DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Dresscode, Kleidung & StilMarken

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Ich suche passende Marken und steh nicht auf Boss&co

Meine Favorite:

Woolrich
Gant
Montblanc (wenn es was besonderes sein darf)
Brioni -> zu teuer
Lacoste (ich weiß zählt zu Boss&Co, mag die Polos aber)
Wellensteyn -> mittlerweile hat’s jeder
Hechter
Bikkembergs (tolle Qualität bei sneaker)
Bogner
Aigner
Selten CK
Porsche Design

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

kleider machen leute und echte marken fuer high performer sind tailored made.

und noch

gucci
christian dior
ferragamo
Dolce
alexander wang
louis vuitton
fendi
und andere designer.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Bogi Milano und Massimo dutti finde ich gut

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Primark, C&A (wenn es was besonderes sein darf)

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Laptoptaschen und Wallets entweder von Bottega Veneta oder Thom Browne, um sich stilvoll von den Plebs abzugrenzen

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Der echte High Potential strickt selbst. Hat Omi schon 1973 gesagt...

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Das heißt Boggi du Banause!

WiWi Gast schrieb am 18.03.2018:

Bogi Milano und Massimo dutti finde ich gut

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Also mit den Marken machst du dich nur lächerlich.
Weil ich so nett bin, bekommst du hier mal eine Liste von guten und akzeptierten Marken. Ich wohne in Mailand also besser du glaubst mir:

  • Vêtements
  • Balenciaga
  • Givenchy
  • Raf Simons
  • Haider Ackermann
  • Fear of God
  • Salvatore Ferragamo
  • Gucci
  • Yves Saint Laurent
  • Maison Margiela
  • Hermès
  • Loro Piana
  • Bottega Veneta
  • Louboutin
  • Giuseppe Zanotti
  • Alpha Industries

Nix zu danken, Mate!

WiWi Gast schrieb am 18.03.2018:

Ich suche passende Marken und steh nicht auf Boss&co

Meine Favorite:

Woolrich
Gant
Montblanc (wenn es was besonderes sein darf)
Brioni -> zu teuer
Lacoste (ich weiß zählt zu Boss&Co, mag die Polos aber)
Wellensteyn -> mittlerweile hat’s jeder
Hechter
Bikkembergs (tolle Qualität bei sneaker)
Bogner
Aigner
Selten CK
Porsche Design

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Oder vielleicht hast du die Marken auch nur aus einem Rap-Song von MoneyBoy aufgeschnappt ;)

WiWi Gast schrieb am 19.03.2018:

Also mit den Marken machst du dich nur lächerlich.
Weil ich so nett bin, bekommst du hier mal eine Liste von guten und akzeptierten Marken. Ich wohne in Mailand also besser du glaubst mir:

  • Vêtements
  • Balenciaga
  • Givenchy
  • Raf Simons
  • Haider Ackermann
  • Fear of God
  • Salvatore Ferragamo
  • Gucci
  • Yves Saint Laurent
  • Maison Margiela
  • Hermès
  • Loro Piana
  • Bottega Veneta
  • Louboutin
  • Giuseppe Zanotti
  • Alpha Industries

Nix zu danken, Mate!

WiWi Gast schrieb am 18.03.2018:

Ich suche passende Marken und steh nicht auf Boss&co

Meine Favorite:

Woolrich
Gant
Montblanc (wenn es was besonderes sein darf)
Brioni -> zu teuer
Lacoste (ich weiß zählt zu Boss&Co, mag die Polos aber)
Wellensteyn -> mittlerweile hat’s jeder
Hechter
Bikkembergs (tolle Qualität bei sneaker)
Bogner
Aigner
Selten CK
Porsche Design

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Ich verstehe den Thread nicht so recht.

Ist die Frage was jemand mit 100k Jahresverdienst so typischerweise trägt? Darauf wird es wohl keine sinnvolle Antwort geben.

Montblanc (wenn es was besonderes sein darf) --> Montblanc stellt doch in erster Linie Stifte, ein paar Leder Waren und seit dem Kauf des Uhrwerkherstellers jetzt auch Armbanduhren her?

Brioni -> zu teuer
Lacoste (ich weiß zählt zu Boss&Co, mag die Polos aber) --> Was hat Lacoste jetzt mit Boss zu tun?

Wellensteyn -> mittlerweile hat’s jeder
Hechter
Bikkembergs (tolle Qualität bei sneaker)

Ich weiß zwar nicht ob es Dir hilft aber ich verdiene ca. 100k und meine Lieblingsmarken die aber primär nach Passform ausgewählt wurden:

  • Jeans: Pierre Cardin
  • Chinos: Hiltl
  • Sneaker: Magnanni
  • Polos: Lacoste
  • T-Shirts: Etro
  • Strickwaren: Andrea Fenzi
  • Schals: Hermes und Etro
  • Gürtel: Kreis
  • Jacken: Moorer
  • Socken: Falke
  • Unterwäsche: Schießer
  • Anzugschuhe und Stiefel etc: Crockett and Jones oder Ludwig Reiter
  • Lederwaren: Porter Yoshida Kaban und Valextra
antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Nein, aus meinem Kleiderschrank ;). Meine komplette Garderobe wurde zusammengeshoppt auf der Via Monte Napoleone - falls dir das was sagt ;)

WiWi Gast schrieb am 19.03.2018:

Oder vielleicht hast du die Marken auch nur aus einem Rap-Song von MoneyBoy aufgeschnappt ;)

WiWi Gast schrieb am 19.03.2018:

Also mit den Marken machst du dich nur lächerlich.
Weil ich so nett bin, bekommst du hier mal eine Liste von guten und akzeptierten Marken. Ich wohne in Mailand also besser du glaubst mir:

  • Vêtements
  • Balenciaga
  • Givenchy
  • Raf Simons
  • Haider Ackermann
  • Fear of God
  • Salvatore Ferragamo
  • Gucci
  • Yves Saint Laurent
  • Maison Margiela
  • Hermès
  • Loro Piana
  • Bottega Veneta
  • Louboutin
  • Giuseppe Zanotti
  • Alpha Industries

Nix zu danken, Mate!

WiWi Gast schrieb am 18.03.2018:

Ich suche passende Marken und steh nicht auf Boss&co

Meine Favorite:

Woolrich
Gant
Montblanc (wenn es was besonderes sein darf)
Brioni -> zu teuer
Lacoste (ich weiß zählt zu Boss&Co, mag die Polos aber)
Wellensteyn -> mittlerweile hat’s jeder
Hechter
Bikkembergs (tolle Qualität bei sneaker)
Bogner
Aigner
Selten CK
Porsche Design

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

WiWi Gast schrieb am 19.03.2018:

Also mit den Marken machst du dich nur lächerlich.
Weil ich so nett bin, bekommst du hier mal eine Liste von guten und akzeptierten Marken. Ich wohne in Mailand also besser du glaubst mir:

  • Vêtements
  • Balenciaga
  • Givenchy
  • Raf Simons
  • Haider Ackermann
  • Fear of God
  • Salvatore Ferragamo
  • Gucci
  • Yves Saint Laurent
  • Maison Margiela
  • Hermès
  • Loro Piana
  • Bottega Veneta
  • Louboutin
  • Giuseppe Zanotti
  • Alpha Industries

Nix zu danken, Mate!

WiWi Gast schrieb am 18.03.2018:

Ich suche passende Marken und steh nicht auf Boss&co

Meine Favorite:

Woolrich
Gant
Montblanc (wenn es was besonderes sein darf)
Brioni -> zu teuer
Lacoste (ich weiß zählt zu Boss&Co, mag die Polos aber)
Wellensteyn -> mittlerweile hat’s jeder
Hechter
Bikkembergs (tolle Qualität bei sneaker)
Bogner
Aigner
Selten CK
Porsche Design

Sehr gute Liste. Stimmt mit meinen Markenpräferenzen überein. Ich würde noch Acne Studios empfehlen.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Unser Vertriebsleiter Deutschland (ca. 600-750k p.a.) trägt LLoyd Schuhe. Unser Standard Ingenieur (ca. 130k p.a.) trägt ESD Sandalen.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

WiWi Gast schrieb am 19.03.2018:

Unser Vertriebsleiter Deutschland (ca. 600-750k p.a.) trägt LLoyd Schuhe. Unser Standard Ingenieur (ca. 130k p.a.) trägt ESD Sandalen.

