DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
EinstiegsgehälterBig4

Re: Gehalt Deloitte / Accenture Business Analyst

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Flextime ist eine GesamtBV für alle Fachmitarbeiter.
Gilt für alle, die operativ tätig sind.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Kleine Umfrage:

Wie sieht bei euch Grundgehalt und Bonus nach 5 Jahren aus? Welche Stufe seit ihr?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

nach 5 Jahren Senior. Gehalt hat sich um ca. 55% bisher fix gesteigert.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Grundgehalt: 345 Euro
Bonus: Miete wird übernommen
Stufe: Hartz IV

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Senior Ass. oder Manager? ...also ca. 60.000€ fix ...mit oder ohne Examen?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

"Grundgehalt: 345 Euro
Bonus: Miete wird übernommen
Stufe: Hartz IV "

Er hat nach 5 Jahren gefragt und nicht nach 0,5 Jahren bei PwC ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Ich glaube ihr lasst euch in Deutschland sowieso alle vereimern. Hier in der Schweiz gibts bei KPMG z.Z. 7500 CHF als Einstieg. Das müssten etwa 4600 Euro sein. Für weniger arbeiten bei uns nur noch die Deutschen ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Lounge Gast schrieb:

Grundgehalt: 345 Euro
Bonus: Miete wird übernommen
Stufe: Hartz IV

Da haben Sie Dich aber über den Tisch gezogen. Mein Grundgehalt liegt bei 351 Euro. Bonus und Stufe sind bei mir die gleichen wie bei Dir.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

"...Schweiz gibts bei KPMG z.Z. 7500 CHF als Einstieg. Das müssten etwa 4600 Euro sein..."

Was ist mit den Nebenkosten, Steuern und Arbeitsbefähigung? ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

"nach 5 Jahren Senior. Gehalt hat sich um ca. 55% bisher fix gesteigert."

Das geht doch nur mit Wechsel zu einem anderen Unternehmen?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

nach drei jahren senior I. gehlat um 50% gesteigert. dieses gibts leider nullrunde....

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

"Das geht doch nur mit Wechsel zu einem anderen Unternehmen?"

Nein, bei der BIG4 angefangen und dort geblieben.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt und Entwicklung KPMG/PWC

kann mir einer sagen, was hinter dem "young excellence" programm bei pwc steckt?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Kann ich mir auch nicht vorstellen.. also bei mir hat sich das fixgehalt innerh. von zwei Jahren insgesamt nur um lachhafte 12,5 % gesteigert :-( und meine Performance war "normal"

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

"young excellence" --> exzellent sind bei PwC alle. Wenn nicht, ist nach sechs Monaten Schluss.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

young excellence program bei PwC = Leute 6 Monate schuften lassen und sie zum Ende der Busy Season zu entlassen

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

nach 5 Jahren sollten es 100 T€ fix sein

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Hier werden Zahlen/Gehaltssteigerungen in den Raum geworfen, die total unrealistisch sind!!!

Verdoppelung innerhalb von 5 Jahren? --> = jährliche Steigerung von 15-20% --> unrealistisch
nach 3 Jahren +50%? --> = s.o.
nach 5 Jahren 100 TEUR fix --> das war doch nur als Spaß gemeint, oder?

Wer gut ist, hat in den letzten Jahren eine jährliche Anpassung von 5 bis 10% bekommen. In diesem Jahr sieht es natürlich viel schlechter aus. Mit WP-Examen und Beförderung zum Manager mag es mehr sein, wobei ich mir auch da nach 5 Jahren eine Verdoppelung nur schwer vorstellen kann.

Ich habe nach 3 Jahren im Übrigen eine Steigerung von ca. 27%. Da ist allerdings auch eine allgemeine Anpassung von 2007 bei, als bei KPMG die Bonusregelung geändert wurde und die Gehälter alle etwas angehoben wurden. Ich würde meine Leistungen als durchschnittlich bezeichnen.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

"nach 5 Jahren sollten es 100 T€ fix sein "

Träum weiter. Nach 5 Jahren ist kein Assi zum Senior Manager geworden ;-)

Goldene Regel:
"nach 5 Jahren ist dein Gesamtgehalt (fix+variabel) doppelt so hoch".

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

nach 5 Jahren sollten es 100T€ fix sein

Was bist Du denn für ein Troll? Nach 5 Jahren über 100% Gehaltssteigerung? Hättest Du wohl gerne!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

"Goldene Regel:
"nach 5 Jahren ist dein Gesamtgehalt (fix+variabel) doppelt so hoch"."

Auch das ist sehr ambitioniert. Soll heißen = Quatsch!

Wenn du nach 5 Jahren bei +/- 60k bist, ist das gut. Und zwar Fix + Bonus!

(es gibt natürlich Ausnahmen)

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Also bei mir passt die Regel "Fix+Variabel" nach 5 Jahren doppelt so hoch.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Noch eine Ergänzung: In der Transaktionsberatung (TS, CF) waren bis 2007 jährlich höhere Anpassungen üblich. Das sollte ich noch ergänzen.

Verdoppelung in fünf Jahren bzw. 50% mehr in drei Jahren kann ich mir dennoch nur sehr schwer vorstellen...

