DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Duale StudiengängeDuales Studium

IBM-Studie: Karrierechancen von Absolventen im Vergleich

Gute Karrierechancen für Absolventen praxisnaher Studiengänge laut einer IBM-Studie

IBM-Studie: Karrierechancen - Absolventen im Vergleich
(ibm) Stark praxisorientierte Ausbildungsgänge wie das Studium an der Berufsakademie eröffnen überdurchschnittliche Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt. Dies ist das Ergebnis der aktuellen IBM Karrierestudie "International Business Machines". In der Untersuchung, die seit einigen Jahren regelmäßig durchgeführt wird, wurden Leistungsbeurteilungen, Gehaltsentwicklung und Laufbahnen von Absolventen der

in der IBM Deutschland verglichen. Darüber hinaus wurde das Verhältnis von Männern und Frauen in den Vergleichsgruppen betrachtet.

Die wichtigsten Ergebnisse der IBM Karrierestudie:

"Die Ergebnisse der aktuellen Studie bestätigen erneut, dass die enge Verzahnung von wissenschaftlicher Lehre und anwendungsbezogenem Lernen eine ideale Ausgangsbasis für die berufliche Karriere darstellt", bilanziert Torsten Kronshage, Ausbildungsleiter der IBM Deutschland GmbH. Damit sei das BA-Studium ein wichtiger Beitrag, um auf die Veränderungen und Dynamik in der heutigen Arbeitswelt zu reagieren und Bildungsziele praxisorientierter zu gestalten. Mit jährlich ca. 160 BA-Studienplätzen ist die IBM in Deutschland einer der größten Anbieter solcher dualen Studienplätze.

Weitere Informationen
www-5.ibm.com/employment/de/schueler/index.html

Im Forum zu Duales Studium

9 Kommentare

Abbruch duales Studium

jan_b97

Danke, direkt und ehrlich. WiWi Gast schrieb am 29.11.2017: ...

12 Kommentare

Nach DHBW Bachelor einen weiteren Bachelor an der Uni!

WiWi Gast

Mach sofort den Master und lass dir nichts anderes erzählen! Habe ebenfalls an der DHBW nen Bachelor gemacht und dann einen Master an einer Target-Uni. Da mir quantitative Sachen einfach sehr gut l ...

16 Kommentare

Frankfurt School M&A LL.M.

WiWi Gast

Der LLM M&A an der FS ist ein gut konzipiertes Programm und perfekt für Wiwis im Advisory um rechtliche Perspektiven zu ergänzen. Als Jurist nimmt man auch nochmal etwas mit sowie guten Kontakt zu Top ...

53 Kommentare

Re: Mit dualem Studium in die UB

WiWi Gast

Dax30 Bank? Dann bleib doch bei der Commerzbank oder Deutschen Bank? Oh hab vergessen, die stellen ja keine mehr ein

38 Kommentare

Duales Studium abbrechen für Uni?

jan_b97

Wäre ja schön, wenn mein Unternehmen im DAX30 gelistet ist, wäre ich bei SAP oder so wäre das eine ganz andere Liga. Zudem will ich mich aber nicht auf ein anderes duales Studium bewerben, glaube Uni ...

36 Kommentare

Re: DH Studium bei Daimler/Porsche oder Top Uni und Master

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 30.11.2017: Tut mir leid für das Missverständnis. Schönen Abend noch und Respekt für den sehr informativen Beitrag. ...

2 Kommentare

Dualer Master

WiWi Gast

Ich würde sagen, dass der Verdienst zu 100% von der Branche sowie der Position, die du von MO-DO innehast abhängt?

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Duales Studium

Studenten im Hörsaal

Wirtschaft studieren: Das Duale Studium BWL an einer Berufsakademie

Ein duales Studium in Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftsingenieurwesen zu beginnen, ist eine alternative Studienmöglichkeit zur universitären Ausbildung. Studieninteressierte, die gern praktisch arbeiten wollen, finden in Berufsakademien passende Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften. Eine Vielzahl an Spezialisierungen in wirtschaftswissenschaftlichen Fächern ermöglicht bereits ab dem Bachelor eine Vertiefung. Nach dem dualen Studium werden viele BWL-Absolventen von ihrem Praxispartner übernommen oder nutzen im Anschluss die Möglichkeit für einen dualen Master oder für einen Master an einer Hochschule mit Promotionsrecht.

Weiteres zum Thema Duale Studiengänge

Duales Studium: Steuerlehre/Taxation in Frankfurt ab WS 2017/18 studieren

Ab dem Wintersemester 2017/18 wird an der Frankfurt University of Applied Sciences in Kooperation mit der Steuerberaterkammer Hessen der neue duale Studiengang Steuerlehre - Taxation angeboten. Das neue Bachelor-Studium in Steuerlehre bereitet gezielt auf Tätigkeiten in Unternehmen der Steuerberatungsbranche vor und soll den Weg zum Steuerberaterexamen vorbereiten. Studieninteressierte können sich ab sofort bei kooperierenden Unternehmen bewerben.

