DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
EinstiegsgehälterBerufseinstieg

reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

energiewirtschaft (nicht gr. 4), 44k, 39h

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Hallo,

Big 4 (die, welche sich nur drei Buchstaben leisten kann)
IT Einstiegsgehalt 3 400 bis 3 500 brutto.
Weiterbildung so gut wie keine - man möchte nicht für den Markt ausbilden.
Viele Change nach 18:00 oder 20:00. Patchen am Wochenende.
Viele überstunden, die werden bezahlt.
Rufbereitschaft auch am Wochenende.
Die Work Life Balance würde ich als Work - Work Balance beschreiben.
Als Projektleiter fängt man mit 5 000 an.

Gruss
dirk

antworten
checker

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Damit hast du eine gute Quali. In großunternehmen wirst du sicher eine Chance haben. Halte 40-50 k für realistisch. Im Mittel werden Einsteigern bei Großunternehmen um die 45 k gezahlt.

Lounge Gast schrieb:

was kann man etwa erwarten? Bankausbildung, FH-BA (gute FH),
Top Uni (WiWo) Master (alles sehr gut bis gut, Schwerpunkte
Finance , Accounting), diverse Praktika (DAX, UB, Bank),
Ausland US (engl. perfekt), eine Auszeichnungen ??? Danke!

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Bitte nicht pauschalisieren
Du kannst nur von der Qualität derjenigen BWLer sprechen, die Ihr anwerben könnt (entspricht wohl auch der Qualität des Unternehmens)

Lounge Gast schrieb:

Die Erfahrung der Vergangenheit hat uns gelehrt, daß BWL´er
in der Praxis doch ihre große Mühe haben, daher erhalten sie,
zumindest im ersten Jahr, kaum viel mehr als unsere Azubis
nach erfolgreich bestandener Prüfung!

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Kein Wunder, dass eure BWLer nichts taugen. Mit solchen Gehältern bewerben sich wohl kaum High Potentials bei euch!

Lounge Gast schrieb:

Die Erfahrung der Vergangenheit hat uns gelehrt, daß BWL´er
in der Praxis doch ihre große Mühe haben, daher erhalten sie,
zumindest im ersten Jahr, kaum viel mehr als unsere Azubis
nach erfolgreich bestandener Prüfung!

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

banken zahlen standard tarif tg 7/11
mit ca 48-51k. ausnahme deutsche bank: viel mehr
spaka: viel weniger

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt: Wirtschaftsingenieur Vertrieb

So kinder,

jetzt mal fakten aufn Tisch und back to topic!
Dipl.-Wirt.-Ing (FH) + Master (Business School)
26 Jahre
Vertriebsingenieur MEA; Fahrzeug-/Automobilbranche
Fix: 51k bei 37h/W und 13,25 gehältern + 30d Urlaub

  • Leistungszulage + Spesen + Gewinnbeteiligung (i.d.R. 1-2 MG) + Betriebsrente etc.
    total:ca. 55-57k
antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

uni master, bwl: ctr, finance
autobauer trainee: 48k fix + gewinnbeteiligung bei 35h (real ca 45h)
bank trainee: fix tg7/11*14 gehälter 51k bei 39 h (real ca 45h)
trainee mittelstand: 41k

alles angebote auf bewerbungen der letzten 4 wochen.

bin noch zwsichen autobauer und bank am abwägen, werde mich wohl für die bank entscheiden...

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Wie sieht es bei LIDL in der Verwaltung (also. REWE/Controlling aus) ?

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Gerade am Bewerben:

  • ChemieBranche - FFM - Int. Trainee Produktion - 58k fix (derb!)
  • kleine UB in München: 48k, 50k wäre lt. Headhunter "sportlich"
  • Druck / Papier in NRW: Bachelor 3200?/monatl. mit 13,4 Gehältern = 44k bei 35h Woche, bin gespannt was jetzt mit meinem MBA noch draufgepackt wird :-)

Ansonsten geb ich immer 48k Einstiegsgehalt an und habe noch keine komischen Blicke erhascht.

  • Bachelor / MBA. Eng. - 2 Abschlussarbeiten im Unternehmen, 2 Praktika / 1 Jahr in China studiert.
antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Ich frage mich auch grade, welch Überflieger sich hier nur so tummeln müssen wenn ich das lese... Papier ist geduldig, ein anonymes Forum umso mehr.
Es gibt sicher den ein oder anderen der das tatsächlich verdient, aber ich wette mehr als die Hälfte erzählen hier irgendwelche Märchen.
Selbst hier im Ballungsraum Frankfurt muss man schon SEHR SEHR gut sein und eine gute Protion Glück haben um über 45k zu kommen.

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

nö, alle banken bezahlen trainees in frankfurt zwischen tg7/11 und in extremfällen 9/11. ergo zwischen 50 und 60k.

db zahlt etwas mehr da sie noch viel at sachen oben drauf packen...

ansonsten bosch daimler, vw, audi und co zahlen für ihre trainees alle zwischen 45 und 54k all in.

selbst die big 4 zahlen im audit ca 43-45k plus ggf überstuden und spesen was auch locker 50k macht. und dafür muss man kein überflieger sein!

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Meine Erfahrungen als Uniabsolvent Elektroingenieur mit Master und viele Erfahrungen bzw Praktika/Werkstudent Tätigkeiten

ABB (Ratingen) : 43k
Siemens (Berlin): 42k
Deutsche Bahn International (Munich): 38,5k
Deutsche Bahn Netz (Berlin): 40k
Altran Consulting (Munich): 44k
Openlink (Berlin) : 45k
Schneider Electric (Frankfurt): 39k
BSH (Berlin) : 42k

-Zeitraum Mai - August 2011

  • Gehalt alles inklusiv (bonus,urlaubsgeld,usw)
  • Benachteiligt als Auslander (ich)
antworten
WiWi Gast

Produktionstechnik (Maschinenbau)

Haben duale Studenten automatisch Chancen auf ein höheres Einstiegsgehalt als "normale" Studenten?

Studiere bald dual Produktionstechnik (Fachrichtung Maschinenbau) (FH) + Ausbildung zum Verfahrensmechaniker bei einem international erfolgreichem Unternehmen.

Ausbildung nach 2 Jahren fertig, insgesamt nach 3,5 Jahren fertig.

Mit was für einem Einstiegsgehalt darf ich Rechnen und wie wird der Zuwachs innerhalb der nächsten 5 Jahre sein? (+ Unterschied zu Studenten ohne duale Ausbildung).

Danke schonmal für eventuelle Infos.

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Trainee im Vertrieb Jahresgehalt 46T? inkl. Leistungszulage

antworten
WiWi Gast

Re: Produktionstechnik (Maschinenbau)

Das hängt von deiner Firma ab. In meiner Firma bekommen duale Studenten zum Einstieg dasselbe wie FH Studenten aber eine Stufe weniger als Uniabsolventen. Wie sich das ganze entwickelt hängt alleine von deiner Leistung ab. Es soll Leute geben die ihr Gehalt nach 5 jahren verdoppeln, andere aber nur um 10% gesteigert haben.

Im übrigen wirst du beim Umhören im Kollegenkreis mitkriegen, das auch das Gehalt der Dual-Absolventen stark auseinanderdriftet. Von 25k bis über 50k ist da alles dabei.

Lounge Gast schrieb:

Haben duale Studenten automatisch Chancen auf ein höheres
Einstiegsgehalt als "normale" Studenten?

Studiere bald dual Produktionstechnik (Fachrichtung
Maschinenbau) (FH) + Ausbildung zum Verfahrensmechaniker bei
einem international erfolgreichem Unternehmen.

