DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting & AdvisoryUB

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

Autor
Beitrag
GOTTRealist

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

Die verdienen viel. Klar. Aber arbeiten dafür auch viel mehr. Wenn man deren Gehalt also auf Stundensatz runterbricht, dann kommt man wieder auf das Gehalt, was ein normaler Angestellter mit ca. 70k€ bei 40h/Woche verdient - nur mit mehr Stress und weniger Freizeit.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

Beratungen sind bei Wiwi-Studenten nicht beliebt. 95% wissen vermutlich nicht einmal dass es sie gibt und was sie tun und tatsächlich landen auch nicht einmal 0,001% der Absolventen bei Beratungen. Das ist eine unbedeutende Nische.

Beratungen sind aber bei Leuten im Wiwi-Treff-Forum beliebt und das verzerrt die Sicht doch deutlich. Es kommt so rüber, als wären die Beratungen der Nabel der Welt, aber das ist halt nur ne Forensachen und hat nichts mit der Realität zu tun.

Wenn du also das Thema aufmachst, wird die Resonanz hier groß sein, aber für die Wirklichkeit bleibt es eine unbedeutende Nische.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

Sind sie das? Oder eben nur hier im Forum? Denk mal nach.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

Weil bei den meisten hier im Forum nichts über Prestige geht.

GOTTRealist schrieb am 01.02.2020:

Die verdienen viel. Klar. Aber arbeiten dafür auch viel mehr. Wenn man deren Gehalt also auf Stundensatz runterbricht, dann kommt man wieder auf das Gehalt, was ein normaler Angestellter mit ca. 70k€ bei 40h/Woche verdient - nur mit mehr Stress und weniger Freizeit.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

Soll diese Diskussion jetzt zum 100 mal durchgekaut werden?

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

Perspektive. Wenn man nicht total bekloppt ist schafft man es zum Senior Manager kriegt seine 180k

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

WiWi Gast schrieb am 01.02.2020:

Soll diese Diskussion jetzt zum 100 mal durchgekaut werden?

Ne gefühlt das 1000. mal ...

An TE: Schonmal was von Suchfunktion gehört?

Tipp mal ein "Warum immer Beratung" das ist glaube ich der neueste Thread zu dem Thema. Müsste ca. 1 Monat alt sein...

Viel Spaß

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

Kapiert es doch einfach es gibt einfach Leute die gerne viel arbeiten, anspruchsvolle Aufgaben bewältigen und Prestige brauchen.

Im Gegensatz gibt es Leute die mehr Freizeit und Sicherheit wollen und ein ruhiges Leben führen wollen.

Das ist jedem das Seine und das ist auch gut so. Die MBBler werden immer auf die IGMetaller schauen und sich denken: Wie kann man nur so leben und solche Ansprüche haben?

Umgekehrt werden die IGMetaller die MBBler anschauen und denken: Wie kann man 80h die Woche arbeiten wenn ich 9to5 bei ordentlichen Gehalt arbeiten kann.

Die einen werden die anderen nicht überzeugen können.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

GOTTRealist schrieb am 01.02.2020:

Die verdienen viel. Klar. Aber arbeiten dafür auch viel mehr. Wenn man deren Gehalt also auf Stundensatz runterbricht, dann kommt man wieder auf das Gehalt, was ein normaler Angestellter mit ca. 70k€ bei 40h/Woche verdient - nur mit mehr Stress und weniger Freizeit.

"Normaler Angestellter" mit 70k bei 40h. Ich schmeiß mich weg :D

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

abgesehen davon: Wenn du an (mehreren) Hochschulen (die nicht nur Münster+Mannheim sind) fragst, werden dir wohl mehr leute sagen, dass sie Youtuber / Instragrammer werden wollen, als ins UB oder IB gehen zu wollen

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

GOTTRealist schrieb am 01.02.2020:

Die verdienen viel. Klar. Aber arbeiten dafür auch viel mehr. Wenn man deren Gehalt also auf Stundensatz runterbricht, dann kommt man wieder auf das Gehalt, was ein normaler Angestellter mit ca. 70k€ bei 40h/Woche verdient - nur mit mehr Stress und weniger Freizeit.

