DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
EinstiegsgehälterPolizei

Polizei Gehalt

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Polizei Gehalt

Wie kann es sein, dass man hier im Forum liest, dass studierte Polizisten 2500€ netto haben direkt nach dem Bachelor?
Da haben z.B. BWLer und Ingenieure keine Chance gegen.
Und dann wird auch noch das Studium absurd hoch bezahlt.
Müssten da die Leute den Polizeien nicht eigentlich die Türen einrennen für das Studium?

antworten
WiWi Gast

Polizei Gehalt

WiWi Gast schrieb am 05.10.2019:

Wie kann es sein, dass man hier im Forum liest, dass studierte Polizisten 2500€ netto haben direkt nach dem Bachelor?
Da haben z.B. BWLer und Ingenieure keine Chance gegen.
Und dann wird auch noch das Studium absurd hoch bezahlt.
Müssten da die Leute den Polizeien nicht eigentlich die Türen einrennen für das Studium?

Das ist halt die typisch pauschalisierte Forenaussage.
Wie viel ein Polizist nach dem Bachelor verdient, hängt vom Bundesland ab.

Im allgemeinen hat die Polizei für einen Studienplatz schon mehr als ausreichend Bewerber.

Dafür steigt der Verdienst halt nicht mehr stark. Mehr als A13 schaffen nur die wenigsten Polizisten in ihrem Leben. Wie viel das ist, kann jetzt ja jeder selber für sein Bundesland nachgucken.

Außerdem 2500 netto nach dem Bachelor ist jetzt auch in der freien Wirtschaft nicht unmöglich. Ich hatte knapp 2400 netto nach dem Bachelor als Einstiegsgehalt (48k brutto).

antworten
WiWi Gast

Polizei Gehalt

WiWi Gast schrieb am 05.10.2019:

Wie kann es sein, dass man hier im Forum liest, dass studierte Polizisten 2500€ netto haben direkt nach dem Bachelor?
Da haben z.B. BWLer und Ingenieure keine Chance gegen.
Und dann wird auch noch das Studium absurd hoch bezahlt.
Müssten da die Leute den Polizeien nicht eigentlich die Türen einrennen für das Studium?

Meiner Meinung nach viel zu wenig. Das ist ein Job der alles abverlangt, Überstunden und Ortswechsel inklusive. Jeden Tag beschäftigst Du Dich mit den unteren 1 % der Bevölkerung.
Kannst Dich ja gerne bewerben, allerdings wird dort gut ausgesiebt, auch bei körperlicher Leistungsfähigkeit.

antworten
WiWi Gast

Polizei Gehalt

+1, ich hab vor jedem der dauernd auf Streife ist und sich mit dem ganzen scheiss rumschlägt weitaus mehr Respekt als vor irgendwelchen „Managern“ die nichts produktives zustande bringen, gleiches gilt übrigens auch für Soldaten oder Feuerwehrmänner (und Frauen). Die halten nämlich alle im Zweifelsfall ihren Kopf hin, damit ich das nicht muss.

WiWi Gast schrieb am 05.10.2019:

Wie kann es sein, dass man hier im Forum liest, dass studierte Polizisten 2500€ netto haben direkt nach dem Bachelor?
Da haben z.B. BWLer und Ingenieure keine Chance gegen.
Und dann wird auch noch das Studium absurd hoch bezahlt.
Müssten da die Leute den Polizeien nicht eigentlich die Türen einrennen für das Studium?

Meiner Meinung nach viel zu wenig. Das ist ein Job der alles abverlangt, Überstunden und Ortswechsel inklusive. Jeden Tag beschäftigst Du Dich mit den unteren 1 % der Bevölkerung.
Kannst Dich ja gerne bewerben, allerdings wird dort gut ausgesiebt, auch bei körperlicher Leistungsfähigkeit.

antworten
WiWi Gast

Polizei Gehalt

Das Gehalt eines Polizisten ist lächerlich für den Einsatz und die Opfer die der oder die bringen muss. In der heutigen Zeit würde ich mir das zweimal überlegen.
Btw liegt die Gehaltsspanne als Polizist ohne Schichtzulagen nach dem Bachelor bei 1900 netto (Berlin) bis 2300 netto (NRW). Das ganze steigert sich erst mit BE auf 2500. Viel mehr als 3000 ist für die meisten nicht drin. A12/A13 schaffen die wenigsten. Wer dies schafft, würde auch in der freien Wirtschaft die 80k knacken. Dementsprechend relativ viel Aufwand als Polizist.

antworten
WiWi Gast

Polizei Gehalt

Naja, ich hatte als B.Eng. zum Einstieg (all inclusive) 2,7k Netto, 2 Jahre später 3k und es kommen noch einige automatische Erhöhungen (Erfahrungsstufe).

Für meine Begriffe ist also eher das Gegenteil der Fall. Für das Polizistengehalt würde ich mein Leben jedenfalls nicht riskieren, zumal die Entwicklungsmöglichkeiten noch deutlich bescheidener sind als das Gehalt.

