DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting & AdvisoryPräsentation

Tier 1 Beratung + starke Präsentationsangst

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Tier 1 Beratung + starke Präsentationsangst

Hallo Leute,

ich habe grade erst vor kurzem die Einladung von McK bekommen. Das Problem ist, dass ich schon seit meiner Jugend extreme Präsentationsangst habe. Bei so ziemlich jeder Präsentation in der Schule / Uni bin ich extrem aufgeregt gewesen, habe gestottert und blackouts gehabt. Und das waren aber noch die Präsentation auf die man sich vorbereiten konnte. Im Consulting muss man ja bekanntlich mit wenig Vorbereitungszeit über Themen sprechen von denen man keine Ahnung hat... und das macht mir besonders Angst. Wenn ich keine Ahnung von einem Thema habe, kann ich nicht einfach locker daherreden, sondern mein Kopf ist einfach komplett leer. Kennt dieses Gefühl jemand? Wenn man über etwas reden soll und man hat absolut keine Ideen und bringt keinen Satz heraus? Was kann ich dagegen tun?

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mit einiges an Übung das Case Interview schaffe, aber danach aufgrund meiner nicht vorhanden Kommunikationsfähigkeiten zerlegt werde. Hat jemand Tipps für mich?

antworten
WiWi Gast

Tier 1 Beratung + starke Präsentationsangst

Der Trick ist es, über Themen zu reden von denen man Ahnung hat.

antworten
WiWi Gast

Tier 1 Beratung + starke Präsentationsangst

WiWi Gast schrieb am 15.10.2019:

Hallo Leute,

ich habe grade erst vor kurzem die Einladung von McK bekommen. Das Problem ist, dass ich schon seit meiner Jugend extreme Präsentationsangst habe. Bei so ziemlich jeder Präsentation in der Schule / Uni bin ich extrem aufgeregt gewesen, habe gestottert und blackouts gehabt. Und das waren aber noch die Präsentation auf die man sich vorbereiten konnte. Im Consulting muss man ja bekanntlich mit wenig Vorbereitungszeit über Themen sprechen von denen man keine Ahnung hat... und das macht mir besonders Angst. Wenn ich keine Ahnung von einem Thema habe, kann ich nicht einfach locker daherreden, sondern mein Kopf ist einfach komplett leer. Kennt dieses Gefühl jemand? Wenn man über etwas reden soll und man hat absolut keine Ideen und bringt keinen Satz heraus? Was kann ich dagegen tun?

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mit einiges an Übung das Case Interview schaffe, aber danach aufgrund meiner nicht vorhanden Kommunikationsfähigkeiten zerlegt werde. Hat jemand Tipps für mich?

Anderen Job suchen. Wie willst du das denn später beim Kunden machen? Jedesmal davor einen abschwitzen? Das ist es nicht wert.

antworten
WiWi Gast

Tier 1 Beratung + starke Präsentationsangst

Denk doch an all die erfolgreichen Vorstellungsgespräche die du schon hattest. Wie hast du die gemeistert? Erinnere dich an die guten Momente und was deinen Gesprächspartnern gefallen hat. Gerade auf dem Weg zu MBB hast du doch locker schon einige relevante Praktika absolviert, bei denen du vielleicht schonmal irgendwas präsentiert hast, sei es vorm Mandanten oder deinen Kollegen.

antworten
WiWi Gast

Tier 1 Beratung + starke Präsentationsangst

Mit ein bisschen Übung kommst Du da locker rein - solange es nicht krankheitsbedingt ist (hoher Blutdruck etc.). Klar wird es vorkommen, dass Du mal etwas länger etwas wirklich präsentieren musst (monolog), aber meiner Erfahrung nach sind die meissten Präsis eher Dialoge. Und irgendwann kennst Du den Kunden gut genug, dass es Dir wie ein Gespräch mit einem guten Kollegen vorkommt.

Diskutieren und sachlich Deinen Standpunkt vertreten solltest Du allerdings können, aber auch mit Kollegen/Partnerin ist man ja nicht immer einer Meinung.

By the way: Gute Berater bauen ein Vertrauensverhältnis mit ihren Kunden auf und es bringt eine Menge, wenn man mal zugibt, dass man von einem Thema keine Ahnung hat - aber vielleicht einen Kollegen kennt, der da vielleicht weiterhelfen kann.

antworten
WiWi Gast

Tier 1 Beratung + starke Präsentationsangst

WiWi Gast schrieb am 15.10.2019:

Mit ein bisschen Übung kommst Du da locker rein - solange es nicht krankheitsbedingt ist (hoher Blutdruck etc.). Klar wird es vorkommen, dass Du mal etwas länger etwas wirklich präsentieren musst (monolog), aber meiner Erfahrung nach sind die meissten Präsis eher Dialoge. Und irgendwann kennst Du den Kunden gut genug, dass es Dir wie ein Gespräch mit einem guten Kollegen vorkommt.

