DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
EinstiegsgehälterConsulting

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemini mit Promotion

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Gehalt Consulting: Accenture/Capgemini

Welches Einstiegsgehalt kann man bei diesen beiden Unternehmen wohl zur Zeit im Consulting-Bereich (NICHT Outsourcing oder IT!!!) fordern? Unter oder über 50.000 Euro?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemini

dazu hätte ich ein paar fragen, die ich dir allein stellen möchte:

  1. bist du absolvent?
  2. bist du ein absolvent mit 1,0?
  3. hast du schon ein wenig erfahrung?

wenn du 1 bis 3 mit ja beantworten kannst: 50.000 ist etwas zu viel. 40 bis 43 wären ok.

falls du eine der drei fragen verneinst, habe ich einen tip: egal was du nimmst, du solltest damit aufhören, denn dann wirst du vielleicht bald wieder auf den boden der tatsachen sein. ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Im Strategie-Consulting wären 50k angemessen, wenn die Überstunden nicht gesondert vergütet werden.

An den Vorposter:
Wenn er die Fragen 1-3 beantworten kann, dann kann er auch gleich bei BCG,MCK mit 65k anfangen ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

BCG zahlt keine 65k mehr, sondern 58k.

Bei Accenture ist man mit 45k + Überstunden dabei, bei CapGem etwa 47k ohne Überstunden.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Also ich habe andere Offer von BCG gesehen. Demanch kommst du als Associate auf deutlich mehr als 58k

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Als BE? Beim letzten AC haben alle 58k oder 61k erhalten. 61k mit Diss oder vergleichbarem Abschluss.

Kann ja sein das die noch mal differenzieren!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Wäre mir neu - soweit ich die Offer kenne, ist der Gap zwischen Diplom und Diss 15k.
Und zum Fix-Gehalt kommen noch div. Benefits dazu

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Ich denke 50K ist das absolute Minimun, und das auch nur wenn Überstunden extra abgegolten werden. Unter 50K geh ich auf gar keinen FAll arbeiten, wozu hab ich denn vier Jahre studiert.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Das denke ich schon, werd mein Studium mit 1,3 abschließen, spreche fließend Englisch und Spanisch und hab ein Jahr in Hong Kong studiert. Da konnte ich noch gute Chinesisch Kenntnisse erwerben. Mein Lebenslauf ist blendend und Normale Absolventen bekommen bei der CoBa ja schon 41K. Dann werd ich mit Sicherheit Minimum 50K mit meinen Referenzen bekommen. Aber das sind Dimensionen wovon du nur träumst!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Nur um wieder in die Realität zurückzukehren. Es kann natürlich sein, wenn Du Glück hast, dass Du 50.000 ¤ bekommst. Aber auch ein Studium ist heute keine Jobgarantie mehr. Das ist einfach die Tatsache. Viele studieren mehr als 4 Jahre und bekommen keinen Job.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Hochmut kommt vor dem Fall. Nicht, dass ich Dir Deinen Erfolg nicht gönnen würde, nur muss ich bei Typen wie Dir immer etwas schmunzeln.
Fachlich klingt das alles sehr gut bei Dir. Nur von Deinem letzten Satz schließe ich darauf, dass Dein Charakter dem nicht entspricht.

Mein Haus, mein Auto, mein... - Alles sehr schön, nur bald wirst auch du eine reine "Arbeitskraft" sein. Nicht mehr und nicht weniger.

MfG

P.S.: Auch andere Menschen habe schöne Lebensläufe.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Das ist halt der Unterschied. Die ganze Zeit mit "bitte", "danke" und "armen" kommt man nicht weiter. Und ein ausgeprägtes Selbstbewußtsein ist eine Grundvoraussetzung für eine Führungsposition. Ich hab das mehrmals unter Beweis gestellt, genauso wie Sozialkompetenz. Ich hab also ausgezeichnete soft skills und hard skills. Mal ganz nebenbei habe ich während des Studiums in einer UB gearbeitet. Wenn mein Charakter so schrecklich wäre hätten die mir danach nicht einen Job nach dem studium angeboten. Allerdings würde die nur 42K zahlen, daher hat sich das schon erledigt.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Schaff und erwirb, Zahl steuer und stirb!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Ich denke, eine Diskussion ist sinnlos. Letztlich bestimmt der Markt das Gehalt. Und es gibt genügend Absolventenstudien, die belegen, dass selbst bis zu 100k für einige Absolventen drin sind. Nur differenziert der MArkt halt auch gnadenlos und diejenigen, denen trotz vermeindlich guter Leistungen nur 43k angeboten werden, können es natürlich schwer akzeptieren, dass dies so ist...