Hab das "privat" überlesen, Entschuldigung.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Respekt. Mit Lloyd Schuhen zum Vertriebsleiter schaffen auch nicht viele. Vermutlich hat er als Kompensation eine Patek am Handgelenk ;)

WiWi Gast schrieb am 19.03.2018:

Unser Vertriebsleiter Deutschland (ca. 600-750k p.a.) trägt LLoyd Schuhe. Unser Standard Ingenieur (ca. 130k p.a.) trägt ESD Sandalen.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Auch mal eine ernsthafte Frage: Wieviel % eures Nettos, bzw. wieviel in EUR gebt ihr für private Freizeitmode aus?!

Auch ich verdiene über 100k, aber würde nie auf die Idee kommen, mir einen Pullover für >100Euro zu kaufen. Oder ein Polo für >50Euro nur weil da ein Pferdchen draufgenäht ist. Ich habe (mMn) ein ausgeprägtes Stil-Empfinden (Marke=/=Stil=/=objektiv schön), aber solange es gut sitzt und aussieht und komfortabel ist, trage ich auch 'ne 30 Euro Hose von Zara oder ein 10 Euro Tshirt von H&M.

Bei Schuhen und Jacken komme ich mit den Kriterien an Marken nicht herum. Andererseits hält so ein Mantel für 400Tacken auch paar Winter, wohingegen ich das nicht von meinen Pullovern erwarte, da mir die mit der Zeit sowieso schneller langweilig werden.

Um meine eigene Eingangsfrage zu beantworten: zwischen 1-2% meines Nettoeinkommens, bzw. so ca. 1.000Eur p.a. gebe ich für private(!) Freizeitmode aus.

Dafür würde ich ja bei euren Marken nur 'ne Schlüpper, und 'ne Gürtelschnalle bekommen :D

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

WiWi Gast schrieb am 19.03.2018:

Auch mal eine ernsthafte Frage: Wieviel % eures Nettos, bzw. wieviel in EUR gebt ihr für private Freizeitmode aus?!

Auch ich verdiene über 100k, aber würde nie auf die Idee kommen, mir einen Pullover für >100Euro zu kaufen. Oder ein Polo für >50Euro nur weil da ein Pferdchen draufgenäht ist. Ich habe (mMn) ein ausgeprägtes Stil-Empfinden (Marke=/=Stil=/=objektiv schön), aber solange es gut sitzt und aussieht und komfortabel ist, trage ich auch 'ne 30Euro Hose von Zara oder ein 10Euro Tshirt von H&M.
Bei Schuhen und Jacken komme ich mit den Kriterien an Marken nicht herum. Andererseits hält so ein Mantel für 400Tacken auch paar Winter, wohingegen ich das nicht von meinen Pullovern erwarte, da mir die mit der Zeit sowieso schneller langweilig werden.

Um meine eigene Eingangsfrage zu beantworten: zwischen 1-2% meines Nettoeinkommens, bzw. so ca. 1.000Eur p.a. gebe ich für private(!) Freizeitmode aus.

Dafür würde ich ja bei euren Marken nur 'ne Schlüpper, und 'ne Gürtelschnalle bekommen :D

Sicher mehr als Du, aber schwer zu sagen die Sachen werden nicht jedes Jahr durch Saisonartikel ausgetauscht.

Wenn ich mir für 400€ einen Kaschmir-Pullover kaufe schaut der auch nach 4-5 Wintern wie neu aus weil er in größerer Rotation ist und ein 0815 zbufarbener Rundhalspullover halt in 10 Jahren noch genauso aussieht wie heute.

Eine Winterjacke wird auch nur alle 2-3 Winter gekauft dann sind aber gleich mal 1000€ weg die alten Jacken werden aber parallel auch gute 5-6 Jahre weitergetragen.

Polo Shirts etc. müssen schon häufiger gewechselt werden da gehen pro Saison bestimmt 500€ für drauf.

Ich bin allerdings auch sehr Modeinteressiert und schaue mir bspw. die Shows an und gehe auch die kompletten Onlineshops meiner Lieblingsdesigner durch, nur kaufe ich selten außerhalb der absoluten Basics, eben weil das 500€ T-Shirt nach einer Saison einfach alt ist 4 dunkleblaue Polos aber doch 2-3 Sommer durchhalten.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Ich bin der <2%-Typ.
Keine Ahnung, was du verdienst, aber dann macht ja deine private Mode einen bemerkbaren Posten aus (5-10%), schätze ich?

Dir scheint es ja auch wichtig zu sein, dass Gleichgesinnte das in irgendeiner Form anerkennen (nur "Komfort-Mode" kostet ja keine 1000Euro). Denkst du dir dann im Umkehrschluss bei anderen Leuten wie mir: "Wat für 'n Lump"?

WiWi Gast schrieb am 19.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 19.03.2018:

Auch mal eine ernsthafte Frage: Wieviel % eures Nettos, bzw. wieviel in EUR gebt ihr für private Freizeitmode aus?!

Auch ich verdiene über 100k, aber würde nie auf die Idee kommen, mir einen Pullover für >100Euro zu kaufen. Oder ein Polo für >50Euro nur weil da ein Pferdchen draufgenäht ist. Ich habe (mMn) ein ausgeprägtes Stil-Empfinden (Marke=/=Stil=/=objektiv schön), aber solange es gut sitzt und aussieht und komfortabel ist, trage ich auch 'ne 30Euro Hose von Zara oder ein 10Euro Tshirt von H&M.
Bei Schuhen und Jacken komme ich mit den Kriterien an Marken nicht herum. Andererseits hält so ein Mantel für 400Tacken auch paar Winter, wohingegen ich das nicht von meinen Pullovern erwarte, da mir die mit der Zeit sowieso schneller langweilig werden.

Um meine eigene Eingangsfrage zu beantworten: zwischen 1-2% meines Nettoeinkommens, bzw. so ca. 1.000Eur p.a. gebe ich für private(!) Freizeitmode aus.

Dafür würde ich ja bei euren Marken nur 'ne Schlüpper, und 'ne Gürtelschnalle bekommen :D

Sicher mehr als Du, aber schwer zu sagen die Sachen werden nicht jedes Jahr durch Saisonartikel ausgetauscht.

Wenn ich mir für 400€ einen Kaschmir-Pullover kaufe schaut der auch nach 4-5 Wintern wie neu aus weil er in größerer Rotation ist und ein 0815 zbufarbener Rundhalspullover halt in 10 Jahren noch genauso aussieht wie heute.

Eine Winterjacke wird auch nur alle 2-3 Winter gekauft dann sind aber gleich mal 1000€ weg die alten Jacken werden aber parallel auch gute 5-6 Jahre weitergetragen.

Polo Shirts etc. müssen schon häufiger gewechselt werden da gehen pro Saison bestimmt 500€ für drauf.

Ich bin allerdings auch sehr Modeinteressiert und schaue mir bspw. die Shows an und gehe auch die kompletten Onlineshops meiner Lieblingsdesigner durch, nur kaufe ich selten außerhalb der absoluten Basics, eben weil das 500€ T-Shirt nach einer Saison einfach alt ist 4 dunkleblaue Polos aber doch 2-3 Sommer durchhalten.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Erkennen wird bei mir eher schwer.
Bis auf Polo Shirts mit dem Krokodil oder T-Shirts mit irgendwelchen Prints, bei Etro erkennt man schon am Motiv das es Etro ist ohne das der Markenname auch nur erwähnt wird, habe ich eigentlich nur Bekleidung ohne jegliche Markenlogos.

Ich erkenne aber z.B. an der Art wie die Nähte gesetzt sind bei anderen Leuten meine Lieblingsmarken wieder auch wenn bis auf das Etikett am Hals sonst nirgendwo der Name zu finden ist.

Wie viel Geld ich für Klamotten ausgebe weiß ich aber ehrlich gesagt nicht, das schwankt einfach zu extrem. Bspw. war mein letzter Kauf ein Paar Schuhe im Oktober. Es kann aber auch sein das wenn es nötig ist ich mir nächsten Monat für 1500€ Sommer Chinos kaufe.

WiWi Gast schrieb am 19.03.2018:

Ich bin der <2%-Typ.
Keine Ahnung, was du verdienst, aber dann macht ja deine private Mode einen bemerkbaren Posten aus (5-10%), schätze ich?

Dir scheint es ja auch wichtig zu sein, dass Gleichgesinnte das in irgendeiner Form anerkennen (nur "Komfort-Mode" kostet ja keine 1000Euro). Denkst du dir dann im Umkehrschluss bei anderen Leuten wie mir: "Wat für 'n Lump"?

WiWi Gast schrieb am 19.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 19.03.2018:

Auch mal eine ernsthafte Frage: Wieviel % eures Nettos, bzw. wieviel in EUR gebt ihr für private Freizeitmode aus?!

