DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
VorstellungsgesprächKrawatte

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Hallo zusammen,

der Titel sagt es ja schon. Wie seht ihr das? Ist eine Krawatte noch zeitgemäß? Kommt natürlich auch auf die Branche an. Bei UB oder einer Bank würde ich vermutlich mit Krawatte hingehen.

Aber wie ist es bei einem Dax-Industrie-Konzern? Da laufen ja mittlerweile auch die hohen Tiere oft ohne Krawatte rum. Ich würde ohne kommen... ihr?

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Zum Vorstellungsgespräch einfach immer mit Krawatte als BWLer, was gibt es da zu diskutieren?

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Wenn ich den gegenüber aus dem VG nicht kenne dann immer MIT Krawatte.

Abnehmen kannst du die immer wenn du irgendwo aufschlägst, aber wenn man keine mit hat oder die erst binden muss ist das schon schwieriger.

Davon abgesehen macht man overdressed selten einen schlechten Eindruck, underdressed allerdings immer.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Kommt auf den Konzern an....
Zu Adidas ohne, zur allianz mit

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Tendenziell sagt man, dass du zum VG so gekleidet sein solltest, wie du es im Job maximal wärst. dh. als Software Entwickler ohne Kundenkontakt reicht Chino + Hemd, solltest du aber eine representative Funktion haben, ist Full Business (inkl. Krawatte) angebracht, wenn du so auch im Job auftreten würdest.

Ich persönlich würde zu jedem VG (Außnahme Handwerk oder sowas) mit Anzug kommen, Krawatte je nach Branche.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Absolut richtig, es ist grundsätzlich branchen- und berufsfeldabhängig.
Ich hatte zumindest bei zwei VG für einen Consultantjob bei einer IB keine Krawatte an und meine Gesprächsteilnehmer ebenfalls nicht. Aus eigener Erfahrung kann ich dir auch sagen, dass DAX30 Automotiv fast keiner mehr eine Krawatte trägt, außer vereinzelnd Bereiche mit Kontakt zu Externen wie Vertrieb oder Beschaffung.

Also kurz gesagt, eher ohne als mit! ;-)

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Ich bin mir sicher, dass in der Abteilung (Strategie) im Alltag niemand Krawatte tragen wird. Entsprechend erwarte ich auch, dass ich der einzige im Gesprächstermin mit Krawatte wäre...

Ich finde, es ist ein sehr zweischneidiges Schwert. Ohne Krawatte präsentiert man sich ja eigentlich schon eher als einer, der Eier hat und auch eine Portion Selbstbewusstsein mitbringt.

Mal schaun...

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Ganz einfach: Mit Krawatte kommen und ggf. abnehmen, wenn der Gegenüber keine trägt. Ich finde es zeugt von Respekt nicht gleich ohne zu erscheinen.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

WiWi Gast schrieb am 18.07.2019:

Ganz einfach: Mit Krawatte kommen und ggf. abnehmen, wenn der Gegenüber keine trägt. Ich finde es zeugt von Respekt nicht gleich ohne zu erscheinen.

Ich würde keine anziehen. War jetzt schon in einigen Firmen (Bosch, Daimler, Trumpf) und keiner hatte da eine Krawatte an. Nicht mal Abteilungsleiter.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

In sehr konservativen Branchen gehört die Krawatte noch dazu. Wenn du bei der Sparkasse oder im Consulting / in der Prüfung ohne Krawatte ankommst, kannst du dich gedanklich schon vor Ende des Vorstellungsgesprächs vom potenziellen Job verabschieden.

Im Konzern, im KMU, im öD und natürlich in jungen Unternehmen kannst du dir die Krawatte aber getrost sparen.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Krawatte ist für mich ein Muss beim Vorstellungsgespräch. Als Kandidat sollte man immer eine Krawatte tragen. Dies drückt eine Form des Respekts gegenüber dem Unternehmen aus. Ob du später bei der Arbeit eine Krawatte trägst, ist eine andere Sache...

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

WiWi Gast schrieb am 18.07.2019:

Ganz einfach: Mit Krawatte kommen und ggf. abnehmen, wenn der Gegenüber keine trägt. Ich finde es zeugt von Respekt nicht gleich ohne zu erscheinen.