Lounge Gast schrieb:

Hier werden Zahlen/Gehaltssteigerungen in den Raum geworfen,
die total unrealistisch sind!!!

Verdoppelung innerhalb von 5 Jahren? --> = jährliche
Steigerung von 15-20% --> unrealistisch
nach 3 Jahren +50%? --> = s.o.
nach 5 Jahren 100 TEUR fix --> das war doch nur als Spaß
gemeint, oder?

Wer gut ist, hat in den letzten Jahren eine jährliche
Anpassung von 5 bis 10% bekommen. In diesem Jahr sieht es
natürlich viel schlechter aus. Mit WP-Examen und Beförderung
zum Manager mag es mehr sein, wobei ich mir auch da nach 5
Jahren eine Verdoppelung nur schwer vorstellen kann.

Ich habe nach 3 Jahren im Übrigen eine Steigerung von ca.
27%. Da ist allerdings auch eine allgemeine Anpassung von
2007 bei, als bei KPMG die Bonusregelung geändert wurde und
die Gehälter alle etwas angehoben wurden. Ich würde meine
Leistungen als durchschnittlich bezeichnen.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt und Entwicklung KPMG/PWC

@"young excellence/high potential" --> exzellent sind bei PwC alle. Wenn nicht, ist nach sechs Monaten Schluss."

Gibt es zu ner gescheiten Frage auch ne gescheite Antwort?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

nach 5 Jahren 100T€ fix? Nicht mal mit Bonus und nicht mal annähernd. Nach 5 Jahren 60-65T€ mit Bonus.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Ihr habt ja unglaublich viel Ahnung! Ihr gehört wohl zu den Lowperformern, die eingestellt wurden, als die WPs nicht genug Nachwuchs bekamen.

Als WP, Manager und HP sind es 100 T€; Ihr müsst es nicht glauben, dann gehört Ihr aber sehr bald zu denen, von denen man sich aus guten Gründen trennen möchte!
Macht schnellstens das WP-Examen und zeigt eine hohe Performence, dann gibt es auch sehr deutlich mehr Geld.

Lounge Gast schrieb:

nach 5 Jahren sollten es 100T€ fix sein

Was bist Du denn für ein Troll? Nach 5 Jahren über 100%
Gehaltssteigerung? Hättest Du wohl gerne!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Als WP, Manager und HP...

Was ist HP ???

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

"Was ist HP ??? "

High Potential...
Denke ich mir mal - kannte die Abkürzung auch nicht.

Dann bin ich mal gespannt, ob ich als "high potential" dieses Jahr eine GEhaltserhöhung von 59k (nur fix - Senior Associate, WP bestanden) auf 100k fix (als Manager) bekomme ;-)
Aber ich gehe eher von Nein aus.
100k fix für Manager, high potential, WP ist quatsch.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

"Dann bin ich mal gespannt, ob ich als "high potential" dieses Jahr eine GEhaltserhöhung von 59k (nur fix - Senior Associate, WP bestanden) auf 100k fix (als Manager) bekomme ;-)"

Heißt das dass du als Senior 59k fix hast? In welchem Jahr bist du?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

"Ihr habt ja unglaublich viel Ahnung! Ihr gehört wohl zu den Lowperformern, die eingestellt wurden, als die WPs nicht genug Nachwuchs bekamen."

Mach erstmal deinen Uni-Abschluss

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Gab's die 59k vor oder erst nach dem WP-Examen?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

kein Senior hat 59k, das ist evtl. der Wunschtraum vieler, aber nicht die Realität. Beim Dumpinglohnarbeitgeber PwC fangen alle mit 3100.- oder 3200.- x 12 an, die HPs haben jedes Jahr +10%, die breite Masse oftmals weniger als 100.- mehr im Monat p.a.
That´s reality. Wo man dann nach 2 oder 3 Jahren steht, kann sich nun jeder selbst ausrechnen.
Mit WP schauts besser aus, aber mehr als 60k bekommt bei PwC auch kein Jungmanager.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Wer nach 3 Jahren - schlimmer noch nach 5 Jahren - merkt, dass er jährlich nur eine Gehaltssteigerung von 100€/Monat erzielt hat, der sollte aber ganz schnell über einen Arbeitgeber- bzw. Jobwechsel nachdenken.

Denn, wer mit 3100€ einsteigt, der braucht ja nach Adam Riese gigantische 9 Jahre, um auf 4.000€ brutto monatlich zu kommen. Das sind bei Lohnsteuerklasse 1 gerade mal 2240€ netto.
Dafür braucht man nun wirklich nicht studiert zu haben. Da müßte ja schon mit Ablegen des StB und/oder WP-Examens ein ordentlicher Schub kommen, ansonsten ...

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Aslo wenn das gehalt jedes Jahr um 10% steigen wüde, dann wäre man nach 6 Jahren bei 64k fix (36k ist ausgangswert). 6 Jahre ist die Zeit nach der man frühestens seinen WP versucht. So kenne ich das jedenfalls bei uns.

Selbst 59k (fix) ist unrealistisch. Denn dass würde eine steigerung von ca. 8,6% p.a. bedeuten.

