DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Dresscode, Kleidung & StilSchuhe

Bequeme Anzugschuhe / Businessschuhe - Tägliches Laufpensum

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Bequeme Anzugschuhe / Businessschuhe - Tägliches Laufpensum

Hallo Zusammen,

Ich pendel mit S-Bahn/Bus zu meiner Arbeitsstätte, und laufe dementsprechend circa 7-8km jeden Tag. Dabei trage ich meist ganz normale Businessschuhe (Oxfords etc.).
Auf die Dauer merke ich allerdings die Belastung für die Knie etc., spätestens auf dem Rückweg habe ich das Gefühl ich laufe mir einen Plattfuß :D .

Kennt jemand von euch gute Marken / Modelle, die vielleicht etwas angenehmer zu tragen sind, bei größerem Laufpensum?

Beste Grüße

antworten
WiWi Gast

Bequeme Anzugschuhe / Businessschuhe - Tägliches Laufpensum

Kaufe dir eine anständige Einlage. Finde das macht einen großen Unterschied!

antworten
WiWi Gast

Bequeme Anzugschuhe / Businessschuhe - Tägliches Laufpensum

WiWi Gast schrieb am 29.05.2018:

Hallo Zusammen,

Ich pendel mit S-Bahn/Bus zu meiner Arbeitsstätte, und laufe dementsprechend circa 7-8km jeden Tag. Dabei trage ich meist ganz normale Businessschuhe (Oxfords etc.).
Auf die Dauer merke ich allerdings die Belastung für die Knie etc., spätestens auf dem Rückweg habe ich das Gefühl ich laufe mir einen Plattfuß :D .

Kennt jemand von euch gute Marken / Modelle, die vielleicht etwas angenehmer zu tragen sind, bei größerem Laufpensum?

Beste Grüße

Sneaker mitnehmen und im Büro wechseln ist keine Option?

antworten
WiWi Gast

Bequeme Anzugschuhe / Businessschuhe - Tägliches Laufpensum

Kann ich nur empfehlen! Vernünftige Businessschuhe kosten ja ein paar Euro. Die würde ich mir nicht bei Wind und Wetter vergurken. Wenn es keine Sneaker sein sollen, würde ich 100 Euro in Lloyds o.ä. investieren und die für die Laufstrecken nutzen. Im Büro dann umziehen.

WiWi Gast schrieb am 29.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 29.05.2018:

Hallo Zusammen,

Ich pendel mit S-Bahn/Bus zu meiner Arbeitsstätte, und laufe dementsprechend circa 7-8km jeden Tag. Dabei trage ich meist ganz normale Businessschuhe (Oxfords etc.).
Auf die Dauer merke ich allerdings die Belastung für die Knie etc., spätestens auf dem Rückweg habe ich das Gefühl ich laufe mir einen Plattfuß :D .

Kennt jemand von euch gute Marken / Modelle, die vielleicht etwas angenehmer zu tragen sind, bei größerem Laufpensum?

Beste Grüße

Sneaker mitnehmen und im Büro wechseln ist keine Option?

antworten
WiWi Gast

Bequeme Anzugschuhe / Businessschuhe - Tägliches Laufpensum

Du läufst 7-8km am Tag im Rahmen des Pendelns?! Oder inkl. Arbeitstag?

Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen: Für 8km braucht man im zügigen Gehschritt 90min. Kannst mir nicht erzählen, dass du 45min zum/vom Bahnhof läufst. Jeder vernünftige Mensch hätte sich dann ein Bahnhofsfahrrad besorgt.

Ich bin in den ersten Jahren auch insgesamt 3km gelaufen (20min auf dem Hinweg zum Bhf, 20min zurück vom Bhf), aber weil mir die Bewegung gut getan hat. Ich hatte recht teure Sporteinlagen im Schuh, die jeweils ein knappes Jahr durchgehalten haben. Genauso lang hat übrigens auch ungefähr die Sohle vom Schuh durchgehalten. Das Laufen war somit auch gar nicht mal so billig...

Selbst wenn in den 8km 2km Laufen während der Arbeit inkl. sind (keiner läuft mehr als 2km am Tag im Büro), kommst du auf 6km Pendelweg-Laufen. Utopisch.

Explain yourself!

antworten
WiWi Gast

Bequeme Anzugschuhe / Businessschuhe - Tägliches Laufpensum

WiWi Gast schrieb am 29.05.2018:

Kaufe dir eine anständige Einlage. Finde das macht einen großen Unterschied!

+1!! Du wirst sicherlich irgendeine Fehlstellung haben, da du Knieschmerzen hast. Lass da mal einen Orthopäden rüber schauen, dann Einlage + hochwertige Schuhe

antworten
WiWi Gast

Bequeme Anzugschuhe / Businessschuhe - Tägliches Laufpensum

TE hier, vielen Dank für die vielen Beiträge, damit habe ich nicht gerechnet.

