DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting & AdvisoryStrategieberatung

Strategieberatung - Boutiquen?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Hallo zusammen,

wer sind denn die tatsaechlich ernst zu nehmenden Strategieberatungs-boutiquen, die, in ihrem Feld auch mit MBB konkurrieren koennen?

Ich haette in diesem Zusammenhang in erster Linie an

  • Stern Stewart
  • Berylls
  • Solon
  • ggfs. goetzpartners?
    gedacht. Fallen Euch noch mehr ein?
antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

CORE

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

LEK

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

WiWi Gast schrieb am 30.01.2019:

CORE

Kannst du noch mehr darüber berichten? Sieht echt interessant aus.

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

BLC

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

accenture strategy, EY-Parthenon

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Gründer war ehemaliger McKinsey Partner, die sind teils noch krasser drauf was Arbeitspensum angeht. Damit für mich unattraktiv. Aber auf jeden Fall gut, in dem was sie machen ;)
Viel mehr kann ich dir dazu nicht sagen, kenne sie aus dem JCNetwork.

WiWi Gast schrieb am 30.01.2019:

WiWi Gast schrieb am 30.01.2019:

CORE

Kannst du noch mehr darüber berichten? Sieht echt interessant aus.

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

WiWi Gast schrieb am 30.01.2019:

CORE

Kannst du noch mehr darüber berichten? Sieht echt interessant aus.

Wenn du mit CORE die IT Bude nennst, dann nein auf keinen Fall.
Buckeln zwar hart bis Mitternacht auf Transformationsprojekten, verdienen leicht über Big 4, aber unter T3. Schlechte Kombination. Kann man Boutique nennen oder eben auch No-Name Laden. Letzteres halte ich eher für angemessen.

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

WiWi Gast schrieb am 30.01.2019:

accenture strategy, EY-Parthenon

Nein. Seid froh, dass ihr als T3 wahrgenommen werdet, aber an ne MBB reichts nur deswegen ran, weil ihr mit cross-subventionierten Dumpingpreisen paar Projekte gewinnt.

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Da gibt es echt nur die Vier bereits genannten:

  • Financial Services: Berg Lund
  • Medien: Solon
  • Automotive: Berylls
  • Industrieweit: Stern Stewart

CORE, Accenture, goetzpartners alles weit weg.

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Im Bereich Restrukturierung ist noch AlixPartners zu nennen.

Da der Einstieg als Absolvent dort aber nahezu unmoeglich ist, werden die hier im Forum kaum behandelt. Im Bereich Restrukturierung aber DIE Adresse.

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Stern Stewart, Berg Lund, Ende der Liste.

Solon? gp? Kurzer Blick auf die Profile bei LinkedIn sagt nein - keine Strategieboutique.

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Hat jemand insights zu Berg Lund?

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Boutiquen aber trotzdem keine Top Profile? Maximal oberer Durchschnitt

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Wenn jetzt Accenture und EY-Parthenon als "Boutiquen" genannt werden.... nun ja.

ich würde wiederum goetzpartners durchaus als regionale Boutique bezeichnen. Die haben im M&A Bereich ein gutes Standing.

Andererseits: "Strategieberatung" und "Boutique" schließt sich fast gegenseitig aus. An richtige C-Level Strategiethemen kommen Boutiquen nicht.
Wenn Boutique dann eher für Sonderthemen oder? (Also Restru, M&A, Einkauf...)

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

WiWi Gast schrieb am 31.01.2019:

Wenn jetzt Accenture und EY-Parthenon als "Boutiquen" genannt werden.... nun ja.

ich würde wiederum goetzpartners durchaus als regionale Boutique bezeichnen. Die haben im M&A Bereich ein gutes Standing.

Andererseits: "Strategieberatung" und "Boutique" schließt sich fast gegenseitig aus. An richtige C-Level Strategiethemen kommen Boutiquen nicht.
Wenn Boutique dann eher für Sonderthemen oder? (Also Restru, M&A, Einkauf...)

Bitte bei GP nicht den Strategieberatungs und Corporate Finance Teil vermischen.
Die sind im MIttelstands-M&A/Debt Advisory sehr stark, das MC ist allerdings mehr Zierwerk.

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Für Automotive ist ganz klar Berylls zu nennen. Die genießen hier einen sehr guten Ruf und sind sicher in einem Atemzug mit Berger und MBB zu nennen. Für Private Equity und Transaktionsberatung CODEX Partners gefolgt von goetzpartners und L.E.K.

Wer in die Restrukturierung gehen möchte ist bei Alix Partners sicher gut aufgehoben.

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

WiWi Gast schrieb am 30.01.2019:

Gründer war ehemaliger McKinsey Partner, die sind teils noch krasser drauf was Arbeitspensum angeht. Damit für mich unattraktiv. Aber auf jeden Fall gut, in dem was sie machen ;)
Viel mehr kann ich dir dazu nicht sagen, kenne sie aus dem JCNetwork.

WiWi Gast schrieb am 30.01.2019:

WiWi Gast schrieb am 30.01.2019:

CORE

Kannst du noch mehr darüber berichten? Sieht echt interessant aus.

Gerade mal gecheckt. Das war ein ehemaliger Engagement Manager, also MEILENWEIT weg von Partner. Die Tatsache, dass die aus dem JCNetwork recruitieren, spricht für sich.

Operative Bude, die für die künstlich hochgepushten Arbeitszeiten deutlich zu wenig zahlt.

