DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Dresscode, Kleidung & StilDüfte

Kollege riecht komisch

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Kollege riecht komisch

Bei uns in der Firma hat vor kurzem ein neuer MA angefangen. Er, sagen wir mal, riecht etwas komisch, was auch schon zu Klatsch und Tratsch am Kaffeeautomat gefuhrt hat. Ich will ihn darauf hinweisen, will aber nicht unbedingt als der Buhmann dastehen. Was machen? Ich hab mir ueberlegt, ihm eine (anonyme) email zu schreiben, wovon mir allerdings im Freundeskreis abgeraten wurde. Hattet ihr mit gleichgelagerten Problemen zu tun?

antworten
DAX Einkäufer

Re: Kollege riecht komisch

Stell dir mal vor, Du wärest dieser Kollege. Du hast gerade einen neuen Job angetreten und der Kollegenkreis wundert sich über Deinen Geruch. Welches Verhalten würdest Du von den Kollegen erwarten?

Gerüche sind ein schwieriges Thema, da sie zum einen sehr präsent und störend sein können, zum anderen aber auch sehr von individuellen Präferenzen abhängen. Was der eine mag, kann für den anderen störend sein. Ich zum Beispiel finde störende Gerüche beiweitem nicht so schlimm wie künstliche Aromen, mit denen störende Gerüche angeblich überdeckt werden sollen. Da ist jeder anders. Außerdem könnte der Geruch auch von einer Erkrankung kommen, für die der Betroffene nichts kann.

Mein Vorschlag ist, dass Du den Kollegen unter vier Augen mal vorsichtig fragst, ob er sich dieses Geruchs überhaupt bewusst ist. Ist er es nicht, wird er dankbar für den Hinweis sein. Ob sich dadurch etwas ändert, ist eine andere Frage. Am Ende muss ein Kollegenkreis auch die Toleranz besitzen, einen sonderbar riechenden Kollegen zu akzeptieren und zu integrieren.

Diese Gespräche in der Kaffeeküche sind übrigend hart an der Grenze zum Mobbing. Ich würde das in meinem Verantwortungsbereich nicht akzeptieren. Wer da aktiv mitmacht, bekommt schnell andere Probleme als einen miefig riechenden Kollegen.

antworten
WiWi Gast

Re: Kollege riecht komisch

http://www.haufe.de/sozialwesen/sgb-recht-kommunal/knigge-am-arbeitsplatz-schweissgeruch-des-kollegen_238_189666.html

http://www.t-online.de/wirtschaft/jobs/id_47695528/koerperliche-peinlichkeiten-was-tun-wenn-der-kollege-stinkt-.html

"Ich hab mir ueberlegt, ihm eine (anonyme) email zu schreiben, wovon mir allerdings im Freundeskreis abgeraten wurde"

Dann muss es aber wirklich sehr anonym und seeeehr freundlich sein.

Wenn es mal nach Mensch riecht ist das normal seitdem überall rauchen verboten ist...

aber manche Leute riechen echt als wär ein Jauchefass ausgelaufen... da braucht man manchmal sogar bis man merkt das das der Körpergeruch von jemanden ist.

Muss nichtmal unbedingt ein Hygieneproblem der Leute sein, manche tragen auch diese Polyesterhemden im Büro, und da kannste duschen wie du willst, die müffeln nach nem halben Tag schon.

antworten
WiWi Gast

Re: Kollege riecht komisch

Du könntest warten bis er auf die Toilette geht und ihm heimlich folgen. Falls er in eine Kabine geht, wartest du ein paar Sekunden und gehst auch rein. Dann holst du ein Parfümflakon heraus und wartest solange am Waschbecken bis er rauskommt. Danach sprühst du dir einen Spritzer an den Hals und sagst etwas wie: "Puh, heute war es echt anstrengend. Treffe nachher noch einen Kunden." und fragst ihn ob er auch einen Spritzer will. Vielleicht bemerkt er den kleinen Wink mit dem Zaun(pfahl).

antworten
WiWi Gast

Re: Kollege riecht komisch

Wir hatten das mal bei einem Praktikant. Ich habe es nicht als meine Aufgabe gesehen, mit ihm darüber zu reden, war aber auch nicht so betroffen, weil er nicht in meinem Büro saß. Der unmittelbar "betroffene" Kollege ist dann zu unserem Chef gegangen und der hat das auch elegant gelöst.