Einlagen wären vielleicht wirklich eine gute Idee, um vielleicht die Belastung der Knie zu senken. Hast du da eventuell markentechnisch eine Empfehlung.

Sneaker im Büro wechseln ist tendenziell auch eine Option, müsste ich halt immer das zweite paar Mitschleppen. Bzw. im Büro lassen.

Der Dresscode bei uns ist nicht so konservativ, wahrscheinlich könnte ich auch einen etwas schickeren Sneaker anlassen (Richtung Casual Friday).

Was das Laufpensum angeht, habe ich die Werte aus meiner Schrittzählapp, also mit Vorsicht zu genießen. Ich brauche vom Zielbahnhof bis zu meinem Büro circa 15 min, die Strecke beträgt irgendetwas zwischen 1,2 & 1,5km, also grob gerundet 3 km pro Tag.

In der Mittagspause geht es regelmäßig zum Essen, das sind teilweise auch pro Weg 400m.
Von meiner Wohnung fahre ich mit dem Bus zum Hbf, habe jedoch von Wohnung zu Bus, und von Bushaltestelle zur S-Bahn auch nochmal ein paar Meter, insgesamt vielleicht 300m. Würde ich laufen, wären es auch noch einmal circa 1,4km.

Dazu kommt dann noch der Laufweg im Büro, bzw. unvorgesehene Wege, bei externen Terminen etc.
Wahrscheinlich hast du Recht, 8km erreiche ich nur selten, mein Schrittzähler zeigt jedoch im Durchschnitt immer 7km an.
Vielleicht sind es öfter auch nur 6km, das reicht allerdings schon, damit einem abends die Füße weh tun.

Fahrrad für den Weg von Zielbahnhof Büro wären auch eine Idee, ist oft bei schlechtem Wetter oder Hitze allerdings auch total ungemütlich.

Danke für den Input!

Du läufst 7-8km am Tag im Rahmen des Pendelns?! Oder inkl. Arbeitstag?

Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen: Für 8km braucht man im zügigen Gehschritt 90min. Kannst mir nicht erzählen, dass du 45min zum/vom Bahnhof läufst. Jeder vernünftige Mensch hätte sich dann ein Bahnhofsfahrrad besorgt.

Ich bin in den ersten Jahren auch insgesamt 3km gelaufen (20min auf dem Hinweg zum Bhf, 20min zurück vom Bhf), aber weil mir die Bewegung gut getan hat. Ich hatte recht teure Sporteinlagen im Schuh, die jeweils ein knappes Jahr durchgehalten haben. Genauso lang hat übrigens auch ungefähr die Sohle vom Schuh durchgehalten. Das Laufen war somit auch gar nicht mal so billig...

Selbst wenn in den 8km 2km Laufen während der Arbeit inkl. sind (keiner läuft mehr als 2km am Tag im Büro), kommst du auf 6km Pendelweg-Laufen. Utopisch.

Explain yourself!

antworten
WiWi Gast

Bequeme Anzugschuhe / Businessschuhe - Tägliches Laufpensum

Hey TE,

habe mich auch erst mal über die 8km gewundert. Ich selbst laufe ca. 10 Min. zum Bahnhof, 5 Min zur Arbeit, von der Arbeit ca. 15 Min zur Uni, von der Uni wieder 10-15 Min. zum Bahnhof und vom Bahnhof nach Hause wieder 10 Min. und komme damit immer so auf 3-5 km. :D

Ich hatte nach einer Weile auch das Gefühl dass die Anzugschuhe dafür nicht das Richtige sind und habe von Ledersohle zu Gummisohle gewechselt und fahre ziemlich gut damit. Weiß jetzt als Student nicht, wie das so im Business-Alltag ist, aber passt bisher gut. ;-)

antworten
WiWi Gast

Bequeme Anzugschuhe / Businessschuhe - Tägliches Laufpensum

Deinen Angaben nach wirst du sehr selten über 5km kommen. Eher 4km... Diese Schrittzähler sind doch nicht ernst zu nehmen...

Aber für die 1,2 & 1,5km vom Zielbahnhof zur Arbeit: Besorg dir ein 30Euro-Rad für die Strecke oder zu mindestens ein Penny-Board. Wenn es regnet, dann lässt du es einfach stehen. Wenn es nicht regnet sparst du dir täglich über 20min.. Sollte eigentlich ein No-Brainer sein.

Mittagessen 800m finde ich da als Pausenbewegung ja sogar noch am vernünftigsten.

Wenn es bei dir eh casual auf Arbeit ist, würde ich einfach Sneaker anziehen. Sehr zu empfehlen sind auch Memory-Foam-Innensohlen. Damit läuft man wie auf Wolken. Die nutze ich häufig für längere Wanderspaziergänge (20km+).

