DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Dresscode, Kleidung & StilHemden

Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Hallo,

bei der Hitze steht bei mir folgende Wahl an:

a) Kurzarmhemd
b) Sakko und Langarmhemd, allerdings verschwitzt

Was würdet Ihr tun? Ich halte Kurzarmhemd immer noch für ein NoGo. Besonders bei der Bewerbung.

antworten
checker

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Kurzarm geht nicht!

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Schwitz halt nicht?

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Langarmhemd und auf Klimaanlage hoffen

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Kurzarmhemden sind ein No-Go!
Ich habe bei VG -auch im Hochsommer- immer in langarmigen Hemden und Sakko gesessen.
Nicht angenehm, aber du weißt ja nicht, wie die Personaler so ticken. Jeder ist anders. Anders Bekloppt. :-)

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Hol dir aus einer Apotheke ein gutes Antitranspirant und nimm b).

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Grundsätzlich nur Langarmhemden. Kurzarm und Krawatte sind eine ästhetische Zumutung.

Das Sakko muss aber nidht unbedingt getragen werden. Es reicht aus, wenn man es im Bürogebäude anzieht: die sind zumeist klimatisiert.

Noch ein kleiner allgemeiner Hinweis: Sport, Sport, Sport! Mit steigender körperlicher Fitness wird auch weniger bei solchen Gelegenheiten geschwitzt.

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

nur kein kurzarm!

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Mich hat gestern ein Kunde gefragt, warum ich denn ein Sakko bei der Wärme anhabe.......

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Solange du dich nicht bei der Nasa bewirbst ist ein Kurzarmhend ein NoNoNoGo. Ein Kurzarmhend ist eigentlich immer ein NoGo, nicht nur bei Bewerbungen.

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Kurzarmhemd=Freizeitkleidung

Daher: schwitzen.

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Nicht nur bei Bewerbungen. Da du kein Busfahrer bist, heisst es schwitzen.

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

definitiv Sakko & Langarmhemd. Dann halt Krawatte & Sakko erst in letzter Minute anlegen. Es sei denn Du bewirbst, Dich in besonders lockeren Branchen, für alle anderen, normalen, Branchen in der Tat ein klares NoGo. Leider.

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Kurzarmhemd IST ein no-go.

Und das denke ich sogar unabhängig von der Branche oder des Abschlusses (bei Ingenieuren z.B. ansonsten weniger streng, nehme ich an). Beim VG zählt der erste Eindruck. Da würde ich auf Nummer sicher gehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Es sei denn, Du bewirbst Dich für ne Stelle als Busfahrer!
Da ist das ein Muss!
Nein, natürlich gehen Langarmhemden gar nicht!
Und warum bedeuten die Langarmhemden zwangsläufig verschwitzt?
Deo drauf, Sakko erst im letzten Moment anziehen (nicht schon auf dem Weg zum Gespräch) und gut is!

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Ganz klar Option b).

Ein Kurzarmhemd ist und bleibt ein NoGo (außer für Piloten und Busfahrer :-).

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

beim bewerbungsgespräch würd ich auf nummer sicher gehen, langarmhemd, krawatte und sakko und ne ordentliche portion parfümfreies deo unter die achsel.
wenn die interviewer selbst im hemd aufkreuzen fragen wo man das sakko ablegen kann bevor man sich zum gespräch setzt. wenn die ebenfalls mit sakko erscheinen und keine anstalten machen abzulegen gilts die sache so durchzustehen.
ansonsten
schauen was die anderen anhaben die dort rumlaufen und sich nach der einstellung dran orientieren, kommt halt auch stark auf die branche/aussenkontakte zu kunden an.

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Kurzarmhemd geht garnicht, egal wie heiß es ist. Die Kombination Kurzarmehmd+ Krawatte ist Busfahrern, Postbangestellten und Pakteausträgern vorbehalten. Dann lieber schwitzen nicht in Konflikt mit dem Dresscode kommen.

Nur weil manche Leute sich solche geschmacklichen Entgleisungen leisten, heißt das nicht, dass es nicht gegen jegliche Regeln eines konservativen Kleidungsstils -der bei Bewerbungsgesprächen zu präferieren ist- verstößt.

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Also ich lauf im Poloshirt rum... Leitungsfunktion, Controlling, jenseits der 45k.

