DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
EinkommensentwicklungFinanzkrise

Krisenbabys verdienen weniger und sterben früher

Kinder, die während einer Rezession zur Welt kommen, bekommen eine schwere Hypothek in die Wiege gelegt: Sie haben ein deutlich niedrigeres Geburtsgewicht. Nach dem Stand der Wissenschaft müssen sie damit auch mit einem geringeren Lebenseinkommen und einer niedrigeren Lebenserwartung rechnen.

Runzelige Babyfüße.

Krisenbabys verdienen weniger und sterben früher
Berlin, 10.03.2010 (diw) - Zu diesem Schluss kommt eine Untersuchung des DIW Berlin. Analysiert wurden dabei die Auswirkungen der schweren Wirtschaftskrise in Argentinien in den Jahren 2002 und 2003. »Zumindest für ärmere und Schwellenländer gilt: Die langfristigen Belastungen durch Wirtschaftskrisen werden von zukünftigen Generationen getragen«, sagte DIW-Forscher Carlos Bozzoli, der die langfristigen Folgen der Argentinien-Krise untersucht hatte.So hatten während der Argentinien-Krise geborene Kinder ein geringeres Geburtsgewicht als Kinder, die in wirtschaftlichen Normalzeiten zur Welt kommen. Bei Kindern armer Mütter war dieser Effekt noch ausgeprägter als bei Kindern aus der Mittelschicht.

Tatsächlich hatte sich das Geburtsgewicht der Neugeborenen während der Argentinien-Krise in nur sechs Monaten im Schnitt um rund 30 Gramm verringert. Dies ist umso erstaunlicher, als Argentinien eine ähnliche Ärztedichte aufweist wie Deutschland. Das Geburtsgewicht gilt als Schlüsselindikator für den Gesundheitszustand bei der Geburt. Kinder mit einem geringeren Geburtsgewicht haben auch später als Erwachsene ein geringeres Einkommen.

Bozzoli veranschlagt den durchschnittlichen künftigen Verlust an individuellem Lebenseinkommen aufgrund des Rückgangs des Geburtsgewichts im Falle von Argentinien auf mindestens 500 US-Dollar. Das klingt zunächst wenig. Allerdings ist diese Schätzung sehr konservativ: Sie berücksichtigt noch nicht weitere potentielle Folgen wie etwa lebenslange Gesundheitskosten oder eine verringerte Lebenserwartung.

»Die Ergebnisse unserer Untersuchung sind nicht nur für die Entwicklungspolitik relevant«, resümiert DIW-Forscher Bozzoli. »Es geht auch darum, Prioritäten bei der Hilfe für Krisenländer zu setzen.« Denn das Sinken des Geburtsgewichts ließe sich mit relativ geringem Aufwand verhindern. Hilfreich wäre vor allem eine gezielte Kombinationen mehrerer Strategien wie Nahrungsmittelergänzungen, vorgeburtliche Versorgung und gesundheitliche Aufklärung.

Download [PDF, 7 Seiten - 255 KB]
http://www.diw.de/documents/publikationen/73/diw_01.c.347795.de/10-8-3.pdf

  

Im Forum zu Finanzkrise

5 Kommentare

Gehalt wird runterverhandelt

WiWi Gast

Naja es gibt eine Range die sich je nach Erfahrung, Seniorität und fachlichem fit an eine Zahl in der Range anpasst. Es gibt Senior Manager die 30 Jahre alt und sich im eigenen Unternehmen hochgearbei ...

9 Kommentare

Steuerfreie Einmalzahlungen

know-it-all

Zum Thema "Kosten im Home Office" habe ich gerade heute im Newsletter des BMF folgende Information gefunden: Die Abzugsmöglichkeiten für das Arbeiten im Home Office werden also nochmal ...

1 Kommentare

Gehalt für eine Führungsposition bei Continental.

Robin

Firma: Continental AG (in Bayern) Stellung: Leiter von .... Level: Führungskraft Leitung von 10~15 Personen im Team. Ich habe ca. 15 Jahre Erfahrung nach meinem Ingenieurstudium. Können Sie mir ...

