DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Duales StudiumDAX

Duales Studium Wirtschaftsinformatik bei Dax30 (IGM) = Karrierekiller

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Duales Studium Wirtschaftsinformatik bei Dax30 (IGM) = Karrierekiller

Servus
Ich habe eine Zusage für ein duales Studium der Wirtschaftsinformatik bei einem Dax30 Unternehmen mit IGM Tarif. Das Studium wäre an einer privaten Fachhochschule. Hier ist das Problem: Ist hier meine Karriere schon vorbei? Meine Freunde, welche an einer Uni studieren, raten mir davon ab und raten mir zur Uni.
Wie seht ihr das?
Annehmen oder machen?

antworten
WiWi Gast

Duales Studium Wirtschaftsinformatik bei Dax30 (IGM) = Karrierekiller

Kenne MBB Leute mit Dual davor und Target Master Wifo, Top Einstieg. Lass dich nicht verunsichern, deine Stichprobe ist klein und dann noch Unileute. Frag mal Dualis, schreib die auch auf LinkedIn an

antworten
WiWi Gast

Duales Studium Wirtschaftsinformatik bei Dax30 (IGM) = Karrierekiller

WiWi Gast schrieb am 29.04.2020:

Servus
Ich habe eine Zusage für ein duales Studium der Wirtschaftsinformatik bei einem Dax30 Unternehmen mit IGM Tarif. Das Studium wäre an einer privaten Fachhochschule. Hier ist das Problem: Ist hier meine Karriere schon vorbei? Meine Freunde, welche an einer Uni studieren, raten mir davon ab und raten mir zur Uni.
Wie seht ihr das?
Annehmen oder machen?

Du wirst nie einfacher deinen Fuß in einem DAX30 Konzern bekommen. Nicht jeder will zu einer Topberatung, oder willst du das?

antworten
WiWi Gast

Duales Studium Wirtschaftsinformatik bei Dax30 (IGM) = Karrierekiller

Du wirst nie mehr so leicht in ein Top Unternehmen reinkommen. Und deine Freunde wären sicher froh, nach dem Studium bei Dax30 einzusteigen. Wenn du nicht gerade ins Top IB/UB willst solltest du das Angebot aufjedenfall annehmen.

antworten
WiWi Gast

Duales Studium Wirtschaftsinformatik bei Dax30 (IGM) = Karrierekiller

TE hier: ist es nicht ein Nachteil an einer privaten FH studiert zu haben? Oder ist in der Industrie egal "wo man studiert hat"? Bzw. wie sieht es mit einem Master (TUM etc.) danach aus?
Möglich?

antworten
WiWi Gast

Duales Studium Wirtschaftsinformatik bei Dax30 (IGM) = Karrierekiller

WiWi Gast schrieb am 03.05.2020:

TE hier: ist es nicht ein Nachteil an einer privaten FH studiert zu haben? Oder ist in der Industrie egal "wo man studiert hat"? Bzw. wie sieht es mit einem Master (TUM etc.) danach aus?
Möglich?

Ist völlig egal.

antworten
WiWi Gast

Duales Studium Wirtschaftsinformatik bei Dax30 (IGM) = Karrierekiller

Die Frage ist doch immer, was ihr für Ziele habt?!
Ich war auch an einer FH, bekomme nach 3 Jahren meine 70k und lebe mit einer <40h Woche im HO ziemlich entspannt.

Wenn man natürlich rein karrierefixiert ist und in irgendeine Edel-Beratung oder DAX30 will muss man da schon strenger in der Auswahl sein.

antworten
WiWi Gast

Duales Studium Wirtschaftsinformatik bei Dax30 (IGM) = Karrierekiller

Die Antwort ist: Es kommt darauf an.

Ich habe bisher bei einem Mittelständler und jetzt MDAX Unternehmen gearbeitet. Beide hatten duale Studenten (ist vergleichbar mit Beamtenanwärter), die übernommen wurden. Beide haben auch externe von FH oder Uni eingestellt, aber für diese war es schwierig reinzukommen, da das viele wollen.