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

alternative:
falls man sich nicht jeden tag für die arbeit als pinguin verkleiden will; einfach nicht bei unternehmen bewerben die einen dresscode pflegen.

bin makler für eine alternative bank in ffm. hier gilt geschäft ist geschäft ansonsten anything goes, hauptsache bequem. wer zufrieden ist mit der arbeitsathmosphäre der ist auch motivierter bei der arbeit und bringt leistung.

hab auch jahrelang strick um den hals getragen und mich im hochsommer mit anzug, weste, langarmhemd durch die glühende innenstadt zur arbeit gequält und mir dank eisiger klimaanlage ne chronische nasennebenhölenentzündung geholt. heute trag ich sandalen ohne socken, kurze hose und mein snoopy t-shirt - und fühl mich wohl.

Lounge Gast schrieb:

Hallo,

bei der Hitze steht bei mir folgende Wahl an:

a) Kurzarmhemd
b) Sakko und Langarmhemd, allerdings verschwitzt

Was würdet Ihr tun? Ich halte Kurzarmhemd immer noch für ein
NoGo. Besonders bei der Bewerbung.

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Natürlich Langarm + Krawatte + Sakko. Allerdings ist es im Sommer doch meistens unkompliziert: Vorstellungsgespräch Privatbank: erster Satz der Personalerin "Ich befreie hiermit die Herren von der Sakkopflicht". Ferner saß mir der Abteilungsleiter mit Kurzarmhemd und ohne Krawatte gegenüber! Da habe ich nicht schlecht gestaunt. Der Bereichsleiter hingegen war sehr korrekt gekleidet.

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Langarmhemd ist leider ein MUSS!

Auch Sakko erst dann ausziehen, wenn es dir angeboten wird. Ansonsten musst du auch das anlassen!

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Ich habe demnächst ein Vorstellungsgespräch bei Kik für ein Trainee im Verkauf. Sollte ich dort auch mit Jacket auftreten oder reicht Stoffhose, Hemd und Krawatte bei der Hitze?

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Wenn ich sehe, was ihr manchmal für Probleme habt hier in diesem Forum...unglaublich.
Verdammt, es ist ein Vorstellungsgespräch!!! Du musst dich verkaufen! Also auch dementsprechend anziehen!
Bei VG kann ich nur dann den Personalern auf gleicher Höhe begegnen, wenn ich mich sicher fühle. Wenn ich andauernd das Gefühl habe, dass doch besser dieses oder jenes noch hätte anziehen sollen, dann komme ich nicht gut rüber.
Besser zu viel als zu wenig!

Viel Glück!

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Bei einem Verkehrsverbund geht das.

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Ich arbeite bei einem Ami-Konzern.

Dort kommen die Leute in kurzen Hosen, Flip-Flops, T-Shirts mit Rockbands drauf. Haben aber alle keinen direkten Kundenkontakt.
Den Geschäftsführer der deutschen Niederlassung hab ich im Sommer noch nie in langen Ärmeln gesehen.

Bei der Bundesbank im Backoffice kann man (an einem Standort zumindest) kleidungstechnisch auch fast kommen wie man will.

Bei einem VG würde ich aber nichts riskieren und die sichere Dresscode-Variante wählen.

Eigentlich weiß man aber aufgrund der Position und der Branche, wie der Dresscode im Alltag wohl ausfallen wird.

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Warum nicht gleich in Badeshorts? Ist doch echt total warm draußen...Mhm und wenn dir dann immer noch heiß ist - zack halt Wasser übern Kopp...ich mein geht doch nicht anders, ist halt heiß, oder?

OMG

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Kurz: NEIN

Weil: Kurzarmhemde tragen nur: Busfahrer und Beamte.

Und Du willst Dich sicher nicht als Busfahrer bewerben, daher auch kein Busfahrerhemd anziehen

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Wenn Du den Job erst mal hast, geht auch Kurzarmhemd oder PoloShirt. Im Vortsellungsgespräch kann man nicht konservativ genug gekleidet sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

geile fragestellung.
busfahrerhemd fand ich auch weltklasse.

mein tipp: lass das unterhemd weg, schwitzt auch nicht so. mit glück ists klimatisiert ansonsten schwitzt dein gegenüber ähnlich

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Wenn man sich hier so mal quer liest, scheinen Busfahrer ganz schön kluge Leute zu sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

"Wenn man sich hier so mal quer liest, scheinen Busfahrer ganz schön kluge Leute zu sein."

