DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
EinstiegsgehälterBig4

Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

advisory pwc: 13x3500 = 45.500

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

wieso zahlt pwc gering? advisory in ffm: 42.000 + überstunden + bonus

wer zahlt denn mehr?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Die angegebene Spanne bei Deloitte (33.500 - 44.455) ist die zur Zeit mit dem Betriebsrat abgestimmte Gehlatsbandbreite für Professionals!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Fange bei E&Y im Bereich Client Services/Accounts an...Gehalt war verhandelbar. Bekomme als BA-Absolvent 45.000...

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Advisory E&Y Düsseldorf, 45.000

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Die Frage passt nicht ganz, aber ich wollte auch keinen neues Thread starten:

Wie sieht es mit Mentorenprogrammen aus bei Deloitte und Ernst&Young?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

E&Y hat ein Mentorenprogramm (Counsellor)... was willste denn da wissen? Wie oft DU mit dem Essen gehst???

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Zum Menorenprogramm:
EY:
Bei Ey hast du einen festen Mentor / Counsellor (ab Manager). Ich weiß, dass das wirklich gut bei EY läuft. Man führt mehrmals pro Jahr Gespräche mit seinem Mentor. Man kann natürlich auch Pech mit seinem Counselor haben, aber ein Wechsel ist meines Wissens ohne Probleme möglich. Einmal pro Jahr führt man ein Gespräch mit dem zuständigen Partner UND dem Councellor.

Deloitte:
Bei Deloitte habe ich erlebt, das Direktoren (sowas gibt es bei EY in der AUDIT / Advisory nicht) bis zu 30 Mitarbeiter als "Mentor" berteuen - obwohl es offiziell gar keinen Mentor bei Deloitte gibt. D.h. diese Direktoren (eine Stufe unter Partner) vereinbaren 1 mal pro Jahr die Ziele mit dir.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Vielen Dank für deine Antwort. Direktor gibt es tatsächlich bei Deloitte. Aber im Vorstellungsgespräch wurde als Mentor ein Manager erwähnt und kein Direktor, kann es sein, dass es unterschiedlich gehandhabt. Dann würde sich ja die Relation beim mentorenprogramm relativieren, da es viel mehr manager gibt als direktoren.

Eine weitere Frage: Wie siehts mit der Arbeitsbelastung im Sommer aus bei Deloitte?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Ein echtes Mentorenprogramm / Counseling gibt es bei Deloitte nur im Consulting. Counselor wird man ab Manager Level. I.d.R. betreut ein Counselor ca. 3 Counselees. Dieser Counselor bespricht mit dir deine Performance und die Ziele fürs nächste Jahr und ist auch immer Ansprechpartner bei Sorgen und Nöten, wenn man damit nicht gleich zum Partner gehen will.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

danke, die info war sehr hilfreich!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Welches Unternehmen würdet ihr für den Bereich Audit empfehlen. Gehalt ist bei beiden ist gleich. Mir ist nur wichtig:

1) Arbeitsbelastung; Überstundenvergütung ist mir nicht wichtig. Ich gehe davon aus, dass die Arbeitsbelastung bei Deloitte nicht so hoch ist wie bei KPMG.
2) Förderung bei Berufsexamina
3) Teamgröße: Ich bevorzuge eher kleinere Teams
4) Gehaltsenwicklung auf lange Sicht, was ist die durchschnittliche Steigerung p.a.?

Vielen Dank !

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Ich habe ein Angebot von 45.000 fix plus nicht näher spezifizierter Bonus von einem big4 mit vier Buchstaben. Anders als hier oft behauptet, kann man verhandeln. Nur man muss es wollen und können.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

ad 45 k: In welchem Bereich?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Es ist sicher richtig, dass man in gewisser Weise verhandeln kann. Wenn du 45k erhältst, steigst du sicher nicht auf der 1. Stufe ein, oder? Fakt ist, dass die Gehälter pro Stufe fix und nicht verhandelbar sind. Wer mehr haben will, muss schon so überzeugend sein, dass er auf eine höhere Stufe kommt und entsprechend verwertbares Fachwissen einbringen kann...

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

PwC: 3000 Euro bzw. mit Standortzuschlag 3100 bzw. 3200 im Bereich Audit als Associate. Gehaltssteigerungen sind vom Basisgehalt von 3000 auf bis zu 3400 möglich, Senior Associates beginnen bei 3600 Euro.

Zu den Spesen: Es ist immer der kürzere Weg zwischen Niederlassung und Wohnort zum Mandanten abzurechen, dabei gibt es 0,42 € pro Kilometer. Steuerlich wird jedoch eine Vorteilhaftigkeitsrechung durchgeführt, so dass der Betrag der 0,30 € pro Kilometer übersteigt zu versteuern ist, wenn die gefahrenen Kilometer nicht diesen übersteigen: Beispiel: 10 Kilometer abgerechnet, 12 gefahren: Spesen 4,20€ übersteigen steuerlich anrechenbaren Teil von 12*0,3=3,60€, die Differenz ist demnach von 0,60€ direkt zu versteuern. Zu viel gefahrenen Kilometer werden erst zum Jahresende über die Pendlerpauschale abgegolten. Dazu gibt es noch pauschale Erstattungen für Verpflegung vor Ort, die auch nur bis zu einem gewissen Anteil steuerfrei sind

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

super, danke für die infos!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Ey zahlt 0,45 pro Km. Aber die Regelung ist irdentisch zu pwc

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Guten Abend, ich habe heute auch einen vertrag zugeschickt bekommen und dort steht, dass ich 3000 pro Monat bekommen werde. Habe das mit dem bonus allerdings nicht gefunden?! der ist doch variabel und kann doch somit gar nict spezifiert werden in einem vertrag oder? Anrecht auf einen Bonus hat doch prinzipiell jeder oder muss man das im vorstellungsgespräch explizit einfordern???