Auch ich verdiene über 100k, aber würde nie auf die Idee kommen, mir einen Pullover für >100Euro zu kaufen. Oder ein Polo für >50Euro nur weil da ein Pferdchen draufgenäht ist. Ich habe (mMn) ein ausgeprägtes Stil-Empfinden (Marke=/=Stil=/=objektiv schön), aber solange es gut sitzt und aussieht und komfortabel ist, trage ich auch 'ne 30Euro Hose von Zara oder ein 10Euro Tshirt von H&M.
Bei Schuhen und Jacken komme ich mit den Kriterien an Marken nicht herum. Andererseits hält so ein Mantel für 400Tacken auch paar Winter, wohingegen ich das nicht von meinen Pullovern erwarte, da mir die mit der Zeit sowieso schneller langweilig werden.

Um meine eigene Eingangsfrage zu beantworten: zwischen 1-2% meines Nettoeinkommens, bzw. so ca. 1.000Eur p.a. gebe ich für private(!) Freizeitmode aus.

Dafür würde ich ja bei euren Marken nur 'ne Schlüpper, und 'ne Gürtelschnalle bekommen :D

Sicher mehr als Du, aber schwer zu sagen die Sachen werden nicht jedes Jahr durch Saisonartikel ausgetauscht.

Wenn ich mir für 400€ einen Kaschmir-Pullover kaufe schaut der auch nach 4-5 Wintern wie neu aus weil er in größerer Rotation ist und ein 0815 zbufarbener Rundhalspullover halt in 10 Jahren noch genauso aussieht wie heute.

Eine Winterjacke wird auch nur alle 2-3 Winter gekauft dann sind aber gleich mal 1000€ weg die alten Jacken werden aber parallel auch gute 5-6 Jahre weitergetragen.

Polo Shirts etc. müssen schon häufiger gewechselt werden da gehen pro Saison bestimmt 500€ für drauf.

Ich bin allerdings auch sehr Modeinteressiert und schaue mir bspw. die Shows an und gehe auch die kompletten Onlineshops meiner Lieblingsdesigner durch, nur kaufe ich selten außerhalb der absoluten Basics, eben weil das 500€ T-Shirt nach einer Saison einfach alt ist 4 dunkleblaue Polos aber doch 2-3 Sommer durchhalten.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Porsche Design! :D

Das ist ungefähr so seriös wie Camp David oder Plein.

An den lustigen Mailandtroll: Unabhängig vom Trollen finde ich es immer witzig, wenn Studenten oder Berufssöhne auf krasse Modenkenner machen/ meinen irgendwelche "Standards" zu etablieren. Quasi Menschen wie du, die das Ganze nur ernst meinen. Als ich mein erstes Praktikum bei einer BB gemacht habe, ist einer der Mitpraktikanten mit Daydate aufgetaucht und hat beim Afterwork seine roten Balenciagas mit Givenchy Sweater a la Kanye angehabt. Der wurde von keinem ernstgenommen. Klar, ein bisschen Marke sind wir ja alle aber bitte...bleibt seriös.

Das man sich damit in nahezu allen seriösen Berufsständen bis zu einer gewissen Hierarchiestufe mit dem Tragen von HC lächerlich macht, ist hier allen ja sicherlich selbstverständlich.

Haute Couture≠Stilbewusstsein

Ernstgemeinte Antwort auf Thread:

Ich bin im monatlichen Netto ohne Bonus (Klamotten fallen immer unter Monatsausgaben) momentan bei ziemlich genau 84k. Kaufen tue ich im Mittel nach gefühlter Qualität und natürlich auch aus (unter) bewussten Statementgründen. Ich trage ziemlich gerne Ralph Lauren ( keine Angst - weder Schmierofriese noch dünne Ärmchen), nicht nur die Polos sondern auch die Basic Shirts. Die gibt's bei den Ami Kollegen für 10 Dollar. Sowohl bei den Polos als auch bei den Basics ist die Qualität echt gut, habe manche schon mehrere Jahre. Freizeithosen tatsächlich nur Zara oder Gap, da ich sonst nie etwas passendes finde (Hobbybodybuilder). Brauche immer Klamotten für den Cut und für den Bulk/Offseason. Die Sachen sollten also etwas länger halten und modisch zeitlos sein. Am Ende gebe ich im Jahr daher von meinem netto für private Freizeitmode ca. 0,25-0,5% aus. Da ich sowohl beruflich als auch privat oft in den USA bin, werden dort alle Einkäufe getätigt. Hier müsste ich für die gleiche Garderobe wohl eher mit 1,0-1,5% des Jahresnettos rechnen.

WiWi Gast schrieb am 19.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 19.03.2018:

Also mit den Marken machst du dich nur lächerlich.
Weil ich so nett bin, bekommst du hier mal eine Liste von guten und akzeptierten Marken. Ich wohne in Mailand also besser du glaubst mir:

  • Vêtements
  • Balenciaga
  • Givenchy
  • Raf Simons
  • Haider Ackermann
  • Fear of God
  • Salvatore Ferragamo
  • Gucci
  • Yves Saint Laurent
  • Maison Margiela
  • Hermès
  • Loro Piana
  • Bottega Veneta
  • Louboutin
  • Giuseppe Zanotti
  • Alpha Industries

Nix zu danken, Mate!

WiWi Gast schrieb am 18.03.2018:

Ich suche passende Marken und steh nicht auf Boss&co

Meine Favorite:

Woolrich
Gant
Montblanc (wenn es was besonderes sein darf)
Brioni -> zu teuer
Lacoste (ich weiß zählt zu Boss&Co, mag die Polos aber)
Wellensteyn -> mittlerweile hat’s jeder
Hechter
Bikkembergs (tolle Qualität bei sneaker)
Bogner
Aigner
Selten CK
Porsche Design

Sehr gute Liste. Stimmt mit meinen Markenpräferenzen überein. Ich würde noch Acne Studios empfehlen.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

WiWi Gast schrieb am 19.03.2018:

An den lustigen Mailandtroll: Unabhängig vom Trollen finde ich es immer witzig, wenn Studenten oder Berufssöhne auf krasse Modenkenner machen/ meinen irgendwelche "Standards" zu etablieren. Quasi Menschen wie du, die das Ganze nur ernst meinen. Als ich mein erstes Praktikum bei einer BB gemacht habe, ist einer der Mitpraktikanten mit Daydate aufgetaucht und hat beim Afterwork seine roten Balenciagas mit Givenchy Sweater a la Kanye angehabt. Der wurde von keinem ernstgenommen. Klar, ein bisschen Marke sind wir ja alle aber bitte...bleibt seriös.

Bin seit 6 Jahren in der Arbeitswelt. Wie man an meinem Kleiderschrank sehen kann auch nicht ganz unerfolgreich. ;)
Ich finde, es spricht nichts dagegen Haute Couture Kleidung zu rocken, wenn man es sich leisten kann. Klar, Givenchy Sweater mit Swatch Uhr geht nicht. Mit ner chicen Roli ist das aber völlig in Ordnung und anerkannt. Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.
Mich wundert dein Kommentar aber nicht. Im IB laufen eh viele braindead Gestalten rum. Wie soll man sich auch mit Mode auskennen, wenn man 20h am Tag im Büro hängt lol.

Haute Couture≠Stilbewusstsein

Das sagen diejenigen, die sich Haute Couture nicht leisten können.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Das sehe ich anders. Aber jeder hat ja seine Meinung. Dass das aber nur diejenigen sagen, die sich das nicht leisten können, ist falsch. Das wiederum weiß man jedoch nur, wenn man selbst wirklich in der Branche unterwegs ist und nicht anonym in Foren trollt, weil Semesterferien sind und im Praktikum nichts zu tun ist (ich denke nicht, dass du dich in UK/US - geschweige denn Mailand - aufhältst).

Ich poste hier immer mal gerne. Dank dem Forum hat sich mein IB-Weg geebnet und im Vergleich zu dir oder anderen Schwätzern bin ich tatsächlich seit diesem Jahr nunmehr 7 Jahre im Beruf. Mein Gehalt beläuft sich auf ein Netto von 160k Euro. Ich könnte mir den Shit durchaus leisten, aber Posts wie deiner unterstreichen neben dem häufig doch begrenztem Intellekt der Träger auch einfach die Trivialität dieser Stücke. Da lasse ich das Geld dann lieber doch im nächsten Oldtimer.

