen. Man möchte mehr in das klassische Strategie-Geschäft, dort wird man dann aber vermutlich eher mit den großen Namen konfrontiert bzw. mit den teilweise extrem niedrigen Tagessätzen von denen (Erkaufen von Marktanteilen ist bei einigen großen Anbietern ja durchaus die Regel).

Vielleicht hat man sich im letzten Jahr etwas zu sehr auf diese Schiene versteift und dadurch einfach manche Projekte nicht mehr gemacht und andere im Pitch wg. Tagessätzen & Co. verloren. In den Vorjahren waren gute zweistellige Wachstumsraten durchaus normal...

Ich denke aber, dass sich das wieder einspielen wird. Der Umgang mit dem Verlust war m.E. auch fair und ist bspw. nicht auf den Bonus der unteren Stufen durchgeschlagen (sondern wurde von den Leuten getragen, die die Akquise,etc. verantworten).

@Frage weiter oben bzgl. erstes Praktikum: Im IT-Consulting auf jeden Fall möglich, wie es in anderen Skillbases aussieht weiß ich aber nicht. Grundsätzlich ist nach meiner Erfahrung aber vieles möglich, sofern die Skills vorhanden sind und es von der Persönlichkeit passt (wir haben bspw. auch ehemalige Azubis - ohne nachfolgendes Studium o.Ä. - im IT-Consulting). Im Zweifel also einfach mal versuchen!

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

hat man abends im Hotel seine Ruhe? Sind die Teams nebeneinander?

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

alter was ist denn hier für ein Hotel troll unterwegs... das nervt langsam... in der regel ist es allen Beratungen völlig egal in welches Hotel Du gehst, so lange es weder zu teuer ist noch zu weit weg vom kunden

WiWi Gast schrieb am 11.03.2019:

hat man abends im Hotel seine Ruhe? Sind die Teams nebeneinander?

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

Frage mich, inwiefern man einigen hier bei wiwi-Treff Glauben schenken kann. War letztens beim zeb am Auswahltag da; das ganze Office war voll mit Bewerbern und auch sonst haben die nen super Eindruck hinterlassen (zugegeben, alles andere wäre auch extrem dumm).

Hat vielleicht jemand genauere Insights bzgl. Projektauslastung und interner Stimmung als Aussagen à la "tote Hose" oder kann den angesprochenen Umsatzrückgang irgendwie belegen?Bundesanzeiger spricht hier auch eine andere Sprache...

Es gab einen Umsatzrückgang, aber der spielt sich im 1-2% Bereich hab. So krass wie es hier beschrieben wurde ist es nicht.

Daran sieht man sehr gut wer Ahnung hat und wer nicht - der Rückgang war bei ca. 10 Millionen Euro. Wie viel das relativ ist, kann sich jeder sehr einfach selbst ausrechnen...

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Hi zusammen,

ich habe mich kürzlich bei ZEB für den Bereich "Finance & Strategy" als Praktikant beworben und eine Absage erhalten. In der Absage-Mail stand zwar etwas von einem Talentpool, in welchen man aufgenommen werden kann, allerdings vermute ich, dass diese Möglichkeit alle Leute erhalten und man keinen Vorteil daraus ziehen kann. Weiß da jemand mehr zu?

Lohnt es sich trotzdem für den Bereich Finance & Risk eine weitere Bewerbung zu schreiben? Ich vermute zum einen, dass die Anforderungen für diesen Bereich etwas geringer sind und andererseits passt mein Profil noch etwas besser zu diesem Bereich.

Vielen Dank schonmal

Tim

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

Ist d-fine besser oder zeb? Sind ja relativ ähnlich

Würde eher zu d-fine raten.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

d-fine hat einen ganz anderen Fokus, fine es schwer die beiden zu vergleichen.
d-fine ist sehr auf quant ausgerichtet und in diesem Bereich absolut Top!
zeb ist fokusiert auf banken und bietet dort die volle Pallete an, Top sind die halt im Bereich Sparkasse/genossenschaften volksbanken etc. (was mit unter auch recht spannend sein kann)

WiWi Gast schrieb am 12.03.2019:

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

Ist d-fine besser oder zeb? Sind ja relativ ähnlich

Würde eher zu d-fine raten.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

WiWi Gast schrieb am 12.03.2019:

d-fine hat einen ganz anderen Fokus, fine es schwer die beiden zu vergleichen.
d-fine ist sehr auf quant ausgerichtet und in diesem Bereich absolut Top!
zeb ist fokusiert auf banken und bietet dort die volle Pallete an, Top sind die halt im Bereich Sparkasse/genossenschaften volksbanken etc. (was mit unter auch recht spannend sein kann)

Willst du Sparkassen? -> zeb
Willst du Großbanken? -> d-fine

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Wieviel bringt ein Praktikum bei d-fine bei einer Bewerbung für MBB?