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Ich kann auch nur von meinen Angeboten sprechen! Benefits habe ich außen vor gelassen. Bei BCG sind 12Tsd drin, bei CapGem sehr differenziert, nicht zu pauschalisieren.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Ein sehr schöner Reim. Lasst ihn doch. Wer nach dem Studium ein
sehr hohes Gehalt bekommt, kann sicher auch davon ausgehen, dass entsprechend mehr erwartet wird. Ob sich das dann für ein
paar tausend Euro netto im Jahr mehr oder weniger lohnt oder aber eben nicht, muss jeder für sich wissen. Solche Leute können auch noch länger Wirtschaft studieren, dennoch ignorieren Sie gerne einfache grundlegende ökonomische Sachverhalte: Mehr Geld=mehr Abgaben und Steuern. Wir leben hier in Deutschland:
Leistung wird eher bestraft als belohnt, naja das ist vielleicht überspitzt, dennoch sollte man sich gut überlegen, wie man mit seiner kostbaren Lebenszeit umgeht.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Ok, dann scheinen die seit diesem Jahr neue Offer (schlechtere) zu haben. Meins ist noch vom letzten Jahr für BE als Associate

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Also >50k Einstiegsgehalt hm ich weiß nicht. Bei Ernst&Young liegt das Gehalt eines Junior Consult bei Fix ca. 40k + max.14% Boni.
Und ich denke Ernst&Young ist nicht so schlecht! Ich glaube solche gigantomanischen Zahlen immer erst wenn ich sie selber mal gehört habe!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Ernst&Young ist eine Wirschaftsprüfungsgesellschaft. Die fliegen in anderen Höhen (oder Tiefen), müssen auch permanent fürchten, eines Tages von intelligenten Softwareprogrammen ersetzt zu werden.

Wir reden hier von UB.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Eben, eine UB kann man nicht mit Discountern wie PWC, KPMG oder EY vergleichen. Interessanter wäre da schon McKiney, und bei denen bekommt man sogar mehr als 50K beim Einstieg.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

MCK zahlt ziemlich genau 50k + Perks. Dafür allerdings ein Jahr Freistellung für Promotion

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Nur mal so nebenbei: es heißt "amen"...
Aber bei so tollen soft und hard skills kann man die Rechtschreibung ja getrost vernachlässigen ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

wow, selten so nen arroganten typen erlebt wie mr. perfect hier. wenn leute wie er die unternehmen beraten, dann prost-mahlzeit und willkommen in der sozialen eiszeit.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

"Das denke ich schon, werd mein Studium mit 1,3 abschließen, spreche fließend Englisch und Spanisch und hab ein Jahr in Hong Kong studiert. Da konnte ich noch gute Chinesisch Kenntnisse erwerben. Mein Lebenslauf ist blendend und Normale Absolventen bekommen bei der CoBa ja schon 41K. Dann werd ich mit Sicherheit Minimum 50K mit meinen Referenzen bekommen. Aber das sind Dimensionen wovon du nur träumst!"

Hast du keine Freunde, denen du die Geschichten erzählen kannst? Wie lächerlich ist es denn, sich derartig überheblich und dazu anonym in einem Forum selbst anzupreisen!?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Mal im Ernst: 50.000 sind schon eine ganze Stange Geld. Dafür solltest du bei Capgem schon fast fertig sein mit deiner Promotion. Ansonsten liegt der Einstieg bei eher 42-45TEUR für Uniabsolventen und ca. 10% drunter für FH-Absolventen. Als ich vor 3 Jahren angefangen habe lagen die Gehälter noch deutlich drunter. Es gibt auch heute noch viele kleine Consulting-Firmen, die lediglich 32 TEUR zahlen. Der Gehaltsunterschied insbesondere zu Banken ist gleich Null. Der Vorteil der Beratung liegt darin, schneller vorwärts zu kommen, schneller Verantwortung zu haben und Kontakte zu knüpfen. Finanziell ist Beratung kein Toptip. Es geht Beratern sicher nicht schlecht, aber was am Ende pro Stunde rumkommt ist was anderes. Nichtsdestotrotz kann ich die Management Consulting Sparte von Capgemini nur empfehlen, ich fühle mich dort wohl trotz knapp 50 TEUR nach 3(!!) Jahren. Die letzten Einstellungen auf gleichem Level (Consultant) mit (!) Promotion lagen im gleichen Bereich.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Das aktuelle Einstiegsgehalt (bis zu 50k) kann ich bestätigen - gilt wohl z.B. auch für MBA.

