DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
EinstiegsgehälterOnline-Marketing

Gehalt in einer Digitalagentur/Internetagentur

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Gehalt in einer Digitalagentur/Internetagentur

Hallo,
ich würde gerne in der Online-Branche im Bereich SEO, SEA, E-Mail Marketing etc. durchstarten. Meine Bewerbungen waren leider bisher erfolglos, nicht mal für ein Gespräch hat es gereicht. Meine Unterlagen wurden von fremden Augenpaaren schon geprüft und für gut befunden. Der Knackpunkt dürften meine für die Branche zu hohen Gehaltsforderungen sein. Im Internet kursieren Zahlen von 24.000 - 30.000 Euro brutto für Junior-Stellen (ich habe Berufserfahrung, aber nicht im relevanten Bereich), was unterirdisch ist und ich nicht glauben kann. Daher meine Frage an euch, die in diesem Feld arbeiten: Sind diese Gehälter heute noch realistisch? Schieße ich mich sofort ins Aus wenn ich ein Gehalt ab 35.000 Eur brutto fordere (meine Schmerzgrenze)? Ich bewerbe mich deutschlandweit (außer im Osten) in Großstädten.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt in einer Digitalagentur/Internetagentur

Wer freiwillig in so eine Agentur geht, dem ist einfach nicht mehr zu helfen. Mehr als die 30k wirst du kaum bekommen.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt in einer Digitalagentur/Internetagentur

Hey,
Ich bin selbst nicht in dem Bereich, ich kenne aber jemanden gut der im Online Marketing arbeitet. Als Junior ganz am Anfang hat er tatsächlich nur etwas über 30k bekommen, mittlerweile nach ca 1,5 Jahren ist er mit Jobwechsel auf immerhin Mitte 40k gekommen.
Auch wenn es nur ne Stichprobe von einer Person ist, kommt die Tendenz mit eher niedrigen Gehalt hin. Aber 35k würd ich definitiv angeben, das sollte niemals ein Grund sein, dich nicht einzuladen...

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt in einer Digitalagentur/Internetagentur

Die Gehälter die du genannt hast, sind absolut realistisch. Und ich meine damit nicht deine Forderung.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt in einer Digitalagentur/Internetagentur

Du hast doch schon recherchiert? Das sind die Gehälter. Im Osten sind die sogar noch niedriger.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt in einer Digitalagentur/Internetagentur

Ist die Frage ernst gemeint?

Seit 2009 haben sich die Zahlen der Studenten mal eben verdoppelt, obwohl es weniger Kinder gibt. Viele davon streben in einfache Studiengänge der Kategorie E-Commerce oder Online-Marketing.

In der Branche wurde noch nie gut bezahlt. Deine Spanne aus dem Internet ist eher zu hoch. Inzwischen ist es noch schlechter und trotzdem werden die Agenturen mit Bewerbungen überschüttet.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt in einer Digitalagentur/Internetagentur

Wenn du auf Dauer in einer Agentur bleibst und nicht der Chef bist, dann wirst du nie groß über 30k verdienen. Ob du überhaupt 24k zum Einstieg bekommst, ist auch fraglich.

Wenn du gar nichts findest, musst du zähneknirschend den Einstieg in so einer Agentur machen und dann nach 3 - 5 Jahren den Absprung versuchen.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt in einer Digitalagentur/Internetagentur

Ja, mit der Forderung schießt du dich ins Aus. Für Westdeutschland ist die Spanne realisitsch. Tendenziell noch zu hoch, da ich keine Agentur kenne, die einem Frischling 30k zahlen würde.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt in einer Digitalagentur/Internetagentur

ist locker drin sein, wenn du zu einer der großen Big 6 Media-Holdings gehst.
Die meisten verdienen hier wesentlich mehr.

Bei kleinere Agenturen bin ich mir nicht sicher.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt in einer Digitalagentur/Internetagentur

Kann man so unterschreiben. Gerade bei den großen Agenturen, gilt es lernen, lernen, lernen und dann den Absprung schaffen.