Eine Krawatte hat nichts mit Respekt zu tun. Wenn einer ne Flachpfeife ist, dann ändert auch der Rüssel um den Hals nichts daran. Eher im Gegenteil: Kommt einer ohne Krawatte, zeigt er, dass er die Firmenkultur verstanden hat. Also ganz einfach: Wenn du dich nicht gerade bei einer Investmentbank beworben hast -> lass die Krawatte weg!

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

WiWi Gast schrieb am 18.07.2019:

Hallo zusammen,

der Titel sagt es ja schon. Wie seht ihr das? Ist eine Krawatte noch zeitgemäß? Kommt natürlich auch auf die Branche an. Bei UB oder einer Bank würde ich vermutlich mit Krawatte hingehen.

Aber wie ist es bei einem Dax-Industrie-Konzern? Da laufen ja mittlerweile auch die hohen Tiere oft ohne Krawatte rum. Ich würde ohne kommen... ihr?

Ich würde schon fast behaupten, dass man bei uns im Ministerium Herren, die ohne Krawatte erscheinen, direkt wieder nach Hause schicken würde.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

WiWi Gast schrieb am 18.07.2019:

Ich finde, es ist ein sehr zweischneidiges Schwert. Ohne Krawatte präsentiert man sich ja eigentlich schon eher als einer, der Eier hat und auch eine Portion Selbstbewusstsein mitbringt.

Nein, man präsentiert sich in erster Linie als respektloser Wichtigtuer, der zum Bewerbungsgespräch meint seine Eier präsentieren zu müssen.

Das Ablegen einer Krawatte hat doch mit Selbstbewusstsein nichts zu tun.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

WiWi Gast schrieb am 18.07.2019:

Im Konzern, im KMU, im öD und natürlich in jungen Unternehmen kannst du dir die Krawatte aber getrost sparen.

ÖD ohne Krawatte? Wie gesagt, bei uns im Ministerium schlicht undenkbar. Könnte ich mir allenfalls in irgendeiner Winz-Gemeinde vorstellen.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

WiWi Gast schrieb am 18.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 18.07.2019:

Ich finde, es ist ein sehr zweischneidiges Schwert. Ohne Krawatte präsentiert man sich ja eigentlich schon eher als einer, der Eier hat und auch eine Portion Selbstbewusstsein mitbringt.

Nein, man präsentiert sich in erster Linie als respektloser Wichtigtuer, der zum Bewerbungsgespräch meint seine Eier präsentieren zu müssen.

Das Ablegen einer Krawatte hat doch mit Selbstbewusstsein nichts zu tun.

+11/10

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Was hast Du denn mit der Krawatte zu verlieren?

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

WiWi Gast schrieb am 18.07.2019:

Ganz einfach: Mit Krawatte kommen und ggf. abnehmen, wenn der Gegenüber keine trägt. Ich finde es zeugt von Respekt nicht gleich ohne zu erscheinen.

Krawatte abnehmen wenn der Gegenüber keine trägt? Wie soll das ablaufen? Begrüßung, alle setzen sich und dann nimmst du erstmal schön entspannt deine Krawatte ab? Dann am besten noch den Hosenknopf aufmachen und die Schuhe ausziehen..

Mal ehrlich, wenn man sich für oder gegen Krawatte entschieden hat dann muss man das auch durchziehen.. Die Krawatte abzunehmen weil man festgestellt hat der einzige mit Krawatte zu sein wirkt mehr als verstörend und zeigt eher wenig Selbstbewusstsein

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Hier der Starter... ist doch irgendwie amüsant, wie das Thema die Leute spaltet.

Ist vielleicht ne Typsache: Ich persönlich verbinde Krawatte nicht mit Respekt.. also wirklich gar nicht. Ich finde es eher "unecht" als junger Kerl - erst recht, wenn die Gegenüber keine tragen.

Vielleicht ist es auch ein Thema im Thema: Ich möchte gut arbeiten und mir auch echt Mühe geben. Ich halte aber nichts (mehr) von Arbeitsumgebungen, wo der zwischenmenschliche Schein wichtiger ist als die Arbeitsleistung und Offenheit. Und nach 9 Jahren Berufserfahrung muss ich aus meiner Erfahrung sagen, dass in den Firmen, wo man sich gegenseitig schick mit Krawatte präsentiert, die Chance am höchsten ist, dass die Leute sich nicht vertrauen und sich gegenseitig in den Rücken fallen. Zusammen was geiles wuppen ist mit solchen Leuten oft schwer.