An den Vorposter: Wenn du nun drei Jahre dabei bist, dürfte doch bestimmt bald der Schritt zum Senior Consultant anstehen? Macht sich der Schritt eigentlich finanziell bemerkbar? Sieht die Tagesarbeit dann in irgendeiner Form anders aus?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Senior steht bald an, bin allerdings als Analyst Consultant eingestiegen und dann erst nach 1 Jahr zum Consultant befördert worden. Tagesarbeit als Senior kann sich verändern, wenn du eigene Projekte bekommst, aber der erste größere Schritt ist der zum Managing Consultant. Als Senior kann es sein, dass du noch die gleiche Position wie ein Consultant im Projekt hast, es wird jedoch zusätzlich die Anforderung erste Vertriebsaktivitäten zu starten. Finanziell sollte sich der Schritt zum Senior bemerkbar machen (10-20% mehr Gehalt).

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Das hört sich ja gar nicht so schlecht an... Dauert der Schritt zum Managing Consultant auch noch einmal 3 Jahre oder geht dies schneller?

Wird die work-life-balance, die auf der Homepage immer angepriesen wird, in der Realität auch eingehalten? Hast du also immer freie Wochenenden? Ist man wirklich immer "nur" 4 Tage die Woche beim Kunden?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Der Schritt zum Manager kann in drei zusätzlichen Jahre geschafft werden, ist aber wesentlich von der Leistung abhängig. Wie immer gibt es Ausnahmen, die es bereits in 2,5 Jahren schaffen oder aber erst nach 5 Jahren. Work-Life-Balance halte ich bei Capgemini als Beratung für gut. Die 4-Tage-Woche beim Kunden kenne ich so nicht und auch in meinem Umfeld sind alle 5 Tage beim Kunden vor Ort, d.h. 4 Nächte weg von zu Hause. Es soll aber auch Bereiche geben wo eher eine 4-Tage-Woche ist. Letztlich ist dies aber auch immer projektabhängig. Wochenenden sind prinzipiell frei bis auf 1-2x im Jahr, wo ein Teamevent stattfindet. Insgesamt empfinde ich das Klima auch nach 3 Jahren in der Firma noch als sehr angenehm, sowohl von den Kollegen als auch bei den Führungskräften. Sicherlich gibt es wie überall auch mal Dinge, die man selbst nicht so toll findet, aber im großen und ganzen hat es seinen Grund, warum Capgemini unter den Top-Arbeitgebern in Deutschland geführt ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Danke für die Infos!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Toll, da preisen sie in der Eigen-PR ihr 5-4-3-Konzept an und letztendlich ist man doch 5 Tage die Woche beim Kunden.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Das ist richtig, die Eigen-PR sagt was anderes und wiegesagt, in einigen Bereichen soll es auch wirklich so sein. Letztlich gilt aber, dass wenn der Kunde den Berater für 5 Tage haben möchte, er ihn auch für die Zeit bekommt. Zudem ist es auch nicht so unangenehm, wenn zwischen den Reisetagen 3 anstatt 2 Tage liegen und mehr Spesen (Verpflegungsaufwendungen) gibt es auch. Ich empfinde das daher als nicht so schlimm. Aber wiegesagt, das Konzept wird auch intern propagiert, nur letztlich kann man die Rechnung nicht ohne den Kunden machen.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Bitte beachten, dass Capgemini Personaler in diesem Forum antworten und sich deshalb viele der Aussage(Work-life Balance )relativieren!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

kann von mir behaupten kein Personaler zu sein, von daher sind meine Aussagen schon praxisnah. Ich denke auch nicht, irgendwas zu beschönigen, aber es muss seine Gründe haben, warum viele der Berater bei Capgemini auch schon seit 5,6,7 oder 8 Jahren dabei sind und erfolgreich sind.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

die Gründe kann ich Dir als Ex-Capgemini Berater genau nennen:

  1. Perspektivloskigkeit: und damit meine ich nicht dass Du dan Hartz 4 wirstt: ich meine die wirklichen Top Beratungen nehmen dich nicht, Du willst natürlich deinen Status halten(Berater usw.) und in der Industrie bist Du unbekannt
    2.siehe 1.
antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Perspektivlosigkeit liegt meiner Meinung nach an jedem selbst. Auch ein McK-Berater, der es menschlich usw. nicht drauf hat, wird bei einem Wechsel in die Industrie stolpern. Wenn du 5 Jahre Mandanten einer Branche berätst, solltest du auch ein breites Netzwerk in der Branche aufgebaut haben. Das du in der Industrie unbekannt bist, kann ich zumindest vom Bereich Finanzdienstleistungen nicht sagen.

