DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
EinstiegsgehälterBachelor

Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

Hallo,

bald stehen die ersten Vorstellungsgespräche an und somit auch die ersten Gehaltsverhandlungen. Ich finde es mega schwierig ein passendes "Wunschgehalt" zu nennen.. weshalb ich dieses Thema gerne diskutieren möchte.

Vllt. erstmal was zu meiner Person:

Ausbildung Bankkauffmann/Finanzassistent
BWL-Bachelor FH - Corporate Finance/Marketing 1,9
Auslandssemester USA
Praktikum - Performanceanalyse Internetdienstanbieter-Konzern (6 Monate)
Werkstudent -- Konzerncontrolling- Metallbranche (6 Monate)
Nebenjob in einem kleinen Büroservice (jeweils in den Semesterferien)
Alter 27

Also wie ihr seht, bin ich eher ein Durchschnittskandidat.

Ich möchte gerne im Financebereich einsteigen.. eher in Richtung Controlling wobei ich da relativ offen bin. Als Bundesland handelt es sich um Baden Württemberg.

Was schätzt ihr kann ich bei Vorstellungsgesprächen als Wunschgehalt fordern ohne mich unter dem Wert zu verkaufen bzw. weit weg vom Schuss zu sein? Mein Ziel ist es, mich bei mittelständischen Unternehmen, hidden champions und auch Großkonzernen zu bewerben. Branche ist mir relativ egal.

Was waren/sind eure Erfahrungen mit den Einstiegsgehältern, in welcher Branche, welches Unternehmen, welches Bundesland?

Meine Alternative für den Fall das es mit dem Job nicht auf Anhieb klappt.. ist ein Master. Zwei Zusagen liegen bereits vor. Was meint ihr dazu? lohnt sich ein Master?

VG

antworten
bwlnothx

Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

Nach der Ausbildung noch gearbeitet? Geschäftsbank oder Sparkasse?

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

Master lohnt sich auf jeden Fall!
Denke mit einem FH Bachelor wird es schwierig deutlich über 40.000 einzusteigen.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

Nein, habe nach der Lehre direkt mit dem Studium angefangen!

antworten
LUSC

Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

nein, habe direkt nach der Lehre bei einer Volksbank das Studium angefangen!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

Hallo,
ich denke grundsätzlich solltest du dich mit dem Einstiegsgehalt von Hochschulabsolventen vergleichen, trotz der zusätzlichen Bankkaufmannausbildung. Die Ausnahme wäre, wenn du eine Stelle in diesem Bereich findest evtl. dann etwas mehr. Jedoch besteht auch noch einmal eine Diskrepanz zwischen Uni und FH (auch, wenn ich darin in meinen persönlichen Gehaltsvorstellungen nicht unterscheiden würde)

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

40-42k

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

Finanziell wird sich ein Master in deinem Fall kaum lohnen. Du hast bewiesen, dass du dich nach der Ausbildung noch mal reingehängt hast. Daumen hoch!
Ich würde eher mit Abeiten weiter machen. Der Master bringt nicht sonderlich viel. Kannst es ja mal probieren und den Master in deinen Lebenslauf aufnehmen (ohne Zeugnis) und dich "Spaßhalber" bewerben bei Unternehmen (bei welchen du natürlich nicht arbeiten willst). Und Pseudo-Gespräche führen wenn sie dich einladen. Bin mir sicher, dass sich die Angebote in der gleichen Range bewegen wie mit Bachelor.
Das gilt insbesondere für BWL-lastige Bereiche da dort kein Expertenwissen gefodert ist sondern halt einfach ein Studium um formal die Voraussetzungen zu haben. für viele BWL-Jobs bräuchte man ja eigentlich nicht mal ein Bachelor sondern könnte nach dem Abi anfangen (Persönlichkeit vorausgesetzt).

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

Es ist ein weitverbreiteter Irrglaube, dass das Gehalt das Profil des Bewerbers spiegelt. Euer Profil bringt euch ins Vorstellungsgespräch, in 99% der Fälle entscheidet die JOBposition über euer Gehalt (gilt für Berufseinsteiger)

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

Master wäre für mich in deinem Alter raus. Wirst sicherlich schnell etwas finden, scheinst ja auch flexibel zu sein! Würde 55-65k zum Einstieg anstreben.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

40-50k

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

55k..selten so gelacht ?

antworten
bwlnothx

Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

40-45k scheinen mir mit dem Profil realistischer zu sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

65k zum Einstieg? Guter witz

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

Kommt natürlich nicht für jeden in Frage. Ist aber durchaus realistisch.
Selbst Schuld, wer es für weniger macht.