1 Kommentare

KPMG Gehälter 2022

WiWi Gast

Hallo liebe mitlesen und Kollegen, ich wollte man erfragen, wie es bei euch KPMGlern nach der diesjährigen Gehaltsrunde aussieht? Seid ihr zufrieden? In unserer Unit geht die Unzufriedenheit krass u ...

8 Kommentare

Gehaltserhöhung für Überstundenklausel

WiWi Gast

Ich hab das hier geöffnet weil ich glaube dass es bei mir im Unternehmen für mich auch Mal relevant werden könnte. Aber kein akuter Fall derzeit bei mir. Jetzt mit dem neuen Urteil vom Bundesarbei ...

5 Kommentare

Einstiegsgehalt Analyst PE - Schweiz

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 21.09.2022: Kann aus erster Hand 90k fix als A1 bei einem FoF im Bereich Secondaries bestätigen, Bonus 20-40%. Sollte bei direct also mindestens auf dem Niveau liegen ...

68 Kommentare

Wartezeit eurer Rolex

WiWi Gast

Wie schon erwähnt ich kann von Wempe nur abraten die priorisieren zu 100% gute Stammkunden dann lieber zu Bucherer insbesondere in der Schweiz hat auch ein nicht so guter Kunde eine ungleich höhere Ch ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Finanzkrise

Weiteres zum Thema Einkommensentwicklung

Ein Senior mit Brille, einem grauen Haarkranz und einem grünen Pullover über den Schultern.

Lebenseinkommen: Akademiker verdienen 1,25 Millionen Euro mehr als Hilfsarbeiter

Vollzeitbeschäftigte Akademiker verdienen auf das ganze Berufsleben gerechnet im Durchschnitt gut 1,25 Millionen Euro mehr als mit Helfertätigkeiten. Dennoch gibt es auch Akademiker-Jobs, die schlechter bezahlt werden als Tätigkeiten auf Fachkräfteniveau. Das zeigt eine aktuelle Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) zu den berufsspezifischen Lebensentgelten.

Statistisches-Taschenbuch Tarifpolitik 2016

Statistik: Statistisches Taschenbuch Tarifpolitik 2016

Das Statistische Taschenbuch Tarifpolitik 2016 des WSI-Tarifarchivs bietet im handlichen Format eine umfangreiche Zusammenstellung von Daten und Fakten zur Tariflandschaft und zur Tarifpolitik in Deutschland. Das Taschenbuch Tarifpolitik kann auch als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Lufthansa

Tariflöhne und Tarifgehälter 2015: Reale Tarifsteigerungen von 2,4 Prozent

Die Tarifsteigerungen betrugen 2015 im Schnitt 3,1 Prozent gegenüber 3,1 und 2,7 Prozent in den Jahren 2014 und 2013. Die Verbraucherpreise stiegen im vergangenen Jahr um 0,3 Prozent, so dass die Tariflöhne und Tarifgehälter reale um 2,4 Prozent zulegten.

Wohneigentum - Ein weißes Neubauhaus mit vielen Fenstern.

Ungleichheit der Lebenseinkommen hat sich verdoppelt

Die Ungleichheit der Lebenseinkommen von Arbeitnehmern hat sich in Westdeutschland zwischen dem Geburtsjahrgang 1935 und 1972 in etwa verdoppelt. Grund sind längere Zeiten der Arbeitslosigkeit und eine wachsende Lohnspreizung. Für Arbeitnehmer in den mittleren und unteren Lohnbereichen wird es zunehmend schwerer, eigenes Vermögen aufzubauen.

Ein hohes, großes  Gebäude in Grau- und Rottönen und der weißen Aufschrift Gewerkschaftshaus.