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

WiWi Gast schrieb am 30.01.2019:

accenture strategy, EY-Parthenon

Nein. Seid froh, dass ihr als T3 wahrgenommen werdet, aber an ne MBB reichts nur deswegen ran, weil ihr mit cross-subventionierten Dumpingpreisen paar Projekte gewinnt.

Agree, max. T3, definitiv keine Strategie und auch keine Boutique.

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Ich glaube echt einige sind sich nicht im Klaren über den Begriff "Boutique".
Accenture und EY sind ja nun mal 2 der größten Professional Services Firmen der Welt. Nur weil die im Strategiebereich dünn und schwach sind, heißt das nicht, dass sie Boutiquen sind :-)

WiWi Gast schrieb am 04.02.2019:

WiWi Gast schrieb am 30.01.2019:

WiWi Gast schrieb am 30.01.2019:

accenture strategy, EY-Parthenon

Nein. Seid froh, dass ihr als T3 wahrgenommen werdet, aber an ne MBB reichts nur deswegen ran, weil ihr mit cross-subventionierten Dumpingpreisen paar Projekte gewinnt.

Agree, max. T3, definitiv keine Strategie und auch keine Boutique.

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Die Debatte ist doch vollkommen falsch, man fragt nach Boutiquen im Bereich der Strategieberatung. Das bedeutet zwangsläufig, dass diese spezialisiert sind auf eine bestimmte Branche, oder Strategiethemen.

Werden diese Boutiquen dann genannt, heißt es direkt, dass ist höchstens T-99 und macht keine Strategie (mimimimi). Mein Arbeitgeber hat schon Beratungen für Strategiethemen gebucht, die hier nichtmal genannt wurden.

P.S: nein, ich nenne die jetzt nicht, denn dann kommt direkt wieder posts im Sinne "die machen ja gar keine Strategie", "Bei LinkedIn arbeiten nur Lowperformer bei denen", …
darauf habe ich keinen Bock

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Da hast du auch Recht. T1 und T2 ist ja sowieso laut Forum auf exakt 7 Firmen beschränkt (T1 = MBB, T2= ATK, OW, S&, RB).

Die T1 und T2 sind raus.
Die Big4 erst Recht.
T3 aber auch.

Eine Boutique ist definiert als etwas Kleines aber Feines. Das kann prinzipiell nur eine Beratung sein, die auf eine lokale und/oder fachliche Nische festgelegt ist.
Im Bereich der Top Management Strategieberatung ist sowas sicherlich selten oder gar auszuschließene. Die oben genannten Berylls und Stern Stewart erfüllen die Kriterien für Europa wohl am ehesten.

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

*push

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Grundmann,

auf die Gefahr, dass der Hate jetzt beginnt

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

WiWi Gast schrieb am 07.02.2019:

Grundmann,

auf die Gefahr, dass der Hate jetzt beginnt

Die Mitarbeiter haben akademisch zumindest fast alle etwas geleistet. Aber die Homepage ist eine absolute Katastrophe :D

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

WiWi Gast schrieb am 07.02.2019:

Die Mitarbeiter haben akademisch zumindest fast alle etwas geleistet. Aber die Homepage ist eine absolute Katastrophe :D

Eine gute Homepage braucht nur der, dessen Ergebnisse nicht schon Werbung genug sind :D,

stimme dir aber trotzdem zu

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Gibt es nicht. Hier werden einfach nur paar Namen gedroppt von Unternehmen bei denen einige mit ach und krach noch ein Praktikum bekommen haben.

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

WiWi Gast schrieb am 31.01.2019:

Hat jemand insights zu Berg Lund?

BLC zahlt zum Einstieg auf jeden Fall mehr als MBB + Firmenwagen

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

undconsorten für die strategischen Themen Organisation, Personal und Führung

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Für FS: Horn & Company
Für SCM: Barkawi, Inverto

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Alix und Alvarez bei Restrukturierung, aber sicher keine Boutique ;)
Jemand eine Meinung zu Singular? Höre ich auch immer öfters...

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

MHP -> Automotive

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

WiWi Gast schrieb am 22.02.2021:

MHP -> Automotive

MHP ist nun weder Boutique und noch weniger Strategie...

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Corporate Finance/M&A - PALLAS CAPITAL
Strategie - MOONROC
Innovation & VC - hy

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Kann auch dieses Stern Stewart gepushe hier nicht mehr hören, wo sollte Solon oder Moonroc beispielsweise schlechtere Profile haben? Alles gleich..

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

WiWi Gast schrieb am 22.02.2021:

Corporate Finance/M&A - PALLAS CAPITAL
Strategie - MOONROC
Innovation & VC - hy

PALLAS ist von den Profilen her einfach nicht vergleichbar mit MBB. Da ist Rollie und maßgeschneiderter Anzug einfach Pflicht. Die suchen einfach andere Leute, die meisten hier hätten da gar keine Chance.

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

WiWi Gast schrieb am 22.02.2021:

Alix und Alvarez bei Restrukturierung, aber sicher keine Boutique ;)
Jemand eine Meinung zu Singular? Höre ich auch immer öfters...

Push zur Singular-Frage!

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

WiWi Gast schrieb am 23.03.2021:

Alix und Alvarez bei Restrukturierung, aber sicher keine Boutique ;)
Jemand eine Meinung zu Singular? Höre ich auch immer öfters...

Push zur Singular-Frage!

Singular zahlt deutlich über MBB, hat spannende Projekte und die Profile sind absolut on par mit MBB. Aber die Arbeitszeiten sind schon tough. Second Hand Info.