Mein Fazit: Polizist wird man sicher nicht wegen der Kohle.

WiWi Gast schrieb am 05.10.2019:

Wie kann es sein, dass man hier im Forum liest, dass studierte Polizisten 2500€ netto haben direkt nach dem Bachelor?
Da haben z.B. BWLer und Ingenieure keine Chance gegen.
Und dann wird auch noch das Studium absurd hoch bezahlt.
Müssten da die Leute den Polizeien nicht eigentlich die Türen einrennen für das Studium?

antworten
WiWi Gast

Polizei Gehalt

Mein Kommilitone von der Polizei Universität war zwar studiert, jedoch hatte dieser keine Praktika. UB IB 80k 100k Einstieg respektive war also unmöglich. Jetzt muss er für 2,5k netto Bösewichte fangen.

antworten
WiWi Gast

Polizei Gehalt

WiWi Gast schrieb am 05.10.2019:

Naja, ich hatte als B.Eng. zum Einstieg (all inclusive) 2,7k Netto, 2 Jahre später 3k und es kommen noch einige automatische Erhöhungen (Erfahrungsstufe).

Für meine Begriffe ist also eher das Gegenteil der Fall. Für das Polizistengehalt würde ich mein Leben jedenfalls nicht riskieren, zumal die Entwicklungsmöglichkeiten noch deutlich bescheidener sind als das Gehalt.

Mein Fazit: Polizist wird man sicher nicht wegen der Kohle.

WiWi Gast schrieb am 05.10.2019:

Wie kann es sein, dass man hier im Forum liest, dass studierte Polizisten 2500€ netto haben direkt nach dem Bachelor?
Da haben z.B. BWLer und Ingenieure keine Chance gegen.
Und dann wird auch noch das Studium absurd hoch bezahlt.
Müssten da die Leute den Polizeien nicht eigentlich die Türen einrennen für das Studium?

2700€ netto ist aber ein absolut untypisches Einstiegsgehalt für einen Ing. Die liegen mit Bachelor auch nur bei knapp 2,1k netto. Der Polizist hat bis dahin schon 3 Jahre verdient. Zumal er nach dem Studium nochmal verdient als jeder Ing + Pension.

antworten
WiWi Gast

Polizei Gehalt

WiWi Gast schrieb am 06.10.2019:

Naja, ich hatte als B.Eng. zum Einstieg (all inclusive) 2,7k Netto, 2 Jahre später 3k und es kommen noch einige automatische Erhöhungen (Erfahrungsstufe).

Für meine Begriffe ist also eher das Gegenteil der Fall. Für das Polizistengehalt würde ich mein Leben jedenfalls nicht riskieren, zumal die Entwicklungsmöglichkeiten noch deutlich bescheidener sind als das Gehalt.

Mein Fazit: Polizist wird man sicher nicht wegen der Kohle.

WiWi Gast schrieb am 05.10.2019:

Wie kann es sein, dass man hier im Forum liest, dass studierte Polizisten 2500€ netto haben direkt nach dem Bachelor?
Da haben z.B. BWLer und Ingenieure keine Chance gegen.
Und dann wird auch noch das Studium absurd hoch bezahlt.
Müssten da die Leute den Polizeien nicht eigentlich die Türen einrennen für das Studium?

2700€ netto ist aber ein absolut untypisches Einstiegsgehalt für einen Ing. Die liegen mit Bachelor auch nur bei knapp 2,1k netto. Der Polizist hat bis dahin schon 3 Jahre verdient. Zumal er nach dem Studium nochmal verdient als jeder Ing + Pension.

Ich steig bei Porsche für 72k € ein. 3450 Netto nach 3 Jahren Bachelor. In 6 Jahren ca 5700 Netto.

antworten
WiWi Gast

Polizei Gehalt

Ihr verkennt aber auch, dass es sich bei diesem "Studium" um eine aufgewertete Ausbildung handelt. Dieses "Studium" hat bei weitem nicht den Anspruch eines regulären WIWI/Ing. Studiengangs und bietet Menschen, die genau diese Studiengänge nicht schaffen würden, sich ein entsprechend "gutes" Einkommen zu erarbeiten.

Demenstprechend entscheiden sich auch genau diese Menschen zu einer Tätigkeit bei der Polizei. Ich kann selbst bestätigen, dass aus meinem Abiturjahrgang ausschließlich Personen diesen Weg gewählt haben, denen ein reguläres Studium verwehrt geblieben wäre.

Daneben darf man nicht vergessen, dass Polizisten z.B. während ihres Dienstes private Angelegenheiten erledigen dürfen und sonst auch einige Privliegien auskosten.

Außerdem weiß wohl jeder, wie "effektiv" z.B. die Berliner Polizei arbeitetet. Es ist leider ein hausgemachtes Problem. In meinen Augen sind die Gehälter bei erbrachter Leistung eher zu hoch angesetzt.

antworten
WiWi Gast

Polizei Gehalt

Ganz klar ist dieser Beitrag nicht ernst gemeint, aber trotzdem eine Korrektur. Polizist ohne Praktika gibt es nicht. Und an der Polizei-Uni studieren die Anwärter für den höheren Dienst, die haben dann sofort A13.

