DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting & AdvisoryM&A

Welche UB für M&A

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Welche UB für M&A

Liebe Leute,

welche große (Strategie-) UB bietet M&A Beratung? Welche UB ist da führend - möchte nicht zu einer IB!

Thanks ...

antworten
WiWi Gast

Re: Welche UB für M&A

Ich gebe zu, ich bin kein Stratege, aber vielleicht darf ich gerade deswegen fragen:
Was willst du den bei M&A machen, wenn nicht finanzielle, rechtliche, steuerliche, etc. Prüfung, Strukturierung, Beratung...?
Change-Management? Ist wohl eher Folgeberatung.
Strategische Planung von Zusammenschlüssen? Ist bei M&A doch schon längst erledigt (ohne genaue vorherige Überlegungen, welchen Nutzen das bringen könnte, macht man sowas kostspieliges (hoffentlich) nicht).

antworten
WiWi Gast

Re: Welche UB für M&A

Die ganz großen Strategieberatungen begleiten Unternehmen primär in der Screening und Evaluation Phase sowie beim PMI. Die Transaktion selbst wird von Investment-Banken, Finanz-/Steuerexperten unterstützt.

Zunächst geht es darum, das bestehende Geschäft des Mandaten auf Verbesserungsmöglichkeiten zu prüfen. Das kann dann auch eine Akquisition sein, wodurch u.a. Portfoliolücken geschlossen oder Marktzugänge erworben werden. Anschließend geht es darum die Markt nach idealen Kandidaten zu scannen und die passenden Alternativen zu evaluieren.
Auch erfolgen dann auch Planungen, wie die Integrationsphase nach der Akquisition erfolgen könnte (PMI) Darin wird insbesondere das Integrationskonzept erarbeitet, wie welche Bereiche integriert werden, welche Assets, welches Know-how, etc. dafür benötigt werden und wie die besten Synergien daraus gezogen werden können.

In diesem strategischen Prozess findet man allerlei große Namen wie BCG, McK, etc. Aber auch einige kleinere Unternehmen wie Goetzpartners oder Angermann. Jene begleiten auch den finanziellen Aspekt.

antworten
WiWi Gast

Re: Welche UB für M&A

Big4 machen auch immer mehr strategische Themen. Bei der DD sind die sowie bei (fast) allen großen Transkationen dabei.

antworten
WiWi Gast

Re: Welche UB für M&A

Jup stimmt.
Stellt sich halt die Frage was man will.
Strategisches Arbeiten im Sinne vom Erstellen eines exogenen Wachstumskonzepts inkl. Evaluierung der einzelnen Kandiaten bzw. Cases. Oder die Begeleitung der Transaktion inkl. DD, wobei hier eher das Prüfen von Zahlen im Vordergrund liegt.
Ersteres ist eher die Kompetenz der reinen Strategieberatungen. Zweiteres inzwischen vermehrt auch die Big4. Wie oben schon gesagt wurde gibts auch einige Strategierberatungen die beide Threats berarbeiten z.b. Goetzpartners (Corporate Finance und Strategy).

antworten
WiWi Gast

Re: Welche UB für M&A

Das ist interessant:

Die besten Berater 2012

http://www.manager-magazin.de/fotostrecke/fotostrecke-91573-5.html

Bild 5: Strategische Planung z.B. Portfolioplanung (#1 BCG, keine Big4 vertreten)

Bild 7: Corporate Development z.B. Unternehmensbewertung bei Fusionen (#1 BCG, #2 McK, #3-5#: PwC/KPMG/EY

Bild 9: PMI (#1 BCG, Top5: keine Big4 vertreten

Bild 11: Corporate Finance (Top3: kpmg/pwc/ey #4 McK)

Lounge Gast schrieb:

Liebe Leute,

welche große (Strategie-) UB bietet M&A Beratung? Welche
UB ist da führend - möchte nicht zu einer IB!