Diskutieren und sachlich Deinen Standpunkt vertreten solltest Du allerdings können, aber auch mit Kollegen/Partnerin ist man ja nicht immer einer Meinung.

By the way: Gute Berater bauen ein Vertrauensverhältnis mit ihren Kunden auf und es bringt eine Menge, wenn man mal zugibt, dass man von einem Thema keine Ahnung hat - aber vielleicht einen Kollegen kennt, der da vielleicht weiterhelfen kann.

Danke! Klingt vielversprechend.

antworten
WiWi Gast

Tier 1 Beratung + starke Präsentationsangst

"Ich will Veterinär werden, aber Tiere mag ich nicht anfassen."

Warum möchtest du ins Consulting? Wäre es vielleicht an der Zeit, dir Gedanken darüber zu machen, was du möchtest, anstatt dich selbst ein Leben lang zu quälen?

Ich bin grundsätzlich auch der Meinung, dass sich jeder Mensch entwickeln kann. Nur befürchte ich, dass der Weg von einem Stotterer zu einem Top-Politiker ist eben sehr weit.

Ich empfehle folgendes Vorgehen:

  • Was kannst du?
  • Was macht dich glücklich?
  • Womit möchtest du dein Leben verbringen?

Beantworte diese drei Fragen und die Schnittmenge sollte deiner Berufung entsprechen.

Wenn Geld wichtiger als die Berufung ist, dann steckst du den Mehrverdienst einfach in Coachings für Rednertrainings und bist ein Leben lang unglücklich. Das geht auch...

Nur als in diesem Forum notwendige Ergänzung: Der letzte Tipp war nicht ernst gemeint.

antworten
WiWi Gast

Tier 1 Beratung + starke Präsentationsangst

WiWi Gast schrieb am 15.10.2019:

"Ich will Veterinär werden, aber Tiere mag ich nicht anfassen."

Warum möchtest du ins Consulting? Wäre es vielleicht an der Zeit, dir Gedanken darüber zu machen, was du möchtest, anstatt dich selbst ein Leben lang zu quälen?

Ich bin grundsätzlich auch der Meinung, dass sich jeder Mensch entwickeln kann. Nur befürchte ich, dass der Weg von einem Stotterer zu einem Top-Politiker ist eben sehr weit.

Ich empfehle folgendes Vorgehen:

  • Was kannst du?
  • Was macht dich glücklich?
  • Womit möchtest du dein Leben verbringen?

Beantworte diese drei Fragen und die Schnittmenge sollte deiner Berufung entsprechen.

Wenn Geld wichtiger als die Berufung ist, dann steckst du den Mehrverdienst einfach in Coachings für Rednertrainings und bist ein Leben lang unglücklich. Das geht auch...

Nur als in diesem Forum notwendige Ergänzung: Der letzte Tipp war nicht ernst gemeint.

Weil ich gerne Probleme löse. Btw habe ich nie gesagt, dass ich keine Präsentation machen will, sondern einfach, dass ich schlecht darin bin. Top Politiker will ich auch keiner werden...

antworten
WiWi Gast

Tier 1 Beratung + starke Präsentationsangst

WiWi Gast schrieb am 15.10.2019:

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mit einiges an Übung das Case Interview schaffe, aber danach aufgrund meiner nicht vorhanden Kommunikationsfähigkeiten zerlegt werde. Hat jemand Tipps für mich?

Übung, Übung, Übung...
In der Tat ist der Vergleich zwischen "Arzt werden" und "kein Blut sehen ziemlich" treffend. Wenn du nicht präsentieren kannst, dann fliegst du eh in der ersten Runde raus. Es geht später schließlich um nichts anderes.

antworten
WiWi Gast

Tier 1 Beratung + starke Präsentationsangst

WiWi Gast schrieb am 15.10.2019:

Der Trick ist es, über Themen zu reden von denen man Ahnung hat.

Bei Beratern eher selten der Fall

antworten
WiWi Gast

Tier 1 Beratung + starke Präsentationsangst

WiWi Gast schrieb am 15.10.2019:

Weil ich gerne Probleme löse. Btw habe ich nie gesagt, dass ich keine Präsentation machen will, sondern einfach, dass ich schlecht darin bin. Top Politiker will ich auch keiner werden...

Verstehe mich bitte nicht falsch, ich würde dir wirklich gerne helfen.
Die guten Berater verkaufen dir nur die aktuelle Uhrzeit als Ei des Kolumbus. Dahin zu kommen als vor Nervosität stotternder Kollege... ich weiß nicht, ob du dir selbst einen Gefallen tust. Deshalb hatte ich dir noch zwei weitere Fragen gestellt. Die solltest du aber dir selbst zuerst beantworten.

