DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Die gesunde KarriereArbeitsplatz

ergo-online.de - Internetplattform »Gesund arbeiten im Büro«

Die Internetplattform bietet neben umfangreichem Wissen zum Bereich Büro- und Bildschirmarbeit im Themenspektrum Arbeit und Gesundheit auch Tipps zu Projektarbeit, Selbstmanagement, mobilem Arbeiten und Stressabbau. ergo-online.de ist Teil des Sozialnetzes des Hessischen Sozialministeriums.

Gesund Arbeiten Büro

ergo-online.de - Internetplattform »Gesund arbeiten im Büro«
Die Internetplattform bietet neben umfangreichem Wissen zum Bereich Büro- und  Bildschirmarbeit im Themenspektrum Arbeit und Gesundheit auch Tipps zu Projektarbeit, Selbstmanagement, mobilem Arbeiten und Stressabbau. ergo-online.de ist Teil des Sozialnetzes des Hessischen Sozialministeriums.

Der Dienst ist frei zugänglich und bietet allen, die am Bildschirm arbeiten, verständliche Informationen, wertvolle Tipps und praktische Hilfen zur gesunden Arbeitsgestaltung. Durchschnittlich 50.000 Besuche zählt ergo-online monatlich. Ca. 260 Informations­artikel, Checklisten und Serviceangebote stehen online für Beschäftigte, Interessenvertretungen und alle die am Computer arbeiten zur Verfügung. Ein Newsletter informiert über aktuelle Entwicklungen. 

Bei ergo-online finden sich nicht nur Hilfen zum ergonomischen Bildschirm oder Bürostuhl sondern ebenso Informationen zur guten Arbeitsorganisation, zum Umgang mit Zielvereinbarungen, Belastungen im Call Center oder Tipps zu Stressbewältigung.  „Wir beobachten, dass immer mehr Menschen einen mobilen Arbeitsplatz haben. Sie sitzen z.B. mit ihrem Notebook im ICE oder bei Kunden. Diese neuen Entwicklungen greifen wir auf. Wir wollen insbesondere Beschäftigte unterstützen und ermutigen, sich für gesunde Arbeits­bedingungen einzusetzen. Wir geben konkrete Hinweise, wie eigene Spielräume und Möglichkeiten für Verbesserungen genutzt werden können. Wer gute Arbeitsbedingungen hat, bleibt gesund, ist motiviert und leistet mehr“ sagt Regine Rundnagel, Geschäftsführerin und Mitbegründerin von ergo-online. 

Das umfangreiche Wissen zum betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz wird sukzessive aufbereitet. Das Angebot an Dokumenten überspannt folgende thematische Kapitel:

Es sind ebenso Texte zur neuen Rechtslage im betrieblichen Arbeitsschutz zu finden wie konkrete Gestaltungshinweise für Bildschirmarbeitsplätze und Hinweise zur Beschaffung geeigneter Bildschirmgeräte oder Drucker.

„Vor allem Kleinbetriebe und Selbständige, ebenso auch größere Unternehmen sind mit dieser umfangreichen Wissensbasis in der Lage, Arbeitsplätze und Arbeitsbedingungen aus eigenen Kräften ergonomisch, sicher und gesund zu gestalten. Betriebs- und Personalräte finden hier sowohl das Arbeitsschutzrecht als auch die Mitbestimmungsgrundlagen. Sie können sich damit für ihre Rolle im betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz stärken.“ betont Rundnagel.

ergo-online ist Teil des Sozialnetzes Hessen und leistet zusammen mit weiteren Angeboten einen Beitrag zur Sicherung einer hohen Qualität des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes und beteiligt sich an Initiativen für Gute Arbeit.

Der von der Gewerkschaft ver.di, der IG Metall, dem DGB Hessen und dem Hessischen Sozialministerium mitgetragene gemeinnützige Verein "Gesellschaft Arbeit und Ergonomie online e.V." erstellt die Informationsplattform ehrenamtlich. Die Mittel für Redaktion, online-Beratung sowie den technischen Service bringen die Technologieberatungsstelle beim DGB Hessen und der Kooperationspartner BC-Verlag Wiesbaden ein.

http://www.ergo-online.de

 

Im Forum zu Arbeitsplatz

13 Kommentare

Höhenverstellbarer Schreibtisch im Büro

WiWi Gast

Um dem ehemaligen Monopol-kollegen beizuspringen: Telekom und Telefonica (und vodafone angeblich auch) haben in Düsseldorf beide auch höhenverstellbare Tische für alle + keinen festen arbeitsplatz ...