Ausbildung nach 2 Jahren fertig, insgesamt nach 3,5 Jahren
fertig.

Mit was für einem Einstiegsgehalt darf ich Rechnen und wie
wird der Zuwachs innerhalb der nächsten 5 Jahre sein? (+
Unterschied zu Studenten ohne duale Ausbildung).

Danke schonmal für eventuelle Infos.

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Es gibt die Möglichkeit im Vertrieb schnell viel zu verdienen. Allerdings vergessen hier sehr viele dass man erst mal "ARBEITEN" muss und nicht gleich der große "MANAGER" ist. Ich mußte es auch lernen, da man nach dem Studium oft denkt Vertrieb ist unter der Würde eines Studierten. Hier höre ich oft von jungen Kollegen "Wofür habe ich studiert". Das Problem bei Studenten ist in meinen Augen meist die Einstellung zur Elite zu gehören. Ich sage dazu "Blödsinn". Ich habe eine Ausbildung gemacht und im Anschluss studiert und kann Euch sagen, der Stoff ist nicht soooo unterschiedlich (Industriekaufmann und BWL). Ich war am Anfang auch oft unterfordert (in meinen Augen) aber mit "Strategiegesabbel" und "Man könnte, man müßte" hat noch keine Firma Geld verdient.

Im Moment suchen wir auch gute Leute für den Vertrieb, aber ich muss zugeben mir sind so langsam gute Leute mit einer Ausbildung und etwas Berufserfahrung + mittlerem Aufbaustudium deutlich lieber als die üblichen "BWLer" die viel verdienen wollen aber nicht arbeiten.

Vor der großen Karriere kommt erst die Arbeit...

Zu den Gehälterfrage:

  1. Gehalt je nach Branche und eigenem Einsatz
  2. Technischer Vertrieb wird gut bezahlt, hier geht es gut ab 42k + Auto los
  3. Auch 70k nach 3 Jahren Vertrieb (Aussendienst) und guten Leistungen + evtl. ein Arbeitgeberwechsel sind gut machbar. Auch mehr, aber auch weniger
  4. Im Moment suchen fast ALLE Firmen vernünftige Leute und das spiegelt sich auch im Gehalt wieder. Aber wenn man die politische Lage betrachtet und die Wirtschaftsdaten (nicht nur Bildzeitung) betrachtet sollte man nicht zu hoch pokern. Nach einer Boomphase kommt auch die Abkühlung und dann wird gespart und ausgesiebt. Dann fliegen die überbezahlten "mittelmäßigen" ganz schnell wieder raus. Also Nase nicht zu hoch und arbeiten + lernen wollen. Jeder möchte ein hohes Gehalt, aber das ist auch mit Erwartungen seitens der Firmen verbunden und die muss man erst mal dauerhaft ausfüllen.

Viel Erfolg bei der jobsuche aber fangt nicht an zu spinnen!

Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

2700 im monat
plus 5000 jährliche prämie

plus Teilfinanzierung (über 50%) eines Master oder MBA Studiums nach Wahl.

Branche: Handel, 10000 Mitarbeiter

Was sagt ihr? Ich kenne die Firma halt relativ gut und sie sehen auch einiges an Potential in mir. Gehalt wird nach nem halben Jahr angepasst auf die Tätigkeit (Inhouse Consulting).

Hätte auch die Möglichkeit im LEH (Verwaltung) für 3800 Euro anzufangen (kein Master möglich), bei BMW für 42000 im Jahr (kein Master möglich) oder als "KAM" bei Keyence für 43000 /Jahr plus Passat.

Ich dachte ich entscheide mich für ersteres, ist zwar am wenigsten Geld aber langfristig seh ich da die größte Möglichkeit mehr Geld zu machen. Bei BMW wird man untergehen nach na Zeit, da bin ich mir relativ sicher, genauso wie beim mitunter größten LEHler (wobei hier das Geld wohl sehr rapide steigt).

Bin mir aber echt unschlüssig, das o.g. Unternehmen hat eben nicht wirklich eienen Bekanntheitsgrad .. Was sagt ihr?

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Du hast irgendwie nur Kohle im Kopf, kann das sein? Und Du willst studiert haben?

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

2700 Euro/Monat ist nunmal sehr wenig, auch wenn es in einem halben Jahr "angepasst" wird (das bedeutet, wenn keine genauen Angaben gemacht werden, wahrscheinlich nur +10% oder so). Das Einstiegsgehalt hat schon einen großen Einfluss auf die zukünftigen Gehaltssteigerungen, also würde ich da aufpassen. Bei den anderen Unternehmen kannst du dir wahrscheinlich trotzdem irgendwann freinehmen um einen Master zu machen, und die 50% hast du mit dem höheren Gehalt bei den anderen Unternehmen schnell wieder drin. Außerdem hört sich das Ganze nach einem "no name" Unternehmen an, da ist ein möglicher Wechsel zu einem anderen Arbeitgeber auch schwerer (wobei mir Keyence auch nichts sagt). Ich würde wahrscheinlich BMW oder, wegen dem besseren Einstiegsgehalt, Keyence nehmen. Aber wenn du meinst bei BMW "unterzugehen" und lieber ein kleineres Unternehmen bevorzugst, ist das natürlich deine Sache.

Ansonsten hätte ich selber ne Frage, da ich ein Praktikum bei BMW absolviert hab und dort auch gerne nachm Bachelor eine Festanstellung hätte:

Für welche Stelle (Controlling, Marketing...?) hast du dich bei BMW beworben und was für einen Notenschnitt im Bachelor hattest du?

--------------------------------------------------------------
2700 im monat
plus 5000 jährliche prämie

plus Teilfinanzierung (über 50%) eines Master oder MBA Studiums nach Wahl.

Branche: Handel, 10000 Mitarbeiter

Was sagt ihr? Ich kenne die Firma halt relativ gut und sie sehen auch einiges an Potential in mir. Gehalt wird nach nem halben Jahr angepasst auf die Tätigkeit (Inhouse Consulting).

Hätte auch die Möglichkeit im LEH (Verwaltung) für 3800 Euro anzufangen (kein Master möglich), bei BMW für 42000 im Jahr (kein Master möglich) oder als "KAM" bei Keyence für 43000 /Jahr plus Passat.

Ich dachte ich entscheide mich für ersteres, ist zwar am wenigsten Geld aber langfristig seh ich da die größte Möglichkeit mehr Geld zu machen. Bei BMW wird man untergehen nach na Zeit, da bin ich mir relativ sicher, genauso wie beim mitunter größten LEHler (wobei hier das Geld wohl sehr rapide steigt).

Bin mir aber echt unschlüssig, das o.g. Unternehmen hat eben nicht wirklich eienen Bekanntheitsgrad .. Was sagt ihr?

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

da wir gerade bei dem Thema Master/MBA sind, sollte man das als Bachelor-Absolvent in die schriftliche Bewerbung mit reinschreiben, dass man evtl. teilzeit nen master plant oder dies erst im gespräch erwähnen oder gar nicht und nac 2-3 jahren einfach kündigen?

das unternehmen könnte davon ja auch profitieren, nur will ich vermeiden, im bewerbungsprozess sofort aussortiert zu werden, wenn man das erwähnt...

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

bein notenschnitt ist besser als 1,8, kann derzeit nur nix genaueres sagen weil ich noch ergebnisse bekomme

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

liegt das an mir oder warum sehe ich die posts der letzten tage in diesem thread nicht???

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

schau mal auf der vorherigen Seite. Die längeren threats scheinen neuerdings unterteilt zu sein.