Realistisch sind wohl eher 50k für einen Senior kurz vorm WP-Examen. Mit Bonus kommt der dann auf ca 60k maximum!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

kommt auch immer im bereich an, in dem man arbeitet. corporate finance zahlt meist mehr als audit oder tax. hab mit 42k angefangen und bin nach genau ztwei jahren auf 50k

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

In welchem Monat erfährt man die Höhe seines Bonus und in welchem Monat wird er ausgezahlt?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

also hier bei PwC in München gab es letztes Jahr echt viele, die nach den Jahresfeedbackgesprächen ca. 100.- bis 150.- mehr brutto im Monat bekommen haben;
ich habe in 04/2007 mit 3100.- begonnen und liege nun bei 3400.-, die aktuelle Erhöhung noch nicht impliziert, allerdings denke ich mal, dass die für das Audit-Team recht mager ausfällt;
wer nun dennoch meint, dass man bei PwC nach 2 oder 3 Jahren bei 60k steht, wird noch aufwachen.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

"6 Jahre ist die Zeit nach der man frühestens seinen WP versucht."
Lahme Socke ;-)

"Realistisch sind wohl eher 50k für einen Senior kurz vorm WP-Examen. Mit Bonus kommt der dann auf ca 60k maximum! "

Nö. Ich bin nach nun 4 Jahren und 5 Monaten und letzter Senior-Stufe im Audit bei 59,5k + Bonusmax von 20%

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Hallo,

bin seit 2001 bei einer Big4-Gesellschaft, das Einstiegsgehalt war damals 72k (DM) und nach 6,5 Jahren hatte ich mein Fixgehalt verdoppelt (+ ca. 25-30% var. Anteil).

Nach 5 Jahren lag das Fixgehalt ca. bei 55k + ca. 15k variabler Anteil.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Hallo,

habe ein Vertragsangebot von KPMG im Advisory Bereich vorliegen.
Allerdings steht bei mir im Vertrag nichts über das hier oft beschriebene Überstundenmodell.
Vielmehr wird erwartet, dass man Überstunden nach Maßgabe der betrieblichen Anforderungen leistet.

Hat jemand ähnliches im Vertrag stehen oder habe ich schlecht verhandelt :-)? Wie schätzt ihr die Erfolgsaussichten einer Nachverhandlung ein?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Wieviele eurer Überstunden (in %) schreibt ihr so in etwa auf bzw. wie viele gehen verloren?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt und Entwicklung KPMG/PWC

Was ist ein High Potential bei PwC?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

bei mir im Vertrag steht auch nnichts darüber. Ich habe in der Personalabteilung angerufen und gefragt. Mir wurde gesagt, dass das ne betriebsvereinbarung ist und für alle MA gilt

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Bei mir sind es grob gepeilt 30-40% der Überstunden, die ich aufschreiben kann.. PwC FS

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

ich bin dazu übergegangen bei pwc alle überstunden aufzuschreiben. was ich geleistet habe möchte ich auch entlohnt bekommen. aus welchem grund sollten die mich feuern? betriebsbedingt? kann pwc gar nicht, denn sie suchen und stellen immer wieder neue leute ein. vor einem arbeitsgericht kommen sie mit einer betriebsbedingten kündigung nicht durch. und einen anderen grund zum kündigen gebe ich denen nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

"ich bin dazu übergegangen bei pwc alle überstunden aufzuschreiben. was ich geleistet habe möchte ich auch entlohnt bekommen. aus welchem grund sollten die mich feuern? betriebsbedingt? kann pwc gar nicht, denn sie suchen und stellen immer wieder neue leute ein. vor einem arbeitsgericht kommen sie mit einer betriebsbedingten kündigung nicht durch. und einen anderen grund zum kündigen gebe ich denen nicht."

Die Entscheidung alles aufzuschreiben find ich gut. Aber auch gewagt. Ohne die dann ausgesetzten Beförderung, macht es ja langfristig auch keinen Sinn in dem Job zu bleiben.
Desweiteren: Wenn du alles aufschreibst, spricht sich das schnell rum und du wirst nicht mehr gebucht.

Eine ganz andere Frage. Wieso finde ich eigentlich keine Geschäftsberichte der Big 4 im Netz? Würde gerne mal den Gewinn bzw. die Umsatzrentabilität der WPGs erfahren. In den Transparenzberichten steht der Gewinn auch nicht drin.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Ich bin seit 11/2006 bei kpmg.

Einstiegsgehalt 2006: 3100-3200
2007: 3300-3400
2008: 3400-3500

2009: k.A. denke, dass es keine Erhöhung mehr gibt, wenn überhaupt wer eingestellt wird.

Meine Steigerung bis dato: 20,5%

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

keine Ahnung wie du auf 20% kommst.
ist das gehalt x 12 oder 13 und mit oder ohne bonus?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Aktueller Gehaltsunterschied KPMG

Kann jmd. bitte mal posten, wie die aktuellen Gehälter/Gehaltsunterschiede zwischen KPMG "West" und "Ost" ist?