Lange Rede, kurzer Sinn: Deutschland, du bist so verkopft... aber immerhin ist die Krawatte ein Auslaufmodell... es gibt Hoffnung.

Krawatte = Symbol für Stock im Po

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

WiWi Gast schrieb am 18.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 18.07.2019:

Im Konzern, im KMU, im öD und natürlich in jungen Unternehmen kannst du dir die Krawatte aber getrost sparen.

ÖD ohne Krawatte? Wie gesagt, bei uns im Ministerium schlicht undenkbar. Könnte ich mir allenfalls in irgendeiner Winz-Gemeinde vorstellen.

Irgendwie klar, dass die Sesselpupser in den Ministerien die Letzten sein werden, die das Relikt "Krawatte" ablegen. Dort siezt man wahrscheinlich auch seinen Chef nach einem Jahrzehnt noch. Arbeitest du für Philipp Amthor?

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Hmm also ich war bei allen Big4 Audit/Consulting Bewerbungsgesprächen zum Direkteinstieg 4x ohne Krawatte und bin 4x mit einem Angebot nach Hause.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

WiWi Gast schrieb am 18.07.2019:

Hallo zusammen,

der Titel sagt es ja schon. Wie seht ihr das? Ist eine Krawatte noch zeitgemäß? Kommt natürlich auch auf die Branche an. Bei UB oder einer Bank würde ich vermutlich mit Krawatte hingehen.

Hatte gerade erst 10 VGs von Insitut, Dienstleister bis Bosch. Mein Go-to:

Bank/Finanzen: Anzug mit Krawatte
Dax, OEMs, Mittelstand: Anzug ohne Krawatte
Dienstleister: Hemd, Chino
Institute, Facharbeiter: Hemd, Jeans
Zweitgespräche: Hemd, Chino
Immer: Lederschuhe, passender Gürtel
Ansonsten: Gut passendes Hemd/Chino besser als schlecht sitzender Anzug.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Branchenabhängig. Ganz klar. Mehr kann man dazu eigentlich nicht sagen.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Leute wurde hier doch schon zig mal durchgekaut.

BWL = Anzug mit Krawatte aber bitte kein Dreiteiler

MINT = mit Hemd

MB = Karohemd

Ihr wollt vllt irgendwann mal eine Führungsposition bekleiden und da sollte man wissen was man trägt.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Finde ich doch sehr engstirnig... Ich persönlich bin der Meinung (und kenne viele die das ähnlich sehen, vor allem Frauen), dass eine Krawatte zu Hemd und Anzug einfach besser aussieht. Ich finde auch gar nicht, dass das unbedingt verkrampft o. Ä. wirken muss (ist halt Typsache).
Leute generell zu verurteilen nur weil sie Krawatte trage ist für mich unverständlich.
Ich persönlich würde zu einem VG Krawatte anziehen. Warum?
Weil es mir gefällt...

WiWi Gast schrieb am 18.07.2019:

Hier der Starter... ist doch irgendwie amüsant, wie das Thema die Leute spaltet.

Ist vielleicht ne Typsache: Ich persönlich verbinde Krawatte nicht mit Respekt.. also wirklich gar nicht. Ich finde es eher "unecht" als junger Kerl - erst recht, wenn die Gegenüber keine tragen.

Vielleicht ist es auch ein Thema im Thema: Ich möchte gut arbeiten und mir auch echt Mühe geben. Ich halte aber nichts (mehr) von Arbeitsumgebungen, wo der zwischenmenschliche Schein wichtiger ist als die Arbeitsleistung und Offenheit. Und nach 9 Jahren Berufserfahrung muss ich aus meiner Erfahrung sagen, dass in den Firmen, wo man sich gegenseitig schick mit Krawatte präsentiert, die Chance am höchsten ist, dass die Leute sich nicht vertrauen und sich gegenseitig in den Rücken fallen. Zusammen was geiles wuppen ist mit solchen Leuten oft schwer.

Lange Rede, kurzer Sinn: Deutschland, du bist so verkopft... aber immerhin ist die Krawatte ein Auslaufmodell... es gibt Hoffnung.

Krawatte = Symbol für Stock im Po

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

WiWi Gast schrieb am 18.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 18.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 18.07.2019:

Im Konzern, im KMU, im öD und natürlich in jungen Unternehmen kannst du dir die Krawatte aber getrost sparen.