Statistik: Statistisches Taschenbuch Tarifpolitik 2015

Das Statistische Taschenbuch Tarifpolitik 2015 des WSI-Tarifarchivs bietet im handlichen Format eine umfangreiche Zusammenstellung von Daten und Fakten zur Tariflandschaft und zur Tarifpolitik in Deutschland. Das Taschenbuch Tarifpolitik kann auch als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Gehaltsstudie-2015 Entgeltlücke Frauen-Männern

Gender Pay Gap: Männer verdienen gar nicht so viel mehr als Frauen

Lediglich rund fünf Prozent beträgt die Entgeltlücke zwischen Frauen und Männern durchschnittlich, wenn ausschließlich vergleichbare Tätigkeiten betrachtet werden. Die Größe der Entgeltlücke variiert jedoch zwischen Unternehmen und Funktionen, wie eine aktuellen Gehaltsstudie von Kienbaum zeigt.

Lufthansa

Tariflöhne und Tarifgehälter 2014: Reale Tarifsteigerungen von 2,2 Prozent

Die Tarifsteigerungen betrugen 2014 im Schnitt 3,1 Prozent gegenüber 2,7 und 3,9 Prozent in den Jahren 2013 und 2012. Die Verbraucherpreise stiegen im vergangenen Jahr um 0,9 Prozent, so dass die Tariflöhne und Tarifgehälter reale um 2,2 Prozent zulegten.

Beliebtes zum Thema Gehalt

Das Foto zeigt den Senior Partner Michael-Schlenk der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG in Österreich.

KPMG Österreich erhöht Gehälter um 3.000 Euro

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von KPMG Österreich erhalten zum 1. Juli 2022 eine Gehaltserhöhung von 3.000 Euro. Es handelt sich dabei um eine Gehaltserhöhung ergänzend zum regulären Gehalts- und Prämienprozess. „Mit dieser Gehaltserhöhung würdigen wir das Engagement und die Leistung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, hält Senior Partner Michael Schlenk fest.

Absolventen-Gehaltsreport-2018: Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Absolventen-Gehaltsreport 2018/19: Höhere Einstiegsgehälter bei WiWis

Wie im Vorjahr verdienen die Wirtschaftsingenieure bei den Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit 48.696 Euro im Schnitt am meisten. Sie legten im StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2018/2019 damit um 458 Euro zu. Wirtschaftsinformatiker erhalten mit 45.566 Euro (2017: 45.449 Euro) und Absolventen der Wirtschaftswissenschaften, VWL und BWL und mit 43.033 Euro (2017: 42.265 Euro) ebenfalls etwas höhere Einstiegsgehälter.

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

Das Bild zeigt als Symbol für Reichtum und eine ungleiche Vermögensverteilung die riesen Luxus-Yacht eines Milliardärs.

Reichtum ungleich verteilt: Rekordhoch von 2043 Milliardären

Die Anzahl der Milliardäre stieg auf ein Rekordhoch von 2043 Milliardären. 82 Prozent des 2017 erwirtschafteten Vermögens floss in die Taschen des reichsten Prozents der Weltbevölkerung. Jeden zweiten Tage kam ein neuer Milliardär hinzu. Die 3,7 Milliarden Menschen, die die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung ausmachen, profitieren dagegen nicht vom aktuellen Vermögenswachstum. Das geht aus dem Bericht „Reward Work, not Wealth 2018“ hervor, den die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam veröffentlicht hat.

Screenshot vom Teilzeit-Netto-Gehaltsrechner vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS).

Teilzeit-Netto-Gehaltsrechner 2019

Mit dem Teilzeit-Netto-Gehaltsrechner des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales lässt sich das Teilzeitgehalt online berechnen. Steuerklasse, Kirchensteuer, Krankenkassenbeitrag und Soli fließen in die Kalkulation ein.

Einstiegsgehalt Wirtschaftswissenschaftler

IG Metall Gehaltsstudie 2016/2017 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Was verdienen Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2016 durchschnittlich 49.938 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern mit 42.445 Euro etwa 17,7 Prozent darunter. Im Vorjahr hatte dieser Gehaltsvorteil bei den Wirtschaftswissenschaftlern noch 33 Prozent betragen.

Nebenjob, Studentenjob,

Die Gehaltsverhandlung

Während der Absolvent vor der Gehaltsverhandlung von üppigen Gehältern träumt, wollen die Personaler die Kosten gering halten. Tipps für die Gehaltsverhandlung helfen, die eigene Vorstellung überzeugend vorzutragen.