DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
E-Books für WiWisBilanzen

E-Book: Sonderausgabe - Modernisierung der HGB-Bilanzierung

KPMG bietet eine Auswahl an kritischen Diskussionsbeiträgen zur Modernisierung der HGB-Bilanzierung als Sonderausgabe.

E-Book Modernisierung HGB-Bilanzierung
E-Book: Sonderausgabe - Modernisierung der HGB-Bilanzierung
KPMG bietet in einer Sonderausgabe der Wochenschrift »Der Betrieb« eine Auswahl an kritischen Diskussionsbeiträgen zum Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG). Diese vermitteln einen bieten einen Überblick über die tiefgreifendste Bilanzrechtsreform seit über zwei Jahrzehnten.


Inhaltsverzeichnis 
Zum Referentenentwurf des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG): 
  1. Einführung und Überblick - 4
  2. Erste Würdigung ausgewählter konzeptioneller Fragen - 6
  3. Wirtschaftliche Zurechnung von Vermögensgegenständen und Schulden sowie Erträgen und Aufwendungen - 13
  4. Die Bilanzierung selbst geschaffener immaterieller Vermögensgegenstände und der Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung des Geschäftsbetriebs - 16
  5. Vom Niederstwert- zum Impairment-Test? Die wesentlichen Änderungen bei außerplanmäßigen Abschreibungen und Wertaufholungen - 19
  6. Zeitwertbilanzierung von zu Handelszwecken erworbenen Finanzinstrumenten - 24
  7. Bilanzielle Abbildung von Bewertungseinheiten - 26
  8. Pflicht zur Verrechnung von bestimmten Vermögensgegenständen mit Schulden-Einfügung von § 246 Abs. 2 Satz 2 und 3 HGB-E - 29
  9. Ansatz und Bewertung von Rückstellungen - 35
  10. Internationalisierung des handelsrechtlichen Konzernabschlusses - 40
  11. Steuerliche Auswirkungen - 44
  12. Bilanzierung von latenten Steuern im Einzel- und Konzernabschluss - 49
  13. Lageberichterstattung, Risikomanagement-Bericht und Corporate Governance-Statement - 52
  14. Neuerungen im Hinblick auf die Abschlussprüfung und die Einrichtung eines Prüfungsausschusses - 56
Download
http://kpmg.de/docs/Beilage_Der_Betrieb.pdf (PDF; 60 Seiten; 5,4 MB) 

Im Forum zu Bilanzen

18 Kommentare

Masterarbeit-Hilfe: Bilanzierung von Pensionsrückstellungen

Ceterum censeo

WiWi Gast schrieb am 11.03.2020: Im vorliegenden Fall hat sich der TE mEn ausreichend mit der Thematik befasst und eine angemessene Vorgehensweise eigenständig erarbeitet. Es ging ihm hier ledigli ...

3 Kommentare

Controlling vs Bilanzierung Chancen

WiWi Gast

Was willst du denn langfristig? Eher Buchhaltung oder eher Controlling? Bewirb dich doch erstmal auf das was du möchtest und wenn es nicht funktioniert, kannst du immer noch deine Taktik ändern. ...

10 Kommentare

Schlechte Note in Bilanzierung - Habe ich endgültig verrloren?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 05.01.2019: Danke für deine Antwort, das beruhigt mich etwas. Mich regts einfach auf weil mich der Stoff ja interessiert hätte, aber die Bequemlichkeit hat gesiegt. Naja, ...

7 Kommentare

Trotz 2. Antritt auf Bereich vertiefen?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 26.12.2018: Du musst dich nicht vor uns rechtfertigen sondern vor dir selbst. Wenn es so interessant ist, wieso lernt man dann nicht alles? Das sind nur Gragen ...

2 Kommentare

Baetge / Kirsch - Bilanzen

WiWi Gast

Ja, aber was willst du mit veraltetem Material? Insb. die Gesetzesänderungen BilRuG, AReG, APAReG, CSR-RUG, etc. fehlen da doch...

6 Kommentare

Bilanzierungsfrage

WiWi Gast

Nee, bin aber gerade mit dem StB durch. Dir viel Erfolg. Gruß von der 2. Antwort Lounge Gast schrieb: ...

2 Kommentare

Gliederung von Bilanzierungsbegriffen

WiWi Gast

Gute Frage: 80 % aller WP-Mitarbeiter haben hier Schwierigkeiten (geschätzter Wert natürlich).. Das Problem ist, dass die Begriffe nicht einer eindeutigen Hierarchie zueinander stehen. Einige Begriffe ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Bilanzen

Übungsaufgaben Bilanzen

Vielen Dank an Kathrin aus Münster, die vorgeschlagen hat, auch Übungsaufgaben in den WiWi-TReFF aufzunehmen und uns die folgenden Aufgaben zugesendet hat. Wir haben diese für Euch ins Netz gestellt. Für die Korrektheit der Lösungen übernehmen wir keine Garantie.