DAnke

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

steht der bonus im vertrag extra geregelt? hat jeder einanrecht auf bonus oder muss man das im vorstellungsgespräch extra verlangen um diese optiongenießen zu können??
danke

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Und was ist mit Umweltschutz?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

warum heißt es den "bonus"? klar steht nix im vertrag. wenn du ne pfeife bist, gibts halt nix. wenns jahr scheiße lief auch nix. was muss denn da im vertrag stehen? sobald der bonus nich fix is (13./ 14. gehalt) steht au nix drin

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

also bei mir ist der bonus fürs erste jahr vetraglich fixiert.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

"""also bei mir ist der bonus fürs erste jahr vetraglich fixiert. """

Ist der Bonus bei dir vollkommen fix oder handelt es sich um einen mindestbonus + x ? Wie hoch ist dein Bonus im ersten jahr?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Der ist fix = 1 Monatsgehalt. Gilt auch nur fürs erste Jahr. Ebenso wird betont, dass daraus keine Verpflichtungen für die kommenden Jahre bez. Bonuszahlungen abzuleiten ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

wie is er denn fixiert? x € fix oder zw. 0 und x %?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Leute macht mal halblang. Guckt doch mal in den "BIG4" Kündigungsthread. Da könnt ihr mal die Realität von so manchen "Aussteigern" lesen.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Ein Fixbetrag in € und kein prozentualer Anteil.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Hallo!
Ich wollte mal nachfragen, ob ein Einstieg in die Big Four im wesentlichen den Uniabsolventen vorbehalten ist, oder hat man auch Chancen, wenn man von einer renommierten FH kommt?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

BA, Bachelor und FH geht auch. Dann aber weniger Kohle (200-300€/Monat).

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Hallo zusammen!
Ich habe selbst 2 Jahre bei einem der großen gearbeitet und bin nun zu einer top 10 wpg gewechselt! Es wird genauso gut bezahlt und zusätzlich werden die Überstunden separat vergütet bzw. für die Freistellung angespart!
Die BDO als Nr. 5 oder Rölfs sowie Ebner&Stolz sind sehr gute Arbeitgeber und suchen immer gute Leute!
Hier werdet ihr nicht nur als personalnummer behandelt und könnt frühzeitig Verantwortung übernehmen!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Ich habe zwei Angebote vorliegen (Assurance). PWC 36.000 EUR im Jahr plus Bonus, E & Y 38.400 EUR plus Bonus.
Bei PWC (war mein erstes Gespräch) habe ich mich sicherlich unter Wert verkauft.
Jetzt weiß ich überhaupt nicht wie ich mich entscheiden soll. E & Y ist an meinem Standort Marktführer und dreimal so groß, ich kann 3 Monate ins Ausland und das Gehalt sieht auch besser aus. Bei PWC gibt es aber angeblich die Möglichkeit Überstunden "abzufeiern".
Gibt es diese Möglichkeit denn wirklich? Könnte noch jemand zu den Bildungsmöglichkeiten von PWC und E & Y sagen?
Bin für jeden Tipp dankbar!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Hallo!
ich habe Angebote von PWC und E & Y im Bereich Audit.
PWC bietet mir 36.000 EUR plus Bonus (War mein erstes Vorstellunsggespräch und ich habe mich sicherlich unter Wert verkauft). E & Y hingegen 38.400 EUR, ebenfalls plus Bonus. E &Y ist Marktführer am entsprechenden Standort und bietet mir die Möglichkeiten noch einmal drei Monate ins Ausland zu gehen.
Für PWC spricht die Möglichkeit Überstunden "abzufeiern". Wird dieses tatsächlich umgesetzt? Und wie sieht es mit den Bildungsmöglichkeiten aus?
Bin dankbar für Entscheidungshilfe....

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

PwC hat Jahresarbeitszeitkonto. Vergütung oder Abfeiern, wie du willst. Wie die Stunden jedoch diskontiert werden (dürfen), kommt wohl ganz auf den Partner und das Projekt/Mandanten an.
E&Y hat soweit ich weiß (noch?) keins. Also ist der Stundenlohn mal definitiv schlechter als bei PwC.
Finde allerdings beide Angebote nicht so toll. Was hast du denn für ein Studium hinter dir?
Also im Advisory gibt es bei beiden 42k für Uni plus Bonus.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Ganz ehrlich,das Überstundenmodell von PwC wird auch oft nur als Lockvogel benutzt,man sollte nicht denken,dass man 1zu1 die Überstunden abfeiern kann.......bei E&Y gibts sowas mittlerweile auch(Flextime),auch wenn ich nicht sagen will,dass das grundsätzlich besser ist,während der busy season wirst Du nur selten,die Möglichkeit haben,was abzufeiern,dazu ist die Zeit nicht da......die Woche gehts u.a. weil nen Brückentag ist und bei vielen Mandanten eh nicht alle da sind.

Darf ich fragen,in welcher Stadt Du anfangen möchtest und welchen Hintergrund du hast,eigentlich kenn ich nämlich als Einstiegsgehalt bei E&Y 40.200+Bonus.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Echt demotivierende Zahlen ! -

Mein Vater ist Elektroniker und bekommt 48.000 Euro, meine Mutter arbeitet als Altenpflegerin und verdient auch ihre 1800 Netto. -

Und dafür studieren wir so viele Jahre ? - Und ma im ernst wer wird schon Manager ? - Soviele Manager können dort garnicht rumlaufen...
Die Big4 Gesellschaften beuten die armen Karrierehungrigen Studis bis aufs letzte aus... ! -

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

sorry, aber vergleich mal bitte das Alter Deiner Eltern mit dem Alter der Einsteiger bei den BIG4.

Du solltest nach 26+20 Jahren = 46 Jahr schon bei rund 140k gelandet sein. Das auch bei den BIG4.

Wenn Du meinst, dass Du es nicht mal bis zum Manager-Posten schaffst, dann hast Du auch kein Potenzial.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

dann bewerb dich doch bei anderen Unternehmen. mal sehen ob die dir mehr zahlen

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

ob man da 100 oder 200 pro monat mehr verdient, macht nach steuern keinen großen unterschied aus:

Meine Gehaltsteigerung von neulich beträgt ca. 6 % vom brutto, hört sich zwar angemessen an, aber tatsächlich sind es nach steuern/abgaben ca. 4 % und nach Inflationsausgleich ca. 1 % netto: Ich muss sagen, dass der Motivationseffekt von 6 % sich wirklich in Grenzen hält.