WiWi Gast schrieb am 06.10.2019:

Mein Kommilitone von der Polizei Universität war zwar studiert, jedoch hatte dieser keine Praktika. UB IB 80k 100k Einstieg respektive war also unmöglich. Jetzt muss er für 2,5k netto Bösewichte fangen.

antworten
WiWi Gast

Polizei Gehalt

Ihr könnt aber nicht nur das Grundgehalt nehmen. Polizisten kriegen noch zig Zuschläge.

antworten
WiWi Gast

Polizei Gehalt

WiWi Gast schrieb am 06.10.2019:

Naja, ich hatte als B.Eng. zum Einstieg (all inclusive) 2,7k Netto, 2 Jahre später 3k und es kommen noch einige automatische Erhöhungen (Erfahrungsstufe).

Für meine Begriffe ist also eher das Gegenteil der Fall. Für das Polizistengehalt würde ich mein Leben jedenfalls nicht riskieren, zumal die Entwicklungsmöglichkeiten noch deutlich bescheidener sind als das Gehalt.

Mein Fazit: Polizist wird man sicher nicht wegen der Kohle.

WiWi Gast schrieb am 05.10.2019:

Wie kann es sein, dass man hier im Forum liest, dass studierte Polizisten 2500€ netto haben direkt nach dem Bachelor?
Da haben z.B. BWLer und Ingenieure keine Chance gegen.
Und dann wird auch noch das Studium absurd hoch bezahlt.
Müssten da die Leute den Polizeien nicht eigentlich die Türen einrennen für das Studium?

2700€ netto ist aber ein absolut untypisches Einstiegsgehalt für einen Ing. Die liegen mit Bachelor auch nur bei knapp 2,1k netto. Der Polizist hat bis dahin schon 3 Jahre verdient. Zumal er nach dem Studium nochmal verdient als jeder Ing + Pension.

Ich steig bei Porsche für 72k € ein. 3450 Netto nach 3 Jahren Bachelor. In 6 Jahren ca 5700 Netto.

Alles klar du special snowflake. Wie mich solche Beiträge triggern. Du steigst zu 99.9% NICHT bei Porsche ein. Hatte Freunde mit Fzg. Technik Studium und Bachelor + Master <1.5 und BA + MA bei OEM und trotzdem kein direkt Einstieg bei den OEMs.
Was mich noch triggert ist das Endgehalt von 5700 netto. Bestimmt hast du nach 6!!! Jahren Berufserfahrung 130k als normaler Angestellter.

antworten
WiWi Gast

Polizei Gehalt

Was verdient 1 Polizist?

antworten
WiWi Gast

Polizei Gehalt

Ich steig bei Porsche für 72k € ein. 3450 Netto nach 3 Jahren Bachelor. In 6 Jahren ca 5700 Netto.

Alles klar du special snowflake. Wie mich solche Beiträge triggern. Du steigst zu 99.9% NICHT bei Porsche ein. Hatte Freunde mit Fzg. Technik Studium und Bachelor + Master <1.5 und BA + MA bei OEM und trotzdem kein direkt Einstieg bei den OEMs.
Was mich noch triggert ist das Endgehalt von 5700 netto. Bestimmt hast du nach 6!!! Jahren Berufserfahrung 130k als normaler Angestellter.

Porsche zahlt in Stuttgart extrem gut. 72k mit Bachelor ist realistisch. Über 100k nach 6 Jahren BE kommt man auf jeden Fall bei Porsche, das ist bei Daimler und Bosch hier im Schwabenland auch schon nach vier Jahren drin. Die 130k sind vielleicht ein wenig hoch für den Durchschnittswerdegang dort.

antworten
WiWi Gast

Polizei Gehalt

WiWi Gast schrieb am 06.10.2019:

Naja, ich hatte als B.Eng. zum Einstieg (all inclusive) 2,7k Netto, 2 Jahre später 3k und es kommen noch einige automatische Erhöhungen (Erfahrungsstufe).

Für meine Begriffe ist also eher das Gegenteil der Fall. Für das Polizistengehalt würde ich mein Leben jedenfalls nicht riskieren, zumal die Entwicklungsmöglichkeiten noch deutlich bescheidener sind als das Gehalt.

Mein Fazit: Polizist wird man sicher nicht wegen der Kohle.

WiWi Gast schrieb am 05.10.2019:

Wie kann es sein, dass man hier im Forum liest, dass studierte Polizisten 2500€ netto haben direkt nach dem Bachelor?
Da haben z.B. BWLer und Ingenieure keine Chance gegen.
Und dann wird auch noch das Studium absurd hoch bezahlt.
Müssten da die Leute den Polizeien nicht eigentlich die Türen einrennen für das Studium?