Es wird in jedem Fall eine Demütigung für deinen Kollegen werden, wer auch immer es ihm sagen wird...

antworten
WiWi Gast

Re: Kollege riecht komisch

Jetzt wäre es interessant zu wissen, wie diese elegante Lösung aussah...

antworten
WiWi Gast

Re: Kollege riecht komisch

Bei uns in der Firma war einer vor paar Monaten einer über Zeitarbeit für 4 Wochen im Einsatz. Und der Mann hat bestialisch gestunken! Die Gruppenleiterin aus der betroffenen Abteilung mussten mit dem ein tet-a-tet-Gespräch führen und ihm klar machen, dass er etwas dagegen unternehmen muss. Die meinte nachher, dass dies das schrecklichste Gespräch in ihrer ganzen Berufslaufbahn sei und die wusste nicht so recht, wer von beiden mehr verwirrt war. Am nächsten Tag kam dieser Mensch undgefragt, ob man immer noch was riechen würde - der hätte sich geduscht und frische Klamotten angehabt. Das hat aber leider fast gar nichts am Geruch verändert. Soll man evtl. in solchen Fällen den Arzt um Rat fragen?

antworten
WiWi Gast

Re: Kollege riecht komisch

Was genau im Gespräch gesagt wurde, kann ich nicht sagen. Aber der Geruch ist tatsächlich verschwunden und das Thema wurde nicht mehr besprochen. Das lag dann aber wahrscheinlich in erster Linie an dem sehr sozialen Team und weniger der eleganten Lösung des Chefs, insofern ist die Frage berechtigt...

Lounge Gast schrieb:

Jetzt wäre es interessant zu wissen, wie diese elegante
Lösung aussah...

antworten
WiWi Gast

Re: Kollege riecht komisch

Ich wunder mich auch heute noch andauernd wie ich (vor allem) bei männlichen Kollegen rieche oder mitbekomme, dass sie ein Spraydeo oder ein anderes billiges Deo nutzen und denken, das würde seinen Dienst tun.

Ein gutes antiperspirantes Deo gibt's ab 20? - Punkt.
Die ganzen Spraydinger von Axe und wie sie alle heissen überdenken Gestankt nur durch billiges Parfüm

antworten
WiWi Gast

Re: Kollege riecht komisch

Sicherlich gibt es Menschen die aufgrund mangelnder Hygiene, Krankheit oder Essgewohnheiten unangenehm riechen.
Auf der anderen Seite aber hat die Konsumgüterindustrie ganze Arbeit geleistet, sodass schon der "normale Menschenduft" (Körperreinigung mit Kernseife, duftlose Deodorants, ...) als unangenehm empfunden wird.

Besser wäre es also bevor man etwas unternimmt was jemanden verletzen könnte, sich selbst zu prüfen. Schließlich haben nicht alle die gleichen Standarts.

antworten
DAX Einkäufer

Re: Kollege riecht komisch

"Dann holst du ein Parfümflakon heraus und wartest solange am Waschbecken bis er rauskommt. Danach sprühst du dir einen Spritzer an den Hals und sagst etwas wie: "Puh, heute war es echt anstrengend. Treffe nachher noch einen Kunden."

Das könnte genau der stinkende Kollege sein, über den der Threadersteller sich Gedanken macht.

antworten
WiWi Gast

Re: Kollege riecht komisch

Ich würde zunächst überlegen, welcher Art der Geruch ist.
Wäscht er seine Hemden zu selten oder hat er jeden Tag ein Jackett an, das noch nie in der Reinigung war?
Es gibt Menschen, die zu starkem Schwitzen neigen, was dann schon Krankheitswert hat und behandelt werden muss.
Ebenso können bestimmt Erkrankungen zu starkem Mundgeruch führen ohne dass das etwas mit mangelnder Hygiene zu tun hat.

Ich hatte auch mal einen Kollegen, der in der Mittagspause oft sehr knoblauch- und zwiebelhaltige Mahlzeiten zu sich genommen hat. Auch das war grenzwertig.