Abgesehen davon, so habe ich mir meinen Berufseinstieg nicht vorgestellt: Zwar sind die Verdienstmöglichkeiten langfristig gut aber kurzfristig muss man sich mit den Beträgen netto um 1800 EUR +/- 10 % zufrieden geben.

Das hat natürlich auch meine Einstellung dem Job gegenüber geändert: Der Job sollte einem Spaß machen, reich wird man davon eher nicht, zumindest nicht kurzfristig..

in diesem Sinne

lg

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Au Backe, wenn ich so manche Beiträge lese, die hier geleistet werden, läuft es mir eiskalt den Rücken runter!

  1. Uni Absolventen vs. FH Absolventen
    Es spielt absolut keine Rolle, ob FH oder Uni, ob Bachelor,Diplom oder Master, wenn man im Bereich Assurance/Audit anfängt. Man auf Herz und Nieren gecheckt, das steht fest! Aber wer durch die ersten Wochen kommt und souverän und vor allem menschlich bleibt, wird überzeugen! Die Rechnung ist einfach: Wen ihr in die Praxis kommt, müsst ihr euch ob "Bachelor FH" oder "Dr. Dr. Dr. von und zu Uni" erst einmal zurecht finden. Darüber hinaus ist der richtige Kontakt und Umgang mit dem Mandanten die große Kunst. Es kommt also auf jeden persönlich an! In dieser Branche (Wirtschaftsprüfung) zählen ausschließlich die Berufsexamina (Steuerberater, Wirtschaftsprüfer).

  2. Höhe des Gehalts
    So manchmal habe ich das Gefühl, dass verschiedene Leute zu wenig Aufmerksamkeit bekommen!
    Ich nehme an, dass hier in diesem Forum zu mindestens 98% BWLer verkehren. Alle anderen dürften zumindest schon einmal von MARKTWIRTSCHAFT gehört haben! Wenn PWC Düsseldorf 500€ mehr bezahlen würde als PWC Hannover, PWC Osnabrück oder PWC sonstwo, wo würden sich dann alle Absolventen wohl bewerben?? Genauso KPMG, EY oder Deloitte. Wer sich bei den Big 4 bewirbt, wird überall den gleichen Nutzen haben. Die Höhe des Gehalts variiert zwar aufgrund der unterschiedlichen Lebenshaltungskosten, ist unterm Strich aber nahzu gleich! Zwischen den 4 gibt es vereinzelt Unterschiede, diese resultieren allerdings daraus, dass viele Dinge unterschiedlich gehandhabt werden. Bei Deloitte bspw. bezahlt etwas mehr als PWC. Bei Deloitte bekommt man ca. 3.200€, allerdings gibt es hier keine Überstunden. Diese kann man bei PWC (jedenfalls zum größten Teil - Überstundenschwund max 20%) buchen und in ruhigeren Zeiten als Urlaub abfeiern oder sich ausbezahlen lassen. Jede der 4 großen WP Gesellschaften hat ihren eigenen Reiz!
    Meine große, und gut gemeinte Empfehlung an alle WP-Interessierten:
    Nehmt euch etwas Zeit (das muss euch eure Zukunft wert sein!) und macht Praktikas (6 Wochen pro Gesellschaft reicht um ein Gefühl zu bekommen)! Dort könnt ihr euch ein Bild machen, wie die Gesellschaften wirklich ticken. Zudem gibts auch Geld dafür! Macht das Praktikum allerdings (regional) dort, wo ihr euch auch vorstellen könnt zu arbeiten. Überzeugt man (überwiegend sind hierfür persönliche Kriterien maßgebend), so bekommt man im Normalfall im Anschluss ein Angebot!
    Grundsätzlich ist Wirtschaftsprüfung ein sehr cooler Job. Selbst für Leute, die nicht sehr Rechnungswesen affin sind, dürfte WP das beste Sprungbrett für die spätere Karriere sein. Man sieht wahnsinnig viel und lernt täglich neues. Man bekommt allerdings auch - wie nirgends als Akademiker - nichts geschenkt!
    Eine Sache noch:
    Ich finde es enorm traurig, dass sich so viele von diesem Gelaber anstecken lassen! So ein Forum verliert so unglaublich an Wert, wenn nicht Informationen ausgetauscht werden, die man durch eigene Erfahrungen untermauert sind!
antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Hallo!
Habe folgende Fragen zu EY:

  1. Wie hoch sind die Spesen und das KM-Geld?
  2. Werden überstunden als Bonus ODER Freizeit abgegolten? Bekommt man, wenn man seine Überstunden als Freizeit nimmt, trotzdem noch einen Bonus?
  3. Kann man als Assistant schon ein Lease Car nach der Probezeit nehmen? Wenn ja wie teuer darf es sein und muss man nur den geldwerten Vorteil versteuern oder eher die Raten selber zahlen?
    Vielen Dank für eure Antworten!
    werde bald meine Erkenntnisse von meinen Gesprächen posten.
    LG
antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Aktuelle Zahlen Einstieg KPMG Audit FS: 3500 -3600 mtl. Obergrenze (+Bonus). Also gut verhandeln und sich nicht unter Wert verkaufen. Ruhig mal bei allen großen Bewerben und anschließend vergleichen. Konkurrenz belebt das Geschäft!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

zu 3. Jeder kann sich nach der Probezeit ein Auto leasen. max. 35000, man muss die Raten selbst bezahlen und die steuerlichen Effekte auch mit reinrechnen, ist etwas komplizierter bzw. kommt dann auf die km an und den Wohnort bzw. Entfernung zum Standort. km-Geld 45 Cent

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Vielen Dank!

