DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Duales StudiumData Analytics

Erfahrungen duales Studium

Autor
Beitrag
kai889

Erfahrungen duales Studium

Hallo, ich hätte einige Fragen zum Thema duales Studium, speziell im Bereich Winfo / Info.

Sind die Praxiseinsätze bei einem dualen Studium gleichgewertet wie Praktika bei einem Unternehmen oder übernimmt man dort eher simple Tätigkeiten?

Wenn man nach dem dualen Studium zu einem anderen Arbeitgeber will, ist dies dann ein Nachteil, wenn man nicht an einer Uni / Fh war?

Gibt es Probleme bei Masterzualssungen und dem Stoff darin durch das duale Studium (mich würde hier gerade der Bereich Data Analytics etc. interessieren)?

Und zu guter letzt, was ist euer Fazit / Erfahrungen zu dualen Studiengängen?

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

kai889 schrieb am 03.11.2021:

Hallo, ich hätte einige Fragen zum Thema duales Studium, speziell im Bereich Winfo / Info.

Sind die Praxiseinsätze bei einem dualen Studium gleichgewertet wie Praktika bei einem Unternehmen oder übernimmt man dort eher simple Tätigkeiten?

Wenn man nach dem dualen Studium zu einem anderen Arbeitgeber will, ist dies dann ein Nachteil, wenn man nicht an einer Uni / Fh war?

Gibt es Probleme bei Masterzualssungen und dem Stoff darin durch das duale Studium (mich würde hier gerade der Bereich Data Analytics etc. interessieren)?

Und zu guter letzt, was ist euer Fazit / Erfahrungen zu dualen Studiengängen?

Ein duales Studium kann schlecht (bei irgendeiner Klitsche die niemand kennt) bis zu absolut Top (bei Dax 30 IGM, Pharma, Bosch etc.) sein. Hängt komplett vom Unternehmen ab

antworten
kai889

Erfahrungen duales Studium

WiWi Gast schrieb am 04.11.2021:

kai889 schrieb am 03.11.2021:

Hallo, ich hätte einige Fragen zum Thema duales Studium, speziell im Bereich Winfo / Info.

Sind die Praxiseinsätze bei einem dualen Studium gleichgewertet wie Praktika bei einem Unternehmen oder übernimmt man dort eher simple Tätigkeiten?

Wenn man nach dem dualen Studium zu einem anderen Arbeitgeber will, ist dies dann ein Nachteil, wenn man nicht an einer Uni / Fh war?

Gibt es Probleme bei Masterzualssungen und dem Stoff darin durch das duale Studium (mich würde hier gerade der Bereich Data Analytics etc. interessieren)?

Und zu guter letzt, was ist euer Fazit / Erfahrungen zu dualen Studiengängen?

Ein duales Studium kann schlecht (bei irgendeiner Klitsche die niemand kennt) bis zu absolut Top (bei Dax 30 IGM, Pharma, Bosch etc.) sein. Hängt komplett vom Unternehmen ab

geht um IGM Konzern

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

Duales Studium ist fürs Profil prinzipiell immer besser als ein normales Studium

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

WiWi Gast schrieb am 04.11.2021:

Duales Studium ist fürs Profil prinzipiell immer besser als ein normales Studium

Ich habe dual bei einem Dax-Konzern in der Softwareentwicklung studiert. Probleme mit der Master-Zulassung kann es geben. Ich habe Winfo studiert und kann daher z.B. nicht einfach einen Informatik-Master dran hängen, selbst wenn ich das gerne machen würde. Winfo-Master an einer Uni ist aber möglich. Achte also darauf, dass du auch die Fachrichtung studierst, in der du den Master dranhängen möchtest. Außerdem konnte ich mir die Hochschule nicht aussuchen und musste deswegen an einer normalen FH studieren. Für den akademischen Teil des Lebenslaufs sieht das natürlich weniger gut aus als eine TU oder ähnliches. Ich empfehle, einen Arbeitgeber zu suchen, der den Studienteil entweder an der DHBW oder sogar an einer Uni macht (Ich glaube an der FAU in Erlangen gibt es zB diese Möglichkeit)

Praxiseinsätze werden sehr gut bewertet, ich habe aber den Eindruck, dass es weniger als 5-6 Praktika, als viel mehr wie eine lange Tätigkeit wahrgenommen wird. Grundsätzlich werden duale Studenten als praktisch erfahrener wahrgenommen als so gut wie alle Studenten, die direkt von der Uni kommen. Für den Arbeitsmarkt ist man also hervorragend vorbereitet.

Die Frage ist, wo du hin möchtest. Willst du in einen Bereich, wo du akademische Exzellenz vorweisen musst, wie zB in die Forschung, oder Unternehmensberatung (ist auch leichter mit Uni-Abschluss, wenn auch gut möglich mit dualem Studium)? Dann lieber an die Uni. Möchtest du direkt Geld verdienen und einen direkten Start ins Berufsleben? Dann such dir ein (vorzugsweise Dax-)Unternehmen und mach das duale Studium.