wieso? etwa weil denen von BWLern vorgeschrieben wird, uniformiert zu fahren....

warum eigentlich immer busfahrer... kenne soviele alberne Ingenieure in kurzärmligen hemden oder schlimmer, langärmelige hemden und die ärmel nicht mal hochgekrempelt sondern gerollt und, am schlimmsten (meist IT-berater oder Personaler), wenn der oberste knopf offen steht und man sich denken muss... diese wandelnde brustbehaarung steckt einen gleich die telefonnummer zu.... ;p

wenn wir hier aber schon dabei sind:

Langarmhemd ist pflicht (ärmellänge min. 1-3cm aus dem Sakko/Anzugärmeln hinausgehend),
Unterhemd statt t-shirt ist pflicht,
Gürtel und schuhe in der identischen farbe sind pflicht
und, nicht zu vergessen kniestrümpfe sind ebenso verpflichtend

genauso übrigens die regel, nie mehr als 5 accessoires (brille, gürtel, armbanduhr, ring, krawatte...)

ach, und stilecht ist nur der, der zu hemd und krawatte das sacko GESCHLOSSEN trägt....

antworten
WiWi Gast

Busfahrerhemd

Drum "heißt" es ja so, weil es sich diese Berufsgruppen NICHT aussuchen können, da sie Uniform tragen müssen.

Alle Anderen können wählen und da sollte niemals ein Kurzarmhemd die 1.Wahl sein. Man kann jedes lange Hemd hochkrempeln (lernt man auch beim Wehrdienst).
Es sieht zugegebenermaßen auch so bescheiden aus, wenn das gebügelte Kurzarmhemd so weit am Ärmel - bedingt durch die Bügelfalte - vom Oberarm absteht.

Unterhemd statt T-Shirt finde ich überholt.
Kenne viele Berater die nichts drunter tragen oder eben ein T-Shirt. Die Feinripp-Zeiten sind passé.
Ansonsten hat der Vorredner recht.

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Zukünftige DAX-Vorstände stellen sich vor (Teil 34):

Lounge Gast schrieb:

"Wenn man sich hier so mal quer liest, scheinen Busfahrer
ganz schön kluge Leute zu sein."

wieso? etwa weil denen von BWLern vorgeschrieben wird,
uniformiert zu fahren....

warum eigentlich immer busfahrer... kenne soviele alberne
Ingenieure in kurzärmligen hemden oder schlimmer,
langärmelige hemden und die ärmel nicht mal hochgekrempelt
sondern gerollt und, am schlimmsten (meist IT-berater oder
Personaler), wenn der oberste knopf offen steht und man sich
denken muss... diese wandelnde brustbehaarung steckt einen
gleich die telefonnummer zu.... ;p

wenn wir hier aber schon dabei sind:

Langarmhemd ist pflicht (ärmellänge min. 1-3cm aus dem
Sakko/Anzugärmeln hinausgehend),
Unterhemd statt t-shirt ist pflicht,
Gürtel und schuhe in der identischen farbe sind pflicht
und, nicht zu vergessen kniestrümpfe sind ebenso
verpflichtend

genauso übrigens die regel, nie mehr als 5 accessoires
(brille, gürtel, armbanduhr, ring, krawatte...)

ach, und stilecht ist nur der, der zu hemd und krawatte das
sacko GESCHLOSSEN trägt....

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

"Zukünftige DAX-Vorstände stellen sich vor (Teil 34):"

naja, ganz so unrecht hat er ja nicht.

selbst in lehrbüchern für Internationales / Interkulturelles Management wird zB auf sowas wie die Pflicht zu Kniestrümpfen bei Männern hingewiesen...

Und wer entsprechenden Dress code unterworfen ist, der weiß auch, dass es Firmen gibt, die sich auf Unterhemden für business dress spezialisiert haben.
nur, wer die dinger mal gesehen hat, denkt sofort an ein T-shirt für den halben Preis

zu Unterscheiden bleibt:

a.) Etikette verpflichtet (wird ab einer bestimmten Popsition oder eben bei offiziellen Anlässen (i.mh.o. eben auch Vorstellungsgespräch) erwartet)

oder b.) dress code ist unumgänglich

oder c.) die die weder Stil noch dress code haben und sich um sowas nicht kümmern müssen

letztere sind die Mehrzahl und schauen einen meist blöd an, wenn man selbst im Sommer sein Anzugoberteil nicht ablegt... ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

ihr plappert wohl auch nur alles nach. es gibt viele firmen, in denen es keinen dresscode gibt und auch der geschäftsführer im poloshirt rumläuft. das sind durchaus erfolgreiche und hoch professionell arbeitende unternehmen! ich selbst muss auch nicht im anzug rumlaufen, werde aber auch sicher nicht in flip flops kommen, denn so wie man sich kleidet, so wird man wahrgenommen.