Generell ist so ein Thema verdammt schwierig, weil der Betroffene sicherlich nicht "stinken" will und deshalb vielleicht dankbar ist, wenn er darauf hingewiesen wird, andererseits ist das ein sehr sensibles Thema, da man jemanden damit auch sehr kränken kann.
Ich würde situativ reagieren. Z.B. bei Schweißgeruch in der Kleidung einfach mal fragen, ob er eine gute Reinigung kennt, weil die, zu der du deine Hemden bringst, geschlossen hätte. So kann man irgendwie einsteigen und sich locker unterhalten und vielleicht merkt er ja den Wink.

Bei meiner Ex in der Firma gab es eine Kollegin, die mehrmals am Tag extreme Verdauung hatte. Es muss wohl auch etwas krankhaftes vorgelegen haben. Jedenfalls hat es wohl jedes mal derart bestialisch gestunken, dass selbst männliche Kollegen schon gefragt haben, was denn auf der Damentoilette los sei, da man da kaum noch vorbei gehen könnte.

Zudem hielt die Kollegin es nicht für nötig, anschließend ein Fenster zu öffnen, so dass es für die übrigen Kolleginnen hart an der Grenze war. Wie das Ganze ausgegangen ist, habe ich leider nicht mehr mitbekommen.

antworten
WiWi Gast

Re: Kollege riecht komisch

Schlimm auch: Enge Kollegen mit heftigen Mund-Dampf, mit denen man oft vor einem Bildschirm längere Vorgehensbesprechungen hat. Immer wieder eine Tortour.... das ist teilweise so heftig. Muss in solchen Besprechungen regelmäßig die Luft anhalten.

Leider kein Witz.

antworten
WiWi Gast

Re: Kollege riecht komisch

Die Hälfte der Schreiber hier versucht, eine Krankheit vorzuschieben oder das Verhalten sonstwie zu entschuldigen.

Ich sehe das ganz anders:

Es ist eine Unverschämtheit, stinkend ins Büro zu kommen. Es ist meiner Meinung nach ebenso eine Unverschämtheit, ständig die Nase hochzuziehen oder laut zu sein.
Und das sollte man dem Kollegen / der Kollegin auch klar kommunizieren.

antworten
WiWi Gast

Re: Kollege riecht komisch

Fussgeruch: Fusspilz. => Vom Hautarzt verschriebene Cremes eliminieren das Problem binnen 2 Wochen.

Mundgeruch: Bakterienherde. => Zahnarzt und zusätzlich eine Zungen- bzw. Rachenbürste verwenden. Dann ist dieses Problem in 95% der Fälle auch eliminiert.

Muffelig bzw. übler Körpergeruch: Zu wenig Hygiene/ zu seltener Kleidungswechsel. => VOR der Arbeit duschen, firsche Klamotten jeden Tag tragen.
Denn egal wie stark jemand schitzt: Frischer Schweiß ist geruchsneutral! Erst Bakterien, die ihn zersetzen und ca. sechs bis acht Stunden nach der letzten Dusche erst wieder in ausreichender Zahl auf der Haut sind, sorgen für den unangenehmen Geruch.

Wenn ich frisch geduscht joggen gehe (fühlt sich einfach gut an, mache das manchmal), stinke ich nach 12km in einer Stunde auch quasi nicht. Weil: Frischer Schweiß.

Rundum: Niemand muss stinken. Es ist eine Mischung aus Wissen, Pflege und Sensibilität.

antworten
WiWi Gast

Re: Kollege riecht komisch

Sehe ich auch so.

Man muss unterscheiden, ob der Geruch durch ihn zu beseitigen (Hygiene) oder nicht zu beseitigen (natürlicher Eigengeruch) ist. Wenn er aktiv etwas ändern kann, muss man schon verlangen können, dass er in diesem Punkt ein wenig Rücksicht auf die Gruppe nimmt. Ich finde übrigens Raucher richen absolut widerlich und man wird auch noch selber zum Passivraucher durch sowas. Eigentlich müsste man denen auch mal sagen, dass sie mit Rauchen aufhören sollen. Von der dadurch vedödelten Arbeitszeit will ich gar nicht anfangen.