ÖD ohne Krawatte? Wie gesagt, bei uns im Ministerium schlicht undenkbar. Könnte ich mir allenfalls in irgendeiner Winz-Gemeinde vorstellen.

Irgendwie klar, dass die Sesselpupser in den Ministerien die Letzten sein werden, die das Relikt "Krawatte" ablegen. Dort siezt man wahrscheinlich auch seinen Chef nach einem Jahrzehnt noch. Arbeitest du für Philipp Amthor?

Nee, Amthor arbeitet ja in keinem Ministerium. Im normalen Büroalltag bedarf es nicht zwingend der Krawatte, aber bei einem VG ist es definitiv ein Must-have!

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Wer zu einem VG ohne Krawatte geht, hat als BWLer die Kontrolle über sein Leben verloren. Als Wing/Winf oder whatever mix könnte ich es ja noch verstehen.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Sorry aber bei uns (MBB) würdet ihr ohne Krawatte direkt zur Tür ausgewiesen werden. Ausnahmen gelten für Wing oder Winf auf niederen Positionen.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

WiWi Gast schrieb am 18.07.2019:

Leute wurde hier doch schon zig mal durchgekaut.

BWL = Anzug mit Krawatte aber bitte kein Dreiteiler

MINT = mit Hemd

MB = Karohemd

Ihr wollt vllt irgendwann mal eine Führungsposition bekleiden und da sollte man wissen was man trägt.

Ich habe immer gedacht als BWLer trägt man Polohemd mit aufgestelltem Kragen. Vielleicht lief deshalb mein letztes Bewerbungsgespräch so schlecht...

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Schon mal dran gedacht zu fragen was denn der Dresscode ist?
Nimmt dir keiner uebel...
War bei meinen Vorstellungsgespraechen fuer die UB auch immer ohne Krawatte und habe ueberall ein Angebot bekommen.
Denke nicht, dass das Ganze wirklich relevant ist solange man was drauf hat.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

WiWi Gast schrieb am 18.07.2019:

Im Konzern, im KMU, im öD und natürlich in jungen Unternehmen kannst du dir die Krawatte aber getrost sparen.

ÖD ohne Krawatte? Wie gesagt, bei uns im Ministerium schlicht undenkbar. Könnte ich mir allenfalls in irgendeiner Winz-Gemeinde vorstellen.

Irgendwie klar, dass die Sesselpupser in den Ministerien die Letzten sein werden, die das Relikt "Krawatte" ablegen. Dort siezt man wahrscheinlich auch seinen Chef nach einem Jahrzehnt noch. Arbeitest du für Philipp Amthor?

Sehe ich auch so. Im kommunalen Bereich (Großstadt) und bei unteren Landesbehörden ist das mit der Krawatte definitiv nicht mehr verbreitet. Dass Ministerien eine ganz eigene Blase sind, ist aber keine neue Erkenntnis.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Warum wird hier eigentlich Krawatte als ein Übel angesehen? Ich trage gerne Krawatte.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

In welchem Ministerium bist du denn? Finanzen?

Geh mal ins BMZ, BMEL, BMFSJF - da haben die wenigsten eine Krawatte.

WiWi Gast schrieb am 18.07.2019:

Im Konzern, im KMU, im öD und natürlich in jungen Unternehmen kannst du dir die Krawatte aber getrost sparen.

ÖD ohne Krawatte? Wie gesagt, bei uns im Ministerium schlicht undenkbar. Könnte ich mir allenfalls in irgendeiner Winz-Gemeinde vorstellen.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Zu behaupten das die Krawatte ein Relikt wäre oder altmodisch ist, kommt zu 100% von 2. Semestern die noch in ihrem Leben richtig gearbeitet haben. Krawatte hat definitiv Stil und strahlt Souveränität aus. Selbst die Modewelt feiert die Krawatte mehr denn je und es gibt wohl kaum jemand in einer bedeutenden Führungsposition ohne Krawatte.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Bei Bosch sind Krawatten offiziell verboten für höheres Management. Entsprechend trägt keiner (inklusive Vorstand) mehr Krawatte, mit Ausnahme von ein paar "Rebellen" > 60 im unteren Management, wo es einfach keinen mehr interessiert.
Dort im Vorstellungsgespräch mit Krawatte zu erscheinen zeigt, dass man sich mit der Firmenkultur nicht auseinandergesetzt hat.