Schwarzbuch 2015 Verschwendung

E-Book: Schwarzbuch 2015 - Die öffentliche Verschwendung

Der Bund der Steuerzahler hat in diesem Jahr sein 43. Schwarzbuch vorgestellt. Leuchtende Gullydeckel für 10.000 Euro, eine Friedhofs-App für 548.000 Euro und eine mindestens 850.000 Euro teure Weinlounge: Im Schwarzbuch erfasst der Bund der Steuerzahler über 130 Beispiele öffentlicher Steuergeldverschwendung, die stellvertretend für die gesamte Steuergeldverschwendung in Deutschland stehen.

Weiteres zum Thema E-Books für WiWis

E-Book: Wenn Studieren der Normalfall wird

In einer aktuellen Sonderpublikation der Deutschen Universitätszeitung duz berichten Studierende, Lehrende oder Hochschulleitungen darüber, was sich durch den Normalfall Hochschulbildung ändert. Das duz SPECIAL entstand anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

E-Book: Themenheft »Europäische Stabilitätsmechanismen«

Das Bundesfinanzministerium stellt in einer vierteiligen "Auf den Punkt"-Reihe die Maßnahmen zur Stabilisierung der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion vor. Teil 4 rückt den Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) und den temporären Schutzschirm (EFSF, EFSM) in den Mittelpunkt.

E-Book: Themenheft »Finanzmarktregulierung«

Das Bundesfinanzministerium stellt in einer vierteiligen "Auf den Punkt"-Reihe die Maßnahmen zur Stabilisierung der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion vor. Teil 3 rückt die Reformen auf dem Finanzmarkt in den Mittelpunkt.

E-Book: Themenheft »Neue wirtschaftspolitische Steuerung«

Das Bundesfinanzministerium stellt in einer vierteiligen "Auf den Punkt"-Reihe die Maßnahmen zur Stabilisierung der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion vor. Teil 2 rückt die neue wirtschaftspolitische Steuerung der EU in den Mittelpunkt.

bcgperspectives.com - Internetportal zu BCG-Publikationen

In ihrem Internetportal bcgperspectives.com bündelt die Boston Consulting Group alle unternehmenseigenen Studien, Kommentare, Grafiken und Videos und stellt sie online zur Verfügung. Dabei werden die wichtigsten Unternehmens-, Management- und Wirtschaftsthemen behandelt.

E-Book: Themenheft »Neue haushaltspolitische Überwachung«

Das Bundesfinanzministerium stellt in einer vierteiligen "Auf den Punkt"-Reihe die Maßnahmen zur Stabilisierung der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion vor. Teil 1 rückt die neue haushaltspolitische Überwachung der EU in den Mittelpunkt.

Themenheft Finanzkrise

E-Book: Themenheft Finanzkrise

Was hat die Finanzkrise ausgelöst? Anhand von Artikeln renommierter Zeitungen und Magazine zeigt das »Themenheft Finanzkrise« der Hans-Böckler-Stiftung zentrale Aspekte und Zusammenhänge. Das Themenheft umfasst 30 Materialien zur Finanzkrise.

Beliebtes zum Thema Wissen

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Eine große, alte Bibliothek.

Die verborgenen Potenziale der Bibliotheken

Die Alternative zu Fernleihe oder Bücherkauf: Anschaffungsvorschläge für die Bibliotheken. Was nur wenigen bekannt ist: Fast jeder kann Universitäts-, Fach-, Instituts- und Stadtbibliotheken Bücher zur Anschaffung vorschlagen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2017 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Das Aldischild mit seinem Emblem in den typischen Farben weiß, rot und blau, hägt an dem Filialengiebel.

Wer-zu-wem.de - Markenhersteller von Aldi, Lidl & Co.

Datenbank mit über 3.500 Marken, der Markenhersteller und 3.000 Adressen von Vertriebsfirmen, Händlern und Dienstleistern wie Aldi und Lidl.

Zentralbibliothek Wirtschaftswissenschaften ZBW

ZBW – Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften

Die Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften ist mit über vier Millionen Publikationen und 25.000 abonnierten Zeitschriften die größte Fachbibliothek für Wirtschaftswissenschaften weltweit.

E-Learning Körperschaftsteuerrecht

E-Learning: Modul Körperschaftsteuerrecht

Demokurs Körperschaftsteuerrecht - Geschätzter Zeitbedarf: 1 Std 30 Min

Aktuar: Eine Rechenmaschine aus Holzkugeln.

Aktuarielles Glossar »www.glossar.aktuar.de«

Auf ihrer Internetseite aktuar.de bietet die Deutsche Aktuarvereinigung (DAV) e.V. eine Glossar an. Das aktuarielle Glossar umfasst fast 40 Begrifflich­keiten aus allen Sparten des Versicherungswesens und der Tätigkeit als Aktuar.