DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
EinstiegsgehälterGehaltssteigerungen

Auswirkungen niedriges Einstiegsgehalt

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Auswirkungen niedriges Einstiegsgehalt

Hallo Leute,

mal rein hypothetisch dass man als als Berufsanfänger bei einem großen Konzern ohne Tarifvertrag ein zu niedriges Einstiegsgehalt bekommen hat und alle zwei Jahre ein Feedbackgespräch stattfindet. Wir nehmen zur Vereinfachung an, dass die Option Wechseln in ein anderes Unternehmen für diese Person nicht in Frage kommt. Hat dieses niedrige Einstiegsgehalt für denjenigen noch nachreichende Konsequenzen oder werden die Karten neu gemischt alle 2 Jahre?

Freue mich auf eure Anregungen hierzu,
der Berufsanfänger

Vielen Dank

antworten
WiWi Gast

Re: Auswirkungen niedriges Einstiegsgehalt

Ja.

Beste Grüße aus 61xxx

antworten
WiWi Gast

Re: Auswirkungen niedriges Einstiegsgehalt

WiWi Gast schrieb am 30.11.2017:

Hallo Leute,

mal rein hypothetisch dass man als als Berufsanfänger bei einem großen Konzern ohne Tarifvertrag ein zu niedriges Einstiegsgehalt bekommen hat und alle zwei Jahre ein Feedbackgespräch stattfindet. Wir nehmen zur Vereinfachung an, dass die Option Wechseln in ein anderes Unternehmen für diese Person nicht in Frage kommt. Hat dieses niedrige Einstiegsgehalt für denjenigen noch nachreichende Konsequenzen oder werden die Karten neu gemischt alle 2 Jahre?

Freue mich auf eure Anregungen hierzu,
der Berufsanfänger

Vielen Dank

Ohne Stellenwechsel würde ich,natürlich rein hypothetisch,von einem mittel- bis langfristig geringeren Gehalt ausgehen. Es bedarf zumindest größerer Anstrengungen oder einem sehr fairen Vorgesetzten.Neu gemischte Karten gibt's in der Regel nicht.Alles rein hypothetisch...

antworten
WiWi Gast

Re: Auswirkungen niedriges Einstiegsgehalt

klar. wer niedrig einsteigt wird auch weiterhin niedrig verdienen.

Einstieg 50k, Anstieg nach 2 Jahren 20% = 60k
Einstieg 30k, Anstieg nach 2 Jahren 20/ % = 36k

Wenn man niedrig einsteigt hilft nur ein Wechsel und bei der Frage nach dem bisherigen Gehalt zu lügen. Alles anderen schadet einem mehr als das es nützt.

Bin selbst nur mit 45k eingestiegen, allerdings nur unter der Prämisse nach 18 Monaten auf 58k angehoben zu werden. Wäre ich gleich mit 58k eingestiegen würde ich nach zwei Jahren natürlich wiederum höher liegen....

antworten
WiWi Gast

Re: Auswirkungen niedriges Einstiegsgehalt

Es gibt genug Untersuchungen das ein niedriges Einstiegsgehalt oft ein Berufsleben lang nicht aufgeholt werden kann.

Insbesondere in Deutschland sind ohne Firmenwechsel und ohne Tarif oder fixe Gehaltsstufen für Jobs auch in der gleichen Firma kaum Chancen gegeben da müsstest du schon einen enormen Aufstieg hinlegen.

Typischerweise gibt es nicht x€ mehr sondern x% mehr.

Ich habe Jahre gebraucht das wieder auszubügeln dass ich zu lange bei einer Firma verweilt bin.

