DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Dresscode, Kleidung & StilAnzugkauf

Anzug kaufen Tipps

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Anzug kaufen Tipps

Hallo Leute,
ich will mir einen Anzug für ein Praktikum kaufen.
Kennt jemand von euch gute, schöne und günstige Marken von Anzügen?
Habt ihr sonst noch eine Tipp wo man günsitg einen Anzug kaufen kann?

mit günsitig meine ich, dass Hose+Sacko

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Falls du im großraum Stuttgart wohnst ist Pursuits zu empfehlen.

www.pursuits.de

Im Großraum Köln ist Suitsupply zu empfehlen.

http://eu.suitsupply.com

Generell solltest du dich von den großen Marken fernhalten und nach spezialisierten Läden ausschau halten. Einige davon sind sauteuer aber andere preislich sogar recht günstig.

Setz dir ein Budget, Kauf einen Anzug unterhalb des Budgets und lass ihn auf dich anpassen.
Ein Anzug für 200 Euro der für nochmal 100 Euro auf dich angepasst wird sieht viel viel besser aus als irgendwelche 500 Euro Boss Stangenware.

Wenn es denn Stangenware sein muss schau dir mal die Anzüge von Hilfiger an.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Hemden von Eterna, Anzüge von Boss, Schuhe von Lloyd.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Leider sieht man einem Anzug immer recht gut an in welcher Preisklasse man gekauft hat und auch massiv ob er von der Stange ist oder ob es sich wenigstens um Masskonfektion handelt.

Du solltest auch nicht vergessen das du mit einem abgenutzten Gürtel einer hässlichen Krawatte oder billigen Schuhen auch das gesamte Outfit ruinierst.

Wo liegt denn dein Budget?

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

schau mal bei suitsupply.com leider haben die in deutschland momentan nur einen laden du kannst aber auch im internet bestellen.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

preis bis 250 EURO

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

wormland..... boss anzüge

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

günstig-> 250 Euro

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

ich bin damals vor dem Praktikum mit'nem Kumpel losgezogen, der schon ein paar Jahre im Job war oder nimm'ne Schwester oder Freundin bezüglich der Stilwahl mit.

Am besten Eltern die Bedeutung der Sache klarmachen und einen "Zuschuss" anfragen. Kam bei meinen gut an, dass ich selbst auch einen Teil in die Klamotten investieren wollte.

Einen Tag mit Einkaufsberater (Freund/Freundin/Schwester...) nach Metzingen zu den Outlettstores fahren und Anzug, Hemden, Kravatten, Schuhe, evtl. auch Mantel und dann hast du einige Zeit Ruhe.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

solltest schon pro anzug so 350-500 euro investieren.

billige anzüge kann man nach nem halben jahr schon fast wieder wegwerfen.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Dolzer, Wormland, Anson`s, Peek & Cloppenburg, Leffers, Linus

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

C&A, 50 Eur, gibts gute Anzüge! Bist doch nicht Vorstandsmitglied :-)

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

so ca. um die 600 EUR bekommst Du schon gute einsteigermodelle. dazu nochmal ca. 300 EUR für hemd, Krawatte, gürtel + Schuhe notfalls einen Kredit aufnhemen oder bei freunden / verwandten anfragen. ist ja schließlich eine investition in deine karriere, die du bald locker zurückzahlen können wirst!

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

an dern poster mit 350-500 EUR.
Diese gehaltsklasse als Praktikant????
Praktikant und 500EUR Anzug?
das is doch nicht dein ernst

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Man kann fast alle Anzüge nach ein paar Monaten wegwerfen wenn man nichts zum Wechseln hat.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

cos

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Fakt ist aber wenn man billigen Kram kauft sieht man in der Regel wie der Sparkassen Azubi aus der noch seinen Kommunions-Anzug in die Ausbildung retten konnte.

Ein billiger Anzug fällt schlecht wegen des billigen Stoffs, er sitzt meist schlecht weil Stange selten past und sich preislich nichtmal das anpassen verargumentieren lässt, nach ein paar Wochen kann man die Hose wegwerfen weil sie vom Sitzen ganz speckig geworden ist...

Fakt ist leider auch, sobald irgendetwas aus der Reihe tanzt (vom Hemd sind die Ärmel zu lang, Gürtelleder wirkt wie Plastik oder ist abgenutzt, Schuhe ungeputzt oder Plastiksohlen) fällt das ganze Outfit bei jemanden der ein bischen ein Auge für soetwas hat zusammen.

Ich denke auch, man muss eine vernünftige Erstausstattung genauso als Investment in die Zukunft sehen wie Studiengebühren oder das Lehrbuch das man unbedingt kaufen muss.

antworten
DAX Einkäufer

Re: Anzug kaufen Tipps

Wer seine Schwester oder Freundin mit zum Einkaufen nimmt, der kommt meistens mit einem orangefarbenen Hemd, billigen "Designer"schuhen, einer farblich ins Orange oder Rosa oder Pink oder Flieder gehenden Krawatte und mit einem Gürtel mit einer großen Metallschließe nach Hause. Dunkelrot wird auch gern genommen. Und "top-modisch" Anzüge aus Polyester mit breiten Streifen und zu langen Ärmeln. Klassische "No go" Herrenkleidung halt. Da kann man auch seine Studentenklamotten anbehalten, das ist günstiger.

Der Tipp, für 200 Euro zu kaufen und für 100 anpassen zu lassen, ist genau der richtige. Ich würde sogar sagen: Den Anzug für 50 Euro gebraucht bei eBay kaufen, für 100 Euro anpassen lassen und den Rest für vernünftige, rahmengenähte Schuhe ausgeben. Weißes Hemd dazu und fertig ist ein gutes, vorzeigbares und langlebiges Outfit. Krawatten in dezenten Farben vom Vater klauen (Comicmotive meiden).