WiWi Gast schrieb am 19.07.2019:

Zu behaupten das die Krawatte ein Relikt wäre oder altmodisch ist, kommt zu 100% von 2. Semestern die noch in ihrem Leben richtig gearbeitet haben. Krawatte hat definitiv Stil und strahlt Souveränität aus. Selbst die Modewelt feiert die Krawatte mehr denn je und es gibt wohl kaum jemand in einer bedeutenden Führungsposition ohne Krawatte.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

WiWi Gast schrieb am 18.07.2019:

Ganz einfach: Mit Krawatte kommen und ggf. abnehmen, wenn der Gegenüber keine trägt. Ich finde es zeugt von Respekt nicht gleich ohne zu erscheinen.

Nimmst du die dann im Gespräch einfach ab? Zeigt auf jeden Fall Eier und das man sich in der Situation wohl fühlt.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Normalerweise immer mit Krawatte,
wenn aber beispielsweise nach Feierabend ein Vorstellungsgespräch hat und im Anzug (ohne Krawatte) erscheint, ist es ebenfalls absolut fine.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

WiWi Gast schrieb am 19.07.2019:

Bei Bosch sind Krawatten offiziell verboten für höheres Management. Entsprechend trägt keiner (inklusive Vorstand) mehr Krawatte, mit Ausnahme von ein paar "Rebellen" > 60 im unteren Management, wo es einfach keinen mehr interessiert.
Dort im Vorstellungsgespräch mit Krawatte zu erscheinen zeigt, dass man sich mit der Firmenkultur nicht auseinandergesetzt hat.

WiWi Gast schrieb am 19.07.2019:

Zu behaupten das die Krawatte ein Relikt wäre oder altmodisch ist, kommt zu 100% von 2. Semestern die noch in ihrem Leben richtig gearbeitet haben. Krawatte hat definitiv Stil und strahlt Souveränität aus. Selbst die Modewelt feiert die Krawatte mehr denn je und es gibt wohl kaum jemand in einer bedeutenden Führungsposition ohne Krawatte.

Was soll uns dieser Einzelfall jetzt sagen? Du musst ja nicht bei Bosch arbeiten.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

WiWi Gast schrieb am 19.07.2019:

Bei Bosch sind Krawatten offiziell verboten für höheres Management. Entsprechend trägt keiner (inklusive Vorstand) mehr Krawatte, mit Ausnahme von ein paar "Rebellen" > 60 im unteren Management, wo es einfach keinen mehr interessiert.
Dort im Vorstellungsgespräch mit Krawatte zu erscheinen zeigt, dass man sich mit der Firmenkultur nicht auseinandergesetzt hat.

WiWi Gast schrieb am 19.07.2019:

Zu behaupten das die Krawatte ein Relikt wäre oder altmodisch ist, kommt zu 100% von 2. Semestern die noch in ihrem Leben richtig gearbeitet haben. Krawatte hat definitiv Stil und strahlt Souveränität aus. Selbst die Modewelt feiert die Krawatte mehr denn je und es gibt wohl kaum jemand in einer bedeutenden Führungsposition ohne Krawatte.

Bosch hat keinen Vorstand sondern eine Geschäftsfürhung....
Das nur zum thema Kultur kennen.....

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Eher nicht. Ich arbeite seit 9 Jahren, habe davon 5 Jahre in der UB Krawatte vorm Kunden getragen und danach auch 2 Jahre Krawattenjob. Aktuell nicht mehr.

Krawatte ist definitiv ein Relikt aus vergangener Zeit. Übrigens ist sie mal als "Lätzchen" entstanden und hatte mit Stil rein gar nix zu tun.

WiWi Gast schrieb am 19.07.2019:

Zu behaupten das die Krawatte ein Relikt wäre oder altmodisch ist, kommt zu 100% von 2. Semestern die noch in ihrem Leben richtig gearbeitet haben. Krawatte hat definitiv Stil und strahlt Souveränität aus. Selbst die Modewelt feiert die Krawatte mehr denn je und es gibt wohl kaum jemand in einer bedeutenden Führungsposition ohne Krawatte.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

WiWi Gast schrieb am 19.07.2019:

Zu behaupten das die Krawatte ein Relikt wäre oder altmodisch ist, kommt zu 100% von 2. Semestern die noch in ihrem Leben richtig gearbeitet haben. Krawatte hat definitiv Stil und strahlt Souveränität aus. Selbst die Modewelt feiert die Krawatte mehr denn je und es gibt wohl kaum jemand in einer bedeutenden Führungsposition ohne Krawatte.