WiWi Gast schrieb am 19.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 19.03.2018:

An den lustigen Mailandtroll: Unabhängig vom Trollen finde ich es immer witzig, wenn Studenten oder Berufssöhne auf krasse Modenkenner machen/ meinen irgendwelche "Standards" zu etablieren. Quasi Menschen wie du, die das Ganze nur ernst meinen. Als ich mein erstes Praktikum bei einer BB gemacht habe, ist einer der Mitpraktikanten mit Daydate aufgetaucht und hat beim Afterwork seine roten Balenciagas mit Givenchy Sweater a la Kanye angehabt. Der wurde von keinem ernstgenommen. Klar, ein bisschen Marke sind wir ja alle aber bitte...bleibt seriös.

Bin seit 6 Jahren in der Arbeitswelt. Wie man an meinem Kleiderschrank sehen kann auch nicht ganz unerfolgreich. ;)
Ich finde, es spricht nichts dagegen Haute Couture Kleidung zu rocken, wenn man es sich leisten kann. Klar, Givenchy Sweater mit Swatch Uhr geht nicht. Mit ner chicen Roli ist das aber völlig in Ordnung und anerkannt. Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.
Mich wundert dein Kommentar aber nicht. Im IB laufen eh viele braindead Gestalten rum. Wie soll man sich auch mit Mode auskennen, wenn man 20h am Tag im Büro hängt lol.

Haute Couture≠Stilbewusstsein

Das sagen diejenigen, die sich Haute Couture nicht leisten können.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

WiWi Gast schrieb am 19.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 19.03.2018:

An den lustigen Mailandtroll: Unabhängig vom Trollen finde ich es immer witzig, wenn Studenten oder Berufssöhne auf krasse Modenkenner machen/ meinen irgendwelche "Standards" zu etablieren. Quasi Menschen wie du, die das Ganze nur ernst meinen. Als ich mein erstes Praktikum bei einer BB gemacht habe, ist einer der Mitpraktikanten mit Daydate aufgetaucht und hat beim Afterwork seine roten Balenciagas mit Givenchy Sweater a la Kanye angehabt. Der wurde von keinem ernstgenommen. Klar, ein bisschen Marke sind wir ja alle aber bitte...bleibt seriös.

Bin seit 6 Jahren in der Arbeitswelt. Wie man an meinem Kleiderschrank sehen kann auch nicht ganz unerfolgreich. ;)
Ich finde, es spricht nichts dagegen Haute Couture Kleidung zu rocken, wenn man es sich leisten kann. Klar, Givenchy Sweater mit Swatch Uhr geht nicht. Mit ner chicen Roli ist das aber völlig in Ordnung und anerkannt. Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.
Mich wundert dein Kommentar aber nicht. Im IB laufen eh viele braindead Gestalten rum. Wie soll man sich auch mit Mode auskennen, wenn man 20h am Tag im Büro hängt lol.

Haute Couture≠Stilbewusstsein

Das sagen diejenigen, die sich Haute Couture nicht leisten können.

Givenchy , Balenciaga etc. ist aber jetzt nicht gerade der Weisheit letzter Schluss die Kollektionen der letzten 4-5 Jahre lassen sich wohl am besten als Hood-Rich bezeichnen.

Genauso wenig wie man eine Rolex jetzt als sonderlich exklusiv oder hochwertig ansehen sollte. Es ist der VW des oberen Uhrenpreis-Segments und das sage ich als absoluter Rolex Fan mit aktuell 11 Stück in der Sammlung.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Haute Couture für den Mann?
Macht euch doch nicht selbst lächerlich.

Zudem sind die Klamotten der Haute Couture Häuser in deren Läden nicht Haute Couture, sondern ganz normale Konfektionsbekleidung!

Wahre Haute Couture gibt es erstens nur für Frauen und zweitens sind das absolute Einzelstücke aus Handarbeit, deren Preise mehrere Zehntausende Euro und mehr betragen.
Die gibt es nicht im Geschäft, auch wenn du dir das einbildest.
Da kommst du als Mann und mit 160k Netto nicht weit.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

In der echten Arbeitswelt juckt das kein Schwein mit was für einer Marke ihr rumläuft, solange es gepflegt und stilvoll aussieht.

Außer ein paar Neuankömmlingen würde sich auch niemand darüber Gedanken machen, mit was für Bekleidung jemand rumläuft, juckt m.M.n. den Großteil definitiv nicht ob das Hugo Boss oder Tom Tailor ist.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

WiWi Gast schrieb am 22.03.2018:

In der echten Arbeitswelt juckt das kein Schwein mit was für einer Marke ihr rumläuft, solange es gepflegt und stilvoll aussieht.

Außer ein paar Neuankömmlingen würde sich auch niemand darüber Gedanken machen, mit was für Bekleidung jemand rumläuft, juckt m.M.n. den Großteil definitiv nicht ob das Hugo Boss oder Tom Tailor ist.

Ich glaube da denken viele auch unterbewusst sie könnten mangelnde Kompetenz/Erfahrung mit professionellen Aussehen/Auftreten kompensieren.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Herrlicher Thread. Ich liege grad auf dem Sofa mit meiner (geschätzt) 30 Jahre alten Jogging-Hose und dem ebenso alten Pullover. Der ist aber von der ungeliebten Marke aus Metzingen.

Aber ich verdiente letztes Jahr auch nur 95k, nicht 100k :-)

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

H&M und Uniqlo

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Woolrich und Rolex

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

DRK-Altkleidercontainer und Patek World Timer 5130R

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Alleine die Fragestellung zeigt deutlich auf, dass der TE entweder Trollen will, oder seine fehlende Stillosigkeit kompensieren will. Ach, ich liebe dieses Forum.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

WiWi Gast schrieb am 30.03.2018:

DRK-Altkleidercontainer und Patek World Timer 5130R

Ahh, ein Fan des Sprezzaturra Stils. Hut ab.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

WiWi Gast schrieb am 30.03.2018:

Alleine die Fragestellung zeigt deutlich auf, dass der TE entweder Trollen will, oder seine fehlende Stillosigkeit kompensieren will. Ach, ich liebe dieses Forum.

Hier TE
Wenn Stillosigkeit fehlt hab ich ja Stil

Ne jetzt im ernst. Ich frage weil ich keine Ahnung habe, mir gute Kleidung Leisten kann, aber nicht weiß was „gut“ ist.
Gehalt habe ich’s deswegen genannt, damit man ungefähr weiß in welchem Umfeld ich unterwegs bin. Ich steh nicht auf die Markennamen wo man einfach nur den Namen zahlt. Möchte mich einfach erkundigen...und Jacken hören bei mir definitiven den dreistelligen Bereich also bitte k keine (nebenbei total hässlichen) itako Designer Werbeplakate anbieten, die sich Klamotten schimpfen.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

WiWi Gast schrieb am 19.03.2018:

Unser Vertriebsleiter Deutschland (ca. 600-750k p.a.) trägt LLoyd Schuhe. Unser Standard Ingenieur (ca. 130k p.a.) trägt ESD Sandalen.

Wo arbeitest du?

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Also ich tut wenn ich 100k im Jahr verdienen würd in den Taunus ziehen und dann halt auch entsprechend zeigen was man hat. Also quasi:

  • Barberjacke
  • Rugby Shirt
  • Timberlands

=> Also so 80er Internat Stil

oder halt etwas offensive

  • Gucci Schuhe mit diesen roten und grünen Zeichen
  • Designer Jeans
  • T Shirt mit "Armani" drauf
  • echte Rolex

Dann after work im Taunus edlen Champagner schlürfen mit Bier passt dit natürlich nich t

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Den Lifestyle kannst du dir null leisten mit 100k.. das Leben (mit Familie) ist richtig teuer.

WiWi Gast schrieb am 31.03.2018:

Also ich tut wenn ich 100k im Jahr verdienen würd in den Taunus ziehen und dann halt auch entsprechend zeigen was man hat. Also quasi:

  • Barberjacke
  • Rugby Shirt
  • Timberlands

=> Also so 80er Internat Stil

oder halt etwas offensive

  • Gucci Schuhe mit diesen roten und grünen Zeichen
  • Designer Jeans
  • T Shirt mit "Armani" drauf
  • echte Rolex

Dann after work im Taunus edlen Champagner schlürfen mit Bier passt dit natürlich nich t

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Welchen Lifestyle soll sich der Vorposter nicht leisten können?

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Es gibt einen Unterschied zwischen etwas bezahlen zu können und es sich tatsächlich leisten zu können. Champagner schlürfend mit überteuerten möchtegern Klamotten in elitären Clubs zu chillen gehört dabei definitiv nicht zu letzterem. Jedenfalls nicht mit 100k gehalt und ohne nennenswertes Vermögen.

WiWi Gast schrieb am 31.03.2018:

Welchen Lifestyle soll sich der Vorposter nicht leisten können?