2700€ netto ist aber ein absolut untypisches Einstiegsgehalt für einen Ing. Die liegen mit Bachelor auch nur bei knapp 2,1k netto. Der Polizist hat bis dahin schon 3 Jahre verdient. Zumal er nach dem Studium nochmal verdient als jeder Ing + Pension.

Ich steig bei Porsche für 72k € ein. 3450 Netto nach 3 Jahren Bachelor. In 6 Jahren ca 5700 Netto.

Alles klar du special snowflake. Wie mich solche Beiträge triggern. Du steigst zu 99.9% NICHT bei Porsche ein. Hatte Freunde mit Fzg. Technik Studium und Bachelor + Master <1.5 und BA + MA bei OEM und trotzdem kein direkt Einstieg bei den OEMs.
Was mich noch triggert ist das Endgehalt von 5700 netto. Bestimmt hast du nach 6!!! Jahren Berufserfahrung 130k als normaler Angestellter.

Finde es auch unangebracht derart „anzugeben“. Leider ist das nach 6 Jahren bei 120k € gar nicht mal so unrealistisch.

6000€ (P13) *1.14 ( angenommene LZ) * 14 ( WG+UG+TZUG) + 10k€ (Porsche Bonus) = 106k €

Bei 40h Woche :
6000€ (P13) *1.14 ( angenommene LZ) *1.14 (40h Woche) * 14 ( WG+UG+TZUG) + 10k€ (Porsche Bonus) = 119k €

Und P13 sind wirklich realistisch nach 6 Jahren BE. Dannach kommt P14 und ÜT.

Jedoch ist es extremst unwahrscheinlich mit dem Bachelor mit 21 !!! Jahren dort einzusteigen. Höchstens nachdem man einige Jahre Be gesammelt hat.

antworten
WiWi Gast

Polizei Gehalt

Womit er sein Ziel ja ganz klar erreicht hat..

WiWi Gast schrieb am 06.10.2019:

WiWi Gast schrieb am 06.10.2019:

Naja, ich hatte als B.Eng. zum Einstieg (all inclusive) 2,7k Netto, 2 Jahre später 3k und es kommen noch einige automatische Erhöhungen (Erfahrungsstufe).

Für meine Begriffe ist also eher das Gegenteil der Fall. Für das Polizistengehalt würde ich mein Leben jedenfalls nicht riskieren, zumal die Entwicklungsmöglichkeiten noch deutlich bescheidener sind als das Gehalt.

Mein Fazit: Polizist wird man sicher nicht wegen der Kohle.

WiWi Gast schrieb am 05.10.2019:

Wie kann es sein, dass man hier im Forum liest, dass studierte Polizisten 2500€ netto haben direkt nach dem Bachelor?
Da haben z.B. BWLer und Ingenieure keine Chance gegen.
Und dann wird auch noch das Studium absurd hoch bezahlt.
Müssten da die Leute den Polizeien nicht eigentlich die Türen einrennen für das Studium?

2700€ netto ist aber ein absolut untypisches Einstiegsgehalt für einen Ing. Die liegen mit Bachelor auch nur bei knapp 2,1k netto. Der Polizist hat bis dahin schon 3 Jahre verdient. Zumal er nach dem Studium nochmal verdient als jeder Ing + Pension.

Ich steig bei Porsche für 72k € ein. 3450 Netto nach 3 Jahren Bachelor. In 6 Jahren ca 5700 Netto.

Alles klar du special snowflake. Wie mich solche Beiträge triggern. Du steigst zu 99.9% NICHT bei Porsche ein. Hatte Freunde mit Fzg. Technik Studium und Bachelor + Master <1.5 und BA + MA bei OEM und trotzdem kein direkt Einstieg bei den OEMs.
Was mich noch triggert ist das Endgehalt von 5700 netto. Bestimmt hast du nach 6!!! Jahren Berufserfahrung 130k als normaler Angestellter.

antworten
WiWi Gast

Polizei Gehalt

WiWi Gast schrieb am 06.10.2019:

Ich steig bei Porsche für 72k € ein. 3450 Netto nach 3 Jahren Bachelor. In 6 Jahren ca 5700 Netto.

Alles klar du special snowflake. Wie mich solche Beiträge triggern. Du steigst zu 99.9% NICHT bei Porsche ein. Hatte Freunde mit Fzg. Technik Studium und Bachelor + Master <1.5 und BA + MA bei OEM und trotzdem kein direkt Einstieg bei den OEMs.
Was mich noch triggert ist das Endgehalt von 5700 netto. Bestimmt hast du nach 6!!! Jahren Berufserfahrung 130k als normaler Angestellter.

Porsche zahlt in Stuttgart extrem gut. 72k mit Bachelor ist realistisch. Über 100k nach 6 Jahren BE kommt man auf jeden Fall bei Porsche, das ist bei Daimler und Bosch hier im Schwabenland auch schon nach vier Jahren drin. Die 130k sind vielleicht ein wenig hoch für den Durchschnittswerdegang dort.