Lounge Gast schrieb:

ist locker drin sein, wenn du zu einer der großen Big 6
Media-Holdings gehst.
Die meisten verdienen hier wesentlich mehr.

Bei kleinere Agenturen bin ich mir nicht sicher.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt in einer Digitalagentur/Internetagentur

Holy @!#$! Wer geht denn als Absolvent eines Studiums für 30k arbeiten? Ganz ehrlich, dafür hätte man kein Abi machen müssen

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt in einer Digitalagentur/Internetagentur

Unabhängig von Gehältern welche sich in diesem Bereich realisieren lassen sollte sich der TE die Frage stellen warum er dort arbeiten will. Digitalagentur, Internetagentur,..., das ist alles keine Rocketscience und wird in den kommenden Jahren noch mehr zum digital commodity. Auf was ich hinaus will: Mit den Qualifikationen, welche du dort erhältst siehst es bzgl. einem EXIT eher schwer aus. Ich rate daher ganz klar von der Medienbranche ab.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt in einer Digitalagentur/Internetagentur

30k sind doch ein Supergehalt für ein Einstieg. Dieses dürfte aber wohl sehr sehr selten sein. Die Wahrheit liegt definitiv zwischen 1300-1800? Brutto. Selbst nach mehreren Berufsjahren dürft das Gehalt nur mäßig steigen. Wer hier arbeitet, arbeitet definitiv nicht für das Geld. Man muss schauen, dass man irgendwo in einem Konzern unterkommt. Alles andere wäre pure Ausbeute.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt in einer Digitalagentur/Internetagentur

1300-1800 Brutto? Das ist doch ein Witz oder?

antworten
PFP

Re: Gehalt in einer Digitalagentur/Internetagentur

Das Geschäftsmodell der Agenturen ist billiges Personal einzukaufen und dann dessen Leistungen anderen Unternehmen günstiger anzubieten, als es deren eigene Mitarbeiter machen. Agenturen sind daher in der Mehrzahl üble Ausbeuter.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt in einer Digitalagentur/Internetagentur

Hier der TE. Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten, auch wenn diese meine Befürchtungen bestätigen.

Ja, selbstverständlich würde ich lieber gleich bei einem Weltkonzern in der Online-Marketing-Abteilung arbeiten. Aber als ob die einen Frischling einstellen würden! Die nehmen die Leute, die bereits durch die Agenturhölle gegangen sind...

Das Leben ist zu kurz, um schlecht zu verdienen (unter 2000 brutto, WTF?!). Ich suche jetzt woanders was. Schade, vom Tätigkeitsfeld hätte mich dieser Bereich wirklich interessiert.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt in einer Digitalagentur/Internetagentur

Bwl wissen 1. Semester: Angebot und Nachfrage. Wenn es in einem Bereich zuviele Bewerber gibt und diese sich nicht unterscheiden (da ja alle Anfänger ohne relevante Erfahrung) geht es über den Preis.

Solche Bereiche sind leider nun mal Marketing, "irgendwas mit Internet/online-jobs", "ich mag Mode/ Fashion" ...

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt in einer Digitalagentur/Internetagentur

Meine persönliche Gehaltsentwicklung in Digitalagenturen:

  • Einstieg: 24k
  • Nach 6 Monaten Probezeit dann: 34k
  • Agenturwechsel 2 Jahre nach dem Einstieg: 40k
  • Agenturwechsel 2 Jahre danach: 46k

Man muss da schon sehr aktiv/aggressiv einfordern und auch immer mal kündigen, sonst passiert da nicht viel auf dem Gehaltszettel.

Nach weiteren 2 Jahren habe ich mich selbstständig gemacht und bin jetzt mit meiner Gehalt-Life-Balance sehr zufrieden. Ich komme bei 50% jährlicher Arbeitsleistung etwa auf das Gehalt, das ich als Angestellter auf einer 100%-Stelle hätte. Das wären heute vermutlich 60-70k.