Der Einwand kann stimmen, wenn man stets Branchen-Hopper gewesen ist und stets in anderen Branchen beraten hat. Da fällt der Aufbau eines Netzwerks natürlich schwer.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Ich weiss nicht wie leicht es ist, ein Netzwerk aufzubauen, ich habe es als unheimlich schwer kennengelernt.

Das liegt hauptsächlich daran, dass jeder so überarbeitet ist, dass er keinen Nerv für den anderen hat.
Ich selber empfinde auch oft so, dass ich mit meinem Job alles fertigmachen muss, und dann einfach nicht mehr kann.

Da leidet das Netzwerk drunter - und im Falle des Falles will ich garnicht dran denken was passiert.

Gehts euch auch so?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

so genau ist es! Eigentlich bräuchten wir ein Forum für UB`ler! Ich wäre dabei, aber wenn wir dort die Wahrheit posten, ......

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Die Industrie (Ford, Bosch) zahlt im IT Bereich bei 35h-Woche für Berufseinsteiger im IT Bereich (BWL/IT) 58k ;-)
Warum überhaupt Beratung?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Da immer weniger Studenten ins Consulting wollen, scheint die Message schon angekommen zu sein im Hörsaal.

antworten
Unbeteiligter

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

58k für Einsteiger bei 35h Woche - wer's glaubt wird seelig.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Bosch zahlt IT (SAP) 36Tsd, Verhandlungsspielraum liegt bei 2TSD.

Bzgl. Accenture in der Strategie als BE verdient man 44Tsd (Spielraum) zzgl. Überstunden.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Ich habe Gespräche mit Accenture Global Service Line Finance & Performance Management. Vor allem im Bereich Enterprise Performance Management könnte ich nicht nur meine Kenntnisse aus meiner (abgeschlossenen) Dissertation einbringen, sondern auch ein später wichtiges Netzwerk aufbauen.

  1. Ist diese Vorstellung eine Illusion meinerseits? Oder realistisch?
  2. Mit welchem Einstiegsgehalt könnte ich in diesem Bereich (wie gesagt mit abgeschlossener Diss) rechnen?
  3. Gibts Erfahrungswerte aus F&PM? Wie global könnte ich arbeiten? (Reisen macht mir nichts aus, machs sogar gerne, auch wenns beruflich ist)

Ich habe auch Möglichkeiten bei einer UB in Zürich, die sich auf Banken und Versicherungen konzentriert, für die ich aber weniger Vorkenntnisse mitbringen würde. Einstiegsgehalt dort: EUR 50.000, allerdings in der Schweiz (damit relativiert)

Bin für Rat dankbar, da dies doch eine sehr wichtige Entscheidung ist! Vielen Dank!

antworten
marlfox

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Hallo Forenteilnehmer,

ich habe die Möglichkeit bei Accenture zu beginnen, und zwar bei der Global Service Line Financial and Performance Management (F&PM). Ich habe eine abgeschlossene Diss und möchte Euch ein paar Fragen stellen

  1. Was habt Ihr über den Bereich F&PM bei Accenture gehört (intern)? Ein Freund und ehemaliger Accenture-MA meinte es wäre ein sehr interessanter Bereich, in dem man wirklich global tätig ist.

  2. Was sind realistische Gehaltsrahmen in diesem Bereich mit meinen Voraussetzungen (abgeschlossene Diss, zahlreiche Auslandsaufenthalte, sehr gute Abschlüsse)?

  3. Mein Ziel ist es eine hohe Lernkurve zu haben, um mich weiter zu entwickeln und mir ein breites Netzwerk auch in der Praxis aufzubauen für die Post-Consulting Karriere. Ich wäre für den Bereich Enterprise Performance Management innerhalb der F&PM sehr geeignet, da ich tiefergehendes Wissen mitbringe (aber hauptsächlich aus der Wissenschaft). Ich denke an hochinteressante Projekte! Ist das eine Illustion meinerseits? Zeichne ich ein zu rosarotes Bild?

