DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
EinstiegsgehälterBig4

Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Naja, das mit dem Rausprüfen in der mündlichen Prüfung kann ich so nicht bestätigen. Hier haben in den letzten Jahren mehrere auch mit einer Vornote von 4,5 noch bestanden.

Das Problem am Steuerberaterexamen ist m.E. inzwischen aber der große Stoffumfang und die berufsbegleitende Examensvorbereitung. Die Leute "bimsen" sich nur noch die Skripten rein, um das nötige Wissen für die Klausuren zu haben. Aber das ist kein wirklich grundlegendes Lernen der Zusammenhänge mehr. Und die Prüfungspraxis fördert diesen Prozess auch noch. Die Klausuren kann man mit Glück und auswendig gelerntem Wissen bestehen. Das bedeutet am Ende aber noch nicht, dass man Steuerrecht kann.

In den wirklich spannenden Bereichen, insbesondere Gestaltung, werden inzwischen sehr gerne Juristen und Dipl.-Finanzwirte eingesetzt. Die Dipl-Finanzwirte, weil sie Steuerrecht an der FH in Nordkirchen intensiv gelernt haben. Juristen deshalb, weil sie es gelernt haben, mit Gesetzen umzugehen, und nicht mit auswendig gelerntem Wissen arbeiten, sondern den Dingen auf den Grund gehen. Die Arbeitsweise ist halt eine andere, als man sie als BWLer gelernt hat.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

@Post vom 14.08.: Sag mal, hast du den StB geschrieben und bestanden? Alles andere wäre frech und doch ziemlich besserwisserisch, so wie du schreibst.
Du warst aber wohl auf alle Fälle an der FH in Nordkirchen, die in Bayern bspw. absolut niemand kennt, so bedeutend ist sie.
Eine Vornote von 4,5 beim StB Examen ist doch geil. Die Durchfallquoten in der mündlichen Prüfung sprechen eine sehr klare Sprache.
Irgendwie kann man solche "ach ich schlaues Kerlchen weiß ja wie der Hase läuft, nur die ganzen andern sind zu doof, es zu kapieren" Posts nicht ganz ernst nehmen.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Welche ruhigen Sommermonate?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

In der Tat. Im Sommer gibt es auch immer viel zu tun, z. B. Halbjahresabschlüsse prüfen.

Lounge Gast schrieb:

Welche ruhigen Sommermonate?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Diplom-Finanzwirt (FH) ist soweit ich weiß der Duale Studiengang beim Finanzamt. Zumindest ist dass der Abschluss meiner Freundin und die studiert das in Kaufbeuren.

Das diese nach dem Studium eine deutlich höhrere Chance haben, die StB-Prüfung zu bestehen würde ich auch sofort unterschreiben. Das ganze Studium ist nur auf Steuern ausgelegt und echt extrem viel Arbeit.

Falls die besagte FH in Nordkirchen eine solche vom Finanzamt ist, braucht man sich nicht wundern, dass sie nicht sehr bekannt ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Hat jemand neue Zahlen mit wieviel Gehalt man bei KPMG und PWC ab diesem Sommer rechnen kann??

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Für KPMG:

Lounge Gast schrieb:

KPMG: 3.400 EUR fix, also liegt schon das Fixgehalt über den
angesprochenen 40.000 EUR. Darauf kommen dann Bonus,
Überstunden und Spesen.

Bei PwC kommt man inkl. garantiertem Bonus auf über 42k fix!

Tax ist teurer, wenn man Spezialbereiche vergleicht, also M&A
Tax z.B.

Business Tax Advisory / Tax Compliance sind die Stundensätze
geringer als im Audit.
Ebenso sind die Stundensätze bei Transaction Services,
Valuation etc. höher als bei M&A Tax.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Für PwC

Lounge Gast schrieb:

PwC bietet 3.250 EUR * 12 = 39.000 und einen garantierten
Bonus iHv eines Monatsgehaltes. Also bei 3.250 * 13 = 42.250
EUR ist der Mindestbonus schon eingerechnet.
Das Überstundenmodell wird dort auch aktiv gelebt, d.h.
üblicherweise 9 Monate arbeiten und 3 Monate Urlaub
(Überstunden + Jahresurlaub).

Mich würde mal interessieren, wie es bei KPMG aussieht:

  • Einstiegsgehalt?
  • Umsetzung des Überstundenmodells in der Praxis?
antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Zum @Post vom 14.08. Nein, ich war nicht an der FH Nordkirchen.

Später hat es noch jemand kurz angesprochen. Das ist die Fachhochschule für Finanzen zur Ausbildung des gehobenen Dienstes in der Finanzverwaltung. Das Pendant in Bayern scheint dann wohl Kaufbeuren zu sein.

Von den Absolventen dort gehen später einige in die freie Wirtschaft. Die Ausbildung an der FH muss - bezogen auf Steuern - sehr gut sein. Die Durchfallquoten der FH-Absolventen liegen jedenfalls in niedrigen einstelligen Bereich.

Im Übrigen zu den Nachfragen. Ja, ich habe den StB vor zwei Jahren gemacht. Und nach meinem Eindruck: Ja ich habe den Titel. Aber in der Praxis hat mir das Examen - im Vergleich mit dem Aufwand - wenig gebracht. Gelernt habe ich sicher eine Menge ... vor allem auswendig. Und dann tauchen in der Praxis Fälle auf, die sich so einfach mit dem Examenswissen nicht lösen lassen.

Zudem mein Eindruck, wenn man mal in einen Kommentar schaut oder Literatur liest: das meiste im High-End-Bereich machen doch die großen Anwaltskanzleien, z.B. Linklaters, Clifford Chance, Freshfields Bruckhaus Deringer, Hengeler Müller, Pöllath und Partner etc.

Wie sieht es denn in den Big4 aus? Wieviel BWLer fangen im Bereich Tax (Tax nicht Audit!) an, wieviel Juristen, wieviel Dipl-Finanzwirte. Und wieviele von den jeweiligen Gruppen sind hinterher auf der Manager- oder Partnerebene?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Z.B. in den drei Sommermonaten, welche du frei hast durch Jahresurlaub und Überstundenabbau? Achso, du bist weder bei PwC noch bei KPMG? Dann hast du die natürlich nicht :(

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

pwc ist gerade bei 3250 € im monat...