Studenten im Hörsaal

Wirtschaft studieren: Das Duale Studium BWL an einer Berufsakademie

Ein duales Studium in Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftsingenieurwesen zu beginnen, ist eine alternative Studienmöglichkeit zur universitären Ausbildung. Studieninteressierte, die gern praktisch arbeiten wollen, finden in Berufsakademien passende Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften. Eine Vielzahl an Spezialisierungen in wirtschaftswissenschaftlichen Fächern ermöglicht bereits ab dem Bachelor eine Vertiefung. Nach dem dualen Studium werden viele BWL-Absolventen von ihrem Praxispartner übernommen oder nutzen im Anschluss die Möglichkeit für einen dualen Master oder für einen Master an einer Hochschule mit Promotionsrecht.

Duales Studium Logistik, International Marketing, Marketing & Communications an der ISM

Duales Studium in International Management, Logistik und Marketing ab Wintersemester 2017/18

Das Studienangebot an der privaten Hochschule International Management School (ISM) wächst: Ab dem Wintersemester 2017/18 kann in den Fächern International Management, Logistik und Marketing dual studiert werden. Neben regelmäßigen Praxisphasen, ist ein Auslandssemester an einer Partnerhochschule integriert. Bewerbungen für die neuen dualen Bachelor-Studiengänge sind ganzjährig möglich.

Beliebtes zum Thema Studienwahl

Duales Studium: Steuerlehre/Taxation in Frankfurt ab WS 2017/18 studieren

Ab dem Wintersemester 2017/18 wird an der Frankfurt University of Applied Sciences in Kooperation mit der Steuerberaterkammer Hessen der neue duale Studiengang Steuerlehre - Taxation angeboten. Das neue Bachelor-Studium in Steuerlehre bereitet gezielt auf Tätigkeiten in Unternehmen der Steuerberatungsbranche vor und soll den Weg zum Steuerberaterexamen vorbereiten. Studieninteressierte können sich ab sofort bei kooperierenden Unternehmen bewerben.

MBA Studentinnen und Studenten der WHU - Otto Beisheim School of Management bilden zusammen die Buchstaben WHU.

WHU-Master »Entrepreneurship« startet zum Wintersemester 2017/18

Die Start-up-Branche ist der ideale Ort für zukünftige Gründer, um das eigene Konzept zu realisieren. Ab dem Wintersemester 2017/18 verschafft der Master in Entrepreneurship an der WHU Beisheim die Grundlage, um als Unternehmensgründer zu starten: ein umfangreiches Gründerszene-Netzwerk und ein maßgeschneidertes Master-Programm mit Schwerpunkten in BWL, Produktentwicklung und Technologien. Ab sofort können sich angehende Unternehmer und Gründer für den Master in Entrepreneurship an der WHU bewerben.

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaft studieren: Das Studium Wirtschaftsingenieurwesen (WIng)

Die Zahl der Studierenden in Wirtschaftsingenieurwesen steigt seit mehr als 20 Jahren kontinuierlich. Ausschlaggebend sind der sichere Einstieg in die Berufswelt und die attraktiven Gehaltsaussichten für Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsingenieurinnen. Als Schnittstelle zwischen Technik und Wirtschaft profitieren Unternehmen von Wirtschaftsingenieuren und Wirtschaftsingenieurinnen, die sowohl betriebswirtschaftliche als auch naturwissenschaftliche Betrachtungsweisen kennen. Allein im Jahr 2014 haben rund 13.000 WIng-Studierende ihren Abschluss gemacht, während knapp 23.000 Studienanfänger verzeichnet wurden. Insgesamt studierten in dem Jahr über 80.000 Studierende Wirtschaftsingenieurwesen.

Voll mit Studenten besetzter Hörsaal an der Technischen Universität München (TUM)

Rekordhoch von 2.8 Millionen Studierenden im Winter­semester 2016/2017

Mit gut 2.8 Millionen Studierenden sind aktuell so viele Studentinnen und Studenten wie nie zuvor an den deutschen Hochschulen eingeschrieben. Damit erhöhte sich die Zahl der Studierenden im Vergleich zum Vorjahr im Wintersemester 2016/2017 um 48 300. Das entspricht einem Zuwachs von 1,8 Prozent. Die Zahl der Studienanfängerinnen und Studienanfänger ging leicht um 0,1 Prozent auf 505 900 zurück. An Verwaltungsfachhochschulen stieg die Zahl dagegen um 7,9 Prozent.

Feedback +/-

Feedback