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Durchatmen, ist nur ein Praktikum!

Wichtig ist: Auf die Materialzusammensetzung achten! Mindestens 50% Naturfaseranteil sollten enthalten sein, dann ist auch der Preis egal. Ein Boss-Kunstfaser-Anzug sieht leider auch nach nichts aus. Der Schnitt ist auch sehr wichtig, zu lange Beine kann (MUSS) man kürzen, zu lange Arme sehen nach Sparkassenazubi aus.
Gute Anzüge haben C&A und H&M Men (die Spezialläden nur für Herren).

Wichtiger sind sowieso die Schuhe, denn der tollste Boss-Möchte-Gern sieht mit Deichmann-Puschen nur wie ein Versicherungsvertreter aus.
Krawatte: reine Seide, Muster wirklich nur, wenn sie wertig aussehen.
Streifen können auch sehr schnell ins Billige gehen.
Wenn es unbedingt Marke sein muss: Roy Robsen. Deutsches Familienunternehmen, mit sehr gutem Preis/Leistungsverhältnis, gibt es in jedem SinnLeffers. Das ist keine Werbung, ich habe mein Studium in der Herrenkonfektion finanziert.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

an den Vorposter: Vielen Dank!

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

C&A, H&M, P&C... teilweise sogar Adler (Haben auch Kürzungsservice im Haus und Zwischengrößen etc). Gibt um die 200? auch schon 100% schnurrwolle... aber 50% Polyester darfs auch sein, knittert sogar bissel weniger. Boss und Armani verkaufen im unteren Segment auch nix besseres was die Stoffe angeht sondern teils sogar 100% polyester.
Wenns was "gutes" sein soll muss man eh richtig Geld in die Hand nehmen.

Keinen schwarzen nehmen sondern grau, dunkelblau, dunkelgrau etc. Sakko einreihig und zwei knöpfe.

Das er gut passt ist wichtiger als alles andere. Labels am Ärmel etc. entfernt man selbstverständlich. Hosenlänge bis zum 3. Schnürsenkelloch. Ärmel bis zum Handgelenk. Die Hemdmanschette muss aus dem Sakko 1 bis 1,5cm rausschauen ansonsten sind die Ärmel zu lang. Wenn dich hinsetzt darf der Kragen nicht über deinen Hinterkopf rauswachsen.
Krawatte, hauptsache Seide oder schaut wenigstens danach aus und möglichst schlicht. Sollte ca so Breit wie das Rever der Jacke sein.

Wenn man den Anzug viel tragen wird schauen das man am besten gleich ne zweite Hose dazu bekommt. Hosen sind schneller abgerockt als die Jacken.

"sieht mit Deichmann-Puschen nur wie ein Versicherungvertreter aus."
Die kommen mittlerweile mit Jeans. :P

Die "oberklasse" von Deichman sind derzeit sogar sahmengenähte aus Indien (Borelli) wenn man sich an die klassischen Modelle (Plain Derby, Oxford,) hält ist da nicht wirklich unterschied zu vergleichbaren Schuhen bis 300? hin. Auf "goodyear welted" achten und erstmal keine braunen nehmen. Geklebte Loyd qualitativ auf jeden Fall drunter.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Investier ein bisschen Geld für zwei ordentliche Anzüge und laufe nicht wie ein Hampelmann rum! Mir stehen "Tiger" und "Drykorn" am besten (für schmale Typen).

antworten
Ein KPMGler

Re: Anzug kaufen Tipps

Yap... die sind echt gut!

Lounge Gast schrieb:

just-for-the-boys-berlin.de

Kaum zu toppen.

antworten
JenniferE

Re: Anzug kaufen Tipps

Kommt drauf an woher du kommst.
Ich würde mal schauen, ob es bei dir im Umkreis Outlets gibt. Zum Beispiel bekommst du in der Nähe von Stuttgart in der Outlet City Metzingen ne extrem große und günstige Auswahl an Anzügen. Da sollte auch einer dabei sein, der dir passt.

Ansonsten kannst du auch mal nach asiatischen Schneidern schauen, da gibts genug, die jeden Monat nach Deutschland kommen, Maße nehmen, zurück fliegen, den dort machen und dann zu dir schicken. Für circa 300? bekommst du da schon ein komplett Maßgeschneiderten Anzug mit Stoffen deiner Wahl.

[%sig%]

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

C%A ist doch für Praktikanten voll in Ordnung. 90 % der Anzugträger tragen doch eh C&A Anzüge. ..

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Stoff der Wahl? Die Stoffe der klassischen italienischen und englischen Webereien kosten den Schneider schon gute 300? im Einkauf ohne das der auch nur die Nadel gezückt hat.

JenniferE schrieb:

Kommt drauf an woher du kommst.
Ich würde mal schauen, ob es bei dir im Umkreis Outlets gibt.
Zum Beispiel bekommst du in der Nähe von Stuttgart in der
Outlet City Metzingen ne extrem große und günstige Auswahl an
Anzügen. Da sollte auch einer dabei sein, der dir passt.

Ansonsten kannst du auch mal nach asiatischen Schneidern
schauen, da gibts genug, die jeden Monat nach Deutschland
kommen, Maße nehmen, zurück fliegen, den dort machen und dann
zu dir schicken. Für circa 300? bekommst du da schon ein
komplett Maßgeschneiderten Anzug mit Stoffen deiner Wahl.