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Wieviel verdient man bei Deloitte als EInsteiger im Bereich Tax bzw. wieviel sollte man fordern? Über ne Antowrt wäre ich sehr dankbar.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

forder 40k

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Der Imperativ singular lautet "fordere".

forder 40k

Fordern würde ich an Deiner Stelle etwas mehr (z.B. 45k). Sie werden Dir dann schon sagen, was Du bekommst. ;-)

Warum wolltest Du das Gehalt von Anfang an selbst so ansetzen, dass kein Verhandlungsspielraum bleibt. Ich würde als Arbeitgeber jedenfalls keine Arbeitnehmer einstellen, die sich vorher auf den Tausender genau informieren, was üblicherweise gezahlt wird und genau den Betrag dann fordern. Es sei denn, ich will "Mitläufer" ohne eigenen Antrieb und Entscheidungsfreudigkeit.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Gib auf jeden Fall ein Monatsgehalt im Gespräch an, da Dir sonst sofort der Bonus in voller Höhe auf die Gehaltsforderung angeschlagen wird.
Fährst so auf jeden Fall besser...

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

rein von der anderen Seite, also der Seite, die bei den Big4 einstellt: Es ist egal was Sie fordern. Deswegen wird keiner abgelehnt. Allerdings gibt es klare Grenzen und sehr sehr begrenzte Spielräume. Es gibt genug Bewerber/innen, so dass auch jemand mit einer absolut überragenden Qualifikation nicht mehr als das normale Einstiegsgehalt bekommt. Man ist auf keinen angewiesen.

Auf der anderen Seite, sollte jemand zu wenig verlangen, was eher selten ist, dann wird das in der Regel in den nächsten Jahren deutlich angeglichen. Nach ca. 2-3 Jahren sind die Gehälter identisch und es geht nur noch über den Bonus. dieser ist leistungsabhängig. Der Rest der ganzen Diskussion hier ist überflüssig.

antworten
juppwatis

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Hey,

wie hoch ist denn das Gehalt für die Traineestelle im Advisory Performance & Technology?
Habe demnächst ein Telefoninterview. Kann mir dazu auch jemand was sagen? Wie lange dauert es in etwa? Was sind so die Fragen, mit denen man rechnen kann?

Gruß u Danke

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Das ist ja echt ne Farce!
Wenn man mit überragender Qualifikation nicht über das normale Einstiegsgehalt kommt, und wenn man zu wenig fordert, erst in ein paar Jahren angeglichen wird, spricht das nicht für die Fairness Ihres Unternehmens!!!
Also ist diese Diskussion hier ganz und gar nicht überflüssig, da wir hier wenigstens kollektiv die vermeindliche Obergrenze herausfinden können...

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

nein, das ist keine Farce:
1.) was bringt denn eine "überragende" Qualifikation? Glaubt hier wirklich jemand, dass die Personen, die sich bewerben und zu einem Gespräch eingeladen sind, so völlig unterschiedlich in ihrer Qualifikation sind? Welche unglaubliche Arroganz und Einbildung. Der eine hat evtl. die besseren Schwerpunktfächer, der andere spricht besser Englisch und die Dritte hat die bessere Note in Mathe und das tolle Abi und die Vierte hat bei AIESEC neben dem Studium gut mitgemacht. Doch nein, da wird die mehrdimensionale Qualifikation an genau einem Merkmal festgemacht, bspw. das Unistudium gegenüber dem FH Studium, die Abschlussnote oder der Auslandsaufenthalt. Manchen haben alleine wegen ihrer Herkunft hier sonst einen Vorteil, da die Eltern problemlos einen Auslandsaufenthalt oder das ein oder andere Praktikum zahlen/besorgen konnten. Andere haben während den Semesterferien in der Fabrik gearbeitet. Wenn man alle, und das sind in der Regel recht viele, Parameter zusammenzählt, unterscheiden sich die Personen, die bei uns anfangen in ihrer Gesamtqualifikation nicht mehr besonders groß. Wir bekommen mehrere hundert Bewerbungen jeden Monat. Aus dieser Masse lässt sich recht gut eine homogen gute Qualifikation herausfischen. Auch übersehen hier einige, dass es mittlerweile sehr viele Bewerbungen aus dem Ausland gibt von jungen Menschen, die auch eine sehr gute Qualifikation haben, sehr stark motiviert sind aber bei weitem nicht so auf das Einstiegsgehalt fixiert sind, wie manche hier.
2.) Die Spanne beträgt ca. 100-200 Euro pro Monat. Das wird in den ersten zwei Jahren vollständig durch den Bonus ausgeglichen. Danach ist das Gehalt gleich. Es zählt nach Jahr 1 nicht die Qualifikation sondern die Leistung!
3.) Wenn jemand promoviert hat oder schon richtige Berufserfahrung hat (und damit ist kein Praktikum gemeint), dann steigen die Personen in der Hierarchie höher ein, also obere Stufe Associate oder Senior.
4.) Da es hier eigentlich nie erwähnt wird und auch bei der Diskussion von Assessment Center niemals erwähnt wird, es zählen sehr stark die Social Skills. Wenn sich jemand im Vorstellungsgespräch schon als eingebildeter Besserwisser und Alleskönner präsentiert oder sich im AC wenig als teamfähig erweist, dann ist der 1,0 Abschluss mit Ausland und Praktika sowas von egal. Die Person darf dann woanders ihr Glück versuchen.
5.) Man wird wegen der Arbeit und der Leistung bezahlt und nicht als Belohnung für das Studium! Das Studium ist die Eintrittskarte und es mag sein, dass die Karte bei einem anderen Unternehmen auch gültig ist und ein höheres Gehalt erzielbar wäre. Hier sollte jede/r überlegen, was er /sie eigentlich will.
Bei einer WP Gesellschaft anfangen und das Gehalt von BCG oder die Absicherung eines Beamtenverhältnisses fordern ist einfach naiv.
5.) Hier wird seit hunderten von Beiträgen über monatlich 3200-3.400 diskutiert und von sehr vielen diese Summen genannt. Es erstaunt, dass immer noch die Frage nach dem Gehalt gestellt wird. Und es schaut danach aus, dass außer dem Startgehalt der Rest mehr oder weniger sch... egal ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Sehr guter Beitrag!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Endlich mal ein vernünftiger Beitrag und nicht nur Wunschvorstellungen der Erstsemester.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

DTT 3350 *12 + max. 10% für Bachelor

was haltet ihr davon?