DAX Einkäufer schrieb:

Stell dir mal vor, Du wärest dieser Kollege. Du hast gerade
einen neuen Job angetreten und der Kollegenkreis wundert sich
über Deinen Geruch. Welches Verhalten würdest Du von den
Kollegen erwarten?

Gerüche sind ein schwieriges Thema, da sie zum einen sehr
präsent und störend sein können, zum anderen aber auch sehr
von individuellen Präferenzen abhängen. Was der eine mag,
kann für den anderen störend sein. Ich zum Beispiel finde
störende Gerüche beiweitem nicht so schlimm wie künstliche
Aromen, mit denen störende Gerüche angeblich überdeckt werden
sollen. Da ist jeder anders. Außerdem könnte der Geruch auch
von einer Erkrankung kommen, für die der Betroffene nichts
kann.

Mein Vorschlag ist, dass Du den Kollegen unter vier Augen mal
vorsichtig fragst, ob er sich dieses Geruchs überhaupt
bewusst ist. Ist er es nicht, wird er dankbar für den Hinweis
sein. Ob sich dadurch etwas ändert, ist eine andere Frage. Am
Ende muss ein Kollegenkreis auch die Toleranz besitzen, einen
sonderbar riechenden Kollegen zu akzeptieren und zu
integrieren.

Diese Gespräche in der Kaffeeküche sind übrigend hart an der
Grenze zum Mobbing. Ich würde das in meinem
Verantwortungsbereich nicht akzeptieren. Wer da aktiv
mitmacht, bekommt schnell andere Probleme als einen miefig
riechenden Kollegen.

antworten
WiWi Gast

Re: Kollege riecht komisch

Das mit dem Mundgeruch kenne ich auch. Viele (männliche) Kollegen haben ziemlichen Mundgulli und das sind nicht mal irgenwelche Schmierlappen, sondern Leute, die sehr viel Wert auf gute Kleidung, Frisur und ansonsten angenehmen Geruch achten. In Deutschland hat sich noch nicht wirklich durchgesetzt, dass zu einer guten Mundhygiene auch Zahnseide und Zungenbürste (99% der Bakterien sitzen auf der Zunge) gehören. Da kommt einem teilweise echt der Mock hoch. Ich frage mich, dann oft, wenn ich den Ring am Finger sehe, wie die Alte von denen das aushält.

antworten
WiWi Gast

Re: Kollege riecht komisch

Ich hatte auch eine Kollegin mit der ich im Büro saß. Es hat ungelogen und nicht übertrieben wie in einem Ziegenstall gerochen. Meine Kollegen haben darüber geschmunzelt bzw. indirekte Bemerkungen dazu gemacht. Eine elegante Lösung ist mir dazu auch nicht eingefallen. Eines Tages konnte ich jedoch feststellen, dass der Geruch nicht mehr wahrzunehmen war. Ich denke, dass ein Vorgesetzter diesbezüglich mit der Kollegin gesprochen hat und denke, dass dies der bessere Weg ist, um das "Problem", sofern es behebar ist, da nicht krankheitsbedingt, zu lösen ist. (Bemerkung:Wow was für ein Schachtelsatz) Jedenfalls sagt der Geruch nichts über die Arbeitsleistung aus, es sei denn, Kundenkontakt sind Hauptgesprächspartner.

antworten
BrioniFanboy87

Re: Kollege riecht komisch

DAX Einkäufer schrieb am 06.12.2014:
... Am Ende muss ein Kollegenkreis auch die Toleranz besitzen, einen sonderbar riechenden Kollegen zu akzeptieren und zu integrieren.

Diese Gespräche in der Kaffeeküche sind übrigend hart an der Grenze zum Mobbing. Ich würde das in meinem Verantwortungsbereich nicht akzeptieren. Wer da aktiv mitmacht, bekommt schnell andere Probleme als einen miefig riechenden Kollegen.

Dann würde ich Dir als Führungskraft sagen, dass Du - bevor Du Mitarbeiter ansprichst, die sich ZURECHT über Geruchsbelästigung austauschen - Deiner PFLICHT nachkommst und dem/der Neuen den freundlichen aber deutlichen Hinweis gibst, das Geruchproblem in den Griff zu kriegen. Sonst wäre ich in Bezug auf Deine Person und Deine Kompetenzen schneller bei Deinem Vorgesetzten und dem Betriebs-/Personalrat, als Du gucken kannst.