Also

KPMG Düsseldorf:
KPMG Dresden:

DANKE.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

habe einen Vertrag von KPMG vorliegen für den Bereich Audit Commercial Clients mit 3100
was meint ihr dazu?
unterschreiben oder gibt es irgendwo mehr?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

"habe einen Vertrag von KPMG vorliegen für den Bereich Audit Commercial Clients mit 3100"

Welcher Standort?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

ist doch für alle Standorte gleich oder?
mir wurde im interview gesagt, dass 3100 bei kpmg standard sind!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

PwC bietet derzeit nur 3000.- x 12, da liegst du mit 3100.- doch recht gut

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

so wenig? ich hatte vor einem halben Jahr noch 3400 angeboten bekommen.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

x 13 oder 12 gehälter?
kommt noch ein bonus dazu?

bei 12 * 3100 würd ich mir sehr gut überlegen ob ich 50h + x in der woche arbeite und ständig in hotels abhängen müsste!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Hallo zusammen,

hat jemand hier in Infos darüber, wie momentan die Situation bezüglich Einstellungen bei den BIG4 aussieht?

Insbesondere interessiert mich der Bereich Advisory bzw. Wechsel in den Bereich Advisory (2,5 Jahre Berufserfahrung).

Macht es Sinn, sich dort im Moment zu bewerben oder sind die Anzeigen mehr oder weniger nur Werbung?

Ist es vernünftig, in der jetzigen Situation aus einer festen Stelle dorthin zu wechseln? Im Forum liest man ja immer wieder von Kündigungen in der Probezeit.

Wie ist momentan die Auslastung in den einzelnen Serivcelines? Kann jemand vielleicht etwas dazu sagen, ob alle nur im Office rumsitzen oder ob zumindest eine (halbwegs) akzeptable Auslastung erreicht wird.

Danke.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

schon erstaunlich, wie die einstiegsgehaelter zur zeit verfallen. insbesondere an den ansprüchen der arbeitgeber und der arbeitsbelastung gemessen.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Big4 bieten jetzt 36k möglichst für HPs - das ist wirklich ein Witz und schon auf Sachbearbeiterniveau. Da ist man bei einer mittelständischen WPG auf jeden Fall besser dran. Oder, falls man nicht unbedingt WP werden will, geht man besser gleich zu McK, RB oder BCG.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

"Ist es vernünftig, in der jetzigen Situation aus einer festen Stelle dorthin zu wechseln?"

NEIN --> damit erübrigen sich auch deine anderen Fragen.

"Big4 bieten jetzt 36k möglichst für HPs - das ist wirklich ein Witz und schon auf Sachbearbeiterniveau"

Bekomm erstmal ein Angebot von den Big4, geschweige denn von BCG oder McK!

Fange selber im Oktober bei EY an für 3200 p.m. an und bin froh, dass ich überhaupt reingekommen bin.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Hey Leute, die 3000*12 oder auch 3200*12 sind ja nur das Fixgehalt.

Stimmt es, dass man inklusive Bonus, Spesen und den ganzen geldwerten Vorteilen auf 45-50k kommt?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

fange auch für ein Witzgehalt bei PwC an. Ein guter Bekannter hatte Forstwirtschaft in Weihenstephan studiert und ist nun Nationalparkranger. Das ist letztlich ein Traumjob mit wenig Stress und gutem, sicheren Gehalt.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Es wird immer behauptet, dass die Gehälter einheitlich sind, damit keiner verhandelt ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Lounge Gast schrieb:

Hey Leute, die 3000*12 oder auch 3200*12 sind ja nur das
Fixgehalt.

Stimmt es, dass man inklusive Bonus, Spesen und den ganzen
geldwerten Vorteilen auf 45-50k kommt?

Antwort:
Geldwerte Vorteile gibt es nicht als Assi und ein Bonus steht in weiter Ferne - wenn überhaupt. Bei den Spesen musst Du aufpassen, das Du nicht noch Geld mitbringst - besonders in den Großstädten. Einen Vorteil kannst Du nur erzielen, wenn Du mit einem Abwrack-Diesel viele Km fährst und mit 0,50/km abrechnen kannst. Also, es bleibt bei 36k.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

von 0,50€/km sind 0,30€/km steuerfrei und 0,20€/km als geldwerter Vorteil zu versteuern oder irre ich mich da?

Annahme: 10.000 berufliche km pro Jahr --> 2.000 € geldwerter Vorteil der (auch als Assi) zu versteuern ist!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

naja komm, ich kenn auch eine deren Schwester Forstwirtschaft sutdiert hat und noch nie Gelegenheit hatte, in dem Job wirklich zu arbeiten.. Ausnahmen gibts immer, und Dein Bekannter scheint einer zu sein

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

"von 0,50€/km sind 0,30€/km steuerfrei und 0,20€/km als geldwerter Vorteil zu versteuern oder irre ich mich da?"

Die 0,20 EUR/km die über den steuerfreien Betrag von 0,30 EUR/km hinausgehen sind Bestandteil des zu versteuernden Bruttogehalts. Da sie (abzüglich Steuer+SV-Beiträgen) auch tatsächlich ausgezahlt werden, handelt es sich hierbei nicht um einen geldwerten Vorteil.