Die vielen Beiträge bezüglich der fehlenden Arbeitszeitmodelle und der Überstunden lassen mich zweifeln. Auch das 13. Monatsgehalt gibt es nicht...

grüße

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Tatsächlich mal ein vernünftiger Beitrag. Wobei ich, was den Punkt "Qualifikation" angeht, schon Unterschiede sehen. Sicher werden Kandidaten eingestellt, die annähernd gleich qualifiziert sind. Was der eine Kandidat bietet (z.B. sehr gute Sprachkenntnisse) gleicht ein anderer z.B. durch fachspezifische Kenntnisse aus.

Zum Teil sind aber doch gewisse Unterschiede je nach Ausbildung festzustellen. Es macht halt doch einen (kleinen) Unterschied aus, ob jemand z.B. an der FH BWL studiert hat oder z.B. als Jurist oder (ehemaliger) Finanzbeamter einsteigt.

Der Finanzbeamte bringt fachspezifische Kenntnisse ein und muss sich dafür vielleicht erst "akklimatisieren". Juristen haben den längeren Ausbildungsweg (Studium im Vergleich zu BWL erst einmal annähernd gleich lang, dann aber noch zwei Jahre Referendariat) und sind beim Berufseinstieg daher einfach 2-3 Jahre älter. Die zwei Jahre praktische Tätigkeit im Referendariat mit wechselnden Stationen kann schon einen Unterschied ausmachen z.B. im Hinblick auf das Auftreten. Vielleicht sind es aber auch nur die 2-3 Jahre Altersunterschied der Kandidaten.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Im Gegensatz zu dem was mir bei DTT (an einem kleineren Standort) unterbreitet wurde hört sich das doch ganz ordentlich an. Mir wurde dort erzählt, dass 3000*12 + Bonus derzeit das Standardeinstiegsgehalt ist (hab Diplom 1,x, passende Vertiefungen, einschlägige Praktika). Hängt sicherlich auch vom Standort ab...

Aber was für mich viel wichtiger ist sind die Menschen dort, und da hab ich so meine Bedenken. Waren mir eher unsympathisch im Vergleich zu E&Y, PWC und KPMG. Und rein vom Gehalt her kann DTT ohnehin nicht Punkten, v.a. aufgrund der fehlenden Überstundenregelung (bei E&Y allerdings auch nicht so toll).

Also selbst wenn Du nur auf das Gehalt achtest, dann kommst Du bei PWC oder KPMG auch bei einem etwas niedrigeren Grundgehalt aufgrund der vorhandenen Überstundenregelung dennoch unterm Strich besser weg. Vorausgesetzt Du hast die Möglichkeit bei einer anderen Big4 als DTT anzufangen...

Lounge Gast schrieb:

DTT 3350 *12 + max. 10% für Bachelor

was haltet ihr davon?

Die vielen Beiträge bezüglich der fehlenden
Arbeitszeitmodelle und der Überstunden lassen mich zweifeln.
Auch das 13. Monatsgehalt gibt es nicht...

grüße

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Das mit dem 2 Jahre dauernden Referendariat und dem höheren Alter wird bei vielen BWLern durch eine zusätzliche kaufmännsiche Ausbildung kompensiert, von daher kein großer Unterschied.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Ein kleiner Nachtrag noch von mir. Hier wird ja viel über das Einstiegsgehalt diskutiert, gelegentlich auch über Bonus und Überstundenvergütung etc.

Einen Aspekt sollte man darüber aber nicht vernachlässigen. Ungeachtet der manchmal negativen Beiträge (z.B. PWC-Probezeitkündigung) sind die Big4 - ohne das ich jetzt dafür unbedingt Werbung machen möchte - vergleichsweise gute Arbeitgeber. Klar, ist das kein nine-to-five-Job. Und sicher kann man darüber diskutieren, ob die hier immer wieder genannten 3.200-3.400 Euro angemessen sind für die Arbeit. Aber dabei handelt es sich erst einmal um das Einstiegsgehalt. Und beim Einstieg fehlt einem nun einmal die Berufserfahrung. Man arbeitet noch nicht effizient und muss noch eine Menge lernen. Die Big4 bieten ein gutes Umfeld, in dem man sich fachlich und persönlich gut entwickeln kann. In den meisten Teams wird darauf geachtet, "verträgliche" Leute einzustellen. Und ich z.B. bin lieber zehn Stunden am Tag mit netten Leuten auf der Arbeit, als acht mit irgendwelchen Langweilern oder komischen Leuten.

Nach ein paar Jahren ist man Mitte 30 und kann immer noch entscheiden, ob man den Weg dort fortsetzen möchte oder sein Glück anderswo versucht. Und selbst wenn man sich dann noch einmal umorientiert, kommt einem die gewonnene Erfahrung beim Wechsel zugute.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Mit Mitte 30 ist man Senior Manager bei den Big4 oder auf einer Stelle als leitender Angestellter in die Industrie gewechselt, wenn man diesen Weg gegangen ist.

Und die 3.400 EUR + Bonus bzw. 3.250 EUR + Bonus beziehen sich bei KPMG bzw. PwC auf 40h. Überstunden werden aufgeschrieben und abgefeiert oder wahlweise auch ausbezahlt. Die Spesen sollte man nebenbei wirklich nicht vergessen. Die gibt es steuerfrei on Top.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Manch einer ist Jurist und hat auch noch eine kaufmännische Ausbildung absolviert.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Ob es Unterschiede gibt oder nicht, ist wohl auf individueller Ebene zu entscheiden, oder? ICH jedenfalls, hatte mein Uni-Diplom in BWL mit 23 und mit Jura wäre ich nicht vor 25/26 fertig gewesen...

Lounge Gast schrieb:

Das mit dem 2 Jahre dauernden Referendariat und dem höheren
Alter wird bei vielen BWLern durch eine zusätzliche
kaufmännsiche Ausbildung kompensiert, von daher kein großer
Unterschied.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Passt nicht ganz rein, aber weiß jemand wie das Einstiegsgehalt als Prüfungsassistent im Bereich Tax bei einer mittelständischen Wirtschaftsprüfunungs- und Steuerberatungsgesellschaft ist bzw. wieviel man fordern sollte?