Probleme lösen kannst du auf vielen Terrains.

antworten
WiWi Gast

Tier 1 Beratung + starke Präsentationsangst

WiWi Gast schrieb am 15.10.2019:

"Ich will Veterinär werden, aber Tiere mag ich nicht anfassen."

Warum möchtest du ins Consulting? Wäre es vielleicht an der Zeit, dir Gedanken darüber zu machen, was du möchtest, anstatt dich selbst ein Leben lang zu quälen?

Ich bin grundsätzlich auch der Meinung, dass sich jeder Mensch entwickeln kann. Nur befürchte ich, dass der Weg von einem Stotterer zu einem Top-Politiker ist eben sehr weit.

Ich empfehle folgendes Vorgehen:

  • Was kannst du?
  • Was macht dich glücklich?
  • Womit möchtest du dein Leben verbringen?

Beantworte diese drei Fragen und die Schnittmenge sollte deiner Berufung entsprechen.

Wenn Geld wichtiger als die Berufung ist, dann steckst du den Mehrverdienst einfach in Coachings für Rednertrainings und bist ein Leben lang unglücklich. Das geht auch...

Nur als in diesem Forum notwendige Ergänzung: Der letzte Tipp war nicht ernst gemeint.

Weil ich gerne Probleme löse. Btw habe ich nie gesagt, dass ich keine Präsentation machen will, sondern einfach, dass ich schlecht darin bin. Top Politiker will ich auch keiner werden...

Dann werde Mathematiker, wenn du gerne Probleme löst.

antworten
WiWi Gast

Tier 1 Beratung + starke Präsentationsangst

Um auch mal ein paar motivierende Worte loszuwerden: Ich war in exakt deiner Situation. Beratung fand ich extrem spannend und paradoxerweise hat mir die Arbeit mit Kunden echt Spaß gemacht, aber ich hatte schon immer extrem Schiss vor Präsentationen, mündlichen Prüfungen etc.

In der Uni-Zeit bin ich deswegen wirklich durch die Hölle gegangen, hatte teilweise komplette Blackouts in Prüfungen und so weiter. Das ist aber auch genau das, was mir dann im Endeffekt geholfen hat - auch wenn es wahnsinnig generisch klingt: Ich bin in jede einzelne Präsentation, Prüfung o.Ä. gegangen, habe mich nie krankgemeldet oder bin sonst wie ausgewichen und habe dann irgendwann gemerkt, dass jede noch so beschissene Präsentation irgendwann vorbei ist und man „immer irgendwie durchkommt“.

Diese Einsicht hat mich extrem motiviert weiter zu machen und ich habe irgendwann angefangen aktiv die Herausforderung zu suchen: Freiwillig melden für Gruppen-Aufgaben, Tutor werden und ganze Geuppen zu leiten und dann letztendlich einen Job gesucht der genau das beinhaltet.

Heute bin ich vor wichtigen Kundenpräsentationen immer noch nervös, aber ich weiß, mit dieser Nervosität umzugehen. Außerdem bin ich mir immer bewusst, was ich schon für Hindernisse gemeistert habe und kann mich daraus motivieren, es trotzdem durchzuziehen.

Mein Tipp also: Übe das ganze und nimm jede Möglichkeit wahr, dich selbst herauszufordern! Mach AC Trainings, halte mal in der Uni/deinem jetzigen Hob/im Hobbybereich Vorträge oder bewirb dich meinetwegen bei random Firmen und mach deren Cases mit (es geht ja um nichts).

Und lass dir hier nicht einreden, dir einen anderen Job zu suchen. Wenn du wirklich in die Beratung willst, dann geh den etwas steinigeren Weg - du packst du das!

antworten
WiWi Gast

Tier 1 Beratung + starke Präsentationsangst

WiWi Gast schrieb am 15.10.2019:

"Ich will Veterinär werden, aber Tiere mag ich nicht anfassen."

Warum möchtest du ins Consulting? Wäre es vielleicht an der Zeit, dir Gedanken darüber zu machen, was du möchtest, anstatt dich selbst ein Leben lang zu quälen?

Ich bin grundsätzlich auch der Meinung, dass sich jeder Mensch entwickeln kann. Nur befürchte ich, dass der Weg von einem Stotterer zu einem Top-Politiker ist eben sehr weit.

Ich empfehle folgendes Vorgehen:

  • Was kannst du?
  • Was macht dich glücklich?
  • Womit möchtest du dein Leben verbringen?

Beantworte diese drei Fragen und die Schnittmenge sollte deiner Berufung entsprechen.

Wenn Geld wichtiger als die Berufung ist, dann steckst du den Mehrverdienst einfach in Coachings für Rednertrainings und bist ein Leben lang unglücklich. Das geht auch...