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

WiWi Gast schrieb am 23.03.2021:

Alix und Alvarez bei Restrukturierung, aber sicher keine Boutique ;)
Jemand eine Meinung zu Singular? Höre ich auch immer öfters...

Push zur Singular-Frage!

Singular zahlt deutlich über MBB, hat spannende Projekte und die Profile sind absolut on par mit MBB. Aber die Arbeitszeiten sind schon tough. Second Hand Info.

Die sind globaler aufgestellt als die anderen hier genannten Boutiquen

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Was ist mit Rockview? Sehr klein, aber alle mit Top-Profil

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

borisgloger in der Organisationsentwicklung ist top, haben sie als Beratung seit Jahren (bin selbst bei Porsche)

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

WiWi Gast schrieb am 24.03.2021:

borisgloger in der Organisationsentwicklung ist top, haben sie als Beratung seit Jahren (bin selbst bei Porsche)

Die waren doch auch bei uns in der Coba?! Weit entfernt von einer Strategieboutique sowohl von den Projekten als auch von Gehältern und Exits.

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

lol - ist die gerade erst gegründet worden? Die machen die Arbeit die bei anderen Beratungen runterfällt - definitiv 0 Vergleich zu MBB

WiWi Gast schrieb am 23.03.2021:

WiWi Gast schrieb am 23.03.2021:

Alix und Alvarez bei Restrukturierung, aber sicher keine Boutique ;)
Jemand eine Meinung zu Singular? Höre ich auch immer öfters...

Push zur Singular-Frage!

Singular zahlt deutlich über MBB, hat spannende Projekte und die Profile sind absolut on par mit MBB. Aber die Arbeitszeiten sind schon tough. Second Hand Info.

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

WiWi Gast schrieb am 25.03.2021:

lol - ist die gerade erst gegründet worden? Die machen die Arbeit die bei anderen Beratungen runterfällt - definitiv 0 Vergleich zu MBB

WiWi Gast schrieb am 23.03.2021:

WiWi Gast schrieb am 23.03.2021:

Alix und Alvarez bei Restrukturierung, aber sicher keine Boutique ;)
Jemand eine Meinung zu Singular? Höre ich auch immer öfters...

Push zur Singular-Frage!

Singular zahlt deutlich über MBB, hat spannende Projekte und die Profile sind absolut on par mit MBB. Aber die Arbeitszeiten sind schon tough. Second Hand Info.

Hast du dir die Leute mal angeschaut?

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Kennt hier jemand TTE Strategy (The Team Enablers)?

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Push zu TTE Strategy. Kann Jemand Angaben zu Gehalt, Arbeitszeiten, Ansehen und Tätigkeiten machen?

WiWi Gast schrieb am 07.04.2021:

Kennt hier jemand TTE Strategy (The Team Enablers)?

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

WiWi Gast schrieb am 28.05.2021:

Push zu TTE Strategy. Kann Jemand Angaben zu Gehalt, Arbeitszeiten, Ansehen und Tätigkeiten machen?

Kennt hier jemand TTE Strategy (The Team Enablers)?

Moin zusammen!
Bin selbst bei TTE und nach einigen Jahren immer noch top zufrieden.

Menschlicher Umgang im Team, super moderate Arbeitszeiten (im Gegensatz zu meinen Beratungserfahrungen vorher) und absolut angemessenes Gehalt.
Gerade der variable Teil ist hier besonders groß, wenn man zeigt, dass man bock auf den Job hat.
Bei Kunden kommt der Ansatz super an, weil man eben nicht mehr der "typische Berater" ist, sondern gemeinsam zum Ziel kommt.

Tätigkeiten sind strategische Projekte - hier nicht nur das Konzept, sondern auch die Implementierung mit dem Kunden vor Ort. Bei mir hat es nach meinem Einstieg ca. 8 Wochen gedauert, bis ich das erste Mal alleine bei Kunden vor Ort war.
Man arbeitet ziemlich eigenverantwortlich, hat aber immer super smarte Leute um sich herum, die einen unterstützen.

Fazit: Ich war jeden Tag glücklich, dabei zu sein und bin es nach wie vor. :)

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Danke für deinen Input. Könntest du das bitte präzisieren? Wie verhalten sich Gehalt und Arbeitszeiten im Vergleich zu T1/T2? Arbeitet ihr hauptsächlich beim Mandanten vor Ort oder auch vom Büro aus?

Vielen Dank!

WiWi Gast schrieb am 02.06.2021:

Push zu TTE Strategy. Kann Jemand Angaben zu Gehalt, Arbeitszeiten, Ansehen und Tätigkeiten machen?

Kennt hier jemand TTE Strategy (The Team Enablers)?

Moin zusammen!
Bin selbst bei TTE und nach einigen Jahren immer noch top zufrieden.

Menschlicher Umgang im Team, super moderate Arbeitszeiten (im Gegensatz zu meinen Beratungserfahrungen vorher) und absolut angemessenes Gehalt.
Gerade der variable Teil ist hier besonders groß, wenn man zeigt, dass man bock auf den Job hat.
Bei Kunden kommt der Ansatz super an, weil man eben nicht mehr der "typische Berater" ist, sondern gemeinsam zum Ziel kommt.

Tätigkeiten sind strategische Projekte - hier nicht nur das Konzept, sondern auch die Implementierung mit dem Kunden vor Ort. Bei mir hat es nach meinem Einstieg ca. 8 Wochen gedauert, bis ich das erste Mal alleine bei Kunden vor Ort war.
Man arbeitet ziemlich eigenverantwortlich, hat aber immer super smarte Leute um sich herum, die einen unterstützen.

