DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Consulting & AdvisoryPwC

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Hi allerseits,

Weiß jemand wie das mit den Überstunden bei PwC funktioniert? Werde dort im Juni anfangen und habe bisher ein festes Gehalt von €50k + Bonus + Überstunden angeboten bekommen.

Bei den Überstunden hieß es allerdings, dass die damit verbundene Auszahlung bei ca. 4.000€ liegt. Nun frage ich mich jedoch, welche Parameter dem zugrunde liegen.

In der Abteilung in der ich anfangen werde, arbeiten die Leute bis ca. 21h. D.h. ca. 3 Überstunden pro Tag = 15 Üst/Woche = 60 Üst/Monat. Mal angenommen ich mache 2 Monate Urlaub im Jahr, dann wären das 600 Üst/Jahr.

600 Üst. durch 160 Stunden Regelarbeitszeit pro Monat = 3,75 Arbeitsmonate

3,75 Arbeitsmonate * monatl. Grundgehalt ca. 4000€ ergibt ca. 15.000€.

Bei 600 Üst. wären 15.000€ für mich eine faire Kompensation. 4000€ wäre dagegen gerade mal ein Monatsgehalt, das wäre ja Ausbeutung für knapp 4 Monate zusätzliche Arbeit (in geleisteten zusätzlichen Stunden).

Also irgendwie tappe ich da im Dunkeln und wäre dankbar für eure Insights / Erfahrungswerte. Wie hoch ist tatsächlich die zusätzliche Auszahlung bei wieviel geleisteten Überstunden und bei wieviel genommenem Urlaub? Nimmt mal vielleicht einfach viel mehr Urlaub bei PwC?

Danke!

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Grundsätzlich eine gute Rechnung, der Fehler liegt jedoch in der Annahme das du jede Überstunde aufschreibst und auszahlen lässt und du ohne Ausnahme jeden Tag 3 Überstunden machst. Manchmal sind auch schon ein paar Überstunden mit dem Grundgehalt abgegolten. Wenn z.B. 2 Stunden pro Woche abgegolten sind und du 2 Stunden weniger aufschreibst pro Woche. Dann hast du mal ein paar Wochen mit geringerer Auslastung mit Regelarbeitszeit 8 Stunden. Da schmilzt deine Rechnung von 600 Überstunden ganz fix zusammen.

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

mehr als 48h/ Woche kann man nicht aufschreiben, da es gesetzlich nicht erlaubt ist.
Einzige Ausnahme: Reisezeit.
Bei KPMG kommt man durchaus auf diese 15 ÜS/Woche. Also dort würde Deine Rechnung aufgehen.

antworten
naver

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

An den ersten "WiWi Gast": Ja, verstehe, grundsätzlich sehe ich die folgenden Parameter:

  • Anzahl Überstunden, bzw. durchschnittl. Überstunden/Tag
  • Anteil, den man sich auszahlen lassen kann (Zwischen 0 und 100%?)
  • Und natürlich das Gehalt, auf dem das ganze basiert

Insofern gebe ich dir natürlich recht. Wenn ich z.B. nur 2 statt 3 Üst/Tag annehme, und dann annehme, dass ich mir nur 50% auszahlen lasse, dann bin ich in der Tat schnell bei meinen ca. €4-5k.

Das würde mich zu meiner nächsten Frage bringen: Wenn es möglich wäre sich 50% auszahlen zu lassen, dann hieße das ja im Umkehrschluss, dass ich 50% der Überstunden in freie Tage umwandeln lassen kann. Bei meiner Rechnung mit den (sagen wir konservativ nur noch) 400 Stunden * 50% = 200 Stunden --> Sind das 25 Urlaubstage. Das wäre ja ziemlich viel...

Sehe einfach noch nicht so ganz wie das funktionieren soll. Einerseits kann ich mir nicht vorstellen, dass die einen soviel Urlaub nehmen lassen. Andererseits sagt ihr, werden die einem auch nicht so viel auszahlen.

Nun nochmal zum zweiten "WiWi-Gast": Was meinst du mit mehr als 48 Stunden/Woche? Mein Verständnis bisher ist zudem, dass bei PwC ja alles minutengenau verzeichnet wirst. Insofern müsste doch jede Stunde, die über die geregelten 40-Stunden-Woche hinausgeht, verzeichnet werden, und entweder in Urlaub oder Geld umgewandelt werden können, oder habe ich da was falsch verstanden?

