DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Dresscode, Kleidung & StilBerufseinstieg

Cash für Erstausstattung

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

Hallo zusammen,

Ich bin derzeit im 4. Semester meines BWL-Bachelors und habe durch eine Berufsausbildung und Nebenjobs mit 21, ca. 38-39.000 Euro zusammengespart.
15k davon habe ich in breiten Welt-ETFs.
Meine Frage an euch ich: wie viel Geld sollte man für die Erstausstattung und Sicherheitsreserve für den Berufseinstieg rechnen? Ich dachte bislang an 20k.
Findet ihr das zu viel / zu wenig oder richtig?

Danke!

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

Du hast 1000€ im Monat gespart während deiner Ausbildung? Kommst wohl aus reichen Verhältnissen, anders lässt sich das nicht reproduzieren für mich. Ich hatte solch einen Luxus nicht, und habe mich auch an Miete und Kosten im Haushalt beteiligt.

Wieso also irgendwelche Sparpläne, wenn die Eltern eh dir alles in den Rachen stecken?

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

20k...Junge junge, soviel gibt man nicht mal im IB beim Einstieg aus, außer man gönnt sich ne Rolex.
5k reichen locker (!) aus

Aber ich frage mich wie man so eine Frage nicht selbst beantworten kann? Man schaut sich die Preise an, denkt nach, was man braucht und das war‘s schon.

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

Wie kommst du denn genau auf 20k? Kannst du die Kalkulation etwas aufschlüsseln?

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

Du hast 1000€ im Monat gespart während deiner Ausbildung? Kommst wohl aus reichen Verhältnissen, anders lässt sich das nicht reproduzieren für mich. Ich hatte solch einen Luxus nicht, und habe mich auch an Miete und Kosten im Haushalt beteiligt.

Wieso also irgendwelche Sparpläne, wenn die Eltern eh dir alles in den Rachen stecken?

Da kommt der Neid raus. Erbärmlich.

Manche Leute arbeiten hart für ihr Geld

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

Du hast 1000€ im Monat gespart während deiner Ausbildung? Kommst wohl aus reichen Verhältnissen, anders lässt sich das nicht reproduzieren für mich. Ich hatte solch einen Luxus nicht, und habe mich auch an Miete und Kosten im Haushalt beteiligt.

Wieso also irgendwelche Sparpläne, wenn die Eltern eh dir alles in den Rachen stecken?

Da kommt der Neid raus. Erbärmlich.

Manche Leute arbeiten hart für ihr Geld

Rational lässt sich das Geld nicht mit harter Arbeit erklären. Was nun?

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

Hier mal meine konkreten Zahlen in Euro:
Pro Maßanzug mit Ersatzhose 1200 (Ziel 3-4)
Maßhemd 180 (10-12)
Maßschuhe 1800 das erste Paar, 1500 jedes weitere (2-3)
Gürtel 150 (1-2)
Laptop Tasche 400 (1)
Koffer, da UB 100-200 (2-4)
Kleinkram auf Maß (Geld Börse, Visitenkarten Etui usw.) 1000

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

Hier mal meine konkreten Zahlen in Euro:
Pro Maßanzug mit Ersatzhose 1200 (Ziel 3-4)
Maßhemd 180 (10-12)
Maßschuhe 1800 das erste Paar, 1500 jedes weitere (2-3)
Gürtel 150 (1-2)
Laptop Tasche 400 (1)
Koffer, da UB 100-200 (2-4)
Kleinkram auf Maß (Geld Börse, Visitenkarten Etui usw.) 1000

  • Du brauchst keine 4 Koffer
  • Du brauchst keine 12 Maßhemden
  • Was soll eine Geldbörse auf Maß sein?
antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

Hier mal meine konkreten Zahlen in Euro:
Pro Maßanzug mit Ersatzhose 1200 (Ziel 3-4)
Maßhemd 180 (10-12)
Maßschuhe 1800 das erste Paar, 1500 jedes weitere (2-3)
Gürtel 150 (1-2)
Laptop Tasche 400 (1)
Koffer, da UB 100-200 (2-4)
Kleinkram auf Maß (Geld Börse, Visitenkarten Etui usw.) 1000

Wer unbedingt Geld zum Fenster rauswerfen möchte, der findet wohl immer Möglichkeiten. Ich möchte aber zu bedenken geben, wie es auf Kollegen und Vorgesetzte wirkt, wenn man teurer als diese gekleidet/ausgestattet ist.