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

WiWi Gast schrieb am 04.11.2021:

Duales Studium ist fürs Profil prinzipiell immer besser als ein normales Studium

Ich habe dual bei einem Dax-Konzern in der Softwareentwicklung studiert. Probleme mit der Master-Zulassung kann es geben. Ich habe Winfo studiert und kann daher z.B. nicht einfach einen Informatik-Master dran hängen, selbst wenn ich das gerne machen würde. Winfo-Master an einer Uni ist aber möglich. Achte also darauf, dass du auch die Fachrichtung studierst, in der du den Master dranhängen möchtest. Außerdem konnte ich mir die Hochschule nicht aussuchen und musste deswegen an einer normalen FH studieren. Für den akademischen Teil des Lebenslaufs sieht das natürlich weniger gut aus als eine TU oder ähnliches. Ich empfehle, einen Arbeitgeber zu suchen, der den Studienteil entweder an der DHBW oder sogar an einer Uni macht (Ich glaube an der FAU in Erlangen gibt es zB diese Möglichkeit)

Praxiseinsätze werden sehr gut bewertet, ich habe aber den Eindruck, dass es weniger als 5-6 Praktika, als viel mehr wie eine lange Tätigkeit wahrgenommen wird. Grundsätzlich werden duale Studenten als praktisch erfahrener wahrgenommen als so gut wie alle Studenten, die direkt von der Uni kommen. Für den Arbeitsmarkt ist man also hervorragend vorbereitet.

Die Frage ist, wo du hin möchtest. Willst du in einen Bereich, wo du akademische Exzellenz vorweisen musst, wie zB in die Forschung, oder Unternehmensberatung (ist auch leichter mit Uni-Abschluss, wenn auch gut möglich mit dualem Studium)? Dann lieber an die Uni. Möchtest du direkt Geld verdienen und einen direkten Start ins Berufsleben? Dann such dir ein (vorzugsweise Dax-)Unternehmen und mach das duale Studium.

Hat eigentlich alles wichtige gesagt.

Willst du in die Forschung oder zu MBB/ Top IB --> Uni
Ganzer Rest (Also ~98% aller Jobs) --> Duales Studium

antworten
kai889

Erfahrungen duales Studium

WiWi Gast schrieb am 04.11.2021:

Duales Studium ist fürs Profil prinzipiell immer besser als ein normales Studium

Ich habe dual bei einem Dax-Konzern in der Softwareentwicklung studiert. Probleme mit der Master-Zulassung kann es geben. Ich habe Winfo studiert und kann daher z.B. nicht einfach einen Informatik-Master dran hängen, selbst wenn ich das gerne machen würde. Winfo-Master an einer Uni ist aber möglich. Achte also darauf, dass du auch die Fachrichtung studierst, in der du den Master dranhängen möchtest. Außerdem konnte ich mir die Hochschule nicht aussuchen und musste deswegen an einer normalen FH studieren. Für den akademischen Teil des Lebenslaufs sieht das natürlich weniger gut aus als eine TU oder ähnliches. Ich empfehle, einen Arbeitgeber zu suchen, der den Studienteil entweder an der DHBW oder sogar an einer Uni macht (Ich glaube an der FAU in Erlangen gibt es zB diese Möglichkeit)

Praxiseinsätze werden sehr gut bewertet, ich habe aber den Eindruck, dass es weniger als 5-6 Praktika, als viel mehr wie eine lange Tätigkeit wahrgenommen wird. Grundsätzlich werden duale Studenten als praktisch erfahrener wahrgenommen als so gut wie alle Studenten, die direkt von der Uni kommen. Für den Arbeitsmarkt ist man also hervorragend vorbereitet.

Die Frage ist, wo du hin möchtest. Willst du in einen Bereich, wo du akademische Exzellenz vorweisen musst, wie zB in die Forschung, oder Unternehmensberatung (ist auch leichter mit Uni-Abschluss, wenn auch gut möglich mit dualem Studium)? Dann lieber an die Uni. Möchtest du direkt Geld verdienen und einen direkten Start ins Berufsleben? Dann such dir ein (vorzugsweise Dax-)Unternehmen und mach das duale Studium.

Wieso ist ein Studium an der DHBW besser? Und Unternehmensberatungen interessieren mich eher nicht.

antworten
kai889

Erfahrungen duales Studium

WiWi Gast schrieb am 04.11.2021:

Duales Studium ist fürs Profil prinzipiell immer besser als ein normales Studium

Ich habe dual bei einem Dax-Konzern in der Softwareentwicklung studiert. Probleme mit der Master-Zulassung kann es geben. Ich habe Winfo studiert und kann daher z.B. nicht einfach einen Informatik-Master dran hängen, selbst wenn ich das gerne machen würde. Winfo-Master an einer Uni ist aber möglich. Achte also darauf, dass du auch die Fachrichtung studierst, in der du den Master dranhängen möchtest. Außerdem konnte ich mir die Hochschule nicht aussuchen und musste deswegen an einer normalen FH studieren. Für den akademischen Teil des Lebenslaufs sieht das natürlich weniger gut aus als eine TU oder ähnliches. Ich empfehle, einen Arbeitgeber zu suchen, der den Studienteil entweder an der DHBW oder sogar an einer Uni macht (Ich glaube an der FAU in Erlangen gibt es zB diese Möglichkeit)

Praxiseinsätze werden sehr gut bewertet, ich habe aber den Eindruck, dass es weniger als 5-6 Praktika, als viel mehr wie eine lange Tätigkeit wahrgenommen wird. Grundsätzlich werden duale Studenten als praktisch erfahrener wahrgenommen als so gut wie alle Studenten, die direkt von der Uni kommen. Für den Arbeitsmarkt ist man also hervorragend vorbereitet.