Arbeite heute hart und ernte in Zukunft dafür mehr.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Als ich Rechtsreferendar war, musste ich ungefähr zwei mal die Woche Anzug tragen. Ich habe mir von einer Peek & Cloppenburg Hausmarke zwei Anzüge gekauft für je 220 ?. Damit kam ich gut hin und sie passten auch zu meinem damaligen Einkommen. Meine erste Stelle war in einem Industrieunternehmen, wo die Kleiderordnung sehr locker genommen wurde und auch der Geschäftsführer in Jeans und Polohemd rumlief. Auch da brauchte ich den Anzug höchstens mal wenn Kundenbesuch anstand. Jetzt hab ich nen Job, wo ich täglich Anzug tragen muss und bewege mich preislich in der 500 ?- Klasse, was aber nun auch zu meinem Einkommen passt. Eine komplette Ausstattung (gewisse Anzahl an Hemden, Schuhen, Schuhspannern, Pflegemittel, Gürtel und Krawatten) geht erstmal ganz schön ins Geld, hält aber bei entsprechender Pflege auch lange. Für ein Praktikum oder für gelegentliche Anlässe reicht die Preisklasse 250 Euro allemal aus. In vielen Firmen ist es auch wie bei einer Hochzeit. Bei einer Hochzeit sollte der Gast nie besser gekleidet sein, als der Bräutigam und in einem Unternehmen sollte der Praktikant nicht besser gekleidet sein als der Abteilungsleiter.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Passform ist beim Anzug (wie eigentlich auch bei allen anderen Kleidungsstücken) das A und O. Ein 1000 Euro Anzug der nicht passt, sieht auch nicht aus.

Der Stoff ist dann relativ egal, solange er nicht zu billig aussieht. Also am besten Stoffe nehmen, wo zumindest zum Teil etwas Wolle beigemischt ist. Die bekommt man auch schon in der Preisklasse um 200 Euro.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Orientiere dich bei Anzügen nie am Preis, sondern daran wie gut sie sitzen. Auch ein Billiganzug von H&M, C&A oder mangun von Kaufhof kann besser aussehen als ein schlecht sitzender teurer Anzug. Meistens gibt es KEINEN Grund, wieso dein gesamter Anzug mehr als 300? kosten sein sollte. Wichtig: Hose muss lang und geräumig genug sein, Sakko sollte an den Schultern und Brustbereich passen. Lass den Sakko in den meisten Fällen aber definitiv nachschneidern, Ärmel höher/enger genauso wie richtig an deinen Körper taillieren.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Flieg nach China und lass es massschneidern. Break even inkl. Flug müsste ungefähr bei drei Anzügen plus 10 Hemden liegen

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Auch wenn der Vorredner es vielleicht ironisch gemeint hat. Einige meiner asiatischen Kollegen machen genau das. Den Flug kriegt man manchmal für 500? für Hin- und Zurück.

Die Anzüge maßzuschneidern sind dort echt günstig, da zahlst du hier in Deutschland locker das Dreifache für einen ähnlich guten Anzug von der "Stange". Lohnt sich definitiv, wenn man wirklich vorhat 3 Anzüge zu kaufen, nach China zu fliegen, sich dort maßschneidern zu lassen und auch ein bisschen was von der Stadt zu sehen. Würde aber definitiv davor Freunde fragen die es schon dort gemacht haben. Wie immer gibt es auch dort gute und schlechte Servicemitarbeiter.

Und zum Poster bezüglich des Anzugpreises als Praktikant.
Mir ist schon bewusst, dass ein Anzug sehr teuer ist - gerade mit einem witzigen Praktikantengehalt. Aber wenn jemand mit einem billigen Zara oder noch besser H&M/C&A Anzug vorbei kommt, dann wird er mit ziemlicher Sicherheit nicht genommen.
Wir nehmen unsere Praktikanten auch gerne mit zu den Kunden. Aber wenn jemand wie ein Hipster mit schlabbrigem Anzug daherkommt, sowas kommt beim Kunden gar nicht gut an.

Es gibt auch gute Anzüge für 300-400?. Ich finde die Marke ist gar nicht wichtig, wichtig ist dass er hochwertig aussieht und natürlich sehr gut sitzt. Niemand erwartet von einem Praktikanten einen 2000? Anzug, aber ein seriöses Auftreten muss schon vorhanden sein.

antworten
JenniferE

Re: Anzug kaufen Tipps

Ja es geht bei 300? los. Da hat man aber auch an Stoffen und Farben schon einiges an Auswahl..

[%sig%]

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

ja genau die Asiaten für 300 sind genauso gut wie Kiton, Attolini, Sartoria de
Togni oder Huntsman....

antworten
Lydia19

Re: Anzug kaufen Tipps

Hallo! Also ich finde Ma?anzüge viel schöner, und manchmal sind sie sogar günstiger als Markenanzüge. Lg

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Hallo,
ein Tipp ist auch eBay. Dort habe ich einen gebrauchten Anzug gefunden, der wie neu wirkt und super passt. Zum Bruchteil des Preises. Dann kann man auch mit einem Praktikantegehalt gekleidet sein wie der CEO ;).

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Engelhorn in Mannheim hat oft gute Preisaktionen. Hab meine Marken-Anzüge für 300EUR (waren 50% reduziert) gekauft

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Ich könnte wetten, dass alle, die hier geschrieben haben, man solle nichts von zara/h&m/c&a kaufen, deren Anzüge niemals von einem Maßanzug unterscheiden könnten (vorausgesetzt, der Stoff ist nicht der billigste).