Herzlich willkommen in 1985.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

WiWi Gast schrieb am 19.07.2019:

In welchem Ministerium bist du denn? Finanzen?

Geh mal ins BMZ, BMEL, BMFSJF - da haben die wenigsten eine Krawatte.

WiWi Gast schrieb am 18.07.2019:

Im Konzern, im KMU, im öD und natürlich in jungen Unternehmen kannst du dir die Krawatte aber getrost sparen.

ÖD ohne Krawatte? Wie gesagt, bei uns im Ministerium schlicht undenkbar. Könnte ich mir allenfalls in irgendeiner Winz-Gemeinde vorstellen.

nur 3/10
Nein, bin in einem Länderministerium. Es geht auch nicht darum, dass die Leute im Büroalltag Krawatte tragen sondern - bezugnehmend auf die Frage des TE - es bei einem VG erwartet wird, dass Krawatte getragen wird. Ich selbst trage nur höchst selten eine.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Fangt erstmal mit der Arbeit an und ihr werdet feststellen, dass die Krawatte immer noch ihren Platz hat.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Harvey Spectre ohne Krawatte? No way

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

WiWi Gast schrieb am 19.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 19.07.2019:

Zu behaupten das die Krawatte ein Relikt wäre oder altmodisch ist, kommt zu 100% von 2. Semestern die noch in ihrem Leben richtig gearbeitet haben. Krawatte hat definitiv Stil und strahlt Souveränität aus. Selbst die Modewelt feiert die Krawatte mehr denn je und es gibt wohl kaum jemand in einer bedeutenden Führungsposition ohne Krawatte.

Herzlich willkommen in 1985.

Sicher nicht, der Post triffts gut.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Ob die Geschäftsführung, Vorstände, Abteilungsleiter oder der Hausmeister im Unternehmen eine Krawatte tragen oder nicht, geht auch vollkommen an der eigentlichen Situation vorbei. Der Büroalltag steht überhaupt nicht zur Debatte. Es geht um ein Vorstellungsgespräch. Und für BWLer-Jobs würde ich IMMER eine Krawatte in eben diesem tragen. Eure Gesprächspartner sind ja nicht zwangsläufig total lockere Typen Mitte 20, die Krawatten ebenfalls für überbewertet und sooo 80er halten....

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

WiWi Gast schrieb am 19.07.2019:

Ob die Geschäftsführung, Vorstände, Abteilungsleiter oder der Hausmeister im Unternehmen eine Krawatte tragen oder nicht, geht auch vollkommen an der eigentlichen Situation vorbei. Der Büroalltag steht überhaupt nicht zur Debatte. Es geht um ein Vorstellungsgespräch. Und für BWLer-Jobs würde ich IMMER eine Krawatte in eben diesem tragen. Eure Gesprächspartner sind ja nicht zwangsläufig total lockere Typen Mitte 20, die Krawatten ebenfalls für überbewertet und sooo 80er halten....

Und genau das ist falsch. Es gibt Unternehmen bei denen sind Kravatten definitiv ein Nachteil. Deswegen ist die einzig richtige Antwort, dass man es von der Branche oder gleich vom konkreten Unternehmen abhängig machen sollte.

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Ich hatte meine letzte Krawatte an, als mit 10 auf Onkels Hochzeit war.

Ich war auf sämtlichen VGs/ACs ohne Krawatte, meist sogar ohne Anzugsjacke und mit Sneaker. Über T1 UB bis hin zu top Traineeprogrammen (u. a. INspire, JMP). Kamen wirklich genug Zusagen bei rum, und wenn mir jemand im 21. Jhrd. wegen fehlender Krawatte absagt, möchte ich dort sowieso nicht arbeiten. Wo sind sind wir denn? Glaubt ihr ich hänge mir für irgendjemanden einen stofflumpen um den Hals? Wer bin ich denn?

Grüße aus Zürich von einem Google APM, mit FAANG und T1 UB Praktika als Vorerfahrung

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Es absolut was mit Respekt zu tun angemessen gekleidet zu einem Termin zu erscheinen, man geht ja auch nicht in Shorts und T-Shirt in ein Sternerestaurant oder in die Oper. Ob das jetzt eine Krawatte sein muss hängt vom Unternehmen ab, aber generell gilt besser over- als underdressed.