Thanks ...

antworten
WiWi Gast

Re: Welche UB für M&A

Interessante Studie des Manager-Magazins, sehr informativ

antworten
ratata

Re: Welche UB für M&A

Wenn du mal in PE arbeiten willst, was ja letztlich alle IBanker wollen, geh zu Bain oder Alix Partners, die sind führend in M&A Strategie

antworten
WiWi Gast

Re: Welche UB für M&A

Ich befürchte Bain und Alix Partners würden mich nicht mal zum Bewerbungsgespräch einladen ;)

ratata schrieb:

Wenn du mal in PE arbeiten willst, was ja letztlich alle
IBanker wollen, geh zu Bain oder Alix Partners, die sind
führend in M&A Strategie

antworten
WiWi Gast

Re: Welche UB für M&A

wie sind die exit möglichkeiten aus der m&a unit von strategieberatungen? hab ein offer von berger

antworten
WiWi Gast

Re: Welche UB für M&A

WiWi Gast schrieb am 04.08.2022:

wie sind die exit möglichkeiten aus der m&a unit von strategieberatungen? hab ein offer von berger

Die gefragtesten Profile sind die, die sowohl DD Erfahrung als auch transformation/ Strategie/ value creation erfahrung haben.

Für reine DDs stellt man ja so oder so immer Beratungen an...

Dazu hat MM und UMM einen starken MBB Fokus.

Insgesamt wird dir der Exit mit viel Netzwerken ins PE schon gelingen, aber es wird von Berger, wo du in der unit besonders viele DDs dann machst nicht so einfach wie von IB, Bain oder Mck mit der richtigen ausgewogenen Erfahrung

antworten
WiWi Gast

Re: Welche UB für M&A

Im Bereich Mittelstandsbanken (Sparkassen, Genobanken) ist zeb bei weitem Marktführer was Fusionen angeht - typischerweise mit Head of Transformation Office, jedes Jahr werden so 5-10 Fusionen begleitet, und es gibt eine eigene PMI/M&A Practice dafür.

antworten
WiWi Gast

Re: Welche UB für M&A

ratata schrieb am 10.01.2013:

Wenn du mal in PE arbeiten willst, was ja letztlich alle IBanker wollen, geh zu Bain oder Alix Partners, die sind führend in M&A Strategie

McK geht auch immer. Zumindest wenn du dich dort aktiv um relevante Projekte bemühst

antworten

Artikel zu M&A

Übernahme-Poker: Computermilliardär Dell unterliegt Finanzinvestor KKR bei GfK-Deal

Die GfK - Gesellschaft für Konsumforschung wird neu regiert: Der amerikanische Investor Kohlberg Kravis Roberts (KKR) übernimmt 18,54 Prozent der Aktien. Zusammen mit dem größten Anteilseigner GfK Verein, der 56,46 Prozent hält, kommen beide auf 75 Prozent des Grundkapitals. Die Übernahme erfordert allerdings noch die Zustimmung der Fusionskontrollbehörden.

BCG M&A-Report 2015: Akquisiteure steigern Aktionwert schneller als organisch wachsende Unternehmen

Wolkenkratzer zum Thema einer M&A-Studie 2015 der Strategieberatung BCG.

Die Boston Consulting Group (BCG) hat ihren neuen M&A-Report 2015 vorgestellt. Erfahrene Akquisiteure schaffen mehr Wert für ihre Aktionäre als organisch wachsende Unternehmen. Regelmäßige Zukäufe steigern den Umsatz und Gewinn schneller und schaffen damit langfristig einen höheren Wert für die Aktionäre. Mehr als die Hälfte aller Unternehmenskäufe vernichten jedoch Wert.

M&A-Studie: Erfolgschancen steigen mit zunehmender Erfahrung

Sich spiegelnde, identische Wolkenkratzer.

Übernahmen zahlen sich am meisten aus, wenn sie häufig durchgeführt werden und substanziell sind. Dies ist das zentrale Ergebnis der Studie „The Renaissance in Mergers and Acquisitions“. Für die Studie hat die Managementberatung Bain die M&A-Aktivitäten von 1.616 Unternehmen untersucht, die zwischen 2000 und 2010 insgesamt rund 18.000 Transaktionen tätigten.

Literatur-Tipp: Unternehmenstransaktionen

Der Blick hoch an einem Wolkenkratzer zum Thema Unternehmenstransaktionen (M&A).

