DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Duales StudiumHandel

BWL Handel duales Studium - ja/nein

Autor
Beitrag
WiWi Gast

BWL Handel duales Studium - ja/nein

Hallo zusammen,

ich mache zur Zeit eine Ausbildung zum Industriekaufmann, welche im Mai nächsten Jahres enden wird. Nun mache ich mir Gedanken über meinen weiteren beruflichen Werdegang.

Ich habe ein Angebot für ein duales Studium im Bereich des Farbgroßhandels bekommen, mit der Möglichkeit nach ein paar Jahren dann eine eigene Großhandelsfiliale leiten zu können/dürfen.

Jetzt meine Fragen an euch:

  • Ist die Arbeit eines Filialleiters im Farbgroßhandel stressig? Wie viele Stunden würden pro Woche auf mich zukommen? Wochenendarbeit? Ist das Klima wie bei den Berichten, die man über die Filialleiter des Lebensmitteleinzelhandels zu lesen bekommt, oder doch besser?

  • Wie viel würde ich schätzungsweise (ich weiß, dass man das nur grob sagen kann) an Gehalt bekommen?

  • Wie gut kann man einen späteren Wechsel zurück in ein Industrieunternehmen durchsetzen? (evtl. in einem kundennahen Bereich) Wie gefragt sind dort ehemalige Filialleiter aus dem Handel?

  • Lohnt sich das Studium und der Aufwand finanziell und v.a. im Bezug auf die Arbeitszeit, oder wäre es eventuell klüger nach der Ausbildung eine Stelle als kaufmännischer Sachbearbeiter anzunehmen und sich daraufhin hochzuarbeiten (beispielsweise durch ein berufsbegleitendes BWL-Studium, bei einer 30-Stunden-Woche oder ähnlichem)?
    Meine Interessen in beiden Bereichen sind in etwa gleich hoch, deshalb ist das leider keine Entscheidungshilfe für mich. :/

Vielen Dank im Voraus für die Antworten!

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Handel duales Studium - ja/nein

Keiner eine Idee? :(

antworten
WiWi Gast

Re: BWL Handel duales Studium Erfahrungen

Ich kann dir nicht alles Fragen beantworten, sondern nur einige Erfahrungen nahe bringen. Wenn du vom dualen Studium im Handel sprichst, gehe ich davon aus, du redest von der DHBW.

Habe damals selbst auch BWL Handel studiert, das Studium selbst war gut (Bachelor eben), und ich würde behaupten, die meisten anderen Bachelorstudiengänge in BWL (laut Curriculum) bieten auch nicht sonderlich mehr als was du dort lernst. Auch wenn die Theorie ein wenig in den Hintergrund gedrückt wird, so steht es dir als STUDENT immer frei mehr zu lernen als gefordert wird. Dies ist nämlich der Sinn eines Studiums, und nicht was viele immer behaupten, das Curriculum eines Studiums macht den Erfolg. Letztlich geht es bei den BWLern sowieso nur um Netzwerke, wenn die Karriere gefördert werden soll.

Ich persönlich habe dann noch meinen Master an einer normalen Universität gemacht, aber rein aus persönlichen Gründen, da ich mir mehr Freiheit gewünscht habe, insbesondere in der Welt zu reisen und dort auch zu arbeiten. Im Handel bin ich letztlich nicht geblieben, sondern habe den Sprung in die Industrie gemacht, jedoch in den technischen Vertrieb eines Industrieunternehmens. Der Unterschied ist im Vergleich zum Handel aber groß. Die Arbeitsbedingungen sind hier letztlich bessere (persönliche Einschätzung) und die Arbeitszeiten sind deutlich geringer.