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

Du hast 1000€ im Monat gespart während deiner Ausbildung? Kommst wohl aus reichen Verhältnissen, anders lässt sich das nicht reproduzieren für mich. Ich hatte solch einen Luxus nicht, und habe mich auch an Miete und Kosten im Haushalt beteiligt.

Wieso also irgendwelche Sparpläne, wenn die Eltern eh dir alles in den Rachen stecken?

Da kommt der Neid raus. Erbärmlich.

Manche Leute arbeiten hart für ihr Geld

Rational lässt sich das Geld nicht mit harter Arbeit erklären. Was nun?

Für dich vielleicht nicht. Ich kann mir das schon vorstellen. Wenn man von Anfang an im IGM-Werk jobbt und keine hohen Ausgaben hat kommt das schon hin (16 € Grundgehalt, 20 Stunden während des Semesters, 35-40 in der Vorlesungsfreien Zeit und zwischen Abi und Studium, jeweils in Schichtarbeit mit entsprechenden Aufschlägen). Alternative wäre Selbstständigkeit.

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

Bei dieser Dekadenz wird einem echt übel. Berufsanfänger, kein Plan vom Leben, aber natürlich alles "auf Maß" haben wollen.

Ein paar Anmerkungen:

  • zwei Koffer reichen, ein kleiner Handgepäckskoffer für deine Mo-Do Businessreisen und ein großer für den Urlaub
  • 3 Anzüge reichen vollkommen aus (zwei zum Wechseln wenn der dritte in der Reinigung ist)
  • du hast die Krawatten vergessen (unbedingt auf Maß, sonst nimmt dich niemand ernst! </Ironie off>)
  • der Sinn von Schuhen für 1.800 Euro erschließt sich mir nicht, genauso wie Hemden nach Maß. Vom Hemd siehst du sowieso kaum was, kauf dir da einfach gute Stangenware. Wenn du lang und schmal bist wie ich, nimm Slim fit Hemden mit extra langem Ärmel. Hat jeder gute Hersteller im Sortiment. 10 Hemden sind ausreichend.
  • Schuhe und Gürtel jeweils einmal in schwarz und braun, eine dritte Variante in z.B. anderem Braunton ist dann mehr als genug
  • Laptoptasche bekommst du mit der Hardware zusammen von deinem AG
  • Überall wo du Visitenkarten bekommst, kannst du ein Etui auch über deinen AG bestellen

Tu dir hier jeweils den Gefallen und nutze die Sachen, die dir dein AG zur Verfügung stellt. Stattdessen teure Privatsachen benutzen kommt bei den Kollegen nicht unbedingt gut an.

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

Hier mal meine konkreten Zahlen in Euro:
Pro Maßanzug mit Ersatzhose 1200 (Ziel 3-4)
Maßhemd 180 (10-12)
Maßschuhe 1800 das erste Paar, 1500 jedes weitere (2-3)
Gürtel 150 (1-2)
Laptop Tasche 400 (1)
Koffer, da UB 100-200 (2-4)
Kleinkram auf Maß (Geld Börse, Visitenkarten Etui usw.) 1000

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

Hier mal meine konkreten Zahlen in Euro:
Pro Maßanzug mit Ersatzhose 1200 (Ziel 3-4)
Maßhemd 180 (10-12)
Maßschuhe 1800 das erste Paar, 1500 jedes weitere (2-3)
Gürtel 150 (1-2)
Laptop Tasche 400 (1)
Koffer, da UB 100-200 (2-4)
Kleinkram auf Maß (Geld Börse, Visitenkarten Etui usw.) 1000

-Du brauchst keine 4 Koffer
-Du brauchst keine 12 Maßhemden
-Was soll eine Geldbörse auf Maß sein?

Habe wie gesagt die vier Koffer hier stehen und nutze sie auch, je nachdem wie lange (2 Tage bis 6 Wochen) und mit welchem Gepäck ich reise.

