DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Duales StudiumSparen

Sparrate während dualem Studium

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Sparrate während dualem Studium

Hallo,

mich würde mal von den (ehemaligen) dualen Studenten interessieren , wieviel ihr geschafft habt, während der 3 Jahre monatlich zurückzulegen.

Natürlich ist das von vielen Faktoren (Wohnung, Bezahlung, Fahrtkosten usw.) abhängig. Trotzdem sollte es doch während der 3 Jahre möglich sein, einen niedrigen 5-Stelligen Betrag zu sparen oder ist das nicht realistisch?

Danke im voraus.

antworten
WiWi Gast

Sparrate während dualem Studium

WiWi Gast schrieb am 13.02.2020:

Hallo,

mich würde mal von den (ehemaligen) dualen Studenten interessieren , wieviel ihr geschafft habt, während der 3 Jahre monatlich zurückzulegen.

Natürlich ist das von vielen Faktoren (Wohnung, Bezahlung, Fahrtkosten usw.) abhängig. Trotzdem sollte es doch während der 3 Jahre möglich sein, einen niedrigen 5-Stelligen Betrag zu sparen oder ist das nicht realistisch?

Danke im voraus.

Push

antworten
WiWi Gast

Sparrate während dualem Studium

Ich weiß nicht wieviel dir dein Arbeitgeber zahlt während der Zeit des dualen Studiums, aber ich hab damals das Studium bezahlt bekommen +1000€, 1200€ und 1400€ (brutto) im dritten Jahr bekommen. Da ist nicht viel mit sparen, wenn man bedenkt das die Miete (ok hab in Hamburg dual studiert) schon 3/4 auffrisst. Ich hatte im ersten Jahr 300€ nach Mietkosten und konnte ohne Papas Hilfe nicht über die Runden kommen.

WiWi Gast schrieb am 13.02.2020:

Hallo,

mich würde mal von den (ehemaligen) dualen Studenten interessieren , wieviel ihr geschafft habt, während der 3 Jahre monatlich zurückzulegen.

Natürlich ist das von vielen Faktoren (Wohnung, Bezahlung, Fahrtkosten usw.) abhängig. Trotzdem sollte es doch während der 3 Jahre möglich sein, einen niedrigen 5-Stelligen Betrag zu sparen oder ist das nicht realistisch?

Danke im voraus.

antworten
WiWi Gast

Sparrate während dualem Studium

Genieße Dein Leben und hau die Kohle auf den Kopf! Das was Du jetzt in einem Jahr sparst, sparst Du später im Monat. Es macht den Kohl deshalb sowieso nicht fett..

antworten
WiWi Gast

Sparrate während dualem Studium

WiWi Gast schrieb am 13.02.2020:

Ich weiß nicht wieviel dir dein Arbeitgeber zahlt während der Zeit des dualen Studiums, aber ich hab damals das Studium bezahlt bekommen +1000€, 1200€ und 1400€ (brutto) im dritten Jahr bekommen. Da ist nicht viel mit sparen, wenn man bedenkt das die Miete (ok hab in Hamburg dual studiert) schon 3/4 auffrisst. Ich hatte im ersten Jahr 300€ nach Mietkosten und konnte ohne Papas Hilfe nicht über die Runden kommen.

Hallo,

mich würde mal von den (ehemaligen) dualen Studenten interessieren , wieviel ihr geschafft habt, während der 3 Jahre monatlich zurückzulegen.

Natürlich ist das von vielen Faktoren (Wohnung, Bezahlung, Fahrtkosten usw.) abhängig. Trotzdem sollte es doch während der 3 Jahre möglich sein, einen niedrigen 5-Stelligen Betrag zu sparen oder ist das nicht realistisch?

Danke im voraus.

TE hier: ich habe keine Wohnkosten, da Dax30 Unternehmen <15km von mir weg und Wohnung während Studium wird bezuschusst von dem Unternehmen.

antworten
WiWi Gast

Sparrate während dualem Studium

WiWi Gast schrieb am 13.02.2020:

Hallo,

mich würde mal von den (ehemaligen) dualen Studenten interessieren , wieviel ihr geschafft habt, während der 3 Jahre monatlich zurückzulegen.

Natürlich ist das von vielen Faktoren (Wohnung, Bezahlung, Fahrtkosten usw.) abhängig. Trotzdem sollte es doch während der 3 Jahre möglich sein, einen niedrigen 5-Stelligen Betrag zu sparen oder ist das nicht realistisch?

Danke im voraus.