Kann das jemand bestätigen?

antworten
WiWi Gast

Polizei Gehalt

Nicht einer meiner Kommilitonen ist mit 40k eingestiegen. 44k war das Minimum und das gab es dann bei einem relativ unbekannten Sklavenhändler ähhh Ing.-Dienstleister. Gut, im Osten mag es das vielleicht noch geben, hier im Westen verdienen Industriemechaniker aber ja schon 40k nach der Ausbildung. Welcher Idiot macht denn da den Ingenieur für das gleiche Geld?

WiWi Gast schrieb am 06.10.2019:

Naja, ich hatte als B.Eng. zum Einstieg (all inclusive) 2,7k Netto, 2 Jahre später 3k und es kommen noch einige automatische Erhöhungen (Erfahrungsstufe).

Für meine Begriffe ist also eher das Gegenteil der Fall. Für das Polizistengehalt würde ich mein Leben jedenfalls nicht riskieren, zumal die Entwicklungsmöglichkeiten noch deutlich bescheidener sind als das Gehalt.

Mein Fazit: Polizist wird man sicher nicht wegen der Kohle.

WiWi Gast schrieb am 05.10.2019:

Wie kann es sein, dass man hier im Forum liest, dass studierte Polizisten 2500€ netto haben direkt nach dem Bachelor?
Da haben z.B. BWLer und Ingenieure keine Chance gegen.
Und dann wird auch noch das Studium absurd hoch bezahlt.
Müssten da die Leute den Polizeien nicht eigentlich die Türen einrennen für das Studium?

2700€ netto ist aber ein absolut untypisches Einstiegsgehalt für einen Ing. Die liegen mit Bachelor auch nur bei knapp 2,1k netto. Der Polizist hat bis dahin schon 3 Jahre verdient. Zumal er nach dem Studium nochmal verdient als jeder Ing + Pension.

antworten
WiWi Gast

Polizei Gehalt

WiWi Gast schrieb am 07.10.2019:

Nicht einer meiner Kommilitonen ist mit 40k eingestiegen. 44k war das Minimum und das gab es dann bei einem relativ unbekannten Sklavenhändler ähhh Ing.-Dienstleister. Gut, im Osten mag es das vielleicht noch geben, hier im Westen verdienen Industriemechaniker aber ja schon 40k nach der Ausbildung. Welcher Idiot macht denn da den Ingenieur für das gleiche Geld?

WiWi Gast schrieb am 06.10.2019:

Naja, ich hatte als B.Eng. zum Einstieg (all inclusive) 2,7k Netto, 2 Jahre später 3k und es kommen noch einige automatische Erhöhungen (Erfahrungsstufe).

Für meine Begriffe ist also eher das Gegenteil der Fall. Für das Polizistengehalt würde ich mein Leben jedenfalls nicht riskieren, zumal die Entwicklungsmöglichkeiten noch deutlich bescheidener sind als das Gehalt.

Mein Fazit: Polizist wird man sicher nicht wegen der Kohle.

WiWi Gast schrieb am 05.10.2019:

Wie kann es sein, dass man hier im Forum liest, dass studierte Polizisten 2500€ netto haben direkt nach dem Bachelor?
Da haben z.B. BWLer und Ingenieure keine Chance gegen.
Und dann wird auch noch das Studium absurd hoch bezahlt.
Müssten da die Leute den Polizeien nicht eigentlich die Türen einrennen für das Studium?

2700€ netto ist aber ein absolut untypisches Einstiegsgehalt für einen Ing. Die liegen mit Bachelor auch nur bei knapp 2,1k netto. Der Polizist hat bis dahin schon 3 Jahre verdient. Zumal er nach dem Studium nochmal verdient als jeder Ing + Pension.

Schnell gegoogelt und schon findet man heraus das Industriemechaniker 30k nach der Ausbildung im Westen verdienen. Was versuchst du den Leuten hier zu erzählen? Der durchschnittliche Polizist verdient besser als der Ing, auch wenn seine Ausbildung und sein Job dafür um einiges härter ist.

antworten
WiWi Gast

Polizei Gehalt

Schnell gegoogelt und schon findet man heraus das Industriemechaniker 30k nach der Ausbildung im Westen verdienen. Was versuchst du den Leuten hier zu erzählen? Der durchschnittliche Polizist verdient besser als der Ing, auch wenn seine Ausbildung und sein Job dafür um einiges härter ist.

Die Ausbildung eines Polizisten soll härter als die des Ingenieurs sein?
Das sehe ich genau anders herum...

antworten
WiWi Gast

Polizei Gehalt

WiWi Gast schrieb am 07.10.2019:

WiWi Gast schrieb am 06.10.2019:

Ich steig bei Porsche für 72k € ein. 3450 Netto nach 3 Jahren Bachelor. In 6 Jahren ca 5700 Netto.

Alles klar du special snowflake. Wie mich solche Beiträge triggern. Du steigst zu 99.9% NICHT bei Porsche ein. Hatte Freunde mit Fzg. Technik Studium und Bachelor + Master <1.5 und BA + MA bei OEM und trotzdem kein direkt Einstieg bei den OEMs.
Was mich noch triggert ist das Endgehalt von 5700 netto. Bestimmt hast du nach 6!!! Jahren Berufserfahrung 130k als normaler Angestellter.

