DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Die gesunde KarriereArbeitsplatz

ergo-online.de - Internetplattform »Gesund arbeiten im Büro«

Die Internetplattform bietet neben umfangreichem Wissen zum Bereich Büro- und Bildschirmarbeit im Themenspektrum Arbeit und Gesundheit auch Tipps zu Projektarbeit, Selbstmanagement, mobilem Arbeiten und Stressabbau. ergo-online.de ist Teil des Sozialnetzes des Hessischen Sozialministeriums.

Gesund Arbeiten Büro

ergo-online.de - Internetplattform »Gesund arbeiten im Büro«
Die Internetplattform bietet neben umfangreichem Wissen zum Bereich Büro- und  Bildschirmarbeit im Themenspektrum Arbeit und Gesundheit auch Tipps zu Projektarbeit, Selbstmanagement, mobilem Arbeiten und Stressabbau. ergo-online.de ist Teil des Sozialnetzes des Hessischen Sozialministeriums.

Der Dienst ist frei zugänglich und bietet allen, die am Bildschirm arbeiten, verständliche Informationen, wertvolle Tipps und praktische Hilfen zur gesunden Arbeitsgestaltung. Durchschnittlich 50.000 Besuche zählt ergo-online monatlich. Ca. 260 Informations­artikel, Checklisten und Serviceangebote stehen online für Beschäftigte, Interessenvertretungen und alle die am Computer arbeiten zur Verfügung. Ein Newsletter informiert über aktuelle Entwicklungen. 

Bei ergo-online finden sich nicht nur Hilfen zum ergonomischen Bildschirm oder Bürostuhl sondern ebenso Informationen zur guten Arbeitsorganisation, zum Umgang mit Zielvereinbarungen, Belastungen im Call Center oder Tipps zu Stressbewältigung.  „Wir beobachten, dass immer mehr Menschen einen mobilen Arbeitsplatz haben. Sie sitzen z.B. mit ihrem Notebook im ICE oder bei Kunden. Diese neuen Entwicklungen greifen wir auf. Wir wollen insbesondere Beschäftigte unterstützen und ermutigen, sich für gesunde Arbeits­bedingungen einzusetzen. Wir geben konkrete Hinweise, wie eigene Spielräume und Möglichkeiten für Verbesserungen genutzt werden können. Wer gute Arbeitsbedingungen hat, bleibt gesund, ist motiviert und leistet mehr“ sagt Regine Rundnagel, Geschäftsführerin und Mitbegründerin von ergo-online. 

Das umfangreiche Wissen zum betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz wird sukzessive aufbereitet. Das Angebot an Dokumenten überspannt folgende thematische Kapitel:

Es sind ebenso Texte zur neuen Rechtslage im betrieblichen Arbeitsschutz zu finden wie konkrete Gestaltungshinweise für Bildschirmarbeitsplätze und Hinweise zur Beschaffung geeigneter Bildschirmgeräte oder Drucker.

„Vor allem Kleinbetriebe und Selbständige, ebenso auch größere Unternehmen sind mit dieser umfangreichen Wissensbasis in der Lage, Arbeitsplätze und Arbeitsbedingungen aus eigenen Kräften ergonomisch, sicher und gesund zu gestalten. Betriebs- und Personalräte finden hier sowohl das Arbeitsschutzrecht als auch die Mitbestimmungsgrundlagen. Sie können sich damit für ihre Rolle im betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz stärken.“ betont Rundnagel.

ergo-online ist Teil des Sozialnetzes Hessen und leistet zusammen mit weiteren Angeboten einen Beitrag zur Sicherung einer hohen Qualität des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes und beteiligt sich an Initiativen für Gute Arbeit.

Der von der Gewerkschaft ver.di, der IG Metall, dem DGB Hessen und dem Hessischen Sozialministerium mitgetragene gemeinnützige Verein "Gesellschaft Arbeit und Ergonomie online e.V." erstellt die Informationsplattform ehrenamtlich. Die Mittel für Redaktion, online-Beratung sowie den technischen Service bringen die Technologieberatungsstelle beim DGB Hessen und der Kooperationspartner BC-Verlag Wiesbaden ein.

http://www.ergo-online.de

 

Im Forum zu Arbeitsplatz

23 Kommentare

Langes Sitzen im Büro

WiWi Gast

Naja besser das Inventar selber mitbringen als sich an irgendwelchen Uralt-Schreibtischen oder auf kaputten Stühlen den Rücken zu ruinieren... Lounge Gast schrieb: ...

6 Kommentare

Arbeitsplatz (Sitzplatz) Vergabe

DAX Einkäufer

Wie sagt man so schön: "There is no free lunch!" Mehr fällt mir dazu auch nicht ein.

3 Kommentare

Big 4 Advisory anspruchslose Aufgaben

WiWi Gast

1, 3 und 5 habe ich im Praktikum (Big4 IT Beratung) anders erlebt. Da kommen die typischen BWL-Luftpumpen mit Marketing-Schwerpunkt nicht weit ;) WiWi Gast schrieb am 21.11.2017: ...

2 Kommentare

Karriere nach VWL Promotion

WiWi Gast

Im Praktikum traf ich einige promovierte VWLer. Einige waren im Bereich Wirtschaftsforschung. Portfoliomanagement und Produktentwicklung taetig. Die Forschungsgebiete (Oekonometrie, Finanzmarktforschu ...

1 Kommentare

Anrechnung der Praxisphase zum Steuerberaterexamen

WiWi Gast

Hallo zusammen, Ich bin neu im Forum und würde gerne von eurem Wissen partizipieren ;-) Nach der Ausbildung zum Steuerfachangestellten habe ich noch ein duales Studium abgeschlossen und strebe n ...