Fazit: Ich war jeden Tag glücklich, dabei zu sein und bin es nach wie vor. :)

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Klaro!

Arbeitszeit:
Bin jetzt seit über 3 Jahren dabei und im Schnitt arbeite ich ca. 45h pro Woche.
In Hochzeiten geht es mal auf 55h hoch (lange her bei mir). Aber da hat man auch einfach Bock drauf, weil man es aus eigener Motivation macht und nicht, weil es einem irgendwer vorschreibt.

Homeoffice/Büro/Kunde:
Vor Corona war ich 3-4 Tage pro Woche beim Kunden vor Ort.
Seit März letzten Jahres alles Homeoffice. Jetzt gehen wir langsam auch wieder ins Büro (wenn getestet oder geimpft und immer nur Einzelbüros).
Wird wahrscheinlich künftig weniger beim Kunden vor Ort sein, aber das kommt natürlich sehr auf die Art der Projekte und die Projektphase an.
Grundsätzlich ist Homeoffice und Büro möglich, aber eigentlich gehen wir alle sehr gerne ins Büro, weil wir auch die Zeit zusammen sehr genießen. Ist halt echt ein cooles und lustiges Team. :)

Gehalt:
Wenn man die Arbeitszeiten bedenkt, ist es vergleichbar.
Man steigt eher niedrig ein, kann aber schnell aufsteigen und die Gehaltssprünge sind groß.
Vor allem der variable Teil ist sehr, sehr fair und fällt ziemlich groß aus, wenn man sich gut macht. ;)

WiWi Gast schrieb am 02.06.2021:

Danke für deinen Input. Könntest du das bitte präzisieren? Wie verhalten sich Gehalt und Arbeitszeiten im Vergleich zu T1/T2? Arbeitet ihr hauptsächlich beim Mandanten vor Ort oder auch vom Büro aus?

Vielen Dank!

WiWi Gast schrieb am 02.06.2021:

Push zu TTE Strategy. Kann Jemand Angaben zu Gehalt, Arbeitszeiten, Ansehen und Tätigkeiten machen?

Kennt hier jemand TTE Strategy (The Team Enablers)?

Moin zusammen!
Bin selbst bei TTE und nach einigen Jahren immer noch top zufrieden.

Menschlicher Umgang im Team, super moderate Arbeitszeiten (im Gegensatz zu meinen Beratungserfahrungen vorher) und absolut angemessenes Gehalt.
Gerade der variable Teil ist hier besonders groß, wenn man zeigt, dass man bock auf den Job hat.
Bei Kunden kommt der Ansatz super an, weil man eben nicht mehr der "typische Berater" ist, sondern gemeinsam zum Ziel kommt.

Tätigkeiten sind strategische Projekte - hier nicht nur das Konzept, sondern auch die Implementierung mit dem Kunden vor Ort. Bei mir hat es nach meinem Einstieg ca. 8 Wochen gedauert, bis ich das erste Mal alleine bei Kunden vor Ort war.
Man arbeitet ziemlich eigenverantwortlich, hat aber immer super smarte Leute um sich herum, die einen unterstützen.

Fazit: Ich war jeden Tag glücklich, dabei zu sein und bin es nach wie vor. :)

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Hinsichtlich Restrukturierung würde ich noch Andersch und Struktur Management Partner mitaufnehmen.

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

WiWi Gast schrieb am 22.09.2021:

Hinsichtlich Restrukturierung würde ich noch Andersch und Struktur Management Partner mitaufnehmen.

Kein Vergleich zu AlixPartners! SMP und Andersch sind Spezialberatungen im Bereich Restrukturierung und dort auch wirklich gut! Alix ist aber eine ganz ganz andere Liga ;). Das ist einer der ganz ganz wenigen weltweit tätigen Elitenoutiquen.

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

jungs, hands down: Stern und Berylls, vielleicht noch Solon - das wars.

Kenne alle hier genannten Firmen entweder aus eigener Bewerbung, Arbeit, Zusammenarbeit in Projekten oder weil enge Freunde dort sind/waren.
Vorab: Strategieboutique bedeutet doch, dass die Firma

a) eine boutique ist
b) Strategieprojekte mit relevanten Kunden realisiert

Daher hier mal aus meiner Sicht der Abgleich mit den genannten Firmen:

  • Accenture Strategy - Keine Boutique

  • Berg Lund - Ja die machen auch mal so etwas wie "strategie" aber dann für die Sparkasse Brandenburg-Niederhavel. Sind extremst auf den Sparkassensektor fokussiert.

  • Core - Keine Strategieprojekte mit relevanten Klienten - IT und PMO projekte

  • goetz - Machen keine echten Strategieprojekte, eher im Ops Bereich unterwegs (PMI, PMO operational efficiency, etc)

  • LEK - Machen international 500m revenue. Deutsches Office hat boutique charakter machen aber 95% DD

  • borisgloger - Keine Strategieprojekte (außer man zählt Orga und HR als Strategie)

  • Solon - Da habe ich relativ wenige Einblicke in ihren exposure zu echten Strategieprojekten, machen aufjedenfall eine menge TelCo DDs

  • Andersch - Keine Strategieprojekte, die machen vor allem operational Restru + Gutachten (und da einen sehr guten Job)

  • Singular - Keine Strategieprojekte, die machen vor allem DDs

  • Codex - Low-cost DD Anbieter, weit weg von Strategie

Wenn man die Annahme trifft das CDD Strategieprojekte sind, dann sind aufeinmal ganz viele Firmen Strategieboutiquen. Gleichzeitig verhält es sich mit strategischeren Topics für kleine Mittelstandskunden

antworten
ExBerater

Strategieberatung - Boutiquen?