Die Frage ist, wo du hin möchtest. Willst du in einen Bereich, wo du akademische Exzellenz vorweisen musst, wie zB in die Forschung, oder Unternehmensberatung (ist auch leichter mit Uni-Abschluss, wenn auch gut möglich mit dualem Studium)? Dann lieber an die Uni. Möchtest du direkt Geld verdienen und einen direkten Start ins Berufsleben? Dann such dir ein (vorzugsweise Dax-)Unternehmen und mach das duale Studium.

Hat eigentlich alles wichtige gesagt.

Willst du in die Forschung oder zu MBB/ Top IB --> Uni
Ganzer Rest (Also ~98% aller Jobs) --> Duales Studium

Vielen Dank, bin lediglich am überlegen, wenn man tiefer in den Data Science / Analytics Bereich will ob das dann noch möglich ist.

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

kai889 schrieb am 04.11.2021:

Wieso ist ein Studium an der DHBW besser? Und Unternehmensberatungen interessieren mich eher nicht.

Die DHBW hat einen etwas besseren Ruf als Wald-und-Wiesen-FHs. So groß ist der Unterschied aber nicht, wenn du ein Duales Studium findest, das dir gefällt und an einer normalen FH ist, go for it.

In den Data Science/Analytics-Bereich kannst du mit einem dualen Studium kommen. Bei manchen Firmen (SAP zb) kann man genau in diesem Bereich seine Praxiserfahrung sammeln.

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

Für Data Science solltest du auf genügend Mathematik im Studium achten. Ein Studiengang wie "Angewandte Mathematik und Informatik" an der FH Aachen ist empfehlenswert. Gibt in NRW einige Firmen, die diesen Studiengang anbieten.

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

kai889 schrieb am 03.11.2021:

Hallo, ich hätte einige Fragen zum Thema duales Studium, speziell im Bereich Winfo / Info.

Sind die Praxiseinsätze bei einem dualen Studium gleichgewertet wie Praktika bei einem Unternehmen oder übernimmt man dort eher simple Tätigkeiten?

Wenn man nach dem dualen Studium zu einem anderen Arbeitgeber will, ist dies dann ein Nachteil, wenn man nicht an einer Uni / Fh war?

Gibt es Probleme bei Masterzualssungen und dem Stoff darin durch das duale Studium (mich würde hier gerade der Bereich Data Analytics etc. interessieren)?

Und zu guter letzt, was ist euer Fazit / Erfahrungen zu dualen Studiengängen?

Ich habe ein duales Studium Winfo an der DHBW bei einem mittelständischen Unternehmen gemacht und war mit dem Konzept und dem Praxisbezug sehr zufrieden. Hab nach dem Abschluss ein Jahr dort weiter gearbeitet und wurde anschließend von so ziemlich allen Firmen mit Handkuss genommen. Da, wie meine Vorredner schon korrekt gesagt haben, es nicht ganz so einfach ist einen Info master dranzuhängen (aufgrund der vergebenen ects pro Modul), mache ich jetzt aktuell meinen dualen master in Info bei Bosch, auch an der DHBW. Die Duale Hochschule hat ein eigenes Konzept für den Master entwickelt, welcher auf dem dualen Bachelor aufbaut.

antworten
kai889

Erfahrungen duales Studium

WiWi Gast schrieb am 05.11.2021:

kai889 schrieb am 03.11.2021:

Hallo, ich hätte einige Fragen zum Thema duales Studium, speziell im Bereich Winfo / Info.

Sind die Praxiseinsätze bei einem dualen Studium gleichgewertet wie Praktika bei einem Unternehmen oder übernimmt man dort eher simple Tätigkeiten?

Wenn man nach dem dualen Studium zu einem anderen Arbeitgeber will, ist dies dann ein Nachteil, wenn man nicht an einer Uni / Fh war?

Gibt es Probleme bei Masterzualssungen und dem Stoff darin durch das duale Studium (mich würde hier gerade der Bereich Data Analytics etc. interessieren)?

Und zu guter letzt, was ist euer Fazit / Erfahrungen zu dualen Studiengängen?

Ich habe ein duales Studium Winfo an der DHBW bei einem mittelständischen Unternehmen gemacht und war mit dem Konzept und dem Praxisbezug sehr zufrieden. Hab nach dem Abschluss ein Jahr dort weiter gearbeitet und wurde anschließend von so ziemlich allen Firmen mit Handkuss genommen. Da, wie meine Vorredner schon korrekt gesagt haben, es nicht ganz so einfach ist einen Info master dranzuhängen (aufgrund der vergebenen ects pro Modul), mache ich jetzt aktuell meinen dualen master in Info bei Bosch, auch an der DHBW. Die Duale Hochschule hat ein eigenes Konzept für den Master entwickelt, welcher auf dem dualen Bachelor aufbaut.

Dann zähle ich die ECTS mal zusammen und schaue, was da machbar wäre an Mastern.

antworten
kai889

Erfahrungen duales Studium

Würdet ihr sagen die Belastung vom dualen Studium (während dem Semester) ist sehr viel höher als bei einem Universitätsstudium?

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

kai889 schrieb am 07.11.2021:

Würdet ihr sagen die Belastung vom dualen Studium (während dem Semester) ist sehr viel höher als bei einem Universitätsstudium?