Wenn er wertig aussieht und gut sitzt, dann ist es egal wie wenig der Anzug kostet. Und die Firmen machen ihre Anzüge auch dort, wo ihr Maßanzug immer zum schneidern lassen hinfliegt.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Lounge Gast schrieb:

Ich könnte wetten, dass alle, die hier geschrieben haben, man
solle nichts von zara/h&m/c&a kaufen, deren Anzüge
niemals von einem Maßanzug unterscheiden könnten
(vorausgesetzt, der Stoff ist nicht der billigste).

dass ist ziemlicher quatsch. Es gibt zunächst einmal große unterschiede in der stoffqualität (ZARA, H&M etc verwenden bei den anzügen nie 100Schurwolle sondern immer irgendwelche plastikmischungen, die sehen wesentlich schlechter aus und sind deutlich schlechter zu tragen, grade im sommer). Außerdem ist die Verarbeitung ein entscheidender Punkt. Billige Anzüge werden geklebt, was den Tragekomfort und auch das aussehen in bezug auf dynamik und bewegungsfreiheit deutlich schlechter gestaltet. Gebt bei anzügen lieber geld für qualität aus

Wenn er wertig aussieht und gut sitzt, dann ist es egal wie
wenig der Anzug kostet. Und die Firmen machen ihre Anzüge
auch dort, wo ihr Maßanzug immer zum schneidern lassen
hinfliegt.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Es gibt schlechte Schuhe (geklebte) und gute Schuhe (rahmengenähte). Innerhalb der schlechten Schuhe macht es keinen Sinn, 150 ? für Lloyd Schuhe auszugeben. Die nehmen sich von der Qualität nichts mit den 60 ? Bugatti Schuhen. Also lieber gleich in dem Segment die Bugatti nehmen.

Lounge Gast schrieb:

Hemden von Eterna, Anzüge von Boss, Schuhe von Lloyd.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

In HH kann ich Policke empfehlen.

Super Verkäufer, die auf einen Blick Deine Größe erkennen und unglaubliche Erfahrung haben. Als ich da war, war der Laden auch immer richtig voll. Die Anzüge dort sind auch ab 180? zu haben.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Heute mal wieder Anzug gekauft:
Hugo Slim Fit passt gar nicht gut bei sportlicher Figur, entweder Sakko zu eng an den Schultern oder bei einer Größer größer eben wieder zu weit insgesamt.
Boss Regular Fit war da deutlich angenehmer bei gleicher Größe, da aktuell Sale ist, für 300? auch ein guter Preis.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Ich verstehe nicht, warum alle Männer so auf Boss abfahren. Die haben noch gutes Marketing, aber die Anzüge sind von der Verarbeitungsqualität auf einem Level mit Zara und H&M (wenn man mal von Boss Black absieht). Wenn ihr schon so viel Kohle für einen Anzug rausballert, kauft doch wenigstens Qualität. Das kleine Schild am Kragen sieht doch kein Mensch, wenn ihr das Ding anhabt...

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

H&M Anzug ist sicher nicht so zu tragen wie ein Anzug der teureren Preisklasse oder nimmt H&M 100% Schurwolle?
Es muss nicht unbedingt Boss sein aber wenn man für 300? die Wahl hat zwischen verschiedenen guten Marken und der Boss am Besten aussieht dann kann man den guten Gewissens kaufen. Persönlich würde ich sicher keine 500? UVP zahlen.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Ich kann eigentlich immer nur die "Lazio" oder "Napoli" (je nach Körperbau) von SuitSupply empfehlen. 259 - 299 Euro f0r einen Anzug der von der Konstruktion und Stoffqualität locker (!) mit sog. Markenanzügen für bis zu der doppelten Summe mithalten kann. Einen in dunkelgrau und einen in navy kaufen und man hat erstmal was solides.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Kann Tiger of Sweden empfehlen, sind super Slim und kosten 420.

Ganz ehrlich investier lieber, dann fühlst du dich auch besser

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Ich kann auch Tiger of Sweden weiter empfehlen, aber nur fuer groessere schlanke Leute. Lieber ein bisschen mehr Geld in die Hand nehmen, und vernuenftig aussehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Anton Meyer, beste Preis/Leistung überhaupt

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Boss kaufen nur Anfänger

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Zum Herrenaustatter oder ins Outlet fahren und dann alle Modelle durchprobieren, unabhängig von der Marke (bzgl Preisgefüge kann man ja vorab grob selektieren, welche Marken man sich direkt sparen kann). Schnitte ändern sich jede Saison. Halte die Empfehlung von speziellen Marken daher immer für schwierig. Mir passt persönlich mal Boss, mal Joop, mal Strellson. Alles um die 300 Euro im Outlet.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Im Sale muss man nichtmal ins Outlet fahren. Vor allem kann man die Anzüge im Outlet nicht noch anpassen lassen. Das ist aber meist vonnöten. Sakkoärmel und Hose etc kürzen ist dann beim Herrenausstatter meist billiger wenn man dort kauft.

Joop Hemden finde ich übrigens schrecklich. Unangenehmer Kragen irgendwie.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

pierre balmain Anzüge sind auch überragend kann ich nur empfehlen. Sind zwar teuer aber im Sale auch mal für 200-300 euro zu finden

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Man kann auch günstige Maßanzüge online bekommen: http://www.massschneiderhaus.de
Habe dort schon bestellt und kann es weiterempfehlen. Den Stoff sucht man sich auch selbst aus.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Boss Anzüge sind für mich überteuerte Massenware, die mittlerweile auch nichtmal mehr entsprechende Qualität bietet. Boss funktioniert rein suggestiv. Wer Ahnung hat, wie oben bereits erwähnt, kauft nicht unbedingt Boss.

antworten
cnsltntmyb

Re: Anzug kaufen Tipps

Ich suche momentan einen Anzug und Hemden und werde demnächst in Metzingen schauen. Schwarzer Boss Anzug ist bereits vorhanden und der neue Anzug soll wahrscheinlich dunkelblau werden. Welche anderen Läden/Marken könnt ihr in Metzingen für Anzüge und Hemden empfehlen?