Beratungen sind gar nicht beliebt. Diesen Eindruck gewinnt man allenfalls im WiWi-Forum. Du machst Dir auch falsche Vorstellungen, wenn Du annimmst, dass UB mit besonders viel Stress und wenig Freizeit verbunden wäre. Das dient vor allem der Imagebildung.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

Das Ding ist das ist auch nichts langfristiges. Oder warum wechseln so viele immer nach 3 Jahren

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

WiWi Gast schrieb am 01.02.2020:

Das Ding ist das ist auch nichts langfristiges. Oder warum wechseln so viele immer nach 3 Jahren

Weil sie sich überschätzen und mit dem Druck + Arbeitspensum nicht zurechtkommen.

Manche wiederum haben nach 3 Jahren Exitmöglichkeiten, um genügend abzucashen und eine angenehmere WLB. Und die Gelegenheit nutzen sie.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

WiWi Gast schrieb am 01.02.2020:

GOTTRealist schrieb am 01.02.2020:

Die verdienen viel. Klar. Aber arbeiten dafür auch viel mehr. Wenn man deren Gehalt also auf Stundensatz runterbricht, dann kommt man wieder auf das Gehalt, was ein normaler Angestellter mit ca. 70k€ bei 40h/Woche verdient - nur mit mehr Stress und weniger Freizeit.

Beratungen sind gar nicht beliebt. Diesen Eindruck gewinnt man allenfalls im WiWi-Forum. Du machst Dir auch falsche Vorstellungen, wenn Du annimmst, dass UB mit besonders viel Stress und wenig Freizeit verbunden wäre. Das dient vor allem der Imagebildung.

Sorry, du hast wohl noch nie eine richtige Beratung von innen gesehen. Beratung ist mit besonders viel Stress und wenig Freizeit verbunden. Vier Tage die Woche unterwegs, regelmäßig bis spät abends arbeiten, in der Strategieberatung häufig bis nach Mitternacht, ist in der Hinsicht was ganz anderes als klassische 35-40h-Wochen. Es gibt diverse andere positive Punkte in der Beratung, aber Entspannung und Freizeit gehören sicher nicht dazu.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

Naja, unter WiWi Absolventen gehören McK und BCG schon zu den Top 10 der beliebtesten Arbeitgeber.
Liegt halt daran, dass UBs WiWis händeringend suchen, da es ohne sie nicht geht (Exoten sind die krönende Ergänzung) und sie dadurch durch klassische Portale wie hier oder e-fellows massiv beworben werden.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

Nein, nur hier. Der größte Teil kennt die gar nicht.

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

Naja, unter WiWi Absolventen gehören McK und BCG schon zu den Top 10 der beliebtesten Arbeitgeber.
Liegt halt daran, dass UBs WiWis händeringend suchen, da es ohne sie nicht geht (Exoten sind die krönende Ergänzung) und sie dadurch durch klassische Portale wie hier oder e-fellows massiv beworben werden.

antworten
GOTTRealist

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

Jeder kennt McKinley

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

Nein, nur hier. Der größte Teil kennt die gar nicht.

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

Naja, unter WiWi Absolventen gehören McK und BCG schon zu den Top 10 der beliebtesten Arbeitgeber.
Liegt halt daran, dass UBs WiWis händeringend suchen, da es ohne sie nicht geht (Exoten sind die krönende Ergänzung) und sie dadurch durch klassische Portale wie hier oder e-fellows massiv beworben werden.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

Gerade was das Thema Prestige angeht, leben viele Berater in ihrer eigenen Blase. Viele Außenstehende sehen das keinesfalls als einen Beruf mit viel Prestige an, wenn man sich diverse Umfragen bzgl. Ansehen, Vertrauenswürdig, etc. ansieht, dann landen die Beratungen regelmäßig auf hinteren Plätzen. Das allgemeine Bild ist eher, labern dumm daher, aber können nix. Oder werden nur engagiert, damit die Unternehmensführung einen Sündenbock für unliebsame Entscheidungen hat.
Hinzu kommt, dass große Teile der Bevölkerung unter "Berater" ein ganz anderes Bild hat. Da wird man dann eher gefragt, ob man Versicherungsvertreter oder sowas ist.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

WiWi Gast schrieb am 01.02.2020:

GOTTRealist schrieb am 01.02.2020:

Die verdienen viel. Klar. Aber arbeiten dafür auch viel mehr. Wenn man deren Gehalt also auf Stundensatz runterbricht, dann kommt man wieder auf das Gehalt, was ein normaler Angestellter mit ca. 70k€ bei 40h/Woche verdient - nur mit mehr Stress und weniger Freizeit.

Beratungen sind gar nicht beliebt. Diesen Eindruck gewinnt man allenfalls im WiWi-Forum. Du machst Dir auch falsche Vorstellungen, wenn Du annimmst, dass UB mit besonders viel Stress und wenig Freizeit verbunden wäre. Das dient vor allem der Imagebildung.