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Rein gar nichts

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

LinkedIn sagt das Gegenteil.
Ist ne Top Adresse in ihrem Bereich (FS), außerdem ist es ein Beratungspraktikum, was sowieso immer von Vorteil ist.

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Wird da überhaupt eingestellt im Moment? Oder soll ich mir das Interview gleich sparen?

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Ach Quark. Zeb macht auch richtige Strategie, d-Fine nicht. Kann man aber auch nicht vergleichen. Ich (T2 Üb Fs...) habe noch nie gegen d-Fine gepitcht, gegen zeb aber sehr oft.

Wenn dann eher zeb risk (oder wie die genau heißen) mit d-fine vergleichen

WiWi Gast schrieb am 13.03.2019:

WiWi Gast schrieb am 12.03.2019:

d-fine hat einen ganz anderen Fokus, fine es schwer die beiden zu vergleichen.
d-fine ist sehr auf quant ausgerichtet und in diesem Bereich absolut Top!
zeb ist fokusiert auf banken und bietet dort die volle Pallete an, Top sind die halt im Bereich Sparkasse/genossenschaften volksbanken etc. (was mit unter auch recht spannend sein kann)

Willst du Sparkassen? -> zeb
Willst du Großbanken? -> d-fine

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

Ach Quark. Zeb macht auch richtige Strategie, d-Fine nicht. Kann man aber auch nicht vergleichen. Ich (T2 Üb Fs...) habe noch nie gegen d-Fine gepitcht, gegen zeb aber sehr oft.

Wenn dann eher zeb risk (oder wie die genau heißen) mit d-fine vergleichen

WiWi Gast schrieb am 13.03.2019:

WiWi Gast schrieb am 12.03.2019:

d-fine hat einen ganz anderen Fokus, fine es schwer die beiden zu vergleichen.
d-fine ist sehr auf quant ausgerichtet und in diesem Bereich absolut Top!
zeb ist fokusiert auf banken und bietet dort die volle Pallete an, Top sind die halt im Bereich Sparkasse/genossenschaften volksbanken etc. (was mit unter auch recht spannend sein kann)

Willst du Sparkassen? -> zeb
Willst du Großbanken? -> d-fine

Strategie? Wenn dann aber nur im Regionalbankenumfeld...

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

Ach Quark. Zeb macht auch richtige Strategie, d-Fine nicht. Kann man aber auch nicht vergleichen. Ich (T2 Üb Fs...) habe noch nie gegen d-Fine gepitcht, gegen zeb aber sehr oft.

Wenn dann eher zeb risk (oder wie die genau heißen) mit d-fine vergleichen

WiWi Gast schrieb am 13.03.2019:

WiWi Gast schrieb am 12.03.2019:

d-fine hat einen ganz anderen Fokus, fine es schwer die beiden zu vergleichen.
d-fine ist sehr auf quant ausgerichtet und in diesem Bereich absolut Top!
zeb ist fokusiert auf banken und bietet dort die volle Pallete an, Top sind die halt im Bereich Sparkasse/genossenschaften volksbanken etc. (was mit unter auch recht spannend sein kann)

Willst du Sparkassen? -> zeb
Willst du Großbanken? -> d-fine

Strategie? Wenn dann aber nur im Regionalbankenumfeld...

Jo bis zu Landesbanken und Privatbanken. Drüber (internationale Großbanken) sind dann nur noch MBB am Werk in den richtig strategischen Dingen

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Was ist bei zeb das Einstiegsgehalt mit Master in den einzelnen Bereichen?

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

eigentlich sogar nur MB.. was hat Bain denn groß strategisches bei der Deutschen oder CoBa gemacht in den letzten Jahren? CoBa 4.0 war von McK und in Teilen BCG und OPEX bei der DeuBa war von McK

antworten
Ein KPMGler

Re: zeb empfehlenswert?

Bain hat die digitale Strategie bei der Deuba erarbeitet, Blueport unter anderem.

.WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

eigentlich sogar nur MB.. was hat Bain denn groß strategisches bei der Deutschen oder CoBa gemacht in den letzten Jahren? CoBa 4.0 war von McK und in Teilen BCG und OPEX bei der DeuBa war von McK

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

push

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

Was möchtest du wissen?

antworten
WiWi Gast

Re: zeb empfehlenswert?

WiWi Gast schrieb am 03.04.2019:

Was ist bei zeb das Einstiegsgehalt mit Master in den einzelnen Bereichen?