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Boss erhöht jetzt erstmal die Preise zur nächsten Kollektion.
Boss Anzug ab 595 und Hugo ab 395.

Kauf die eh nur im Sale.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

cnsltntmyb schrieb:

Ich suche momentan einen Anzug und Hemden und werde demnächst
in Metzingen schauen. Schwarzer Boss Anzug ist bereits
vorhanden und der neue Anzug soll wahrscheinlich dunkelblau
werden. Welche anderen Läden/Marken könnt ihr in Metzingen
für Anzüge und Hemden empfehlen?

Strellson

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Ich habe mir letztens einen für 400? gekauft und er war direkt bei Ankunft kaputt :D .... :P

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Ein guter Anzug kann sogar bis zu 800? kosten und mehr..
Mittlerweile hat sogar Nike passende Schuhe zu Anzügen ;)

antworten
WiWi Gast

Anzug kaufen Tipps

Wenn du irgendw in der Nähe von Hamburg lebst, da gibt es einen neuen Outlet in den Colonnaden. Sartoria Auricchio.
Sie verkaufen dir einen Kompletten Italienischen Anzug für unter 300€

Der Verkäufer hat echt Ahnung von dem was er macht und verkauft auch keinen Blödsinn oder dreht dir irgendwelchen Müll an wie in China oder Thailand.

WiWi Gast schrieb am 11.02.2013:

Hallo Leute,
ich will mir einen Anzug für ein Praktikum kaufen.
Kennt jemand von euch gute, schöne und günstige Marken von Anzügen?
Habt ihr sonst noch eine Tipp wo man günsitg einen Anzug kaufen kann?

mit günsitig meine ich, dass Hose+Sacko

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

WiWi Gast schrieb am 03.02.2017:

Ich kann eigentlich immer nur die "Lazio" oder "Napoli" (je nach Körperbau) von SuitSupply empfehlen. 259 - 299 Euro f0r einen Anzug der von der Konstruktion und Stoffqualität locker (!) mit sog. Markenanzügen für bis zu der doppelten Summe mithalten kann. Einen in dunkelgrau und einen in navy kaufen und man hat erstmal was solides.

Die sehen von weiten super aus. Wenn man aber genau hinschaut, merkt man, dass die Verarbeitung einfach schwach ist und die Stoffe nicht die besten.
Kann Dsqaured und YSL empfehlen.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

Im Wertheim Village gibt es im Hugo Boss Outlet eig immer Anzüge (2 Teile) für unter 300!

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

WiWi Gast schrieb am 02.06.2018:

Im Wertheim Village gibt es im Hugo Boss Outlet eig immer Anzüge (2 Teile) für unter 300!

Ich arbeite bei einer deutschen Grossbank und trage H&M bzw C&A Anzüge. Man sieht keiner Unterschiede.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

WiWi Gast schrieb am 02.06.2018:

WiWi Gast schrieb am 02.06.2018:

Im Wertheim Village gibt es im Hugo Boss Outlet eig immer Anzüge (2 Teile) für unter 300!

Ich arbeite bei einer deutschen Grossbank und trage H&M bzw C&A Anzüge. Man sieht keiner Unterschiede.

Wenn man sich mit Anzügen beschäftigt erkennt man sofort ob es sich um etwas vernünftiges handelt:

  • Stoffqualität
  • Nähte insbesondere am Revers
  • Stoff an den Knopflöchern
  • Knöpfe selbst (Plastik oder Horn oder Perlmutt)
  • Fällt das Revers ordentlich, was eigentlich nur mit einem pikierten Revers möglich ist bei billigen Anzügen wird geklebt

Zu guter letzt natürlich noch sitzt der Anzug gut (Revers flach, Schulterlinie stimmt, Kragen die hat die richtige Weite und steht hinten nicht ab, wirft keine unnötigen Falten etc.... das kann auch bei einem minderwertig verarbeiteten Anzug im großen und ganzen passen tut es aber meist nicht.

Gemessen an deutschen Einzelhandelspreisen kann man einen Anzug von der Stange bei dem wirklich alles zu 100% passt im UVP eigentlich nicht unter 1200€ anbieten.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

WiWi Gast schrieb am 02.06.2018:

Im Wertheim Village gibt es im Hugo Boss Outlet eig immer Anzüge (2 Teile) für unter 300!

Ich arbeite bei einer deutschen Grossbank und trage H&M bzw C&A Anzüge. Man sieht keiner Unterschiede.

Wenn man sich mit Anzügen beschäftigt erkennt man sofort ob es sich um etwas vernünftiges handelt:

  • Stoffqualität
  • Nähte insbesondere am Revers
  • Stoff an den Knopflöchern
  • Knöpfe selbst (Plastik oder Horn oder Perlmutt)
  • Fällt das Revers ordentlich, was eigentlich nur mit einem pikierten Revers möglich ist bei billigen Anzügen wird geklebt

Zu guter letzt natürlich noch sitzt der Anzug gut (Revers flach, Schulterlinie stimmt, Kragen die hat die richtige Weite und steht hinten nicht ab, wirft keine unnötigen Falten etc.... das kann auch bei einem minderwertig verarbeiteten Anzug im großen und ganzen passen tut es aber meist nicht.

Gemessen an deutschen Einzelhandelspreisen kann man einen Anzug von der Stange bei dem wirklich alles zu 100% passt im UVP eigentlich nicht unter 1200€ anbieten.

Ein Anzug für 300€ sind absolut 100% top. Mehr brauchts nie und nimmer.