Nur als in diesem Forum notwendige Ergänzung: Der letzte Tipp war nicht ernst gemeint.

Weil ich gerne Probleme löse. Btw habe ich nie gesagt, dass ich keine Präsentation machen will, sondern einfach, dass ich schlecht darin bin. Top Politiker will ich auch keiner werden...

Richtung Analytics vielleicht? Im Backoffice? Sowas in die Richtung?

antworten
WiWi Gast

Tier 1 Beratung + starke Präsentationsangst

Hör auf den Mann, er hat recht!
War bei mir exakt das Gleiche und ich habe es genau so gemacht. Habs durchgezogen und genau diese verhassten Situationen gesucht. Freiwillig als erster vor wann immer es ging.
Habe mittlerweile hunderte von Präsentationen gehalten vor Gruppen von 1 bis 100 Leuten und mehr, alles dabei.
Heute juckt mich sowas überhaupt nicht mehr. Macht tatsächlich eher Spaß.

Das Problem ist oft, dass man meint sich nicht so präsentieren zu können wie man wirklich ist. Aber genau das ist falsch. Prinzipiell kann man bei Präsentation genau so agieren wie man auch mit Freunden und Familie spricht. (Nur eben mit etwas weniger Kraftausdrücken).

WiWi Gast schrieb am 15.10.2019:

Um auch mal ein paar motivierende Worte loszuwerden: Ich war in exakt deiner Situation. Beratung fand ich extrem spannend und paradoxerweise hat mir die Arbeit mit Kunden echt Spaß gemacht, aber ich hatte schon immer extrem Schiss vor Präsentationen, mündlichen Prüfungen etc.

In der Uni-Zeit bin ich deswegen wirklich durch die Hölle gegangen, hatte teilweise komplette Blackouts in Prüfungen und so weiter. Das ist aber auch genau das, was mir dann im Endeffekt geholfen hat - auch wenn es wahnsinnig generisch klingt: Ich bin in jede einzelne Präsentation, Prüfung o.Ä. gegangen, habe mich nie krankgemeldet oder bin sonst wie ausgewichen und habe dann irgendwann gemerkt, dass jede noch so beschissene Präsentation irgendwann vorbei ist und man „immer irgendwie durchkommt“.

Diese Einsicht hat mich extrem motiviert weiter zu machen und ich habe irgendwann angefangen aktiv die Herausforderung zu suchen: Freiwillig melden für Gruppen-Aufgaben, Tutor werden und ganze Geuppen zu leiten und dann letztendlich einen Job gesucht der genau das beinhaltet.

Heute bin ich vor wichtigen Kundenpräsentationen immer noch nervös, aber ich weiß, mit dieser Nervosität umzugehen. Außerdem bin ich mir immer bewusst, was ich schon für Hindernisse gemeistert habe und kann mich daraus motivieren, es trotzdem durchzuziehen.

Mein Tipp also: Übe das ganze und nimm jede Möglichkeit wahr, dich selbst herauszufordern! Mach AC Trainings, halte mal in der Uni/deinem jetzigen Hob/im Hobbybereich Vorträge oder bewirb dich meinetwegen bei random Firmen und mach deren Cases mit (es geht ja um nichts).

Und lass dir hier nicht einreden, dir einen anderen Job zu suchen. Wenn du wirklich in die Beratung willst, dann geh den etwas steinigeren Weg - du packst du das!

antworten
WiWi Gast

Tier 1 Beratung + starke Präsentationsangst

push

antworten
WiWi Gast

Tier 1 Beratung + starke Präsentationsangst

push

antworten
WiWi Gast

Tier 1 Beratung + starke Präsentationsangst

Mal ein Tipp von jemanden, der im Vertrieb tätig war
Introvertiert heißt nicht, dass es permanent ist
Meine Freundin hatte ähnliche Probleme und hat irgendwann aus not einen nebenjob gehabt, wo sie Umfragen machen musste und ist richtig dabei aufgetaut

Wann ist das Gespräch bei McKinsey?
schreibst du momentan deine Masterarbeit oder hast du zeit?
Hast du die Möglichkeit rund 250 bis 500 Euro zu Investieren? (sollte alles steuerbar absetzbar sein)

Falls du momentan Hauptberuflich arbeitssuchend sein solltest, hier mehrere Vorschläge und nein, jetzt kommen keine unseriösen Webinare.

So doof es klingt, geh unter Menschen. Wohnst du in einer Großstadt? Sprech Menschen an! erstmal nur ganz beiläufig ala "Entschuldigen Sie, hätten sie die Uhrzeit für mich?" "ach super danke" "wissen sie, die Zeitumstellung verwirrt mich immer ...."
Sprech am besten KEINE Menschen vom anderen Geschlecht an, es soll ja nicht creepy werden und du versuchst niemanden anzuflirten
einfach nur ins Gespräch kommen

Mach das einfach mal über drei, vier Tage neben dem normalen leben
achte unbedingt darauf, offene Fragen zu stellen (W Fragen) und Dinge zu sagen, zu denen jeder eine Meinung hat (Zeitumstellung, Wetter doof, Stadt schön, wie jeder in der Ubahn aufs Handy schaut, wo gut essen gehen?)