Wie gesagt, wenn man keinen Bock hat jede Woche zu waschen, dann brauch man auch mehr Hemden als für eine Woche.

Geldbörse auf Maß ist eine, die extra nach meinen Spezifikationen gefertigt wurde. Schön dünn für den Anzug, aber mit allen Fächern, die ich brauche.

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

Hier mal meine konkreten Zahlen vom Berufseinstieg (teilweise aber schon vorher angeschafft):

  • 3 Anzüge zu je 250-400 Euro: gut sitzende Stangenware, bei zwei Anzügen mit Ersatzhose (50-100 Euro). Jeweils die Ärmellänge vom Schneider anpassen lassen (ca. 30 Euro).
  • 8 Hemden: 4x weiß, 4x blau, jeweils zwei verschiedene Modelle, also 2x je zwei verschiedene weiße und blaue Hemden zu je 30-50 Euro, teilweise aber zu irgendwelchen Aktionen bzw. mit Gutscheinen gekauft (sowas wie CT, Eterna, Olymp). Gerade als Student bekommst du z.T. über entsprechende Portale bis zu 20% bei diversen Händlern und Herstellern. Alles slim fit in Varianten mit extra langem Ärmel. Muss man einfach probieren welches Modell in welcher Größe/Ärmellänge passt.
  • 10 weiße T-Shirts: für unter dem Hemd, ich mag keine Unterhemden. 5x im Zweierpack bei Takko für je 10 Euro, über irgendeine Aktion oder Gutschein etwas günstiger. Waren glaube ich etwas unter 40 Euro. Passform bei mir jedenfalls super, trage ich im Sommer auch mal so in der Freizeit.
  • ca. 10 Krawatten: auch im Bereich 30-50 Euro. Mit der Zeit bilden sich aber ohnehin deine 3-5 Lieblingskrawatten raus, alle anderen wirst du selten tragen.
  • 2 Paar Schuhe: schwarz und braun, je 100 Euro
  • 2 Gürtel: auch schwarz und braun, je ca. 50 Euro
  • ein Koffer: war schon vorhanden, wird nicht mehr als 50 Euro gekostet haben.
  • Sachen wie Socken, Schal, Jacke/Mantel, Uhr trage ich nur das, was ich sowieso privat auch trage.

Dann sind wir in der Summe bei etwa 2.500 Euro. Warum man ein vielfaches davon ausgeben sollte, erschließt sich mir nicht. Wichtiger finde ich, dass du insgesamt ein gepflegtes Auftreten hast, also beispielsweise auch die Krawatte vernünftig bindest. Nur weil du Klamotten im Wert von 2 TEUR und mehr am Körper trägst, wird niemand sagen "was ein geiler Hengst, bei dem ist unser Projekt in guten Händen". Beachte auch, dass du Berufsanfänger bist, nicht MD/Partner/whatever. Von dir als Berufsanfänger wird niemand erwarten, dass du dir so eine teure Erstausstattung zulegst. Erfahrungsgemäß wirst du sogar eher kritisch beäugt, wenn du als Anfänger z.B. teure Manschettenknöpfe trägst. Also hier eher nicht zu dick auftragen und stattdessen mit Leistung überzeugen.

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

Hier mal meine konkreten Zahlen in Euro:
Pro Maßanzug mit Ersatzhose 1200 (Ziel 3-4)
Maßhemd 180 (10-12)
Maßschuhe 1800 das erste Paar, 1500 jedes weitere (2-3)
Gürtel 150 (1-2)
Laptop Tasche 400 (1)
Koffer, da UB 100-200 (2-4)
Kleinkram auf Maß (Geld Börse, Visitenkarten Etui usw.) 1000

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

Hier mal meine konkreten Zahlen in Euro:
Pro Maßanzug mit Ersatzhose 1200 (Ziel 3-4)
Maßhemd 180 (10-12)
Maßschuhe 1800 das erste Paar, 1500 jedes weitere (2-3)
Gürtel 150 (1-2)
Laptop Tasche 400 (1)
Koffer, da UB 100-200 (2-4)
Kleinkram auf Maß (Geld Börse, Visitenkarten Etui usw.) 1000

  1. Wofür 2-4 Koffer? Ich habe genau einen. Handgepäckgröße.
  2. Warum muss bei dir alles "Maß-" sein?

Man kann schon gut ansparen wärend der Ausbildung und Studium. Allerdings schwer wenn man von zu Hause gar nicht ünterstütz wird.