WiWi Gast schrieb am 18.07.2019:

Hier der Starter... ist doch irgendwie amüsant, wie das Thema die Leute spaltet.

Ist vielleicht ne Typsache: Ich persönlich verbinde Krawatte nicht mit Respekt.. also wirklich gar nicht. Ich finde es eher "unecht" als junger Kerl - erst recht, wenn die Gegenüber keine tragen.

Vielleicht ist es auch ein Thema im Thema: Ich möchte gut arbeiten und mir auch echt Mühe geben. Ich halte aber nichts (mehr) von Arbeitsumgebungen, wo der zwischenmenschliche Schein wichtiger ist als die Arbeitsleistung und Offenheit. Und nach 9 Jahren Berufserfahrung muss ich aus meiner Erfahrung sagen, dass in den Firmen, wo man sich gegenseitig schick mit Krawatte präsentiert, die Chance am höchsten ist, dass die Leute sich nicht vertrauen und sich gegenseitig in den Rücken fallen. Zusammen was geiles wuppen ist mit solchen Leuten oft schwer.

Lange Rede, kurzer Sinn: Deutschland, du bist so verkopft... aber immerhin ist die Krawatte ein Auslaufmodell... es gibt Hoffnung.

Krawatte = Symbol für Stock im Po

antworten
WiWi Gast

Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Gar kein Problem: sag einfach Du warst Dir nicht sicher wie das in dem Unternehmen gehandhabt wird, da Du aber siehst, dass keiner eine trägt würdest Du die auch abnehmen.

Ich bin bei einem DAX-Konzern im CFO-Bereich und das ist genau das Verhalten, dass ich von einem Bewerber erwarten würde (und hier trägt keiner Krawatte).

WiWi Gast schrieb am 18.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 18.07.2019:

Ganz einfach: Mit Krawatte kommen und ggf. abnehmen, wenn der Gegenüber keine trägt. Ich finde es zeugt von Respekt nicht gleich ohne zu erscheinen.

Krawatte abnehmen wenn der Gegenüber keine trägt? Wie soll das ablaufen? Begrüßung, alle setzen sich und dann nimmst du erstmal schön entspannt deine Krawatte ab? Dann am besten noch den Hosenknopf aufmachen und die Schuhe ausziehen..

Mal ehrlich, wenn man sich für oder gegen Krawatte entschieden hat dann muss man das auch durchziehen.. Die Krawatte abzunehmen weil man festgestellt hat der einzige mit Krawatte zu sein wirkt mehr als verstörend und zeigt eher wenig Selbstbewusstsein

antworten

Artikel zu Krawatte

Case Interviews: Tipps zur Vorbereitung auf Fallstudien im Consulting-Interview

Screenshot von der PDF-Datei zu Consulting Case-Interviews

Was sind Case Interviews? Wo werden Case Interviews durchgeführt? Wie sind sie aufgebaut? Der Ratgeber der Unternehmensberatung Simon-Kucher & Partners liefert interessante Tipps zur Vorbereitung auf Fallstudien im Consulting-Interview.

Das Vorstellungsgespräch 1 - Die Serie

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Authentizität und eine positive Einstellung sind die Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch. Doch auch auf die Details im Vorstellungsgespräch kann man sich vorbereiten. Wir zeigen euch wie.

Tipps zum Telefoninterview – was jeder wissen sollte

Telefoninterview - Eine geschminkte Frau mit schwarzer Mütze hält sich ein Handy ans Ohr.

Das Telefoninterview gehört bei vielen Unternehmen zum Vorauswahlprozess für das Vorstellungsgespräch. Innerhalb von 20 bis 60 Minuten müssen Bewerberinnen und Bewerber dabei überzeugen, um zum persönlichen Interview eingeladen zu werden. Das Telefoninterview sollte nicht unterschätzt werden. Die kurze, wertvolle Zeit gilt es zu nutzen, um die eigene Qualifikation und Motivation für das Praktikum oder den Job zu signalisieren.