Ach ja, während des dualen Studiums wirst du wohl im Handel nicht sehr viel Geld verdienen. Nach dem Studium sicherlich viel. Dafür musst du aber auch viel arbeiten. Selbst wenn es der Großhandel ist, können dies auch mal 50-60 h in der Woche werden. Die Überlegung ein berufsbegleitendes Studium zu machen ist nicht schlecht, solltest aber bedenken, dass der Stundenaufwand enorm sein wird, da du ja nicht nur arbeiten, sondern in der Zeit auch denken musst. So etwas staucht dann auch mal nach 1 oder 2 Jahren. Letztlich ist es aber deine Entscheidung für was du dich entscheidest. Ein Wechsel in die Industrie ist meiner Meinung nach möglich, aber eben auch nur für bestimmte Positionen. Als Farbgroßhändler könntest du theoretisch zu einem Farbhersteller wechseln, da du a) die Produkte und Inhalte, b) so gut wie jedes Konkurrenzmodell beim Namen, c) den Absatzmarkt, und d) die Lieferanten kennst. Das sind oftmals Informationen in einer Person vereint, wonach Industrieunternehmer händeringend suchen.

antworten

Artikel zu Handel

Metro-Handelslexikon 2015/2016

Ein Buch vom Metro-Handelslexikon 2015/2016 sowie eins vom Jahrgang davor mit der Aufschrift Kundenbindung und Co.

Das Metro-Handelslexikon 2015/2016 erscheint in der aktuellen Auflage im A5 statt A6 Format. Das neue Handelslexikons umfasst 295 Seiten und ist nur noch halb so dick wie bisher. Es ist in deutscher Sprache erhältlich. Das Metro-Handelslexikon 2015/2016 kann kostenlos online bestellt werden. Die Inhalte stehen auch auf der Internetplattform zum Handelslexikon zur Verfügung.

8. Wissenschaftspreis 2015 für wissenschaftliche Arbeiten zum Handel

EHI-GS1-Wissenschaftspreis 2015 Handel

EHI Stiftung und GS1 Germany vergeben im Jahr 2015 bereits zum achten Mal den mit insgesamt 38.000 Euro dotierten Wissenschaftspreis an exzellente wissenschaftliche Arbeiten (Bachelor, Master, Dissertation) und Kooperationen mit hoher Relevanz für die Handelsbranche. Bewerbungsfrist ist der 30. September 2014.

E-Book: Handel

E-Book Handel

Mit dem Handel kommt Bewegung in die Sachen. Er prägt unser Leben, unsere Gesellschaft, verbindet die Welt – und zwar hochgradig dynamisch, digital, mit einer riesigen Produktauswahl und unter harter Konkurrenz. Widersprüche und Ungleichheiten sind seine Begleiter. Das fluter-Heft der Bundeszentrale für politische Bildung die facettenreiche Welt des Handels unter die Lupe.

CEO Survey 2013: König Kunde konsumiert - Handel optimistisch

CEO Survey 2013

Nicht einmal jeder fünfte Befragte glaubt an eine Verbesserung der Konjunkturlage in den kommenden zwölf Monaten, dennoch gehen rund vier von zehn Spitzenmanagern fest davon aus, dass der Umsatz ihres Unternehmens steigt.

Studie: Große Aufstiegs- und Karrierechancen im Handel

Das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg-Essen stellt dem Handel in einer aktuellen Studie zu Aufstiegs- und Karrierewegen ein hervorragendes Zeugnis aus.

Metro-Handelslexikon 2010/2011

Metro-Handelslexikon 2010/2011

Das Metro-Handelslexikon 2010/2011 hat einen Umfang von über 480 Seiten und ist in deutscher Sprache erhältlich. Die Publikation kann kostenlos online bestellt werden.

Metro Group erzielt deutliche Umsatz- und Ergebnissteigerung

Umsatz der Metro Group wächst währungsbereinigt um 5,8 Prozent - EBIT steigt um 22,3 Prozent - Auslandsanteil erreicht fast 50 Prozent - Gute operative Entwicklung untermauert den Ausblick 2003

Wirtschaft studieren: Das Duale Studium BWL an einer Berufsakademie

Studenten im Hörsaal

Ein duales Studium in Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftsingenieurwesen zu beginnen, ist eine alternative Studienmöglichkeit zur universitären Ausbildung. Studieninteressierte, die gern praktisch arbeiten wollen, finden in Berufsakademien passende Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften. Eine Vielzahl an Spezialisierungen in wirtschaftswissenschaftlichen Fächern ermöglicht bereits ab dem Bachelor eine Vertiefung. Nach dem dualen Studium werden viele BWL-Absolventen von ihrem Praxispartner übernommen oder nutzen im Anschluss die Möglichkeit für einen dualen Master oder für einen Master an einer Hochschule mit Promotionsrecht.