Sprech ruhig ältere Menschen an, die Unterhalten sich gerne
Frag in der Ubahn nach der richtung um nach XY zu kommen, nach der Ubahn, nach Geschäft XY, nach der Uhrzeit, dem Datum. Setz dich im Park neben ältere Menschen und sag einfach Hallo und meist werden sie ebenfalls hallo sagen und dann sag, was für ein toller tag heute ist und ob sie öfter in den Park gehen.
Selbe bei Leuten von deinem Geschlecht, etc (damit es nicht wie doofes flirten ankommt)

Jetzt zu den 300 euro +-:
Geh in VHS Kurse oder Kurse von Gewerkschaften oder von der Kirche zu rhetorik
Versuch, ruhig 2-4 Kurse zu machen
alles mögliche zu rhetorik, was am schnellsten angeboten wird.
wie gesagt, kannst du später absetzen und oft gibt es für arbeitslose oder studenten günstige rabatte. Unterhalte dich bei der VHS mit den anderen Teilnehmern.

Wo sind Toastmasters in deiner nähe?
Geh zu möglichst allen Toastmastervereinen (Rhetorik Gruppen, die sich wöchentlich treffen und Präsentationen halten) in deinem Umkreis
Meist kannst du für 0 bis 15 euro einen Schnuppertag mitmachen

Geh zu irgendwelchen Vereinen ala Schachverein, Fußballverein, Probekurs beim Judo, etc. zum kostenlosen Probetag und stell dich vor UND REDE mit allen Mitgliedern

Sind bei euch irgendwelche Diskussionen zur Stadt oder so? Geh hin und stell ein, zwei Fragen und eine folgefrage. Öffentliche sitzungen der Gemeinde? Geh hin. etc.

Wenn es ganz dringend ist und du 1 bis 2 Wochen Zeit hast: ruf die ganzen Organisationen an, die für die NGOs Kunden ansprechen in der Straße
ernsthaft
scheiß auf den Hungerlohn, aber da kannst du bestimmt innerhalb von einer Woche anfangen
und dann lernst du in 2, 3 Tagen, wie du öffentlich sprechen kannst. Die Verträge sind eh nur für ein paar Tage -> in den lebenslauf packst du das natürlich nicht.

Bewerb dich mit einem Standardlebenslauf und einem generischen Anschreiben auf 20 bis 25 SCHLECHTE Stellen. Ruhig "Sehr geehrte Damen und Herren" "bewerbe mich bei Ihrer Firma auf oben ausgeschriebene Stelle" und ruhig auf Stellen wie Call Center oder 4 Level unter MBB (ich meine nicht Big 4, sondern Sachbearbeiter für irgendwas bei mittelständlern oder die vierte Geige bei konzernen, etc) Aber nur für stellen und firmen, die du NICHT willst. Und dann geh zu jedem einzelnen Vorstellungsgespräch. Wenn es bei dir für MBB reicht, solltest du auch für schlechte Stellen mit einem schlechten anschreiben eingeladen werden. Wenn es etwas professioneller sein soll--> Bewerbung zu allen möglichen Beratungen (auch 5 Mann Buden) und den Big4, damit du zum Vorstellungsgespräch kommst und Erfahrungen sammeln willst. Die ersten 2, 3 Gespräche sind Mist, dann wird es entspannter.

Aber egal, was du tust: mach irgendwas
es klingt nur so, als hättest du angst und angst ist keine krankheit

Gespräche (und auch präsentationen) sind Angebote für eine Konversation. Wenn der andere nicht reden / Zuhören will, dann ist es okay, aber du hast deine Hand gereicht.

Ich hatte zum Anfang meiner Karriere bestimmt 5 + Gespräche fürs Callcenter und ich wollte keinen davon. Aber es waren so mit die besten Erfahrungen, die ich machen konnte. Ohne diese Gespräche wäre ich heute nicht cool, wenn ich bei Dax Unternehmen, Big 4 oder Konzernen im Vorstellungsgespräch für wichtige Stellen sitze. Bis heute bewerbe ich mich auch für Stellen, die ich NICHT möchte, nur um wieder in Vorstellungsgespräch zu kommen.
Auch wenn du die Stelle bei MBB schon gekriegt hast, mach ein paar der Dinge. Egal ob du Leute auf der Straße fürs spenden für eine NGO ansprichst oder in Konversationen mit dir bringst oder vor einer Gruppe sprichst, es hilft dir, ruhig vor Menschen zu reden.