Lounge Gast schrieb:

65k zum Einstieg? Guter witz

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

Von 65k träume ich noch nach 5 Jahren BE. Also zum Einstieg eher unrealistisch. Würde eher nach Standort 38-42 anpeilen.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

Also im Dax sind natürlich 50+ mehr drin, weiß gar nicht was ihr habt. Würde es wirklich vom Unternehmen abhängig machen und mal pauschal (wenn nicht Dax) 48000 angeben.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

55-65k ist selbst in BaWü und vor allem bei diesem Profil nicht drin, da ein Großteil der Einstiegspositionen durch den fehlenden Master rausfallen bzw. die Einladungen eher schmal ausfallen.

Durchschnitt Bachelor BWL liegt nach wie vor noch bei 40-43k. über 50k ist nur im IB oder guten Traineeprogrammen drin. Fällt aber beides bei dem Profil raus.

Wenn du gut bist, schaffst du so 45-48k zum Einstieg. Da muss aber schon ne gute Stelle für Bachelor Absolventen drin sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

Das Profil ist eher unterdurchschnittlich im Finance Bereich.
Weißt du was da für Leute rumlaufen?
Da sind einige mit Master UND CFA im Alter von 25-26 Jahren auf dem Markt.

Im Finance Sektor ist die Bankausbildung von heute sowieso nicht so gefragt, jeder weiß das die Azubis von Anfang an in der Vertriebsmaschinerie arbeiten, was soll man da groß lernen? Glaubst du die interessiert es wenn du die Kontenkonditionen von der Bank auswendig kannst?

Master ist absolut Pflicht im Finance Bereich, zudem ist dein Bachelor nur FH, sorry.
Kenne aber einige die nach dem FH Bachelor ihren Master an der Uni gemacht haben mit Schwerpunkt Finance und danach richtig gut eingestiegen sind!
Wäre ohne den Master nie passiert!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

Es ist völlig egal, was für einen Abschluss du hast. Das ist nur die Eintrittskarte um in eine Vorauswahl zu kommen und hat mit dem Gehalt nichts zu tun.

Es kommt nur darauf an, wie viel das Unternehmen für die ausgeschriebene Stelle bezahlen will. Da gibt es oft eine Spanne.

Gehälter orientieren sich nach der Stelle. Niemals nach Abschlüssen.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

Was für ein Angebot liegt dir denn vor?

Für den Finance Bereich eher unterdurchschnittliches Profil.
In dem Alter gibt es einige mit Master UND CFA.
Master ist für Finance eigentlich sowieso absolutes Muss.

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

Unglaublich, was hier für ein Schwachsinn geschrieben wird. Kommt mir vor als würden hier Personaler schreiben, die die Preise drücken wollen!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

Push

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

WiWi Gast schrieb am 10.08.2017:

55-65k ist selbst in BaWü und vor allem bei diesem Profil nicht drin, da ein Großteil der Einstiegspositionen durch den fehlenden Master rausfallen bzw. die Einladungen eher schmal ausfallen.

Durchschnitt Bachelor BWL liegt nach wie vor noch bei 40-43k. über 50k ist nur im IB oder guten Traineeprogrammen drin. Fällt aber beides bei dem Profil raus.

Wenn du gut bist, schaffst du so 45-48k zum Einstieg. Da muss aber schon ne gute Stelle für Bachelor Absolventen drin sein.

40-43k?
Freunde von mir bekommen nach ihren dualen Studium 45k im Osten! Und die sind nicht wirklich begabt sondern Durchschnittsgymnasiast, wenn nicht schlechter.
Über 50k im IB, du meinst eher über 90k, wenn nicht sogar über 100k

Kannst mir sagen, was du willst, für unter 60k fang ich nicht an als Bachelor (Allerdings nehme ich lange Arbeitszeiten in Kauf) ->UB/IB

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

Die meisten in meinem Freundkreis (NRW) sind mit 35-45k ohne Bonus etc. eingestiegen. Ich selber bin mit 41k eingestiegen. Das Gehalt hängt wesentlich von der Unternehmensgröße ab. Bei einem Konzern kannst du dich eher richtig 50k orientieren, bei einem kleinen Mittelständler eher Richtig 35k. Letztere überwiegen übrigens in Deutschland...

antworten
WiWi Gast

Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

WiWi Gast schrieb am 25.05.2018:

Die meisten in meinem Freundkreis (NRW) sind mit 35-45k ohne Bonus etc. eingestiegen. Ich selber bin mit 41k eingestiegen. Das Gehalt hängt wesentlich von der Unternehmensgröße ab. Bei einem Konzern kannst du dich eher richtig 50k orientieren, bei einem kleinen Mittelständler eher Richtig 35k. Letztere überwiegen übrigens in Deutschland...