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Wenn er sich von seinem Gehalt diese Klamotten kauft in einem Club Champagner trink - was ist daran falsch, wenn ihm das nun Spaß macht``

WiWi Gast schrieb am 31.03.2018:

Es gibt einen Unterschied zwischen etwas bezahlen zu können und es sich tatsächlich leisten zu können. Champagner schlürfend mit überteuerten möchtegern Klamotten in elitären Clubs zu chillen gehört dabei definitiv nicht zu letzterem. Jedenfalls nicht mit 100k gehalt und ohne nennenswertes Vermögen.

WiWi Gast schrieb am 31.03.2018:

Welchen Lifestyle soll sich der Vorposter nicht leisten können?

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Wie typisch deutsch es mal wieder ist zu entscheide wer sich was leisten sollte und was nicht. Solange Ich keine Schulden habe, hat niemand zu urteilen wie ich mein Geld ausgebe. Mein Vater ist LKW-Fahrer und hat sich privat einen gebrauchten CLS 500 gekauft. Das ist unglaublich wie viel Missgunst man da zu spüren bekommt...

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Und dein ungebildeter Lkw Vater wird der erste sein der sich über steigende kosten beschwert und sich beklagt er würde unfair bezahlt werden. Währenddessen müssen sich seine Kinder ohne finanzielle Unterstützung durchs Studium schlafen weil der cls prio hatte. Merkst selbst oder?

WiWi Gast schrieb am 01.04.2018:

Wie typisch deutsch es mal wieder ist zu entscheide wer sich was leisten sollte und was nicht. Solange Ich keine Schulden habe, hat niemand zu urteilen wie ich mein Geld ausgebe. Mein Vater ist LKW-Fahrer und hat sich privat einen gebrauchten CLS 500 gekauft. Das ist unglaublich wie viel Missgunst man da zu spüren bekommt...

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

WiWi Gast schrieb am 01.04.2018:

Und dein ungebildeter Lkw Vater wird der erste sein der sich über steigende kosten beschwert und sich beklagt er würde unfair bezahlt werden. Währenddessen müssen sich seine Kinder ohne finanzielle Unterstützung durchs Studium schlafen weil der cls prio hatte. Merkst selbst oder?

WiWi Gast schrieb am 01.04.2018:

Wie typisch deutsch es mal wieder ist zu entscheide wer sich was leisten sollte und was nicht. Solange Ich keine Schulden habe, hat niemand zu urteilen wie ich mein Geld ausgebe. Mein Vater ist LKW-Fahrer und hat sich privat einen gebrauchten CLS 500 gekauft. Das ist unglaublich wie viel Missgunst man da zu spüren bekommt...

Ich wünschte das hättest du mir persönlich gesagt, dann hättest du mal meine ungebildete Seite zu spüren bekommen.

  1. Ist mein Vater sehr gebildet und hatte in unserer Heimat studiert und einen angesehenen Job.
  2. Hat er sich noch nie beschwert und ist sehr froh über seine jetzige Situation. Hier im Forum sehe ich viel mehr Gejammer über den ach so hohen Spitzensteuersatz.
  3. Ich weiß nicht ob bei dir Prostitution der erste Weg ist wenn du Geld brauchst? Bei uns ist das nämlich nicht so. Mein Vater hat mir nicht mal erlaubt, dass ich während dem Studium einen (fachfremden) Nebenjob habe, damit ich mich voll aufs Studium konzentrieren kann. Uns hat es nie an irgendwas gefehlt. Kenne Söhne von Sparkassenvorständen und co. die Pizza liefern müssen um ihr Studium zu finanzieren weil ihre Väter meinen die müssten lernen auf eigenen Beinen zu stehen.
  4. Sparen kann man an anderen Ecken und Enden (kein Wohneigentum, kein Urlaub im 5-Sterne-Hotel, Kleidung von H&M und Zara).
  5. Wenn meine Schwester kurz vor dem 2. Examen und ich kurz vor dem Master stehen kann ja nicht so viel falsch gelaufen sein.
antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Dann scheint dein Vater ein ehrenmann zu sein. In der Kombination kannst du aber ruhig zugeben, dass das definitiv nicht die Regel ist. Sobald man Familie hat, hat man als Eltern nun einmal auch eine finanzielle Verpflichtung den Kindern gegenüber. Sollte diese nicht unter solch einem unverhältnismäßigen Konsum wie einer fetten karre leiden: schön! Meistens machen sich die 1000Euro im Monat netto für solch ein Auto (vollkostenrechnung) aber nun mal doch bemerkbar, insbesondere wenn man einer recht unqualifizierten Tätigkeit mit nicht allzu hohem gehalt nachgeht (no offense, lkw Fahrer sind notwendig).

WiWi Gast schrieb am 01.04.2018:

Ich wünschte das hättest du mir persönlich gesagt, dann hättest du mal meine ungebildete Seite zu spüren bekommen.

  1. Ist mein Vater sehr gebildet und hatte in unserer Heimat studiert und einen angesehenen Job.
  2. Hat er sich noch nie beschwert und ist sehr froh über seine jetzige Situation. Hier im Forum sehe ich viel mehr Gejammer über den ach so hohen Spitzensteuersatz.
  3. Ich weiß nicht ob bei dir Prostitution der erste Weg ist wenn du Geld brauchst? Bei uns ist das nämlich nicht so. Mein Vater hat mir nicht mal erlaubt, dass ich während dem Studium einen (fachfremden) Nebenjob habe, damit ich mich voll aufs Studium konzentrieren kann. Uns hat es nie an irgendwas gefehlt. Kenne Söhne von Sparkassenvorständen und co. die Pizza liefern müssen um ihr Studium zu finanzieren weil ihre Väter meinen die müssten lernen auf eigenen Beinen zu stehen.
  4. Sparen kann man an anderen Ecken und Enden (kein Wohneigentum, kein Urlaub im 5-Sterne-Hotel, Kleidung von H&M und Zara).
  5. Wenn meine Schwester kurz vor dem 2. Examen und ich kurz vor dem Master stehen kann ja nicht so viel falsch gelaufen sein.
antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Sollte dazu sagen, dass es natürlich kein Neuwagen ist sondern ein junger (!) gebrauchter. Aber dennoch überdurchschnittlich für sein Gehalt aber solange man seinen Verpflichtungen nachkommt (Steuern zahlen, keine Schulden haben oder diese abbezahlen falls man welche hat, für seine Familie sorgen) kann man doch machen was man will. Wenn jetzt der Praktikant bei einer Big4 unbedingt sein erspartes für eine Rolex ausgeben will (fiktives Beispiel), dann soll er doch machen. Man sollte nicht darüber urteilen.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Mit so einem Gehalt kann man sich weder das Auto kaufen noch unterhalten. Will nicht wissen, was der LKW Fahrer alles an Ware an Bord hat, die kein Zoll sieht.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

WiWi Gast schrieb am 02.04.2018:

Sollte dazu sagen, dass es natürlich kein Neuwagen ist sondern ein junger (!) gebrauchter. Aber dennoch überdurchschnittlich für sein Gehalt aber solange man seinen Verpflichtungen nachkommt (Steuern zahlen, keine Schulden haben oder diese abbezahlen falls man welche hat, für seine Familie sorgen) kann man doch machen was man will. Wenn jetzt der Praktikant bei einer Big4 unbedingt sein erspartes für eine Rolex ausgeben will (fiktives Beispiel), dann soll er doch machen. Man sollte nicht darüber urteilen.

Ich fahre selbst seit 3.5 Jahren den jetzt alten CLS500. Diesen habe ich als 3 jährigen Leasingrückläufer gekauft. Meine monatlichen Kosten auf 4 Jahren Haltezeit gerechnet bei ca. 15-17tkm pro Jahr belaufen sich mit allem auf fast 1000€ pro Monat.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Lkw Fahrer mit entsprechender Berufserfahrung und den Schichten/ Zulagen kommen gerne mal auf 6k brutto im Monat. Mehr als viele Sachbearbeiter hier.

Wird dann noch der Verdienstausfall während des Studiums berücksichtigt, ist die Nummer nochmal etwas schärfer!

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Geeenau. "Gerne mal 6k". Vielleicht in einem Einzelmonat als Ausnahme. Über 50k p.a. (inkl. Spesen) bekommen die Allerwenigsten.

Ich arbeite in der IT einer internationalen Speditionsfirma und weiß, dass wir unsere Fahrer in der Branche schon sehr überdurchschnittlich bezahlen.