kurzarmhemden pauschal aus busfahrerhemden abzustempeln finde ich aber viel zu unpragmatisch und arrogant. es gibt sicher branchen in denen die unülich sind, UB zb oder auch in bestimmten vertriebspositionen, aber für die tägliche büroarbeit würde ich sie tragen. ich möchte jedenfalls bei den temperaturen nicht so schwitzen und mich quälen.

zum bewerbungsgespräch gehört aber ein langes hemd und jackett.

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

"ihr plappert wohl auch nur alles nach. es gibt viele firmen, in denen es keinen dresscode gibt und auch der geschäftsführer im poloshirt rumläuft."

here we got it... entweder dresscode und dann RICHTIG (alternativ nach Vorschrift)... oder sein lassen, der rest ist meistens schlicht albern, unpassend

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Also mal ehrlich, geht es euch gut? Bei 35° im Schatten dürfte wohl so ziemlich jeder Dress erlaubt sein (mit Ausnahme von Flip-Flops, die gehen eigentlich nie). Wer da anders denkt, der hat nicht alle Schalen an der Zwiebel.

Mal ein Beispiel: Der Europamanager von Amazon (und Nein, ich arbeite nicht da!) läuft dienstlich mit Poloshirt und halblanger Jeans bei diesem Wetter rum. Und ich selbst (im Bereich Unternehmensberatung tätig) trage ein halbarmhamd mit Krawatte. Und ja, bei mir sieht das gut aus. Es hat auch noch niemand seltsam geguckt. Abgesehen davon hätte ich gegenüber jeder persönlichen Kritik einen entsprechenden Kommentar parat. Ich werde dafür bezahlt, dass ich sehr gute Arbeit abliefere, und daher trage ich das, was mich zu dieser Arbeit befähigt, fertig!

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Man nehme einen Haufen Studenten, lasse sie einen Vortrag von ASI zum Thema Business-Knigge hören (auf dem Vortrag wird dann gleich noch ein kostenpflichtiges Training hierzu angeboten), dazu noch in anonymen Internetforen schnüffeln und alles glauben, was irgendwo geschmiert wird und schon kursieren wilde Gerüchte über Dresscode (oder Einstiegsgehälter) die stark von der Realität abweichen.
Wie man zum VG geht sollte jedem klar sein, dabei kann man sich umsehen, wie der Gegenüber gekleidet ist und sich am ersten Arbeitstag dem angleichen und dort dann den Dresscode der Kollegen beobachten.
Das ganze Geschmiere überall ist somit für den Müll.

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Kurzam, ihr Spießer! "Ästhetische Zumutung" < sagt wer? Also ICH finde das Krawatten eine ästhetische Zumutung sind, was hässlicheres und unbequemeres gibt es nicht, trotzdem sieht die Mehrheit das wohl anders^^

Mein gott, wielang soll man sich im Berufsbild noch von unsinnigen, geldverschwenderischen Modeidealen unterdrückt werden? Jeder vernüftig denkende Mensch will bei Hitze nen kurzärmliges Hemd ohne Krawatte und ne kurze Hose tragen. Wenn frauen sowas dürfen (=> Rock), warum sollten sich Männer das dann antun, entgegen aller gesundheitlichen Vernunft?

Ansonsten stimme ich meinem Vorposter nur zu und hoffe mal, das er recht hat :) Aber es kann ja sonst auch nicht schaden, mal anzurufen und zu fragen was man anziehen soll^^ Kann man ja machen, wenn man anruft, um den Termin zu bestätigen oder so - zeigt dann auch gleich gute Organisations/Einbindungsfähigkeit und dann kann man nix falschmachen)

Lounge Gast schrieb:

beim bewerbungsgespräch würd ich auf nummer sicher gehen,
langarmhemd, krawatte und sakko und ne ordentliche portion
parfümfreies deo unter die achsel.
wenn die interviewer selbst im hemd aufkreuzen fragen wo man
das sakko ablegen kann bevor man sich zum gespräch setzt.
wenn die ebenfalls mit sakko erscheinen und keine anstalten
machen abzulegen gilts die sache so durchzustehen.
ansonsten
schauen was die anderen anhaben die dort rumlaufen und sich
nach der einstellung dran orientieren, kommt halt auch stark
auf die branche/aussenkontakte zu kunden an.