Hi,

Sparrate waren ~500-700 € / Monat in ETFs, Bausparen, Riester, Bargeld und Aktien.

Gehalt war Brutto ~1100, 1300, 1500 € + ca. 1,5 - 2 Gehälter im Jahr an Bonus.

Habe während des Studiums daheim gelebt.

antworten
WiWi Gast

Sparrate während dualem Studium

Was bringt das sich immer mit anderen zu vergleichen? Nächste mal wird gefragt wieviel man beim sockeneinkauf sparen kann.

antworten
WiWi Gast

Sparrate während dualem Studium

WiWi Gast schrieb am 13.02.2020:

Hallo,

mich würde mal von den (ehemaligen) dualen Studenten interessieren , wieviel ihr geschafft habt, während der 3 Jahre monatlich zurückzulegen.

Natürlich ist das von vielen Faktoren (Wohnung, Bezahlung, Fahrtkosten usw.) abhängig. Trotzdem sollte es doch während der 3 Jahre möglich sein, einen niedrigen 5-Stelligen Betrag zu sparen oder ist das nicht realistisch?

Danke im voraus.

Hi,

Sparrate waren ~500-700 € / Monat in ETFs, Bausparen, Riester, Bargeld und Aktien.

Gehalt war Brutto ~1100, 1300, 1500 € + ca. 1,5 - 2 Gehälter im Jahr an Bonus.

Habe während des Studiums daheim gelebt.

Bei mir ist es aktuell sehr ähnlich. Bin gerade im ersten Jahr und habe 1200 brutto. Da ich zuhause wohne, kann ich etwa 500-600 Euro sparen, was ich ETF investiere.

antworten
WiWi Gast

Sparrate während dualem Studium

WiWi Gast schrieb am 13.02.2020:

Genieße Dein Leben und hau die Kohle auf den Kopf! Das was Du jetzt in einem Jahr sparst, sparst Du später im Monat. Es macht den Kohl deshalb sowieso nicht fett..

That‘s it!
Das Leben wird noch früh genug ernst ;-)
Und jetzt kommen die Zinseszins GD 200 Krieger um die Ecke gestampft...

antworten
WiWi Gast

Sparrate während dualem Studium

WiWi Gast schrieb am 13.02.2020:

Hallo,

mich würde mal von den (ehemaligen) dualen Studenten interessieren , wieviel ihr geschafft habt, während der 3 Jahre monatlich zurückzulegen.

Natürlich ist das von vielen Faktoren (Wohnung, Bezahlung, Fahrtkosten usw.) abhängig. Trotzdem sollte es doch während der 3 Jahre möglich sein, einen niedrigen 5-Stelligen Betrag zu sparen oder ist das nicht realistisch?

Danke im voraus.

Hi,

Sparrate waren ~500-700 € / Monat in ETFs, Bausparen, Riester, Bargeld und Aktien.

Gehalt war Brutto ~1100, 1300, 1500 € + ca. 1,5 - 2 Gehälter im Jahr an Bonus.

Habe während des Studiums daheim gelebt.

Das ist sehr ausbaufähig.

Ich habe in Stuttgart studiert und habe zwischen 500-750€ im Monat gespart. Nach dem dualen Studium sollte ich 15.000€ zusammengespart haben.

Ist jetzt kein Akt.

Jeder weis, dass jedes Jahr in der langfristigen Anlage zählt. Wenn das nicht klar ist, sollten nochmals sämtliche Grundlagen aufgearbeitet werden

antworten
WiWi Gast

Sparrate während dualem Studium

WiWi Gast schrieb am 13.02.2020:

WiWi Gast schrieb am 13.02.2020:

Hallo,

mich würde mal von den (ehemaligen) dualen Studenten interessieren , wieviel ihr geschafft habt, während der 3 Jahre monatlich zurückzulegen.

Natürlich ist das von vielen Faktoren (Wohnung, Bezahlung, Fahrtkosten usw.) abhängig. Trotzdem sollte es doch während der 3 Jahre möglich sein, einen niedrigen 5-Stelligen Betrag zu sparen oder ist das nicht realistisch?

Danke im voraus.

Hi,

Sparrate waren ~500-700 € / Monat in ETFs, Bausparen, Riester, Bargeld und Aktien.

Gehalt war Brutto ~1100, 1300, 1500 € + ca. 1,5 - 2 Gehälter im Jahr an Bonus.

Habe während des Studiums daheim gelebt.

Das ist sehr ausbaufähig.