Zum Einstieg gibt es inkl. Schichtzulagen max. 2500-3000Euro bei einem 200h-Monat. Fahrer mit jahrzehntelanger Erfahrung und Zugehörigkeit max. 1000Euro mehr. Da kommen je nach Fahrroute 6-50Euro Spesen (Nahverkehr vs. Fernverkehr nach Frankreich/Luxemburg) am Tag drauf, im absoluten Maximum (gibt es de facto aber nicht, da wir solch eine Routenplanung für den Einzelfahrer gar nicht im System haben) 1000Euro Spesen im Monat.

Spesen kann man aber sowieso nicht schön rechnen (ähnlich wie bei UBs oder BIG4) - ein Mittagessen in Luxemburg kostet schnell mal 20Euro an der Tankstelle.

Der Median deutscher LKW-Fahrer dürfte so 30-50% weniger verdienen. Die Branche zahlt seit Jahrzehnten zunehmend weniger, die Konkurrenz aus Osteuropa ist groß.

WiWi Gast schrieb am 06.04.2018:

Lkw Fahrer mit entsprechender Berufserfahrung und den Schichten/ Zulagen kommen gerne mal auf 6k brutto im Monat. Mehr als viele Sachbearbeiter hier.

Wird dann noch der Verdienstausfall während des Studiums berücksichtigt, ist die Nummer nochmal etwas schärfer!

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

WiWi Gast schrieb am 06.04.2018:

Lkw Fahrer mit entsprechender Berufserfahrung und den Schichten/ Zulagen kommen gerne mal auf 6k brutto im Monat. Mehr als viele Sachbearbeiter hier.

Wird dann noch der Verdienstausfall während des Studiums berücksichtigt, ist die Nummer nochmal etwas schärfer!

Komisch das alle Quellen von 2,5-3k Brutto ausgehen...

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Herrje ist das alles traurig hier. Wieso muss man denn sein Geld rausschmeißen, wenn man mehr verdient? Um irgendwelche anderen Menschen zu beeindrucken? Die nehmen das doch sowieso nicht wahr.

Derzeit trage ich etwas mehr als 2 Jahre alte Converse, eine ebenso alte Jeans von H&M, einen Hoodie von H&M (etwas neuer, vor nem Jahr gekauft) und T-Shirts, deren Preis irgendwo zwischen Werbegeschenk und 20€ lag. Ich müsste langsam mal meine Garderobe etwas erneuern, aber das geht auch bei Uniqlo und H&M. Das dabei gesparte Geld investiere ich lieber in mich selbst statt in den kläglichen Versuch, andere zu beeindrucken.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

WiWi Gast schrieb am 06.04.2018:

Herrje ist das alles traurig hier. Wieso muss man denn sein Geld rausschmeißen, wenn man mehr verdient? Um irgendwelche anderen Menschen zu beeindrucken? Die nehmen das doch sowieso nicht wahr.

Derzeit trage ich etwas mehr als 2 Jahre alte Converse, eine ebenso alte Jeans von H&M, einen Hoodie von H&M (etwas neuer, vor nem Jahr gekauft) und T-Shirts, deren Preis irgendwo zwischen Werbegeschenk und 20€ lag. Ich müsste langsam mal meine Garderobe etwas erneuern, aber das geht auch bei Uniqlo und H&M. Das dabei gesparte Geld investiere ich lieber in mich selbst statt in den kläglichen Versuch, andere zu beeindrucken.

Keiner kann hier erzählen, dass Kleidung nicht Unterbewusst wirkt. Dass Du Wie der letzte Lump rumläufst wird garantiert von anderen wahrgenommenen und unbewusst auf deine selbstwertschätzung projektiert.‘

Einzige Ausnahme: Bereichsleiter mit 400k der einfachen auf Understatement setzt (Sprezaturra) aber sicherlich ist Kleidung ein relevantes distiktionsmerkmal.

Auserdem ist H&M einfach nur Bangladesch-Müll für lowperformer

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

WiWi Gast schrieb am 07.04.2018:

WiWi Gast schrieb am 06.04.2018:

Herrje ist das alles traurig hier. Wieso muss man denn sein Geld rausschmeißen, wenn man mehr verdient? Um irgendwelche anderen Menschen zu beeindrucken? Die nehmen das doch sowieso nicht wahr.

Derzeit trage ich etwas mehr als 2 Jahre alte Converse, eine ebenso alte Jeans von H&M, einen Hoodie von H&M (etwas neuer, vor nem Jahr gekauft) und T-Shirts, deren Preis irgendwo zwischen Werbegeschenk und 20€ lag. Ich müsste langsam mal meine Garderobe etwas erneuern, aber das geht auch bei Uniqlo und H&M. Das dabei gesparte Geld investiere ich lieber in mich selbst statt in den kläglichen Versuch, andere zu beeindrucken.

Keiner kann hier erzählen, dass Kleidung nicht Unterbewusst wirkt. Dass Du Wie der letzte Lump rumläufst wird garantiert von anderen wahrgenommenen und unbewusst auf deine selbstwertschätzung projektiert.‘

Einzige Ausnahme: Bereichsleiter mit 400k der einfachen auf Understatement setzt (Sprezaturra) aber sicherlich ist Kleidung ein relevantes distiktionsmerkmal.

Auserdem ist H&M einfach nur Bangladesch-Müll für lowperformer

Eigentlich sinnvoller Beitrag aber dann dieser unglaublich unintelligenter letzte Satz. Seit wann lassen sich Menschen pauschal in High- und Lowperformer einteilen? Das ist eine Erfindung von diesem Forum die ewig nachgeplappert wird. Und sogar wenn man es so einteilen würde, wie hängt die Leistungsfähigkeit dann von der Bekleidungsmarke ab? Ich erkenne den Zusammenhang nicht. Und zuletzte: Was glaubst du wo Nobelmarken ihre Kleidung produzieren? Sicher nicht in Frankreich oder Italien.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

WiWi Gast schrieb am 03.04.2018:

Mit so einem Gehalt kann man sich weder das Auto kaufen noch unterhalten. Will nicht wissen, was der LKW Fahrer alles an Ware an Bord hat, die kein Zoll sieht.

Da haben wir wieder diese schönen Vorurteile die durch Neid oder Missgunst entstehen. Wenn beide Ehepartner arbeiten und man wie schon gesagt bei anderen Sachen spart (nein, nicht bei der Bildung) kann man sich den Erwerb und Unterhalt eines jungen gebauchten CLS 500 durchaus leisten.

Vor allem wenn man viele Reparaturen selber machen kann. Aber die selbsternannten High-Performer hier sind ja in der Regel schon mit einem Räder- oder Ölwechsel überfordert. Kleines Beispiel: Ein Kommilitone von mir hat für den Wechsel aller vier Bremsscheiben- und Beläge bei seinem 1er 1.300 € bezahlt. Ob das überhaupt nötig war oder die Werkstatt ihm das aufgeschwatzt hat sei mal dahin gestellt. Ich hätte die Teile im Internet für 300-400 € (Markenware, keine China-Importe, mit Rechnung vom Händler) bestellt und selbst eingebaut.
Außerdem kann man noch sparen wenn man nicht dieses übertriebene Bedürfnis hat jede Kleinigkeit zu versichern (Was aus Ökonomischer Sicht auch sinnlos ist). Für so ein Auto ist Teilkasko mit hoher Selbstbeteiligung optimal.

Also nur weil du nicht in der Lage bist so ein Auto zu halten, musst du das nicht auf andere übertragen.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

WiWi Gast schrieb am 07.04.2018:

WiWi Gast schrieb am 03.04.2018:

Mit so einem Gehalt kann man sich weder das Auto kaufen noch unterhalten. Will nicht wissen, was der LKW Fahrer alles an Ware an Bord hat, die kein Zoll sieht.

Da haben wir wieder diese schönen Vorurteile die durch Neid oder Missgunst entstehen. Wenn beide Ehepartner arbeiten und man wie schon gesagt bei anderen Sachen spart (nein, nicht bei der Bildung) kann man sich den Erwerb und Unterhalt eines jungen gebauchten CLS 500 durchaus leisten.

Vor allem wenn man viele Reparaturen selber machen kann. Aber die selbsternannten High-Performer hier sind ja in der Regel schon mit einem Räder- oder Ölwechsel überfordert. Kleines Beispiel: Ein Kommilitone von mir hat für den Wechsel aller vier Bremsscheiben- und Beläge bei seinem 1er 1.300 € bezahlt. Ob das überhaupt nötig war oder die Werkstatt ihm das aufgeschwatzt hat sei mal dahin gestellt. Ich hätte die Teile im Internet für 300-400 € (Markenware, keine China-Importe, mit Rechnung vom Händler) bestellt und selbst eingebaut.
Außerdem kann man noch sparen wenn man nicht dieses übertriebene Bedürfnis hat jede Kleinigkeit zu versichern (Was aus Ökonomischer Sicht auch sinnlos ist). Für so ein Auto ist Teilkasko mit hoher Selbstbeteiligung optimal.