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Damit ist eigentlich alles gesagt. Sehe ich genau so. Halbarmhemden werden gerne und ÜBERALL getragen (außer vielleicht UB/Privatbank). Arbeite seit über zwei Jahren bei einem international Tätigen Unternehmen und habe auch viel Kontakt zu anderen Unternehmen. Die Phrase Nogo finde ich einfach nur dämlich...

Lounge Gast schrieb:

Man nehme einen Haufen Studenten, lasse sie einen Vortrag von
ASI zum Thema Business-Knigge hören (auf dem Vortrag wird
dann gleich noch ein kostenpflichtiges Training hierzu
angeboten), dazu noch in anonymen Internetforen schnüffeln
und alles glauben, was irgendwo geschmiert wird und schon
kursieren wilde Gerüchte über Dresscode (oder
Einstiegsgehälter) die stark von der Realität abweichen.
Wie man zum VG geht sollte jedem klar sein, dabei kann man
sich umsehen, wie der Gegenüber gekleidet ist und sich am
ersten Arbeitstag dem angleichen und dort dann den Dresscode
der Kollegen beobachten.
Das ganze Geschmiere überall ist somit für den Müll.

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Wer mit Kurzarmhemd zum VG geht, bekommt auch nur ein (wenn überhäupt) ein kürzärmeliges Gehalt angeboten.

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Kurzarmhemd --> NO-GO (außer gewissen Berufe...)
--
Langarm Hemd + Sakko + Kravatte
--
Außerdem sind Beteiligten am Bewerbungsgespräch ALLE in der gleichen Situation

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

war shcon bei mehreren Gesprächen im Breich equity research. bei 2/3 haben sich die Leute dafür entschuldigt, dass sie im vergleich zu mir underdressed wären. Da wurde dann nur gesagt, dasswenn man eh den ganzen tag vorm Schrim sitzt und keinen Kundenkontakt hat es auch ned notwenig ist rum zu laufen wie ein Privatbankier in einem Family office....

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

"Damit ist eigentlich alles gesagt. Sehe ich genau so. Halbarmhemden werden gerne und ÜBERALL getragen (außer vielleicht UB/Privatbank). Arbeite seit über zwei Jahren bei einem international Tätigen Unternehmen und habe auch viel Kontakt zu anderen Unternehmen. Die Phrase Nogo finde ich einfach nur dämlich..."

Tja,

ich arbeite für einen global player bei dem im Büro die Ingenieure mit Freizeithemden und kurzen Hosen sitzen.

keiner von der kaufmännischen Mannschaft käme auf den Gedanken, weder im In- noch im Ausland.

keiner von den ITlern oder den Ings käme auf den Gedanken so zum Kunden zu gehen, erst recht nicht im Ausland.
selbst das Sacko wird nur bei Anzugerleichterung durch den Ranghöchsten oder den Ältesten (Ausland) abgelegt.

keiner von den Kollegen aus meinen 9 Jahren Berufserfahrung wäre auch nur einmal auf die Idee gekommen ein WEIßES KURZARMHEMD zu tragen.

Why? It sucks!

business OR casual

Jeans ODER sacko!

Ohne DressCode ist Freizeitkleidung ok, aber ein Mischmasch... IST DÄMLICH....

business Knigge gilt entweder, weil er formal vorgeschrieben ist, oder weil man sich eben aus Anstand daran hält.

und von meinen (ehemaligen) Kollegen, welche in Freizeitkleidung auftauchen, ist nie einer befördert wurden, es sei denn außerhalb des Unternehmens

und um die Liste zu erweitern:

IM STEHEN IST DAS SACKO IMMER ZU SCHLIEßEN, DER UNTERSTE KNOPF BLEIBT OFFEN...

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

also wenn Du richtig gut bist von den Unterlagen, dann Kurzarmhemd, keine Krawatte und das Sacko ausziehen und ? den Stuhl h?en. Solltest dann nur die Souver?t?dazu auch haben. Auch cool ist, das Hemd hochzukrempeln.
Aber evtl. gibts ja auch eine Klimaanlage und die hei? Zeit ist ja nun vorbei.