Porsche zahlt in Stuttgart extrem gut. 72k mit Bachelor ist realistisch. Über 100k nach 6 Jahren BE kommt man auf jeden Fall bei Porsche, das ist bei Daimler und Bosch hier im Schwabenland auch schon nach vier Jahren drin. Die 130k sind vielleicht ein wenig hoch für den Durchschnittswerdegang dort.

Kann das jemand bestätigen?

Pusshh

antworten
WiWi Gast

Polizei Gehalt

WiWi Gast schrieb am 08.10.2019:

Schnell gegoogelt und schon findet man heraus das Industriemechaniker 30k nach der Ausbildung im Westen verdienen. Was versuchst du den Leuten hier zu erzählen? Der durchschnittliche Polizist verdient besser als der Ing, auch wenn seine Ausbildung und sein Job dafür um einiges härter ist.

Die Ausbildung eines Polizisten soll härter als die des Ingenieurs sein?
Das sehe ich genau anders herum...

Naja ein Polizist muss eher multifunktional begabt sein, zumindest beim dualen Studium. Man muss ein Geschick für Jura haben, sportlich sein ohne Übergewicht, Lern- und Leistungsbereitschaft, hohe Schmerztoleranz und wenig Ängste. Das Studium fordert auch dementsprechend viel. Da fallen ja schon 95% der Ings raus.

Selber Ing

antworten
WiWi Gast

Polizei Gehalt

WiWi Gast schrieb am 07.10.2019:

Ich steig bei Porsche für 72k € ein. 3450 Netto nach 3 Jahren Bachelor. In 6 Jahren ca 5700 Netto.

Alles klar du special snowflake. Wie mich solche Beiträge triggern. Du steigst zu 99.9% NICHT bei Porsche ein. Hatte Freunde mit Fzg. Technik Studium und Bachelor + Master <1.5 und BA + MA bei OEM und trotzdem kein direkt Einstieg bei den OEMs.
Was mich noch triggert ist das Endgehalt von 5700 netto. Bestimmt hast du nach 6!!! Jahren Berufserfahrung 130k als normaler Angestellter.

Porsche zahlt in Stuttgart extrem gut. 72k mit Bachelor ist realistisch. Über 100k nach 6 Jahren BE kommt man auf jeden Fall bei Porsche, das ist bei Daimler und Bosch hier im Schwabenland auch schon nach vier Jahren drin. Die 130k sind vielleicht ein wenig hoch für den Durchschnittswerdegang dort.

Kann das jemand bestätigen?

Push

antworten
WiWi Gast

Polizei Gehalt

Och man Leute:

IG BCE Hessen —> E6, Stufe 1 von 4 —> 3028€ x 12.95 + 1200€ (Urlaubsgeld)= 40.412,6€ (37,5h/W)

Unter IG Metall gibt es nochmal ne Ecke mehr, bei geringerer Wochenarbeitszeit. Bevor jetzt wieder Aussagen kommen wie „Tarifjob bekommen nur wenige“. Die Industrie sucht sich seit geraumer Zeit dumm und dämlich nach Gesellen, weil „jeder“ unbedingt studieren muss. Ich habe einige Monate gesucht für meine Stelle, die Industriemechaniker haben die Lehre noch nicht fertig und haben schon Angebote von diversen Konzernen/Wunschunternehmen vorliegen. Im Ingenieurbereich gibt es das heute nur noch bei den Überfliegern.

WiWi Gast schrieb am 08.10.2019:

Nicht einer meiner Kommilitonen ist mit 40k eingestiegen. 44k war das Minimum und das gab es dann bei einem relativ unbekannten Sklavenhändler ähhh Ing.-Dienstleister. Gut, im Osten mag es das vielleicht noch geben, hier im Westen verdienen Industriemechaniker aber ja schon 40k nach der Ausbildung. Welcher Idiot macht denn da den Ingenieur für das gleiche Geld?

WiWi Gast schrieb am 06.10.2019:

Naja, ich hatte als B.Eng. zum Einstieg (all inclusive) 2,7k Netto, 2 Jahre später 3k und es kommen noch einige automatische Erhöhungen (Erfahrungsstufe).

Für meine Begriffe ist also eher das Gegenteil der Fall. Für das Polizistengehalt würde ich mein Leben jedenfalls nicht riskieren, zumal die Entwicklungsmöglichkeiten noch deutlich bescheidener sind als das Gehalt.

Mein Fazit: Polizist wird man sicher nicht wegen der Kohle.

WiWi Gast schrieb am 05.10.2019:

Wie kann es sein, dass man hier im Forum liest, dass studierte Polizisten 2500€ netto haben direkt nach dem Bachelor?
Da haben z.B. BWLer und Ingenieure keine Chance gegen.
Und dann wird auch noch das Studium absurd hoch bezahlt.
Müssten da die Leute den Polizeien nicht eigentlich die Türen einrennen für das Studium?