Aus meiner Sicht schließen sich diese Dinge auch etwas aus:
wer richtig klein ist, bekommt keine großen Projekte bei großen Kunden. Strategiethemen sind aber zumeist sehr groß und wichtig.
Umgekehrt, wer es schafft über lange Zeit auch gut Strategiethemen zu bedinen, der bleibt nicht lange klein.
So bleibt eigentlich nur die Sektor-Nische, also eine Boutique die in EINER Industrie eine relative Bekanntheit hat. Da wären wir dann bei Berylls (Automotive) oder Solon (TMT). Aber daneben gibt es auch nicht so viele Branchen die groß genug sind für große Strategiethemen so dass damit eine Beratung leben kann. Oder aber wenn man in einer kleinen Industrie besonders stark mit einem Player ist, kann derjenige nicht auch den ärgsten Konkurrenten beraten.
Was ich mir noch vorstellen könnte wäre eine Boutique für Consumer Goods / Retail. Kenne aber keine die wirklich strategisch ist

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Naja, hier diskutieren wieder mal die Berufseinsteiger.

Meint ihr, die Partner dort haben derlei Sorgen?

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

WiWi Gast schrieb am 22.09.2021:

Naja, hier diskutieren wieder mal die Berufseinsteiger.

Meint ihr, die Partner dort haben derlei Sorgen?

Die Partner bei Boutiquen haben entweder die Sorge, (i) dass/wie sie beim Kunden wahrgenommen werden, oder (ii) (wenn (i) geregelt ist), dass sie genügend qualifizierte Leute anheuern können um die Projekte zu staffen. Zumindest in der aktuellen Marktlage.

antworten
Boutique-Berater

Strategieberatung - Boutiquen?

WiWi Gast schrieb am 22.09.2021:

Naja, hier diskutieren wieder mal die Berufseinsteiger.

Meint ihr, die Partner dort haben derlei Sorgen?

Die Partner bei Boutiquen haben entweder die Sorge, (i) dass/wie sie beim Kunden wahrgenommen werden, oder (ii) (wenn (i) geregelt ist), dass sie genügend qualifizierte Leute anheuern können um die Projekte zu staffen. Zumindest in der aktuellen Marktlage.

Als "Insider" kann ich sagen, dass man sich zu Punkt (i) derzeit definitiv keine Sorgen machen muss, wenn man in der Vergangenheit nen guten Job gemacht hat. Da rufen einen die Ex-Kunden von sich aus an und bei den derzeitigen Kunden muss man sich um Folgebeauftragungen nicht wirklich aktiv kümmern.

Punkt (ii) dagegen ist ein riesiges Problem. Man will vom Niveau her eigentlich die gleichen Kandidaten wie T1-3, aber hat keinen "klangvollen" Namen zu bieten. Und selbst wenn die Personalvermittler eine volle Pipeline anbieten, dann scheitert es meistens daran, dass diejenigen, die wollen tendenziell einige obligatorische Kernkompetenzen vermissen lassen und diejenigen, die im Interview richtig gut sind, dann meistens auch noch mind. ein weiteres Angebot von BCG, Siemens Advanta, S& und Co. haben. Da hilft auch nicht, dass man mit ca. 50h Woche (bei Peaks auch nie über 60h) für Beratungsverhältnisse eine gute WLB anbieten kann und wirklich eine "Start-Up" Kultur hat, was Entscheidungswege, Verantwortungsübernahme & Gestaltungsfreiraum betrifft....

antworten

Strategieberatung - Boutiquen?

Boutique-Berater schrieb am 23.09.2021:

Naja, hier diskutieren wieder mal die Berufseinsteiger.

Meint ihr, die Partner dort haben derlei Sorgen?

Die Partner bei Boutiquen haben entweder die Sorge, (i) dass/wie sie beim Kunden wahrgenommen werden, oder (ii) (wenn (i) geregelt ist), dass sie genügend qualifizierte Leute anheuern können um die Projekte zu staffen. Zumindest in der aktuellen Marktlage.

Als "Insider" kann ich sagen, dass man sich zu Punkt (i) derzeit definitiv keine Sorgen machen muss, wenn man in der Vergangenheit nen guten Job gemacht hat. Da rufen einen die Ex-Kunden von sich aus an und bei den derzeitigen Kunden muss man sich um Folgebeauftragungen nicht wirklich aktiv kümmern.

Punkt (ii) dagegen ist ein riesiges Problem. Man will vom Niveau her eigentlich die gleichen Kandidaten wie T1-3, aber hat keinen "klangvollen" Namen zu bieten. Und selbst wenn die Personalvermittler eine volle Pipeline anbieten, dann scheitert es meistens daran, dass diejenigen, die wollen tendenziell einige obligatorische Kernkompetenzen vermissen lassen und diejenigen, die im Interview richtig gut sind, dann meistens auch noch mind. ein weiteres Angebot von BCG, Siemens Advanta, S& und Co. haben. Da hilft auch nicht, dass man mit ca. 50h Woche (bei Peaks auch nie über 60h) für Beratungsverhältnisse eine gute WLB anbieten kann und wirklich eine "Start-Up" Kultur hat, was Entscheidungswege, Verantwortungsübernahme & Gestaltungsfreiraum betrifft....