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Ich finde es ungeheuerlich, wie großspurig so manche Vorposter hier argumentieren. Ich wurde 2009 mit meinem Studium in internationalem Management fertig, hatte mein letztes Studienjahr an einer sehr renommierten Business School im Ausland verbracht. Trotz meiner sehr guten Studienleistung und meines Abschlusses in Regelstudienzeit plus voraus gegangener Berufsausbildung in einer Bank hatte man keine Gehälter von 45k+ zu erwarten. Nun gut, damals herrschte auch die Wirtschaftskrise und Unternehmen waren im Bereich Recruiting sehr zögerlich. Einige meiner Kommilitonen haben nach unzähligen Bewerbungsversuchen weiter studieren müssen, da der Markt nichts hergab.
Ich habe gearbeitet und das für 36k ohne Prämien, Boni und Weihnachtsgeld. Und soll ich euch etwas erzählen: es hat mir sehr viel Spaß gemacht.
Denn obwohl ich heute relativ gut verdiene, ist es mir wichtig, dort zu arbeiten wo ich mich wohlfühle. Ich arbeite in einem mittelständischen Unternehmen mit dem ich mich identifizieren kann, wo ich nicht 70h in der Woche bis zum Umfallen schufte bis ich mit einem Burnout oder Schlaganfall (ja, so erging es einem Kommilitonen) in die Berufsunfähigkeit entlassen werde.
Bezieht bitte auch einmal diese Thematik in den Fokus eurer Überlegungen mit ein, denn das große Geld, das am Anfang lockt, ersetzt euch weder Freizeit und Gesundheit, noch macht es euch dauerhaft glücklich. Schon einmal etwas von intrinsischer und extrinsischer Motivation gehört?
Die Benefits, die ihr durch langfristigen Spaß an der Arbeit generiert, sind größer als jede Prämie, jeder noch so gut ausgestattete Firmenwagen und jeder Tausender mehr auf eurer Gehaltsabrechnung.
Und bekommt erst einmal die Jobs, auf die ihr euch hier bewerben wollt... meist ist der andere dann doch besser oder womöglich sogar billiger!

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Das nur ans Geld denken zeugt auch nicht von sehr niveauvollem akademischem Oberstübchen.

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Daumen hoch !!!!!!!!!!!!!!!

Lounge Gast schrieb:

Ich finde es ungeheuerlich, wie großspurig so manche
Vorposter hier argumentieren. Ich wurde 2009 mit meinem
Studium in internationalem Management fertig, hatte mein
letztes Studienjahr an einer sehr renommierten Business
School im Ausland verbracht. Trotz meiner sehr guten
Studienleistung und meines Abschlusses in Regelstudienzeit
plus voraus gegangener Berufsausbildung in einer Bank hatte
man keine Gehälter von 45k+ zu erwarten. Nun gut, damals
herrschte auch die Wirtschaftskrise und Unternehmen waren im
Bereich Recruiting sehr zögerlich. Einige meiner Kommilitonen
haben nach unzähligen Bewerbungsversuchen weiter studieren
müssen, da der Markt nichts hergab.
Ich habe gearbeitet und das für 36k ohne Prämien, Boni und
Weihnachtsgeld. Und soll ich euch etwas erzählen: es hat mir
sehr viel Spaß gemacht.
Denn obwohl ich heute relativ gut verdiene, ist es mir
wichtig, dort zu arbeiten wo ich mich wohlfühle. Ich arbeite
in einem mittelständischen Unternehmen mit dem ich mich
identifizieren kann, wo ich nicht 70h in der Woche bis zum
Umfallen schufte bis ich mit einem Burnout oder Schlaganfall
(ja, so erging es einem Kommilitonen) in die
Berufsunfähigkeit entlassen werde.
Bezieht bitte auch einmal diese Thematik in den Fokus eurer
Überlegungen mit ein, denn das große Geld, das am Anfang
lockt, ersetzt euch weder Freizeit und Gesundheit, noch macht
es euch dauerhaft glücklich. Schon einmal etwas von
intrinsischer und extrinsischer Motivation gehört?
Die Benefits, die ihr durch langfristigen Spaß an der Arbeit
generiert, sind größer als jede Prämie, jeder noch so gut
ausgestattete Firmenwagen und jeder Tausender mehr auf eurer
Gehaltsabrechnung.
Und bekommt erst einmal die Jobs, auf die ihr euch hier
bewerben wollt... meist ist der andere dann doch besser oder
womöglich sogar billiger!

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Hi!
Wisst ihr denn wie hoch ungefähr das Einstiegsgehalt bei BMW im Bereich IT (besonders SAP) ist).
Studium: WI an einer FH.

Danke!

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Hi!
Weiß denn jemand mit welchem Gehalt man bei BMW in der IT (Bereich SAP) einsteigt?
Studium: Wirtschaftsinformatik an FH.

Danke!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt Stadtwerke Jena

HAHA ihr BWL Studenten aus Mannheim :-)... Lieber 4.0 Schnitt als Wirt.-Ing. Maschbau aus Aachen als 1,0 aus Mannheim :p...

War nur Spaß

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Was für ein Quatsch.

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

so, zum thema klausuren im maschinenbau schwerer als BWL . dazu möchte ich nun auch mal etwas sagen....
ich denke, ich kann ganz gut mitreden - denn ich habe eine anspruchsvolle ausbildung als bankkaufmann mit studium absolviert...und dann im anschluß noch maschinenbau studiert...

1.) ich gebe demjenigen recht, der behauptet, die klausuren im maschinenbaustudium sind schwerer als in BWL...ich habe den direkten vergleich - maschbau ist definitiv schwerer!!!

2.) auch gebe ich demjenigen recht der sagt, ein ingenieur kann sich BWL aneignen..sicher muss er sich da erst reindenken, in kostenrechnung, buchungen etc. - das ist aber kein problem.....ein BWL er aber wird sich nie in technische dinge und berechnungen reindenken können....da ich wie gesagt bwl er bin habe ich auch eine lerngruppe gehabt, wo ich technische mechanik etc. gepaukt habe...

3.) nen kollege von mir war ist mir an der fh und hat maschbau studiert....er hat in den ersten beiden semestern keine klausur bestanden und aufgegeben..er hat dann an die uni gewechselt und bwl angefangen..und siehe da.....ohne probleme nur noch noten mit 2,0 geschrieben

soviel zum thema schwierigkeit maschbau und bwl..

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Und am Ende haben sie beide die Welt verändert, auf die eine oder andere Weise :)

Vielleicht liegt ihm ja auch BWL besser. Der Schwierigkeitsgrad bei Klausuren sagt aber noch lange nichts über Führungsqualitäten und Karrierepotential...kommt hier auch meistens nicht auf das Studium an, sondern auf jeden selbst.

Btw...ich arbeite mit vielen Ingenieuren und Chemikern zusammen und die haben deutliche Schwierigkeiten mit dem BWL-Stoff, gerade wenn es spezifischer wird. Ich musste einem Maschinenbauer ungefähr 1000mal erklären, was der Unterschied von Herstell- und Selbstkosten ist. Ist ihm leider immer noch nicht klar:) Und es liegt nicht an mir :)

Cheers...

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firm

50K als Teamleiter ist weniger als ein Trainee bei einer baank im Privatkunden geschäft bekommt. Ich arbeite bei einer IB. ich werde mit Sicherheit NICHT 70 std Wochen für lächerliche Gehälter unter 50k machen. Wenn ich 40 k mache dann sollen sie mich auf 40 std downgraden, dann wird man allerdings auch nie Leute bekommen die richtig gut sind.