Also nur weil du nicht in der Lage bist so ein Auto zu halten, musst du das nicht auf andere übertragen.

LOL selber einbauen naaa klar. Teile selber kaufen ok aber einbauen? Wozu? Hast du einen Druckluftsschrauber? Entsprechende Erfahrung? Zeit?

Habe auch einen 1er und bremssatz inkl. Einbau kostet 450 mit guter ware. Vollkommen ok

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Als Besserverdiener würde ich Geld für Klamotten in die Hand nehmen um bessere Qualität und um vor allem einen guten Fit zu bekommen. Der Fit der Klamotten ist das A und O und hat sicherlich die größte Außenwirkung. Aber wer 350 Euro für ein T-Shirt von Gucci ausgibt oder um irgendwelche "tollen" Markenlogos auf seinen Klamotten zu haben, hat in meinen Augen Minderheitskomplexe.
Was ich auch wichtig finde ist Qualität vor Quantität. Anstatt 30 T-Shirts für 5 Euro im Kleiderschrank zu haben, reichen auch 7. Die können dann auch meinetwegen etwas teurer sein.
Ich würde mich auch etwas von den altbekannten Marken lösen. Gibt heute in der Kleidungsindustrie viele interessante Startups. Seien es bekannte Startups wie Shoepassion oder weniger bekannte wie whytes ("the perfect white T-Shirt") oder sonofatailor (maßgeschneiderte hochwertige T-shirts). Hier zahlt man zwar überall einiges mehr als bei H&M aber man bekommt auch deutlich mehr Qualität und zahlt wenig für Markennamen.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

WiWi Gast schrieb am 07.04.2018:

WiWi Gast schrieb am 07.04.2018:

WiWi Gast schrieb am 03.04.2018:

Mit so einem Gehalt kann man sich weder das Auto kaufen noch unterhalten. Will nicht wissen, was der LKW Fahrer alles an Ware an Bord hat, die kein Zoll sieht.

Da haben wir wieder diese schönen Vorurteile die durch Neid oder Missgunst entstehen. Wenn beide Ehepartner arbeiten und man wie schon gesagt bei anderen Sachen spart (nein, nicht bei der Bildung) kann man sich den Erwerb und Unterhalt eines jungen gebauchten CLS 500 durchaus leisten.

Vor allem wenn man viele Reparaturen selber machen kann. Aber die selbsternannten High-Performer hier sind ja in der Regel schon mit einem Räder- oder Ölwechsel überfordert. Kleines Beispiel: Ein Kommilitone von mir hat für den Wechsel aller vier Bremsscheiben- und Beläge bei seinem 1er 1.300 € bezahlt. Ob das überhaupt nötig war oder die Werkstatt ihm das aufgeschwatzt hat sei mal dahin gestellt. Ich hätte die Teile im Internet für 300-400 € (Markenware, keine China-Importe, mit Rechnung vom Händler) bestellt und selbst eingebaut.
Außerdem kann man noch sparen wenn man nicht dieses übertriebene Bedürfnis hat jede Kleinigkeit zu versichern (Was aus Ökonomischer Sicht auch sinnlos ist). Für so ein Auto ist Teilkasko mit hoher Selbstbeteiligung optimal.

Also nur weil du nicht in der Lage bist so ein Auto zu halten, musst du das nicht auf andere übertragen.

LOL selber einbauen naaa klar. Teile selber kaufen ok aber einbauen? Wozu? Hast du einen Druckluftsschrauber? Entsprechende Erfahrung? Zeit?

Habe auch einen 1er und bremssatz inkl. Einbau kostet 450 mit guter ware. Vollkommen ok

Wenn du eine günstige Werkstatt kennst ist es doch okay. Viele bringen ihr 10+ Jahre altes Auto aber immer noch zur Vertragswerkstatt. Und bei BMW wirst du eben 1000 € aufwärts dafür zahlen. Müsstest mir noch erklären warum man zwingend einen Druckluftschrauber braucht? Und ja die nötige Erfahrung und Zeit (zumal mir sowas Spaß macht) habe ich.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

für tausende euros "markenprodukte" kaufen die von den gleichen kinderarbeitern gefertigt werden wie die H&M Sachen ... LOL

sich mit 100k bei wahrscheinlich 60std woche überlegen zu fühlen ist wirklich lächerlich ... mittelmäßige youtuber verdienen 150k im jahr und die zocken abends bisschen auf twitch ... in jogger mit aldi eistee.

was läuft nur schief bei euch

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Dieser Thread ist der Grund, warum BWLer und auch Juristen so einen schlechten Ruf haben gegenüber anderen Studenten.

Müsst ihr irgendwie eure Minderwertigkeitskomplexe ausgleichen, wenn ihr Hemden für 150 €, Krawatten für 100 € oder Mäntel für 1000 € tragt? Klar, sollte man nicht rumlaufen wie der letzte Penner. Aber bei bspw. s.Oliver, Hilfiger, Marco Polo ist die Qualität auch völlig in Ordnung. Auch Teile von H&M kaufe ich gerne mal, wenn sie mir gefallen. Warum auch nicht?

Klar, ich hab auch ein Ralph Lauren Hemd im Schrank. Aber ich war auch schon oft mit Jogginghose und Kapuzenpullover in der Uni. Man muss niemandem etwas beweisen. Und man ist auch sicher kein besserer Mensch, nur weil man Unsummen für teure Klamotten ausgibt.

Wie gesagt, zeigt diesen Thread mal Ingenieuren, Chemikern, Sozialwissenschaftlern, Mathematikern. Die lachen sich kaputt.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Irgendwie fällt es mir schwer zu glauben, dass die meister der Posts hier ernst gemeint sind. Ich oute mich einfach mal als nicht Standesgemäß.

Ich arbeite aktuell im Ausland wo ich keine Steuern zahlen muss und daher ist mein Brutto = mein Netto. Ich verdiene aktuell rund 100k netto im Jahr + Bonus.

Meine Klamotten:
Meine Unterzieshirts kommen von H&M (die sieht doch eh niemand, Hauptsache sie sitzen bequem)
Meine Hemden sind fast alle von Olymp (gute Qualität zum vernünftigen Preis und ich mag das Design)
Meine Polos sind von Tommy Hilfiger, zum Spotpreis aus den USA
Meine Jeans von Jack and Jones
Meine Chinos von Tommy Hilfiger (aus den USA zum Spottpreis)
Meine Anzüge von Hugo Boss und Kuhn Maßkonfektion (wobei ich sie echt selten trage)
Meine Lederschuhe von Lloyd, Bugatti und Daniel Hechter
Sneakers von Adidas
Keine Armbanduhr
Unterwäsche gemischt von H&M bis Hugo Boss
Socken von Happy Socks und H&M
Gürtel sind überwiegend no name
Wallet von Braun Büffel
Stifte von Messen und aus Hotels
Sonnenbrille von RayBan

Bisher bin ich nirgends negativ aufgefallen.
Finde extrem markenbewusste Leute eher affig.
Besonders Frauen die versuchen einen auf Paris Hilton und Kim Kardashian zu tun lasse ich sofort links liegen weil man sich mit denen meist nur über Handtaschen unterhalten kann.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Arbeitest du in Dubai? Oder wo gibt es noch Brutto=Netto?

WiWi Gast schrieb am 09.04.2018:

Irgendwie fällt es mir schwer zu glauben, dass die meister der Posts hier ernst gemeint sind. Ich oute mich einfach mal als nicht Standesgemäß.

Ich arbeite aktuell im Ausland wo ich keine Steuern zahlen muss und daher ist mein Brutto = mein Netto. Ich verdiene aktuell rund 100k netto im Jahr + Bonus.