Auf den Punkt gebracht. Es ist unglaublich schwierig in Deutschland, Kandidaten im Consulting von Boutiquen zu Überzeugungen. Das hängt meiner Meinung nach, auch oft mit einer extrem risikoaversen Einstellung zusammen, wodurch größere/bekanntere Marken als vermeintlich sicherer angesehen werden. Verstehen tue ich das bis heute nicht, denn Boutiquen haben nicht selten neben der bessern WLB, eine angenehmere und menschlichere Kultur sowie einen herausragendes Prestige in der Industrie. Oft deutlich besser als T3/T2 ;).

Es ist zu beobachten, dass die Konzentration der Beratungslandschaft immer weiter voranschreitet, das wird auch (nicht nur) durch die schwierige Situation am Arbeitsmarkt immer weiter verstärkt. Viele Beratungen tun sich einfach sehr schwer und fliehen/schlüpfen unter das Dach einer Big 4 (Submarke) oder Transformationsberatung wie Accenture. Die historisch hohen Preise tun ihr übriges und bringen doch so einigen Inhaber zum Nachdenken.

antworten
ExBerater

Strategieberatung - Boutiquen?

Interessanter Beitrag aber egentlich nicht überraschend.
Ich beobachte auch immer, dass die Deutschen extrem risikoavers sind. Das ist ja generell so, aber auch eben speziell bei der Jobwahl. Wenn man bedenkt, dass ja scheinbar wirklich 40% der Akademiker sich einen Beamten-Job vorstellen können, und die restlichen dann natürlich von Firmen wie BMW, Porsche, Google träumen, ein noch mal kleinerer Rest natürlich auf McKinsey und BCG setzt, dann ist es klar, dass es die Suche nach der Nadel im Heuhaufen ist, wenn man jemanden für eine Boutique begeistern will.

Ist aber auch verständlich, da du gerade als Jobeinsteiger keinen Fehler machen willst, und mit einem renommierten Namen hast du gleich zwei Vorteile: Du weißt was dich erwartet weil du relativ gut einschätzen kannst, wie es dort abläuft, und zweitens du weißt, dass du dir mit einem renommierten Namen nichts verbaust.

Wenn ich Leute für Boutiquen suchen würde, dann sehe das wohl so aus:

  1. Sehr gut bezahtle Praktika anbieten! Sowas muss jeder machen und nicht jeder hat am Anfang das Profil für MBB
  2. Young Professionals: Suche Leute die 1-2 Jahre Erfahrung in der Ziel-Industrie haben und werbe sie ab

Eine aus dem Executive_Search schrieb am 23.09.2021:

Auf den Punkt gebracht. Es ist unglaublich schwierig in Deutschland, Kandidaten im Consulting von Boutiquen zu Überzeugungen. Das hängt meiner Meinung nach, auch oft mit einer extrem risikoaversen Einstellung zusammen, wodurch größere/bekanntere Marken als vermeintlich sicherer angesehen werden. Verstehen tue ich das bis heute nicht, denn Boutiquen haben nicht selten neben der bessern WLB, eine angenehmere und menschlichere Kultur sowie einen herausragendes Prestige in der Industrie. Oft deutlich besser als T3/T2 ;).

Es ist zu beobachten, dass die Konzentration der Beratungslandschaft immer weiter voranschreitet, das wird auch (nicht nur) durch die schwierige Situation am Arbeitsmarkt immer weiter verstärkt. Viele Beratungen tun sich einfach sehr schwer und fliehen/schlüpfen unter das Dach einer Big 4 (Submarke) oder Transformationsberatung wie Accenture. Die historisch hohen Preise tun ihr übriges und bringen doch so einigen Inhaber zum Nachdenken.

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Kann für eine kleine Boutique ca. 35 MA sprechen, in welcher ich knapp 6 Jahre gewesen bin.
Aufstieg von SC bis kurz vor Partner durchführt, gute Projekte, eigenes kleines Team und viel Verantwortung, gerade auch im Sales.
Ohne Corona wäre ich wohl eingestiegen als Partner, aber durch Corona gab es einen Umsatzeinbruch um über 50%, Folgen Kurzarbeit, kleine Boni und ne ganz miese Stimmung.

Das Problem geeignete Kandidaten zu finden besteht durchaus, denn die guten haben mehrere Optionen. Uniabgänger mochte man als Senior lastige Beratung ungern. Daher hatten fast alle Kandidaten bereits 2-4 Jahre Berufserfahrung und kosten ca. 70k fix aufwärts. Bonus ca. 15-20%.
Arbeitszeit sehr projektabhängig, aber 50h kommt gut hin. Miteinander ist da wesentlich wichtiger für die Harmonie untereinander.

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Ist Weissman & Cie hier bekannt? Kenne sie als - meiner Meinung nach - echte Boutique im Bereich Strategie für den (kleinen) Mittelstand. Im Grunde die Kunden die sich die großen nicht leisten können oder wollen - daher sehe ich sie auch wirklich nicht in Konkurrenz zu MBB & Co. Die Successtories auf der Homepage sind ganz spannend und ich kann mir auch vostellen, dass die Projekte dort recht spannend sind.