Vorteile dualer Student:
Du hast eine Übernahmegarantie.
Du kennst dich schon gut im Unternehmen aus (Prozesse, Netzwerk)

Nachteile dualer Student:
Du steigst typischerweise in etwas niedrigeren Lohngruppen ein.
Dein Ansehen ist nicht so hoch im selben Betrieb, da du ja jahrelang der "Azubi" warst.
In konservativen Unternehmen zählt ein Bachelor FH weniger als ein Master Uni und dementsprechend sind deine Aufsstiegschancen geringer.

Ich persönlich habe mich für Uni entschieden und bin danach in die Unternehmen. Geht auch aber ist schwieriger (viele Bewerbungen und Unsicherheit). Kenne auch einige nach der Uni, die über Zeitarbeitsfirmen anfangen mussten.

Wenn du in diesem Unternehmen bei 70k im Jahr und 35h/Woche alt werden willst und dabei glücklich bist, mach es.
Wenn du was Anderes willst, mach Uni.

antworten
WiWi Gast

Duales Studium Wirtschaftsinformatik bei Dax30 (IGM) = Karrierekiller

Solange du nicht total karrierefixiert bist würde ich niemals dual studieren.
Dein Studentenleben ist für die Tonne. Während deine Freunde Party machen und die Zeit ihres Lebens haben, hast du Anwesenheitspflicht in der Uni und darfst brav 2 Tage / Woche im Büro antanzen.
Geh an die Uni und genieß die Zeit da. Ans Arbeiten kommst du früh genug.

antworten
WiWi Gast

Duales Studium Wirtschaftsinformatik bei Dax30 (IGM) = Karrierekiller

WiWi Gast schrieb am 15.09.2020:

Die Antwort ist: Es kommt darauf an.

Ich habe bisher bei einem Mittelständler und jetzt MDAX Unternehmen gearbeitet. Beide hatten duale Studenten (ist vergleichbar mit Beamtenanwärter), die übernommen wurden. Beide haben auch externe von FH oder Uni eingestellt, aber für diese war es schwierig reinzukommen, da das viele wollen.

Vorteile dualer Student:
Du hast eine Übernahmegarantie.
Du kennst dich schon gut im Unternehmen aus (Prozesse, Netzwerk)

Nachteile dualer Student:
Du steigst typischerweise in etwas niedrigeren Lohngruppen ein.
Dein Ansehen ist nicht so hoch im selben Betrieb, da du ja jahrelang der "Azubi" warst.
In konservativen Unternehmen zählt ein Bachelor FH weniger als ein Master Uni und dementsprechend sind deine Aufsstiegschancen geringer.

Ich persönlich habe mich für Uni entschieden und bin danach in die Unternehmen. Geht auch aber ist schwieriger (viele Bewerbungen und Unsicherheit). Kenne auch einige nach der Uni, die über Zeitarbeitsfirmen anfangen mussten.

Wenn du in diesem Unternehmen bei 70k im Jahr und 35h/Woche alt werden willst und dabei glücklich bist, mach es.
Wenn du was Anderes willst, mach Uni.

Normalerweise studiert man danach berufsbegleitend nochmal auf Master danach. Dann ist es egal, ob Vollzeit uni oder nicht. Im gegenteil

antworten
WiWi Gast

Duales Studium Wirtschaftsinformatik bei Dax30 (IGM) = Karrierekiller

WiWi Gast schrieb am 15.09.2020:

Solange du nicht total karrierefixiert bist würde ich niemals dual studieren.
Dein Studentenleben ist für die Tonne. Während deine Freunde Party machen und die Zeit ihres Lebens haben, hast du Anwesenheitspflicht in der Uni und darfst brav 2 Tage / Woche im Büro antanzen.
Geh an die Uni und genieß die Zeit da. Ans Arbeiten kommst du früh genug.