2700€ netto ist aber ein absolut untypisches Einstiegsgehalt für einen Ing. Die liegen mit Bachelor auch nur bei knapp 2,1k netto. Der Polizist hat bis dahin schon 3 Jahre verdient. Zumal er nach dem Studium nochmal verdient als jeder Ing + Pension.

Schnell gegoogelt und schon findet man heraus das Industriemechaniker 30k nach der Ausbildung im Westen verdienen. Was versuchst du den Leuten hier zu erzählen? Der durchschnittliche Polizist verdient besser als der Ing, auch wenn seine Ausbildung und sein Job dafür um einiges härter ist.

antworten
WiWi Gast

Polizei Gehalt

Schnell gegoogelt und schon findet man heraus das Industriemechaniker 30k nach der Ausbildung im Westen verdienen. Was versuchst du den Leuten hier zu erzählen? Der durchschnittliche Polizist verdient besser als der Ing, auch wenn seine Ausbildung und sein Job dafür um einiges härter ist.

Ihr seid auch echt Experten hier... Du kannst doch nicht den Durchschnittswert eines Industriemechanikers im Westen vergleichen mit einem entsprechenden Job bei Porsche in Stuttgart! Schonmal etwas von Unternehmensgröße und Standort gehört?

antworten

Artikel zu Polizei

Absolventen-Gehaltsreport 2018/19: Höhere Einstiegsgehälter bei WiWis

Absolventen-Gehaltsreport-2018: Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Wie im Vorjahr verdienen die Wirtschaftsingenieure bei den Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit 48.696 Euro im Schnitt am meisten. Sie legten im StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2018/2019 damit um 458 Euro zu. Wirtschaftsinformatiker erhalten mit 45.566 Euro (2017: 45.449 Euro) und Absolventen der Wirtschaftswissenschaften, VWL und BWL und mit 43.033 Euro (2017: 42.265 Euro) ebenfalls etwas höhere Einstiegsgehälter.

IG Metall Gehaltsstudie 2016/2017 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Einstiegsgehalt Wirtschaftswissenschaftler

Was verdienen Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2016 durchschnittlich 49.938 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern mit 42.445 Euro etwa 17,7 Prozent darunter. Im Vorjahr hatte dieser Gehaltsvorteil bei den Wirtschaftswissenschaftlern noch 33 Prozent betragen.

Absolventen-Gehaltsreport: Wirtschaftsingenieure mit 48.200 Euro die Spitzenverdiener

Titelblatt StepStone Gehaltsreport 2017

Die Wirtschaftsingenieure verdienen unter den Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit durchschnittlich 48.238 Euro am meisten. Auch bei den Einstiegsgehältern aller Studiengänge liegen die Wirtschaftsingenieure hinter den Medizinern auf Rang zwei im StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2017. Wirtschaftsinformatiker erhalten 45.449 Euro, Absolventen der BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften steigen mit 42.265 Euro ein.

Toptalente: Studentinnen fordern weniger Gehalt

Gehälter: Der Blick einer Frau in die Ferne symbolisiert die Gehaltsaussichten

Studie: Top-Studentinnen fordern weniger Gehalt als männliche Toptalente - Männer erwarten schon zum Start 12.000 Euro mehr Jahresgehalt als Frauen. Allen Studierenden ist der gute Ruf des Unternehmens besonders wichtig bei der Arbeitgeberwahl. Work-Life-Balance und flexibles Arbeiten sind weniger wichtig.

War for Talents bei Wirtschaftskanzleien mit hohen Einstiegsgehältern

Wolkenkratzer einer Wirtschaftskanzlei

Hohe Einstiegsgehälter bereiten den Wirtschaftskanzleien zunehmend Sorgen. Neben der Digitalisierung ist auch das Thema Personal für deutsche Wirtschaftskanzleien von strategischer Bedeutung. Erste Wirtschaftskanzleien bieten Mitarbeitern bereits weitere Benefits über das Gehalt hinaus an. Legal-Tech-Mitarbeiter kommen weiterhin vor allem aus den klassischen Ausbildungsgebieten, so lauten die Ergebnisse der neuen Lünendonk-Studie 2018 über Wirtschaftskanzleien in Deutschland.

Gehaltsatlas 2016: Berufseinsteiger mit BWL-Abschluss verdienen durchschnittlich 43.788 Euro

Ein aufgeschlagener Atlas, alte Bücher und eine Tasse.

Akademische Berufseinsteiger mit einem Abschluss in Betriebswirtschaftslehre verdienen aktuell rund 43.800 Euro im Jahr. Das ist knapp unter dem deutschen Durchschnittsgehalt junger Akademiker mit 45.397 Euro im Jahr. Am besten verdienen BWL-Absolventen in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen. In welchen Städten akademischen Berufseinsteigern am meisten gezahlt wird, zeigt der diesjährige Gehaltsatlas 2016 von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) und Gehalt.de.

frauenlohnspiegel.de - Info-Portal zu Gehaltsunterschieden

frauenlohnspiegel: Eine Geschäftsfrau telefoniert und lacht dabei.