Ich habe in Stuttgart studiert und habe zwischen 500-750€ im Monat gespart. Nach dem dualen Studium sollte ich 15.000€ zusammengespart haben.

Ist jetzt kein Akt.

Jeder weis, dass jedes Jahr in der langfristigen Anlage zählt. Wenn das nicht klar ist, sollten nochmals sämtliche Grundlagen aufgearbeitet werden

Seh ich auch so, 300-500€ sind immernoch genug um es zu „verprassen“ und nebenbei eine, zumindest für das Alter, ordentliche Summe ansparen zu können.

antworten
WiWi Gast

Sparrate während dualem Studium

WiWi Gast schrieb am 13.02.2020:

Genieße Dein Leben und hau die Kohle auf den Kopf! Das was Du jetzt in einem Jahr sparst, sparst Du später im Monat. Es macht den Kohl deshalb sowieso nicht fett..

Hatte in der Ausbildung 1100€ netto + bei den Eltern gewohnt. Fast alles drauf gegangen und gelebt wie ein Gott. Jetzt nach der Ausbildung ähnliches Leben bei gleichen Kosten, die Sparrate dürfte über dem Durchschnitt liegen :)

antworten
WiWi Gast

Sparrate während dualem Studium

WiWi Gast schrieb am 13.02.2020:

WiWi Gast schrieb am 13.02.2020:

Hallo,

mich würde mal von den (ehemaligen) dualen Studenten interessieren , wieviel ihr geschafft habt, während der 3 Jahre monatlich zurückzulegen.

Natürlich ist das von vielen Faktoren (Wohnung, Bezahlung, Fahrtkosten usw.) abhängig. Trotzdem sollte es doch während der 3 Jahre möglich sein, einen niedrigen 5-Stelligen Betrag zu sparen oder ist das nicht realistisch?

Danke im voraus.

Hi,

Sparrate waren ~500-700 € / Monat in ETFs, Bausparen, Riester, Bargeld und Aktien.

Gehalt war Brutto ~1100, 1300, 1500 € + ca. 1,5 - 2 Gehälter im Jahr an Bonus.

Habe während des Studiums daheim gelebt.

Das ist sehr ausbaufähig.

Ich habe in Stuttgart studiert und habe zwischen 500-750€ im Monat gespart. Nach dem dualen Studium sollte ich 15.000€ zusammengespart haben.

Ist jetzt kein Akt.

Jeder weis, dass jedes Jahr in der langfristigen Anlage zählt. Wenn das nicht klar ist, sollten nochmals sämtliche Grundlagen aufgearbeitet werden

Und was genau ist ausbaufähig?

antworten
WiWi Gast

Sparrate während dualem Studium

WiWi Gast schrieb am 13.02.2020:

Genieße Dein Leben und hau die Kohle auf den Kopf! Das was Du jetzt in einem Jahr sparst, sparst Du später im Monat. Es macht den Kohl deshalb sowieso nicht fett..

Ich spare während des dualen Studiums ca. 10-15k€.

antworten
WiWi Gast

Sparrate während dualem Studium

350 scheint mir etwas niedrig. Ich hatte alleine knapp 200 Euro an Tank. Dazu Handy (45) und Versicherungen (KFZ, Haftpflicht, Unfall, Rechtsschutz, Zahn, Berufsunfähigkeit)

Hinzu kommt etwas Geld an die Eltern für die Verpflegung, finde so etwas gehört sich. Da war ich aber auch noch nicht feiern. Evtl. etwas für Urlaub weg legen.

Wollte damit nur sagen, man kann einiges sparen wenn man zu Hause lebt, aber dadurch hat man auch einen gewissen Lebensstandard.

antworten
WiWi Gast

Sparrate während dualem Studium

Ich hatte nach dem dualen Studium knapp 4k, daher umgerechnet vielleicht 100 im Monat gespart.
Nettoverdienst war 800-1200 (1. - 3. Jahr) pro Monat.

Ich hab zwar Zuhause gewohnt, aber auch gelebt. Urlaube, Auto, Klamotten, Partys, mal die Eltern zum Essen eingeladen etc. etc.
Um ehrlich zu sein, ist mir 18-21 zu früh um mit dem Sparen anzufangen. Das Arbeitsleben ist lang genug.