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Ja. Weissman ist auf kleine Familienunternehmen spezialisiert und beraten zu großen Teilen Inhabergeführte Mittelständler. Dabei sind sie soweit ich sie wahrgenommen habe mit so ziemlich allen Themen befasst was auch strategischere Topics inkludiert. Die Klienten sind halt idR sehr klein was zur Folge hat das man sich als Berater zwangsläufig mit Strategie auseinander setzt. Projekte bei großen Unternehmen (S/M DAX, etc) wird man nicht sehen und wenn doch dann definitiv nicht im Strategiebereich

WiWi Gast schrieb am 23.09.2021:

Ist Weissman & Cie hier bekannt? Kenne sie als - meiner Meinung nach - echte Boutique im Bereich Strategie für den (kleinen) Mittelstand. Im Grunde die Kunden die sich die großen nicht leisten können oder wollen - daher sehe ich sie auch wirklich nicht in Konkurrenz zu MBB & Co. Die Successtories auf der Homepage sind ganz spannend und ich kann mir auch vostellen, dass die Projekte dort recht spannend sind.

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Das Problem mit dem Recruiting sehe ich bei uns genauso, kann es als Neuling in der Boutique (unter 30 MA) aber aus Kandidaten-Perspektive auch völlig nachvollziehen.

Ich kannte meinen jetzigen Arbeitgeber z.B. vorher überhaupt nicht, hatte nichtmal den Namen (trotz langjähriger Erfahrung in der gleichen Branche) je gehört. Der Claim "unsere direkte Konkurrenz ist MBB und wir zahlen entsprechend" kam mir da geradezu absurd vor, und ich habe es mir gut überlegt bevor ich den Schritt gemacht habe - bei einem bekannten Namen wäre mir das leichter gefallen. War aber alles gut im Nachhinein.

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

WiWi Gast schrieb am 23.09.2021:

Das Problem mit dem Recruiting sehe ich bei uns genauso, kann es als Neuling in der Boutique (unter 30 MA) aber aus Kandidaten-Perspektive auch völlig nachvollziehen.

Ich kannte meinen jetzigen Arbeitgeber z.B. vorher überhaupt nicht, hatte nichtmal den Namen (trotz langjähriger Erfahrung in der gleichen Branche) je gehört. Der Claim "unsere direkte Konkurrenz ist MBB und wir zahlen entsprechend" kam mir da geradezu absurd vor, und ich habe es mir gut überlegt bevor ich den Schritt gemacht habe - bei einem bekannten Namen wäre mir das leichter gefallen. War aber alles gut im Nachhinein.

Bin gerade auf der Suche nach solch Boutiquen, aber eben auch auf MBB Niveau zahlen. Leider rücken aber die Unternehmen erst sehr spät mit den Zahlen raus

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

Was ist mit Munich Consulting Group?

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung - Boutiquen?

WiWi Gast schrieb am 24.09.2021:

Das Problem mit dem Recruiting sehe ich bei uns genauso, kann es als Neuling in der Boutique (unter 30 MA) aber aus Kandidaten-Perspektive auch völlig nachvollziehen.

Ich kannte meinen jetzigen Arbeitgeber z.B. vorher überhaupt nicht, hatte nichtmal den Namen (trotz langjähriger Erfahrung in der gleichen Branche) je gehört. Der Claim "unsere direkte Konkurrenz ist MBB und wir zahlen entsprechend" kam mir da geradezu absurd vor, und ich habe es mir gut überlegt bevor ich den Schritt gemacht habe - bei einem bekannten Namen wäre mir das leichter gefallen. War aber alles gut im Nachhinein.

Bin gerade auf der Suche nach solch Boutiquen, aber eben auch auf MBB Niveau zahlen. Leider rücken aber die Unternehmen erst sehr spät mit den Zahlen raus

Kommt drauf an. Bei mir ging das z.B. sehr schnell: erstes Gespräch mit dem Headhunter, zweites Gespräch mit den Partnern, drittes Gespräch zur Klärung vom Startdatum und logistischen Details. Gehalt und alles weitere war im zweiten Gespräch schon geklärt worden.

Generell hilft es bei kleineren Firmen, sich auf Seiten wie kununu umzuschauen. Wenn der Laden Talente über die gute Bezahlung anlocken will, dann kann man das dort in den Bewertungen recht zuverlässig rauslesen.

antworten

Artikel zu Strategieberatung

Strategieberater können mit den höchsten Fixgehältern rechnen

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

Die Höhe der Festgehälter variiert in der Unternehmensberatungsbranche innerhalb der Hierarchieebenen teilweise erheblich. Bei den großen Marktteilnehmern beträgt die Spanne beim fest gezahlten Gehaltsbestandteil auf der obersten Hierarchiestufe Partner beispielsweise über 170.000 Euro.

Volkswagen Consulting Impact Challenge 2021

VW-Consulting: Fallstudienworkshop "Impact Challenge 2021"

Wer hinter die Kulissen der Strategieberatung und dem Volkswagen Konzern blicken möchte, hat dazu bei der "Impact Challenge 2021" Gelegenheit. Der digitale Fallstudienworkshop von Volkswagen Consulting findet am 8. und 9. Dezember 2021 statt. Bewerben können sich Studierende im Bachelor oder Master, Absolvent:innen und Young Professionals mit bis zu einem Jahr Berufserfahrung. Bewerbungsfrist für die Impact Challenge ist der 17. November 2021.

Die Unternehmensberatung

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

Accenture übernimmt Ingenieurberatung umlaut

Wirtschaftsingenieur

Accenture wächst mit der Übernahme von umlaut im Kerngeschäft der Digitalisierungsberatung weiter. Das internationale Beratungsunternehmen reagiert damit auf die zunehmende Digitalisierung der industriellen Fertigung und der steigenden Nachfrage nach Beratungsleistungen dabei. Die Ingenieurberatung umlaut ist die jüngste zahlreicher Akquisitionen. Vor einigen Wochen erst hatte Accenture die deutsche Strategieberatung Homburg & Partner und die deutsche Technologieberatung SALT Solutions übernommen.