Danke euch!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

35-38k

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Im Rahmen meiner Recherche für meine Diplomarbeit bin ich auf folgende Dissertation gestossen:
ISBN ISBN: 978-3-8300-4325-6
Vom Umgang mit Vorschriften im Büroalltag
Dabei handelt es sich um eine grosse WP-Gesellschaft. Scheint mir sehr hilfreich und informativ zu sein. Kann es nur empfehlen zu lesen.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Es gibt keinen Grund, bei einer Big4 Gesellschaft anzufangen. Viel Arbeit, wenig Gehalt, geringe Aufstiegschancen, gleichförmiger Job ohne Abwechslung. Witzlos.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

naja. das kann man so nicht sagen.

Man hat viel Arbeit. Okay, da hast du recht.
Gehalt -> Man verdient mehr als der Durchschnittsdeutsche.
Aufstiegschancen sind bei WP-Gesellschaften exzellent (vorausgesetzt, du bringst Leistung).
gleichförmiger Job ohne Abwechslung -> tut mir leid. Das ist absoluter Bullshit. Gerade bei WP-Gesellschaften hast du enorm viel Abwechslung!!!

Lounge Gast schrieb:

Es gibt keinen Grund, bei einer Big4 Gesellschaft anzufangen.
Viel Arbeit, wenig Gehalt, geringe Aufstiegschancen,
gleichförmiger Job ohne Abwechslung. Witzlos.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Aufstiegschancen sind wohl nirgendwo besser als bei Big4. Zeig mir mal das Industrieunternehmen, wo man nach 5-6 Jahren in der Regel Managereben erreicht?
Ausbildung ist auch super. Ist bspw. auch interessant, dass man eigentlich fast keinen Buchhaltungsleiter, Revisionsleiter od. ähnliches mehr findet, der nicht am Anfang seiner Karriere bei Big4 war. Warum wohl? Bildet die Industrie evtl. selber nicht in diesem Bereich aus?
Gleichförmiger Job ist auch der Witz. Vgl. mal mit normalem Controlling oder Buchhaltung. 10 Jahre der gleiche Kram in der Industrie, trotz Studium fast keinen Aufstieg oder Änderung. Wenn du mal mehr als 3 Jahre bei einer Big4 warst, wirst du recht schnell sehen, dass es gerade der Punkt Abwechslung sehr krass ist.
Ja, das Gehalt ist nicht gut, richtig. Naja, aber die Big4 stellen halt jedes Jahr ein tausend Leute ein. Vielleicht ist es einfach auch nur der Arbeitsmarkt.
Viel Arbeit? Im Winter ganz klar ja, im Sommer definitiv nein.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Also über mein Gehalt beschwer ich mich echt nicht. 2.100 netto und nochmal im Schnitt 600 EUR Spesen netto nach Abzug von Benzinkosten. Ich bin 23 Jahre alt und verdiene das Doppelte Netto wie die Freunde von mir, welche damals eine Ausbildung statt eines Studiums angefangen haben und viele meiner Freunde studieren noch und bekommen gar nichts und wohnen bei Mutti.

Und wenn du intern hörst, wo unsere "Fluktation" dauert hinwechselt, dann mach' ich mir auch keine Sorgen um die Zukunft. Das schlimmste war da noch "Leiter ReWe" bei einem KMU mit 35h Woche bei Gehalt "auf Senior Manager-Niveau". Die richtig guten Sachen darf ich hier gar nicht erwähnen!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Guten Tag,

hat Jemand von Euch bitte Infos wie es aktuell in Sachen:

-Bezahlung
-Überstundenabgeltung
-Urlaub
-Spesenerstattung

bei Rödl & Partner aussieht im Bereich Tax und Audit?
Über die Big4 findet man viel im Netz, über Rödl fast nichts. Warum eigentlich, schlechter Ruf? Wäre doch auch von der Größe her eine interessante Alternative oder?

Besten Dank für Eure Infos

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Die Aufstiegschancen in den Big4 sind bei guter Leistung und Bestehen der Berufsexamina außerordentlich gut. Welche Frau z.B. wird nach ca. 5 Jahren und noch unter 30 Managerin in einer Großbank ? Heute geht auch das Studium viel schneller und ein Gehalt von ca. 40k mit Anfang 20 ist auch nicht schlecht. Auch ein späterer Wechsel als WP in den Finanzbereich ist gut möglich. Im Risikomangement z.B. gibt es zur Zeit viele Stellen in Deutschland und auf der ganzen Finanzwelt sowieso.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Big4 sind vom Gehalt, Arbeitsklima etc. viiiiiel besser als Rödl, BDO & Co.
Kenne einige, die beides kennen und alle haben die gleiche Meinung von Rödl & Co. und ihre eigenen Erfahrungen gemacht.

Das Beste ist, wenn du bei einem Proposal rausbekommst, wieviel die tlw. anbieten. Bei deren Stundensätzen kann man auch kein ordentliches Gehalt bezahlen. Zum Glück schauen viele Unternehmen nach wie vor auf Qualität (Big4) statt Billigprüfungen.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

bei KPMG verdient man als Einsteiger 3.400.- im Monat, bei Rödl 2.600.- bis 2.700.- im Audit

allerdings sind die Aufsteigschancen bei den Big4 im Audit kaum bis gar nicht mehr vorhanden, letztes Jahr und dieses Jahr gab es bei uns kaum neue Managerstellen, die meisten die den WP bestanden haben, sind gegangen, viele machen auch kein Examina mehr und gehen nach spätestens 3 Jahren

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Danke für Deine Erfahrungen.
Sind denn die Unterschiede wirklich so stark? Ich dachte in dem Bereich müsste es ungefähr überall gleich sein?
Schließlich sind die ja eine stattliche Firma (größenmäßig) geworden.
Kann Jemand bitte konkrete Zahlen bzw. Antworten zu meinen Fragen nennen?
Wäre sehr dankbar dafür, denn dann lasse ich Rödl mal auf der Bank und bewerbe mich nur bei den Big4.
Danke für Eure Hilfe.

Gruß

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

gehaltstechnisch geben sich die Big Four und die Größeren WPG dahinter praktisch gar nichts. Habe von beiden Vertragsangebote vorliegen und der Unterschied liegt bei exakt 50 Euro im Monat;-)

brutto wohlgemerkt...