Und sollte ein Mitarbeiter meiner Directs wegen so einem Thema zu mir kommen, hätte besagter Direct ein unangenehmeres Gespräch mit mir als mit dem Geruchsverursacher.

antworten

Artikel zu Düfte

Herrendüfte von sportlich bis würzig

Ein Manager zieht sein Businesshemd an und legt einen Herrenduft auf.

Die Auswahl an Herrendüften ist groß. Ein guter Duft wirkt wie eine eigene Signature. Wenn er sich auf der Haut entfaltet, wird er zum persönlichen Markenzeichen. Im Berufs- und Privatleben bestimmen Erscheinungsbild und Duft den ersten Eindruck, den eine Person hinterlässt. Frische Zitrusnoten wirken sportlich und dynamisch, während würzige Holznoten maskulin und unwiderstehlich.

Richtig gekleidet zum Bewerbungsgespräch

Mann im Anzug mit Krawatte im Cafe.

Die Kleidung beim Vorstellungsgespräch sollte deutlich machen, dass man sich der Bedeutung der zu vergebenden Position bewusst ist und das Unternehmen repräsentieren kann.

Schnäppchen-Tipp: Designer-Outlet-Stores

Screenshot der Website www.dress-for-less.de einem Online-Outletstore für Designermode.

In Zeiten knapper Haushaltskassen erfreuen sich Designer Outlet-Stores großer Beliebtheit. Einziger Nachteil ist die oftmals weite Anfahrt. Im Shop des Outlet-Stores dress-for-less gibt es preisgünstige Designer-Ware im Internet zu kaufen.

Business-Knigge beim Geschäftsessen

Ganz alltäglich im Berufsleben ist die Einladung zu einem Geschäftsessen. Doch wie verhält man sich korrekt als Gast? Welche Speisen wählt man? Welche Themen sind tabu? Wer sich in seiner vermeintlich einfachen Rolle als Gast nicht sicher fühlt, hinterlässt schnell einen negativen Eindruck, der im schlimmsten Fall das Geschäft platzen lässt. Die Business-Knigge-Trainerin Susanne Beckmann gibt einige Empfehlungen zu Stil & Etikette beim Geschäftsessen.

Schnäppchen-Tipp: Designermode bei »Outlet-City Metzingen«

Screenshot der Website outletcity.com einem Online-Outletstore für Designermode.

Mit internationalen Designermarken wie Tommy Hilfinger, Joop, Strellson oder Escada und Preisnachlässen von bis zu 70 Prozent bietet die Outlet-City Metzingen die Premium Marken jetzt auch online an.

Kleider machen Leute - Das passende Outfit für den Job

Ein Mann mit Anzug, roter Krawatte und Bart.

Mit unserem Kleidungsstil können wir direkt darauf einwirken, wie wir wahrgenommen werden: seriös und kompetent oder lässig und individuell. Über das Outfit demonstrieren wir Wertschätzung für uns selbst und andere. Es ist daher wichtig, sich über seinen Kleidungsstil Gedanken zu machen, rät Business-Knigge-Trainerin Susanne Beckmann.

F.A.Z.-Bewerbungsknigge

Mehrere gedeckte Tische in einem Restaurant mit blauen Servietten und einer Weinkarte in der Mitte.

Der F.A.Z.-Bewerbungsknigge bereitet optimal auf den Bewerbungsprozess vor. Angefangen bei der Stellensuche über die Bewerbung bis hin zum Vorstellungsgespräch steht der Ratgeber mit wichtigen Informationen und vielen Tipps zur Seite.

Der Umgang mit Visitenkarten

Ein Eisengitter mit einem Schild und der Aufschrift: Sloane Street.

Eine Visitenkarte gehört im Geschäftsleben dazu und wir halten es für das Selbstverständlichste, sie zu überreichen. Doch es gibt einiges zu beachten, um einen positiven ersten Eindruck zu hinterlassen. Ein unangemessenes Verhalten vermittelt dem Geschäftspartner leicht ein unangenehmes Gefühl. Die Business-Knigge-Trainerin Susanne Beckmann gibt einige Empfehlungen zum Umgang mit Visitenkarten im Geschäftsleben.