Bin inzwischen Mitte 20, stehe gut im Berufsleben und halte es bis jetzt genauso. Ich setze mir keine Sparrrate, sondern lebe und wenn am Ende des Monats was übrig bleibst, dann bleibt das liegen. Falls nicht, dann nicht. Logischerweise ist mein Gehalt deutlich höher aber die Kosten sind es auch (Wohnung, Auto, Essen etc.).
Ich sehe keinen Sinn darin, fürs Sparen zu leben (oder gar für Geld zu leben). Ich verdiene Geld um zu leben und nicht anders herum.

antworten
WiWi Gast

Sparrate während dualem Studium

WiWi Gast schrieb am 13.02.2020:

Ich hatte nach dem dualen Studium knapp 4k, daher umgerechnet vielleicht 100 im Monat gespart.
Nettoverdienst war 800-1200 (1. - 3. Jahr) pro Monat.

Ich hab zwar Zuhause gewohnt, aber auch gelebt. Urlaube, Auto, Klamotten, Partys, mal die Eltern zum Essen eingeladen etc. etc.
Um ehrlich zu sein, ist mir 18-21 zu früh um mit dem Sparen anzufangen. Das Arbeitsleben ist lang genug.

Bin inzwischen Mitte 20, stehe gut im Berufsleben und halte es bis jetzt genauso. Ich setze mir keine Sparrrate, sondern lebe und wenn am Ende des Monats was übrig bleibst, dann bleibt das liegen. Falls nicht, dann nicht. Logischerweise ist mein Gehalt deutlich höher aber die Kosten sind es auch (Wohnung, Auto, Essen etc.).
Ich sehe keinen Sinn darin, fürs Sparen zu leben (oder gar für Geld zu leben). Ich verdiene Geld um zu leben und nicht anders herum.

Darf man fragen in welcher Form ihr euch ein Auto während des dualen Studiums finanziert( Leasing, Kaufen, Eltern ) und in welchem Ausmaß?

antworten
WiWi Gast

Sparrate während dualem Studium

Hab nach dem Studium so um die 5-6 k Euro angespart trotz eigener Wohnung, geiler Urlaube, Heimreisen und dies in Stuttgart. Zudem hab ich das Kindergeld meiner Mum überlassen, um sie finanziell zu unterstützen.
Gab trotzdem Wochenenden/ Wasenzeiten wo Mal am Wochenende schnell 150 Euro fürs feiern draufgingen.

Was ich damit sagen will: Wenn man ne gute Balance findet kann man sowohl Geld sparen und trotzdem Mal auf die kacke hauen

antworten
WiWi Gast

Sparrate während dualem Studium

WiWi Gast schrieb am 13.02.2020:

Ich hatte nach dem dualen Studium knapp 4k, daher umgerechnet vielleicht 100 im Monat gespart.
Nettoverdienst war 800-1200 (1. - 3. Jahr) pro Monat.

Ich hab zwar Zuhause gewohnt, aber auch gelebt. Urlaube, Auto, Klamotten, Partys, mal die Eltern zum Essen eingeladen etc. etc.
Um ehrlich zu sein, ist mir 18-21 zu früh um mit dem Sparen anzufangen. Das Arbeitsleben ist lang genug.

Bin inzwischen Mitte 20, stehe gut im Berufsleben und halte es bis jetzt genauso. Ich setze mir keine Sparrrate, sondern lebe und wenn am Ende des Monats was übrig bleibst, dann bleibt das liegen. Falls nicht, dann nicht. Logischerweise ist mein Gehalt deutlich höher aber die Kosten sind es auch (Wohnung, Auto, Essen etc.).
Ich sehe keinen Sinn darin, fürs Sparen zu leben (oder gar für Geld zu leben). Ich verdiene Geld um zu leben und nicht anders herum.

Das wird dir spätestens im Alter so ab 50 um die Ohren fliegen.

antworten
WiWi Gast

Sparrate während dualem Studium

WiWi Gast schrieb am 13.02.2020:

Genieße Dein Leben und hau die Kohle auf den Kopf! Das was Du jetzt in einem Jahr sparst, sparst Du später im Monat. Es macht den Kohl deshalb sowieso nicht fett..

Hatte in der Ausbildung 1100€ netto + bei den Eltern gewohnt. Fast alles drauf gegangen und gelebt wie ein Gott. Jetzt nach der Ausbildung ähnliches Leben bei gleichen Kosten, die Sparrate dürfte über dem Durchschnitt liegen :)

1100€ und Leben wie ein Gott. Du bist auf jeden Fall drauf. Wie ein Gott lebt man mit 10k im Monat ;)

antworten
WiWi Gast

Sparrate während dualem Studium

WiWi Gast schrieb am 13.02.2020:

Hab nach dem Studium so um die 5-6 k Euro angespart trotz eigener Wohnung, geiler Urlaube, Heimreisen und dies in Stuttgart. Zudem hab ich das Kindergeld meiner Mum überlassen, um sie finanziell zu unterstützen.
Gab trotzdem Wochenenden/ Wasenzeiten wo Mal am Wochenende schnell 150 Euro fürs feiern draufgingen.