Mein persönlicher Eindruck des TE ist allerdings schon eine gewisse Abgehobenheit, wenn es überall "Maß-" Dinge sein müssen.

Ich hatte nach dem Studium gerade noch genug um die Kaution und erste Miete für meine neue Wohnung zu Bezahlen. Klamotten waren die von den Praktika.

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

klarer Troll. Geil finde ich allerdings das Visitenkarten Etui auf Maß haha.

Aber mal im Ernst, selbst wenn du übertreibst:

3 Anzüge MadeToMeasure - 1.500€
2 Paar Rahmengenähte Schuhe - 600€
5 Hemden - 300€
Koffer - 600€
Rest (Gürtel etc.) - 200€
Laptoptasche - 300€

Also insgesamt 3.500€ in einem sehr dekadenten SetUp...

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

3/10

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

Die Größe der Geldbörse ist doch abhängig von der BE und somit vom Einkommen.

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

Hier mal meine konkreten Zahlen in Euro:
Pro Maßanzug mit Ersatzhose 1200 (Ziel 3-4)
Maßhemd 180 (10-12)
Maßschuhe 1800 das erste Paar, 1500 jedes weitere (2-3)
Gürtel 150 (1-2)
Laptop Tasche 400 (1)
Koffer, da UB 100-200 (2-4)
Kleinkram auf Maß (Geld Börse, Visitenkarten Etui usw.) 1000

-Du brauchst keine 4 Koffer
-Du brauchst keine 12 Maßhemden
-Was soll eine Geldbörse auf Maß sein?

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

Bin kein Troll, von meinen Boss Anzügen waren bei mir innerhalb eines halben Jahres UB Tätigkeit zwei Hosen zerrissen und die dritte saß nicht mehr gut. Ergo habe ich lieber Geld ausgegeben für Sachen, an denen ich lange Freude habe.

Schuhe von der Stange waren mir zu schmal und so musste der Schuhmacher ran.

Visitenkarten Etui war mir auch wichtig, da ich kein Etui für 20 Euro von Amazon haben wollte. Gibt zum Glück genügend Lederverarbeiter, die Teile auf Wunsch herstellen.

Muss man sich sicherlich zum Einstieg nicht leisten, macht aber verdammt viel Freude, wenn man es kann.

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

Hier mal meine konkreten Zahlen in Euro:
Pro Maßanzug mit Ersatzhose 1200 (Ziel 3-4)
Maßhemd 180 (10-12)
Maßschuhe 1800 das erste Paar, 1500 jedes weitere (2-3)
Gürtel 150 (1-2)
Laptop Tasche 400 (1)
Koffer, da UB 100-200 (2-4)
Kleinkram auf Maß (Geld Börse, Visitenkarten Etui usw.) 1000

Die ganzen teuren Klamotten, aber dann auch noch mehrere Billig-Koffer. Entweder richtig schlechter Wiwi-Troll oder du läufst komplett am Leben vorbei.

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

Hier mal meine konkreten Zahlen in Euro:
Pro Maßanzug mit Ersatzhose 1200 (Ziel 3-4)
Maßhemd 180 (10-12)
Maßschuhe 1800 das erste Paar, 1500 jedes weitere (2-3)
Gürtel 150 (1-2)
Laptop Tasche 400 (1)
Koffer, da UB 100-200 (2-4)
Kleinkram auf Maß (Geld Börse, Visitenkarten Etui usw.) 1000

Nicht mal mehr ordentlich getrollt wird hier. Mittelklasse Anzüge und Hemden mit guten Schuhen und Wegwerfkoffer zu kombinieren... Dazu Krawatten, Unterwäsche, Manschettenknöpfe und Uhren komplett unterschlagen. 0/10.