Bitte um Antwort, da ich noch eine Möglichkeit bei einem kleineren Consulter in der Schweiz im Bereich Banken und Versicherungen habe, ich dort aber neben EUR 50.000 Einstiegsgehalt (eben in der Schweiz, siehe Lebenserhaltungskosten höher) weniger Vorwissen mitbringe als in den Bereich F&PM. Was würdet Ihr mir raten?

Danke!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Herzlichen Dank für diesen Beitrag!
Kommt auf den Boden der Tatsachen zurück! 4 Jahre studiert zu haben bedeutet gar nichts, und? Haben andere auch..
Ich selber spreche 5 Sprachen, war im Ausland, habe 2 Studiengänge, interessiert keinen! Am Ende bin ich doch bei den sogenannten Discountern gelandet, bin froh, überhaupt einen Job haben.
Geld allein macht nicht glücklich, auch wenn es abgedroschen klingt.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Hm, hast Dir mal Gedanken darueber gemacht worauf es ankommt??? Ich vermute mal auf die Persönlichkeit...

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Guten Tag zusammen- ich kann euch sagen nicht einmal bei einer UB sind Noten alles. Es hat ausserdem durchaus seinen Grund, dass UBs vom Kalibers unseren Mr. Perfects so ein unglaublich gutes Standing in der Wirtschaft haben (Achtung Ironie).
Beste Grüße
von Durschnitts Absolventen

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

:D Viel Glück dabei!

Jeder der mir in dem Zusammenhang mit dem Satz begegnet "Wozu hab ich denn studiert?" fällt leider unter die erträgliche Sympathiegrenze... Selbstvertrauen ist gut und man muss auch wissen, was man wert ist, aber so ein Spruch ist einfach nur arrogant.

Lounge Gast schrieb:

Ich denke 50K ist das absolute Minimun, und das auch nur wenn
Überstunden extra abgegolten werden. Unter 50K geh ich auf
gar keinen FAll arbeiten, wozu hab ich denn vier Jahre
studiert.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Genau, Selbstvertrauen sieht nämlich nur von unten aus wie Arroganz... Aber ich glaube in Deinem fall hat sich der Vorredner trotzdem nicht geirrt. Viel Erfolg wünsch ich Dir!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Accenture Österreich Einstiegsgehalt als Analyst (Consulting) ohne Berufserfahrung: 36120 EUR + bezahlte Überstunden. Das sind 14 x 2580 EUR. Zusätzlich kriegst per diems (34 EUR / Tag wenn du in Deutschland bist, 12 EUR / Tag wennst in Wien bist).

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

"Herzlichen Dank für diesen Beitrag!
Kommt auf den Boden der Tatsachen zurück! 4 Jahre studiert zu haben bedeutet gar nichts, und? Haben andere auch..
Ich selber spreche 5 Sprachen, war im Ausland, habe 2 Studiengänge, interessiert keinen! Am Ende bin ich doch bei den sogenannten Discountern gelandet, bin froh, überhaupt einen Job haben.
Geld allein macht nicht glücklich, auch wenn es abgedroschen klingt. "

An deiner Stelle würde ich an mir selbst zweifeln. Deutlich länger studiert (Wirtschaftsinformatik), spreche neben Deutsch nur Englisch recht gut, einen dafür auch nützlichen Auslandsaufenthalt (9 Monate Traineeship in Indien) und schon vor Abgabe der Diplomarbeit bei einer guten und humanen Unternehmensberatung einen Job in der Tasche gehabt. Die Leistungen auf dem Papier sind dein Eintrittskarte zum Vorstellungsgespräch, danach musst du menschlich überzeugen. Und daran scheint es bei manchen zu hapern, wenn ich so etwas lese.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Die Gehälter variieren doch sehr stark je nach Ort, Branche und Firma. Zudem kommt was man selbst für Voraussetzungen an sich und das zukünftige Leben stellt. Jeder muss da für sich die passende Entscheidung treffen und eine Pauschalaussage a la "Betrag xy muss drin sein" ist da eher völlig daneben. Hinzu kommt noch, dass man natürlich auch zur rechten Zeit am rechten Ort sein muss. Glück gehört dazu.