Sorry, du hast wohl noch nie eine richtige Beratung von innen gesehen. Beratung ist mit besonders viel Stress und wenig Freizeit verbunden. Vier Tage die Woche unterwegs, regelmäßig bis spät abends arbeiten, in der Strategieberatung häufig bis nach Mitternacht, ist in der Hinsicht was ganz anderes als klassische 35-40h-Wochen. Es gibt diverse andere positive Punkte in der Beratung, aber Entspannung und Freizeit gehören sicher nicht dazu.

Verglichen mit BigLaw, IB oder Uni-Medizin ist UB sogar extrem entspannt und stressfrei. Verglichen mit öffentlicher Verwaltung vielleicht nicht. Ist halt immer die Frage, was man als Vergleichsmaßstab heranzieht. Warum gehen denn etwa manche Ärzte oder Anwälte wegen besserer WLB zu den MBB?

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

Naja, wenn ich die Reaktionen der Leute bei mir in der Abteilung angucke wenn BCG zum pitchen kommt, sehe ich ein ganz anderes Bild. Die Leute sind schon beeindruckt von den perfekten PowerPoint Folien und Präsentationsskills. Dazu die „teuer“ aussehenden Anzüge und Schuhe.
Für den popeligen Berater der IT Klitsche gilt das natürlich nicht, da hast du schon Recht.

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

Gerade was das Thema Prestige angeht, leben viele Berater in ihrer eigenen Blase. Viele Außenstehende sehen das keinesfalls als einen Beruf mit viel Prestige an, wenn man sich diverse Umfragen bzgl. Ansehen, Vertrauenswürdig, etc. ansieht, dann landen die Beratungen regelmäßig auf hinteren Plätzen. Das allgemeine Bild ist eher, labern dumm daher, aber können nix. Oder werden nur engagiert, damit die Unternehmensführung einen Sündenbock für unliebsame Entscheidungen hat.
Hinzu kommt, dass große Teile der Bevölkerung unter "Berater" ein ganz anderes Bild hat. Da wird man dann eher gefragt, ob man Versicherungsvertreter oder sowas ist.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

... Die Leute sind schon beeindruckt von den perfekten PowerPoint Folien ...

Ohje

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

Ich kann nur für die Uni Frankfurt sprechen. Ich bin dort wissenschaftliche Mitarbeiterin und betreue u.a. Bachelor- und Masterarbeiten. Zum üblichen Small Talk gehört damn natürlich immer die Frage was man denn beruflich vor hat. Master oder falls schon fast vorhanden Promotion oder in welche Branche man einsteigen möchte.

Ich bin jetzt seit fast 4 Jahren dabei und muss sagen, dass es von der jeweiligen Kohorte abhängig ist. Es gibt Jahrgänge da wollen gefühlt alle ins IB und dann gibt es Jahrgänge bei denen die meisten in die UB wollen. Sehr wahrscheinlich wird es hier natürlich sehr stark von den jeweiligen Profs. abhängig sein wie stark eine bestimmte Branche in den Fokus gelegt wurde. Sicherlich wird es auch eine Rolle spielen an welchem Lehrstuhl die Arbeit geschrieben wird. Bei den Marketing-LS sieht es mit hoher Wahrscheinlichkeit anders aus.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

Gerade was das Thema Prestige angeht, leben viele Berater in ihrer eigenen Blase. Viele Außenstehende sehen das keinesfalls als einen Beruf mit viel Prestige an, wenn man sich diverse Umfragen bzgl. Ansehen, Vertrauenswürdig, etc. ansieht, dann landen die Beratungen regelmäßig auf hinteren Plätzen. Das allgemeine Bild ist eher, labern dumm daher, aber können nix. Oder werden nur engagiert, damit die Unternehmensführung einen Sündenbock für unliebsame Entscheidungen hat.
Hinzu kommt, dass große Teile der Bevölkerung unter "Berater" ein ganz anderes Bild hat. Da wird man dann eher gefragt, ob man Versicherungsvertreter oder sowas ist.