Als ich in München war, hatte ich einen 100€ Anzug an, der Chef meinte, was ich da für ein cooles Einstecktuch habe. Der Chef arbeitet seit 25 Jahren in Banken und hat eine sehr hohe Stellung. Es merkt niemand.

Die Anzugsqualität ist total unrelevant. Materialismus ist überall egal.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

WiWi Gast schrieb am 02.06.2018:

WiWi Gast schrieb am 03.02.2017:

Ich kann eigentlich immer nur die "Lazio" oder "Napoli" (je nach Körperbau) von SuitSupply empfehlen. 259 - 299 Euro f0r einen Anzug der von der Konstruktion und Stoffqualität locker (!) mit sog. Markenanzügen für bis zu der doppelten Summe mithalten kann. Einen in dunkelgrau und einen in navy kaufen und man hat erstmal was solides.

Die sehen von weiten super aus. Wenn man aber genau hinschaut, merkt man, dass die Verarbeitung einfach schwach ist und die Stoffe nicht die besten.
Kann Dsqaured und YSL empfehlen.

Sag mir bitte eine Marke/Hersteller der in der Preisklasse bis ~500€ bessere Stoffe verwendet und besser verarbeitet als Suitsupply. Die sind PL mäßig schon top und wenn (!) einem die Schnitte passen und gefallen gibt es meines Erachtens nichts besseres in der Preisklasse.

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

WiWi Gast schrieb am 02.06.2018:

Im Wertheim Village gibt es im Hugo Boss Outlet eig immer Anzüge (2 Teile) für unter 300!

Ich arbeite bei einer deutschen Grossbank und trage H&M bzw C&A Anzüge. Man sieht keiner Unterschiede.

Wenn man sich mit Anzügen beschäftigt erkennt man sofort ob es sich um etwas vernünftiges handelt:

  • Stoffqualität
  • Nähte insbesondere am Revers
  • Stoff an den Knopflöchern
  • Knöpfe selbst (Plastik oder Horn oder Perlmutt)
  • Fällt das Revers ordentlich, was eigentlich nur mit einem pikierten Revers möglich ist bei billigen Anzügen wird geklebt

Zu guter letzt natürlich noch sitzt der Anzug gut (Revers flach, Schulterlinie stimmt, Kragen die hat die richtige Weite und steht hinten nicht ab, wirft keine unnötigen Falten etc.... das kann auch bei einem minderwertig verarbeiteten Anzug im großen und ganzen passen tut es aber meist nicht.

Gemessen an deutschen Einzelhandelspreisen kann man einen Anzug von der Stange bei dem wirklich alles zu 100% passt im UVP eigentlich nicht unter 1200€ anbieten.

Ein Anzug für 300€ sind absolut 100% top. Mehr brauchts nie und nimmer.

Als ich in München war, hatte ich einen 100€ Anzug an, der Chef meinte, was ich da für ein cooles Einstecktuch habe. Der Chef arbeitet seit 25 Jahren in Banken und hat eine sehr hohe Stellung. Es merkt niemand.

Die Anzugsqualität ist total unrelevant. Materialismus ist überall egal.

Ich und auch viele andere bemerken es definitiv. Die Qualität ist unrelevant wofür?

18 Jahre Bankenbranche im ebenfalls im höheren Management... was auch immer das jetzt über Anzüge aussagen soll

antworten
WiWi Gast

Re: Anzug kaufen Tipps

WiWi Gast schrieb am 02.06.2018:

Ich kann eigentlich immer nur die "Lazio" oder "Napoli" (je nach Körperbau) von SuitSupply empfehlen. 259 - 299 Euro f0r einen Anzug der von der Konstruktion und Stoffqualität locker (!) mit sog. Markenanzügen für bis zu der doppelten Summe mithalten kann. Einen in dunkelgrau und einen in navy kaufen und man hat erstmal was solides.

Die sehen von weiten super aus. Wenn man aber genau hinschaut, merkt man, dass die Verarbeitung einfach schwach ist und die Stoffe nicht die besten.
Kann Dsqaured und YSL empfehlen.

Sag mir bitte eine Marke/Hersteller der in der Preisklasse bis ~500€ bessere Stoffe verwendet und besser verarbeitet als Suitsupply. Die sind PL mäßig schon top und wenn (!) einem die Schnitte passen und gefallen gibt es meines Erachtens nichts besseres in der Preisklasse.

Sandro Paris, The Koopels, Tiger of Sweden. Und jetzt viel spass beim Shoppen.

antworten
WiWi Gast

Anzug kaufen Tipps

LINUS Herrenausstatter
Da bekommst du zb Baukastenanzüge wo du die Größen mixen kannst für 250€ (super120) aber auch so geht es da ab 250€ los.
Gibt es in Hamburg, Berlin, München, Frankfurt, Köln... Und in einigen Städten gibt es sogar Outlets davon (Anzug Outlet)

Tolle Beratung inbegriffen.

Nur zum Empfehlen. Kaufe da für meinen Job regelmäßig ein.

Hoffe konnte dir weiterhelfen...

antworten
BrioniFanboy87

Anzug kaufen Tipps

WiWi Gast schrieb am 14.10.2020:

LINUS Herrenausstatter
Da bekommst du zb Baukastenanzüge wo du die Größen mixen kannst für 250€ (super120) aber auch so geht es da ab 250€ los.
Gibt es in Hamburg, Berlin, München, Frankfurt, Köln... Und in einigen Städten gibt es sogar Outlets davon (Anzug Outlet)

Tolle Beratung inbegriffen.

Nur zum Empfehlen. Kaufe da für meinen Job regelmäßig ein.

Hoffe konnte dir weiterhelfen...

