DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Duales StudiumINF

Dual Informatik

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Dual Informatik

Hallo, ich habe bisher hier im Forum etwas mitgelesen. Und mich würde mal interessieren wie die Meinung zu einem dualen Informatikstudium bei einem großen Konzern ist (abseits von Dax).
Hat man damit Probleme beim Berufseinstieg, da man zum Beispiel immer beim selben Unternehmen war?
Wie sieht es aus wenn man nicht bei dem Unternehmen bleibt und sich außerhalb der Branche bewirbt? Hat man auch Chancen auf Jobs in denen man keinen Praxiseinsatz hatte aber sich nebenher weitergebildet hat?

antworten
WiWi Gast

Dual Informatik

WiWi Gast schrieb am 20.06.2022:

Hallo, ich habe bisher hier im Forum etwas mitgelesen. Und mich würde mal interessieren wie die Meinung zu einem dualen Informatikstudium bei einem großen Konzern ist (abseits von Dax).
Hat man damit Probleme beim Berufseinstieg, da man zum Beispiel immer beim selben Unternehmen war?
Wie sieht es aus wenn man nicht bei dem Unternehmen bleibt und sich außerhalb der Branche bewirbt? Hat man auch Chancen auf Jobs in denen man keinen Praxiseinsatz hatte aber sich nebenher weitergebildet hat?

Push

antworten
WiWi Gast

Dual Informatik

WiWi Gast schrieb am 20.06.2022:

Hallo, ich habe bisher hier im Forum etwas mitgelesen. Und mich würde mal interessieren wie die Meinung zu einem dualen Informatikstudium bei einem großen Konzern ist (abseits von Dax).
Hat man damit Probleme beim Berufseinstieg, da man zum Beispiel immer beim selben Unternehmen war?
Wie sieht es aus wenn man nicht bei dem Unternehmen bleibt und sich außerhalb der Branche bewirbt? Hat man auch Chancen auf Jobs in denen man keinen Praxiseinsatz hatte aber sich nebenher weitergebildet hat?

Hi, ich versuche dir gerne meine Erfahrung weiterzugeben…
Ich habe einen dualen Bachelor in Winfo an der DHBW gemacht und war zu der Zeit bei einem mittelständischen Unternehmen angestellt.

Im allgemeinen sind duale Studenten (anders als hier oftmals propagiert wird) nach erfolgreichem Abschluss sehr begehrt und bekommen gerade im IT Bereich saftige Einstiegsgehälter. Unter EG 11 (BW) ist von meinen Kollegen niemand eingestiegen...
Ich hab bereits während meines Studiums unzählige Angebote von Firmen bekommen, die mich direkt nach meinem Studium einstellen wollten. Und das über alle Branchen hinweg.

In der Regel würde ich aber empfehlen noch einige Zeit im Betrieb zu bleiben und 1-2 Jahre wirklich relevante Praxiserfahrung zu sammeln. In 99% der Fälle werden duale Studis sowieso übernommen.

Das Studium bei einem Konzern ist aber vor allem eine Eintrittskarte, welche dir den Einstieg sehr erleichtern kann… Direkteinstiege sind meist schwieriger bei gefragten Unternehmen.

Bei den Abteilungseinsätzen hast du natürlich die Chance verschiedene Dinge auszuprobieren, dennoch würde ich versuchen, mich gegen Ende des Studiums in eine Richtung zu orientieren, in der du dann auch übernommen wirst. So lässt sich im Falle einer Bewerbung direkt nach dem Abschluss auch ein „roter Faden“ erkennen und bietet eine gute Grundlage um dich auf ebendiese Jobs zu bewerben.

antworten
WiWi Gast

Dual Informatik

Ich war auch dualer Student, allerdings Wirtschaftsinformatik und bei einem mittelständischen Unternehmen.