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Keine Managerstellen? Hast du mal die internen News bei KPMG gelesen? Gab zum GJ-Beginn ein paar hundert neue Managerbeförderungen.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Ich habe angebot als Assistant Manager bei KPMG Advisory (Reine Strategie Beratung) ohne gehalts angabe bis jetzt. Hat jemand anung?

Ich bin jemand mit 2 Jahre Corporate Strategie erfharung bei Industrie Unternehmen mit MBA abschluss. Genau gesagt mit dopple Master's.

Lounge Gast schrieb:

Ich weiß das Thema wurde schon x-mal durchgekaut, aber es ist
ja wieder ein neues Jahr angebrochen und da dachte ich mir
frag doch einfach mal nach den neusten Werten. Interessieren
würde mich auch wieviel Monatsgehälter sie zahlen und wie die
Überstundenreglung ist.

Vielen Dank im vorraus

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Ich hab da mal ne Frage. Mir liegen Angebote von KPMG, EY und PWC vor. Ich bin jedoch total unentschlossen wohin ich gehen soll. Gehaltstechnisch weichen die drei nur wenig voneinander ab. Habt ihr für mich nen Tipp bzw. ne Präferenz? Wäre euch echt dankbar, wenn ihr mir da mal eure Meinung schreiben könntet.
Danke schon mal!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

könntest du uns ggf. die Angebote nennen? wäre sehr interessant :-)

Bei PwC hab ich ein halbes Jahr Praktikum gemacht letztes Jahr und da persönlich in jeder Hinsicht gute Erfahrungen gemacht - überlege mir das also auch schon, ob ich nach dem Studium dort anfangen könnte. Zu den anderen beiden kann ich nichts sagen.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Machs nicht von der Gesellschaft abhängig!

Wichtig ist, mit welchen Leuten du konkret zusammen arbeiten wirst!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Hi,

hat jemand Infos, wie derzeit das Gehalt für einen Einstieg als Senior Advisor (E3) bei KPMG Advisory aussieht?

Würde mich freuen.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Welcher Standort und welcher Fachbereich?

Lounge Gast schrieb:

Ich hab da mal ne Frage. Mir liegen Angebote von KPMG, EY und
PWC vor. Ich bin jedoch total unentschlossen wohin ich gehen
soll. Gehaltstechnisch weichen die drei nur wenig voneinander
ab. Habt ihr für mich nen Tipp bzw. ne Präferenz? Wäre euch
echt dankbar, wenn ihr mir da mal eure Meinung schreiben
könntet.
Danke schon mal!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

warum ist deloitte eigentlich im betreff hier falsch geschrieben?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

bekommt man beim einstieg in den audit bereich z.zt eigentlich nur zeitverträge? habe sowas vor kurzem gehört.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

in besterop....

Lounge Gast schrieb:

wie sieht es mit Betriebsrente aus? EY bietet eine.. wie
sieht es mit anderen aus.. ich habe auf den internetseiten
von deloitte ncihts gefunden.? kann einer etwas dazu sagen?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Nein, es gibt keine Zeitverträge, sondern reguläre Arbeitsverträge mit der normalen sechsmonatigen Probezeit.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Meine Angebote für PwC und KPMG waren unbefristet. Bin jetzt bei KPMG und habe nichts unbefristeten Verträgen gehört.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

KPMG macht keine reine Strategieberatung

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Hallo,

weiss jmd zufällig, wie hoch das Einstiegsgehalt bei PWC in Kassel ist?

Liebe Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Hallo,

mich würde interessieren wie hoch das Einstiegsgehalt als Diplom-Finanzwirt ist.

Mfg und Vielen Dank im voraus..

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Kein Unterschied zu anderen Gehältern.
Welcher Abschluß ist irrelevant...
Wichtig: Bachelor oder Master oder Promotion

Was dahinter steht ist vollkommen Pommes

Lounge Gast schrieb:

Hallo,

mich würde interessieren wie hoch das Einstiegsgehalt als
Diplom-Finanzwirt ist.

Mfg und Vielen Dank im voraus..

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

5.000,00 ? brutto mtl. + Bonus und Dienstwagen

Lounge Gast schrieb:

Hallo,

mich würde interessieren wie hoch das Einstiegsgehalt als
Diplom-Finanzwirt ist.

Mfg und Vielen Dank im voraus..

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Was will man mit Betriebsrenten in Läden in denen die Leute eh mit Anfang 30 größtenteils verschwinden...?!

Lounge Gast schrieb:

in besterop....

Lounge Gast schrieb:

wie sieht es mit Betriebsrente aus? EY bietet eine.. wie
sieht es mit anderen aus.. ich habe auf den internetseiten
von deloitte ncihts gefunden.? kann einer etwas dazu
sagen?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Vergiss die Kohle und bleib auf dem Amt. Es gibt Wichtigeres im Leben...

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Danke für eure Antworten. Hab jetzt von einem bekannten erfahren,der die gleiche Abschlussnote hat wie ich. Dass er bei einen der Big4 3.500mtl bekommt + die Ablöse aus der Finanzverwaltung übernommen wird.

"Vergiss die Kohle..."

Danke für den Ratschlag,aber denke jeder muss selbst für sich entscheiden wo seine Prioritäten liegen und welcher Arbeit ihm am meisten Spaß macht.

antworten
luxi81

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

jemand ahnung, was ich als einstieg bei pwc in berlin bekommen würde bzw. anpreisen könnte? hab bachelor bwl - schwerpunkt int. steuern und prüfungswesen. ausbildung zuvor als steuerfachangestellter

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

@ all

nicht nur immer auf's Gehalt schauen, der "weiche" Faktor ist wichtiger und damit seid ihr glücklicher im long run...:-)

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Was bekommt man im Bereich TS bei E&Y mit 2 1/2 Jahren Berufserfahrung?
Habe ein Angebot von einer M&A-Boutique mit TEUR 66 + 20-30% Bonus.
Lohnt sich ein Bewerbungsgespräch bei E&Y da noch?

Lounge Gast schrieb:

Ich weiß das Thema wurde schon x-mal durchgekaut, aber es ist
ja wieder ein neues Jahr angebrochen und da dachte ich mir
frag doch einfach mal nach den neusten Werten. Interessieren
würde mich auch wieviel Monatsgehälter sie zahlen und wie die
Überstundenreglung ist.