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Bin zur Zeit bei einem Premium Automobilhersteller.. hier laufen sie auch alle in Kurzarmhemden rum trotz DAX Weltkonzern.

antworten
WiWi Gast

Re: Kurzarmhemd bei Bewerbung?

IM STEHEN IST DAS SACKO IMMER ZU SCHLIEßEN, DER UNTERSTE
KNOPF BLEIBT OFFEN...

Das ist auf jeden Fall das Allerwichtigste...oh mann, manchmal frag ich mich ob hier auch normale Menschen rumlaufen.

antworten

Artikel zu Hemden

Richtig gekleidet zum Bewerbungsgespräch

Mann im Anzug mit Krawatte im Cafe.

Die Kleidung beim Vorstellungsgespräch sollte deutlich machen, dass man sich der Bedeutung der zu vergebenden Position bewusst ist und das Unternehmen repräsentieren kann.

Schnäppchen-Tipp: Designer-Outlet-Stores

Screenshot der Website www.dress-for-less.de einem Online-Outletstore für Designermode.

In Zeiten knapper Haushaltskassen erfreuen sich Designer Outlet-Stores großer Beliebtheit. Einziger Nachteil ist die oftmals weite Anfahrt. Im Shop des Outlet-Stores dress-for-less gibt es preisgünstige Designer-Ware im Internet zu kaufen.

Business-Knigge beim Geschäftsessen

Ganz alltäglich im Berufsleben ist die Einladung zu einem Geschäftsessen. Doch wie verhält man sich korrekt als Gast? Welche Speisen wählt man? Welche Themen sind tabu? Wer sich in seiner vermeintlich einfachen Rolle als Gast nicht sicher fühlt, hinterlässt schnell einen negativen Eindruck, der im schlimmsten Fall das Geschäft platzen lässt. Die Business-Knigge-Trainerin Susanne Beckmann gibt einige Empfehlungen zu Stil & Etikette beim Geschäftsessen.

Schnäppchen-Tipp: Designermode bei »Outlet-City Metzingen«

Screenshot der Website outletcity.com einem Online-Outletstore für Designermode.

Mit internationalen Designermarken wie Tommy Hilfinger, Joop, Strellson oder Escada und Preisnachlässen von bis zu 70 Prozent bietet die Outlet-City Metzingen die Premium Marken jetzt auch online an.

Kleider machen Leute - Das passende Outfit für den Job

Ein Mann mit Anzug, roter Krawatte und Bart.

Mit unserem Kleidungsstil können wir direkt darauf einwirken, wie wir wahrgenommen werden: seriös und kompetent oder lässig und individuell. Über das Outfit demonstrieren wir Wertschätzung für uns selbst und andere. Es ist daher wichtig, sich über seinen Kleidungsstil Gedanken zu machen, rät Business-Knigge-Trainerin Susanne Beckmann.

F.A.Z.-Bewerbungsknigge

Mehrere gedeckte Tische in einem Restaurant mit blauen Servietten und einer Weinkarte in der Mitte.

Der F.A.Z.-Bewerbungsknigge bereitet optimal auf den Bewerbungsprozess vor. Angefangen bei der Stellensuche über die Bewerbung bis hin zum Vorstellungsgespräch steht der Ratgeber mit wichtigen Informationen und vielen Tipps zur Seite.

Der Umgang mit Visitenkarten

Ein Eisengitter mit einem Schild und der Aufschrift: Sloane Street.

Eine Visitenkarte gehört im Geschäftsleben dazu und wir halten es für das Selbstverständlichste, sie zu überreichen. Doch es gibt einiges zu beachten, um einen positiven ersten Eindruck zu hinterlassen. Ein unangemessenes Verhalten vermittelt dem Geschäftspartner leicht ein unangenehmes Gefühl. Die Business-Knigge-Trainerin Susanne Beckmann gibt einige Empfehlungen zum Umgang mit Visitenkarten im Geschäftsleben.

Dresscode - 4 No-Gos für's Büro

Ein Frau mit weißem Rock und langen Haaren posiert auf einem verrostetem Gerüst.

Jede Branche hat ihren eigenen Dresscode. Und grundsätzlich gilt: Die Kleidung beeinflusst direkt, wie jemand auf andere wirkt. Mit der passenden Kleidung wird den Mitmenschen darüber hinaus Respekt und Wertschätzung vermittelt. Doch was ist im Büro angemessen und was nicht? Eine Liste von No-Gos hilft, sich zu orientieren.