WiWi Gast schrieb am 30.11.2017:

WiWi Gast schrieb am 30.11.2017:

Hallo Leute,

mal rein hypothetisch dass man als als Berufsanfänger bei einem großen Konzern ohne Tarifvertrag ein zu niedriges Einstiegsgehalt bekommen hat und alle zwei Jahre ein Feedbackgespräch stattfindet. Wir nehmen zur Vereinfachung an, dass die Option Wechseln in ein anderes Unternehmen für diese Person nicht in Frage kommt. Hat dieses niedrige Einstiegsgehalt für denjenigen noch nachreichende Konsequenzen oder werden die Karten neu gemischt alle 2 Jahre?

Freue mich auf eure Anregungen hierzu,
der Berufsanfänger

Vielen Dank

Ohne Stellenwechsel würde ich,natürlich rein hypothetisch,von einem mittel- bis langfristig geringeren Gehalt ausgehen. Es bedarf zumindest größerer Anstrengungen oder einem sehr fairen Vorgesetzten.Neu gemischte Karten gibt's in der Regel nicht.Alles rein hypothetisch...

antworten
WiWi Gast

Re: Auswirkungen niedriges Einstiegsgehalt

Könnten evtl. noch ein paar Leute antworten sie selbst niedrig eingestiegen sind?

Also nicht die Daimler/VW/Bayer/BASF Leute.

antworten
bwlnothx

Re: Auswirkungen niedriges Einstiegsgehalt

WiWi Gast schrieb am 02.12.2017:

Könnten evtl. noch ein paar Leute antworten sie selbst niedrig eingestiegen sind?

Also nicht die Daimler/VW/Bayer/BASF Leute.

Als Basis für eine Gehaltssteigerung gilt fast immer das aktuelle Gehalt. Deswegen sind da in der Regel auch von einem niedrigen Einstiegsgehalt aus keine großen Sprünge möglich.
Um ein (dem Markt) angemessenes Gehalt zu erzielen, muss man sich eben auch in den Markt begeben und offen für Wechsel sein.
Klar kannst du deinem Unternehmen auch die Pistole auf die Brust setzen und es vor die Alternative stellen "mehr Geld oder ich gehe". Wenn du aber nicht bereit bist, diesen Schritt wirklich zu gehen, würde ich davon abraten.

antworten
WiWi Gast

Re: Auswirkungen niedriges Einstiegsgehalt

Man kann echte, wahre Gehaltssprünge wirklich nur machen, wenn man komplett das Unternehmen wechselt. Hat leider viel mit der Menschenpsychologie zu tun, jeder Personaler und Chef denkt ganz automatisch "Was denkt er sich jetzt X zu verlangen, wo er gerade Y verdient! Er sollte dankbar sein! So viel Steigerung war das jetzt nicht um das zu rechtfertigen!". Und da sind dann viele Argumente egal, man kann diese automatische Psychologie nicht knacken. Der einzige weg ist mit einem Neuanfang als ein leeres, unbeschriebenes Blatt bei einer Firma, die einen noch nicht kennt

antworten
WiWi Gast

Re: Auswirkungen niedriges Einstiegsgehalt

Ein niedriges Einstiegsgehalt wird sich auf Jahre negativ auf deine Gehaltssteigerungen auswirken.

Ich selbst bin relativ niedrig bei einer Big 4 im IT Consulting eingestiegen. Trotz sehr guter Leistungen und Gehaltserhöhungen im 15% Bereich habe ich meine Kollegen dort nicht mehr einholen können. Wie Jemand weiter oben bereits sagte, Niemand wird sich dein absolutes Gehalt ansehen und sagen "Oh, der verdient ja viel zu wenig, das passen wir jetzt an". Es wird immer nur über prozentuale Gehaltserhöhungen gesprochen werden. Und da hast du mit einem niedrigen Einstiegsgehalt schlechte Karten.