Ja schon. Du hast halt immer eine gefüllte Woche. Entweder du hast Studienphase oder du arbeitest. Außerdem immer Anwesenheitspflicht. In der Klausurenphase nimmt sich das dann nicht so viel, da sind beide Modelle etwa gleich stressig.

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

kai889 schrieb am 07.11.2021:

Würdet ihr sagen die Belastung vom dualen Studium (während dem Semester) ist sehr viel höher als bei einem Universitätsstudium?

push

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

WiWi Gast schrieb am 08.11.2021:

kai889 schrieb am 07.11.2021:

Würdet ihr sagen die Belastung vom dualen Studium (während dem Semester) ist sehr viel höher als bei einem Universitätsstudium?

push

Während meines dualen Studiums war die Belastung sehr hoch.

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

WiWi Gast schrieb am 08.11.2021:

kai889 schrieb am 07.11.2021:

Würdet ihr sagen die Belastung vom dualen Studium (während dem Semester) ist sehr viel höher als bei einem Universitätsstudium?

push

Wie immer kommt es darauf an, wie ernst du die Sache nimmst. Die Klausuren zu bestehen, sollte mit vergleichbar geringem Aufwand machbar sein. Willst du gute oder sehr gute Leistung bringen, dann ist dein Zeitmanagement gefragt.
Zur Belastung während den „regulären“ Studienphasen: Ich hab die Praxisphasen immer als recht entspannt empfunden. Du hast deinen normalen Arbeitstag und kannst nach Feierabend den Kopf abschalten und deinen Feierabend genießen. Die Theoriephasen waren dagegen teilweise doch recht vollgepackt…

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

WiWi Gast schrieb am 04.11.2021:

WiWi Gast schrieb am 04.11.2021:

Duales Studium ist fürs Profil prinzipiell immer besser als ein normales Studium

Ich habe dual bei einem Dax-Konzern in der Softwareentwicklung studiert. Probleme mit der Master-Zulassung kann es geben. Ich habe Winfo studiert und kann daher z.B. nicht einfach einen Informatik-Master dran hängen, selbst wenn ich das gerne machen würde. Winfo-Master an einer Uni ist aber möglich. Achte also darauf, dass du auch die Fachrichtung studierst, in der du den Master dranhängen möchtest. Außerdem konnte ich mir die Hochschule nicht aussuchen und musste deswegen an einer normalen FH studieren. Für den akademischen Teil des Lebenslaufs sieht das natürlich weniger gut aus als eine TU oder ähnliches. Ich empfehle, einen Arbeitgeber zu suchen, der den Studienteil entweder an der DHBW oder sogar an einer Uni macht (Ich glaube an der FAU in Erlangen gibt es zB diese Möglichkeit)

Praxiseinsätze werden sehr gut bewertet, ich habe aber den Eindruck, dass es weniger als 5-6 Praktika, als viel mehr wie eine lange Tätigkeit wahrgenommen wird. Grundsätzlich werden duale Studenten als praktisch erfahrener wahrgenommen als so gut wie alle Studenten, die direkt von der Uni kommen. Für den Arbeitsmarkt ist man also hervorragend vorbereitet.

Die Frage ist, wo du hin möchtest. Willst du in einen Bereich, wo du akademische Exzellenz vorweisen musst, wie zB in die Forschung, oder Unternehmensberatung (ist auch leichter mit Uni-Abschluss, wenn auch gut möglich mit dualem Studium)? Dann lieber an die Uni. Möchtest du direkt Geld verdienen und einen direkten Start ins Berufsleben? Dann such dir ein (vorzugsweise Dax-)Unternehmen und mach das duale Studium.

Hat eigentlich alles wichtige gesagt.

Willst du in die Forschung oder zu MBB/ Top IB --> Uni
Ganzer Rest (Also ~98% aller Jobs) --> Duales Studium

Falsch. Gerade de Beratung nimmt sehr gerne ehemalige Duais von guten IGM Konzernen

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

WiWi Gast schrieb am 08.11.2021:

WiWi Gast schrieb am 08.11.2021:

kai889 schrieb am 07.11.2021:

Würdet ihr sagen die Belastung vom dualen Studium (während dem Semester) ist sehr viel höher als bei einem Universitätsstudium?

push

Ja, außer du hast einen Ausbildungsvertrag dazu, dann kanndte auch nur chillen....

Aber wenn du das Studium auch erfolgreich abschließen willst, dann ist es sehr anstrengend,, ich hatte nur ca. 2 Wochen im Jahr wirklich frei. Also keine Arbeit und nichts zu lernen.