Sehe ich ähnlich. Für DAX30 wäre es sicherlich ein Türöffner. Man darf aber auch echt nicht vergessen, dass man für einen Hungerlohn schon in der Studentenzeit arbeiten muss anstatt wie die Kommilitonen Bafög zu kassieren und ein entspanntes Leben zu haben.
Habe meine Uni-Zeit auch in die Länge gezogen und bereue keine Sekunde.

antworten
WiWi Gast

Duales Studium Wirtschaftsinformatik bei Dax30 (IGM) = Karrierekiller

WiWi Gast schrieb am 20.09.2020:

WiWi Gast schrieb am 15.09.2020:

Solange du nicht total karrierefixiert bist würde ich niemals dual studieren.
Dein Studentenleben ist für die Tonne. Während deine Freunde Party machen und die Zeit ihres Lebens haben, hast du Anwesenheitspflicht in der Uni und darfst brav 2 Tage / Woche im Büro antanzen.
Geh an die Uni und genieß die Zeit da. Ans Arbeiten kommst du früh genug.

Sehe ich ähnlich. Für DAX30 wäre es sicherlich ein Türöffner. Man darf aber auch echt nicht vergessen, dass man für einen Hungerlohn schon in der Studentenzeit arbeiten muss anstatt wie die Kommilitonen Bafög zu kassieren und ein entspanntes Leben zu haben.
Habe meine Uni-Zeit auch in die Länge gezogen und bereue keine Sekunde.

Hier ein Dualer. Ich werde im Grunde für das Studieren bezahlt, arbeite aber nur Hälfte des Jahres. (13,5 Gehälter) Hinzu kommen Bonus, kostenlose Sprachkurse, Auslandspraktikum und und. Sicherlich habe ich kein „Studentenleben“, allerdings muss ich auch nicht neben der Uni arbeiten oder mir Gedanken über den Einstieg machen. Bafög ist zwar schön und gut, aber zurück zahlen muss man es trotzdem.

antworten
WiWi Gast

Duales Studium Wirtschaftsinformatik bei Dax30 (IGM) = Karrierekiller

Studiere auch dual Winfo bei Dax30 IGM. Kann mich über den Lohn und Arbeitszeit keineswegs beschweren. Muss während des Semesters keinen Tag arbeiten, sondern nur in den Semesterferien abzüglich Urlaubstage. Die Zeit auf der Arbeit ist dann verschwindend gering. Zudem bekommen wir während der Semesterzeit auch unser normales Gehalt, dafür dass wir wie jeder andere im Hörsaal einfach nur studiert.

Wenn du nicht ins Investmentbanking oder in die Unternehmensberatung gehen willst, kannst du es nicht besser erwischen als mit einem dualen Studium im IT-Bereich bei einem guten Konzern.
Oft wird gesagt dass du mit deinem Hochschul- bzw. DHBW Studium nicht mit Uniabsolventen mithalten kannst. Habe aber ehrlich gesagt noch von keinem ehemaligen dualen Studenten gehört, dass ihm ein externer Uni Absolvent seine Wunschstelle weggeschnappt hat. Du baust als Dualer einfach so früh dein Netzwerk auf und weißt wie es intern abläuft, das ist, auch wenn es viele nicht einsehen wollen, mehr wert als ein Studium von einer Universität.

antworten
WiWi Gast

Duales Studium Wirtschaftsinformatik bei Dax30 (IGM) = Karrierekiller

WiWi Gast schrieb am 20.09.2020:

Studiere auch dual Winfo bei Dax30 IGM. Kann mich über den Lohn und Arbeitszeit keineswegs beschweren. Muss während des Semesters keinen Tag arbeiten, sondern nur in den Semesterferien abzüglich Urlaubstage. Die Zeit auf der Arbeit ist dann verschwindend gering. Zudem bekommen wir während der Semesterzeit auch unser normales Gehalt, dafür dass wir wie jeder andere im Hörsaal einfach nur studiert.