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

Wir haben bei uns in der Firma gerade einen 21 jährigen Praktikanten, der ausschließlich Outfits von Marken trägt inkl. teurem Schmuck. Da hat ein Outfit den Warenwert von bestimmt 500 - 1.000 Euro (mit Jacke und Schuhen), dann kommt noch die Uhr für 500 - 2.000 Euro dazu.

Natürlich alles gesponsort über Papi.

Das schlimmste an dem Typ ist sein arrogantes Verhalten und die Einstellung selbst den Vorgesetzten zu kritisieren bei den Kollegen.

Lange Rede kurzer Sinn: Deine arrogante Einstellung bringt dich im Leben nicht weiter. Wenn du mit dem geplanten Outfit und 1.800 Euro Schuhen den Laden betrittst, wirst du ab Sekunde 1 bei allen Kollegen unten durch sein.

Schaff erstmal deinen Abschluss und bring selbstständig etwas auf die Reihe in deinem Leben und verdiene dein eigenes Geld, bevor du das von Papi zum Fenster raus wirfst.

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

8/10, weiter so!

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

Hier mal meine konkreten Zahlen in Euro:
Pro Maßanzug mit Ersatzhose 1200 (Ziel 3-4)
Maßhemd 180 (10-12)
Maßschuhe 1800 das erste Paar, 1500 jedes weitere (2-3)
Gürtel 150 (1-2)
Laptop Tasche 400 (1)
Koffer, da UB 100-200 (2-4)
Kleinkram auf Maß (Geld Börse, Visitenkarten Etui usw.) 1000

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

Also hier ist der Thread Ersteller. Ich habe auf keinen Fall vor mir so teure Klamotten wie vorgeschlagen zu besorgen. Ich arbeite als Werkstudent bei einem DAX 30 und habe da monatlich mit Kindergeld meine 1200 €, wovon ich nur ca. 500 ausgebe. Während des Semesterferien verdiene ich entsprechend mehr und 4 Monate habe ich in einer Fabrik gearbeitet, wo man monatlich als Student mit 3000 netto nach Hause geht.

Bei meinem Budget dachte ich noch mehr an Möbel, Kaution, evtl. Auto.
Bislang wohne ich in einem möbelierten Wohnheim für 220€.

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

Also hier ist der Thread Ersteller. Ich habe auf keinen Fall vor mir so teure Klamotten wie vorgeschlagen zu besorgen. Ich arbeite als Werkstudent bei einem DAX 30 und habe da monatlich mit Kindergeld meine 1200 €, wovon ich nur ca. 500 ausgebe. Während des Semesterferien verdiene ich entsprechend mehr und 4 Monate habe ich in einer Fabrik gearbeitet, wo man monatlich als Student mit 3000 netto nach Hause geht.

Bei meinem Budget dachte ich noch mehr an Möbel, Kaution, evtl. Auto.
Bislang wohne ich in einem möbelierten Wohnheim für 220€.

Für Maß bzw. eher Maßkonfektion sind die Preise nicht mal hoch angesetzt. Ich kann zb. nichts von der Stange tragen, ich benötige am Hals Hemden 44 45 bzw. Anzüge in 54 und Hals abwärts Größe 50, also habe ich die Option mich zu strangulieren oder in Zelten herumzulaufen.

Bei dem Hosen das Gleiche Spiel, am Bund brauche ich eine 50 habe aber Unterschenkel kriege ich eine 50 nicht mal drüber gezogen.

Daher habe ich auch direkt nach dem Studium nur Maßanzüge getragen.

Beim Rest das kann Dir keiner beantworten ich habe zb nie Ikea etc Zeug für die Wohnung gekauft sondern vom Anfang an nach und nach fast nur Designklassiker angeschafft. Die erste Wohnung war dann auch erst nach 1.5 Jahren wirklich eingerichtet die Möbel habe ich aber 15 Jahre später immer noch.

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

Mit 10k solltest gut zu hinkommen um 1. Miete, Kaution, Möbel, andere Umzugskosten, 1. Monat "Lebenskosten" und Erstausstattung (Klamotten für Job etc.) komfortabel zahlen zu können. Weniger sollte auch gehen - Kommt aber auch auf den Ort drauf an und ob du eine Küche kaufen musst. Ich wohne in München, da hat die Kaution alleine schon 3k gekostet.