Übernommen wird man eigentlich ohnehin als dualer Student, daher ist "Berufseinstieg" meistens ein Automatismus. Und die Rahmenbedingungen wie das Einstiegsgehalt sind normalerweise auch gut.
Sich nach dem Studium woanders zu bewerben ist absolut kein Problem. Im Gegensatz zu Leuten, die frisch von der Uni kommen, hat man schon mind. 3 Jahre in einem Unternehmen gearbeitet. Das wird schon positiv honoriert. Abgesehen davon würde ich aber immer 1-2 Jahre nach dem Studium noch beim alten Arbeitgeber bleiben, sofern die Rahmenbedingungen stimmen. Sieht einfach besser im CV aus.

In der Regel hat man im dualen Studium die Chance in verschiedene Bereiche innerhalb des Unternehmens zu schauen. Man sollte drauf achten, dass man langfristig mehrheitlich in einem Bereich befindet, der einen auch langfristig interessiert.
Man kann in der IT auch nach dem Studium nochmal umschwenken, aber je länger man wartet, desto schwieriger wird das in der Regel.

antworten
WiWi Gast

Dual Informatik

Vielen Dank schonmal für eure ausführlichen Berichte.
Bei dem Unternehmen zu bleiben ist sicherlich am schlausten, aber wer weis, vielleicht gefällt es mir auch gar nicht dort.

Zu den Praxiseinsätzen:

Würdet ihr also sagen diese werden als gleichwertig zu Praktika angesehen?
Wie frei wart ihr in der Wahl eurer Praxisbereiche. Ich interessiere mich für einen bestimmten Bereich. Das Unternehmen hat dort auch immer mal wieder Vollzeit Stellen ausgeschrieben aber ich habe etwas Sorge, dass ich dort dann keinen Praxiseinsatz machen kann. Dann würde ich lieber "regulär" studieren und Praktika machen.
Und da die Meinung hier immer war man solle noch für einige Zeit beim Arbeitgeber bleiben, stelle ich mir die Frage wie wichtig denn ein Master ist oder ob es im späteren Berufsleben auch ohne geht?

antworten
WiWi Gast

Dual Informatik

WiWi Gast schrieb am 24.06.2022:

Vielen Dank schonmal für eure ausführlichen Berichte.
Bei dem Unternehmen zu bleiben ist sicherlich am schlausten, aber wer weis, vielleicht gefällt es mir auch gar nicht dort.

Du bist normalerweise nicht verpflichtet bei deinem Unternehmen zu bleiben. Das steht aber alles in deinem Vertrag. Du kannst dich trotzdem Bewerben einfach um zu schauen was dein aktueller Marktwert so ist. Vlt gibt es dann sowieso bessere Alternativen. Wenn es dir gar nicht gefallen sollte, kannst du einfach kündigen.

Zu den Praxiseinsätzen:

Würdet ihr also sagen diese werden als gleichwertig zu Praktika angesehen?

Aus meiner Erfahrung heraus ja. Das sieht vielleicht anders aus wenn man bei einem 50 Mann Unternehmen dual studiert, aber da du ja bei einem großen Unternehmen bist, werden die Praxiseinsätze hoch angesehen. Außerdem hast du den Vorteil dass du dich um fast nichts kümmern musst, keine Bewerbungsgespräche, keine Verträge, keine verpassten Vorlesungen weil dein Praktikum noch läuft usw.

Wie frei wart ihr in der Wahl eurer Praxisbereiche. Ich interessiere mich für einen bestimmten Bereich. Das Unternehmen hat dort auch immer mal wieder Vollzeit Stellen ausgeschrieben aber ich habe etwas Sorge, dass ich dort dann keinen Praxiseinsatz machen kann. Dann würde ich lieber "regulär" studieren und Praktika machen.

Wie genau das bei dir möglich ist kann ich nicht sagen. Ich kann nur für mein Unternehmen sprechen (Dax 30 IGM). Wir konnten unsere Einsätze frei wählen. Sie sollten aber im Bereich unseres Studiengangs sein, aber auch mal eine Ausnahme ist möglich wenn man das klar kommuniziert. Wir konnten einfach die Abteilungen anschreiben und fragen ob sie Aufgaben hätten. Bei den meisten Abteilungen ist das einfach möglich. Sie haben dadurch ja keine Kosten und dafür eine Arbeitskraft zusätzlich. Also einfach nachfragen.