Accenture übernimmt Strategieberatung Homburg & Partner

Ein Messbecher mit einer roten Flüssigkeit.

Accenture übernimmt die deutsche Strategieberatung Homburg & Partner mit Kunden aus dem Gesundheitssektor, der Industriegüter- und Chemieindustrie. Die internationale Managementberatung Accenture verstärkt sich mit dem 73-köpfigen Team vor allem in den Bereichen Marktstrategie, Vertrieb und Preismanagement.

Macht ein Hidden Champion aus NRW das Consulting von morgen?

Noch ist die viadee Unternehmensberatung AG unter IT-Talenten ein echter Geheimtipp. Sie vereint Beratung und Softwareentwicklung und berät regionale Unternehmen in NRW. In den Mittelpunkt stellt sie dabei ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Neben der individuellen Förderung loben diese flache Hierarchien, ein familiäres Arbeitsumfeld und eine außergewöhnliche Work-Life-Balance. Dafür wurde die viadee als „Bester Arbeitgeber in NRW 2020“ ausgezeichnet.

Horvath mit neuem Markenauftritt auf Wachstumskurs

horvath-Logo-Rebranding

Horváth & Partners feiert den 40. Geburtstag mit einem Rebranding. Im Zentrum des neuen Markenauftritts steht die Verkürzung des Markennamens auf Horváth. Der Namensteil „& Partners“ entfällt. Die Doppelraute als Signet kennzeichnet künftig das Logo. Inhaltlich spielt insbesondere das stark wachsenden Geschäft der Transformationsberatung eine tragende Rolle.

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Managementberatung AT Kearney mit Rebranding

Die Worte AT und raus stehen für die Kürzung des Firmennamens der Beratung AT Kearney um die Buchstaben A und T.

Die aus den USA stammende globale Managementberatung AT Kearney hat ein umfassendes Rebranding angekündigt. Die neue Marke "Kearney" soll die Menschlichkeit unterstreichen, die Kunden, Kollegen und Alumni nach eigenen Angaben der Firma am meisten schätzen.

Bain übernimmt die dänische Beratung Qvartz

Übernahme der dänischen Beratung Qvartz durch Bain.

Die internationale Unternehmensberatung Bain & Company übernimmt das dänische Beratungsunternehmen Qvartz. Bain stärkt mit der Übernahme seine Führungsposition in den nordischen Ländern. Die beiden Consulting-Unternehmen arbeiten aktuell an den Einzelheiten der vereinbarten Transaktion.

Berufseinstieg im Consulting bei innogy

Das Bild zeigt den Berater Björn Selzer von innogy Consulting bei einer Präsentation.

Wie sieht ein Berufseinstieg im Consulting in der Energiewirtschaft aus? Björn Selzer ist Berater bei innogy Consulting. Er gibt Einblicke in seine ersten 100 Tage im Job bei der Beratung mit Onboarding, Bootcamp, Projekt-Hospitation und berichtet von seinem ersten Projekt.

FTI Consulting übernimmt Andersch AG

Akquisition: FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG

FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG. Mit der Akquisition will FTI Consulting im Segment Corporate Finance & Restructuring in Deutschland Fuß fassen.

Beraterleben: Einblicke in die Energiewirtschaft von morgen

Das Bild zeigt die Senior Beraterin bei innogy Consulting Janina Köhler bei einer Präsentation.

Janina Köhler ist Senior Beraterin bei innogy Consulting. Die Wirtschaftsingenieurin gibt Einblicke in ihr Beraterleben. In ihren Projekten erlebt sie täglich, wie Industrien durch die Energiewende verschmelzen. Smart City Konzepte gelingen beispielweise nur im Zusammenspiel von Autoindustrie und Medien, berichtet sie. In weniger als zwei Jahren hat die Wirtschaftsingenieurin bereits die Karrierestufe zum Senior Consultant erreicht. Sie spricht von einem Berufsstart und einer Beraterkarriere mit perfekter Balance.

Bain sucht weit über 200 Beratertalente für Expansion

Das Portrait-Bild zeigt den neuen Deutschland-Chef der Strategieberatung Bain Walter Sinn.

Neues Jahr, neue Herausforderung? In 2019 will Bain & Company mit weit über 200 neuen Beraterinnen und Beratern in Deutschland und der Schweiz expandieren. Daher werden ganzjährig herausragende Beratungstalente aller Fachrichtungen gesucht.

Die Strategen mit „viel Energie“

innogy Consulting: Händer halten eine Seifenblase, in der ein Stromnetz bei Sonnenaufgang zu sehen ist.

Die Energiewende ist da. Die Elektromobilität kommt. Die Energienetze werden wachsen. Sie arbeiten mit „viel Energie“ - die Strategieberater von innogy Consulting. Vor allem im eigenen Hause bei innogy und RWE gestalten sie die Energiewirtschaft von morgen. Aber auch extern beraten sie Unternehmen in wichtigen Energiefragen. Mit etwa 170 Consultants an 10 Standorten weltweit zählt innogy Consulting zu den größten deutschen Inhouse Beratungen.

Antworten auf Strategieberatung - Boutiquen?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 65 Beiträge

Diskussionen zu Strategieberatung

Weitere Themen aus Consulting & Advisory