Danke für eure Antworten!

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Du beachtest einen wichtigen Faktor nicht: Interne Diskussionen mit deinem Manager um den DB hoch zu halten und die "Empfehlung" doch nicht jede Überstunde aufzuschreiben. Kannst du reihenweise hier im Forum nachlesen.

Also: Ja, deine Rechnung stimmt grundsätzlich. Aber: Es kommt in den seltensten Fällen vor, dass du tatsächlich jede Überstunde die du leistest auch aufschreiben dürfen wirst.

naver schrieb am 13.02.2018:

An den ersten "WiWi Gast": Ja, verstehe, grundsätzlich sehe ich die folgenden Parameter:

  • Anzahl Überstunden, bzw. durchschnittl. Überstunden/Tag
  • Anteil, den man sich auszahlen lassen kann (Zwischen 0 und 100%?)
  • Und natürlich das Gehalt, auf dem das ganze basiert

Insofern gebe ich dir natürlich recht. Wenn ich z.B. nur 2 statt 3 Üst/Tag annehme, und dann annehme, dass ich mir nur 50% auszahlen lasse, dann bin ich in der Tat schnell bei meinen ca. €4-5k.

Das würde mich zu meiner nächsten Frage bringen: Wenn es möglich wäre sich 50% auszahlen zu lassen, dann hieße das ja im Umkehrschluss, dass ich 50% der Überstunden in freie Tage umwandeln lassen kann. Bei meiner Rechnung mit den (sagen wir konservativ nur noch) 400 Stunden * 50% = 200 Stunden --> Sind das 25 Urlaubstage. Das wäre ja ziemlich viel...

Sehe einfach noch nicht so ganz wie das funktionieren soll. Einerseits kann ich mir nicht vorstellen, dass die einen soviel Urlaub nehmen lassen. Andererseits sagt ihr, werden die einem auch nicht so viel auszahlen.

Nun nochmal zum zweiten "WiWi-Gast": Was meinst du mit mehr als 48 Stunden/Woche? Mein Verständnis bisher ist zudem, dass bei PwC ja alles minutengenau verzeichnet wirst. Insofern müsste doch jede Stunde, die über die geregelten 40-Stunden-Woche hinausgeht, verzeichnet werden, und entweder in Urlaub oder Geld umgewandelt werden können, oder habe ich da was falsch verstanden?

Danke für eure Antworten!

antworten
naver

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Wird das alles nicht automatisch erfasst?

Was heißt aufschreiben? In deiner persönlichen Excel-Tabelle genau dokumentieren, wann du gekommen und gegangen bist? Wenn dem so wäre, dann funktioniert das System natürlich nicht, das müsste schon irgendwo in einem zentralen System erfasst werden.

Weiß jemand etwas dazu?

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Und wie soll das funktionieren? Du bist ja beim Kunden oder arbeitest teilweise unterwegs?

naver schrieb am 13.02.2018:

Wird das alles nicht automatisch erfasst?

Was heißt aufschreiben? In deiner persönlichen Excel-Tabelle genau dokumentieren, wann du gekommen und gegangen bist? Wenn dem so wäre, dann funktioniert das System natürlich nicht, das müsste schon irgendwo in einem zentralen System erfasst werden.

Weiß jemand etwas dazu?

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

naver schrieb am 13.02.2018:

Wird das alles nicht automatisch erfasst?

Was heißt aufschreiben? In deiner persönlichen Excel-Tabelle genau dokumentieren, wann du gekommen und gegangen bist? Wenn dem so wäre, dann funktioniert das System natürlich nicht, das müsste schon irgendwo in einem zentralen System erfasst werden.

Weiß jemand etwas dazu?

Man bekommt einen Chip ins Gehirn, der automatisch misst wann Du arbeitest und wann nicht.
Alles andere funktioniert ja nicht weil Du ständig bei anderen Kunden unterwegs bist und eventuell auch aus der Niederlassung an einem Tag für unterschiedliche Projekte arbeitest.

Und selber in SAP eintragen wie lange man wofür arbeitet wäre ja völlig abwegig.

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Jetzt mal ernsthaft: Du hast bei pwc immer deinen Arbeitslaptop mit, auch beim Kunden. Dort buchst du jede Woche in das firmeneigene System deine Stunden, wenn du es vergisst kriegst du am darauffolgenden Montag eine Erinnerungsmail.