WiWi Gast schrieb am 29.05.2018:

TE hier, vielen Dank für die vielen Beiträge, damit habe ich nicht gerechnet.

Einlagen wären vielleicht wirklich eine gute Idee, um vielleicht die Belastung der Knie zu senken. Hast du da eventuell markentechnisch eine Empfehlung.

Sneaker im Büro wechseln ist tendenziell auch eine Option, müsste ich halt immer das zweite paar Mitschleppen. Bzw. im Büro lassen.

Der Dresscode bei uns ist nicht so konservativ, wahrscheinlich könnte ich auch einen etwas schickeren Sneaker anlassen (Richtung Casual Friday).

Was das Laufpensum angeht, habe ich die Werte aus meiner Schrittzählapp, also mit Vorsicht zu genießen. Ich brauche vom Zielbahnhof bis zu meinem Büro circa 15 min, die Strecke beträgt irgendetwas zwischen 1,2 & 1,5km, also grob gerundet 3 km pro Tag.

In der Mittagspause geht es regelmäßig zum Essen, das sind teilweise auch pro Weg 400m.
Von meiner Wohnung fahre ich mit dem Bus zum Hbf, habe jedoch von Wohnung zu Bus, und von Bushaltestelle zur S-Bahn auch nochmal ein paar Meter, insgesamt vielleicht 300m. Würde ich laufen, wären es auch noch einmal circa 1,4km.

Dazu kommt dann noch der Laufweg im Büro, bzw. unvorgesehene Wege, bei externen Terminen etc.
Wahrscheinlich hast du Recht, 8km erreiche ich nur selten, mein Schrittzähler zeigt jedoch im Durchschnitt immer 7km an.
Vielleicht sind es öfter auch nur 6km, das reicht allerdings schon, damit einem abends die Füße weh tun.

Fahrrad für den Weg von Zielbahnhof Büro wären auch eine Idee, ist oft bei schlechtem Wetter oder Hitze allerdings auch total ungemütlich.

Danke für den Input!

antworten

Artikel zu Schuhe

Richtig gekleidet zum Bewerbungsgespräch

Mann im Anzug mit Krawatte im Cafe.

Die Kleidung beim Vorstellungsgespräch sollte deutlich machen, dass man sich der Bedeutung der zu vergebenden Position bewusst ist und das Unternehmen repräsentieren kann.

Schnäppchen-Tipp: Designer-Outlet-Stores

Screenshot der Website www.dress-for-less.de einem Online-Outletstore für Designermode.

In Zeiten knapper Haushaltskassen erfreuen sich Designer Outlet-Stores großer Beliebtheit. Einziger Nachteil ist die oftmals weite Anfahrt. Im Shop des Outlet-Stores dress-for-less gibt es preisgünstige Designer-Ware im Internet zu kaufen.

Business-Knigge beim Geschäftsessen

Ganz alltäglich im Berufsleben ist die Einladung zu einem Geschäftsessen. Doch wie verhält man sich korrekt als Gast? Welche Speisen wählt man? Welche Themen sind tabu? Wer sich in seiner vermeintlich einfachen Rolle als Gast nicht sicher fühlt, hinterlässt schnell einen negativen Eindruck, der im schlimmsten Fall das Geschäft platzen lässt. Die Business-Knigge-Trainerin Susanne Beckmann gibt einige Empfehlungen zu Stil & Etikette beim Geschäftsessen.

Schnäppchen-Tipp: Designermode bei »Outlet-City Metzingen«

Screenshot der Website outletcity.com einem Online-Outletstore für Designermode.

Mit internationalen Designermarken wie Tommy Hilfinger, Joop, Strellson oder Escada und Preisnachlässen von bis zu 70 Prozent bietet die Outlet-City Metzingen die Premium Marken jetzt auch online an.

Kleider machen Leute - Das passende Outfit für den Job

Ein Mann mit Anzug, roter Krawatte und Bart.

Mit unserem Kleidungsstil können wir direkt darauf einwirken, wie wir wahrgenommen werden: seriös und kompetent oder lässig und individuell. Über das Outfit demonstrieren wir Wertschätzung für uns selbst und andere. Es ist daher wichtig, sich über seinen Kleidungsstil Gedanken zu machen, rät Business-Knigge-Trainerin Susanne Beckmann.

F.A.Z.-Bewerbungsknigge

Mehrere gedeckte Tische in einem Restaurant mit blauen Servietten und einer Weinkarte in der Mitte.

Der F.A.Z.-Bewerbungsknigge bereitet optimal auf den Bewerbungsprozess vor. Angefangen bei der Stellensuche über die Bewerbung bis hin zum Vorstellungsgespräch steht der Ratgeber mit wichtigen Informationen und vielen Tipps zur Seite.

Der Umgang mit Visitenkarten

Ein Eisengitter mit einem Schild und der Aufschrift: Sloane Street.