Der Berater sucht sein Prestige nicht unter Handwerkern und Malern.

antworten
GOTTRealist

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

McKinsey
(Autocomplete auf dem Handy)

GOTTRealist schrieb am 02.02.2020:

Jeder kennt McKinley

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

"teuer aussehenden Anzügen"? Ist das Ironie (und ich doof) oder arbeitest du irgendwo als Industrieschweißer? Bei meinem ehemaligen Konzern wurde ehr mit Wut im voraus auf MBB reagiert und deren potenziellen Restrukturierungsideen

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

Selbiges ist doch auch bei Finance zu sehen. Dieses Forum bedient die absolute Niche die sich nunmal in diesen Bereichen spezialisieren möchte. Hörst du dich an einer staatlichen Uni um, findest du größtenteils Studenten die jeglichen Finance Bezug verstoßen.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

Ist keine Ironie, ich arbeite bei einem Hersteller für Industriekamera Linsen und bei uns trägt nur der oberste Geschäftsführer Anzüge in dieser Preisklasse. Wie das bei großen Konzernen ankommt weiß ich nicht, aber ich fand das schon beeindruckend für Leute in dem Alter.

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

"teuer aussehenden Anzügen"? Ist das Ironie (und ich doof) oder arbeitest du irgendwo als Industrieschweißer? Bei meinem ehemaligen Konzern wurde ehr mit Wut im voraus auf MBB reagiert und deren potenziellen Restrukturierungsideen

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

Man lernt viel verschiedenes kennen, strukturiert zu arbeiten, effizient zu kommunizieren etc.

Wenns gut läuft kann man sich nach 3-5 Jahren den Job aussuchen und selbst wenn es normal läuft wird es genug Optionen geben.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

Viele glauben hier scheinbar, dass UB = Strategieberatung. Ich bin Wirtschaftsinformatiker im Bereich Business Intelligence Beratung und arbeite dabei sehr fachlich - das könnte ich so auch im Konzern machen. Die UB bietet mir hier aber den enormen Vorteil, unterschiedlichste Unternehmen in verschiedenen Ländern und Branchen kennenzulernen. Und das finde ich persönlich klasse!

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

WiWi Gast schrieb am 01.02.2020:

GOTTRealist schrieb am 01.02.2020:

Die verdienen viel. Klar. Aber arbeiten dafür auch viel mehr. Wenn man deren Gehalt also auf Stundensatz runterbricht, dann kommt man wieder auf das Gehalt, was ein normaler Angestellter mit ca. 70k€ bei 40h/Woche verdient - nur mit mehr Stress und weniger Freizeit.

"Normaler Angestellter" mit 70k bei 40h. Ich schmeiß mich weg :D

Ich bin nicht der Zitierte, aber das "normal" bezieht sich wohl darauf dass er eben keine Führungskraft ist und nicht darauf dass 70k ein Durchschnittslohn sei. Und ja, auch wenn man hier im Forum oft Wunschgehälter liest, sind 70k bei 40h für Menschen mit WiWi background langfristig nun wirklich kein Fantasiegehalt.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

Selbiges ist doch auch bei Finance zu sehen. Dieses Forum bedient die absolute Niche die sich nunmal in diesen Bereichen spezialisieren möchte. Hörst du dich an einer staatlichen Uni um, findest du größtenteils Studenten die jeglichen Finance Bezug verstoßen.

Wenn Finance eine Nische ist, welcher Wiwi Bereich ist dann deiner Meinung nach eher Mainstream?

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

Selbiges ist doch auch bei Finance zu sehen. Dieses Forum bedient die absolute Niche die sich nunmal in diesen Bereichen spezialisieren möchte. Hörst du dich an einer staatlichen Uni um, findest du größtenteils Studenten die jeglichen Finance Bezug verstoßen.

Wenn Finance eine Nische ist, welcher Wiwi Bereich ist dann deiner Meinung nach eher Mainstream?

Accounting & Controlling

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

Selbiges ist doch auch bei Finance zu sehen. Dieses Forum bedient die absolute Niche die sich nunmal in diesen Bereichen spezialisieren möchte. Hörst du dich an einer staatlichen Uni um, findest du größtenteils Studenten die jeglichen Finance Bezug verstoßen.

Wenn Finance eine Nische ist, welcher Wiwi Bereich ist dann deiner Meinung nach eher Mainstream?

Accounting & Controlling

Wohl eher Management, Personal und Marketing.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

Die meiste Leute vertiefen aus meiner Erfahrung auf Marketing, HR und Accounting/Controlling, da hier auch auch die meisten Jobs vorhanden sind. Jedoch findet man zB im HR auch sehr viele Psychologen und Sowis.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

WiWi Gast schrieb am 02.02.2020:

Ist keine Ironie, ich arbeite bei einem Hersteller für Industriekamera Linsen und bei uns trägt nur der oberste Geschäftsführer Anzüge in dieser Preisklasse. Wie das bei großen Konzernen ankommt weiß ich nicht, aber ich fand das schon beeindruckend für Leute in dem Alter.