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

Du hast 1000€ im Monat gespart während deiner Ausbildung? Kommst wohl aus reichen Verhältnissen, anders lässt sich das nicht reproduzieren für mich. Ich hatte solch einen Luxus nicht, und habe mich auch an Miete und Kosten im Haushalt beteiligt.

Wieso also irgendwelche Sparpläne, wenn die Eltern eh dir alles in den Rachen stecken?

Da kommt der Neid raus. Erbärmlich.

Manche Leute arbeiten hart für ihr Geld

Rational lässt sich das Geld nicht mit harter Arbeit erklären. Was nun?

Ich hatte mit 21 mehr als 30.000€ bei einem Praktikum im Silicon Valley angespart. So ganz rational und mit harter Arbeit.

Was nun?

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

WiWi Gast schrieb am 08.04.2019:

Du hast 1000€ im Monat gespart während deiner Ausbildung? Kommst wohl aus reichen Verhältnissen, anders lässt sich das nicht reproduzieren für mich. Ich hatte solch einen Luxus nicht, und habe mich auch an Miete und Kosten im Haushalt beteiligt.

Wieso also irgendwelche Sparpläne, wenn die Eltern eh dir alles in den Rachen stecken?

Da kommt der Neid raus. Erbärmlich.

Manche Leute arbeiten hart für ihr Geld

Rational lässt sich das Geld nicht mit harter Arbeit erklären. Was nun?

Ich hatte mit 21 mehr als 30.000€ bei einem Praktikum im Silicon Valley angespart. So ganz rational und mit harter Arbeit.

Was nun?

Aha, wo war das Praktikum denn? Wo bist du untergekommen, wie lange ging das Praktikum?

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

ok wow.

Ich starte in 2 Wochen mit -500 €, ob das wohl reicht Leute?

Habe mir einen Anzug und ein paar Blusen gekauft, und hoffe ich finde noch ordentliche Schuhe & Jacke auf dem Flohmarkt

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

WiWi Gast schrieb am 16.10.2019:

ok wow.

Ich starte in 2 Wochen mit -500 €, ob das wohl reicht Leute?

Habe mir einen Anzug und ein paar Blusen gekauft, und hoffe ich finde noch ordentliche Schuhe & Jacke auf dem Flohmarkt

Würde an deiner Stelle vielleicht noch den Second-Hand Laden um die Ecke und Kleiderkreisel in Betracht ziehen.

antworten
WiWi Gast

Cash für Erstausstattung

Für den Anfang angemessen. Allerdings kosten gute Maßhemden schon 700,00 Euro aufwärts pro Stück. Auch bei "Kleinkram" dürfte es teurer werden. Ein Geldbeutel von beispielsweise Tom Ford kostet schon 500,00 Euro. Es sollte also noch etwas aus den ETF abgezogen werden.

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

Hier mal meine konkreten Zahlen in Euro:
Pro Maßanzug mit Ersatzhose 1200 (Ziel 3-4)
Maßhemd 180 (10-12)
Maßschuhe 1800 das erste Paar, 1500 jedes weitere (2-3)
Gürtel 150 (1-2)
Laptop Tasche 400 (1)
Koffer, da UB 100-200 (2-4)
Kleinkram auf Maß (Geld Börse, Visitenkarten Etui usw.) 1000

antworten

Artikel zu Berufseinstieg

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Junge Menschen starten immer später ins Berufsleben

Ein Gemälde an einer geschlossenen Garage von Menschen, die in einer Kneipe sitzen und der Schrift:...what else?!

Anteil der Erwerbstätigen unter den jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren von April 1991 bis Mai 2003 deutlich von 63% auf 48% gesunken.

Jobsuche: Bayern, NRW und BW sind für Absolventen attraktiv

Berufseinstieg in NRW: Die NRW-Flagge flattert im Wind.

Absolventen, Fachkräfte und Führungskräfte suchen bundesweit Jobs. Besonders beliebt sind jedoch Arbeitgeber in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern und Nordrhein-Westfalen. Am unattraktivsten empfinden Fachkräfte und Führungskräfte Mecklenburg-Vorpommern und das Saarland. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Attraktive Arbeitgeber 2016“ der Jobbörse Berufsstart.de.