Was ich damit sagen will: Wenn man ne gute Balance findet kann man sowohl Geld sparen und trotzdem Mal auf die kacke hauen

Ich gebe dir recht, finde auch gut, dass du was abgegeben hast.

Aber nach sind 5-6k € nicht viel. Das spare ich im Jahr her. Und zwar ohne Probleme.

Nach dem Studium habe ich 45-50k€ auf dem Konto.

antworten
WiWi Gast

Sparrate während dualem Studium

Habe auch bei den Eltern gelebt und konnte deren Auto nutzen etc. Habe 1000 Euro Sparrate gehabt! Nach dem Studium hatte ich ca. 49k mit Aktiengewinnen. Lebe jetzt immer noch dort (Einliegerwohnung, daher etwas privater) und habe eine Sparrate von über 2000 Euro im Monat, bin 26.

antworten
WiWi Gast

Sparrate während dualem Studium

WiWi Gast schrieb am 13.02.2020:

Habe auch bei den Eltern gelebt und konnte deren Auto nutzen etc. Habe 1000 Euro Sparrate gehabt! Nach dem Studium hatte ich ca. 49k mit Aktiengewinnen. Lebe jetzt immer noch dort (Einliegerwohnung, daher etwas privater) und habe eine Sparrate von über 2000 Euro im Monat, bin 26.

top

antworten

Artikel zu Sparen

Schuldenkrise beeindruckt deutsche Sparer nicht

Bausparen: Ein goldenes Sparschwein steht vor einem verschwommenem, roten Hausdach einer Immobilie.

Das Sparen ist den Menschen in Deutschland, Frankreich und Italien nach wie vor wichtig, doch die Unterschiede zwischen den drei Ländern sind im Vergleich zum Vorjahr deutlich gewachsen. Das ergab eine Studie von Forsa anlässlich des diesjährigen Weltspartages.

Deutsche sparen wieder etwas mehr

Großaufnahme eines goldenen Sparschweins in dem sich die Sonne und ein Wohnhaus spiegelt.

Wie das Statistische Bundesamt zum Weltspartag am 29. Oktober mitteilt, sparten die privaten Haushalte in den ersten sechs Monaten dieses Jahres saisonbereinigt 11,5 Prozent ihres verfügbaren Einkommens. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es 11,2 Prozent.

Sparen privater Haushalte 1991-2005

Ein Bügelbrett mit einem Bügeleisen und einem Körbchen mit Wäscheklammern.

Die Deutschen haben in den ersten sechs Monaten diesen Jahres durchschnittlich 160 Euro monatlich auf die Seite gelegt. Dies entspricht 10,4 Prozent ihres verfügbaren Einkommens. Zusammen ergibt sich eine Summe von 78 Milliarden Euro.

Inflation frisst Sparzinsen auf

Bausparen: Ein goldenes Sparschwein steht vor einem verschwommenem, roten Hausdach einer Immobilie.

Die niedrigen Guthabenzinsen vom Sparbuch werden von der Inflationsrate fast wieder aufgezehrt. Jetzt lohnt es sich, nach besser verzinsten Anlagen Ausschau zu halten.

Wirtschaft studieren: Das Duale Studium BWL an einer Berufsakademie

Studenten im Hörsaal

Ein duales Studium in Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftsingenieurwesen zu beginnen, ist eine alternative Studienmöglichkeit zur universitären Ausbildung. Studieninteressierte, die gern praktisch arbeiten wollen, finden in Berufsakademien passende Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften. Eine Vielzahl an Spezialisierungen in wirtschaftswissenschaftlichen Fächern ermöglicht bereits ab dem Bachelor eine Vertiefung. Nach dem dualen Studium werden viele BWL-Absolventen von ihrem Praxispartner übernommen oder nutzen im Anschluss die Möglichkeit für einen dualen Master oder für einen Master an einer Hochschule mit Promotionsrecht.