Ab Manager wird von dir eh verlangt, dass du deine Überstunden nicht mehr aufschreibst sondern immer nur täglich 8h buchst. Bei C und SC kommt es auf die Projektleitung an, bei meinem aktuellen Projekt dürfen die Überstunden aufgeschrieben werden bis 10h insgesamt täglich. Es gibt aber eine wöchentliche und monatliche Grenze an Arbeitsstunden, ab der dein Peoplemanager benachrichtigt wird. Die Überschreitung sollte nicht zu oft vorkommen und muss gerechtfertigt werden. Deine Rechnung kommt also bei weitem nicht hin, wahrscheinlich wirst du eher bei 4000€ landen (je nach Projekt und Bereich).

antworten
naver

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Verstehe. Heißt im Umkehrschluss, dass wenn die Grenze an Überstunden, die du aufschreiben darfst, erreicht ist, der Stift fallen gelassen werden kann? Wohl kaum, oder?

Hieße dann wiederum, effektiv wird von dir verlangt unbezahlte Überstunden zu machen?

Letzte Frage: Du arbeitest bei PwC?

Merci!

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Hat ja ein bisschen gedauert aber du scheinst es verstanden zu haben :p

Ist übrigens branchenüblich..

naver schrieb am 13.02.2018:

Hieße dann wiederum, effektiv wird von dir verlangt unbezahlte Überstunden zu machen?

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

WiWi Gast schrieb am 13.02.2018:

Hi allerseits,

Weiß jemand wie das mit den Überstunden bei PwC funktioniert? Werde dort im Juni anfangen und habe bisher ein festes Gehalt von €50k + Bonus + Überstunden angeboten bekommen.

Etwas Offtopic, aber folgende Frage: Bist du Berufseinsteiger? Weil dann würden die Zahlen höher liegen als jene, die hier sonst so kursieren

antworten
naver

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Ja, bin Berufseinsteiger. Sorry, deshalb auch die vielen Fragen, habe bislang noch keine Praktika gehabt, wo es Zeitkonten o.Ä. gab.

Könnte man auch ein paar Stunden am Wochenende, z.B. Samstags buchen, sodass man effektiv mehr als 10 Stunden buchen kann?

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Du darfst im 6 Monatsmittel rein rechtlich halt nicht über 48 Stunden / Woche kommen. Das Modell geht bereits von einer 6 Tage Woche aus ;)

antworten
naver

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Cool, das hätte mal jemand am Anfang schreiben sollen.. das lässt ja nochmal einige Rückschlüsse zu :D

antworten
naver

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Verstanden. Danke für eure hilfreichen Antworten, bin schlauer draus geworden.

Letzte Überlegung: Wenn ich nun von meinem Case (s.o.) ausgehe, maximal mögliche Überstunden leiste, also 10/woche = 40/Monat = 400/Jahr (gehe von 10 gearbeiteten Monaten aus), und die zu 100% auszahlen lassen à Stundenlohn ca. 25€, dann müsste man doch auf seinen €10k Üst/Jahr landen können, oder sehe ich das falsch?

Alternativ das andere Extrem: 400 ÜSt / 8 Tagesstunden = 50 Urlaubstage?? :p

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Du wirst nicht jeden einzelnen Arbeitstag 2 Überstunden machen. Man ist nie so stark ausgelastet. Und bei manchen Projekten, wie schon oben erwähnt, werden nicht alle Überstunden aufgeschrieben um den DB hochzuhalten.
Deine Rechnungen beziehen sich immer auf das Maximum das nie erreicht wird.

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Ich bin nicht bei PWC und kenne daher die genauen Regelungen und Abläufe nicht.

Aber nach meiner Erfahrung muss man in der Beratung sehr zwischen fakturierten und nicht-fakturierten Stunden unterscheiden. Fakturierte Stunden bringen der Firma Geld, die anderen nicht.

Wenn Du tatsächlich das ganze Jahr jede Woche 48h auf Kundenprojekten fakturierst, dann werden die meisten Beratungen das mit einer hohen Auszahlung honorieren, auf welchen Weg auch immer (Überstunden, Bonus).

Aber Du wirst in Deiner 48h Woche auch andere Tätigkeiten wie Admin, Abteilungs-Meetings, Schulungen oder Networking mit Deinen Kollegen haben. Niemand wird Dir einen halben Tag Urlaub als Ausgleich für Überstunden geben wollen, weil Du Deine Tätigkeiten und Reisen erfasst, Kaffee getrunken und Mails gelesen hast. Das ist zwar auch Arbeitszeit, aber hat eine andere Qualität da nicht fakturiert.