Ein geldwerter Vorteil liegt dann vor, wenn der AG dem AN nicht-monetäre Gegenstände bzw. Leistungen zukommen lässt - bspw. einen Dienstwagen zur Verfügung stellt, der auch privat genutzt werden darf.
Hier wird dann nichts ausgezahlt, sondern die zu zahlende Einkommenssteuer und die SV-Beiträge werden auf Basis des Bruttoeinkommens + Summe der geldwerten Vorteile ermittelt. Das Netto berechnet sich weiterhin aus Bruttolohn abzgl. (Lohnsteuer + SV-Beiträge).

Das Gerücht, dass man nur mit einem richtig alten Auto aus den Kilometerspesen noch etwas Profit rausholt, kann ich nicht bestätigen. Ein aktueller Diesel mit einem Verbrauch von ca. 5 Litern/100 km kostet bei aktuellen Spritpreisen ca. 6 cent/km. Die Abschreibung des Fahrzeugs komplett nur auf die gefahrenen Kilometer umzulegen (bspw. Abschreibung des Anschaffungswertes linear über 5 oder 6 Jahre - pro Jahr dann Umlegung des jährlichen Abschreibungsbetrag auf die gefahrenen Kilometer) spiegelt die Realität nur bedingt wieder.
Die meisten, die sich beschweren, dass die km-Spesen nicht reichen um die Kosten zu decken, hätten sicher auch sonst privat ein Auto, auch wenn sie für die dienstlich gefahrenen Kilometer gar kein Geld bekommen würden.
Das wäre dann noch teurer als wenn man 0,5 EUR / km vom Arbeitgeber erhält.
Bei rein privater Nutzung würde aufgrund der geringeren Laufleistung das Auto sicher länger halten, aber auch ein stehendes Auto verursacht Kosten.
Nur mal als Beispiel: habe mein Auto vor 3 Jahren für 15 TEUR gekauft. Bei jährlicher Fahrleistung von ca. 30 TKM kostet mich das (bei Komplettabschreibung des Anschaffungswertes über 5 Jahre) ca. 0,25 EUR/km (inklusiver aller Reparaturen, Versicherung und was noch so alles dazu kommt). Da einige Kosten (wie Versicherung) jährlich auftreten oder nicht proportional mit den gefahrenen Kilometern steigen und auch der Fahrzeugrestwert sich nicht nur an den gefahrenen km bemisst, sondern auch am Alter des Fahrzeugs, sinken die Kosten pro km bei steigender jährlicher Fahrleistung -> das bedeutet von den km-Spesen landet mehr in der eigenen Tasche.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

So ist es. Der 0,3 EUR übersteigende Teil ist steuer- und sozialversicherungspflichtig.

Lounge Gast schrieb:

von 0,50€/km sind 0,30€/km steuerfrei und 0,20€/km als
geldwerter Vorteil zu versteuern oder irre ich mich da?

Annahme: 10.000 berufliche km pro Jahr --> 2.000 € geldwerter
Vorteil der (auch als Assi) zu versteuern ist!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

"von 0,50€/km sind 0,30€/km steuerfrei und 0,20€/km als geldwerter Vorteil zu versteuern oder irre ich mich da?

Annahme: 10.000 berufliche km pro Jahr --> 2.000 € geldwerter Vorteil der (auch als Assi) zu versteuern ist! "

Sind diese 2.000 EUR dann nur zu versteuern, oder sind die auch sozialabgabenpflichtig. Sprich auf das Bruttojahresgehalt aufzuschlagen?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

nur ESt

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Deloitte - aktuelle Einstiegsgehälter?

Macht Deloitte eigentlich gehaltstechnisch einen Unterschied zwischen z.B. Düsseldorf und Leipzig oder gibt es deutschlandweit den selben Betrag?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt und Entwicklung KPMG/PWC

Ganz gleich, wie viel genau an Einstiegsgehalt gerade drin ist, es ist auf jeden Fall ZU WENIG. Etwas mehr als 3000€ brutto für einen Knochenjob, bei dem man auf vieles (Familie, Hobbys, Freunde) verzichten muss und zum Teil über die Leistungsgrenze gehen muss, finde ich sehr ernüchternd! Bei einem Vergleich mit anderen Hochschulabgängern muss man sich ja fast schon schämen...Aufstiegschancen, Erfahrung hin oder her, aber die Vergütung ist einfach nur ein Witz.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

dann geh doch in die industrie und moser hier nicht rum

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt und Entwicklung KPMG/PWC

leider wahr.
die 3200 die vor 1 jahr noch gezahlt wurden waren schon grenzwertig.

nur noch in strukturschwachen gebieten lohnt es sich bei einer big4 zu arbeiten, da die gehälter dtl weit gleicht sind. im osten sind 36k sehr viel zum einstieg. in münchen und stuttgart ein schelchter witz!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

selbst mittelst. Industriebetriebe bieten 42k-45k, eine mittelst. WPG in München hat mir 3400.- x 12 geboten