Duales Studium: Steuerlehre/Taxation in Frankfurt ab WS 2017/18 studieren

Ab dem Wintersemester 2017/18 wird an der Frankfurt University of Applied Sciences in Kooperation mit der Steuerberaterkammer Hessen der neue duale Studiengang Steuerlehre - Taxation angeboten. Das neue Bachelor-Studium in Steuerlehre bereitet gezielt auf Tätigkeiten in Unternehmen der Steuerberatungsbranche vor und soll den Weg zum Steuerberaterexamen vorbereiten. Studieninteressierte können sich ab sofort bei kooperierenden Unternehmen bewerben.

Duales Studium Business Administration für den Handels- und Dienstleistungsbereich

Studenten im Hörsaal an der HS Koblenz

Das Duale Studium Business Administration an der Hochschule Koblenz wird um den Ausbildungsberuf „Kauffrau/-mann für Büromanagement“ erweitert. Gleichzeitig kann im Studium Business Administration die Vertiefung Dienstleistungsmanagement gewählt werden. Damit wird den Nachfragen von Handels- und Dienstleistungsunternehmen entgegengekommen.

Duales Studium in International Management, Logistik und Marketing ab Wintersemester 2017/18

Duales Studium Logistik, International Marketing, Marketing & Communications an der ISM

Das Studienangebot an der privaten Hochschule International Management School (ISM) wächst: Ab dem Wintersemester 2017/18 kann in den Fächern International Management, Logistik und Marketing dual studiert werden. Neben regelmäßigen Praxisphasen, ist ein Auslandssemester an einer Partnerhochschule integriert. Bewerbungen für die neuen dualen Bachelor-Studiengänge sind ganzjährig möglich.

Neue Chancen für Studienabbrecher mit dualer Berufsausbildung

Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dr. Johanna Wanka

Ab diesem Jahr starten im Programm »Jobstarter plus« des Bundesministeriums für Bildung und Forschung bundesweit 18 regionale Projekte, mit denen Studienabbrecher für eine duale Berufsausbildung gewonnen werden. Das Programm bringen Ausbildungsbetriebe und Studienabbrecher zusammen.

Berufsbegleitender Masterstudiengang in Business Management mit Schwerpunkt Marketing

Duales Studium Business Management an der DHBW

Masterstudium neben dem Beruf ohne ausufernde Kosten und auch noch an zwei rennomierten Hochschulen? Das ermöglicht ein berufsbegleitender »Master in Business Management – Marketing«, das gemeinsames Programm der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mosbach und der German Graduate School of Management and Law (GGS).

Duales Studium an zehn Hochschulen für Qualitätsnetzwerk ausgewählt

Zukunft machen

Zehn Hochschulen haben mit ihrem Konzept für ein Duales Studium die Jury überzeugt und werden in das »Qualitätsnetzwerk Duales Studium« des Stifterverbandes aufgenommen. Für die Durchführung ihrer Vorhaben erhalten die Hochschulen jeweils 30.000 Euro.

IAQ-Studie: Dual studieren im Blick

Cover IAQ-Report 2012-03

Duale Studiengänge haben sich in Deutschland etabliert. Junge Menschen können dabei ihre berufliche und akademische Ausbildung kombinieren. Der aktuelle Report des Instituts Arbeit und Qualifikation der Universität Duisburg-Essen nimmt den vergleichsweise neuen Bildungsweg in den Blick.

Duales Studium weiterhin voll im Trend

Verzahnung von Berufsausbildung und Hochschulausbildung

Das duale Studium bleibt auf Wachstumskurs. Im Jahr 2012 verzeichnete die Datenbank "AusbildungPlus" des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) rund 64.000 duale Studienplätze für die Erstausbildung.

Neuer dualer BWL-Studiengang „Dialog- und Onlinemarketing“ entwickeln

Blick aus der letzten Reihe in einen leeren Hörsaal der älteren Generation mit Kreidetafeln.

Im Herbst 2013 können Nachwuchskräfte erstmalig einen Studienplatz mit der Vertiefung „Dialog- und Onlinemarketing“ an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Ravensburg belegen.

ausbildungplus.de - Datenbank für duale Studiengänge

Screenshot Homepage ausbildungplus.de

AusbildungPlus" ist ein Projekt des Bundesinstituts für Berufsbildung, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird. "Herzstück" ist eine Datenbank, die bundesweit über duale Studiengänge und Zusatzqualifikationen in der dualen Berufsausbildung informiert.

Antworten auf Sparrate während dualem Studium

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 23 Beiträge

Diskussionen zu Sparen

15 Kommentare

Ab wann sparen?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 29.10.2019: Wie man bei knapp 80k brutto im Jahr 30k weglegen kann, musst du mir auch mal verraten. Da ...

Weitere Themen aus Duales Studium