Außerdem kann es Lücken in der Auslastung geben. Wenn Du einen Tag kein Projekt hast, dann entspricht das den fakturierten Überstunden einer Woche. In den meisten Beratungen guckt dann aber auch niemand, was Du da wirklich arbeitest, insbesondere wenn es Home Office Regelungen gibt. Ist dann informeller Abbau von Überstunden.

Bei Anfängern gibt es auch die Erwartungshaltung, dass sie sich besonders reinhängen. Sie müssen das Wissen aufbauen, um produktiv zu werden. Du kostest auch andere Leute Zeit, die Dich beim Einarbeiten unterstützen. Da wirst Du Dir keine Freunde machen, wenn Du jede Überstunde für Selbststudium abrechnen willst.

Wenn Du sowas über ein Jahr summierst, endest Du nur bei sehr guter Auslastung bei 8 fakturierten Überstunden pro Woche.

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Wenn man will, dann kann man jede einzelne Überstunde aufschreiben - und das sollte man auch machen. Wenn dir dein Projektleiter was anderes sagt, dann geh zum Betriebsrat oder zum Partner, dann ist der nämlich ganz schnell seinen Job los.

Gibt nur leider zu viele karrieregeilen Idioten, die dann kostenlos arbeiten um bei ihrem Manager einen guten Eindruck zu hinterlassen. Selber Schuld.

WiWi Gast schrieb am 13.02.2018:

Du wirst nicht jeden einzelnen Arbeitstag 2 Überstunden machen. Man ist nie so stark ausgelastet. Und bei manchen Projekten, wie schon oben erwähnt, werden nicht alle Überstunden aufgeschrieben um den DB hochzuhalten.
Deine Rechnungen beziehen sich immer auf das Maximum das nie erreicht wird.

antworten
naver

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Gute Antworten, danke, tendiere auch eher in die Richtung von "ich habe nix zu verschenken". Ich arbeite, dafür will ich entlohnt werden. Punkt. Dennoch denke ich die Wahrheit wird irgendwo in der Mitte liegen.

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

In welchem Bereich bekommt man bei PWC zum Einstieg 50k fix? Transaction Service?

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

WiWi Gast schrieb am 10.03.2018:

In welchem Bereich bekommt man bei PWC zum Einstieg 50k fix? Transaction Service?

In keinem.

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Perfide wie das Argument des Arbeitsschutzes eingesetzt wird, um Leute umsonst arbeiten zu lassen.

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Wie viele Urlaubstage gibt es bei PwC?

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

WiWi Gast schrieb am 10.06.2018:

Wie viele Urlaubstage gibt es bei PwC?

leider nur 28

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Ich dachte PwC hätte auch 30.
Von den Benefits ist KPMG anscheinend die beste Adresse..
30 Tage Urlaub + 24. u. 31.12 arbeitsfrei. CarLease Modell, welches PwC abgeschafft hat.

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

nochmal zurück zu den Überstunden.
32 Stunden pro Monat. 12 Monate, 25€
9600€ sollten doch schon rumspringen oder?

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Der Stundenlohn liegt als Anfänger bei 20 eur

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Das wäre dann das Maximum, was theoretisch rauszuholen ist.

Dann machst du aber sechs Wochen Urlaub. Dann gibt es ja auch noch Feiertage und krank ist man vielleicht auch mal für paar Tage. Also im Endeffekt eher 10Monate.
Dann schreibst du im Durchschnitt max. 20Überstunden pro Monat auf, da es der Partner so vorgibt.
Dann sind ganz genau 5.000Euro, die realistischer sind als 9.600Euro.

WiWi Gast schrieb am 11.06.2018:

nochmal zurück zu den Überstunden.
32 Stunden pro Monat. 12 Monate, 25€
9600€ sollten doch schon rumspringen oder?

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Der Partner gibt dir nicht vor, wie viele Überstunden du aufschreiben darfst. Im Normalfall kommst du als 0815-Consultant-Einsteiger erstmal gar nicht in Kontakt mit dem Partner, der delegiert nur an seine (Senior-)Manager und die kümmern sich um dich. D.h. wenn dir jemand was vorschreibt in Sachen Überstunden, dann dein Manager.