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt PR

32000 p.a. mit 1,2 Master-Abschluss (Kommunikationswissenschaften/Schwerpunkt Marketing). und ob ihrs glaubt oder nicht, in der Branche ein sehr gutes Einstiegsgehalt ;-) Angebote begannen bei 24000 p.a. (Festanstellung, Trainee sogar noch drunter)
Aber bevor ich mich jeden Tag verstellen muss und im Kostüm antanze, verdien ich lieber weniger Geld und bin glücklich.

Nach 1 Jahr, neuer Job: Werbeagentur, Beratung 35000.

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt - SAP

master, 2 jahre erfahrung, 52k + boni + wagen -> IT Beratung

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

LoL, und in Mannheim muss man nicht zu 90% nur auswendig lernen? Stimmt, das sind eher 95%

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Gebe Dir Recht! Bin trotzdem BWLer und glücklich!

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Wer oder was bist Du??

Viel Spaß beim "Auswendiglernen" in Mathe, Statistik, den meisten VWL-Fächern, Kostenrechnung, Logistik...

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt - Controlling

High potentials von target Unis?
Die erreichen sicherlich top of mind awareness im human resource development...busy busy...

Verfluchte Anglizismen. Es nervt dermaßen.

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Das ist ja gruselig hier.

Vielleicht sollte man mal aufhören sich hier mit Jahresgehältern zu überbieten. Rechnet euch mal den Stundenlohn aus und vergesst niemals die Perspektive!

  1. Aldi 60 k bei 75 h /Woche (kein Witz) = ca. 14,5 ? brutto/h
  2. 0815-Firma 35 k bei tariflich 38 h /Woche = 17 ? brutto/h

In beiden Fällen dürfte die Perspektibe aber eher bescheiden sein.
Was ich sagen will ist denke ich klar geworden.

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Wer schaut denn so genau auf den Stundenlohn? Lassen wir mal die Perspektive weg...kriegst du bei Ladi noch nen Firmenwagen und kannst dir absolut mit 60k einiges mehr leisten - wenn du die Zeit findest. Was nutzt es mir 20 ?/h zu bekommen, wenn ich damit niemals so leben kann, wie ich möchte (Haus, Auto, Urlaub etc.).

Ist ne individuelle Entscheidung. Soll doch jeder machen, was er gut findet, sonst würden einige Jobs schnell aussterben :)

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Ich weiss nicht, ob das nicht schon so oft hier haette geschrieben werden sollen.
Aber STUDIERT jemand, um spaeter bei einem Supermarkt zu arbeiten???

Geht's noch???
Geld, Geld, Geld, Geld, Geld.... boaaaahhhhhh, wie arm...

Nee danke, unter Akademikern stelle ich mir etwas anderes vor.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt: Wirtschaftsingenieur Vertrieb

Wing-Dipl. (Uni), techn. Ausrichtung
3 Fremdsprachen
2 Auslandspraktika
Was kann ich verlangen?

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Zum Thema:
Metro Cash & Carry
div. Traineeprogramme
40k jährl.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt - Trainee Deutsche Bank

hallo,
bin maschinenbauabsolvent.
hab mein erstes vorstellungsgespräch bei einem grüßeren mittelstandsunternehmen in süddeutschland(3600 Mitarbeiter weltweit).
Die Firma weist extremen Wachstum auf. (vor 5 jahren waren es nicht mal die hälfte an mitarbeiter).
Wäre ein gehalt von 45k zu hoch gepokert?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt: Wirtschaftsingenieur Vertrieb

Tja, dass die "meißten" hier eher ihre Wunschgehälter als ihre realen Gehälter posten, dürfte wohl bekannt sein.

Dass die Wunschgehälter für dich aber vermutlich auch immer Wunschgehälter beliben dürften, ist bei der Rechtschreibung wohl auch klar.

Lounge Gast schrieb:

Ihr seid mir aber ein lustiger Verein...
ich glaube den meißten von euch erst wenn ich Bankauszüge und
Gehaltsabrechungen sehe:P
Von gar utopischen Summen ist hier die rede oder befinde ich
mich hier in einem Elite-Forum?:D

Lounge Gast schrieb:

BTW:

Wirtschaftsingenieur FH, Vertrieb Projektierung
Konzern, 40h/w, Einstieg 56k bei 13,5 Gehältern,

jetzts nach 24 Monaten 65k

Kommt also immer darauf an, wie es läuft...

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt: Wirtschaftsingenieur Vertrieb

Geile Reaktion:-))

antworten
Piketime

Re: Einstiegsgehalt: Wirtschaftsingenieur Vertrieb

Hallo an Alle,

Ich bin mir nicht sicher ob ich mit meinem Anliegen hier richtig bin, aber ich probiers mal.

Kurze Info ueber mich:

Hauptschule, kfm. Wirtschaftsschule mit Realschulabschluss, Ausbildung zum Industriekaufmann, 4 Jahre Berufserfahrung als Area Sales Manager im Export mit Budget Verantwortung, Fachhochschulreife, derzeitg im Wing Studium im Praxissemster im Sales Bereich in Shanghai.

Meine Frage ist nun, gelten ?Einstiegsgehaelter? auch fuer mich wenn ich fertig bin? Hintergrund dieser Frage ist die Reihenfolge meiner Ausbildung, da mein Studium ja nach meiner Berufserfahrung kommt. Keine Ahnung wie Personaler das bewerten.

Desweiteren wuesste ich gern, in welchen realistischen Gehaltsrahmen ich mich dann befinde, wenn ich mich im Sales Bereich z.B. bei Bosch, Siemens oder allg. Branchen wie Anlagen/Maschinenbau oder Automobilindustrie bewerbe.

Ich bin mir bewusst, das es zum einen Verhandlungssache ist und zum anderen wohl recht schwer ist, eine Prognose fuer meinen Fall abzugeben, dennoch hoffe ich das sich vielleicht jemand in einer aehnlichen Situtation befindet oder befand.

Mein letztes Gehalt waren 42k. Bitte versteht mich nicht falsch, aber somit wollte ich eigentlich nicht mit 48k(was ich mehrmals hier gelesen habe) wieder anfangen, da diese Gehaltssteigerung nicht im geringsten meine Kosten fuer die nachtraegliche 4 ½ jaehrige akademische Ausbildung deckt.

P.s. Und falls jetzt wieder Leute ankommen mit den Fragen, ob ich nur an Geld denke; nein natuerlich nicht. Aber ich mache das Studium nicht um des Studiums willen oder damit ich mich in dem Kreis der intellektuellen Akademiker wieder finden kann. Ich mache es, damit es auf dem Papier steht und ich Fuehrungsaufgaben uebernehmen kann und mehr Geld verdien, denn von rein ?akademischem Wissensreichtum? ohne wirtschaftlichen Nutzen, wird eine zukunftige Familie auch nicht satt. Deswegen Wing und Philosophie. ;-)

Also bitte nur ernst gemeinte Kommentare und keine ethischen Belehrungen.

Vielen Dank im Voraus

Gruesse aus Shanghai

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Hi Piketime,
deine Gehaltsentwicklung würde bei uns in der Firma DAX30 rein von deiner aktuellen Stelle und dessen Gehaltsband abhängen. Wenn du Personalverantwortung kriegst, gäbe es mehr Geld, als ohne, logisch.

Wenn du einen Berufseinsteigerjob machen würdest (was du wohl eher nicht willst) würdest du durch deine Berufserfahrung einen Aufschlag auf das Einsteigergehalt bekommen. Aber hoch wäre der nicht, vielleicht 2-3k Euro im Jahr. Kannst du einen hochqualifizierten Job im AT Bereich ergattern, dann sehe der Aufschlag höher aus.