Viel Erfolg in deinem Leben!

antworten
WiWi Gast

Tier 1 Beratung + starke Präsentationsangst

Introversion ist nicht das gleiche wie Schüchternheit oder stage fright. Schüchternheit kann man überwinden oder ablegen. Introversion fest veranlagt also “permanent” wie du sagst.

WiWi Gast schrieb am 27.10.2019:

Mal ein Tipp von jemanden, der im Vertrieb tätig war
Introvertiert heißt nicht, dass es permanent ist
Meine Freundin hatte ähnliche Probleme und hat irgendwann aus not einen nebenjob gehabt, wo sie Umfragen machen musste und ist richtig dabei aufgetaut

Wann ist das Gespräch bei McKinsey?
schreibst du momentan deine Masterarbeit oder hast du zeit?
Hast du die Möglichkeit rund 250 bis 500 Euro zu Investieren? (sollte alles steuerbar absetzbar sein)

Falls du momentan Hauptberuflich arbeitssuchend sein solltest, hier mehrere Vorschläge und nein, jetzt kommen keine unseriösen Webinare.

So doof es klingt, geh unter Menschen. Wohnst du in einer Großstadt? Sprech Menschen an! erstmal nur ganz beiläufig ala "Entschuldigen Sie, hätten sie die Uhrzeit für mich?" "ach super danke" "wissen sie, die Zeitumstellung verwirrt mich immer ...."
Sprech am besten KEINE Menschen vom anderen Geschlecht an, es soll ja nicht creepy werden und du versuchst niemanden anzuflirten
einfach nur ins Gespräch kommen

Mach das einfach mal über drei, vier Tage neben dem normalen leben
achte unbedingt darauf, offene Fragen zu stellen (W Fragen) und Dinge zu sagen, zu denen jeder eine Meinung hat (Zeitumstellung, Wetter doof, Stadt schön, wie jeder in der Ubahn aufs Handy schaut, wo gut essen gehen?)

Sprech ruhig ältere Menschen an, die Unterhalten sich gerne
Frag in der Ubahn nach der richtung um nach XY zu kommen, nach der Ubahn, nach Geschäft XY, nach der Uhrzeit, dem Datum. Setz dich im Park neben ältere Menschen und sag einfach Hallo und meist werden sie ebenfalls hallo sagen und dann sag, was für ein toller tag heute ist und ob sie öfter in den Park gehen.
Selbe bei Leuten von deinem Geschlecht, etc (damit es nicht wie doofes flirten ankommt)

Jetzt zu den 300 euro +-:
Geh in VHS Kurse oder Kurse von Gewerkschaften oder von der Kirche zu rhetorik
Versuch, ruhig 2-4 Kurse zu machen
alles mögliche zu rhetorik, was am schnellsten angeboten wird.
wie gesagt, kannst du später absetzen und oft gibt es für arbeitslose oder studenten günstige rabatte. Unterhalte dich bei der VHS mit den anderen Teilnehmern.

Wo sind Toastmasters in deiner nähe?
Geh zu möglichst allen Toastmastervereinen (Rhetorik Gruppen, die sich wöchentlich treffen und Präsentationen halten) in deinem Umkreis
Meist kannst du für 0 bis 15 euro einen Schnuppertag mitmachen

Geh zu irgendwelchen Vereinen ala Schachverein, Fußballverein, Probekurs beim Judo, etc. zum kostenlosen Probetag und stell dich vor UND REDE mit allen Mitgliedern

Sind bei euch irgendwelche Diskussionen zur Stadt oder so? Geh hin und stell ein, zwei Fragen und eine folgefrage. Öffentliche sitzungen der Gemeinde? Geh hin. etc.

Wenn es ganz dringend ist und du 1 bis 2 Wochen Zeit hast: ruf die ganzen Organisationen an, die für die NGOs Kunden ansprechen in der Straße
ernsthaft
scheiß auf den Hungerlohn, aber da kannst du bestimmt innerhalb von einer Woche anfangen
und dann lernst du in 2, 3 Tagen, wie du öffentlich sprechen kannst. Die Verträge sind eh nur für ein paar Tage -> in den lebenslauf packst du das natürlich nicht.

Bewerb dich mit einem Standardlebenslauf und einem generischen Anschreiben auf 20 bis 25 SCHLECHTE Stellen. Ruhig "Sehr geehrte Damen und Herren" "bewerbe mich bei Ihrer Firma auf oben ausgeschriebene Stelle" und ruhig auf Stellen wie Call Center oder 4 Level unter MBB (ich meine nicht Big 4, sondern Sachbearbeiter für irgendwas bei mittelständlern oder die vierte Geige bei konzernen, etc) Aber nur für stellen und firmen, die du NICHT willst. Und dann geh zu jedem einzelnen Vorstellungsgespräch. Wenn es bei dir für MBB reicht, solltest du auch für schlechte Stellen mit einem schlechten anschreiben eingeladen werden. Wenn es etwas professioneller sein soll--> Bewerbung zu allen möglichen Beratungen (auch 5 Mann Buden) und den Big4, damit du zum Vorstellungsgespräch kommst und Erfahrungen sammeln willst. Die ersten 2, 3 Gespräche sind Mist, dann wird es entspannter.