Für unter 60k als bachelor nicht zu arbeiten finde ich etwas abgehoben. Ich denke 45k sind als BA gut und realistisch

antworten

Artikel zu Bachelor

IG Metall Gehaltsstudie 2016/2017 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Einstiegsgehalt Wirtschaftswissenschaftler

Was verdienen Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2016 durchschnittlich 49.938 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern mit 42.445 Euro etwa 17,7 Prozent darunter. Im Vorjahr hatte dieser Gehaltsvorteil bei den Wirtschaftswissenschaftlern noch 33 Prozent betragen.

Absolventen-Gehaltsreport 2017: Wirtschaftsingenieure mit 48.200 Euro die Spitzenverdiener

Titelblatt StepStone Gehaltsreport 2017

Die Wirtschaftsingenieure verdienen unter den Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit durchschnittlich 48.238 Euro am meisten. Auch bei den Einstiegsgehältern aller Studiengänge liegen die Wirtschaftsingenieure hinter den Medizinern auf Rang zwei im StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2017. Wirtschaftsinformatiker erhalten 45.449 Euro, Absolventen der BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften steigen mit 42.265 Euro ein.

War for Talents bei Wirtschaftskanzleien mit hohen Einstiegsgehältern

Wolkenkratzer einer Wirtschaftskanzlei

Hohe Einstiegsgehälter bereiten den Wirtschaftskanzleien zunehmend Sorgen. Neben der Digitalisierung ist auch das Thema Personal für deutsche Wirtschaftskanzleien von strategischer Bedeutung. Erste Wirtschaftskanzleien bieten Mitarbeitern bereits weitere Benefits über das Gehalt hinaus an. Legal-Tech-Mitarbeiter kommen weiterhin vor allem aus den klassischen Ausbildungsgebieten, so lauten die Ergebnisse der neuen Lünendonk-Studie 2018 über Wirtschaftskanzleien in Deutschland.

Gehaltsatlas 2016: Berufseinsteiger mit BWL-Abschluss verdienen durchschnittlich 43.788 Euro

Ein aufgeschlagener Atlas, alte Bücher und eine Tasse.

Akademische Berufseinsteiger mit einem Abschluss in Betriebswirtschaftslehre verdienen aktuell rund 43.800 Euro im Jahr. Das ist knapp unter dem deutschen Durchschnittsgehalt junger Akademiker mit 45.397 Euro im Jahr. Am besten verdienen BWL-Absolventen in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen. In welchen Städten akademischen Berufseinsteigern am meisten gezahlt wird, zeigt der diesjährige Gehaltsatlas 2016 von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) und Gehalt.de.

frauenlohnspiegel.de - Info-Portal zu Gehaltsunterschieden

frauenlohnspiegel: Eine Geschäftsfrau telefoniert und lacht dabei.

Welche Unterschiede gibt es zwischen Frauen und Männern im Arbeitsleben, etwa beim monatlichen Gehalt in den einzelnen Berufen oder bei den Extras wie z. B. Sonderzahlungen? Mit dem Internetportal www.frauenlohnspiegel.de unternimmt das WSI-Tarifarchiv seit einigen Jahren den Versuch, mehr Transparenz in die Einkommens- und Arbeitsbedingungen von Frauen (und Männern) zu bringen.

Gehaltsvorstellung: Wunschgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern sinken

Studie Cover Berufsstart Gehalt + Bewerbung

Die Zeiten ändern sich: Absolventen der Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurwissenschaften haben ihre Erwartungen beim Einstiegsgehalt gesenkt. Das hat die Studie "Attraktive Arbeitgeber" der Jobbörse Berufsstart.de ergeben. Demnach wollen Wirtschaftswissenschaftler zwischen 35.000 und 40.000 Euro Jahresgehalt, Ingenieure wünschen sich zwischen 45.000 und 50.000 Euro Einstiegsgehalt.

Crowdworking-Gehälter: Crowdworker verdienen trotz Studium oft nur 1.500 Euro

Das Netz eines Spielplatzklettergerüstes vor blauem Himmel.