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

WiWi Gast schrieb am 09.11.2021:

Duales Studium ist fürs Profil prinzipiell immer besser als ein normales Studium

Ich habe dual bei einem Dax-Konzern in der Softwareentwicklung studiert. Probleme mit der Master-Zulassung kann es geben. Ich habe Winfo studiert und kann daher z.B. nicht einfach einen Informatik-Master dran hängen, selbst wenn ich das gerne machen würde. Winfo-Master an einer Uni ist aber möglich. Achte also darauf, dass du auch die Fachrichtung studierst, in der du den Master dranhängen möchtest. Außerdem konnte ich mir die Hochschule nicht aussuchen und musste deswegen an einer normalen FH studieren. Für den akademischen Teil des Lebenslaufs sieht das natürlich weniger gut aus als eine TU oder ähnliches. Ich empfehle, einen Arbeitgeber zu suchen, der den Studienteil entweder an der DHBW oder sogar an einer Uni macht (Ich glaube an der FAU in Erlangen gibt es zB diese Möglichkeit)

Praxiseinsätze werden sehr gut bewertet, ich habe aber den Eindruck, dass es weniger als 5-6 Praktika, als viel mehr wie eine lange Tätigkeit wahrgenommen wird. Grundsätzlich werden duale Studenten als praktisch erfahrener wahrgenommen als so gut wie alle Studenten, die direkt von der Uni kommen. Für den Arbeitsmarkt ist man also hervorragend vorbereitet.

Die Frage ist, wo du hin möchtest. Willst du in einen Bereich, wo du akademische Exzellenz vorweisen musst, wie zB in die Forschung, oder Unternehmensberatung (ist auch leichter mit Uni-Abschluss, wenn auch gut möglich mit dualem Studium)? Dann lieber an die Uni. Möchtest du direkt Geld verdienen und einen direkten Start ins Berufsleben? Dann such dir ein (vorzugsweise Dax-)Unternehmen und mach das duale Studium.

Hat eigentlich alles wichtige gesagt.

Willst du in die Forschung oder zu MBB/ Top IB --> Uni
Ganzer Rest (Also ~98% aller Jobs) --> Duales Studium

Falsch. Gerade de Beratung nimmt sehr gerne ehemalige Duais von guten IGM Konzernen

Dann ändere es eben in ~98.5%, also alle Jobs außer Forschung und Top IB.
Bekräftigt ja nur meine Aussage, dass sich ein klassisches Studium vom Aufwand her kaum lohnt, wenn man mit deutlich weniger Aufwand viel mehr erreichen kann

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

Ein gutes duales Studium vom signaling durchaus auf dem Level einer Top Uni.

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

WiWi Gast schrieb am 09.11.2021:

Duales Studium ist fürs Profil prinzipiell immer besser als ein normales Studium

Ich habe dual bei einem Dax-Konzern in der Softwareentwicklung studiert. Probleme mit der Master-Zulassung kann es geben. Ich habe Winfo studiert und kann daher z.B. nicht einfach einen Informatik-Master dran hängen, selbst wenn ich das gerne machen würde. Winfo-Master an einer Uni ist aber möglich. Achte also darauf, dass du auch die Fachrichtung studierst, in der du den Master dranhängen möchtest. Außerdem konnte ich mir die Hochschule nicht aussuchen und musste deswegen an einer normalen FH studieren. Für den akademischen Teil des Lebenslaufs sieht das natürlich weniger gut aus als eine TU oder ähnliches. Ich empfehle, einen Arbeitgeber zu suchen, der den Studienteil entweder an der DHBW oder sogar an einer Uni macht (Ich glaube an der FAU in Erlangen gibt es zB diese Möglichkeit)

Praxiseinsätze werden sehr gut bewertet, ich habe aber den Eindruck, dass es weniger als 5-6 Praktika, als viel mehr wie eine lange Tätigkeit wahrgenommen wird. Grundsätzlich werden duale Studenten als praktisch erfahrener wahrgenommen als so gut wie alle Studenten, die direkt von der Uni kommen. Für den Arbeitsmarkt ist man also hervorragend vorbereitet.

Die Frage ist, wo du hin möchtest. Willst du in einen Bereich, wo du akademische Exzellenz vorweisen musst, wie zB in die Forschung, oder Unternehmensberatung (ist auch leichter mit Uni-Abschluss, wenn auch gut möglich mit dualem Studium)? Dann lieber an die Uni. Möchtest du direkt Geld verdienen und einen direkten Start ins Berufsleben? Dann such dir ein (vorzugsweise Dax-)Unternehmen und mach das duale Studium.

Hat eigentlich alles wichtige gesagt.

Willst du in die Forschung oder zu MBB/ Top IB --> Uni
Ganzer Rest (Also ~98% aller Jobs) --> Duales Studium

Falsch. Gerade de Beratung nimmt sehr gerne ehemalige Duais von guten IGM Konzernen

Dann ändere es eben in ~98.5%, also alle Jobs außer Forschung und Top IB.
Bekräftigt ja nur meine Aussage, dass sich ein klassisches Studium vom Aufwand her kaum lohnt, wenn man mit deutlich weniger Aufwand viel mehr erreichen kann

Inwiefern deutlich weniger Aufwand? Unsere dualen Studenten haben exakt 30 Urlaubstage im Jahr. Den Rest der Zeit sitzen sie im Büro oder der Uni. Es gilt Anwesenheitspflicht. Ein wildes Studentenleben mit partys unter der Woche oder Kurzurlaube während der Vorlesungszeit sind dadurch nicht drin.

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

"Ein wildes Studentenleben mit partys unter der Woche oder Kurzurlaube während der Vorlesungszeit sind dadurch nicht drin."

SO EIN UNSINN. Kenne duale von BASF, ABB, Freudenberg, HeidelbergCement und SAP und die haben es ordetnlich krachen lassen. Die haben dann halt gesagt: Ich brauch frei, muss lernen und zack war frei.