Wenn du nicht ins Investmentbanking oder in die Unternehmensberatung gehen willst, kannst du es nicht besser erwischen als mit einem dualen Studium im IT-Bereich bei einem guten Konzern.
Oft wird gesagt dass du mit deinem Hochschul- bzw. DHBW Studium nicht mit Uniabsolventen mithalten kannst. Habe aber ehrlich gesagt noch von keinem ehemaligen dualen Studenten gehört, dass ihm ein externer Uni Absolvent seine Wunschstelle weggeschnappt hat. Du baust als Dualer einfach so früh dein Netzwerk auf und weißt wie es intern abläuft, das ist, auch wenn es viele nicht einsehen wollen, mehr wert als ein Studium von einer Universität.

Arbeitest ja noch weniger als ein Werkstudent ?

antworten
WiWi Gast

Duales Studium Wirtschaftsinformatik bei Dax30 (IGM) = Karrierekiller

Arbeitest ja noch weniger als ein Werkstudent ?

Ja das stimmt, hätte ich selber nicht erwartet

antworten
WiWi Gast

Duales Studium Wirtschaftsinformatik bei Dax30 (IGM) = Karrierekiller

War selber duali bei nem 500P Unternehmen.

3monate Uni, 3 monate Firma.
D.h. 6 Monate in der Firma.
Davon 30 Tage Urlaub weg.
4 1/2 Monate.

  • Bachelorarbeit+die beiden Studienarbeiten
    (Da arbeitest eigtl nur für die Studienarbeit, wobei der Inhalt natürlich auch iwas im Unternehmen ist), also sagen wir, jedes Jahr eine Arbeit mit 2 Monaten Aufwand nochmal weg.
    Also sind wir dann bei 2 1/2 Monaten effektiver Arbeitszeit.

Die erste und letzte Woche der Arbeitsphase ist meist eher so ein "welche Rechte fehlen mir", 300Mails durchlesen; die eben in deiner Unizeit angekommen sind, lockeres Einarbeiten in die neue Thematik/ Umgebung etc ppp.

Es ist zwar, gerade gegen Ende mit der Bachelorarbeit, etwas stressiger, dennoch kann ich den Weg nach wie vor nur empfehlen, denn gerade jetzt zu Coronazeiten ist es doch einfach angenehm, ohne Bewerbungsaufwand und Zukunftssorgen eine gute Stelle angeboten zu bekommen (keiner meiner Mitstudenten läuft unter 50k allin als Bachelor raus).

Wenn man eine Karriere als Fachspezialist, Projektmgmer, Systemowner oder untere Führungsebene (Referats/Gruppen/Teamleiter) anstrebt, ist das Studium genau das richtige!
Für die mittlere-obere FE oder fancy Beratungsjobs reicht wahrscheinlich nicht ganz bzw. nur als Grundstock.

antworten

Artikel zu DAX

DAX-Chefs verdienen im Schnitt 6,2 Millionen Euro

Das Bild zeigt das Mercedes-Logo den Stern auf einem Steuerknüppel.

Die Vergütung der DAX30 Vorstände ist im Durchschnitt um 7,7 Prozent auf 6,2 Millionen Euro gestiegen. Die Vergütung der ordentlichen Vorstandsmitglieder stieg um 4,9 Prozent auf etwa 2,7 Millionen Euro. Die Werte sind durch Ausreißer und eine hohe Zielerreichung bei der variablen Vergütung geprägt. So lag die Vergütung des SAP-Vorstandsvorsitzenden Bill McDermott bei 19,8 Millionen Euro und die von Daimler-Chef Dieter Zetsche bei 12,9 Millionen Euro. Das sind Ergebnisse der Kienbaum-Studie 2018 zur DAX30-Vorstandsvergütung.