Dresscode - 4 No-Gos für's Büro

Ein Frau mit weißem Rock und langen Haaren posiert auf einem verrostetem Gerüst.

Jede Branche hat ihren eigenen Dresscode. Und grundsätzlich gilt: Die Kleidung beeinflusst direkt, wie jemand auf andere wirkt. Mit der passenden Kleidung wird den Mitmenschen darüber hinaus Respekt und Wertschätzung vermittelt. Doch was ist im Büro angemessen und was nicht? Eine Liste von No-Gos hilft, sich zu orientieren.

Das gelungene Businessoutfit

Ein Mann im Anzug mit blauer Krawatte schließt sein Anzug-Sakko.

Ein gepflegtes Äußeres ist keine Damendomäne. Auch die Herren sollten vor allem in Sachen Businessoutfit so einiges beachten. Denn der erste Eindruck entscheidet oft über Erfolg oder Niederlage. Gängige Dresscodes, bestimmte Kleidungsstücke und dennoch dem eigenen Stil treu zu bleiben, ist nicht o schwierig wie es sich anhört. Jeder Mann kann über ein gelungenes Businessoutfit verfügen und mit dem richtigen Stil den Grundstein zum Erfolg legen.

Business Casual – Der lässige Dresscode fürs Büro

Ein Mann und eine Frau gehen Hand in Hand auf einer Straße in einer Stadt.

Die Zeiten einer festen Kleiderordnung auf der Arbeit sind in den meisten Büros vorbei. Lediglich in konservativen Branchen wie den Banken, Anwaltskanzleien oder Versicherungen herrscht nach wie vor Anzugpflicht und Kostümpflicht für die Damen. Oft wird weniger Wert darauf gelegt, wie sich Mitarbeiter kleiden. Statt dem althergebrachten Businessoutfit können auch weniger formelle, bequemere Kleidungsstücke angezogen werden. Dieser Stil wird als Business Casual bezeichnet und ist eine Mischung aus klassischem Geschäftsoutfit und Freizeit-Look.

Ein erfolgreicher Berufseinstieg mit der Visitenkarte

Visitenkarte eines Marketing-Assistenten

Eine überzeugende Visitenkarte kann den Berufseinstieg erleichtern und dem Karrierestart in der Wirtschaft einen regelrechten Schub verleihen. Suggeriert der Druckartikel Kompetenz und Engagement, kann das sowohl bei Personalentscheidern als auch Kunden und potenziellen Geschäftspartnern einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Bei der Gestaltung von Visitenkarten sind individuelle Faktoren entscheidend.

Die sieben Sünden der E-Mail-Korrespondenz - Teil 2

Formen von einem Gebäude.

Trotz Trainings zum richtigen Telefonieren und trotz Knigge-Seminaren für Manieren bei Tisch setzen sich Richtlinien für das Schreiben von E-Mails offensichtlich nicht durch. Ein Leitfaden des Management Forums 2000und schafft Abhilfe.

Seriöses Auftreten im Berufsalltag

Aktentasche: Ein Geschäftsmann arbeitet an einem Notebook und hat neben sich eine Laptop-Tasche.

Bei Arbeitgebern und Geschäftsspartnern ist der erste Eindruck oftmals entscheident für den Erfolg. Insbesondere die Kleidung spielt dabei für ein seriöses Auftreten eine maßgebliche Rolle. Doch welcher Dresscode gilt für die meisten Arbeitgeber? Und welche Accessoires oder Laptop Taschen ergänzen die Garderobe gut?

Die sieben Sünden der E-Mail-Korrespondenz - Teil 1

Formen von einem Gebäude.

Trotz Trainings zum richtigen Telefonieren und trotz Knigge-Seminaren für Manieren bei Tisch setzen sich Richtlinien für das Schreiben von E-Mails offensichtlich nicht durch. Ein Leitfaden des Management Forums 2000und schafft Abhilfe.

Antworten auf Kollege riecht komisch

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 19 Beiträge

Diskussionen zu Düfte

Weitere Themen aus Dresscode, Kleidung & Stil