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Ich weiß nicht, was der Vergleich mit dem Industriebetrieb soll. Es gibt ja auch noch Leute, die zu einer WPG gehen, um mal zum WP-Examen zugelassen zu werden. Das ist mit einer Tätigkeit in der Industrie nicht möglich. Und Leute, die nur wegen dem Namen PWC, KPMG, etc. in ihrem Lebenslauf in einer WPG anfangen, sollten sich hier nicht beschweren oder Vergleiche mit Gehältern von Industriebetrieben anstellen.
Also vergleicht hier bitte nicht Äpfel mit Birnen.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Entweder man will mal das WP-Examen machen - dann geht man zu einer WPG und muss sich eben mit den dortigen Gegebenheiten (Klima, Gehaltsniveau, etc.) zufriedengeben.
Wenn man das WP-Examen nicht anstrebt, kann man sich gleich eine Stelle im ReWe, Co, etc. suchen. Es wird ja keiner gezwungen, irgendwo den Vertrag zu unterschreiben.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

36k PwC München

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

40,200 pA (fix) EY München

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

was insbesondere gemessen an den Lebenshaltungskosten in München einem schlechten Scherz gleichkommt.

Kann man eigentlich sein Zimmer im Studentenwohnheim behalten?

Lounge Gast schrieb:

36k PwC München

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Was sind denn jetzt so die aktuellen Einstiegsgehälter, bzw. Assi 1, 2, 3, Senior Assistant Gehälter und wann folgen die Beförderungen, bzw. als was steigt man eigentlich mit einem Master ein?

Denn im moment kommen hier dauernd unterschiedliche Infos...36k bei PwC München? Das ist ja quasi nix, gemessen an Arbeitszeiten und dem Gehalt vor einiger Zeit...
Also ich wäre dankbar, wenn vielleicht mal die korrekten und aktuellen Einstiegsgehälter und Beförderungzeiten genannt werden könnten...Danke

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Als was du mit Master einsteigst? Als Assi 1, außer der Doktor hängt noch dran

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Deloitte-Zahlen:
Assi 1: 3.000
Assi 2: 3.050
Assi 3: 3.150

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

"36k PwC München "

38,4k in Dresden. Andere Big 4 als PwC

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

39.500,- KPMG Tax Region Nord.

Einstieg als Diplom-BWL (Uni).

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

KPMG Berlin Bereich Wirtschaftsprüfung: 3200 € +Bonus für ex-Praktis (ohne Praktikum bei KPMG 3050 €)

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Deloitte auch Berlin 2900 €

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Obwohl die Gehälter allgemein gesunken sind, lbet man mit 3200 in Berlin schon fast fürstlich; in München sieht es dagegen ganz anders aus.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Krass. So wenig? Für die Stunden? Aber gut, der Job an sich ist auch alles andere als Anspruchsvoll. Ne Liste durchgehen und Häkchen machen, kann auch ein eingearbeiteter Azubi.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Lounge Gast schrieb:

Deloitte-Zahlen:
Assi 1: 3.000
Assi 2: 3.050
Assi 3: 3.150

--> Das erkläre mir mal bitte. Ich kenne bei Deloitte unter dem Manager nur 2 Karriere-Level. Welchen Abschnitt soll das abbilden? Welcher Bereich, welcher Standort??

Danke

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

eine sehr gewagte These,

"Ne Liste durchgehen und Häkchen machen, kann auch ein eingearbeiteter Azubi."

ich frage mich warum es denn trotzdem ein Großteil der Leute Absolventen mit Rechnungswesenvertiefung sind... :)

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Naja man kann alles runterreden.. der weiß halt nicht wovon er spricht. Bei nem Vorstand der sich die Geschäftsergebnisse präsentieren lässt könnte man auch sagen, Grafiken anschauen kann sich jeder Hauptschüler. Es ist müßig, darüber zu diskutieren.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

wollte auch bei den Big4 einsteigen (Uni, Diplom, SP Controlling)

WP, Advisory, Steuern: alle drei Bereiche sind für mich alle relevant.

Wie schätzt ihr die aktuellen Chancen ein rein zu kommen??

thanks, lea

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Ganz ehrlich, für Audit momentan schlecht. Die Einstellungen für die kommende busy season dürften alle schon gelaufen sein. Advisory würde ich mal vermuten auch schlecht, weil die Advisory-Sparten der Big4 grad nicht besonders laufen. Die Leute sitzen gerade teilw. nur die Zeit ab. Tax könnte ich mir nur am ehesten vorstellen, dass dort was geht, weil das Geschäft eher saison- und konjunkturunabhängig ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Totaler Quatsch, Advisory boomt gerade bei allen Big4 wieder wie Sau.. trotzdem sind die Einstellungen für 2009 und für die erste Hälfte 2010 natürlich schon gelaufen. Bei den Big 4 sollte man sich immer frühzeitig bewerben (6Monate Vorlauf sind schon angebracht)

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Bei den Big4 kommt man viel leichter rein als bei einem DAX 30 Unternehmen!!

Auch in der Krise stehen die Chancen bei den Big4 nicht schlecht.

Selbst ein Big4 Unternehmen stellt im Jahr mehr BWL-Hochschulabsolventen ein als alle 30 Dax Unternehmen zusammen BWL-Hochschulabsolventen einstellen.

Bsp.: PWC 500 selbst in Krisenzeiten.