So gelingt ein erfolgreicher Berufseinstieg

Berufseinstieg: Tipps zum Berufsstart

Der erste Arbeitstag steht bald an und die Nervosität steigt. Nach dem Studium beginnt nun ein weiterer Lebensabschnitt. Es ist eine völlig neue Welt mit anderen Spielregeln: Wie freundlich sind die Kollegen? Ist der Chef auch während der Arbeit nett? Was tun, wenn man eine Aufgabe nicht erledigen kann? Die besten Tipps für einen gelungenen Berufseinstieg!

Karrierestart mit Unterstützung von Dienstleistern für professionelle Personalvermittlung

Ein Playmobilmännchen als Flieger mit Helm sitzt in einem Cockpit vor blauem Himmel.

Nach der schulischen Verwirklichung können viele junge Menschen den Karrierestart kaum abwarten. Doch nach langer Suche findet nicht jeder einen Job, der zu seinem Charakter, seinen Fähigkeiten und persönlichen Wünschen passt. Professionelle Personalvermittler können beim Karrierestart helfen.

Die ersten Tage im Berufsleben – diese fünf Sätze sollten niemals fallen

„Also im Studium haben wir das aber anders gelernt, und wenn ich mich an meine letzte Vorlesung noch recht erinnere, so ist Ihr Vorgehen auch schon veraltet.“ Solche Sätze machen im neuen Unternehmen keinen besonders guten ersten Eindruck. Gut gemeinte Ratschläge sollte man zunächst für sich behalten und sich eher zurückhaltend, aufmerksam und interessiert zeigen.

Nach der Uni ohne Job?!

Jobsuche: Tastatur mit der Aufschrift "Find your job" auf einer Taste.

Endlich alle Prüfungen geschafft und die Abschlussarbeit gemeistert. Mit dem Bachelor oder sogar Master in die Tasche kann es nun losgehen. Leider ist das oft einfacher gesagt als getan, denn viele Absolventen finden nicht gleich nach dem Studium einen Job.

Startschuss ins Berufsleben

Für fast alle Universitäts- oder Ausbildungs-Absolventen stellt sich nach dem erfolgreichen Abschluss die gleiche Situation dar: Wo will man die ersten Schritte ins Berufsleben unternehmen?

Literatur-Tipp: Berufseinstieg - Ich bin neu hier

Berufseinstieg Probezeit Holst

Tipps und Strategien für die erfolgreich absolvierte Probezeit von Ulrich Holst

Richtig gekleidet zum Bewerbungsgespräch

Mann im Anzug mit Krawatte im Cafe.

Die Kleidung beim Vorstellungsgespräch sollte deutlich machen, dass man sich der Bedeutung der zu vergebenden Position bewusst ist und das Unternehmen repräsentieren kann.

Schnäppchen-Tipp: Designer-Outlet-Stores

Screenshot der Website www.dress-for-less.de einem Online-Outletstore für Designermode.

In Zeiten knapper Haushaltskassen erfreuen sich Designer Outlet-Stores großer Beliebtheit. Einziger Nachteil ist die oftmals weite Anfahrt. Im Shop des Outlet-Stores dress-for-less gibt es preisgünstige Designer-Ware im Internet zu kaufen.

Business-Knigge beim Geschäftsessen

Ganz alltäglich im Berufsleben ist die Einladung zu einem Geschäftsessen. Doch wie verhält man sich korrekt als Gast? Welche Speisen wählt man? Welche Themen sind tabu? Wer sich in seiner vermeintlich einfachen Rolle als Gast nicht sicher fühlt, hinterlässt schnell einen negativen Eindruck, der im schlimmsten Fall das Geschäft platzen lässt. Die Business-Knigge-Trainerin Susanne Beckmann gibt einige Empfehlungen zu Stil & Etikette beim Geschäftsessen.

Antworten auf Cash für Erstausstattung

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 30 Beiträge

Diskussionen zu Berufseinstieg

Weitere Themen aus Dresscode, Kleidung & Stil