Welche Unterschiede gibt es zwischen Frauen und Männern im Arbeitsleben, etwa beim monatlichen Gehalt in den einzelnen Berufen oder bei den Extras wie z. B. Sonderzahlungen? Mit dem Internetportal www.frauenlohnspiegel.de unternimmt das WSI-Tarifarchiv seit einigen Jahren den Versuch, mehr Transparenz in die Einkommens- und Arbeitsbedingungen von Frauen (und Männern) zu bringen.

Gehaltsvorstellung: Wunschgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern sinken

Studie Cover Berufsstart Gehalt + Bewerbung

Die Zeiten ändern sich: Absolventen der Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurwissenschaften haben ihre Erwartungen beim Einstiegsgehalt gesenkt. Das hat die Studie "Attraktive Arbeitgeber" der Jobbörse Berufsstart.de ergeben. Demnach wollen Wirtschaftswissenschaftler zwischen 35.000 und 40.000 Euro Jahresgehalt, Ingenieure wünschen sich zwischen 45.000 und 50.000 Euro Einstiegsgehalt.

Crowdworking-Gehälter: Crowdworker verdienen trotz Studium oft nur 1.500 Euro

Das Netz eines Spielplatzklettergerüstes vor blauem Himmel.

Gut ausgebildete Crowd-Worker erhalten trotz Hochschulabschluss nur ein monatliches Gehalt von 1.500 Euro. Viele der Crowd-Worker arbeiten nebenberuflich, sind ledig und jung. Knapp die Hälfte hat studiert. Zu diesen Ergebnissen kommen eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung und eine Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW).

Consultants sind die Top-Verdiener unter den Absolventen

Rückenbild von einem Mann mit weiß-kariertem Hemd und Hosenträgern.

Beim Berufseinstieg in der Unternehmensberatung verdienen Hochschulabsolventen aktuell am meisten. Im Consulting liegen die Einstiegsgehälter bei durchschnittlich 51.400 Euro im Jahr. Je höher der akademische Abschluss ist, desto höher fällt laut einer aktuellen Gehaltsstudie der Kienbaum Unternehmensberatung auch das Einstiegsgehalt aus.

IG Metall Gehaltsstudie 2015 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Was können Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg verdienen? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2015 durchschnittlich 48.850 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftler etwa 33 Prozent darunter.

Studie: Einstiegsgehälter im Consulting steigen stärker als auf den höheren Hierarchieebenen

BDU-Studie „Vergütung in der Unternehmensberatung 2014/2015“:  Ein Legomännchen im Anzug mit Geldscheinen symbolisiert das Thema Consulting-Gehälter.

Berufseinsteiger in der Consultingbranche können zurzeit mit einer stärkeren Anhebung ihrer Gehälter rechnen als Mitarbeiter der höheren Hierarchieebenen. Diese aktuellen Ergebnisse seiner Studie „Vergütung in der Unternehmensberatung 2014/2015“ hat der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) vorgestellt.

IG Metall Gehaltsstudie 2014 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaften

Vier Männchen aus weißen Büroklammern und den weißen Buchstaben W, I, W und I turnen auf Münzentürmen.

Was können Berufsanfänger verdienen? Jährlich analysiert die IG Metall die Einstiegsgehälter von Absolventen in der Metall- und Elektroindustrie. In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler mit 47952 Euro Jahresentgelt in 2014 bis zu 35 Prozent mehr.

Stepstone Gehaltsreport 2014 - Angehende Wirtschaftsingenieure verdienen am meisten

Stepstone Gehaltsreport 2014: Wirtschaftsingenieurin - Das Bild zeigt eine Lego-Frau im Kostüm mit Helm vor einem Computer.

Zum Jahresende stehen die Gehaltsverhandlungen an. Eine gute Vorbereitung auf das Gespräch mit dem Chef ist wichtig. Mit welchen Jahresgehältern ist in einer Branche und Berufsgruppe zu rechnen? Für den Stepstone Gehaltsreport 2014 wurden 50.000 Fach- und Führungskräfte in Vollzeit zu ihren Gehältern befragt. Durchschnittlich 42.000 Euro verdienen Absolventen beim Einstieg.

Absolventenvergütung 2014: Höchstes Einstiegsgehalt im Consulting

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Bachelor-Absolventen verdienen durchschnittlich 41.300 Euro und Master-Absolventen 44.800 Euro im Jahr. Das höchste Einstiegsgehalt wird im Schnitt mit 50.900 Euro im Consulting gezahlt. Auf Platz zwei folgen die Wirtschaftsprüfungsgesellschaften mit einer Vergütung von 50.600 Euro. Im Handel und in der Medienbranche verdienen Absolventen am wenigsten.

Antworten auf Polizei Gehalt

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 26 Beiträge

Diskussionen zu Polizei

Weitere Themen aus Einstiegsgehälter