Eine Visitenkarte gehört im Geschäftsleben dazu und wir halten es für das Selbstverständlichste, sie zu überreichen. Doch es gibt einiges zu beachten, um einen positiven ersten Eindruck zu hinterlassen. Ein unangemessenes Verhalten vermittelt dem Geschäftspartner leicht ein unangenehmes Gefühl. Die Business-Knigge-Trainerin Susanne Beckmann gibt einige Empfehlungen zum Umgang mit Visitenkarten im Geschäftsleben.

Das gelungene Businessoutfit

Ein Mann im Anzug mit blauer Krawatte schließt sein Anzug-Sakko.

Ein gepflegtes Äußeres ist keine Damendomäne. Auch die Herren sollten vor allem in Sachen Businessoutfit so einiges beachten. Denn der erste Eindruck entscheidet oft über Erfolg oder Niederlage. Gängige Dresscodes, bestimmte Kleidungsstücke und dennoch dem eigenen Stil treu zu bleiben, ist nicht o schwierig wie es sich anhört. Jeder Mann kann über ein gelungenes Businessoutfit verfügen und mit dem richtigen Stil den Grundstein zum Erfolg legen.

Business Casual – Der lässige Dresscode fürs Büro

Ein Mann und eine Frau gehen Hand in Hand auf einer Straße in einer Stadt.

Die Zeiten einer festen Kleiderordnung auf der Arbeit sind in den meisten Büros vorbei. Lediglich in konservativen Branchen wie den Banken, Anwaltskanzleien oder Versicherungen herrscht nach wie vor Anzugpflicht und Kostümpflicht für die Damen. Oft wird weniger Wert darauf gelegt, wie sich Mitarbeiter kleiden. Statt dem althergebrachten Businessoutfit können auch weniger formelle, bequemere Kleidungsstücke angezogen werden. Dieser Stil wird als Business Casual bezeichnet und ist eine Mischung aus klassischem Geschäftsoutfit und Freizeit-Look.

Die sieben Sünden der E-Mail-Korrespondenz - Teil 2

Formen von einem Gebäude.

Trotz Trainings zum richtigen Telefonieren und trotz Knigge-Seminaren für Manieren bei Tisch setzen sich Richtlinien für das Schreiben von E-Mails offensichtlich nicht durch. Ein Leitfaden des Management Forums 2000und schafft Abhilfe.

Die sieben Sünden der E-Mail-Korrespondenz - Teil 1

Formen von einem Gebäude.

Trotz Trainings zum richtigen Telefonieren und trotz Knigge-Seminaren für Manieren bei Tisch setzen sich Richtlinien für das Schreiben von E-Mails offensichtlich nicht durch. Ein Leitfaden des Management Forums 2000und schafft Abhilfe.

E-Mail-Anrede wird formeller

Rote Ziegelsteinmauer in einer Turnhallenkabine auf dem das Wort Hallo geschrieben steht.

Während vor zehn Jahren die E-Mail-Anrede »Hallo« allgemeiner Standard war, ist die Anrede nunmehr formeller. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Dienstleisterportals »Marketing-Börse«.

Kunden kombinieren Designer mit H&M und Aldi-Mode

Der Schriftzug von dem Geschäft H&M in rot auf einem weißen Schild.

Tabus bei der Wahl der Einkaufsstätten gibt es immer weniger. Gekauft wird fast überall. Das ergab die aktuelle Einkaufsstätten-Studie der TextilWirtschaft.

Social-Priming-Effekt von Kleidung für das Vorstellungsgespräch nutzen

Social-Priming: Kleidung im Vorstellungsgespräch

Im Bewerbungsgespräch gilt es, selbstbewusst rüberzukommen und beim Gegenüber einen positiven Eindruck zu hinterlassen. Kandidaten können sich dabei einen Effekt zunutze machen, den Wissenschaftler als Social Priming bezeichnen.

Gekleidet für den Erfolg: 4 Prinzipien für jedes Business-Outfit

Der Oberkörper eines Managers mit blauem Anzug und gepunkteter Krawatte.

Beim Kennenlernen von neuen Kollegen, gegenüber potenziellen Kunden am Messestand oder nach einer Beförderung zum Personalverantwortlichen gilt stets: Wer gut angezogen ist, wird direkt als kompetenter eingeschätzt als der Neuling im legeren Shirt. Früher war ein maßgeschneiderter Anzug nie verkehrt, doch in der modernen Arbeitswelt weichen konservative Dresscodes immer mehr auf. Wie sieht das ideale Businessoutfit in meiner Branche aus?

Antworten auf Bequeme Anzugschuhe / Businessschuhe - Tägliches Laufpensum

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 9 Beiträge

Diskussionen zu Schuhe

Weitere Themen aus Dresscode, Kleidung & Stil