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

WiWi Gast schrieb am 09.11.2021:

"Ein wildes Studentenleben mit partys unter der Woche oder Kurzurlaube während der Vorlesungszeit sind dadurch nicht drin."

SO EIN UNSINN. Kenne duale von BASF, ABB, Freudenberg, HeidelbergCement und SAP und die haben es ordetnlich krachen lassen. Die haben dann halt gesagt: Ich brauch frei, muss lernen und zack war frei.

Selbst Dualer Student (war auf zwei verschiedenen DHBWs in verschiedenen Studiengängen) und niemand, wirklich niemand erhält frei, weil er lernen muss. V.a. macht das keinen Sinn, da man die Klausuren direkt nach den Theoriephasen und noch vor dem Beginn der Praxisphasen schreibt.

Das Dual Studierende dennoch ab und zu mal feiern gehen stimmt durchaus - einen Vergleich mit normal Studierenden kann ich mangels Datenbasis leider nicht treffen.

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

WiWi Gast schrieb am 09.11.2021:

"Ein wildes Studentenleben mit partys unter der Woche oder Kurzurlaube während der Vorlesungszeit sind dadurch nicht drin."

SO EIN UNSINN. Kenne duale von BASF, ABB, Freudenberg, HeidelbergCement und SAP und die haben es ordetnlich krachen lassen. Die haben dann halt gesagt: Ich brauch frei, muss lernen und zack war frei.

Durfte gelegentlich mal auf der Arbeit lernen und eine Woche Teilzeit vor der Klausurenphase (FH, nicht DH) war auch drin, mehr aber nicht. Das ist komplett Arbeitgeber abhängig und zumindest in ausbildungsintegrierten Studiengängen nicht möglich, da man hier auf die geforderte Praxiszeit kommen muss, bzw. müssste dann unter der Hand laufen.

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

Wie sind denn die Durchfallquoten an er DHBW so?
Ist es möglich auch als nicht Informatik Talent durch den Studiengang zu kommen?

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

WiWi Gast schrieb am 09.11.2021:

"Ein wildes Studentenleben mit partys unter der Woche oder Kurzurlaube während der Vorlesungszeit sind dadurch nicht drin."

SO EIN UNSINN. Kenne duale von BASF, ABB, Freudenberg, HeidelbergCement und SAP und die haben es ordetnlich krachen lassen. Die haben dann halt gesagt: Ich brauch frei, muss lernen und zack war frei.

Zumindest für Bosch conti und vw stimmt dein Post definitiv nicht. Niemand bekam frei um zu lernen! Es konnten max Überstunden abgebaut werden wovon duale Studenten aber regelmäßig keine haben.

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

WiWi Gast schrieb am 09.11.2021:

Wie sind denn die Durchfallquoten an er DHBW so?
Ist es möglich auch als nicht Informatik Talent durch den Studiengang zu kommen?

push

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

kai889 schrieb am 03.11.2021:

Hallo, ich hätte einige Fragen zum Thema duales Studium, speziell im Bereich Winfo / Info.

Sind die Praxiseinsätze bei einem dualen Studium gleichgewertet wie Praktika bei einem Unternehmen oder übernimmt man dort eher simple Tätigkeiten?

Wenn man nach dem dualen Studium zu einem anderen Arbeitgeber will, ist dies dann ein Nachteil, wenn man nicht an einer Uni / Fh war?

Gibt es Probleme bei Masterzualssungen und dem Stoff darin durch das duale Studium (mich würde hier gerade der Bereich Data Analytics etc. interessieren)?

Und zu guter letzt, was ist euer Fazit / Erfahrungen zu dualen Studiengängen?

Ich mache derzeit ein duales Studium bei einer Bank und notentechnisch läuft es 1,6 Abi 1.8 aktueller Schnitt nach 4 . Semestern aber der psychische Druck ist schon immens. Kurz nach der letzten Uni Klausur drei Tage Pause und danach bankkaufmannprüfung schreiben. Also wirklich entspannt ist es eigentlich nie

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

Wildes Studentenleben als dualer Student hahahahaha. Sag mir mal wo man bei 40 Stunden Arbeit pro Woche + 15 Stunden Uni pro Woche ohne überhaupt Lernen einzurechnen noch großartig feiern soll.

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

WiWi Gast schrieb am 12.11.2021:

Wildes Studentenleben als dualer Student hahahahaha. Sag mir mal wo man bei 40 Stunden Arbeit pro Woche + 15 Stunden Uni pro Woche ohne überhaupt Lernen einzurechnen noch großartig feiern soll.

Dhbw hier. Mache das ganze semester nichts und ziehe mir alles vor den klausuren rein. Kommt immer auf die person an.

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

WiWi Gast schrieb am 12.11.2021:

kai889 schrieb am 03.11.2021:

Hallo, ich hätte einige Fragen zum Thema duales Studium, speziell im Bereich Winfo / Info.

Sind die Praxiseinsätze bei einem dualen Studium gleichgewertet wie Praktika bei einem Unternehmen oder übernimmt man dort eher simple Tätigkeiten?

Wenn man nach dem dualen Studium zu einem anderen Arbeitgeber will, ist dies dann ein Nachteil, wenn man nicht an einer Uni / Fh war?

Gibt es Probleme bei Masterzualssungen und dem Stoff darin durch das duale Studium (mich würde hier gerade der Bereich Data Analytics etc. interessieren)?