Sehr schöne Anzüge für einen schmalen Taler, aber unverschämte Bedienung. Das ist meine Erfahrung.

antworten
WiWi Gast

Anzug kaufen Tipps

Hat jemand gute Tipps im Raum Frankfurt? Oder Erfahrungen mit Kuhn/XSuits?
Ich möchte mir 3-4 Anzüge für den Einstieg kaufen und in Summe +-2000€ investieren.
Kuhn hat gerade eine gute Aktion, jedoch schrecken mich die Bewertungen im Internet teilweise ab.

Ich habe durch viel Sport ein breites Kreuz, genetisch eine sehr sehr sehr dünne Taille und “dicke” Oberschenkel, sodass sich die Anzüge von der Stange auch nur schwer/schlecht anpassen lassen....

Vielen Dank im Voraus!

antworten
WiWi Gast

Anzug kaufen Tipps

WiWi Gast schrieb am 28.10.2020:

Hat jemand gute Tipps im Raum Frankfurt? Oder Erfahrungen mit Kuhn/XSuits?
Ich möchte mir 3-4 Anzüge für den Einstieg kaufen und in Summe +-2000€ investieren.
Kuhn hat gerade eine gute Aktion, jedoch schrecken mich die Bewertungen im Internet teilweise ab.

Ich habe durch viel Sport ein breites Kreuz, genetisch eine sehr sehr sehr dünne Taille und “dicke” Oberschenkel, sodass sich die Anzüge von der Stange auch nur schwer/schlecht anpassen lassen....

Vielen Dank im Voraus!

Kann SuitSupply in Frankfurt empfehlen. Am besten hingehen, wenn es eher ruhig ist.

antworten
WiWi Gast

Anzug kaufen Tipps

Dazu gibts ne schöne Doku auf Netflix, nennt sich "Suits"

antworten
WiWi Gast

Anzug kaufen Tipps

WiWi Gast schrieb am 28.10.2020:

Dazu gibts ne schöne Doku auf Netflix, nennt sich "Suits"

Danke! hast mir sehr geholfen. Insbesondere die Feinheiten der Italienischen sowie Englischen Anzüge und deren Unterschiede fand ich grandios rübergebracht.

antworten
BrioniFanboy87

Anzug kaufen Tipps

WiWi Gast schrieb am 28.10.2020:

Hat jemand gute Tipps im Raum Frankfurt? Oder Erfahrungen mit Kuhn/XSuits?
Ich möchte mir 3-4 Anzüge für den Einstieg kaufen und in Summe +-2000€ investieren.
Kuhn hat gerade eine gute Aktion, jedoch schrecken mich die Bewertungen im Internet teilweise ab.

Ich habe durch viel Sport ein breites Kreuz, genetisch eine sehr sehr sehr dünne Taille und “dicke” Oberschenkel, sodass sich die Anzüge von der Stange auch nur schwer/schlecht anpassen lassen....

Vielen Dank im Voraus!

Kann Kuhn sehr empfehlen. Sehr gute Anzüge, die top auf Dich zugeschneidert sind, für verhältnismäßig wenig Geld (um die 800 Euro sollten es pro Anzug schon sein).

antworten

Artikel zu Anzugkauf

Richtig gekleidet zum Bewerbungsgespräch

Mann im Anzug mit Krawatte im Cafe.

Die Kleidung beim Vorstellungsgespräch sollte deutlich machen, dass man sich der Bedeutung der zu vergebenden Position bewusst ist und das Unternehmen repräsentieren kann.

Schnäppchen-Tipp: Designer-Outlet-Stores

Screenshot der Website www.dress-for-less.de einem Online-Outletstore für Designermode.

In Zeiten knapper Haushaltskassen erfreuen sich Designer Outlet-Stores großer Beliebtheit. Einziger Nachteil ist die oftmals weite Anfahrt. Im Shop des Outlet-Stores dress-for-less gibt es preisgünstige Designer-Ware im Internet zu kaufen.

Business-Knigge beim Geschäftsessen

Ganz alltäglich im Berufsleben ist die Einladung zu einem Geschäftsessen. Doch wie verhält man sich korrekt als Gast? Welche Speisen wählt man? Welche Themen sind tabu? Wer sich in seiner vermeintlich einfachen Rolle als Gast nicht sicher fühlt, hinterlässt schnell einen negativen Eindruck, der im schlimmsten Fall das Geschäft platzen lässt. Die Business-Knigge-Trainerin Susanne Beckmann gibt einige Empfehlungen zu Stil & Etikette beim Geschäftsessen.

Schnäppchen-Tipp: Designermode bei »Outlet-City Metzingen«

Screenshot der Website outletcity.com einem Online-Outletstore für Designermode.

Mit internationalen Designermarken wie Tommy Hilfinger, Joop, Strellson oder Escada und Preisnachlässen von bis zu 70 Prozent bietet die Outlet-City Metzingen die Premium Marken jetzt auch online an.

Kleider machen Leute - Das passende Outfit für den Job

Ein Mann mit Anzug, roter Krawatte und Bart.

Mit unserem Kleidungsstil können wir direkt darauf einwirken, wie wir wahrgenommen werden: seriös und kompetent oder lässig und individuell. Über das Outfit demonstrieren wir Wertschätzung für uns selbst und andere. Es ist daher wichtig, sich über seinen Kleidungsstil Gedanken zu machen, rät Business-Knigge-Trainerin Susanne Beckmann.

F.A.Z.-Bewerbungsknigge

Mehrere gedeckte Tische in einem Restaurant mit blauen Servietten und einer Weinkarte in der Mitte.

Der F.A.Z.-Bewerbungsknigge bereitet optimal auf den Bewerbungsprozess vor. Angefangen bei der Stellensuche über die Bewerbung bis hin zum Vorstellungsgespräch steht der Ratgeber mit wichtigen Informationen und vielen Tipps zur Seite.