Quelle: http://www.wiwi-treff.de/home/index.php?mainkatid=1&ukatid=1&sid=19&artikelid=4918&pagenr=0

Zählt man alle Einstiegspositionen BWL der DAX-Läden zusammen kommt man nie und nimmer auf 500.

Also nicht jammern, bei einem Big4 rein zu kommen ist nicht das Problem!!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Da du von 4 Leuten 6 verschiedene Antworten bekommen wirst, würde ich mich einfach bei den Gesellschaften und Standorten deiner Wahl bewerben und sehen was passiert.

Es hilft ja nicht viel, im Vorfeld über Chancen oder nicht zu sinnieren....

Lounge Gast schrieb:

wollte auch bei den Big4 einsteigen (Uni, Diplom, SP
Controlling)

WP, Advisory, Steuern: alle drei Bereiche sind für mich alle
relevant.

Wie schätzt ihr die aktuellen Chancen ein rein zu kommen??

thanks, lea

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Also nicht jammern, bei einem Big4 rein zu kommen ist nicht das Problem!!

Ähm, ... nein. "Drin zu bleiben" dürfte aber das vielfach größere Problem sein. Gerde in der letzten Zeit (ca. ein Jahr zurück) haben gerade die großen Gesellschaft sehr schnell nach der Einstellung wieder "ausgestellt". Ich persönlich kenne einen Fall, wo jemand am ersten Arbeitstag gleich die Mitteilung erhalten hat, dass es definitiv nach der Probezeit nicht weiter geht. Darüber hinaus hat es wohl das Phänomen geben, dass haufenweise eingestellt wurde, ohne dabei auch eine Personalplanung zurückgegriffen zu haben. Irgendwann stellte man fest, dass man die Leute gar nicht benötigt hat. Ich habe diese Aussagen auch jetzt im StB-Kurs wieder zahlreich von Kollegen aus den Big-4 Gesellschaften bestätigt bekommen.

Gruß
Stefan

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Natürlich wird PwC für die Saison 2010/11 wieder einstellen. Aber jetzt noch für die Saison 2009/10 reinzukommen dürfte sehr schwer sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt KPMG, PWC, E&Y, Deliotte

Ach was, nenne Abteilung/Standort/CP ;-)

antworten

Artikel zu Big4

Absolventen-Gehaltsreport 2017: Wirtschaftsingenieure mit 48.200 Euro die Spitzenverdiener

Titelblatt StepStone Gehaltsreport 2017

Die Wirtschaftsingenieure verdienen unter den Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit durchschnittlich 48.238 Euro am meisten. Auch bei den Einstiegsgehältern aller Studiengänge liegen die Wirtschaftsingenieure hinter den Medizinern auf Rang zwei im StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2017. Wirtschaftsinformatiker erhalten 45.449 Euro, Absolventen der BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften steigen mit 42.265 Euro ein.

Gehaltsatlas 2016: Berufseinsteiger mit BWL-Abschluss verdienen durchschnittlich 43.788 Euro

Ein aufgeschlagener Atlas, alte Bücher und eine Tasse.

Akademische Berufseinsteiger mit einem Abschluss in Betriebswirtschaftslehre verdienen aktuell rund 43.800 Euro im Jahr. Das ist knapp unter dem deutschen Durchschnittsgehalt junger Akademiker mit 45.397 Euro im Jahr. Am besten verdienen BWL-Absolventen in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen. In welchen Städten akademischen Berufseinsteigern am meisten gezahlt wird, zeigt der diesjährige Gehaltsatlas 2016 von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) und Gehalt.de.

IG Metall Gehaltsstudie 2016/2017 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Einstiegsgehalt Wirtschaftswissenschaftler

Was verdienen Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2016 durchschnittlich 49.938 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern mit 42.445 Euro etwa 17,7 Prozent darunter. Im Vorjahr hatte dieser Gehaltsvorteil bei den Wirtschaftswissenschaftlern noch 33 Prozent betragen.

Gehaltsvorstellung: Wunschgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern sinken

Studie Cover Berufsstart Gehalt + Bewerbung

Die Zeiten ändern sich: Absolventen der Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurwissenschaften haben ihre Erwartungen beim Einstiegsgehalt gesenkt. Das hat die Studie "Attraktive Arbeitgeber" der Jobbörse Berufsstart.de ergeben. Demnach wollen Wirtschaftswissenschaftler zwischen 35.000 und 40.000 Euro Jahresgehalt, Ingenieure wünschen sich zwischen 45.000 und 50.000 Euro Einstiegsgehalt.

Crowdworking-Gehälter: Crowdworker verdienen trotz Studium oft nur 1.500 Euro

Das Netz eines Spielplatzklettergerüstes vor blauem Himmel.

Gut ausgebildete Crowd-Worker erhalten trotz Hochschulabschluss nur ein monatliches Gehalt von 1.500 Euro. Viele der Crowd-Worker arbeiten nebenberuflich, sind ledig und jung. Knapp die Hälfte hat studiert. Zu diesen Ergebnissen kommen eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung und eine Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW).

Consultants sind die Top-Verdiener unter den Absolventen

Rückenbild von einem Mann mit weiß-kariertem Hemd und Hosenträgern.