Vielen Dank im vorraus

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

ein senior bei uns (3 jahre erfahrung) hat mal was von 60 all in erzählt...

Lounge Gast schrieb:

Was bekommt man im Bereich TS bei E&Y mit 2 1/2 Jahren
Berufserfahrung?
Habe ein Angebot von einer M&A-Boutique mit TEUR 66 +
20-30% Bonus.
Lohnt sich ein Bewerbungsgespräch bei E&Y da noch?

Lounge Gast schrieb:

Ich weiß das Thema wurde schon x-mal durchgekaut, aber
es ist
ja wieder ein neues Jahr angebrochen und da dachte ich mir
frag doch einfach mal nach den neusten Werten.
Interessieren
würde mich auch wieviel Monatsgehälter sie zahlen und
wie die
Überstundenreglung ist.

Vielen Dank im vorraus

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Was würdet ihr mir raten: kpmg, pwc oder deloitte im bereich audit?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

kpmg

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

eigentlich liegt das problem doch nur bei der überstundenregelung im bereich audit oder nicht? warum also kpmg und nicht pwc oder deloitte?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

deloitte

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Kann mir mal jemand erklären, warum bei den Big4 Advisory so schlecht bezahlt wird?

Ich habe 2 Angebote vorliegen: KPMG Advisory 43500 und E&Y 44000. Bei Roland Berger bin ich zum zweiten Gespräch eingeladen worden, obwohl ich als Gehaltsvorstellung 58000 angegeben habe. Inhaltlich sind aber die Themen bei allen 3 UBs aber sehr ähnlich.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Weil RB auch deutlich höhere Tagessätze an den Kunden gibt und sich dies leisten kann, weil die eben als Strategieberater gesehen werden.
KPMG, EY und ähnliche sind halt eine Ebene darunter, ergo niedrigere Tagess#tze, ergo niedrigere Gehälter!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Wie ist das Einstiegsgehalt bei PWC Karlsruhe für einen Dipl. Finanzwirt direkt nach dem Studium?

antworten
Elmoo

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Kann wer was zum Einstiegsgehalt für Tax Assistans bei EY sagen?
Ändern sich die Gehälter bei vorherigem/er Praktikum/ bzw. bei vorheriger Werkstudententätigkeit?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

einstiegsgehalt i.d.R. immer(!) um die 43.000 +/- 2000

ich kenne keine Ausnahmen

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Weiß jemand etwas über das Einstiegsgehalt bei z.B. KPMG als Bachelor (Bereich Audit)?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

50 + Bonus (max 10) sind bei EY TAS nach 3 jahren realistisch, mehr aber auch nicht. Bei einer Boutique anzufangen ist keine alternative, da bekommst Du mehr aber hast in 3 Jahren defintiv weniger.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

1) Liegen die aktuellen Einstiegsgehälter bei pwc noch bei 3300? pro monat?

habe ein Angebot von Rödl, 26000? pro Jahr, all in (kein Witz)!!

2) Wie wirken sich denn die verschiedenen Standorte auf das Gehalt aus?

lg

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Für KPMG kann ich antworten:
3300EUR ist in der aktuellen Einstiegsgehalter-Range...

Standorte haben bei uns keine Auswirkung auf das Gehalt.

Lounge Gast schrieb:

1) Liegen die aktuellen Einstiegsgehälter bei pwc noch bei
3300? pro monat?

habe ein Angebot von Rödl, 26000? pro Jahr, all in (kein
Witz)!!

2) Wie wirken sich denn die verschiedenen Standorte auf das
Gehalt aus?

lg

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Also mir hat PwC als Einstieg im Tax 36.000 geboten.

Lounge Gast schrieb:

1) Liegen die aktuellen Einstiegsgehälter bei pwc noch bei
3300? pro monat?

habe ein Angebot von Rödl, 26000? pro Jahr, all in (kein
Witz)!!

2) Wie wirken sich denn die verschiedenen Standorte auf das
Gehalt aus?

lg

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

pwc 3350 plus bonus im ersten jahr. kommst also im ersten jahr auf fast 44k. bezieht sicch auf assurance.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

KPMG Advisory (IT-Advisory) bezahlt wirklich nicht besonders gut. Daher habe nach zwei Jahren zu einer Grossbank gewechselt.
Sogar die Manager sind mit ihrem Gehalt unzufrieden. Umgekehrt wird immer "high performance" von den Mitarbeitenden gefordert. Das diese ihren Preis hat, sieht man nicht ein. Aus Mitarbeitersicht ist es sodann mehr ein geben als ein nehmen. Wer's braucht...

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Rödl Düsseldorf wird dir sicherlich mehr zahlen als Rödl Chemnitz. Also ja, die Standorte wirken sich stark aus.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Ganz aktuell: PwC Tax 3.200 im Monat. Garantierter Bonus für das erste Jahr mind. ein Monatsgehalt.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

wie schauts mit der unterscheidung zwischen diplom und bachelor aus?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Also mir hat PwC mit meinen Bachelor als Einstieg im Tax 36.000 geboten.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Bei KPMG wird zwischen Bachelor und Diplom unterschieden, in dem die Bachelor eine Stufe niedriger einsteigen.

Bachelor = E1 = Associate = ca. 3100EUR
Diplom = E2 = Associate = ca. 3300EUR - 3500EUR

Lounge Gast schrieb:

wie schauts mit der unterscheidung zwischen diplom und
bachelor aus?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Es wird meines Wissens nach unterschieden zwischen:

Uni-Diplom = Master
FH Diplom = Bachelor

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Diplom= E2= ca. 3300EUR-3500EUR

Bezieht es sich auf 12 oder auf 13 Gehälter? Bzw. Was macht das im Jahr (evtl. inkl. Bonus) aus?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

also zumindest von e&y weiß ich, dass auch ein fh-diplom als diplom gewertet wird und ein bachelor (egal ob uni oder fh) bleibt bachelor.
außer er/sie macht den master ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Also da Lob ich mir die Großkanzlei.

100.000 ? Einstiegsgehalt plus Bonus (10-20 000 ?) OHNE Zusatzqualifikation (Dr., LL.M).