Agenturen sind definitiv gehaltsmäßig nicht wirklich empfehlenswert. Wenn es dir darum geht, bist du dort falsch. Das kannst du bei VW, Daimler & Co., IB, UB oder in der Pharmabranche leichter haben.
Mir ging es tatsächlich um die Sache. Ich meine damit nicht dämliche SEO/SEA-Kampagnen entwickeln. Ich habe mich auf Konzeption von digitalen Services spezialisiert und das ist für mich nach wie vor interessant. Es geht mir mehr um die Herausforderung immer wieder Neues zu schaffen. Dafür sind Digitalagenturen meiner Erfahrung nach eine gute Umgebung, jedenfalls die guten. Inzwischen gibt es auch einige Unternehmungen an der Schnittstelle Agentur/Beratung/Startup as a Service. Wenn ich heute meinen Abschluss machen würde, wäre das meine Präferenz für den Einstieg.

Zur Ergänzung: Ich bin kein WiWi, sondern Geisteswissenschaftler. Bloß um mal den gängigen Vorurteilen etwas entgegenzusetzen. Habe meine Ausbildung nie bereut. Mann muss bloß etwas härter husseln und den Kopf anschalten, dann läuft das.. ;)

antworten

Artikel zu Online-Marketing

Trend-Berufe 2017: Diese Jobs bieten beste Karrierechancen

Das Gesicht einer Frau, die durch ein Rollo schaut.

Der Lehrermangel greift weiter um sich: Nach wie vor werden Lehrer in den Naturwissenschaften gesucht. Aber auch die Digitalisierung und Automatisierung schafft neue Berufe, wie eSports-Manager und Robotik-Ingenieure. Das Karriereportal Gehalt.de hat die neuen Trend-Berufe 2017 benannt und aus knapp 2.500 Vergütungsangaben die entsprechenden Gehälter dazu ermittelt.

Online-Marketing: Unternehmen sprechen Kunden verstärkt im Netz an

ITK-Unternehmen geben erstmals so viel Geld für Online-Maßnahmen wie für Messen und Events aus. Die große Mehrheit der Unternehmen will ihre Ausgaben im Online-Marketing kommendes Jahr steigern. Die klassische Online-Werbung mit Bannern und Werbung in Suchergebnissen bei Adwords verliert dabei an Bedeutung.

Unternehmen investieren stark in Online-Marketing

In diesem Jahr wollen die Unternehmen im Durchschnitt 5 Prozent ihres Gesamtumsatzes und damit 19 Prozent mehr als 2013 für Marketingmaßnahmen ausgeben. Die IT- und Telekommunikationsunternehmen setzen dabei fast ein Drittel ihres Marketingbudgets für Online-Maßnahmen ein. Die Mehrheit plant zudem weitere Ausgabensteigerungen. Das Direktmarketing zieht erstmals an Print vorbei.

Online-Marketing gewinnt im Handel an Bedeutung

DIHK Jahresmittelstandsbericht 2013

Online-Marketing gewinnt für Handelsunternehmen stetig an Bedeutung. Das gilt besonders für Dialogmarketingmaßnahmen wie E-Mail-Marketing und Social Media. Das zeigen artegic und ECC in ersten Ergebnissen der Studie zu Online-Dialogmarketing im Retail.

Literatur-Tipp: Praxiswissen Online-Marketing

Online-Marketing E-Mail-Marketing Google

In Praxiswissen Online-Marketing« liefert Erwin Lammenett, Gründer und Geschäftsführer der Aachener Internetagentur team in medias GmbH, einen ganzheitlichen Ansatz für strukturiertes Online-Marketing.

Online-Marketing auf der Überholspur

Eine Autobahn vor dämrigem Himmel mit Leuchtstreifen von den Autos auf der Straße in hellgelb und rot.

Für dieses Jahr prognostiziert der Kreis der Online-Vermarkter (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) einen Online-Werbeumsatz von 1,65 Milliarden Euro - ein Plus von knapp 60 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Online-Marketing: Online-Marketing Messe omd in Düsseldorf

Online-Marketing - Kongressmesse für Online-Marketing findet am 1. und 2. Oktober statt

Absolventen-Gehaltsreport 2017: Wirtschaftsingenieure mit 48.200 Euro die Spitzenverdiener

Titelblatt StepStone Gehaltsreport 2017

Die Wirtschaftsingenieure verdienen unter den Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit durchschnittlich 48.238 Euro am meisten. Auch bei den Einstiegsgehältern aller Studiengänge liegen die Wirtschaftsingenieure hinter den Medizinern auf Rang zwei im StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2017. Wirtschaftsinformatiker erhalten 45.449 Euro, Absolventen der BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften steigen mit 42.265 Euro ein.