S&O 72k Master

antworten

Artikel zu ZEB

Bankenberatung zeb besetzt 300 Beraterjobs in 2018

zeb-Tower der Firmenzentrale in Münster bei Nacht.

Die Unternehmensberatung zeb plant für das Jahr 2018 die Einstellung von 300 Hochschulabsolventen und Professionals in Europa. Über 30 Prozent der Beraterstellen werden im Ausland besetzt. Anlass der intensiven Aktivitäten im Recruiting ist die anhaltende Nachfrage nach Beratungsdienstleistungen der zeb, die in den letzten Jahren international kontinuierlich gestiegen ist.

zeb-Gründer Prof. Dr. Bernd Rolfes für Lebenswerk geehrt

zeb-Gründer Professor Dr. Bernd Rolfes

Prof. Dr. Bernd Rolfes erhält in diesem Jahr den Lünendonk-Business-to-Business-Service-Award (B2B) in der Kategorie Lebenswerk. Eine Jury aus 15 Medienvertretern votierte mehrheitlich für den Gründer der Unternehmensberatung zeb.rolfes.schierenbeck.associates, Münster. Der Personaldienstleister Franz & Wach wird in der Kategorie Innovation für sein auf Vertrauen basierendes Führungsmodell ausgezeichnet. Das Bau- und Dienstleistungs-Unternehmen Goldbeck erhält den Leistungspreis für starkes Wachstum im Gebäudemanagement.

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Beraterleben: Einblicke in die Energiewirtschaft von morgen

Das Bild zeigt die Senior Beraterin bei innogy Consulting Janina Köhler bei einer Präsentation.

Janina Köhler ist Senior Beraterin bei innogy Consulting. Die Wirtschaftsingenieurin gibt Einblicke in ihr Beraterleben. In ihren Projekten erlebt sie täglich, wie Industrien durch die Energiewende verschmelzen. Smart City Konzepte gelingen beispielweise nur im Zusammenspiel von Autoindustrie und Medien, berichtet sie. In weniger als zwei Jahren hat die Wirtschaftsingenieurin bereits die Karrierestufe zum Senior Consultant erreicht. Sie spricht von einem Berufsstart und einer Beraterkarriere mit perfekter Balance.

Die Unternehmensberatung

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

Bain sucht weit über 200 Beratertalente für Expansion

Das Portrait-Bild zeigt den neuen Deutschland-Chef der Strategieberatung Bain Walter Sinn.

Neues Jahr, neue Herausforderung? In 2019 will Bain & Company mit weit über 200 neuen Beraterinnen und Beratern in Deutschland und der Schweiz expandieren. Daher werden ganzjährig herausragende Beratungstalente aller Fachrichtungen gesucht.

Die Strategen mit „viel Energie“

innogy Consulting: Händer halten eine Seifenblase, in der ein Stromnetz bei Sonnenaufgang zu sehen ist.

Die Energiewende ist da. Die Elektromobilität kommt. Die Energienetze werden wachsen. Sie arbeiten mit „viel Energie“ - die Strategieberater von innogy Consulting. Vor allem im eigenen Hause bei innogy und RWE gestalten sie die Energiewirtschaft von morgen. Aber auch extern beraten sie Unternehmen in wichtigen Energiefragen. Mit etwa 170 Consultants an 10 Standorten weltweit zählt innogy Consulting zu den größten deutschen Inhouse Beratungen.

e-fellows Events: »Karriere-Brunch Consulting« für Professionals

Karriere-Brunch Consulting von e-fellows: Das Bild zeigt im Fokus einen Unternehmensberater als Symbol der beruflichen Betrachtung.

Das Karrierenetzwerk e-fellows lädt zum Karriere-Brunch "Consulting" ein. Talentierte Young Professionals und Professionals treffen hier verschiedene Beratungen. Die exklusive Eventreihe von e-fellows bietet beim Brunchen Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre die Karrieremöglichkeiten in der Beratung ausloten. Der Karriere-Brunch Consulting findet im Oktober und November 2018 in München, Frankfurt und Hamburg statt. Das Event in Frankfurt richtet sich speziell an Frauen.

Digitalberatung: McKinsey stellt 400 neue Berater in 2018 ein

McKinsey-Jobs: Eine Unternehmenberaterin und eine Berater arbeiten gemeinsam an einem Businessplan.

Digitale Beratertalente gesucht: McKinsey verzeichnet einen Rekord bei den Neueinstellungen. In Deutschland und Österreich stellt die Strategieberatung im Jahr 2018 gut 400 neue Beraterinnen und Berater und 120 Praktikantinnen und Praktikanten ein. Ein zentraler Wachstumstreiber ist die Digitalisierung, daher werden verstärkt Beraterinnen und Berater mit digitalen Kompetenzprofilen gesucht. Ein starker Fokus liegt 2018 im Aufbau von Fähigkeiten bei den Klienten.