Weißt du auch, wie hoch die anderen Spesen sind (Abwesenheitsprämien)? Je nach Abwesenheitszeit?

Und wie funktioniert genau die Flextime? Wenn man seine Überstunden als Freizeit nimmt, bekommt man dann keinen Bonus mehr?

Danke + LG

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

1.

  • Tagespauschalen zu steuerlichen richtsätzen
  • EUR 0,45 je gefahrenen KM
  1. Nicht genommene Überstunden werden im Bonus vergütet. Davor kannst Du anteilig deine Überstunden versuchen abzufeiern. Das Modell ist aber nicht dafür ausgelegt, dass Du die Überstunden 1:1 abfeiern kannst.

  2. schon beantwortet
antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Anwesenheitsprämie? Was soll denn das sein? LOL

Es gibt steuerliche Verpflegungssätze für Auswärtstätigkeit. Die sind bei WPGs und UBs gleich.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Vielen Dank!
Was meinst du damit, dass das Modell nicht dazu ausgelegt ist, dass man seine Überstunden 1:1 abfeiern kann?
-Darf man nicht alles aufschreiben?`
-Darf man nicht alle Stunden nehmen?
Bekommt man überhaupt noch einen Bonus, wenn man den Hauptteil seiner Überstunden als Freizeit genommen hat?
Danke nochmals + LG

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Man darf nicht 100% seiner Überstunden abfeiern. Sondern nur teilweise nach anstregenden Prüfungen... (sofern Zeit dafür)

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Welche der 4 könnt Ihr denn empfehlen? Habe jetzt Angebote für ein Praktikum bei PwC, LPMG und E&Y.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

KPMG und EY

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Warum?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

die Bezahlung bei beiden ist besser als bei PWC (Advisory)

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Kriegt man eigentlich bei PWC auch ein Firmenhandy?
Kann man das auch für Privatgespräche nutzen wie bei EX (gegen 5 EUR mehr)?
Gibt es bei PWC auch ein Lease Car Angebot?
Wie hoch sind die Spesen (km/Abwesenheit) bei PWC?
Wird einem Assistenten in der Regel 1 Gehalt als Bonus ausbezahlt, unabhängig von seiner Überstundenanzahl?
Danke!

antworten
schnubbelchen

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Hallo, hier 2 konkrete Fragen zum Thema:
1) Ab wann kann man mit Beförderung zum Senior Associate bei KPMG bzw. PWC rechnen? Sind 1,5 Jahre zu kurz?
2) Bei Wechsel der Gesellschaften: Kann man schon auf Einstieg als Senior schielen?
3) Wie hoch ist das Gehalt eines Seniors bei beiden Firmen? Kann man 50.000 - 55.000 rausschlagen (mit Diss., eineinhalb Jahre Berufserfahrung im Spezialbereich)?
Vielen Dank für Infos!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

PwC:
Beförderung zum Senior bei sehr guten Leistungen nach 2 Jahren, i.d.R. nach 3 Jahren.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Hallo erstmal an alle!!!

ich mach mir momentan ziemlich viele Gedanken, was ich denn nach dem Studium machen soll und wie denn so meine Chancen und Möglichkeiten bei den BIG 4 so sind...

vielleicht können ein paar von euch mir helfen.

ich bin momentan im 4. Semsester und studiere BWL mit Fachrichtung steuer-und prüfungswesen an einer BA (Bachelor). Im Herbst hab ich dann die Zwischenprüfung und bin dann Wirtschaftsassi. Ende des Jahres mach ich die Prüfung zum Steuerfachangestellten. momentan liegt mein notenschnitt bei 2,0.

meint ihr ich hab chancen nach dem studium genommen zu werden, auch bei n 2er schnitt???

und wie sehen so die einstiegsgehälter aus, wenn man den Stb hat???

DANKE EUCH

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

hallo,

gleich vorab: dass ist kein gerede "von oben herab"!
in anbetracht der tatsache, dass hier leute bei einem einstiegsgehalt von 45000 schon große augen kriegen und alles tun würden um erbsenzähler bei den "big4" zu werden, sei auch mal darauf hingewiesen, dass das lange nicht die speerspitze ist!

vielleicht sollte man (auch als bwler) die augen nach anderen tätigkeitsfeldern öffnen. wirtschaftsprüfer, steuerberater etc. haben auch realistische chancen bei großkanzleien und die bezahlen locker mal das doppelte zur begrüßung (http://www.azur-online.de/gehaelter07/azur2006-2_Associategehaelter_21.pdf).

der ganze hokuspokus à la "man kommt da nicht rein; nur die mit superduperexamen; nur spitzenleute; bla bla" ist genau so aus der luft gegriffen wie "man arbeitet sich da tot; bla bla".

etwas schmunzeln musste ich darüber, dass hier einige ihre arbeitsmittel als besonderheiten bewerten. die tatsache, dass ich (zumindest in einer seriösen kanzlei) handy, blackberry, notebook etc. kostenlos und sofort zur verfügung habe, versteht sich doch bitte von selbst. und das sind (aus meiner sicht) auch keine boni. wenn ich schnell auf emails reagieren soll und dass überall und zu jederzeit, brauche ich ein blackberry. wenn ich mit mandanten telefonieren soll, brauche ich ein handy. und wenn ich unterwegs an dokumenten weiter arbeite brauche ich ein notebook. wie sollte das sonst sein? als nächstes käme man noch auf die idee die sozialversicherungsbeiträge, die der arbeitgeber anteilig bezahlt als seinen lohn anzusehen ;)

firmenwagen, ok, der ist unüblich.

die warscheinlichkeit partner bei so einem laden zu werden, ist dann doch gering, gebe ich zu. allerdings: wird man partner, sind 1,3 - 1,7 mio. p.a. drin. schafft man aber "nur" principal oder counsel, ist das 3-6 fache eines "big4"-erbsenzähler-einstiegsgehalts zu holen.

ich hoffe, dass sich die "big4" langsam mal von diesen entwicklungen anstacheln lassen und das portemonnaie künftig weit, weit öffnen. als bewerber würde ich es definitv mal in großkanzleien versuchen, mehr als ein "NEIN, SIE DEPP, WIR SUCHEN NUR SPITZENJURISTEN!!!" kann man sich nicht einfangen ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Nehmen denn "diese Großkanzeleien" auch BWLer? (hier wiwi Forum?)