Aber egal, was du tust: mach irgendwas
es klingt nur so, als hättest du angst und angst ist keine krankheit

Gespräche (und auch präsentationen) sind Angebote für eine Konversation. Wenn der andere nicht reden / Zuhören will, dann ist es okay, aber du hast deine Hand gereicht.

Ich hatte zum Anfang meiner Karriere bestimmt 5 + Gespräche fürs Callcenter und ich wollte keinen davon. Aber es waren so mit die besten Erfahrungen, die ich machen konnte. Ohne diese Gespräche wäre ich heute nicht cool, wenn ich bei Dax Unternehmen, Big 4 oder Konzernen im Vorstellungsgespräch für wichtige Stellen sitze. Bis heute bewerbe ich mich auch für Stellen, die ich NICHT möchte, nur um wieder in Vorstellungsgespräch zu kommen.
Auch wenn du die Stelle bei MBB schon gekriegt hast, mach ein paar der Dinge. Egal ob du Leute auf der Straße fürs spenden für eine NGO ansprichst oder in Konversationen mit dir bringst oder vor einer Gruppe sprichst, es hilft dir, ruhig vor Menschen zu reden.

Viel Erfolg in deinem Leben!

antworten
WiWi Gast

Tier 1 Beratung + starke Präsentationsangst

Naja die Frage ist halt, ob der Theradersteller wirklich ersteres oder doch "nur" extrem schüchtern ist und die Unterscheidung wird wohl keiner von uns Online durchführen können. Da muss er einfach in sich gehen und schauen.

  • Wenn es sein Traum ist, bei einem der MBB zu arbeiten, warum nicht mal eine der Dinge ausprobieren?
  • Wenn es gar nicht geht, geht es halt nicht - aber er steht nicht in 5 Jahren da und denkt sich, wie wäre mein Leben wohl anders verlaufen?

Viele Menschen sind halt manchmal "doch nur schüchtern".
Wie es beim Theradersteller eben ist, muss er selbst rausfinden oder eben wissen.

antworten
beraterleben

Tier 1 Beratung + starke Präsentationsangst

Hallo,

Deine Ergebnisse am Ende auch jemandem zu präsentieren gehört tatsächlich mit zum Berater-Job. Mit viel Übung wirst Du automatisch besser und dann macht es nach einer gewissen Zeit auch Spaß. Wenn Du so einen Job wirklich willst, dann nimmst Du auch die Übung in Kauf.

Für Deine Vorstellungsgespräche kann ich Dir auch nur empfehlen vor Freunden, Familie, Kommolitonen zu üben. Triff Dich mit denen in der Uni oder Zuhause und stell denen ein konkretes Thema vor. Lass Dir Feedback geben und dann direkt noch mal ...

Viel Erfolg!
Andreas

antworten
WiWi Gast

Tier 1 Beratung + starke Präsentationsangst

WiWi Gast schrieb am 15.10.2019:

Hallo Leute,

ich habe grade erst vor kurzem die Einladung von McK bekommen. Das Problem ist, dass ich schon seit meiner Jugend extreme Präsentationsangst habe. Bei so ziemlich jeder Präsentation in der Schule / Uni bin ich extrem aufgeregt gewesen, habe gestottert und blackouts gehabt. Und das waren aber noch die Präsentation auf die man sich vorbereiten konnte. Im Consulting muss man ja bekanntlich mit wenig Vorbereitungszeit über Themen sprechen von denen man keine Ahnung hat... und das macht mir besonders Angst. Wenn ich keine Ahnung von einem Thema habe, kann ich nicht einfach locker daherreden, sondern mein Kopf ist einfach komplett leer. Kennt dieses Gefühl jemand? Wenn man über etwas reden soll und man hat absolut keine Ideen und bringt keinen Satz heraus? Was kann ich dagegen tun?

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mit einiges an Übung das Case Interview schaffe, aber danach aufgrund meiner nicht vorhanden Kommunikationsfähigkeiten zerlegt werde. Hat jemand Tipps für mich?

üben üben üben....

Mehr gibts dazu nicht zu sagen

antworten

Artikel zu Präsentation

E-Learning: Einführung in die Präsentationstechnik

In dem E-Learning Kurs »Einführung in die Präsentationstechnik« werden die Grundlagen für eine erfolgreiche Präsentation vermittelt.