Und zu guter letzt, was ist euer Fazit / Erfahrungen zu dualen Studiengängen?

Ich mache derzeit ein duales Studium bei einer Bank und notentechnisch läuft es 1,6 Abi 1.8 aktueller Schnitt nach 4 . Semestern aber der psychische Druck ist schon immens. Kurz nach der letzten Uni Klausur drei Tage Pause und danach bankkaufmannprüfung schreiben. Also wirklich entspannt ist es eigentlich nie

An der Dhbw hat man nicht parallel noch Ausbildungsklausuren. Wenn man Vollzeit studiert muss man in den Semesterferien Praktika machen und diese noch ins Semester reinziehen.

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

WiWi Gast schrieb am 12.11.2021:

Wildes Studentenleben als dualer Student hahahahaha. Sag mir mal wo man bei 40 Stunden Arbeit pro Woche + 15 Stunden Uni pro Woche ohne überhaupt Lernen einzurechnen noch großartig feiern soll.

Dhbw hier. Mache das ganze semester nichts und ziehe mir alles vor den klausuren rein. Kommt immer auf die person an.

Kenne nur wenige die so wenig lernen mussten.

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

Mein duales Studium an der FH hat mir richtig viel Freizeit gegeben. War allerdings für Theoriephasen 3 Monate komplett freigestellt mit effektiv vielleicht 15h Vorlesungen die Woche, der Rest war frei und wurde gechillt bis 3-4 Wochen vor den Klausurphasen (4 Tage, 4 Klausuren). Hatte vorher aber auch schon ne Ausbildung und hab mir auch was anrechnen lassen bzw. hatte einige Sachen nicht zum ersten Mal gehört. War easy, selbst die Zeit im Abi war nicht so chillig und hier hat man auch noch Kohle bekommen :D

Ist halt vielleicht nicht DHBW-Niveau aber an meiner FH haben viele große Unternehmen aus der Region, teilweise Weltkonzerne, ihre dualen Studenten in versch. Studiengängen ausgebildet. Mein Ziel war nie UB, daher reicht mir FH aber auch und hier in der Region finde ich auch mit einer FH-Ausbildung immer einen guten Job, auch in Konzernen mit entspannten Konditionen und Tarifverträgen. Die Master, die ich machen würde, sind mir auch möglich (würde ich sowieso nur berufsbegleitend an einer privaten Hochschule machen, Vollzeit-Studium tue ich mir nach dem Gehalt der letzten paar Jahre nicht mehr an).

WiWi Gast schrieb am 12.11.2021:

Wildes Studentenleben als dualer Student hahahahaha. Sag mir mal wo man bei 40 Stunden Arbeit pro Woche + 15 Stunden Uni pro Woche ohne überhaupt Lernen einzurechnen noch großartig feiern soll.

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

WiWi Gast schrieb am 13.11.2021:

WiWi Gast schrieb am 12.11.2021:

Wildes Studentenleben als dualer Student hahahahaha. Sag mir mal wo man bei 40 Stunden Arbeit pro Woche + 15 Stunden Uni pro Woche ohne überhaupt Lernen einzurechnen noch großartig feiern soll.

Dhbw hier. Mache das ganze semester nichts und ziehe mir alles vor den klausuren rein. Kommt immer auf die person an.

Kenne nur wenige die so wenig lernen mussten.

Ich mache allerdings auch bwl. Das dürfte sich nochmal unterscheiden.

antworten
WiWi Gast

Erfahrungen duales Studium

Duales Studium in Richtung Data & Analytics kann ich von adesso nur empfehlen!

antworten

Artikel zu Data Analytics

Wirtschaft studieren: Das Duale Studium BWL an einer Berufsakademie

Studenten im Hörsaal

Ein duales Studium in Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftsingenieurwesen zu beginnen, ist eine alternative Studienmöglichkeit zur universitären Ausbildung. Studieninteressierte, die gern praktisch arbeiten wollen, finden in Berufsakademien passende Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften. Eine Vielzahl an Spezialisierungen in wirtschaftswissenschaftlichen Fächern ermöglicht bereits ab dem Bachelor eine Vertiefung. Nach dem dualen Studium werden viele BWL-Absolventen von ihrem Praxispartner übernommen oder nutzen im Anschluss die Möglichkeit für einen dualen Master oder für einen Master an einer Hochschule mit Promotionsrecht.

Duales Studium: Steuerlehre/Taxation in Frankfurt ab WS 2017/18 studieren

Ab dem Wintersemester 2017/18 wird an der Frankfurt University of Applied Sciences in Kooperation mit der Steuerberaterkammer Hessen der neue duale Studiengang Steuerlehre - Taxation angeboten. Das neue Bachelor-Studium in Steuerlehre bereitet gezielt auf Tätigkeiten in Unternehmen der Steuerberatungsbranche vor und soll den Weg zum Steuerberaterexamen vorbereiten. Studieninteressierte können sich ab sofort bei kooperierenden Unternehmen bewerben.

Duales Studium Business Administration für den Handels- und Dienstleistungsbereich

Studenten im Hörsaal an der HS Koblenz

Das Duale Studium Business Administration an der Hochschule Koblenz wird um den Ausbildungsberuf „Kauffrau/-mann für Büromanagement“ erweitert. Gleichzeitig kann im Studium Business Administration die Vertiefung Dienstleistungsmanagement gewählt werden. Damit wird den Nachfragen von Handels- und Dienstleistungsunternehmen entgegengekommen.