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Großkanzleien nehmen aber nur Juristen. Als Betriebswirt darf man ja nichts rechtsberatend tätig werden. Außerdem hinkt der vergleich auch. Erstens weil Jura 2-3 Jahre länger als BWL dauert, zweitens weil die entsprechenden Vergleichsbranchen für BWLer von Anspruch und Gehalt UB/IB sind und nicht WP. Zudem sind die 1,3 - 1,7 Mio. etwas hoch gegriffen. Ich kenne konkrete Zahlen und da waren es für Partner bei den sehr renomierten Kanzleien knapp eine Million.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Finde ich sehr interessant was du da schreibst, aber meines Wissens stellen diese Kanzleien nur Juristen ein. Als BWLer oder Wiwi siehts da eher schlech aus...

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

was sollen das denn bitte für großkanzleien sein, die für Steuerberater Verwendung haben? Das halte ich ja für ein Gerücht. Ansosnten hast du aber schon recht, blackberry, handy etc. sind keine Boni, sondern viel mehr BEstraftung. bin froh, dass ich mit so nem DIng noch nciht belastet werde....

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Hallo, das Gehalt bei den Big 4 sieht recht ähnlich aus.
Meiner Erfahrung nach zahlen PWC und EY etwas besser als KPMG und Deloitte. Wer über 42k (in den Bereichen Audit oder Tax) kommt, muss schon sehr gut sein und das den Verantwortlichen auch klar machen. Viel zu verhandeln gibts da in der Regel aber nicht. Bei mir sind sie noch um 100 EUR monatlich rauf, als ich telefonisch nachgefragt habe. Das nachhaken kann sich eigentlich nur lohnen. Glaub nicht, dass die einen im nachhinein wieder ne Absage geben nur weil man nochmal nachverhandeln wollte.

Mal noch ne andere Frage: Was haltet Ihr generell für die herausfordernder? Tax (Bereich Management Tax Services bei KPMG oder Tax Accounting Beratung bei PWC) oder die klassische Audit???

Für Infos und Ratschläge bin ich gerne dankbar

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

pwc: 36k+bonus+Überstunden abfeiern
kpmg: 40,8+bonus+ü-std abfeiern
ey:39,6+bonus+ü-stunden werden durch bonus ausgeglichen

M.E. wird man mit dem Ü-Std aufschreiben, abfeiern, aufsparen, durch bonus auszahlen lassen oder sonst was total verar...t.
Ist für mich alles undurchsichtig.
Da ist mir die Lsg von ey am liebsten.Da werden die Std mit dem bonus ausgezahlt. Dann weis man woran man ist...
Kann mir eh nicht vorstellen, dass man die 200 Ü-Std bei den anderen abfeiern kann.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

"pwc: 36k+bonus+Überstunden abfeiern
kpmg: 40,8+bonus+ü-std abfeiern
ey:39,6+bonus+ü-stunden werden durch bonus ausgeglichen"

Kannst du bitte was zu deinem Hintergrund (Uni, FH, Alter, Praktika), zum Bereich (Audit, Tax) und Ort schreiben.

Danke

antworten
joe-838

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Hallo. Hatte in den letzten Wochen Vorstellungsgespräche bei den big4 - teilweise audit, teilweise tax - hier die Zahlen:

ey (Audit) --> 3350*12 + max. 12% Bonus
kpmg (Tax Mgmt Serv.) --> 3100*12 + Bonus 1-2 Gehälter + Essensmarken (ca. 700 EUR Brutto)
pwc (Audit) --> 3200*12 + Bonus (mindestens 1 Gehalt) + Überstunden
Deloitte (Audit) --> 3000*12 + Bonus (ca. 10%).
Bei EY ist das Gehalt unabhängig vom Abschluss (Uni/FH). Bei KPMG wurde mir gesagt, es sei vom Standort abhängig. Bei PWC nehm ich mal an, es ist überall gleich da ich den Wert im Forum schon öfter gelesen hab. Bei Deloitte und bei KPMG kann man auf jeden Fall verhandeln. Aber viel ist nicht zu holen (max. 100 EUR pro Monat). Am besten das Gehalt gleich höher ansetzen (mehr als 40k angeben), sonst versuchen sie einen mit 3000 monatlich abzuspeisen, da man ja noch den Bonus kriegt. Ich hoffe ich konnte helfen, viele Grüße Joe

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

" Wer über 42k (in den Bereichen Audit oder Tax) kommt, muss schon sehr gut sein und das den Verantwortlichen auch klar machen. Viel zu verhandeln gibts da in der Regel aber nicht. Bei mir sind sie noch um 100 EUR monatlich rauf, als ich telefonisch nachgefragt habe. "

Was heisst sehr gut? Ist das bezogen aufs Examen, Lebenslauf, Ausland, Praktika, Gespräch etc.?

Was hast du genau am Telefon beim nachverhandeln gesagt, bzw. was haben sie dir vor dem verhandeln geboten?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

EY Überstunden mit dem Gehalt abgegolten?? Galt in der Vergangenheit!!! Seit 2008 neues Flex - Time - Model, d.h. die Überstunden können abgefeiert werden..

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Zum Thema Überstunden abfeiern/KPMG:

Es ist zwar richtig, dass es dieses Modell jetzt gibt. Aber aus eigener Erfahrung folgende Hinweise:
Sie dürfen definitiv nichrt in jedem Geschäftsbereich aufgeschrieben werden (Bsp. uSt); hier wird doch Druck ausgeübt, Deine Arbeit in 8h zu schaffen und vollkommen klar ist, dass verwaltende Nebentätigkeiten (bspw. Ablage, die teilweise in riesiegen Stapeln nach Monaten zu Dir zurückkommt) als Deine Freizeitbeschäftighung angesehen wird.