Also im Zweifel immer Großkanzlei, falls man es sich aussuchen kann. Selbst wenn man das Gehalt in Relation zur Mehrarbeit setzt, ist es dort immer noch viel besser. Da verdient man ja fast das 3-fache. Echt krass, diese Unterschiede

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

krass ist es eher zweimal ein zweistelliges prädikatsexamen zu schreiben, das gehalt ist da nur angemessen

antworten
hansharmeier

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Also KPMG - Bachelor Dorf-FH 3.300 *12 + Überstundenmodell + Boni.
Wie sich ÜSM und Boni in der Realität ergeben bleibt abzuwarten

[%sig%]

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Einstieg als SC bei PwC Advisory

12 x 4,5k + 1,5 MG Bonus = ~ 61k pa + bezahlte Überstunden

Alter 26, Ausbildung Fachinformatiker bei Großbank, Winfo B.Sc. berufsintegriert bei Großbank an guter Uni, Auslandssemester, Auslandspraktikum. 1j 4mon Berufserfahrung bei bektanntem Technologiekonzern im Vertieb an Banken.

Bin gespannt wie die Kollegen, Kunden und Arbeitszeiten sind. Freue mich enorm auf den Job. Denke is ein guter Arbeitgeber. Vor allem wenn man sich die Förderung in Form von Trainings und Coachings anschaut. Davon kann ich bei meinem aktuellen Arbeitgeber nur träumen...

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Einstieg als Consultant bei PwC Transaction Services:

12 x 3950 + max. 2 MG Bonus + bezahlte Überstunden

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Mhhhh, ich mach mir so langsam sorgen,

habe als MBA. Eng. Wirtschaftsingenieur überall 48k verlangt :-)
Wenn das mal nicht übertrieben war. Aber immerhin hat sich bei den Gesprächen keiner der Personaler darüber beschwert ...

^^

antworten
kit83

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Voreilig ablehnen oder zusagen solltest du nicht, bei sowas ärgert man sich im nachhinein.

Gibt Unternehmen wo im Vertrag ausdrücklich steht, dass vor Arbeitsbeginn nicht ordnungsgemäß gekündigt werden kann.
In jedem Fall solltest du soweit möglich den Vertrag vor der Unterschrift mitgeben oder zusenden lassen.

Eventuell kannst du auch kommunizieren, dass du noch andere Vorstellungsgespräche hast und dich direkt im Anschluss entscheiden willst, gab bei mir persönlich damit keine Probleme. Ist aber abhängig vom Unternehmen, ob die Einverstanden sind oder das Vertragsangebot nach 14 Tagen zurückziehen.

Just my 2 cents

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Wie läuft das mit dem Gehalt eigentlich bei den Big4? Wird man gefragt was man haben will oder sagen die einfach es gibt das und das?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Kein Stress die BIG4 machen gerne Druck bei sowas (besonders E&Y), das ist tlw. gängige Praxis. Einfach noch 4 Wochen Bedenkzeit ergeben, da du noch andere VG hast und es nich fair ggü den andern AG wäre. Falls Sie dann das Angebot zurückziehen stimmt was grundsätzliches an der Firma nicht. Immer dran denken "War of Talents" die Firmen müssen sich mehr um die AG kümmern ... Irgendwo anfangen und dann gleich wie der kündigen kommt nicht so gut an, dann ist der AG für immer gestorben und die BIG4-HRler reden auch untereinander ...

Lounge Gast schrieb:

Hallo,
habe ein Vertragsangebot von einer Big4 bekommen. Jedoch habe
ich nur wenig Zeit, um mich dafür oder dagegen zu entscheiden.
Ich habe noch 2 VG's bei anderen Big4; leider sind die VG's
erst in ein paar Wochen, so dass ich nun in der Zwickmühle
bin. Nehme ich das Vertragsangebot der einen Big4 an und
kündige später wieder, wenn ich ein Angebot einer anderen von
mir favorisierten Big4 bekomme, oder lehne ich das
Vertragsangebot direkt ab (was schon blöd wäre in der
jetztigen Zeit)? Was ratet ihr mir?
Kann man denn einen Vertrag bereits wieder kündigen, bevor
man die Tätigekeit aufnimmt?
Sollte ich in den VG's bei den anderen Big4 einen anderen
Startzeitpunkt nennen (also ein Monat später), falls die
erste BIG4 mich doch darum bittet für einen Monat bei ihr zu
arbeiten?
Was hat es mit dem Wettbewerbsverbot auf sich? Dürfte ich
nach Kündigung überhaupt zu eineren Big4 gehen?

Fragen über Fragen. ich hoffe, ihr könnt mir helfen!

Dankeschön.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Bachelorabsolventen steigen bei KPMG auch auf E2 ein. Das stammt aus einem Programm das irgendwann im März/April seinen Start hatte und mehr Bachelorabsolventen gewinnen will...

antworten

Artikel zu Big4

Als Trainee oder Consultant bei Deloitte, Ernst & Young oder PwC durchstarten!

Access-Career-Event Audit Finance-Controlling

Beim access Finance, Controlling & Audit Career Event 2012 können Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit nur einer Bewerbung Deloitte, Ernst & Young und PwC überzeugen. Bewerbungsschluss ist der 12. Februar 2012.

IG Metall Gehaltsstudie 2016/2017 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Einstiegsgehalt Wirtschaftswissenschaftler

Was verdienen Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2016 durchschnittlich 49.938 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern mit 42.445 Euro etwa 17,7 Prozent darunter. Im Vorjahr hatte dieser Gehaltsvorteil bei den Wirtschaftswissenschaftlern noch 33 Prozent betragen.

Absolventen-Gehaltsreport 2017: Wirtschaftsingenieure mit 48.200 Euro die Spitzenverdiener

Titelblatt StepStone Gehaltsreport 2017

Die Wirtschaftsingenieure verdienen unter den Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit durchschnittlich 48.238 Euro am meisten. Auch bei den Einstiegsgehältern aller Studiengänge liegen die Wirtschaftsingenieure hinter den Medizinern auf Rang zwei im StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2017. Wirtschaftsinformatiker erhalten 45.449 Euro, Absolventen der BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften steigen mit 42.265 Euro ein.