2 Kommentare

Welche alternativen zum Einkauf? Möglichkeiten?

WiWi Gast

Wie wäre es mir Projektmanagement, oder in den indirekten Einkauf wechseln?

1 Kommentare

Einstieg Transfer Pricing & Int. Tax Big4

WiWi Gast

Ich plane später einmal im Transfer Pricing bei einer Big4 zu arbeiten. Jedoch stellt sich für mich jetzt die Frage ob es vllt. nicht sinnvoller wäre zunächst die ersten Jahre bis zum StB in einer Int ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Arbeitsplatz

Die richtige Büroausstattung

Die richtige Ausstattung für ein Büro ist entscheidend für das Arbeitsklima. Ist die Ausstattung hochwertig und ergonomisch, fällt die Arbeit leichter und die Mitarbeiter sind produktiver. Besteht zudem ein häufiger Kundenkontakt, ist es erforderlich repräsentative Räume einzurichten, die zudem vom Rest der Arbeitsfläche getrennt sind.

Weiteres zum Thema Die gesunde Karriere

Tabletten, ein Stetoskop und Aspirin liegen zusammen auf einem Tisch.

Fehlzeiten: Betriebsklima und Unternehmenskultur beeinflussen Gesundheit der Beschäftigten

Wer nicht auf ein gutes Betriebsklima und eine angenehme Unternehmenskultur achtet, muss mit längeren Fehlzeiten seiner Angestellten rechnen. Wie das Wissenschaftliche Insititut der AOK (WIdO) im aktuellen Fehlzeiten-Report 2016 herausgefunden hat, ist nur jeder Zehnte in seinem Unternehmen zufrieden. Mit dem Fehlzeiten-Report konnte der Einfluss von der Unternehmenskultur auf die Gesundheit der Beschäftigten bestätigt werden.

Renter beim Mittagschlaf im Sessel.

Schlafmangel beeinflusst wirtschaftliches und soziales Verhalten

Schlafmangel ist nicht allein aus gesundheitlicher Sicht problematisch. Schlaflosigkeit hat auch enorme Auswirkungen auf das Arbeitsleben. Mit steigender Müdigkeit ist das Verhalten weniger rational und risikoreicher als bei ausgeschlafenen Arbeitnehmern, wie Ökonomen vom Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA) in aktuellen Studien feststellten. Die gesunde Schlaflänge beträgt sieben bis neun Stunden.

Beliebtes zum Thema Karriere

Ein schwarzer Kompass mit einem weißen Zifferblatt und grünen Richtungsanzeigern.

Moderne Managementtechniken sichern Unternehmenserfolg

Die aktuellen Managementtechniken sind meist langfristige Wachstumsstrategien. In Deutschland sind Kundenmanagement, Outsourcing und Benchmarking die meistgenutzten Managementinstrumente. Neue Werkzeuge wie Big-Data-Analyse oder die digitale Transformation werden von deutschen Managern seltener als in anderen Ländern eingesetzt. Eine wachsende Komplexität, Cyber-Attacken und die abnehmende Kundenloyalität sind weltweit große Herausforderungen.

Frau, Boss, Chefin, Führungskraft, Managerinnen,

Führungskräfte-Monitor 2017: Mehr Managerinnen jedoch mit Gehaltsnachteil

Der Frauenanteil unter den Führungskräften ist in den Jahren von 1995 bis 2015 um rund zehn Prozentpunkte auf etwa 30 Prozent gestiegen. Aktuell nimmt der Frauenanteil bei den Führungskräften allerdings nur noch langsam zu. Der Gehaltsnachteil von Managerinnen beträgt durchschnittlich 23 Prozent, so der „Führungskräfte-Monitor 2017“ des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung.

New-York, Freiheitsstatur,

CEO Challenge 2017: Die Sorgen der Chefs

Die unsichere politische Lage rund um den Globus ist aus Sicht deutscher Unternehmen derzeit die größte Herausforderung. Das geht aus einer gemeinsamen Umfrage von IW Consult und The Conference Board hervor. Sorgen vor einer globalen Rezession sind bei hiesigen Managern dagegen weniger verbreitet als in anderen Ländern.

Eltern mit zwei Kindern auf den Schultern am Strand. Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Mehr Müttern und Vätern gelingt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Die Voraussetzungen für erwerbstätige Mütter haben sich in Deutschland verbessert. Aus der OECD-Studie „Dare to Share“ zur Partnerschaftlichkeit in Familie und Beruf geht hervor: 70 Prozent der Mütter sind erwerbstätig, davon arbeiteten mit 39 Prozent überdurchschnittlich viele Mütter in Deutschland in Teilzeit. Die hohe Teilzeitquote bei Müttern zeigt jedoch, dass eine wirklich ausgeglichene Aufteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit innerhalb von Familien noch nicht die Regel ist.

Markus Thomas Münter

Professor des Jahres 2016: Volkswirt Markus Thomas Münter siegt in Wirtschaftswissenschaften

Prof. Dr. Markus Thomas Münter von der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes gewinnt im Rennen um den Titel "Professor des Jahres 2016" in den Wirtschaftswissenschaften. Auf den 2. Platz wurde Prof. Dr. Marcus Labbé von der Hochschule Augsburg gewählt. Platz drei belegt die Professorin für Allgemeine Betriebswirtschafslehre Michaela Hönig von der Hochschule Frankfurt.

Feedback +/-

Feedback