4 Kommentare

Einzelbüro

WiWi Gast

Push

1 Kommentare

New Work in Sales - Wie sieht Dein Sales-Arbeitsplatz aus

Zorah

Wie sieht Dein Sales-Arbeitsplatz aus, LINK

13 Kommentare

Migräne - Vom Einzelbüro ins Großraumbüro gesetzt

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 10.11.2018: Henne-Ei-Problem ...

8 Kommentare

Externer Bildschirm und Tastatur am Arbeitsplatz möglich?

WiWi Gast

Hatte bei meinem letzten Job nur Laptop + 1 Monitor und fands erstens überraschend und zweitens mega nervig. 2 Monitore sind echt der Standard.

2 Kommentare

Office Analysis (V.#069)

WiWi Gast

Korn Ferry, Feuerbach Strasse.

32 Kommentare

Re: Einzel- oder Großraumbüro

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.12.2017: Ist in UK und Consulting Klitschen ganz hip und verbreitet. Wenn ich in England unterwegs bin schaudert es mich immer, wenn ich die UK Büros besuche. Teilweise sel ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Arbeitsplatz

Mittagspause: Mittagsessen am Arbeitsplatz

Großraumbüro: Rücksicht nehmen auf die Kollegen

Viele Unternehmen, die sich durch flache Hierarchien auszeichnen, nutzen ein Großraumbüro als Arbeitsplatz. Der Trend geht weg von Einzelbüros und hin zu einem Arbeitsplatz für alle. Auf den ersten Blick bietet dies einige Vorteile: Die Kollegen sind schnell ansprechbar und das Großraumbüro vermittelt einen Eindruck von Offenheit. Doch es gibt auch Nachteile, vor allem die Geräuschkulisse und die fehlende Privatsphäre. Funktionieren kann dieses Konzept darum nur, wenn Rücksicht aufeinander genommen wird.

Weiteres zum Thema Die gesunde Karriere

Lernstress: Buchcover "Kein Stress mit dem Stress"

Broschüre: Kein Stress mit dem Stress

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales unterstützt Betriebe im Rahmen des Projekts „Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt“ mit Informationen und Handlungshilfen. Neu im Angebot ist der Sammelordner „Kein Stress mit dem Stress – Lösungen und Tipps für Führungskräfte und Unternehmen“.

Die gesunde Karriere: Portraitbild vom Autor Günter F. Gross

Die gesunde Karriere: Erfolg von Anfang an - Einleitung

In dieser neuen Serie liefert der Erfolgstratege und Bestsellerautor Günter F. Gross zusammen mit WiWi-TReFF Tipps und Sofortprogramme für eine gesunde Karriere und den Erfolg von Anfang an.

Die gesunde Karriere: Portraitbild vom Autor Günter F. Gross

Die gesunde Karriere: Teil 1 - Zeit ist der Rohstoff des Lebens

In dieser neuen Serie liefert der Erfolgstratege und Bestsellerautor Günter F. Gross zusammen mit WiWi-TReFF Tipps und Sofortprogramme für eine gesunde Karriere und den Erfolg von Anfang an.

Die gesunde Karriere: Portraitbild vom Autor Günter F. Gross

Die gesunde Karriere: Teil 2 - Werden Sie schneller!

In dieser neuen Serie liefert der Erfolgstratege und Bestsellerautor Günter F. Gross zusammen mit WiWi-TReFF Tipps und Sofortprogramme für eine gesunde Karriere und den Erfolg von Anfang an. Gross rät: »Werden Sie schneller! - Vorankommen vitalisiert!«

Die gesunde Karriere: Portraitbild vom Autor Günter F. Gross

Die gesunde Karriere: Teil 3 - Bedanken Sie sich!

In dieser neuen Serie liefert der Erfolgstratege und Bestsellerautor Günter F. Gross zusammen mit WiWi-TReFF Tipps und Sofortprogramme für eine gesunde Karriere und den Erfolg von Anfang an. Gross rät: »Bedanken Sie sich, denn Bedanken ist positive Stimmungsgestaltung!«

Die gesunde Karriere: Portraitbild vom Autor Günter F. Gross

Die gesunde Karriere: Teil 4 - Bereichern Sie Ihren Gesprächspartner!

In dieser neuen Serie liefert der Erfolgstratege und Bestsellerautor Günter F. Gross zusammen mit WiWi-TReFF Tipps und Sofortprogramme für eine gesunde Karriere und den Erfolg von Anfang an. Gross rät: »Bereichern Sie Ihren Gesprächspartner!«

Die gesunde Karriere: Portraitbild vom Autor Günter F. Gross

Die gesunde Karriere: Teil 5 - Bestimmen Sie Ihre Stimmung selbst!

In dieser neuen Serie liefert der Erfolgstratege und Bestsellerautor Günter F. Gross zusammen mit WiWi-TReFF Tipps und Sofortprogramme für eine gesunde Karriere und den Erfolg von Anfang an. Gross rät: »Bestimmen Sie Ihre Stimmung selbst! Überlassen Sie das nicht den Verhältnissen.«

Beliebtes zum Thema Karriere

Führungseigenschaften: Kompass mit Deutschlandfahne und Manager.