Ähnliches gilt auch für Mandantenarbeit. Da kannst Du zwar theoretisch Deine Stunden voll erfassen und der Praxis wird Dir aber eine unternehmerische Denkweise nahegelegt, d.h. schreib nur so viel auf das mandant, wie im Ergebnis dem Mandanten weiterbelastet werden kann. Das dies oft nicht der Fall ist, versteht sich ja von selbst.
Ach ja: Die Überstunden können auf ANtrag zwar in Freizeit umgewandelt werden, praktisch kannst Du sie aber wiederum nur zur STB-Vorbereitung nehmen. Abfeiern ist also aich nicht in allen Bereichen so, wie es angepriesen wird.
Daher: kalkuliert mehr mit dem Festgehalt und den Beförderungsaussichten, da der variable Gehaltsbestandteil sich doch etwas schöner anhört als er in der Praxis ist....

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Und für Assis auch 1:1 ausgezahlt...

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Klar wird er ausgezahlt, aber wenn Du den Nettoeffekt betrachtest, fährst Du mit der Freizeit deutlich besser, da in den Umrechnungsfaktor keine Steuer eingepreist ist. Und für einen einigermaßen ordentlichen Bonus brauchst Du auch entsprechend Stunden. Ist aber persönliche Einstellung, ob Du gerne Überstunden für ein paar tausend Euro mehr im jahr schiebst.

ZUM THEMA GRO?KANZLEIEN UND BWL: habt ihr noch nie was von Oppenhoff & Rädler oder CMS gehört - die beispielsweise haben beide eine Steuerabteilung mit bWLern...also: erst informieren, die Big4 sind sicherlich nicht das non plus ultra.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Habe ein 1,0 Diplom mit Prüfungsschwerpunkten Steuerlehre, Steuerrecht und Controlling und ein Angebot von KPMG im Bereich Audit bekommen. 4500 im Monat plus 1 Monatsgehalt extra. OK?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Kann jemand etwas über den Ablauf der VG Praktikum bei Deloitte und E&Y im Bereich CF sagen?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

jo klaro!
1,0 diplom :D
bekommt man bei euch die noten geschenkt?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Träum weiter und mach erstmal dein Vordiplom

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

LOL

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Arbeite bei PwC, dehalb kann ich auch hier nur die Entwicklung grob beurteilen.

Einstiegsgehalt ist ein Stück weit von der Serviceline abhängig, im Bereich Audit jedoch am geringsten.

Audit: 3100 Euro+ Standortzuschlag max. 100 Euro, in anderen Bereichen, des Audits wie PA ist das Einstiegsgehalt jedoch 3500 Euro+ oben genannten Standortzuschlag
Tax: Oft geringere Reisetätigkeit, also weniger Spesen, Einstiegsgehalt liegt hier um die 3500 Euro (standortabhängig)
Advisory: man kann mit 3500 Euro rechnen+ Spesen vgl. zu Audit

Dies Einstiegsgehälter sind in der Regel fix, also kein Unterschied zwischen Bachelor/ Diplom und Uni/FH. Bei Promotion beginnt man meines Wissens mit 3600 Euro im Bereich Audit.

Weitere Entwicklung ist stark von der jeweiligen Line abhängig. Im Bereich Audit kann man in der Line Assurance abhängig von der Leistung mit ca. 150 Euro Gehaltssteigerung im Jahr rechnen, nach bestandener Steuerberaterprüfung erfolgt i.d.R Beförderung zum Senior Associate, hier beginnt man dann mit ca. 3600 Euro. Beförderung zum Manager in den meisten Fällen nach bestandenem WP-Examen und dort liegt das Jahresgehalt am Anfang bei ca. 4200-4500 Euro im Monat und auf Jahresbasis dann mit Bonus bei ca. 60000. Als Senior Manager kann man dann im Jahr mit ca. 85000 Euro rechnen und als Partner ist man sicherlich kein Einkommensmillionär und ej nur noch 40% des Gehaltes ist fix, also ist dies kaum zu beurteilen. Ein Indikator für das Partnergehalt sind jedoch die Gehälter für den Vorstand: 2006 lag die Vergütung eines 18köpfigen Vorstandes bei 21 Mio €, letztes Jahr bei knapp 31 Mio €, Partnergehalt variiert demnach zwischen ca. 250000 € bis zu ca. 700000€.

Tipp: Wenn einem das Gehalt im Bereich Audit zu gering ist, sollte man in Spezialbereiche wie die IRG oder Forensic Services gehen, dort fallen die Gehaltssteigerungen nach dem ersten BJ höher aus (ca. 200€), insbesondere bei den Bonuszahlungen ( i.d.R. ca. 2000€ mehr im Jahr als im normalen Audit). Der Grund hierfür ist, dass die Stärke der BIG4 in den Spezialleistungen liegen, die kleinere WP-Gesellschaften so nicht 100% gleichwertig anbieten können und dadurch hier wesentlich höhere Stundensätze abgerechnet werden können. Außerdem ist man als Spezialist bei Mandaten oft angesehener und bei guter Leistung hat man einen besseren Argumentationsspielraum für Gehaltserhöhungen, da die Gesellschaft ein höheres Interesse hat dich zu halten

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

ein stb oder wp müsste eigentlich mehr verdienen. harte examen, viele arbeitsstunden und dann ein solches gehalt?
ehrlich gesagt verstehe ich die mitarbeiter nicht...
alles nur für die minimale chance auf einen späteren partner-posten??

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Hallo,

was verdienen denn die Juristen bei EY?
und was sind eigentlich die "betriebsüblichen Öffnungszeiten"? (Eschborn)
Ich meine z.B. wann gehts morgends los?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

PwC Forensic soll in der Tat recht gut sein und auch gut zahlen.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Du gibst hier für den Bereich TAX bei PwC 3.500 € Einstiegsgehalt an. Ist dies nicht etwas zu hoch gegriffen, weißt du das genau???