Und da die Meinung hier immer war man solle noch für einige Zeit beim Arbeitgeber bleiben, stelle ich mir die Frage wie wichtig denn ein Master ist oder ob es im späteren Berufsleben auch ohne geht?

Gerade bei Informatik ist der Abschluss nicht mehr wichtig nachdem du Berufserfahrung hast. Wenn du bei einem guten Unternehmen dual studierst und danach 2 Jahre Berufserfahrung sammelst, bist du besser aufgestellt als jemand der normal studiert + 2 Jahre Master gemacht hat.

antworten

Artikel zu INF

Wirtschaft studieren: Das Duale Studium BWL an einer Berufsakademie

Studenten im Hörsaal

Ein duales Studium in Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftsingenieurwesen zu beginnen, ist eine alternative Studienmöglichkeit zur universitären Ausbildung. Studieninteressierte, die gern praktisch arbeiten wollen, finden in Berufsakademien passende Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften. Eine Vielzahl an Spezialisierungen in wirtschaftswissenschaftlichen Fächern ermöglicht bereits ab dem Bachelor eine Vertiefung. Nach dem dualen Studium werden viele BWL-Absolventen von ihrem Praxispartner übernommen oder nutzen im Anschluss die Möglichkeit für einen dualen Master oder für einen Master an einer Hochschule mit Promotionsrecht.

Duales Studium: Steuerlehre/Taxation in Frankfurt ab WS 2017/18 studieren

Ab dem Wintersemester 2017/18 wird an der Frankfurt University of Applied Sciences in Kooperation mit der Steuerberaterkammer Hessen der neue duale Studiengang Steuerlehre - Taxation angeboten. Das neue Bachelor-Studium in Steuerlehre bereitet gezielt auf Tätigkeiten in Unternehmen der Steuerberatungsbranche vor und soll den Weg zum Steuerberaterexamen vorbereiten. Studieninteressierte können sich ab sofort bei kooperierenden Unternehmen bewerben.

Duales Studium Business Administration für den Handels- und Dienstleistungsbereich

Studenten im Hörsaal an der HS Koblenz

Das Duale Studium Business Administration an der Hochschule Koblenz wird um den Ausbildungsberuf „Kauffrau/-mann für Büromanagement“ erweitert. Gleichzeitig kann im Studium Business Administration die Vertiefung Dienstleistungsmanagement gewählt werden. Damit wird den Nachfragen von Handels- und Dienstleistungsunternehmen entgegengekommen.

Duales Studium in International Management, Logistik und Marketing ab Wintersemester 2017/18

Duales Studium Logistik, International Marketing, Marketing & Communications an der ISM

Das Studienangebot an der privaten Hochschule International Management School (ISM) wächst: Ab dem Wintersemester 2017/18 kann in den Fächern International Management, Logistik und Marketing dual studiert werden. Neben regelmäßigen Praxisphasen, ist ein Auslandssemester an einer Partnerhochschule integriert. Bewerbungen für die neuen dualen Bachelor-Studiengänge sind ganzjährig möglich.

Neue Chancen für Studienabbrecher mit dualer Berufsausbildung

Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dr. Johanna Wanka

Ab diesem Jahr starten im Programm »Jobstarter plus« des Bundesministeriums für Bildung und Forschung bundesweit 18 regionale Projekte, mit denen Studienabbrecher für eine duale Berufsausbildung gewonnen werden. Das Programm bringen Ausbildungsbetriebe und Studienabbrecher zusammen.

Berufsbegleitender Masterstudiengang in Business Management mit Schwerpunkt Marketing

Duales Studium Business Management an der DHBW

Masterstudium neben dem Beruf ohne ausufernde Kosten und auch noch an zwei rennomierten Hochschulen? Das ermöglicht ein berufsbegleitender »Master in Business Management – Marketing«, das gemeinsames Programm der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mosbach und der German Graduate School of Management and Law (GGS).