DAI-Renditedreieck

Das Renditedreieck mit den DAX-Renditen der letzten 50 Jahre zeigt die langfristige Entwicklung der Aktienanlage in deutsche Standardwerte.

Das DAI-Renditedreieck des Deutschen Aktieninstituts veranschaulicht die historische Renditeentwicklung der Geldanlage in Aktien. Das Rendite-Dreieck visualisiert die Kurs- und Dividendenentwicklung in Aktien des DAX über Zeiträume von einem bis zu 50 Jahren. Historisch betrachtet lagen die jährlichen Renditen für Anlagezeiträume von 20-Jahren im Schnitt bei rund 9 Prozent. Das eingesetzte Vermögen verdoppelte sich bei dieser Wertentwicklung etwa alle 8 Jahre.

Digital DAX 2018: DAX-Chefs scheuen Soziale Netzwerke

Nutzung sozialer Netzwerke durch die DAX-CEO im Jahr 2018.

2. Oliver Wyman-Analyse „Digital DAX“: Erst 7 der 30 CEOs im DAX nutzen soziale Netzwerke – besonders im Vergleich zu CEOs in Österreich und der Schweiz ist das ein schwaches Ergebnis. Über alle drei Länder hinweg geben die Vorstandsfrauen den Ton an.

DAX-Volatilitätsindex prognostiziert Schwankungsbreite des DAX

DAX-Volatilitätsindex Schwankungsbreite Volatilität

Der DAX-Volatilitätsindex zeigt die Schwankungsbreite des Deutschen Aktienindex (DAX) für die kommenden 45 Tage an.

20 Jahre DAX - Einschätzungen von Dr. Sebastian Klein

Börse, Chart, Trading, Aktien, Kurse, Analyse, Kerzenchart, Trader, Broker,

Der DAX hat sich von Anfang an zu einem Börsenleitindex entwickelt, der heute - 20 Jahre nach seiner Einführung - fester und etablierter Bestandteil der internationalen Finanzmärkte ist.

Stellenangebote bei DAX-Unternehmen auf 2-Jahres-Hoch

Der Blick hoch an einem Hochhaus mit vielen Fenstern.

Die Unternehmen der DAX-Familie haben im Januar 10,7 Prozent mehr Stellen online ausgeschrieben als im Vormonat Dezember. Damit erreicht der wwj-Index mit 151,1 Punkten den höchsten Stand seit der ersten Erhebung im Oktober 2004. Die

Wirtschaft studieren: Das Duale Studium BWL an einer Berufsakademie

Studenten im Hörsaal

Ein duales Studium in Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftsingenieurwesen zu beginnen, ist eine alternative Studienmöglichkeit zur universitären Ausbildung. Studieninteressierte, die gern praktisch arbeiten wollen, finden in Berufsakademien passende Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften. Eine Vielzahl an Spezialisierungen in wirtschaftswissenschaftlichen Fächern ermöglicht bereits ab dem Bachelor eine Vertiefung. Nach dem dualen Studium werden viele BWL-Absolventen von ihrem Praxispartner übernommen oder nutzen im Anschluss die Möglichkeit für einen dualen Master oder für einen Master an einer Hochschule mit Promotionsrecht.

Duales Studium: Steuerlehre/Taxation in Frankfurt ab WS 2017/18 studieren

Ab dem Wintersemester 2017/18 wird an der Frankfurt University of Applied Sciences in Kooperation mit der Steuerberaterkammer Hessen der neue duale Studiengang Steuerlehre - Taxation angeboten. Das neue Bachelor-Studium in Steuerlehre bereitet gezielt auf Tätigkeiten in Unternehmen der Steuerberatungsbranche vor und soll den Weg zum Steuerberaterexamen vorbereiten. Studieninteressierte können sich ab sofort bei kooperierenden Unternehmen bewerben.