Was du sicher vergessen solltest, wäre die Erwartung, Verdienstausfall und nicht erhaltene Gehaltserhöhungen in 2 Jahren wieder reingearbeitet zu haben. Ein Studium zahlt sich bei einem Industriejob erst nach langen Jahren aus, wenn man sich auf Positionen befindet, die man ohne Studium nicht/erst später erreicht hätte. Und wenn man die nicht erreicht, wars hoffentlich ne geile Zeit.

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Trainee-Programm Vodafone 49k

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt: Wirtschaftsingenieur Vertrieb

Jo, Maschbau ist sicher im Grundstudium schon Anspruchsvoller.

Bin im letzten Semester Wing und echt schade das es bald rum ist. Tolle Zeit gehabt, gestern mit Kommilitionen bis Nachts auf dem Weihnachtsmarkt abgeschossen, heute Frei machen ohne schlechtes gewissen und ich halt dem 2.0 Schnitt locker.. :D

Studium ist reiner Luxus im Vergleich zu einer dualen (technischen) Ausbildung, bei der man wirklich 40h+/Woche anwesend sein muss. Da fand ich das Studium eher lächerlich vom Aufwand, viele G9 Abiturienten die nun light Bachelor machen halten sich für die Überflieger, leisten aber Effektiv so gut wie nur heiße Luft. Höhere Mathematik ist im Endeffekt auch nur auswendiglernerei, Fouriertransformation step by step.. Vielleicht doch noch Maschbau dranhängen, Studiengebühren sind ja nun abgeschafft ;)

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Zum Beitrag mit BWL und Mühe:

Lol...Ingenieure haben das natürlich nciht:)...die können nach ihrem Studium noch weniger. Ärzte, Anwälte etc. auch. Welcher Absolvent geht dann in einen Job, der vom Gehalt her dem eines abgeschlossenen Azubis enspricht. Und die mind. 5 Jahre Opportunitätskosten kann sich der Absolvent in den A...schieben.

Das wird eigentlich kaum gelebt. Vll. bei irgendwelchen drittklassigen Mittelständern.

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firm

WAld und Wiesen Fh´ler - hallo, mal vorsicht,was ist denn das für eine abwertende Aussage !

Lounge Gast schrieb:

also was hier manche für Vorstellungen haben, 47 k mit
durchschnittlichem Wald Wiesn FH Abschluß, ansonsten ist aber
noch alles ok ? solche Gehälter kannst Ingenieur mit Top TU
Abschluß verlangen. Selbst normale Ings kommen selten auf
solche Gehälter. Und nun soll das ein Wald und Wiesn FHler
kriegen ? so einen Job hätte ich auch gerne

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Das ist viel, wenn es stimmt...

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt - KPMG Audit

Nein.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt: Wirtschaftsingenieur Vertrieb

Also ich hab jetzt ein Angebot über 47k, allerdings auf 13,5 monatsgehälter gerechnet, nach drei jahren dann tarifliche steigerung auf 52k. 35 h/Woche und festvertrag bei großer Firma (ca.16000 MA).
Habe Wirt.Ing. Maschbau an der RWTh studiert...

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Dipl.-Volkswirtin, Durchschnittsuni, Note 2,4, 2 Jahre Auslandsaufenthalt (außerhalb der Uni), anspruchsvolle Studentenjobs im Banking

Jetzt: Mittelständische Unternehmensberatung: 39600 + 15% Bonus. Im zweiten Jahr 43200 + 15% Bonus.

Wenn ich das hier alles lese, bin ich ein bisschen frustriert...

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt: Wirtschaftsingenieur Vertrieb

Dein Gehalt wird der Ruf der Uni jedenfalls nicht beeinflussen....

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

"Dipl.-Volkswirtin, Durchschnittsuni, Note 2,4, 2 Jahre Auslandsaufenthalt (außerhalb der Uni), anspruchsvolle Studentenjobs im Banking"

Und auch Du hast es offenbar nicht gerafft - Deine Note und Deine Uni sind für das Gehalt uninteressant - höchstens für die Stelle, auf die Du Dich bewirbst, aber das hat nichts mit Geld zu tun.

"Jetzt: Mittelständische Unternehmensberatung: 39600 + 15% Bonus. Im zweiten Jahr 43200 + 15% Bonus.

Wenn ich das hier alles lese, bin ich ein bisschen frustriert... "

...zeugt von Luxusproblematik und niederem geistigen Niveau.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt: Wirtschaftsingenieur Vertrieb

jepp. Und die Note übrigens auch nicht, was hier wohl nicht jeder kapiert.

Das Gehalt ist durch die Stelle und die Dauer der eigenen relevanten Berufserfahrung bedingt - sonst eigentlich GAR NICHTS!!!

antworten
WiWi Gast

IT-Beratung Mittelstand

Hallo,

ich wollte mal fragen wie bei euch die Arbeitszeit ausschaut?
Gibt ja viele Firmen mit Vertrauensarbeitszeit und die Überstunden sind dadurch auch drin. D.h. keine Gleittage etc.

Wie kommt ihr damit klar?

Bin gerade sehr am Überlegen so ein Angebot anzunehmen. Aber die Freizeit leidet dadurch...

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt / Einstiegsgehalt - SAP

Hab Ende 2007 angefangen in Süddeutschland, Chemiebranche. Damals Schwankungen bei Gehalt zwischen 41 TSD und 45 TSD EUR. 12+1 Gehälter. Sonst keine Benefits wie Auto oder Betriebsrente :/

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Damit die guten Leute nicht alle zur privaten Konkurrenz abwandern, müssen solche Gehälter eben gezahlt werden. Das ist durchaus sinnvoll, denn so sagt man dem Mitarbeiter ja auch: "du bist uns wichtig".

Nach dem Trainee-Programm werden übrigens die TG 8 oder 9 (3,9k / 4,2k im Monat).

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt - Mittelstand NRW

Dieter und Schröder beide in Göttingen

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt - Mittelstand NRW

und? Was hat das zu bedeuten?

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Master (Uni Karlsruhe) WING (Schnitt 1,1)

Einstiegsgehalt 102k + Bonus
Branche: Industrie

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

W-Ing (BA) - Notenschnitt 1,7 - Alter 22,
Einstiegsgehalt bei nem KMU 63k -
ohne Vitamin B. Man muss sich nur verkaufen können Jungs!

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

..Ausbildung zum Bürokaufmann,
nach der Ausbildung ca 9 Monate in der gleichen Firma gearbeitet,
dann ins Bachelor-Studium BWL an FH Bielefeld (="Feld-Wald-Wiesen")

In den Semesterferien immer auf Stundenbasis gearbeitet und ca. altes Gehalt verdient (ca. 2k Brutto/Monat)

Jetzt nach dem Abschluss in gleicher Firma 51k Einstiegsgehalt, 2. Jahr 58k. - ca. 45h/Woche

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

In OWL? Wenn ja, sag mir wo!

Lounge Gast schrieb:

..Ausbildung zum Bürokaufmann,
nach der Ausbildung ca 9 Monate in der gleichen Firma
gearbeitet,
dann ins Bachelor-Studium BWL an FH Bielefeld
(="Feld-Wald-Wiesen")

In den Semesterferien immer auf Stundenbasis gearbeitet und
ca. altes Gehalt verdient (ca. 2k Brutto/Monat)

Jetzt nach dem Abschluss in gleicher Firma 51k
Einstiegsgehalt, 2. Jahr 58k. - ca. 45h/Woche

antworten
WiWi Gast

reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Hallo zusammen,

also auch ich habe bei diesen Summen gestaunt.
Ich habe eine Ausbildung und darauf aufbauend ein Dipl.Ing. im Bereich Medien mit Schwerpunkt Marketing/Management mit der Note sehr gut 2008 abgeschlossen. Konnte 5 Praktika in genau den Bereichen vorweisen sowie Berufserfahrung als Werksstudent.
Und in der Zeit waren die Jobportale im Bereich Marketing/Kommunikation wirklich leergefegt.