Duales Studium an zehn Hochschulen für Qualitätsnetzwerk ausgewählt

Zukunft machen

Zehn Hochschulen haben mit ihrem Konzept für ein Duales Studium die Jury überzeugt und werden in das »Qualitätsnetzwerk Duales Studium« des Stifterverbandes aufgenommen. Für die Durchführung ihrer Vorhaben erhalten die Hochschulen jeweils 30.000 Euro.

IAQ-Studie: Dual studieren im Blick

Cover IAQ-Report 2012-03

Duale Studiengänge haben sich in Deutschland etabliert. Junge Menschen können dabei ihre berufliche und akademische Ausbildung kombinieren. Der aktuelle Report des Instituts Arbeit und Qualifikation der Universität Duisburg-Essen nimmt den vergleichsweise neuen Bildungsweg in den Blick.

Duales Studium weiterhin voll im Trend

Verzahnung von Berufsausbildung und Hochschulausbildung

Das duale Studium bleibt auf Wachstumskurs. Im Jahr 2012 verzeichnete die Datenbank "AusbildungPlus" des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) rund 64.000 duale Studienplätze für die Erstausbildung.

Neuer dualer BWL-Studiengang „Dialog- und Onlinemarketing“ entwickeln

Blick aus der letzten Reihe in einen leeren Hörsaal der älteren Generation mit Kreidetafeln.

Im Herbst 2013 können Nachwuchskräfte erstmalig einen Studienplatz mit der Vertiefung „Dialog- und Onlinemarketing“ an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Ravensburg belegen.

ausbildungplus.de - Datenbank für duale Studiengänge

Screenshot Homepage ausbildungplus.de

AusbildungPlus" ist ein Projekt des Bundesinstituts für Berufsbildung, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird. "Herzstück" ist eine Datenbank, die bundesweit über duale Studiengänge und Zusatzqualifikationen in der dualen Berufsausbildung informiert.

Absolventen dualer Studiengänge sind heiß begehrt

Duales Student in der Ausbildung

Glänzende Berufsaussichten für Absolventinnen und Absolventen dualer Studiengänge: In einer Betriebsbefragung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) gaben 45 Prozent der Unternehmen an, alle dual Studierenden in ihrem Betrieb nach Abschluss des Studiums zu übernehmen.

Karriere studieren - Dual oder berufsbegleitend

Regenschirm-zwei-dual

Unternehmen fordern heute mehr als reine fachliche Fähigkeiten. An der Provadis Hochschule in Frankfurt wird das Thema Karrierecoaching daher systematisch in das Studium der Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik integriert.

Duale Studiengänge immer beliebter

Zwei junge Frauen oder Studentinnen mit Rücksäcken.

Die Beliebtheit dualer Studiengänge nimmt weiter zu: 2010 stieg das Angebot an dualen Studiengängen in Deutschland um 12,5 % und damit um mehr als das Dreifache höher als im Vorjahr. Dies sind Ergebnisse einer Auswertung der Datenbank "AusbildungPlus" des Bundesinstituts für Berufsbildung.

Für Modebegeisterte – der nachhaltige Einstieg in die Textilbranche

Mehrere Models mit extrem bunter Kleidung laufen auf einem Laufsteg hintereinander.

Mit Talent, Kreativität und einem Studium steht der Karriere in der Modebranche nichts mehr im Wege. Die Glamourwelt der Designer, Stylisten, Fotografen und Models ist hart umkämpft, sodass es für den Einstieg in die Fashionbranche zahlreiche Hindernisse zu überwinden gilt. Eine nachhaltige Option ist im Vergleich zur reinen Ausbildung und des Studiums, das Konzept des dualen Studiums.

Antworten auf Dual Informatik

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 6 Beiträge

Diskussionen zu INF

Weitere Themen aus Duales Studium