Meines Wissen ist der TAX Bereich doch eher am unteren Ende angesiedelt, sprich unter den normalen AUDIT Gehältern! Tendenz also eher zu den 3.000 €.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

"Habe ein 1,0 Diplom mit Prüfungsschwerpunkten Steuerlehre, Steuerrecht und Controlling und ein Angebot von KPMG im Bereich Audit bekommen. 4500 im Monat plus 1 Monatsgehalt extra. OK?"

Fake?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Definitiv Fake!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Wie schaut es eigentlich bei den "Big Fours" mit dem Praktikum aus? Erhält man dort auch ein Gehalt oder gibt es da eher eine Aufwandsentschädigung? Bin ausgelernter Steuerfachangest. und habe gerade erst mein 2. Semester bei der FOM hinter mir. Meine Fixkosten betragen monatl. rund 800,-€, da keine Rücklagen existieren, wäre ein unbezahltes Praktikum tödlich. Danke für Eure Infos und Erfahrungsberichte.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

1.000 € / Monat

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Ne...3500€ sind realistisch, weiß allerdings nicht genau, ob da schon der Standortzuschlag von 100€ drin ist, aber 3400€ sind es mindestens. Aber bevor du jetzt große Augen kriegst, netto sind das im Vergleich zum Audit gerade mal 120€ mehr im Monat, da sind mir die Spesen persönlich dann doch lieber.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Bei Deloitte gibt es 3400 Brutto/Monat und einen 10 % Leistungsbonus auf das Jahresgehalt!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Einstiegsgehalt KPMG Audit Financial Services / Bankenprüfung, Standort Frankfurt mit FH Diplom: 3400*12 + 1 bis 2 Monatsgehälter Bonus (je nach Ertragslage von KPMG und eigene Beurteilungen sowie nicht-abgefeierte Überstunden); Quelle: letzte Woche ein Angebot bekommen

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Einstiegsgehalt PwC "Valuation & Strategy": € 3.750 + Überstunden + Bonus

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Zu den Deloitte zahlen 3 Beiträge weiter oben: An welchem Standort wenn man fragen darf?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Hat zwar nichts mit dem Thread zu tun, aber würde mich trotzdem mal interessieren: Ich mache ein Praktikum bei einer der Big4 in einer von meinem Wohnort abweichenden Stadt. Kann ich mir dann die Fahrtkosten für Wochenendheimfahrten erstatten lassen?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

an den praktikanten: Nein, kannst Du nicht. Aber Du kannst es natürlich steuerlich geltend machen.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Wenn ich dich richtig verstehe, bist du für das Praktikum zwischenzeitlich umgezogen und möchtest am WE nach Hause zu Familie und Freuden fahren?

Dann wird dir das eher nicht erstattet, da es ja nicht weiterbelastet werden kann...

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

PwC Advisory - Forensic, München als Consultant/Hochschulabsolvent:
€ 3.750 + Überstunden + Bonus.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

...jaja, ganz bestimmt!
Haha

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Wieso "haha"? Meinen Vertrag habe ich mittlerweile unterschrieben. Und beginnen werde ich am 1. August.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

lol, ja sicher!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Erstmal Glückwunsch zu deinem Job. Darf man fragen welche Voraussetzungen Du dafür mitgebracht hast (Studium FH/UNI, Schwerpunkt, Berufsausbildung usw.)

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Das "Haha" verstehe ich auch nicht. In Advisory sind doch 3500 bei PwC üblich+ plus des Standortzuschlages für München, dann sollten die 3750 ungefähr hinkommen. Viele Grüße von nem Münchener Kollegen

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

In der Tat. 3500 in Advisory ist doch der Standardsatz?!
Und Forensic zahlt doch sowieso besser.

antworten

Artikel zu Big4

Als Trainee oder Consultant bei Deloitte, Ernst & Young oder PwC durchstarten!

WP-Examen: Wirtschaftsprüfungsexamen

Beim access Finance, Controlling & Audit Career Event 2012 können Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit nur einer Bewerbung Deloitte, Ernst & Young und PwC überzeugen.

Absolventen-Gehaltsreport 2018/19: Höhere Einstiegsgehälter bei WiWis

Absolventen-Gehaltsreport-2018: Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Wie im Vorjahr verdienen die Wirtschaftsingenieure bei den Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit 48.696 Euro im Schnitt am meisten. Sie legten im StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2018/2019 damit um 458 Euro zu. Wirtschaftsinformatiker erhalten mit 45.566 Euro (2017: 45.449 Euro) und Absolventen der Wirtschaftswissenschaften, VWL und BWL und mit 43.033 Euro (2017: 42.265 Euro) ebenfalls etwas höhere Einstiegsgehälter.

IG Metall Gehaltsstudie 2016/2017 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Einstiegsgehalt Wirtschaftswissenschaftler

Was verdienen Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2016 durchschnittlich 49.938 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern mit 42.445 Euro etwa 17,7 Prozent darunter. Im Vorjahr hatte dieser Gehaltsvorteil bei den Wirtschaftswissenschaftlern noch 33 Prozent betragen.

Absolventen-Gehaltsreport: Wirtschaftsingenieure mit 48.200 Euro die Spitzenverdiener

Titelblatt StepStone Gehaltsreport 2017

Die Wirtschaftsingenieure verdienen unter den Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit durchschnittlich 48.238 Euro am meisten. Auch bei den Einstiegsgehältern aller Studiengänge liegen die Wirtschaftsingenieure hinter den Medizinern auf Rang zwei im StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2017. Wirtschaftsinformatiker erhalten 45.449 Euro, Absolventen der BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften steigen mit 42.265 Euro ein.

Toptalente: Studentinnen fordern weniger Gehalt

Gehälter: Der Blick einer Frau in die Ferne symbolisiert die Gehaltsaussichten

Studie: Top-Studentinnen fordern weniger Gehalt als männliche Toptalente - Männer erwarten schon zum Start 12.000 Euro mehr Jahresgehalt als Frauen. Allen Studierenden ist der gute Ruf des Unternehmens besonders wichtig bei der Arbeitgeberwahl. Work-Life-Balance und flexibles Arbeiten sind weniger wichtig.