"teuer aussehenden Anzügen"? Ist das Ironie (und ich doof) oder arbeitest du irgendwo als Industrieschweißer? Bei meinem ehemaligen Konzern wurde ehr mit Wut im voraus auf MBB reagiert und deren potenziellen Restrukturierungsideen

Stehst du dann auch staunend vor dem Schalter bei der Sparkasse auf dem Dorf, weil der Sachbearbeiter sogar Krawatte trägt??

antworten

Artikel zu UB

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Unternehmensranking: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland 2018

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Die Top 10 der Managementberatungen erzielen 2018 mit knapp 10.000 Mitarbeitern gemeinsam rund 2,3 Milliarden Euro Umsatz, von 9,1 Milliarden Euro insgesamt. Die Umsätze der Top 10 in Deutschland sind im Jahr 2018 im Schnitt um 9,5 Prozent gewachsen. Die Branche rechnet 2019 mit Umsatzsteigerungen von 10,3 Prozent sowie für 2020 und 2021 mit 10,4 Prozent. Roland Berger ist mit weltweit 600 Millionen Euro Umsatz die klare Nummer eins. Besonders stark gewachsen sind Simon-Kucher mit 22,6, Porsche Consulting mit 24,5 und Horváth mit 18,1 Prozent.

Die Unternehmensberatung

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

20. Hohenheim Consulting Week 2020

20. Hohenheim Consulting Week 2020

Die studentische Unternehmensberatung »Junior Business Team e.V.« veranstaltet vom 08. bis zum 16. Januar 2020 die 20. Hohenheim Consulting Week. Bachelor-, Masterstudierende und Doktoranden aller Fachrichtungen erhalten jeweils einen Tag lang einen exklusiven Einblick in den spannenden Berateralltag. Ende der Bewerbungsfrist ist der 25. November 2019.

e-fellows Events: »Karriere-Brunch Consulting« für Professionals

Karriere-Brunch Consulting von e-fellows: Das Bild zeigt im Fokus einen Unternehmensberater als Symbol der beruflichen Betrachtung.

Das Karrierenetzwerk e-fellows lädt zum Karriere-Brunch "Consulting" ein. Talentierte Young Professionals und Professionals treffen hier verschiedene Beratungen. Die exklusive Eventreihe von e-fellows bietet beim Brunchen Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre die Karrieremöglichkeiten in der Beratung ausloten. Der Karriere-Brunch Consulting findet im Oktober und November 2018 in München, Frankfurt und Hamburg statt. Das Event in Frankfurt richtet sich speziell an Frauen.

Consultingbranche im Höhenflug: Perfekte Jobaussichten für Beratertalente in 2018

BDU-Studie Consultingbranche 2018: Ein Unternhemensberater arbeitet an einem Notebook an einem Businessplan.

Im Beratermarkt ist der Branchenumsatz im Jahr 2017 um 8,5 Prozent auf 31,5 Milliarden Euro gestiegen. Auch 2018 soll die Consultingbranche ähnlich stark wachsen, so lautet die Prognose der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt 2018“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU). Die Jobaussichten für Beratertalente sind aktuell entsprechend ausgezeichnet. 80 Prozent der größeren und Zweidrittel der mittelgroßen Unternehmensberatungen planen, in 2018 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

e-fellows Events: »Karriere-Brunch Consulting« für Professionals

Karriere-Brunch Consulting von e-fellows: Das Bild zeigt einen Stein in einer Hand mit der Aufschrift Consulting Career.

Das Karrierenetzwerk e-fellows lädt zum Karriere-Brunch "Consulting" ein. Talentierte Young Professionals und Professionals treffen hier verschiedene Beratungen. Die exklusive Eventreihe von e-fellows bietet beim Brunchen Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre die Karrieremöglichkeiten in der Beratung ausloten. Der Karriere-Brunch Consulting findet im Oktober und November 2018 in München, Frankfurt und Hamburg statt. Das Event in Frankfurt richtet sich speziell an Frauen.

Unternehmensranking: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Lünendonk hat erneut die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Top 10 der Managementberatungen erzielen rund 2 Milliarden Euro Gesamtumsatz. Die führenden Beratungen wachsen 2017 zum vierten Mal in Folge deutlich zweistellig. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2017 im Schnitt um 12,5 Prozent gewachsen. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2018 und 2019 mit Umsatzsteigerungen in ähnlicher Höhe. Porsche Consulting wuchs organisch mit 19,3 Prozent noch stärker.

