DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
E-Books für WiWisKonjunktur

E-Book: Themenblätter »Konjunktur und Konjunkturpolitik«

Das E-Book mit Themenblättern zu Konjunktur und Konjunkturpolitik, herausgegeben von der Bundeszentrale für politische Bildung, setzt sich mit dem Wesen von Konjunkturverläufen auseinander.

E-Book Konjunktur Konjunkturpolitik
E-Book: Themenblätter »Konjunktur und Konjunkturpolitik«
In Zeiten schwacher Konjunktur wird über den »richtigen« Weg zur Stärkung des Wirtschaftswachstums gestritten: sollen die Unternehmen z.B. durch Steuerentlastungen oder Deregulierung entlastet werden, damit sie mehr investieren und in der Folge neue Arbeitsplätze schaffen? Oder sollte der Staat Binnennachfrage stärken, indem er die Steuern senkt und die Staatsnachfrage erhöht?

Zunächst werden in den Themenblätter »Konjunktur und Konjunkturpolitik« die Konjunktur und konjunkturelle Arbeitslosigkeit in den Zusammenhang des wirtschaftlichen Wachstums gestellt. Ein Blick auf die Ursachen der Konjunktur leitet über zu den Möglichkeiten und Grenzen der Konjunkturpolitik als Beschäftigungspolitik. Abschließend wird die kurzfristige Nachfragepolitik der mittelfristig orientierten Angebotspolitik gegenüber gestellt.

Um die Vor- und Nachteile der jeweiligen Strategien einschätzen zu können, setzen sich die Schülerinnen und Schüler anhand der Themenblätter zuerst mit dem Wesen von Konjunktur und Konjunkturverläufen auseinander, um dann die wirtschaftspolitische Kontroverse zu beurteilen.

Download [PDF, 10 Seiten - 1,32 MB]
http://www.bpb.de/files/XXOOTB.pdf



 

Im Forum zu Konjunktur

3 Kommentare

Auszahlungen, Ausgaben, Aufwendungen, Kosten

WiWi Gast

Und Kosten - sofern der Lohn für die Mitarbeiter betriebsbedingt und nicht außerordentlich oder periodenfremd ist - sind es auch!

8 Kommentare

Uni Mannheim parken

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 07.11.2017: Bentleys, 911er, Ferraris etc. werden aus Sicherheitsgründen meist in der Tiefgarage geparkt, aber es stehen auch immer wieder welche in der Kurpfalzstraße. Hab au ...

2 Kommentare

Spotrate berechnen

WiWi Gast

Hallo nochmal, Darstellung sollte wie folgt sein: Hat sich leider alles zsm geschoben. Anleihe ........Fälligkeit..... Kuponrate p.a. ..........Preis in % A ...............8.8.2011...... 0 ......... ...

24 Kommentare

Blätter pro Semester

WiWi Gast

Wenn man die Inhalte konzentriet kann man aus vielen Folien wenige Seiten mit den komprimierten Infos machen. Das hilft enorm. Wer jede Seite auswendig lern, der muss zu viel Zeit haben.

3 Kommentare

In Klausuren das Beste aus sich rausholen

KITgivesyouWings

Ich habe immer zunächst die ganze Klausur durchgesehen und dann mit der Aufgabe begonnen, dich ich am sichersten gut konnte. Dadurch kommt man im Idealfall in einen Flow, der einen durch den Rest der ...

8 Kommentare

Durch Prüfung durchfallen lassen um Modul zu Wechseln

WiWi Gast

Immer wieder interessant wie sich manche hier das Studium oder allgm. das Leben vorstellen. Wir sind hier doch nicht bei Wünsch-Dir-Was. In solchen Fällen erkundigt man sich eben im Vorfeld welche Prü ...

5 Kommentare

Buchführung lernen - Bücher, Videos, Websites

WiWi Gast

Grundsätzlich, immer erstmal selber versuchen es hinzubekommen, dann die Lösung anschauen und versuchen das Ganze logisch nachzuvollziehen. Bei den Einsteigersachen. "Klausurbuchungen" wie ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Konjunktur

Ein blaues Aussichtsfernglas am Meer.

OECD Konjunkturprognose Mai 2012 für Deutschland

Nach einem dynamischen Auftakt zu Jahresbeginn dürfte sich die Wirtschaftstätigkeit im Zuge der Festigung des Vertrauens und Belebung der Binnennachfrage weiter kräftigen. Die soliden Arbeitsmarkergebnisse, die geringe Notwendigkeit eines Schuldenabbaus und günstigen Finanzierungsbedingungen werden während des Projektionszeitraums zur Belebung des privaten Konsums und der Investitionen beitragen.

Weiteres zum Thema E-Books für WiWis

Beliebtes zum Thema Wissen

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2016

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.