Duales Studium: Steuerlehre/Taxation in Frankfurt ab WS 2017/18 studieren

Ab dem Wintersemester 2017/18 wird an der Frankfurt University of Applied Sciences in Kooperation mit der Steuerberaterkammer Hessen der neue duale Studiengang Steuerlehre - Taxation angeboten. Das neue Bachelor-Studium in Steuerlehre bereitet gezielt auf Tätigkeiten in Unternehmen der Steuerberatungsbranche vor und soll den Weg zum Steuerberaterexamen vorbereiten. Studieninteressierte können sich ab sofort bei kooperierenden Unternehmen bewerben.

Duales Studium Business Administration für den Handels- und Dienstleistungsbereich

Studenten im Hörsaal an der HS Koblenz

Das Duale Studium Business Administration an der Hochschule Koblenz wird um den Ausbildungsberuf „Kauffrau/-mann für Büromanagement“ erweitert. Gleichzeitig kann im Studium Business Administration die Vertiefung Dienstleistungsmanagement gewählt werden. Damit wird den Nachfragen von Handels- und Dienstleistungsunternehmen entgegengekommen.

Duales Studium in International Management, Logistik und Marketing ab Wintersemester 2017/18

Duales Studium Logistik, International Marketing, Marketing & Communications an der ISM

Das Studienangebot an der privaten Hochschule International Management School (ISM) wächst: Ab dem Wintersemester 2017/18 kann in den Fächern International Management, Logistik und Marketing dual studiert werden. Neben regelmäßigen Praxisphasen, ist ein Auslandssemester an einer Partnerhochschule integriert. Bewerbungen für die neuen dualen Bachelor-Studiengänge sind ganzjährig möglich.

Neue Chancen für Studienabbrecher mit dualer Berufsausbildung

Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dr. Johanna Wanka

Ab diesem Jahr starten im Programm »Jobstarter plus« des Bundesministeriums für Bildung und Forschung bundesweit 18 regionale Projekte, mit denen Studienabbrecher für eine duale Berufsausbildung gewonnen werden. Das Programm bringen Ausbildungsbetriebe und Studienabbrecher zusammen.

Berufsbegleitender Masterstudiengang in Business Management mit Schwerpunkt Marketing

Duales Studium Business Management an der DHBW

Masterstudium neben dem Beruf ohne ausufernde Kosten und auch noch an zwei rennomierten Hochschulen? Das ermöglicht ein berufsbegleitender »Master in Business Management – Marketing«, das gemeinsames Programm der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mosbach und der German Graduate School of Management and Law (GGS).

Duales Studium an zehn Hochschulen für Qualitätsnetzwerk ausgewählt

Zukunft machen

Zehn Hochschulen haben mit ihrem Konzept für ein Duales Studium die Jury überzeugt und werden in das »Qualitätsnetzwerk Duales Studium« des Stifterverbandes aufgenommen. Für die Durchführung ihrer Vorhaben erhalten die Hochschulen jeweils 30.000 Euro.

IAQ-Studie: Dual studieren im Blick

Cover IAQ-Report 2012-03

Duale Studiengänge haben sich in Deutschland etabliert. Junge Menschen können dabei ihre berufliche und akademische Ausbildung kombinieren. Der aktuelle Report des Instituts Arbeit und Qualifikation der Universität Duisburg-Essen nimmt den vergleichsweise neuen Bildungsweg in den Blick.

Antworten auf BWL Handel duales Studium - ja/nein

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 3 Beiträge

Diskussionen zu Handel

8 Kommentare

Diplom oder Bachelor

WiWi Gast

"Auf der Bundesagentur für Arbeit wurde mir zum Diplom geraten, weil es zwischen Bachelor und Master liegen soll. " Diese Aussage ...

Weitere Themen aus Duales Studium