Die erfolgreiche Präsentation 3

Präsentation: Ein Besprechungsraum mit Monitor, Whiteboards, weißem Tisch und mit blauen Stühlen.

Tipps und Tricks fürs eine effiziente Präsentation: Technik der Präsentation, Rhetorik, Strukturierung, Zeitplanung

Die erfolgreiche Präsentation 2

Präsentation: Ein Besprechungsraum mit Monitor, Whiteboards, weißem Tisch und mit blauen Stühlen.

Tipps und Tricks fürs eine effiziente Präsentation: Technik der Präsentation, Rhetorik, Strukturierung, Zeitplanung

Die erfolgreiche Präsentation 1

Präsentation: Ein Besprechungsraum mit Monitor, Whiteboards, weißem Tisch und mit blauen Stühlen.

Tipps und Tricks fürs eine effiziente Präsentation: Technik der Präsentation, Rhetorik, Strukturierung, Zeitplanung

Visualisieren - Präsentieren - Moderieren

Visualisieren Präsentieren Moderieren Josef W Seifert

Überarbeitete und erweiterte Auflage. Von Josef W. Seifert.

Vortragen und Präsentieren im Wirtschaftsstudium

Vortragen Präsentieren Wirtschaftsstudium

Professionell auftreten in Seminar und Praxis. Von Thomas Stelzer-Rothe - Was ist wichtig zum Thema Körpersprache? Welches Konzept hat mein Vortrag? Was kann ich gegen Lampenfieber tun?

In Bildern reden. So entdecken Sie Ihre rhetorische Kraft.

Rhetorik

Großes Lernvergnügen für kleines Geld.

Slideshow erstellen: In drei Schritten zur berührenden Präsentation

Foto-Slideshow zur Hochzeit der Kinder

Es gibt die Augenblicke und Phasen in einem Leben, die wichtig und bewegend sind: Der Studienabschluss, die eigene Hochzeit, das abenteuerliche erste Lebensjahr des Kindes und die aufregende Zeit als Neu-Eltern oder die Weltreise. Diese Momente lassen sich in Bildern festhalten. Mit einer Slideshow App kann daraus in drei einfachen Schritten eine bewegende Präsentation werden.

Quickslide für PowerPoint

Präsentation: Ein Feuerwerk über einem Segelboot mit Darstellern einer Aufführung.

QuickSlide für PowerPoint ist als kostenlose Studentenversion verfügbar. Das Präsentationstool umfasst neben 1.000 fertigen PowerPoint-Vorlagen eine umfangreiche Bibliothek an Diagrammen, formatierten Textboxen und Grafikelementen.

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Die Unternehmensberatung

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

Berufseinstieg im Consulting bei innogy

Das Bild zeigt den Berater Björn Selzer von innogy Consulting bei einer Präsentation.

Wie sieht ein Berufseinstieg im Consulting in der Energiewirtschaft aus? Björn Selzer ist Berater bei innogy Consulting. Er gibt Einblicke in seine ersten 100 Tage im Job bei der Beratung mit Onboarding, Bootcamp, Projekt-Hospitation und berichtet von seinem ersten Projekt.

FTI Consulting übernimmt Andersch AG

Akquisition: FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG

FTI Consulting übernimmt die deutsche Restrukturierungsberatung Andersch AG. Mit der Akquisition will FTI Consulting im Segment Corporate Finance & Restructuring in Deutschland Fuß fassen.

Beraterleben: Einblicke in die Energiewirtschaft von morgen

Das Bild zeigt die Senior Beraterin bei innogy Consulting Janina Köhler bei einer Präsentation.

Janina Köhler ist Senior Beraterin bei innogy Consulting. Die Wirtschaftsingenieurin gibt Einblicke in ihr Beraterleben. In ihren Projekten erlebt sie täglich, wie Industrien durch die Energiewende verschmelzen. Smart City Konzepte gelingen beispielweise nur im Zusammenspiel von Autoindustrie und Medien, berichtet sie. In weniger als zwei Jahren hat die Wirtschaftsingenieurin bereits die Karrierestufe zum Senior Consultant erreicht. Sie spricht von einem Berufsstart und einer Beraterkarriere mit perfekter Balance.

Bain sucht weit über 200 Beratertalente für Expansion

Das Portrait-Bild zeigt den neuen Deutschland-Chef der Strategieberatung Bain Walter Sinn.

Neues Jahr, neue Herausforderung? In 2019 will Bain & Company mit weit über 200 neuen Beraterinnen und Beratern in Deutschland und der Schweiz expandieren. Daher werden ganzjährig herausragende Beratungstalente aller Fachrichtungen gesucht.

Antworten auf Tier 1 Beratung + starke Präsentationsangst

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 22 Beiträge

Diskussionen zu Präsentation

Weitere Themen aus Consulting & Advisory