Letztendlich bin ich, auch aus nicht finanziellen Gründen, zu einem anderen Unternehmen gewechselt. Dank besserer Verhandlung meinerseits habe ich dort einen deutlichen Gehaltssprung gegenüber meinem Big 4 Gehalt erzielen können. Intern hätte ich den nie bekommen, egal wie gut ich rangeklotzt hätte.

antworten

Artikel zu Gehaltssteigerungen

IG Metall Gehaltsstudie 2016/2017 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Einstiegsgehalt Wirtschaftswissenschaftler

Was verdienen Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2016 durchschnittlich 49.938 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern mit 42.445 Euro etwa 17,7 Prozent darunter. Im Vorjahr hatte dieser Gehaltsvorteil bei den Wirtschaftswissenschaftlern noch 33 Prozent betragen.

Absolventen-Gehaltsreport 2017: Wirtschaftsingenieure mit 48.200 Euro die Spitzenverdiener

Titelblatt StepStone Gehaltsreport 2017

Die Wirtschaftsingenieure verdienen unter den Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit durchschnittlich 48.238 Euro am meisten. Auch bei den Einstiegsgehältern aller Studiengänge liegen die Wirtschaftsingenieure hinter den Medizinern auf Rang zwei im StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2017. Wirtschaftsinformatiker erhalten 45.449 Euro, Absolventen der BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften steigen mit 42.265 Euro ein.

Gehaltsatlas 2016: Berufseinsteiger mit BWL-Abschluss verdienen durchschnittlich 43.788 Euro

Ein aufgeschlagener Atlas, alte Bücher und eine Tasse.

Akademische Berufseinsteiger mit einem Abschluss in Betriebswirtschaftslehre verdienen aktuell rund 43.800 Euro im Jahr. Das ist knapp unter dem deutschen Durchschnittsgehalt junger Akademiker mit 45.397 Euro im Jahr. Am besten verdienen BWL-Absolventen in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen. In welchen Städten akademischen Berufseinsteigern am meisten gezahlt wird, zeigt der diesjährige Gehaltsatlas 2016 von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) und Gehalt.de.

Gehaltsvorstellung: Wunschgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern sinken

Studie Cover Berufsstart Gehalt + Bewerbung

Die Zeiten ändern sich: Absolventen der Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurwissenschaften haben ihre Erwartungen beim Einstiegsgehalt gesenkt. Das hat die Studie "Attraktive Arbeitgeber" der Jobbörse Berufsstart.de ergeben. Demnach wollen Wirtschaftswissenschaftler zwischen 35.000 und 40.000 Euro Jahresgehalt, Ingenieure wünschen sich zwischen 45.000 und 50.000 Euro Einstiegsgehalt.

Crowdworking-Gehälter: Crowdworker verdienen trotz Studium oft nur 1.500 Euro

Das Netz eines Spielplatzklettergerüstes vor blauem Himmel.

Gut ausgebildete Crowd-Worker erhalten trotz Hochschulabschluss nur ein monatliches Gehalt von 1.500 Euro. Viele der Crowd-Worker arbeiten nebenberuflich, sind ledig und jung. Knapp die Hälfte hat studiert. Zu diesen Ergebnissen kommen eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung und eine Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW).

Consultants sind die Top-Verdiener unter den Absolventen

Rückenbild von einem Mann mit weiß-kariertem Hemd und Hosenträgern.

Beim Berufseinstieg in der Unternehmensberatung verdienen Hochschulabsolventen aktuell am meisten. Im Consulting liegen die Einstiegsgehälter bei durchschnittlich 51.400 Euro im Jahr. Je höher der akademische Abschluss ist, desto höher fällt laut einer aktuellen Gehaltsstudie der Kienbaum Unternehmensberatung auch das Einstiegsgehalt aus.

IG Metall Gehaltsstudie 2015 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Was können Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg verdienen? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2015 durchschnittlich 48.850 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftler etwa 33 Prozent darunter.

Studie: Einstiegsgehälter im Consulting steigen stärker als auf den höheren Hierarchieebenen

Einstiegsgehälter Consulting 2015

Berufseinsteiger in der Consultingbranche können zurzeit mit einer stärkeren Anhebung ihrer Gehälter rechnen als Mitarbeiter der höheren Hierarchieebenen. Diese aktuellen Ergebnisse seiner Studie „Vergütung in der Unternehmensberatung 2014/2015“ hat der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) vorgestellt.