Bewerbungsgespräch: Künstliche Intelligenz analysiert angehende Führungskräfte

Thomas Belker, Vorstandssprecher Talanx Service AG

Thomas Belker, Vorstandssprecher der Talanx Service AG, sprach im Interview mit dem Tagesspiegel über Precire – einer Software, die in zehn Minuten die Persönlichkeit eines Bewerbers durchanalysiert. Der Algorithmus kann 42 Dimensionen einer Persönlichkeit messen. Talanx nutzt die Software, um Bewerber für den Vorstand und die beiden Führungsebenen darunter auszuwählen, sowie für die Weiterentwicklung des Top-Managements.

Das Vorstellungsgespräch 11 - Das passende Outfit

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Kleider machen Leute. Dies gilt besonders im Bewerbungsinterview: Mit dem geeigneten Outfit hat man bessere Karten.

Körpersprache: Die 10 größten Fehler im Vorstellungsgesprächen

Gut ein Drittel der Arbeitgeber erkennen innerhalb der ersten fünf Minuten, ob ein Kandidat gut in ihr Unternehmen passt. 75 Prozent geben an, dass mangelnder Augenkontakt, ein zu ernster Blick und nervöses Zappeln zu den häufigsten Fehlern im Hinblick auf die Körpersprache gehören.

Vorstellungsgespräch: Bewerber reden zu wenig über sich selbst

Drei Frauen sitzen sich im Gespräch gegenüber.

Im Bewerbungsgespräch gilt es, den Personalentscheider von sich als idealem Kandidaten zu überzeugen. Jedoch begehen viele Bewerber den Fehler, im Vorstellungsgespräch zu wenig über die eigenen Kompetenzen und Erfahrungen zu sprechen. Das zeigt die aktuelle Studie des Personaldienstleisters Robert Half unter 200 HR-Managern in Deutschland.

Social Media im Bewerbungsgespräch weiterhin kein Thema

Persönliche Inhalte aus sozialen Netzwerken spielen im Bewerbungsgespräch keine Rolle. Das ist das Ergebnis einer aktuellen StepStone Umfrage unter 1.595 Fach- und Führungskräften.

Keine Fahrtkostenerstattung bei Verspätung zum Vorstellungsgespräch

Bahnschienen mit weitem Blick und einer heranfahrenden Eisenbahn.

Das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz hat entschieden, dass Bewerber bei einem verspäteten Erscheinen oder Nichterscheinen keinen Anspruch auf eine Erstattung der Fahrtkosten hat.

Special: »Mathemakustik« - Gratis Leser-Lizenzen für Kopfrechnen-Trainer

Ein Schaufensterpuppenkopf in silber ohne Haare mit einem grünen Oberteil.

»Mathemakustik« ist ein akustischer Kopfrechnen-Trainer, der zur Vorbereitung auf Einstellungstests, Assessment Center und Case Study Interviews dient. WiWi-TReFF Leser erhalten die unbefristete Vollversion von Mathemakustik bis zum 30. August 2015 gratis.

Personaler schätzen ehrliches Auftreten

Portrait-Ausschnitt von Kravatte und Schulterbereich eines Business-Anzugs im Schaufenster eines Herrenausstatters in London..

Bewerbungen vermitteln nicht immer ein objektives Bild ihres Autors. Bereits jeder dritte Personalmanager (30 Prozent) beklagt sich, dass Kandidaten falsche Angaben zu ihren bisherigen Tätigkeiten machen.

Das Vorstellungsgespräch 2 - Vorbereitung

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Wie bereitet man sich optimal auf ein Vorstellungsgespräch vor? Worüber sollte man sich informieren und welche Informationsquellen können genutzt werden? Zudem: drei häufige Fragen im Vorstellungsgespräch kommentiert

Das Vorstellungsgespräch 3 - Ablauf I

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Die ersten Minuten sind im Vorstellungsgespräch entscheidend: Wie man den besten Einstieg findet. Zudem: drei häufige Fragen im Vorstellungsgespräch kommentiert

Literatur-Tipp: Fangfragen im Vorstellungsgespräch

Vorstellungsgespräch Fragen Interview

Wie man Fragen im Bewerbungsinterview souverän beantwortet, zeigt der Ratgeber von Horst H. Siewert mit einer Vielzahl von Tipps, Übungen und Musterfragen.

Optimal vorbereitet aufs Bewerbungsgespräch

Die beste Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch und vermeidbare Fehler im Bewerbungsgespräch.

Antworten auf Krawatte zum Vorstellungsgespräch noch zeitgemäß?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 50 Beiträge

Diskussionen zu Krawatte

Weitere Themen aus Vorstellungsgespräch