Ich war froh, nach weit über 30 Bewerbungen in Süddeutschland einen Job gefunden zu haben, in dem ich mit 33K/Jahr mehr oder weniger über die Runden gekommen bin. Studenten mit einem schlechteren Schnitt als 1,5 hatten überhaupt keine Chance, einen Job zu bekommen.

Nach 3 Jahren Berufserfahrung in unterschiedlichen Branchen (FMCG, IT) bin ich froh, endlich mein gewünschtes Einstiegsgehalt von 42k/Jahr erreicht zu haben.

Wie viele Vorredner glaube ich, dass es sehr wichtig ist, sich zu verkaufen, allerdings kommt es auch darauf an, in welcher Region Deutschland du einen Job hast/suchst. Rhein-Main ist da sicherlich besser aufgestellt (auch im Mittelstand) als Südwestdeutschland obwohl die Lebenshaltungskosten genau gleich hoch sind. (Ja, ich habe den direkten Vergleich!)

Allen viel ERfolg bei der Jobsuche...

Lounge Gast schrieb:

Hab grad BWL-Studium abgeschlossen und kenne diverse
Einstiegsgehälter von eigenen Bewerbungen und Freunden, die
dieses Jahr fertig geworden sind:

Deutsche Bank Trainee: 48k, Direkteinstieg mehr
Lufthansa Trainee: 48k+
Celanese Trainee: 48k
Procter&Gamble Direkteinstieg Business Development: 46k +
Audi A4
Vodafone Geschäftskundenvertrieb: fix 43k+Auto während
Probezeit, danach variabel ca. 53k+Auto
Bridgestone Produktmanager: 41,5k während Probe, danach 44,5k.

Ich habe bei einer "no-name" Firma (1000 Mitarbeiter) im
"unattraktiven" Ruhrgebiet unterschrieben. Die haben Probleme
gute Leute zu kriegen und zahlen daher über 50k, bei starker
Zielübererfüllung sogar bis zu 60k im ersten Jahr. Im
Bewerbungsgespräch saß ich u.a. dem Vorstandsvorsitzenden und
Aufsichtsratsvorsitzenden gegenüber, da die sich
Nachwuchsführungskräfte selbst ansehen. War spannend.

Mein Tipp: Nicht nur die großen Firmen in München, Frankfurt,
Hamburg anschreiben, denn da will jeder hin, was zu
entsprechend niedrigem Gehaltsdiktat von Seiten der Firma
führt.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt - Aldi Süd

diese sinnlosen threadbeiträge.. lasst doch einfach jeden Denken was er will. weiss ja eh jeder besser. die Überschrift dieses threads hat was mit aldi zu tun.. nix mit eurer Ausbildung. also wenn ihr ego-probleme habt, dann malt die wand an, aber postet den müll nicht hier im forum.

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Lounge Gast schrieb:

Gerade am Bewerben:

  • UB (München): 48k
  • KMU in NRW: Bachelor 3200?/monatl. mit 13,4
    Gehältern = 44k bei 35h Woche

Ansonsten geb ich immer 48k Einstiegsgehalt an und habe noch
keine komischen Blicke erhascht.

  • Bachelor / MBA. Eng. - 2 Abschlussarbeiten im Unternehmen,
    2 Praktika / 1 Jahr in China studiert.

Update: 3 Zusagen erhalten, alle im Bereich 44-48k.

Ich habe mich für eine Traineestelle entschieden - 3500? monatl., dazu Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld und betrieb. Altersvorsorge.

Als kleiner Bonus: 6 Monate lang eine 80m² Dienstwohnung umsonst, und eine Weltreise ist auch mit drin: 4 Monate USA, 5 Monate China, von dort 2-wöchige Dienstreisen nach Japan, Korea und Taiwan. Und das alles Businessclass :-)

Bin als Trainee vollkommen frei, fahre meine Analysen, Benchmarke die Prozesse weltweit, kaum Tagesgeschäft und 37,5h Woche / Tarif (real 42h, ohne Zwang). Ist schon nett, wenn man seine eigenen Projekte vorrantreiben kann und nicht nur die Akten auf den Tisch gelegt bekommt ...

Gruß

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt: Wirtschaftsingenieur Vertrieb

Darf man fragen welchen Schnitt Du etwa hattest und welche sonstige Qualifikationen (Praktika etc.).
Ich fange ab WS mit dem WI-Maschbau-Master an der RWTH an und bin mal gespannt was es am Ende dabei herausspringt. (Habe den Bachelor von einer anderen Uni).

Lounge Gast schrieb:

Also ich hab jetzt ein Angebot über 47k, allerdings auf 13,5
monatsgehälter gerechnet, nach drei jahren dann tarifliche
steigerung auf 52k. 35 h/Woche und festvertrag bei großer
Firma (ca.16000 MA).
Habe Wirt.Ing. Maschbau an der RWTh studiert...

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Darf man Fragen was du studiert hast und bei was für einer Fima nun untergekommen bist? Klingt echt klasse

Lounge Gast schrieb:

Lounge Gast schrieb:

Gerade am Bewerben:

  • UB (München): 48k
  • KMU in NRW: Bachelor 3200?/monatl. mit 13,4
    Gehältern = 44k bei 35h Woche

Ansonsten geb ich immer 48k Einstiegsgehalt an und habe
noch
keine komischen Blicke erhascht.

  • Bachelor / MBA. Eng. - 2 Abschlussarbeiten im
    Unternehmen,
    2 Praktika / 1 Jahr in China studiert.

Update: 3 Zusagen erhalten, alle im Bereich 44-48k.

Ich habe mich für eine Traineestelle entschieden - 3500?
monatl., dazu Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld und betrieb.
Altersvorsorge.

Als kleiner Bonus: 6 Monate lang eine 80m² Dienstwohnung
umsonst, und eine Weltreise ist auch mit drin: 4 Monate USA,
5 Monate China, von dort 2-wöchige Dienstreisen nach Japan,
Korea und Taiwan. Und das alles Businessclass :-)

Bin als Trainee vollkommen frei, fahre meine Analysen,
Benchmarke die Prozesse weltweit, kaum Tagesgeschäft und
37,5h Woche / Tarif (real 42h, ohne Zwang). Ist schon nett,
wenn man seine eigenen Projekte vorrantreiben kann und nicht
nur die Akten auf den Tisch gelegt bekommt ...

Gruß

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

an den vor vor poster :)
was für nen eng hast du denn? und was für eine firme bietet so ein tolles traineeprogramm an?

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Master Uni Vwl
RheinEnergie AG
ca. 45 k plus prämien plus bonus vertraglich nach 1 jahr 48k

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Hallo,
die Sache mit dem Einstiegsgehalt ist bei mir schon etwas länger her. Aber ich muss zugeben, dass mich das Thema damals auch stark bewegt hat. Deswegen in Kürze ;-)

Ausbildungshintergrund:
Wirtschaftsingenieur auf Diplom (FH) mit Zertifikatsstudium VWL an der benachbarten Uni ("Damit die Verlierer aus der 2. Liga auch mal Erstligaluft schnuppern können." - um mal den unangemessenen Kommentar des FiWi-Profs zu bemühen).
Schwerpunkte meines Wi-Ing-Studiums: Elektrotechnik und Marketing. Abschlussnote 1,8 bzw. Zertifikat Uni 1,3
Technisches Grundpraktikum bei einem KMU (200 MA)
6-monatiges Praktikum in einem Chemiekonzern (SCM)
5-monatiges Praktikum bei einem Automobilhersteller (Flexibilitätsplanung)
Diplomarbeit in einem KMU (~100 MA)

Die Spanne der Gehälter aus konkreten Angeboten damals:
33k p.a. bei 40 h/W bei einem KMU (Übernahme nach erfolgreicher DA-Verteidigung)
53k p.a. IT-Consulting 60-80h/W (allerdings aufsummiert inkl. aller erreichbarer - evtl. unrealistischer Zielprämien)

Entschieden hab ich mich für die goldene Mitte: frei gestaltbares Traineeprogramm in einem Transport&Logistik-Konzern mit definierter Zielposition und unbefristetem Vertrag. 45-50h/W.