Und es gilt: grundsätzlich kann dir das niemand verbieten: das weiß auch der Manager. Sollte das dennoch so sein, ein Anruf beim Betriebsrat und es endet böse für denjenigen, der dir das zu verbieten vermochte.

WiWi Gast schrieb am 11.06.2018:

Das wäre dann das Maximum, was theoretisch rauszuholen ist.

Dann machst du aber sechs Wochen Urlaub. Dann gibt es ja auch noch Feiertage und krank ist man vielleicht auch mal für paar Tage. Also im Endeffekt eher 10Monate.
Dann schreibst du im Durchschnitt max. 20Überstunden pro Monat auf, da es der Partner so vorgibt.
Dann sind ganz genau 5.000Euro, die realistischer sind als 9.600Euro.

WiWi Gast schrieb am 11.06.2018:

nochmal zurück zu den Überstunden.
32 Stunden pro Monat. 12 Monate, 25€
9600€ sollten doch schon rumspringen oder?

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

WiWi Gast schrieb am 11.06.2018:

Der Partner gibt dir nicht vor, wie viele Überstunden du aufschreiben darfst. Im Normalfall kommst du als 0815-Consultant-Einsteiger erstmal gar nicht in Kontakt mit dem Partner, der delegiert nur an seine (Senior-)Manager und die kümmern sich um dich. D.h. wenn dir jemand was vorschreibt in Sachen Überstunden, dann dein Manager.

Und es gilt: grundsätzlich kann dir das niemand verbieten: das weiß auch der Manager. Sollte das dennoch so sein, ein Anruf beim Betriebsrat und es endet böse für denjenigen, der dir das zu verbieten vermochte.

WiWi Gast schrieb am 11.06.2018:

Das wäre dann das Maximum, was theoretisch rauszuholen ist.

Dann machst du aber sechs Wochen Urlaub. Dann gibt es ja auch noch Feiertage und krank ist man vielleicht auch mal für paar Tage. Also im Endeffekt eher 10Monate.
Dann schreibst du im Durchschnitt max. 20Überstunden pro Monat auf, da es der Partner so vorgibt.
Dann sind ganz genau 5.000Euro, die realistischer sind als 9.600Euro.

WiWi Gast schrieb am 11.06.2018:

nochmal zurück zu den Überstunden.
32 Stunden pro Monat. 12 Monate, 25€
9600€ sollten doch schon rumspringen oder? ,

Danke!
42 Base, 5k Überstunden, 2,2 Bonus.
Also 48-50 all in (wenn Überstunden teilweise als Urlaub).

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Also ich weiß ja nicht in welcher Abgeilung ihr seid, aber als C kannst du auch mit 52k ohne Bonus einsteigen

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

WiWi Gast schrieb am 20.07.2018:

Also ich weiß ja nicht in welcher Abgeilung ihr seid, aber als C kannst du auch mit 52k ohne Bonus einsteigen

True, ist aber wohl bei PwC ziemlich oberste Grenze der Range und bekommt kaum jemand, Quelle: HR Business Partner bei PwC

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Was ist die Obergrenze bei PwC im Audit mit Bachelor?

WiWi Gast schrieb am 20.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 20.07.2018:

Also ich weiß ja nicht in welcher Abgeilung ihr seid, aber als C kannst du auch mit 52k ohne Bonus einsteigen

True, ist aber wohl bei PwC ziemlich oberste Grenze der Range und bekommt kaum jemand, Quelle: HR Business Partner bei PwC

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

WiWi Gast schrieb am 20.07.2018:

Was ist die Obergrenze bei PwC im Audit mit Bachelor?

WiWi Gast schrieb am 20.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 20.07.2018:

Also ich weiß ja nicht in welcher Abgeilung ihr seid, aber als C kannst du auch mit 52k ohne Bonus einsteigen

True, ist aber wohl bei PwC ziemlich oberste Grenze der Range und bekommt kaum jemand, Quelle: HR Business Partner bei PwC

39k wenn gute Uni + Noten

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Dann gibt es übrigens noch den Mythos der "effektiven Arbeitszeit"

antworten
WiWi Gast

PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

+1

WiWi Gast schrieb am 14.02.2018:

Ich bin nicht bei PWC und kenne daher die genauen Regelungen und Abläufe nicht.

Aber nach meiner Erfahrung muss man in der Beratung sehr zwischen fakturierten und nicht-fakturierten Stunden unterscheiden. Fakturierte Stunden bringen der Firma Geld, die anderen nicht.