Weltspitze: Deutsche Top-Manager am zukunftsfähigsten

Die Mehrheit von Investoren bewertet deutsche Top-Manager als geeignet, die Probleme der Zukunft zu lösen. In keinem anderen Land ist das Vertrauen der Investoren in die Führungskräfte größer. In China dagegen glauben 82 Prozent der Investoren nicht an die Zukunftsfähigkeit der Manager. In den USA bezweifeln dies immerhin 70 Prozent, so das Ergebnis einer Management-Studie der Personalberatung Korn-Ferry.

CFA-Prüfung zum Chartered Financial Analyst

Chartered Financial Analyst: Rekord von über 250.000 CFA-Prüfungen

Die Nachfrage nach der Chartered Financial Analyst (CFA) Qualifikation erreicht im Juni 2019 einen neuen Höchststand. Die Zahl der weltweiten Anmeldungen zu CFA-Prüfungen stieg im Vorjahresvergleich um 11 Prozent, gibt CFA Institute, der führende globale Berufsverband für die Investmentbranche bekannt. Besonders in den Schwellenländern wächst das Interesse an der Weiterbildung für Vermögensverwalter, Portfoliomanager, professionelle Investor und Finanzanalysten.

Drei Absolventenhüte symbolisieren die geplanten neuen Berufsabschlüsse Berufsspezialist, Berufsbachelor und Berufsmaster.

BBiG-Novelle 2020: Berufsbachelor und Berufsmaster gepant

Das Bundesbildungsministerium plant das Berufsbildungsgesetz (BBiG) mit Wirkung zum Jahr 2020 anzupassen. Ziel ist es, dadurch die Berufsausbildung zu stärken. Kern der BBiG-Novelle sind die drei neuen Berufsabschlüsse "Berufsspezialist", "Berufsbachelor" und "Berufsmaster". Die Hochschulrektorenkonferenz warnt vor einer Verwechslungsgefahr mit Hochschulabschlüssen.

Karriere zum DAX-CEO: Eine junger Manager im Anzug läuft eine lange Treppe hoch.

Fast jeder zweite DAX-Chef ist Wirtschaftswissenschaftler

Die Wirtschaftswissenschaftler dominieren das Topmanagement der DAX-Unternehmen. 56 Prozent der Vorstände in MDAX-Unternehmen und 47 Prozent der Vorstände im DAX und SDAX sind Wirtschaftswissenschaftler. Von den CEOs der TecDAX-Unternehmen hat dagegen lediglich jeder dritte Wirtschaftswissenschaften studiert. Jeder fünfte Vorstandschef, der erstmals ein Unternehmen führte, war zuvor Finanzvorstand. Die CEOs waren vorher am häufigsten Unternehmensberater, wie die Lebensläufe von 170 DAX-Vorständen laut dem "Headhunter" Korn Ferry zeigen.

Jobzufriedenheit: Eine weibliche Führungskraft lacht beim Telefonieren.

Jobzufriedenheit von Führungskräften am höchsten

Führungskräfte sind häufig sehr glücklich in ihrem Job. 41,7 Prozent der Führungskräfte bezeichnen sich als "sehr zufrieden" mit ihrer Arbeit. Akademikerinnen und Akademiker sind mit 39,5 Prozent generell überdurchschnittlich zufrieden im Job. Jeder dritte Erwerbstätige ist laut Statistischem Bundesamt in Deutschland mit seiner Tätigkeit "sehr zufrieden".

Das Bild zeigt passend zur Manpower-Studie "Karriereziele" einen Kompass und das Wort "Karriere"

Karriereziele 2018: Jeder Zweite wünscht sich mehr Gehalt

Aktuell machen die Deutschen ihren Job vorwiegend wegen des Geldes. Mehr Gehalt ist entsprechend der zentrale Karrierewunsch von jedem Zweiten für 2018. Wie wichtig es ist, Kenntnisse rund um die Digitalisierung aufzubauen, haben nur wenige Arbeitnehmer erkannt. 18 Prozent der Deutschen sind karrieremüde und möchten weniger arbeiten. Zu diesen Ergebnissen kommt die Manpower-Studie „Karriereziele 2018“.

Lernstress: Buchcover "Kein Stress mit dem Stress"

Broschüre: Kein Stress mit dem Stress

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales unterstützt Betriebe im Rahmen des Projekts „Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt“ mit Informationen und Handlungshilfen. Neu im Angebot ist der Sammelordner „Kein Stress mit dem Stress – Lösungen und Tipps für Führungskräfte und Unternehmen“.