Meine Klamotten:
Meine Unterzieshirts kommen von H&M (die sieht doch eh niemand, Hauptsache sie sitzen bequem)
Meine Hemden sind fast alle von Olymp (gute Qualität zum vernünftigen Preis und ich mag das Design)
Meine Polos sind von Tommy Hilfiger, zum Spotpreis aus den USA
Meine Jeans von Jack and Jones
Meine Chinos von Tommy Hilfiger (aus den USA zum Spottpreis)
Meine Anzüge von Hugo Boss und Kuhn Maßkonfektion (wobei ich sie echt selten trage)
Meine Lederschuhe von Lloyd, Bugatti und Daniel Hechter
Sneakers von Adidas
Keine Armbanduhr
Unterwäsche gemischt von H&M bis Hugo Boss
Socken von Happy Socks und H&M
Gürtel sind überwiegend no name
Wallet von Braun Büffel
Stifte von Messen und aus Hotels
Sonnenbrille von RayBan

Bisher bin ich nirgends negativ aufgefallen.
Finde extrem markenbewusste Leute eher affig.
Besonders Frauen die versuchen einen auf Paris Hilton und Kim Kardashian zu tun lasse ich sofort links liegen weil man sich mit denen meist nur über Handtaschen unterhalten kann.

antworten
WiWi Gast

Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

An den Hobbybodybuilder:

Hat nichts mit dem eigentlichen Thread zu tun:
Wie wird das von deinem Umfeld gesehen? Welche Branche?
Bin im IB und auch "Hobbybodybuilder" (Anfang bis mitte 20 wettkämpfe in richtung classic physique) und habe schon echt oft probleme mit dummer kommentaren, fehlen von ernsthaftigkeit etc.

WiWi Gast schrieb am 19.03.2018:

Porsche Design! :D

Das ist ungefähr so seriös wie Camp David oder Plein.

An den lustigen Mailandtroll: Unabhängig vom Trollen finde ich es immer witzig, wenn Studenten oder Berufssöhne auf krasse Modenkenner machen/ meinen irgendwelche "Standards" zu etablieren. Quasi Menschen wie du, die das Ganze nur ernst meinen. Als ich mein erstes Praktikum bei einer BB gemacht habe, ist einer der Mitpraktikanten mit Daydate aufgetaucht und hat beim Afterwork seine roten Balenciagas mit Givenchy Sweater a la Kanye angehabt. Der wurde von keinem ernstgenommen. Klar, ein bisschen Marke sind wir ja alle aber bitte...bleibt seriös.

Das man sich damit in nahezu allen seriösen Berufsständen bis zu einer gewissen Hierarchiestufe mit dem Tragen von HC lächerlich macht, ist hier allen ja sicherlich selbstverständlich.

Haute Couture≠Stilbewusstsein

Ernstgemeinte Antwort auf Thread:

Ich bin im monatlichen Netto ohne Bonus (Klamotten fallen immer unter Monatsausgaben) momentan bei ziemlich genau 84k. Kaufen tue ich im Mittel nach gefühlter Qualität und natürlich auch aus (unter) bewussten Statementgründen. Ich trage ziemlich gerne Ralph Lauren ( keine Angst - weder Schmierofriese noch dünne Ärmchen), nicht nur die Polos sondern auch die Basic Shirts. Die gibt's bei den Ami Kollegen für 10 Dollar. Sowohl bei den Polos als auch bei den Basics ist die Qualität echt gut, habe manche schon mehrere Jahre. Freizeithosen tatsächlich nur Zara oder Gap, da ich sonst nie etwas passendes finde (Hobbybodybuilder). Brauche immer Klamotten für den Cut und für den Bulk/Offseason. Die Sachen sollten also etwas länger halten und modisch zeitlos sein. Am Ende gebe ich im Jahr daher von meinem netto für private Freizeitmode ca. 0,25-0,5% aus. Da ich sowohl beruflich als auch privat oft in den USA bin, werden dort alle Einkäufe getätigt. Hier müsste ich für die gleiche Garderobe wohl eher mit 1,0-1,5% des Jahresnettos rechnen.

antworten

Artikel zu Marken

Die Kraft der Marke

Eine blonde junge Frau die lächelt.

Direct Marketing, Werbung, Public Relations, CRM, Hard Selling und Marke, Begriffe aus der Werbung einfach erklärt ...

Marke (brand)

Eine große, alte Marketing-Bibliothek.

Eine Marke ist ein Name, Ausdruck, Symbol, Zeichen oder eine Kombination von diesen. Sie dient dazu, das Produkt- oder Leistungsangebot eines Anbieters zu kennzeichnen und von der Konkurrenz abzuheben.

Deutsche vertrauen Marken, die sich engagieren

Zwei gemalte Bilder, das eine mit zwei Frauen bei der Kaffeepause und das andere mit einer Frau, einem Auto und einer Cola-Werbung.

Das Thema nachhaltiges Wirtschaften ist nicht nur en vogue, sondern es kommt bei den Verbrauchern auch gut an. In vielen Fällen ist es sogar kaufentscheidend. Allerdings glauben 74 Prozent der deutschen Verbraucher, dass das Thema Umweltfreundlichkeit den großen Unternehmen ziemlich egal ist.

Markenklassiker trotzen der Krise

Ein Schild mit einer Werbung für Nivea Sun.

Traditionsmarken wie Aspirin, Asbach, Nivea und Miele trotzen der Krise und halten sich an der Spitze in der Gunst der Verbraucher. Dies ist allerdings keine Selbstverständlichkeit, so die aktuelle Studie »European Trusted Brands 2010«.

Markenstärke: FC Bayern München der Primus der Bundesliga

Bundesliga, Sportrechte, Doping, WM, Weltmeisterschaft, EM, Europameisterschaft, leer,

Eine Studie des Instituts für Marktorientierte Unternehmensführung der Universität Mannheim untersucht die Bedeutung der Marke für den wirtschaftlichen Erfolg der Fußball-Erstligisten. Schalke und Borussia Dortmund schneiden ebenfalls sehr gut ab.

Allianz ist Deutschlands wertvollste Marke

Flaggen und Logo des Versicherungsunternehmen Allianz

Allianz, Deutsche Telekom und DaimlerChrysler sind wie in den beiden Vorjahren die drei wertvollsten Marken in Deutschland. Das Finanzdienstleistungsunternehmen Allianz hat jedoch der Telekom den Spitzenplatz streitig gemacht.

Corporate Branding - Unternehmen als Marke zu führen liegt im Trend

Ein blaues rundes Zeichen mit einem menschlichen Oberkörper.

92 Prozent der Markenverantwortlichen aller Branchen sagen, dass künftig Marken für den Unternehmenserfolg wichtiger werden.

Deutsche Verbraucher entwickeln starke Gefühle für ihre Lieblingsmarken

Readers Digest Trusted

Die größte Verbraucherstudie Europas: Readers Digest ermittelte die vertrauenswürdigsten Marken in 15 europäischen Ländern - allein in Deutschland beteiligten sich 7.400 Konsumenten.

bobi - Online-Meinungsmonitor für 500 Marken

Internet Markenführung Mundpropaganda

Digitale Mundpropaganda übernimmt die Markenführung im Internet. Die Hamburger Marktforschungs- und Marketing-Agentur ethority evaluiert monatlich die beliebtesten Themen der Verbraucher.

Markenlexikon - Markenwissen von A bis Z

Das Markenlexikon gehört zu den größten Markenportalen im deutschsprachigen Raum und bietet neben verschiedenen Rubriken rund um das Markenwissen ein Markenglossar mit über 400 Markenfachbegriffen.

Literatur-Tipp: Marken-Design

Marken-Design

Die Bedeutung der Markierung wächst mit der steigenden Produktvielfalt und dem internationalen Wettbewerb. Marken-Design ist ein Buch am Puls der Zeit. Die Auflage wurde um rechtliche Aspekte und neue Medien sowie die Markenführung im Internet erweitert.

Fachbücher zu Marken-Design und Storytising neu erschienenen

Expertenwissen für Marken - Wie man intelligent und kreativ eine Marke kommuniziert, wird in zwei aktuellen Fachbüchern der Hochschule Pforzheim behandelt.

Markenkongress REFILL 2004 - Vorsprung durch Marke

Markenkongress REFILL 2004

Studierende und Professoren diskutieren vom 14. bis 16. April an der Hochschule Pforzheim mit Persönlichkeiten aus Marketing und Werbung über Bedeutung und Chancen von Marken. Daneben bietet der Kongress eine Firmenkontaktmesse, Workshops, Vorträge und eine REFILL-Party.

Größte Verbraucherstudie Europas

Reader´s Digest European Trusted Brands 2003: Nivea, Persil, Lufthansa, Aspirin, Schwarzkopf, Siemens, Miele, AOL, TUI und Sparkasse zum dritten Mal in Folge auf Platz eins - Haribo, Hugo Boss, Jade und Junghans neu im Club der Marken-Gewinner

Richtig gekleidet zum Bewerbungsgespräch

Mann im Anzug mit Krawatte im Cafe.

Die Kleidung beim Vorstellungsgespräch sollte deutlich machen, dass man sich der Bedeutung der zu vergebenden Position bewusst ist und das Unternehmen repräsentieren kann.

Antworten auf Welche Marken privat für Gehaltsabrechnung 100k

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 61 Beiträge

Diskussionen zu Marken

Weitere Themen aus Dresscode, Kleidung & Stil