CAREERVenture business & consulting summer 2018

CAREERVenture business & consulting summer 2018

Wer Talent für Wirtschaft und Beratung hat, kann sich für den "CAREERVenture business & consulting summer" am 7. Mai 2018 in Hamburg bewerben. Das Recruiting-Event richtet sich vor allem an Studierende, Absolventen und Berufserfahrene der Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurswesen und Wirtschaftsmathematik. Die Bewerbungsfrist endet am 08. April 2018.

BDU-Beraterdatenbank: Beraterprofile zu 500 Unternehmensberatern in Deutschland

Notebook-Recherche in der BDU-Beraterdatenbank

Die Beraterdatenbank vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V. (BDU) hilft, den passenden Arbeitgeber oder Berater für ein Beratungsprojekt zu finden. Die Beraterdatenbank ist ein Gesamtverzeichnis aller Beratungsunternehmen des BDU mit Kurzprofilen. Sie umfasst Beraterprofile zu etwa 500 Unternehmensberatern in Deutschland. Eine Suchfunktion ermöglicht die Recherche nach Unternehmensberatern mit einem besonderen fachlichen, branchenbezogenen oder Länder-Schwerpunkt.

Arbeitgeber-Ranking: Beste Arbeitgeber im Consulting 2017 ausgezeichnet

Ein Manager bzw. Mann im Anzug richtet sich seine Krawatte.

Great Place To Work hat erstmals »Beste Arbeitgeber im Consulting« ausgezeichnet. Sieger bei den Unternehmensberatungen mit über 250 Mitarbeitern ist die digitale Beratungsagentur Sapient Razorfish aus München. Auf Rang zwei konnte sich die Curacon Wirtschaftsprüfungsgesellschaft aus Münster platzieren. Die Strategieberatung Goetzpartners aus München landete vor Porsche Consulting und Ingenics auf Platz drei. Insgesamt punktete die Consultingbranche als Arbeitgeber beispielsweise beim Gehalt.

Unternehmensranking 2016: Consulting Impact Study - Deutschlands wirkungsvollste Berater

Die drei großen Strategieberatungen McKinsey, BCG und Bain führen das aktuelle WGMB-Consulting-Ranking 2016 an. Auf Platz 4 folgt die Unternehmensberatung Berylls Strategy Advisors, die zudem den Spitzenplatz unter den „Spezialisten“ der Beratungen erreicht. Welche Berater den größten Einfluss besitzen, hat die Wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) von Wirtschaftsprofessor Dietmar Fink im „Consulting Impact Study 2016“ unter über 1.000 Führungskräften exklusiv für das manager magazin erhoben.

Handbuch Consulting

Cover vom HANDBUCH CONSULTING von Lünendonk.

Das Lünendonk Handbuch Consulting bietet mit 26 Autorenbeiträgen einen fundierten Blick in die derzeit wichtigen Herausforderungen und Trends im Beratungsmarkt. 60 führende Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland informieren zudem in kurzen Portraits über ihre Arbeit und ihre Beratungsschwerpunkte.

Bachelor-Studium: IT-Management, Consulting & Auditing ab WS 2016/17

Einführung Bachelor-Studium IT-Management, Consulting & Auditing an der FH Wedel

Den Fokus auf IT-Beratung, Wirtschaftsprüfung und technisches Management legt der neue Bachelor-Studiengang „IT-Management, Consulting & Auditing“ der Fachhochschule Wedel. Branchenexperten namenhafter Unternehmen wie Ernst & Young, KPMG, PwC sind im Beirat vertreten und sorgen für aktuelle Praxisrelevanz in dem Bachelor-Studium. Studieninteressierte können sich für den Studiengang „IT-Management, Consulting & Auditing“ im Sommersemester 2017 bis zum 28. Februar bewerben.

Unternehmensranking 2016: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Zwei Manager mit Koffern am Flughafen.

Lünendonk hat die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2015 im Schnitt um 9,4 Prozent gewachsen sind. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2016 mit einen Umsatzsteigerung von mehr als 10,8 Prozent.

Antworten auf Warum sind Beratung unter Wiwi Absolventen so beliebt?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 35 Beiträge

Diskussionen zu UB

18 Kommentare

KPMG/Capgemini

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 02.03.2020: Ich hatte mich für KPMG entschieden, einfach weil ich da einen besseren Eindruck hatte. Al ...

Weitere Themen aus Consulting & Advisory