Boston Consulting Group plant 500 Neueinstellungen

Boston Consulting Group plant 500 Neueinstellungen

Die Strategieberatung Boston Consulting Group (BCG) steigert ihren Umsatz weltweit auf 6,3 Milliarden US-Dollar. BCG wächst in Deutschland und Österreich ebenfalls zweistellig und plant dort mehr als 500 Neueinstellungen. Die Investitionen im Bereich „Digital and Analytics“ stiegen dabei um rund 20 Prozent.

Consultingbranche im Höhenflug: Perfekte Jobaussichten für Beratertalente in 2018

BDU-Studie Consultingbranche 2018: Ein Unternhemensberater arbeitet an einem Notebook an einem Businessplan.

Im Beratermarkt ist der Branchenumsatz im Jahr 2017 um 8,5 Prozent auf 31,5 Milliarden Euro gestiegen. Auch 2018 soll die Consultingbranche ähnlich stark wachsen, so lautet die Prognose der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt 2018“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU). Die Jobaussichten für Beratertalente sind aktuell entsprechend ausgezeichnet. 80 Prozent der größeren und Zweidrittel der mittelgroßen Unternehmensberatungen planen, in 2018 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Neuer McKinsey-Chef wird Kevin Sneader

Das Portrait-Bild zeigt den neuen weltweiten McKinsey-Chef Kevin Sneader.

Kevin Sneader leitet ab dem 1. Juli 2018 für drei Jahre die weltweit führende Unternehmensberatung McKinsey & Company. Bisher war der 51-jähriger Brite Chef der Region Asien. Damit ist er der zwölfte globale Managing Partner seit der Gründung von McKinsey im Jahr 1926. Er löst den aktuellen McKinsey-Chef Dominic Barton nach neunjähriger Amtszeit als globaler Managing Partner ab.

Beraterhonorare: Tagessätze von Unternehmensberatern gestiegen

Ein Mann im grauen Pullover stützt sich auf einer Fensterbank ab und schaut nach draußen.

Deutsche Unternehmensberater verzeichneten 2015 und 2016 einen Anstieg ihrer Honorare von durchschnittlich 1,3 Prozent. Für 2017 wird von einer ähnlichen Erhöhung der Tagessätze ausgegangen. In der Strategieberatung variiert der Tagessatz für einen Projektleiter der Hierarchiestufe Manager und Senior Manager über alle Größenklassen gesehen von 1.150 bis 2.275 Euro. Vergleichbare Tagessätze in der IT-Beratung liegen zwischen 950 und 1.800 Euro, wie die Studie "Honorare in der Unternehmensberatung 2015/2016" vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) zeigt.

Beraterhonorare im Öffentlichen Sektor liegen bei 100-190 Euro

Public Services: Beraterhonorare im Öffentlichen Sektor

Die Stundensätze von Unternehmensberatern liegen bei Beratungsprojekten im Öffentlichen Sektor zwischen 100 Euro und 190 Euro. In der Strategieberatung variieren die Tagessätze für den Einsatz eines Projektleiters in der Hierarchiestufe Manager und Senior Manager von 1.150 bis 2.275 Euro. Die vergleichbaren Tagessätze in der IT-Beratung liegen zwischen 950 und 1.800 Euro.

Capgemini präsentiert Digitalberatung »Capgemini invent«

capgemini-invent-logo

Vor einer Woche tauchten im WiWi-TReFF erste Hinweise um neue Entwicklungen bei Capgemini auf. Jetzt präsentiert Capgemini mit »Capgemini invent« eine neue globale Geschäftseinheit. Capgemini Invent soll unter einer Marke die Stärken von Capgemini Consulting und die Expertise der Capgemini-Gruppe bei Technologie und Data Science vereinen. Der globale Geschäftseinheit für Innovation, Beratung und Transformation wird weltweit mehr als 6.000 Berater, 30 Büros und 10 Kreativ-Studios umfassen.

Antworten auf Re: zeb empfehlenswert?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 81 Beiträge

Diskussionen zu ZEB

30 Kommentare

zeb nur noch T4?

WiWi Gast

Mich würden die Einstiegsgehälter in deren IT Consulting und F&R Consulting Sparten interessieren. Jemand dazu nähere infos? Das d ...

9 Kommentare

ZEB Duales Studium

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 10.04.2019: Projekte kann man sich natürlich nicht aussuchen, Du kannst dich thematisch int ...

Weitere Themen aus Consulting & Advisory