Gut ausgebildete Crowd-Worker erhalten trotz Hochschulabschluss nur ein monatliches Gehalt von 1.500 Euro. Viele der Crowd-Worker arbeiten nebenberuflich, sind ledig und jung. Knapp die Hälfte hat studiert. Zu diesen Ergebnissen kommen eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung und eine Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW).

Consultants sind die Top-Verdiener unter den Absolventen

Rückenbild von einem Mann mit weiß-kariertem Hemd und Hosenträgern.

Beim Berufseinstieg in der Unternehmensberatung verdienen Hochschulabsolventen aktuell am meisten. Im Consulting liegen die Einstiegsgehälter bei durchschnittlich 51.400 Euro im Jahr. Je höher der akademische Abschluss ist, desto höher fällt laut einer aktuellen Gehaltsstudie der Kienbaum Unternehmensberatung auch das Einstiegsgehalt aus.

IG Metall Gehaltsstudie 2015 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Was können Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg verdienen? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2015 durchschnittlich 48.850 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftler etwa 33 Prozent darunter.

Studie: Einstiegsgehälter im Consulting steigen stärker als auf den höheren Hierarchieebenen

BDU-Studie „Vergütung in der Unternehmensberatung 2014/2015“:  Ein Legomännchen im Anzug mit Geldscheinen symbolisiert das Thema Consulting-Gehälter.

Berufseinsteiger in der Consultingbranche können zurzeit mit einer stärkeren Anhebung ihrer Gehälter rechnen als Mitarbeiter der höheren Hierarchieebenen. Diese aktuellen Ergebnisse seiner Studie „Vergütung in der Unternehmensberatung 2014/2015“ hat der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) vorgestellt.

IG Metall Gehaltsstudie 2014 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaften

Vier Männchen aus weißen Büroklammern und den weißen Buchstaben W, I, W und I turnen auf Münzentürmen.

Was können Berufsanfänger verdienen? Jährlich analysiert die IG Metall die Einstiegsgehälter von Absolventen in der Metall- und Elektroindustrie. In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler mit 47952 Euro Jahresentgelt in 2014 bis zu 35 Prozent mehr.

Absolventenvergütung 2014: Höchstes Einstiegsgehalt im Consulting

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Bachelor-Absolventen verdienen durchschnittlich 41.300 Euro und Master-Absolventen 44.800 Euro im Jahr. Das höchste Einstiegsgehalt wird im Schnitt mit 50.900 Euro im Consulting gezahlt. Auf Platz zwei folgen die Wirtschaftsprüfungsgesellschaften mit einer Vergütung von 50.600 Euro. Im Handel und in der Medienbranche verdienen Absolventen am wenigsten.

IG Metall Gehaltstudie 2013 - Einstiegsgehälter BWL, VWL

Geldscheine 100 Euro und 50 Euro

Was können Berufsanfänger verdienen? Jährlich analysiert die IG Metall die Einstiegsgehälter von Absolventen verschiedener Studienfächer in der Metall- und Elektroindustrie und veröffentlicht die Ergebnisse im Flyer "Einstiegsgehälter für Absolventen".

Universum Professional Survey 2013 – Gehälter deutscher Berufsanfänger im Überblick

Das Bild einer Erdkugel mit drei Zahnrädern und den Buchstaben BWL.

Junge Menschen in Bremen erzielen laut Universum Professional Survey derzeit die höchsten Durchschnittsgehälter. Neben einem Einblick in die Ergebnisse haben WiWi-TReFF Leser exklusiven Zugang zur laufenden Befragung und erhalten für die Teilnahme zwei Karriere Guides ihrer Wahl wie beispielsweise Interview-Training oder Gehaltsverhandlungen.

Gehaltsstudie: Was Hochschulabsolventen 2013 verdienen

Man sieht mehrere Hüte fliegen, die beim Universitätsabschluss vergeben werden.

In ihrer aktuellen Gehaltsstudie untersuchte die Personalvermittlung alma mater die Einstiegsgehälter vom akademischen Nachwuchs. Das Ergebnis: Durchschnittlich verdienen Absolventen im Berufseinstieg 41.837 Euro. Die Chancen stehen jedoch nicht in jeder Branche gleich gut.

Antworten auf Re: Einstiegsgehalt BWL-Bachelor

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 26 Beiträge

Diskussionen zu Bachelor

Weitere Themen aus Einstiegsgehälter