War for Talents bei Wirtschaftskanzleien mit hohen Einstiegsgehältern

Wolkenkratzer einer Wirtschaftskanzlei

Hohe Einstiegsgehälter bereiten den Wirtschaftskanzleien zunehmend Sorgen. Neben der Digitalisierung ist auch das Thema Personal für deutsche Wirtschaftskanzleien von strategischer Bedeutung. Erste Wirtschaftskanzleien bieten Mitarbeitern bereits weitere Benefits über das Gehalt hinaus an. Legal-Tech-Mitarbeiter kommen weiterhin vor allem aus den klassischen Ausbildungsgebieten, so lauten die Ergebnisse der neuen Lünendonk-Studie 2018 über Wirtschaftskanzleien in Deutschland.

Gehaltsatlas 2016: Berufseinsteiger mit BWL-Abschluss verdienen durchschnittlich 43.788 Euro

Ein aufgeschlagener Atlas, alte Bücher und eine Tasse.

Akademische Berufseinsteiger mit einem Abschluss in Betriebswirtschaftslehre verdienen aktuell rund 43.800 Euro im Jahr. Das ist knapp unter dem deutschen Durchschnittsgehalt junger Akademiker mit 45.397 Euro im Jahr. Am besten verdienen BWL-Absolventen in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen. In welchen Städten akademischen Berufseinsteigern am meisten gezahlt wird, zeigt der diesjährige Gehaltsatlas 2016 von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) und Gehalt.de.

frauenlohnspiegel.de - Info-Portal zu Gehaltsunterschieden

frauenlohnspiegel: Eine Geschäftsfrau telefoniert und lacht dabei.

Welche Unterschiede gibt es zwischen Frauen und Männern im Arbeitsleben, etwa beim monatlichen Gehalt in den einzelnen Berufen oder bei den Extras wie z. B. Sonderzahlungen? Mit dem Internetportal www.frauenlohnspiegel.de unternimmt das WSI-Tarifarchiv seit einigen Jahren den Versuch, mehr Transparenz in die Einkommens- und Arbeitsbedingungen von Frauen (und Männern) zu bringen.

Gehaltsvorstellung: Wunschgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern sinken

Studie Cover Berufsstart Gehalt + Bewerbung

Die Zeiten ändern sich: Absolventen der Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurwissenschaften haben ihre Erwartungen beim Einstiegsgehalt gesenkt. Das hat die Studie "Attraktive Arbeitgeber" der Jobbörse Berufsstart.de ergeben. Demnach wollen Wirtschaftswissenschaftler zwischen 35.000 und 40.000 Euro Jahresgehalt, Ingenieure wünschen sich zwischen 45.000 und 50.000 Euro Einstiegsgehalt.

Crowdworking-Gehälter: Crowdworker verdienen trotz Studium oft nur 1.500 Euro

Das Netz eines Spielplatzklettergerüstes vor blauem Himmel.

Gut ausgebildete Crowd-Worker erhalten trotz Hochschulabschluss nur ein monatliches Gehalt von 1.500 Euro. Viele der Crowd-Worker arbeiten nebenberuflich, sind ledig und jung. Knapp die Hälfte hat studiert. Zu diesen Ergebnissen kommen eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung und eine Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW).

Consultants sind die Top-Verdiener unter den Absolventen

Rückenbild von einem Mann mit weiß-kariertem Hemd und Hosenträgern.

Beim Berufseinstieg in der Unternehmensberatung verdienen Hochschulabsolventen aktuell am meisten. Im Consulting liegen die Einstiegsgehälter bei durchschnittlich 51.400 Euro im Jahr. Je höher der akademische Abschluss ist, desto höher fällt laut einer aktuellen Gehaltsstudie der Kienbaum Unternehmensberatung auch das Einstiegsgehalt aus.

IG Metall Gehaltsstudie 2015 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Was können Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg verdienen? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2015 durchschnittlich 48.850 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftler etwa 33 Prozent darunter.

Studie: Einstiegsgehälter im Consulting steigen stärker als auf den höheren Hierarchieebenen

BDU-Studie „Vergütung in der Unternehmensberatung 2014/2015“:  Ein Legomännchen im Anzug mit Geldscheinen symbolisiert das Thema Consulting-Gehälter.

Berufseinsteiger in der Consultingbranche können zurzeit mit einer stärkeren Anhebung ihrer Gehälter rechnen als Mitarbeiter der höheren Hierarchieebenen. Diese aktuellen Ergebnisse seiner Studie „Vergütung in der Unternehmensberatung 2014/2015“ hat der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) vorgestellt.

IG Metall Gehaltsstudie 2014 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaften

Vier Männchen aus weißen Büroklammern und den weißen Buchstaben W, I, W und I turnen auf Münzentürmen.

Was können Berufsanfänger verdienen? Jährlich analysiert die IG Metall die Einstiegsgehälter von Absolventen in der Metall- und Elektroindustrie. In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler mit 47952 Euro Jahresentgelt in 2014 bis zu 35 Prozent mehr.

Absolventenvergütung 2014: Höchstes Einstiegsgehalt im Consulting

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Bachelor-Absolventen verdienen durchschnittlich 41.300 Euro und Master-Absolventen 44.800 Euro im Jahr. Das höchste Einstiegsgehalt wird im Schnitt mit 50.900 Euro im Consulting gezahlt. Auf Platz zwei folgen die Wirtschaftsprüfungsgesellschaften mit einer Vergütung von 50.600 Euro. Im Handel und in der Medienbranche verdienen Absolventen am wenigsten.

IG Metall Gehaltstudie 2013 - Einstiegsgehälter BWL, VWL

Geldscheine 100 Euro und 50 Euro

Was können Berufsanfänger verdienen? Jährlich analysiert die IG Metall die Einstiegsgehälter von Absolventen verschiedener Studienfächer in der Metall- und Elektroindustrie und veröffentlicht die Ergebnisse im Flyer "Einstiegsgehälter für Absolventen".

Universum Professional Survey 2013 – Gehälter deutscher Berufsanfänger im Überblick

Das Bild einer Erdkugel mit drei Zahnrädern und den Buchstaben BWL.

Junge Menschen in Bremen erzielen laut Universum Professional Survey derzeit die höchsten Durchschnittsgehälter. Neben einem Einblick in die Ergebnisse haben WiWi-TReFF Leser exklusiven Zugang zur laufenden Befragung und erhalten für die Teilnahme zwei Karriere Guides ihrer Wahl wie beispielsweise Interview-Training oder Gehaltsverhandlungen.

Antworten auf Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deloitte

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 2526 Beiträge

Diskussionen zu Big4

Weitere Themen aus Einstiegsgehälter