IG Metall Gehaltsstudie 2014 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaften

Vier Männchen aus weißen Büroklammern und den weißen Buchstaben W, I, W und I turnen auf Münzentürmen.

Was können Berufsanfänger verdienen? Jährlich analysiert die IG Metall die Einstiegsgehälter von Absolventen in der Metall- und Elektroindustrie. In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler mit 47952 Euro Jahresentgelt in 2014 bis zu 35 Prozent mehr.

Absolventenvergütung 2014: Höchstes Einstiegsgehalt im Consulting

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Bachelor-Absolventen verdienen durchschnittlich 41.300 Euro und Master-Absolventen 44.800 Euro im Jahr. Das höchste Einstiegsgehalt wird im Schnitt mit 50.900 Euro im Consulting gezahlt. Auf Platz zwei folgen die Wirtschaftsprüfungsgesellschaften mit einer Vergütung von 50.600 Euro. Im Handel und in der Medienbranche verdienen Absolventen am wenigsten.

IG Metall Gehaltstudie 2013 - Einstiegsgehälter BWL, VWL

Geldscheine 100 Euro und 50 Euro

Was können Berufsanfänger verdienen? Jährlich analysiert die IG Metall die Einstiegsgehälter von Absolventen verschiedener Studienfächer in der Metall- und Elektroindustrie und veröffentlicht die Ergebnisse im Flyer "Einstiegsgehälter für Absolventen".

Universum Professional Survey 2013 – Gehälter deutscher Berufsanfänger im Überblick

Das Bild einer Erdkugel mit drei Zahnrädern und den Buchstaben BWL.

Junge Menschen in Bremen erzielen laut Universum Professional Survey derzeit die höchsten Durchschnittsgehälter. Neben einem Einblick in die Ergebnisse haben WiWi-TReFF Leser exklusiven Zugang zur laufenden Befragung und erhalten für die Teilnahme zwei Karriere Guides ihrer Wahl wie beispielsweise Interview-Training oder Gehaltsverhandlungen.

Gehaltsstudie: Was Hochschulabsolventen 2013 verdienen

Man sieht mehrere Hüte fliegen, die beim Universitätsabschluss vergeben werden.

In ihrer aktuellen Gehaltsstudie untersuchte die Personalvermittlung alma mater die Einstiegsgehälter vom akademischen Nachwuchs. Das Ergebnis: Durchschnittlich verdienen Absolventen im Berufseinstieg 41.837 Euro. Die Chancen stehen jedoch nicht in jeder Branche gleich gut.

frauenlohnspiegel.de - Info-Portal zu Gehaltsunterschieden

frauenlohnspiegel Info-Portal Gehaltsunterschieden

Welche Unterschiede gibt es zwischen Frauen und Männern im Arbeitsleben, etwa beim monatlichen Gehalt in den einzelnen Berufen oder bei den Extras wie z. B. Sonderzahlungen? Mit dem Internetportal www.frauenlohnspiegel.de unternimmt das WSI-Tarifarchiv seit einigen Jahren den Versuch, mehr Transparenz in die Einkommens- und Arbeitsbedingungen von Frauen (und Männern) zu bringen.

absolventen-lohnspiegel.de - Gehaltsdatenbank für akademische Berufe

Gehaltsdatenbank akademische Berufe

Das WSI eröffnet für akademische Berufe die Gehaltsdatenbank »www.absolventen-lohnspiegel.de«. Die Internetseite bietet spezielle Analysen zu den Einkommens- und Arbeitsbedingungen in akademischen Berufen wie beispielsweise Diplom-Kaufleuten, Sozialpädagogen und Ingenieuren.

Antworten auf Auswirkungen niedriges Einstiegsgehalt

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 9 Beiträge

Diskussionen zu Gehaltssteigerungen

Weitere Themen aus Einstiegsgehälter