Das gelungene Businessoutfit

Ein Mann im Anzug mit blauer Krawatte schließt sein Anzug-Sakko.

Ein gepflegtes Äußeres ist keine Damendomäne. Auch die Herren sollten vor allem in Sachen Businessoutfit so einiges beachten. Denn der erste Eindruck entscheidet oft über Erfolg oder Niederlage. Gängige Dresscodes, bestimmte Kleidungsstücke und dennoch dem eigenen Stil treu zu bleiben, ist nicht o schwierig wie es sich anhört. Jeder Mann kann über ein gelungenes Businessoutfit verfügen und mit dem richtigen Stil den Grundstein zum Erfolg legen.

Business Casual – Der lässige Dresscode fürs Büro

Ein Mann und eine Frau gehen Hand in Hand auf einer Straße in einer Stadt.

Die Zeiten einer festen Kleiderordnung auf der Arbeit sind in den meisten Büros vorbei. Lediglich in konservativen Branchen wie den Banken, Anwaltskanzleien oder Versicherungen herrscht nach wie vor Anzugpflicht und Kostümpflicht für die Damen. Oft wird weniger Wert darauf gelegt, wie sich Mitarbeiter kleiden. Statt dem althergebrachten Businessoutfit können auch weniger formelle, bequemere Kleidungsstücke angezogen werden. Dieser Stil wird als Business Casual bezeichnet und ist eine Mischung aus klassischem Geschäftsoutfit und Freizeit-Look.

Polo im Office: zeitloser Look, der immer passt

Das Bild zeigt einen Mann im Polohemd der im Büro an einem Macbook arbeitet.

Bequem und stilsicher: Poloshirts sind aus der Modewelt kaum wegzudenken. Die schicke Kombination aus Hemd und Shirt passt auch im Office für jede Situation. Polos ergänzen gekonnt das Business- oder das anspruchsvolle Freizeit-Outfit. Sie sind echte Must-haves, die in jeden Kleiderschrank gehören. Was will "Mann" mehr?

Ein erfolgreicher Berufseinstieg mit der Visitenkarte

Visitenkarte eines Marketing-Assistenten

Eine überzeugende Visitenkarte kann den Berufseinstieg erleichtern und dem Karrierestart in der Wirtschaft einen regelrechten Schub verleihen. Suggeriert der Druckartikel Kompetenz und Engagement, kann das sowohl bei Personalentscheidern als auch Kunden und potenziellen Geschäftspartnern einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Bei der Gestaltung von Visitenkarten sind individuelle Faktoren entscheidend.

Die sieben Sünden der E-Mail-Korrespondenz - Teil 2

Formen von einem Gebäude.

Trotz Trainings zum richtigen Telefonieren und trotz Knigge-Seminaren für Manieren bei Tisch setzen sich Richtlinien für das Schreiben von E-Mails offensichtlich nicht durch. Ein Leitfaden des Management Forums 2000und schafft Abhilfe.

Seriöses Auftreten im Berufsalltag

Aktentasche: Ein Geschäftsmann arbeitet an einem Notebook und hat neben sich eine Laptop-Tasche.

Bei Arbeitgebern und Geschäftsspartnern ist der erste Eindruck oftmals entscheident für den Erfolg. Insbesondere die Kleidung spielt dabei für ein seriöses Auftreten eine maßgebliche Rolle. Doch welcher Dresscode gilt für die meisten Arbeitgeber? Und welche Accessoires oder Laptop Taschen ergänzen die Garderobe gut?

Die sieben Sünden der E-Mail-Korrespondenz - Teil 1

Formen von einem Gebäude.

Trotz Trainings zum richtigen Telefonieren und trotz Knigge-Seminaren für Manieren bei Tisch setzen sich Richtlinien für das Schreiben von E-Mails offensichtlich nicht durch. Ein Leitfaden des Management Forums 2000und schafft Abhilfe.

Antworten auf Kurzarmhemd bei Bewerbung?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 48 Beiträge

Diskussionen zu Hemden

16 Kommentare

Hemden

WiWi Gast

Finde ich nicht. Eton oder Van Laack im Sale hat ne deutlich bessere Qualität als der Kunstfaser-Ramsch WiWi Gast schrieb am ...

Weitere Themen aus Dresscode, Kleidung & Stil