Wenn Du tatsächlich das ganze Jahr jede Woche 48h auf Kundenprojekten fakturierst, dann werden die meisten Beratungen das mit einer hohen Auszahlung honorieren, auf welchen Weg auch immer (Überstunden, Bonus).

Aber Du wirst in Deiner 48h Woche auch andere Tätigkeiten wie Admin, Abteilungs-Meetings, Schulungen oder Networking mit Deinen Kollegen haben. Niemand wird Dir einen halben Tag Urlaub als Ausgleich für Überstunden geben wollen, weil Du Deine Tätigkeiten und Reisen erfasst, Kaffee getrunken und Mails gelesen hast. Das ist zwar auch Arbeitszeit, aber hat eine andere Qualität da nicht fakturiert.

Außerdem kann es Lücken in der Auslastung geben. Wenn Du einen Tag kein Projekt hast, dann entspricht das den fakturierten Überstunden einer Woche. In den meisten Beratungen guckt dann aber auch niemand, was Du da wirklich arbeitest, insbesondere wenn es Home Office Regelungen gibt. Ist dann informeller Abbau von Überstunden.

Bei Anfängern gibt es auch die Erwartungshaltung, dass sie sich besonders reinhängen. Sie müssen das Wissen aufbauen, um produktiv zu werden. Du kostest auch andere Leute Zeit, die Dich beim Einarbeiten unterstützen. Da wirst Du Dir keine Freunde machen, wenn Du jede Überstunde für Selbststudium abrechnen willst.

Wenn Du sowas über ein Jahr summierst, endest Du nur bei sehr guter Auslastung bei 8 fakturierten Überstunden pro Woche.

antworten

Artikel zu PwC

PwC-arqus-Preis 2018 für Diplom- und Masterarbeiten zur Steuerlehre

Screenshot Homepage pwc-karriere.de/studenten-absolventen/arqus/

PricewaterhouseCoopers zeichnet jährlich die drei besten Masterarbeiten und Diplomarbeiten zur quantitativen betriebswirtschaftlichen Steuerlehre aus dem deutschsprachigen Raum mit Preisen in Höhe von 1.500, 1.000 und 500 Euro aus. Bewerbungsfrist ist der 15. Februar 2018.

Big Sail Adventures Törn Ibiza von PwC

Recruiting-Event "Big Sail Adventures" der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC).

Gemeinsam im Team Großes bewegen - Im Rahmen der Big Sail Adventures der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) sticht die Atlantis im September in See. Mit dem fachlichen Schwerpunkt Accounting & Controlling nehmen Schiff und Crew Kurs auf Ibiza.

PwC Stairway-Programm 2016 für Auslandspraktika

Überdurchschnittliche Studierende wirtschaftswissenschaftlicher Fachrichtungen können sich ab dem vierten Semester für ein Praktikum im Ausland im Rahmen des Stairway Programms der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers bewerben. Bewerbungsschluss ist der 21. Februar 2016.

PwC baut Sanierungs- und Restrukturierungsberatung weiter aus

Bagger mit Schrifzug Restrukturierung.

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC baut die Beratung im Bereich Sanierung und Restrukturierung in Deutschland weiter aus. Johannes Steinel und Rob Kortman werden das Sanierungs- und Restrukturierungsteam, das von Dr. Derik Evertz geleitet wird, ab September 2015 als Partner verstärken.

Big Sail Adventures Törn Sardinien von PwC

Recruiting-Event "Big Sail Adventures" der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC).

Gemeinsam im Team Großes bewegen - Im Rahmen der Big Sail Adventures der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) sticht die Atlantis im Oktober in See. Mit dem fachlichen Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik, -ingenieurwesen & -mathematik nehmen Schiff und Crew Kurs auf Sardinien. Bewerbungsfrist ist der 8. September 2013.

Student Award ein voller Erfolg

Firmengebäude der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) in Berlin.

Studierende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von über 60 Hochschulen beteiligten sich am Student Award von PricewaterhouseCoopers.

Erfahrungsbericht: PricewaterhouseCoopers aus HR-Sicht

Firmengebäude der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) in Berlin.

Susanne Schaffhauser, BWL-Studentin an der Uni Bayreuth, absolvierte ein dreimonatiges Praktikum im Bereich Personalmarketing & Recruiting bei PwC. Ihr Fazit: eine spannende und abwechslungsreiche Zeit.