Hoffe, dass die Info hilft. Allerdings möchte ich als "älteres" Semester auch mal mit auf den Weg geben, dass Geld nicht alles ist. Klar kann man bei ALDI richtig viel Geld machen, aber wer die ganze Belastung dort mehr als 3 Jahre aushält gilt schon als richtig harter und kalter Hund. Und ob man bei einer UB (vor allem denen, die nur drei Buchstaben haben) seine Persönlichkeit an der Tür abgeben muss, um sich dann für ein Wunschgehalt abrichten zu lassen, weiß ich auch nicht. Ich zumindest habe mich auf deren Recruiting-Event in Spanien nicht wirklich wohl und gut bedient gefühlt. Manchmal ist weniger mehr. Und eine Traumstadt mit erfüllender Arbeit ist vielleicht mehr wert als das Traumgehalt für sich.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt: IT-Beratung

B.Sc. BWL, Mannheim, IT-Beratung,

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Master, 25 Jahre, Beratung (Strategy), 63 000
hm... :D

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Hier wüsste ich mal gerne die vertragliche und die tatsächliche Wochenarbeitszeit.

Lounge Gast schrieb:

Master, 25 Jahre, Beratung (Strategy), 63 000
hm... :D

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

nein, ich glaube nicht dass du sie wissen möchtest ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt Wirtschaftsingenieur (TU)

Ich hatte vor kurzem einen Mitfahrer, der hat BWL Studiert.
Er hatte sich gerade bei Deloitte vorgestellt gehabt.
Die haben ihm 44.000 im Jahr plus Bonus Angebot.

Er ist der Meinung (gerade fertig mit Studium), dass das zu wenig sei. Dafür hätte er nicht studiert.

Also ehrlich Leute, was glauben manche Studenten eigentlich.
Viele haben noch nichts in ihrem Leben Arbeitstechnisch geleistet und wollen von 0 auf 110. Wenn ihr glaubt, dass Firmen uneingeschränkt alles Zahlen, dann muss ich sagen:"Willkommen in der realen Welt".

Wenn Unternehmen wirklich so dumm wären, wie wohl manche glauben. Dann wären sie jetzt wirtschaftlich da wo sie sind.

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Deloitte und 44k? Also, Deloitte zahlt genau 41000-42000. Standarisierte Verträge. Sowohl für Audit, ERS und CF. Consulting könnte 44 erst dann geben, wenn 1a) Abschluss+relevante Praktika...in der Regel selten der Fall.

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

AACHEN WAR SCHON IMMER DIE Nr. 1, das ist schon seit fast 40 Jahren so. Das wissen auch alle, die in Darmstadt sind. Kein Problem!

Lounge Gast schrieb:

Wenn man keine Ahnung hat sollte man sich informieren:
www.wiwo.de/management-erfolg/deutschlands-beste-unis-aus-personalchef-sicht-430954/2/

Die RWTH liegt da sowohl in Wirt-Ing. als auch Maschinenbau
und E-Technik auf Platz 1 und somit logischerweise (auch wenn
ihr euch damit sonst schwer tut) vor KIT und Darmstadt.

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Bin eingestiegen, mit Master, BWL in einem Großhandelsunternehmen in BW. 50.000? All in

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt Wirtschaftsingenieur (TU)

Ihr redet von guten Noten und guter Reputation der Uni/FH. Alles bullshit. Auftreten, Ausdruckweise, Charisma und eine interessante Persönlichkeit. Das ist was in Bewerbungsgesprächen den Unterschied macht. Nicht eure behinderten Uni-Schwanzvergleiche. Da könnt Ihr hier so toll rumschreiben wie Ihr wollt.
Ich für meinen Teil weiß, dass ich das habe was ich eben aufgezählt habe. Meine FH und Abschlussnote sind zweitrangig, da ich seit dem 1. Semester Erfahrung als Werkstudent sammle. Kann ich nur jedem empfehlen!

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt Werbeagentur

Int. Werbeagentur in Wien, 80 Mitarbeiter,
Junior Art Director: Univ. Abschluss (BA) Grafik&Design inkl. Marketing
Einstiegsgehalt: Jahresgehalt 44K brutto ohne Bonuszahlungen, bei uns aufgeteilt auf 14 Monatsgehälter, sprich Juli & Dezember gibts jeweils den doppelten Gehalt, beim doppelten Gehalt gibts jedoch keinen Lohnsteuer Abzug.

Gleicher Job, 2 Jahre Berufserfahrung inkl. 2-3 Kreativpreise = 52K ohne Bonuszahlungen

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Daimler Financial Services Trainee 46,5k

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt Wirtschaftsingenieur (TU)

Troll?

1) Grundsätzlich hast du recht, wenn ein Elite Absolvent sich beim VG wie ein Vollhonk benimmt wird man lieber den eloquenten Studenten von der Wald und Wiesen FH nehmen mit passablen Noten. Es soll aber auch an den Elite-Unis Absolventen mit guten Noten geben die auch noch Social Skills haben. Da kann es dir passieren, dass man sich bei sonst gleichen Qualifikationen eher für ihn entscheidet. Aus dem selben Grund warum die meisten Leute lieber Coca-Cola trinken und nicht Aldi-Cola. Markenname halt...

2) Als ich ein Praktikum im Inhouse Consulting eines Konzerns gemacht habe wurde fast jedes Mal wenn ich in einer Abteilung vorgestellt wurde gesagt, dass ich von der Uni XY komme (eine sehr bekannte Uni) um meine (eigentlich damals noch nicht vorhandene) Kompetenz zu unterstreichen. Marketing halt...

3) Warst du wohl noch nie an einer "Elite-Uni". Werkrstudent ist ja sehr lobenswert, aber bei uns tanzten alle drei Monate Top Unternehmen an der Uni an (regelm. Karriere Veranstaltungen mit verschiedenen Schwerpunkten) und warben um Studenten (Dax Konzerne, Tier 1 und 2 Beratungen, BIG 4, internationale Konzerne). Nach so einer Veranstaltung hast du meistens einige Business Cards von Personalern mit der Bitte sich zu melden wenn man ein Praktikum braucht oder Einsteigen möchte (social Skills vorausgesetzt).

4) Wenn du natürlich bei einem Mittelständler anfangen möchtest (und daran ist nichts verkehrt), dann spielt die Uni tatsächlich in 99% der Fälle eher keine Rolle.

Lounge Gast schrieb:

Ihr redet von guten Noten und guter Reputation der Uni/FH.
Alles bullshit. Auftreten, Ausdruckweise, Charisma und eine
interessante Persönlichkeit. Das ist was in
Bewerbungsgesprächen den Unterschied macht. Nicht eure
behinderten Uni-Schwanzvergleiche. Da könnt Ihr hier so toll
rumschreiben wie Ihr wollt.
Ich für meinen Teil weiß, dass ich das habe was ich eben
aufgezählt habe. Meine FH und Abschlussnote sind zweitrangig,
da ich seit dem 1. Semester Erfahrung als Werkstudent sammle.
Kann ich nur jedem empfehlen!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt: Wirtschaftsingenieur Vertrieb

Bachelor, Große UB, 62k All In

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt: Wirtschaftsingenieur Vertrieb

na herzlichen Glückwunsch...