Duales Studium Business Administration für den Handels- und Dienstleistungsbereich

Studenten im Hörsaal an der HS Koblenz

Das Duale Studium Business Administration an der Hochschule Koblenz wird um den Ausbildungsberuf „Kauffrau/-mann für Büromanagement“ erweitert. Gleichzeitig kann im Studium Business Administration die Vertiefung Dienstleistungsmanagement gewählt werden. Damit wird den Nachfragen von Handels- und Dienstleistungsunternehmen entgegengekommen.

Duales Studium in International Management, Logistik und Marketing ab Wintersemester 2017/18

Duales Studium Logistik, International Marketing, Marketing & Communications an der ISM

Das Studienangebot an der privaten Hochschule International Management School (ISM) wächst: Ab dem Wintersemester 2017/18 kann in den Fächern International Management, Logistik und Marketing dual studiert werden. Neben regelmäßigen Praxisphasen, ist ein Auslandssemester an einer Partnerhochschule integriert. Bewerbungen für die neuen dualen Bachelor-Studiengänge sind ganzjährig möglich.

Neue Chancen für Studienabbrecher mit dualer Berufsausbildung

Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dr. Johanna Wanka

Ab diesem Jahr starten im Programm »Jobstarter plus« des Bundesministeriums für Bildung und Forschung bundesweit 18 regionale Projekte, mit denen Studienabbrecher für eine duale Berufsausbildung gewonnen werden. Das Programm bringen Ausbildungsbetriebe und Studienabbrecher zusammen.

Berufsbegleitender Masterstudiengang in Business Management mit Schwerpunkt Marketing

Duales Studium Business Management an der DHBW

Masterstudium neben dem Beruf ohne ausufernde Kosten und auch noch an zwei rennomierten Hochschulen? Das ermöglicht ein berufsbegleitender »Master in Business Management – Marketing«, das gemeinsames Programm der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mosbach und der German Graduate School of Management and Law (GGS).

Duales Studium an zehn Hochschulen für Qualitätsnetzwerk ausgewählt

Zukunft machen

Zehn Hochschulen haben mit ihrem Konzept für ein Duales Studium die Jury überzeugt und werden in das »Qualitätsnetzwerk Duales Studium« des Stifterverbandes aufgenommen. Für die Durchführung ihrer Vorhaben erhalten die Hochschulen jeweils 30.000 Euro.

IAQ-Studie: Dual studieren im Blick

Cover IAQ-Report 2012-03

Duale Studiengänge haben sich in Deutschland etabliert. Junge Menschen können dabei ihre berufliche und akademische Ausbildung kombinieren. Der aktuelle Report des Instituts Arbeit und Qualifikation der Universität Duisburg-Essen nimmt den vergleichsweise neuen Bildungsweg in den Blick.

Duales Studium weiterhin voll im Trend

Verzahnung von Berufsausbildung und Hochschulausbildung

Das duale Studium bleibt auf Wachstumskurs. Im Jahr 2012 verzeichnete die Datenbank "AusbildungPlus" des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) rund 64.000 duale Studienplätze für die Erstausbildung.

Antworten auf Duales Studium Wirtschaftsinformatik bei Dax30 (IGM) = Karrierekiller

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 16 Beiträge

Diskussionen zu DAX

1 Kommentare

Zweitstudium Dax30

WiWi Gast

Hey, ich studiere zurzeit Soziologie im 5. Semester. Da ich jedoch mir mittlerweile nicht mehr vorstellen kann in diesem Bereic ...

4 Kommentare

Stehe aufm Schlauch

WiWi Gast

Würde Wirtschaftsinformatik auch als passend sehen. Vielleicht kannst du dir da sogar was anrechnen lassen (?)

9 Kommentare

Duales Studium

WiWi Gast

Ich bezweifle stark, dass der TE bei solch einer Fragestellung überhaupt jemals ansatzweise die Chance erhalten wird, bei einem BI ...

Weitere Themen aus Duales Studium