Der Umgang mit Visitenkarten

Ein Eisengitter mit einem Schild und der Aufschrift: Sloane Street.

Eine Visitenkarte gehört im Geschäftsleben dazu und wir halten es für das Selbstverständlichste, sie zu überreichen. Doch es gibt einiges zu beachten, um einen positiven ersten Eindruck zu hinterlassen. Ein unangemessenes Verhalten vermittelt dem Geschäftspartner leicht ein unangenehmes Gefühl. Die Business-Knigge-Trainerin Susanne Beckmann gibt einige Empfehlungen zum Umgang mit Visitenkarten im Geschäftsleben.

Dresscode - 4 No-Gos für's Büro

Ein Frau mit weißem Rock und langen Haaren posiert auf einem verrostetem Gerüst.

Jede Branche hat ihren eigenen Dresscode. Und grundsätzlich gilt: Die Kleidung beeinflusst direkt, wie jemand auf andere wirkt. Mit der passenden Kleidung wird den Mitmenschen darüber hinaus Respekt und Wertschätzung vermittelt. Doch was ist im Büro angemessen und was nicht? Eine Liste von No-Gos hilft, sich zu orientieren.

Das gelungene Businessoutfit

Ein Mann im Anzug mit blauer Krawatte schließt sein Anzug-Sakko.

Ein gepflegtes Äußeres ist keine Damendomäne. Auch die Herren sollten vor allem in Sachen Businessoutfit so einiges beachten. Denn der erste Eindruck entscheidet oft über Erfolg oder Niederlage. Gängige Dresscodes, bestimmte Kleidungsstücke und dennoch dem eigenen Stil treu zu bleiben, ist nicht o schwierig wie es sich anhört. Jeder Mann kann über ein gelungenes Businessoutfit verfügen und mit dem richtigen Stil den Grundstein zum Erfolg legen.

Business Casual – Der lässige Dresscode fürs Büro

Ein Mann und eine Frau gehen Hand in Hand auf einer Straße in einer Stadt.

Die Zeiten einer festen Kleiderordnung auf der Arbeit sind in den meisten Büros vorbei. Lediglich in konservativen Branchen wie den Banken, Anwaltskanzleien oder Versicherungen herrscht nach wie vor Anzugpflicht und Kostümpflicht für die Damen. Oft wird weniger Wert darauf gelegt, wie sich Mitarbeiter kleiden. Statt dem althergebrachten Businessoutfit können auch weniger formelle, bequemere Kleidungsstücke angezogen werden. Dieser Stil wird als Business Casual bezeichnet und ist eine Mischung aus klassischem Geschäftsoutfit und Freizeit-Look.

Die sieben Sünden der E-Mail-Korrespondenz - Teil 2

Formen von einem Gebäude.

Trotz Trainings zum richtigen Telefonieren und trotz Knigge-Seminaren für Manieren bei Tisch setzen sich Richtlinien für das Schreiben von E-Mails offensichtlich nicht durch. Ein Leitfaden des Management Forums 2000und schafft Abhilfe.

Seriöses Auftreten im Berufsalltag

Aktentasche: Ein Geschäftsmann arbeitet an einem Notebook und hat neben sich eine Laptop-Tasche.

Bei Arbeitgebern und Geschäftsspartnern ist der erste Eindruck oftmals entscheident für den Erfolg. Insbesondere die Kleidung spielt dabei für ein seriöses Auftreten eine maßgebliche Rolle. Doch welcher Dresscode gilt für die meisten Arbeitgeber? Und welche Accessoires oder Laptop Taschen ergänzen die Garderobe gut?

Die sieben Sünden der E-Mail-Korrespondenz - Teil 1

Formen von einem Gebäude.

Trotz Trainings zum richtigen Telefonieren und trotz Knigge-Seminaren für Manieren bei Tisch setzen sich Richtlinien für das Schreiben von E-Mails offensichtlich nicht durch. Ein Leitfaden des Management Forums 2000und schafft Abhilfe.

Business Casual: Welche Kleidungsstücke den legeren Büro-Look ausmachen

Das Bild zeigt einen Mann im Dresscode "Business-Casual" mit weißem Sweatshirt, dunkler Strickjacke, schwarzem Mantel und Uhr.

Die ersten Zehntelsekunden entscheiden darüber, wie andere uns wahrnehmen. Ein nicht zu unterschätzender Einflussfaktor ist dabei die Kleidung. Während klassische Business-Outfits stets besonders seriös und kompetent wirken, gelingt mit dem legeren Business-Look ein gleichermaßen geschäftsmäßiger wie lockerer Auftritt, der daher oftmals bei jungen Start-ups anzutreffen ist. Zu locker sollte das Outfit aber auch im Business-Casual-Look nicht gewählt werden, warnen Experten.

Business-Outfits: No-Gos die angehende Manager vermeiden sollten

Business-Outfit: Ein junger Manager im Anzug

Gerade Berufseinsteigern fällt es anfangs oft schwer, die richtige Kleidung für ihre Position zu finden. Vor allem in Branchen mit eher lockerem Dresscode fällt die Wahl schwer: Lässt sich eine Jeans tragen? Sind kurze Hosen okay? Wie sieht es mit Accessoires aus? Der folgende Ratgeber erklärt, welche No-Gos es bei der Wahl der Business-Kleidung unbedingt zu vermeiden gilt und wie es besser geht.

Antworten auf Anzug kaufen Tipps

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 75 Beiträge

Diskussionen zu Anzugkauf

Weitere Themen aus Dresscode, Kleidung & Stil