Beim Berufseinstieg in der Unternehmensberatung verdienen Hochschulabsolventen aktuell am meisten. Im Consulting liegen die Einstiegsgehälter bei durchschnittlich 51.400 Euro im Jahr. Je höher der akademische Abschluss ist, desto höher fällt laut einer aktuellen Gehaltsstudie der Kienbaum Unternehmensberatung auch das Einstiegsgehalt aus.

IG Metall Gehaltsstudie 2015 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Was können Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg verdienen? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2015 durchschnittlich 48.850 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftler etwa 33 Prozent darunter.

Studie: Einstiegsgehälter im Consulting steigen stärker als auf den höheren Hierarchieebenen

Einstiegsgehälter Consulting 2015

Berufseinsteiger in der Consultingbranche können zurzeit mit einer stärkeren Anhebung ihrer Gehälter rechnen als Mitarbeiter der höheren Hierarchieebenen. Diese aktuellen Ergebnisse seiner Studie „Vergütung in der Unternehmensberatung 2014/2015“ hat der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) vorgestellt.

IG Metall Gehaltsstudie 2014 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaften

Vier Männchen aus weißen Büroklammern und den weißen Buchstaben W, I, W und I turnen auf Münzentürmen.

Was können Berufsanfänger verdienen? Jährlich analysiert die IG Metall die Einstiegsgehälter von Absolventen in der Metall- und Elektroindustrie. In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler mit 47952 Euro Jahresentgelt in 2014 bis zu 35 Prozent mehr.

Absolventenvergütung 2014: Höchstes Einstiegsgehalt im Consulting

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Bachelor-Absolventen verdienen durchschnittlich 41.300 Euro und Master-Absolventen 44.800 Euro im Jahr. Das höchste Einstiegsgehalt wird im Schnitt mit 50.900 Euro im Consulting gezahlt. Auf Platz zwei folgen die Wirtschaftsprüfungsgesellschaften mit einer Vergütung von 50.600 Euro. Im Handel und in der Medienbranche verdienen Absolventen am wenigsten.

IG Metall Gehaltstudie 2013 - Einstiegsgehälter BWL, VWL

Geldscheine 100 Euro und 50 Euro

Was können Berufsanfänger verdienen? Jährlich analysiert die IG Metall die Einstiegsgehälter von Absolventen verschiedener Studienfächer in der Metall- und Elektroindustrie und veröffentlicht die Ergebnisse im Flyer "Einstiegsgehälter für Absolventen".

Universum Professional Survey 2013 – Gehälter deutscher Berufsanfänger im Überblick

Das Bild einer Erdkugel mit drei Zahnrädern und den Buchstaben BWL.

Junge Menschen in Bremen erzielen laut Universum Professional Survey derzeit die höchsten Durchschnittsgehälter. Neben einem Einblick in die Ergebnisse haben WiWi-TReFF Leser exklusiven Zugang zur laufenden Befragung und erhalten für die Teilnahme zwei Karriere Guides ihrer Wahl wie beispielsweise Interview-Training oder Gehaltsverhandlungen.

Gehaltsstudie: Was Hochschulabsolventen 2013 verdienen

Man sieht mehrere Hüte fliegen, die beim Universitätsabschluss vergeben werden.

In ihrer aktuellen Gehaltsstudie untersuchte die Personalvermittlung alma mater die Einstiegsgehälter vom akademischen Nachwuchs. Das Ergebnis: Durchschnittlich verdienen Absolventen im Berufseinstieg 41.837 Euro. Die Chancen stehen jedoch nicht in jeder Branche gleich gut.

frauenlohnspiegel.de - Info-Portal zu Gehaltsunterschieden

frauenlohnspiegel Info-Portal Gehaltsunterschieden

Welche Unterschiede gibt es zwischen Frauen und Männern im Arbeitsleben, etwa beim monatlichen Gehalt in den einzelnen Berufen oder bei den Extras wie z. B. Sonderzahlungen? Mit dem Internetportal www.frauenlohnspiegel.de unternimmt das WSI-Tarifarchiv seit einigen Jahren den Versuch, mehr Transparenz in die Einkommens- und Arbeitsbedingungen von Frauen (und Männern) zu bringen.

absolventen-lohnspiegel.de - Gehaltsdatenbank für akademische Berufe

Gehaltsdatenbank akademische Berufe

Das WSI eröffnet für akademische Berufe die Gehaltsdatenbank »www.absolventen-lohnspiegel.de«. Die Internetseite bietet spezielle Analysen zu den Einkommens- und Arbeitsbedingungen in akademischen Berufen wie beispielsweise Diplom-Kaufleuten, Sozialpädagogen und Ingenieuren.

Antworten auf Re: Gehalt Deloitte / Accenture Business Analyst

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 2492 Beiträge

Diskussionen zu Big4

11 Kommentare

Warum BIG4 < T2?!?!

WiWi Gast

Oft liest man hier im Forum Beiträge in der Art: "Die big 4 sind über jeden WHUler (oder andere "Target" Uni") froh der es nicht ...

Weitere Themen aus Einstiegsgehälter

Feedback +/-

Feedback