Bei Unternehmenstransaktionen ist die Vielfalt der methodischen, strategischen, finanzwirtschaftlichen, rechtlichen oder auch psychologischen Bezugspunkte immens. Stefan Behringer stellt die entscheidenden Grundlagen und Prozesse in seinem neuen Buch »Unternehmenstransaktionen « ganzheitlich dar.

Milliardenverluste bei Übernahmen und Fusionen in Europa

Die Flagge der Europäischen Union flattert vor blauem Himmel bei Sonnenschein im Wind.

Mehr als drei Viertel der im Rahmen einer Hewitt-Studie befragten Unternehmen in Europa geben an, dass ihre Ziele und Erwartungen der zuletzt durchgeführten Fusion oder Übernahme nicht erfüllt worden sind.

M&A-Studie: Schwellenländer auf Einkaufstour in Europa

Shopping Einkaufen Konsum

PwC-Studie: Investoren aus Schwellenländern geben 2008 eine Rekordsumme für westeuropäische Unternehmen aus. China verstärkt sein Engagement deutlich.

Staatsfonds aus dem Nahen Osten und Asien gehen in Europa und den USA auf Einkaufstour

Ein rundes Schild mit einem gefülltem Einkaufskorb an einem Supermarkt.

Staatsfonds aus dem Nahen Osten und Asien kaufen sich verstärkt bei europäischen und amerikanischen Unternehmen ein. Diese sind derzeit aufgrund der Finanzmarktkrise günstig zu haben. Deshalb sind sie für die Staatsfonds aus dem Nahen und Fernen Osten besonders attraktiv.

Anteil Chinas an den weltweiten Fusionen und Übernahmen steigt

Der Anteil Chinas an den weltweiten Fusionen und Übernahmen (M&A) ist seit der Jahrtausendwende deutlich gestiegen. Sowohl der Transaktionswert als auch die Anzahl der Transaktionen, an denen chinesische Unternehmen als Käufer- oder als Zielunternehmen beteiligt sind, haben sich erhöht.

M&A-Studie: Fünf maßgebliche Erfolgsfaktoren bei Fusionen

Die Finanzkrise der vergangenen Wochen hat Überhitzungen auf dem Übernahmemarkt gekühlt. Strategische Investoren profitieren von den sinkenden Akquisitionsprämien.

BCG-Banking-Workshop »M&A« 2007

BCG-Bachelor-Workshop 2008

Die Teilnehmer versetzen sich in die Rolle eines Strategieberaters und unterstützen eine Bank bei der Suche nach dem optimalen Fusionspartner.

M&A-Markt verliert langsam an Fahrt

Ein Ausfahrtschild in schwarz weiß liegt auf einem Grasboden.

Der weltweite M&A-Markt zeigt im ersten Halbjahr 2007 ein uneinheitliches Bild im Vergleich zum Rekordjahr 2006.

M&A-Index: Weltweite M&A-Aktivitäten gehen 2006 zurück

Das Klima für weltweite Fusionen und Übernahmen (Mergers and Acquisitions, M&A) hat sich im Jahr 2006 abgekühlt. So ist der ZEW-ZEPHYR M&A-Index von Anfang des Jahres 2006 bis November 2006 um rund 13 Prozent gesunken.

M&A-Boom in Europa

Der weltweite Markt für Unternehmensfusionen und -übernahmen verzeichnete im ersten Halbjahr 2006 einen erneuten sprunghaften Anstieg. Das Volumen der angekündigten Transaktionen erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 37 Prozent auf rund 1.963 Mrd. US-Dollar.

Neuer Technologie-Boom steht bevor

Einer Studie von PricewaterhouseCoopers zufolge treibt die zunehmende »Digitale Konvergenz« Fusionen und Übernahmen in den Bereichen Technologie, Medien und Telekommunikation voran.

M&A Report 2006 - Gegensätzliche Trends in EU und USA

Ein roter und ein grüner Apfel.

Gegensätzliche Trends bei Fusionen und Übernahmen in der EU und den USA - Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse weltweiter Fusionen und Übernahmen des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim.

Antworten auf Welche UB für M&A

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 13 Beiträge

Diskussionen zu M&A

Weitere Themen aus Consulting & Advisory