Gehaltsatlas 2016: Berufseinsteiger mit BWL-Abschluss verdienen durchschnittlich 43.788 Euro

Ein aufgeschlagener Atlas, alte Bücher und eine Tasse.

Akademische Berufseinsteiger mit einem Abschluss in Betriebswirtschaftslehre verdienen aktuell rund 43.800 Euro im Jahr. Das ist knapp unter dem deutschen Durchschnittsgehalt junger Akademiker mit 45.397 Euro im Jahr. Am besten verdienen BWL-Absolventen in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen. In welchen Städten akademischen Berufseinsteigern am meisten gezahlt wird, zeigt der diesjährige Gehaltsatlas 2016 von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) und Gehalt.de.

IG Metall Gehaltsstudie 2016/2017 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Einstiegsgehalt Wirtschaftswissenschaftler

Was verdienen Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2016 durchschnittlich 49.938 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern mit 42.445 Euro etwa 17,7 Prozent darunter. Im Vorjahr hatte dieser Gehaltsvorteil bei den Wirtschaftswissenschaftlern noch 33 Prozent betragen.

Gehaltsvorstellung: Wunschgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern sinken

Studie Cover Berufsstart Gehalt + Bewerbung

Die Zeiten ändern sich: Absolventen der Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurwissenschaften haben ihre Erwartungen beim Einstiegsgehalt gesenkt. Das hat die Studie "Attraktive Arbeitgeber" der Jobbörse Berufsstart.de ergeben. Demnach wollen Wirtschaftswissenschaftler zwischen 35.000 und 40.000 Euro Jahresgehalt, Ingenieure wünschen sich zwischen 45.000 und 50.000 Euro Einstiegsgehalt.

Crowdworking-Gehälter: Crowdworker verdienen trotz Studium oft nur 1.500 Euro

Das Netz eines Spielplatzklettergerüstes vor blauem Himmel.

Gut ausgebildete Crowd-Worker erhalten trotz Hochschulabschluss nur ein monatliches Gehalt von 1.500 Euro. Viele der Crowd-Worker arbeiten nebenberuflich, sind ledig und jung. Knapp die Hälfte hat studiert. Zu diesen Ergebnissen kommen eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung und eine Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW).

Consultants sind die Top-Verdiener unter den Absolventen

Rückenbild von einem Mann mit weiß-kariertem Hemd und Hosenträgern.

Beim Berufseinstieg in der Unternehmensberatung verdienen Hochschulabsolventen aktuell am meisten. Im Consulting liegen die Einstiegsgehälter bei durchschnittlich 51.400 Euro im Jahr. Je höher der akademische Abschluss ist, desto höher fällt laut einer aktuellen Gehaltsstudie der Kienbaum Unternehmensberatung auch das Einstiegsgehalt aus.

IG Metall Gehaltsstudie 2015 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Was können Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg verdienen? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2015 durchschnittlich 48.850 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftler etwa 33 Prozent darunter.

Studie: Einstiegsgehälter im Consulting steigen stärker als auf den höheren Hierarchieebenen

Einstiegsgehälter Consulting 2015

Berufseinsteiger in der Consultingbranche können zurzeit mit einer stärkeren Anhebung ihrer Gehälter rechnen als Mitarbeiter der höheren Hierarchieebenen. Diese aktuellen Ergebnisse seiner Studie „Vergütung in der Unternehmensberatung 2014/2015“ hat der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) vorgestellt.

Antworten auf Gehalt in einer Digitalagentur/Internetagentur

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 18 Beiträge

Diskussionen zu Online-Marketing

Weitere Themen aus Einstiegsgehälter

Feedback +/-

Feedback