Ich würde einen Bachelor höchstens als Praktikanten einstellen, es sei denn, er hat (Wirtschafts)mathe oder so etwas höhertrabendes studiert.

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Ich auch Bachelor, 63k, Aldi-Süd

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Oh ja, die Discounter...

Ich habe lieber einen Job, bei dem ich auch sehe, weshalb ich an einer UNI war.

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Dann doch lieber UB.... von Stundensatz geben die sich vll. nicht viel die 2 aber vom intellektuellen Anspruch her wohl doch einiges..

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Hey,
jetzt hast du mich neugierig gemacht. Irgendwelche Tipps welche Firmen man sich mal genauer ansehen sollte?

Danke im Voraus!

Liebe Grüsse

Christian aus dem Ruhrgebiet ;)

antworten
WiWi Gast

Ausbeutung & Karrierefalle

27J.//7Jahre Berufserfahrung//Ausbildung+Studium+2 Jahre Ausland//3Sprachig fließend. Aktueller Job bei KMU 250-500MA: Aufbau von Einzelhandelsgeschäften mit Vertragsverhandlung Miete/Gewerbeamt/Strom im Inland/Ausland etc, Personalverantwortung (Einstellung, Stellenanzeigen schreiben etc), Standortanalyse. Aufbau nichtvorhandener Logistikprozesse. Sortimentsplanung, Marketingplanung, Teamführung von 20 MA....Achtung festhalten: 30k

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

ouch

antworten
WiWi Gast

Re: reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Fachinformatiker - Automobilbranche - Einstieg 38k, nach 2 Jahren 48k

antworten
WiWi Gast

Re: Ausbeutung & Karrierefalle

-- Hauptschulabschluß
-- Außendienstler
-- 64k im Jahr
-- 2 kinder, 2 Häuser, 2 mal Urlaub im Süden / Jahr
-- 35 Jahre alt... und leider kein Boot.

ihr macht dat schon

:-)

antworten

Artikel zu Berufseinstieg

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Frau klettert in der Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Jobsuche: Bayern, NRW und BW sind für Absolventen attraktiv

Die Flagge von NRW vor grauem Himmel.

Absolventen, Fachkräfte und Führungskräfte suchen bundesweit Jobs. Besonders beliebt sind jedoch Arbeitgeber in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern und Nordrhein-Westfalen. Am unattraktivsten empfinden Fachkräfte und Führungskräfte Mecklenburg-Vorpommern und das Saarland. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Attraktive Arbeitgeber 2016“ der Jobbörse Berufsstart.de.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

OECD-Bildungsbericht-2016 Start-ins-Berufsleben

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Abschlüsse Studium Arbeitslosigkeit

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Gewerbe­steuer­ein­nahmen Jahr 2013

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Karrierestart mit Unterstützung von Dienstleistern für professionelle Personalvermittlung

Ein Playmobilmännchen als Flieger mit Helm sitzt in einem Cockpit vor blauem Himmel.

Nach der schulischen Verwirklichung können viele junge Menschen den Karrierestart kaum abwarten. Doch nach langer Suche findet nicht jeder einen Job, der zu seinem Charakter, seinen Fähigkeiten und persönlichen Wünschen passt. Professionelle Personalvermittler können beim Karrierestart helfen.

Junge Menschen starten immer später ins Berufsleben

Ein Gemälde an einer geschlossenen Garage von Menschen, die in einer Kneipe sitzen und der Schrift:...what else?!

Anteil der Erwerbstätigen unter den jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren von April 1991 bis Mai 2003 deutlich von 63% auf 48% gesunken.

Die ersten Tage im Berufsleben – diese fünf Sätze sollten niemals fallen

„Also im Studium haben wir das aber anders gelernt, und wenn ich mich an meine letzte Vorlesung noch recht erinnere, so ist Ihr Vorgehen auch schon veraltet.“ Solche Sätze machen im neuen Unternehmen keinen besonders guten ersten Eindruck. Gut gemeinte Ratschläge sollte man zunächst für sich behalten und sich eher zurückhaltend, aufmerksam und interessiert zeigen.

Nach der Uni ohne Job?!

Jobsuche: Tastatur mit der Aufschrift auf einer Taste "Find your job".

Endlich alle Prüfungen geschafft und die Abschlussarbeit gemeistert. Mit dem Bachelor oder sogar Master in die Tasche kann es nun losgehen. Leider ist das oft einfacher gesagt als getan, denn viele Absolventen finden nicht gleich nach dem Studium einen Job.

Literatur-Tipp: Berufseinstieg - Ich bin neu hier

Berufseinstieg Probezeit Holst

Tipps und Strategien für die erfolgreich absolvierte Probezeit von Ulrich Holst

Neuer Job – Neue Stadt – Belastungsprobe für die Beziehung

Ein Mädchen in Jens und türkisem schulterfreien T-Shirt sitzt bei einer Vorführung im Schneidersitzt auf hellgrauem Kopfsteinplaster. Über ihrer Schulter hängt eine schwarze Tasche mit weißer Aufschrift "I - rotes Herz - Berlin".

Interessante Jobangebot mit guten Karriereperspektiven finden sich meist nicht vor der Haustür. Häufig erfordern die Jobs mit den besten Karrierechancen einen Umzug in eine andere Region und werden so leicht zur Belastungsprobe für die Beziehung.

Startschuss ins Berufsleben

Für fast alle Universitäts- oder Ausbildungs-Absolventen stellt sich nach dem erfolgreichen Abschluss die gleiche Situation dar: Wo will man die ersten Schritte ins Berufsleben unternehmen?

Absolventen-Gehaltsreport 2017: Wirtschaftsingenieure mit 48.200 Euro die Spitzenverdiener

Titelblatt StepStone Gehaltsreport 2017

Die Wirtschaftsingenieure verdienen unter den Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit durchschnittlich 48.238 Euro am meisten. Auch bei den Einstiegsgehältern aller Studiengänge liegen die Wirtschaftsingenieure hinter den Medizinern auf Rang zwei im StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2017. Wirtschaftsinformatiker erhalten 45.449 Euro, Absolventen der BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften steigen mit 42.265 Euro ein.

Gehaltsatlas 2016: Berufseinsteiger mit BWL-Abschluss verdienen durchschnittlich 43.788 Euro

Ein aufgeschlagener Atlas, alte Bücher und eine Tasse.

Akademische Berufseinsteiger mit einem Abschluss in Betriebswirtschaftslehre verdienen aktuell rund 43.800 Euro im Jahr. Das ist knapp unter dem deutschen Durchschnittsgehalt junger Akademiker mit 45.397 Euro im Jahr. Am besten verdienen BWL-Absolventen in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen. In welchen Städten akademischen Berufseinsteigern am meisten gezahlt wird, zeigt der diesjährige Gehaltsatlas 2016 von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) und Gehalt.de.

IG Metall Gehaltsstudie 2016/2017 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Einstiegsgehalt Wirtschaftswissenschaftler

Was verdienen Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2016 durchschnittlich 49.938 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern mit 42.445 Euro etwa 17,7 Prozent darunter. Im Vorjahr hatte dieser Gehaltsvorteil bei den Wirtschaftswissenschaftlern noch 33 Prozent betragen.

Antworten auf reales Einstiegsgehalt diverser Firmen

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 739 Beiträge

Diskussionen zu Berufseinstieg

Weitere Themen aus Einstiegsgehälter

Feedback +/-

Feedback