War for Talents bei Wirtschaftskanzleien mit hohen Einstiegsgehältern

Wolkenkratzer einer Wirtschaftskanzlei

Hohe Einstiegsgehälter bereiten den Wirtschaftskanzleien zunehmend Sorgen. Neben der Digitalisierung ist auch das Thema Personal für deutsche Wirtschaftskanzleien von strategischer Bedeutung. Erste Wirtschaftskanzleien bieten Mitarbeitern bereits weitere Benefits über das Gehalt hinaus an. Legal-Tech-Mitarbeiter kommen weiterhin vor allem aus den klassischen Ausbildungsgebieten, so lauten die Ergebnisse der neuen Lünendonk-Studie 2018 über Wirtschaftskanzleien in Deutschland.

Gehaltsatlas 2016: Berufseinsteiger mit BWL-Abschluss verdienen durchschnittlich 43.788 Euro

Ein aufgeschlagener Atlas, alte Bücher und eine Tasse.

Akademische Berufseinsteiger mit einem Abschluss in Betriebswirtschaftslehre verdienen aktuell rund 43.800 Euro im Jahr. Das ist knapp unter dem deutschen Durchschnittsgehalt junger Akademiker mit 45.397 Euro im Jahr. Am besten verdienen BWL-Absolventen in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen. In welchen Städten akademischen Berufseinsteigern am meisten gezahlt wird, zeigt der diesjährige Gehaltsatlas 2016 von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) und Gehalt.de.

frauenlohnspiegel.de - Info-Portal zu Gehaltsunterschieden

frauenlohnspiegel: Eine Geschäftsfrau telefoniert und lacht dabei.

Welche Unterschiede gibt es zwischen Frauen und Männern im Arbeitsleben, etwa beim monatlichen Gehalt in den einzelnen Berufen oder bei den Extras wie z. B. Sonderzahlungen? Mit dem Internetportal www.frauenlohnspiegel.de unternimmt das WSI-Tarifarchiv seit einigen Jahren den Versuch, mehr Transparenz in die Einkommens- und Arbeitsbedingungen von Frauen (und Männern) zu bringen.

Gehaltsvorstellung: Wunschgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern sinken

Studie Cover Berufsstart Gehalt + Bewerbung

Die Zeiten ändern sich: Absolventen der Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurwissenschaften haben ihre Erwartungen beim Einstiegsgehalt gesenkt. Das hat die Studie "Attraktive Arbeitgeber" der Jobbörse Berufsstart.de ergeben. Demnach wollen Wirtschaftswissenschaftler zwischen 35.000 und 40.000 Euro Jahresgehalt, Ingenieure wünschen sich zwischen 45.000 und 50.000 Euro Einstiegsgehalt.

Crowdworking-Gehälter: Crowdworker verdienen trotz Studium oft nur 1.500 Euro

Das Netz eines Spielplatzklettergerüstes vor blauem Himmel.

Gut ausgebildete Crowd-Worker erhalten trotz Hochschulabschluss nur ein monatliches Gehalt von 1.500 Euro. Viele der Crowd-Worker arbeiten nebenberuflich, sind ledig und jung. Knapp die Hälfte hat studiert. Zu diesen Ergebnissen kommen eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung und eine Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW).

Consultants sind die Top-Verdiener unter den Absolventen

Rückenbild von einem Mann mit weiß-kariertem Hemd und Hosenträgern.

Beim Berufseinstieg in der Unternehmensberatung verdienen Hochschulabsolventen aktuell am meisten. Im Consulting liegen die Einstiegsgehälter bei durchschnittlich 51.400 Euro im Jahr. Je höher der akademische Abschluss ist, desto höher fällt laut einer aktuellen Gehaltsstudie der Kienbaum Unternehmensberatung auch das Einstiegsgehalt aus.

IG Metall Gehaltsstudie 2015 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Was können Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg verdienen? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2015 durchschnittlich 48.850 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftler etwa 33 Prozent darunter.

Studie: Einstiegsgehälter im Consulting steigen stärker als auf den höheren Hierarchieebenen

BDU-Studie „Vergütung in der Unternehmensberatung 2014/2015“:  Ein Legomännchen im Anzug mit Geldscheinen symbolisiert das Thema Consulting-Gehälter.

Berufseinsteiger in der Consultingbranche können zurzeit mit einer stärkeren Anhebung ihrer Gehälter rechnen als Mitarbeiter der höheren Hierarchieebenen. Diese aktuellen Ergebnisse seiner Studie „Vergütung in der Unternehmensberatung 2014/2015“ hat der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) vorgestellt.

IG Metall Gehaltsstudie 2014 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaften

Vier Männchen aus weißen Büroklammern und den weißen Buchstaben W, I, W und I turnen auf Münzentürmen.

Was können Berufsanfänger verdienen? Jährlich analysiert die IG Metall die Einstiegsgehälter von Absolventen in der Metall- und Elektroindustrie. In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler mit 47952 Euro Jahresentgelt in 2014 bis zu 35 Prozent mehr.

Stepstone Gehaltsreport 2014 - Angehende Wirtschaftsingenieure verdienen am meisten

Stepstone Gehaltsreport 2014: Wirtschaftsingenieurin - Das Bild zeigt eine Lego-Frau im Kostüm mit Helm vor einem Computer.

Zum Jahresende stehen die Gehaltsverhandlungen an. Eine gute Vorbereitung auf das Gespräch mit dem Chef ist wichtig. Mit welchen Jahresgehältern ist in einer Branche und Berufsgruppe zu rechnen? Für den Stepstone Gehaltsreport 2014 wurden 50.000 Fach- und Führungskräfte in Vollzeit zu ihren Gehältern befragt. Durchschnittlich 42.000 Euro verdienen Absolventen beim Einstieg.

Antworten auf Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 2627 Beiträge

Diskussionen zu Big4

Weitere Themen aus Einstiegsgehälter