Duales Studium in International Management, Logistik und Marketing ab Wintersemester 2017/18

Duales Studium Logistik, International Marketing, Marketing & Communications an der ISM

Das Studienangebot an der privaten Hochschule International Management School (ISM) wächst: Ab dem Wintersemester 2017/18 kann in den Fächern International Management, Logistik und Marketing dual studiert werden. Neben regelmäßigen Praxisphasen, ist ein Auslandssemester an einer Partnerhochschule integriert. Bewerbungen für die neuen dualen Bachelor-Studiengänge sind ganzjährig möglich.

Neue Chancen für Studienabbrecher mit dualer Berufsausbildung

Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dr. Johanna Wanka

Ab diesem Jahr starten im Programm »Jobstarter plus« des Bundesministeriums für Bildung und Forschung bundesweit 18 regionale Projekte, mit denen Studienabbrecher für eine duale Berufsausbildung gewonnen werden. Das Programm bringen Ausbildungsbetriebe und Studienabbrecher zusammen.

Berufsbegleitender Masterstudiengang in Business Management mit Schwerpunkt Marketing

Duales Studium Business Management an der DHBW

Masterstudium neben dem Beruf ohne ausufernde Kosten und auch noch an zwei rennomierten Hochschulen? Das ermöglicht ein berufsbegleitender »Master in Business Management – Marketing«, das gemeinsames Programm der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mosbach und der German Graduate School of Management and Law (GGS).

Duales Studium an zehn Hochschulen für Qualitätsnetzwerk ausgewählt

Zukunft machen

Zehn Hochschulen haben mit ihrem Konzept für ein Duales Studium die Jury überzeugt und werden in das »Qualitätsnetzwerk Duales Studium« des Stifterverbandes aufgenommen. Für die Durchführung ihrer Vorhaben erhalten die Hochschulen jeweils 30.000 Euro.

IAQ-Studie: Dual studieren im Blick

Cover IAQ-Report 2012-03

Duale Studiengänge haben sich in Deutschland etabliert. Junge Menschen können dabei ihre berufliche und akademische Ausbildung kombinieren. Der aktuelle Report des Instituts Arbeit und Qualifikation der Universität Duisburg-Essen nimmt den vergleichsweise neuen Bildungsweg in den Blick.

Duales Studium weiterhin voll im Trend

Verzahnung von Berufsausbildung und Hochschulausbildung

Das duale Studium bleibt auf Wachstumskurs. Im Jahr 2012 verzeichnete die Datenbank "AusbildungPlus" des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) rund 64.000 duale Studienplätze für die Erstausbildung.

Neuer dualer BWL-Studiengang „Dialog- und Onlinemarketing“ entwickeln

Blick aus der letzten Reihe in einen leeren Hörsaal der älteren Generation mit Kreidetafeln.

Im Herbst 2013 können Nachwuchskräfte erstmalig einen Studienplatz mit der Vertiefung „Dialog- und Onlinemarketing“ an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Ravensburg belegen.

ausbildungplus.de - Datenbank für duale Studiengänge

Screenshot Homepage ausbildungplus.de

AusbildungPlus" ist ein Projekt des Bundesinstituts für Berufsbildung, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird. "Herzstück" ist eine Datenbank, die bundesweit über duale Studiengänge und Zusatzqualifikationen in der dualen Berufsausbildung informiert.

Absolventen dualer Studiengänge sind heiß begehrt

Duales Student in der Ausbildung

Glänzende Berufsaussichten für Absolventinnen und Absolventen dualer Studiengänge: In einer Betriebsbefragung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) gaben 45 Prozent der Unternehmen an, alle dual Studierenden in ihrem Betrieb nach Abschluss des Studiums zu übernehmen.

Karriere studieren - Dual oder berufsbegleitend

Regenschirm-zwei-dual

Unternehmen fordern heute mehr als reine fachliche Fähigkeiten. An der Provadis Hochschule in Frankfurt wird das Thema Karrierecoaching daher systematisch in das Studium der Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik integriert.

Duale Studiengänge immer beliebter

Zwei junge Frauen oder Studentinnen mit Rücksäcken.

Die Beliebtheit dualer Studiengänge nimmt weiter zu: 2010 stieg das Angebot an dualen Studiengängen in Deutschland um 12,5 % und damit um mehr als das Dreifache höher als im Vorjahr. Dies sind Ergebnisse einer Auswertung der Datenbank "AusbildungPlus" des Bundesinstituts für Berufsbildung.

Für Modebegeisterte – der nachhaltige Einstieg in die Textilbranche

Mehrere Models mit extrem bunter Kleidung laufen auf einem Laufsteg hintereinander.

Mit Talent, Kreativität und einem Studium steht der Karriere in der Modebranche nichts mehr im Wege. Die Glamourwelt der Designer, Stylisten, Fotografen und Models ist hart umkämpft, sodass es für den Einstieg in die Fashionbranche zahlreiche Hindernisse zu überwinden gilt. Eine nachhaltige Option ist im Vergleich zur reinen Ausbildung und des Studiums, das Konzept des dualen Studiums.

Antworten auf Erfahrungen duales Studium

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 36 Beiträge

Weitere Themen aus Duales Studium