Recruiting-Workshop »Assurance«

DIHK Jahresmittelstandsbericht 2013

Der dreitägige Recruiting-Workshop »Assurance« von PricewaterhouseCoopers bietet Wirtschaftswissenschaftlern einen Blick hinter die Kulissen der Arbeitswelt einer der weltweit führenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaften.

PwC-Bewerbertag Process Assurance

Bunte Bleistiftspitzen.

Der Bewerbertag richtet sich an Hochschulabsolventen der Wirtschaftswissenschaften, der (Wirtschafts-) Informatik, des Wirtschaftsingenieurwesens oder vergleichbarer Fachrichtungen und findet am 28. September 2004 statt.

Die Unternehmensberatung

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der am 20. April 2018 erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

Consultingbranche im Höhenflug: Perfekte Jobaussichten für Beratertalente in 2018

BDU-Studie Consultingbranche 2018: Ein Unternhemensberater arbeitet an einem Notebook an einem Businessplan.

Im Beratermarkt ist der Branchenumsatz im Jahr 2017 um 8,5 Prozent auf 31,5 Milliarden Euro gestiegen. Auch 2018 soll die Consultingbranche ähnlich stark wachsen, so lautet die Prognose der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt 2018“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU). Die Jobaussichten für Beratertalente sind aktuell entsprechend ausgezeichnet. 80 Prozent der größeren und Zweidrittel der mittelgroßen Unternehmensberatungen planen, in 2018 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Digitalberatung: McKinsey stellt 400 neue Berater in 2018 ein

McKinsey-Jobs: Eine Unternehmenberaterin und eine Berater arbeiten gemeinsam an einem Businessplan.

Digitale Beratertalente gesucht: McKinsey verzeichnet einen Rekord bei den Neueinstellungen. In Deutschland und Österreich stellt die Strategieberatung im Jahr 2018 gut 400 neue Beraterinnen und Berater und 120 Praktikantinnen und Praktikanten ein. Ein zentraler Wachstumstreiber ist die Digitalisierung, daher werden verstärkt Beraterinnen und Berater mit digitalen Kompetenzprofilen gesucht. Ein starker Fokus liegt 2018 im Aufbau von Fähigkeiten bei den Klienten.

Boston Consulting Group plant 500 Neueinstellungen

Boston Consulting Group plant 500 Neueinstellungen

Die Strategieberatung Boston Consulting Group (BCG) steigert ihren Umsatz weltweit auf 6,3 Milliarden US-Dollar. BCG wächst in Deutschland und Österreich ebenfalls zweistellig und plant dort mehr als 500 Neueinstellungen. Die Investitionen im Bereich „Digital and Analytics“ stiegen dabei um rund 20 Prozent.

Neuer McKinsey-Chef wird Kevin Sneader

Das Portrait-Bild zeigt den neuen weltweiten McKinsey-Chef Kevin Sneader.

Kevin Sneader leitet ab dem 1. Juli 2018 für drei Jahre die weltweit führende Unternehmensberatung McKinsey & Company. Bisher war der 51-jähriger Brite Chef der Region Asien. Damit ist er der zwölfte globale Managing Partner seit der Gründung von McKinsey im Jahr 1926. Er löst den aktuellen McKinsey-Chef Dominic Barton nach neunjähriger Amtszeit als globaler Managing Partner ab.

Beraterhonorare: Tagessätze von Unternehmensberatern gestiegen

Ein Mann im grauen Pullover stützt sich auf einer Fensterbank ab und schaut nach draußen.

Deutsche Unternehmensberater verzeichneten 2015 und 2016 einen Anstieg ihrer Honorare von durchschnittlich 1,3 Prozent. Für 2017 wird von einer ähnlichen Erhöhung der Tagessätze ausgegangen. In der Strategieberatung variiert der Tagessatz für einen Projektleiter der Hierarchiestufe Manager und Senior Manager über alle Größenklassen gesehen von 1.150 bis 2.275 Euro. Vergleichbare Tagessätze in der IT-Beratung liegen zwischen 950 und 1.800 Euro, wie die Studie "Honorare in der Unternehmensberatung 2015/2016" vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) zeigt.

Antworten auf PwC Gehalt --> Wie funktioniert Auszahlung von Überstunden?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 37 Beiträge

Diskussionen zu PwC

Weitere Themen aus Consulting & Advisory