Vielleicht an dieser Stelle mal ein Tatsachenbericht aus der Praxis:

Ich bin seit drei Jahren Diplom-Kaufmann, Studiendauer 4 Jahre, habe zuvor eine Lehre absolviert, insgesamt 7 Jahre Berufserfahrung während des Studiums, hatte bei meinem ersten Arbeitgeber nach dem Studium in der Geschäftsleitung mit 1.500¤ brutto p. Monat angefangen (war froh überhaupt eine Stellle bekommen zu haben!), nach einem Jahr war ich dann bei 3.000¤! Doch diese Stelle war nur Ausbeutung: Offiziell lange Arbeitszeiten (>50h/Woche), keine Weiterbildungsangebote, wirklich null Perspektive, keine Zeit mehr für Freunde und Sport.
Folglich habe ich mich nach knapp zwei Jahren nach einer anderen Stelle umgeschaut. Bin jetzt im IT-Bereich gelandet, weitestgehend auch Consulting und muss sagen, das war die richtige Entscheidung. Das Gehalt liegt bei 45.000¤ p.a. plus Rentenversicherung plus Dienstwagen.
Auch wenn das für manche hier ein lächerlicher Betrag zu sein scheint, für mich ist das höhere Gehalt, die dazu gewonnene Freizeit (ca. 42 h/Woche effektiv) und die Perspektive in einem gut aufgestellten Unternehmen zu arbeiten einfach mehr wert als das ganze Geld, das man irgendwann eh nicht mehr ausgeben kann, weil einem die Zeit fehlt.

Und irgendwer hat das hier schon mal geschrieben, klingt zwar abgedroschen aber hat einen wahren Kern: Geld ist nicht alles und macht zudem auch nicht glücklich!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

hattest du edv-vertieft, oder wie bist du in die branche gekommen?
mfg

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting

Mal so ne Frage allgemein:
Wenn schon alle anonym posten, wieso könnt ihr denn dann nicht einmal die Namen der Unternehmen preisgeben, die gut oder auch nicht gut zahlen???
Wäre es im Sinne einer "vollständigen Information" nicht für alle Beteiligten interessant zu wissen, wo man steht, wenn man mit einer bestimmten Qualifikation ein gewisses Gehalt angeboten bekommt?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting

Also ich bekomme im Juni mein Diplom und habe ein Angebot von Accenture im Strategy Bereich und bekomme knapp 54k fix. Die anderen Bereiche bekommen 41k + Überstunden.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting

Haben die bei Accenture etwas über Arbeitszeiten erzählt? Ich nehme an Überstunden werden mit Fixum abgegolten. Wenn Du jetzt aber 60 Stunden durchschnittlich arbeiten musst, hättest Du einen schlechteren effektiven Stundenlohn (und der zählt ja letztendlich) als in der Industrie??? (ca. 40k bei 40h)

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting

liebe leute. consulting in oesterreich und deutschland mag spannend und interessant sein. ich habe mich nach abgeschlossenem studium dann aber entschieden in die usa zu gehen und habe einen job im bereich private equity gefunden. ich bin seit 2.5 jahren hier ...

resultat: toller job, tolle erfahrung, tolles gehalt und wunderbare benefits; ich habe derzeit angebote im investment banking fuer london und habe vor kurzem mit bcg, mck & co interviewt. angebote sind sehr, sehr gut und es zeigt, dass viele wege ans ziel fuehren und man leicht ein zwei stufen im consulting system ueberspringen kann ...

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting

weiter so. UB ist toll. 40 000, 50 000, 60 000 wieso nicht gleich 300 000. Leistet erst einmal etwas. Bill Gates, Albrechts, Schwartzs, Rossmanns und andere haben bei den UB angefangen.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting

Liebe Lounge Gäste,

ob es wohl an dem Status der Anonymität liegt, dass sich die Teilnehmer dieser Diskussionsrunde wie in einem drittklassigen Schüler-Blog benehmen? Seriöse Schreiber sollte dieses Niveau doch eher abschrecken.

Von sog. "High Potentials" - und dieses Prädikat sei hier jedem gern unterstellt - würde man hinsichtlich Ihrer Beiträge, Umgangsformen und Kommunikationskompetenzen sicher einiges mehr erwarten.

Sie bewerben sich in renommierten Firmen mit verantwortungsvollen Aufgaben, präsentieren sich jedoch hier weit unter Wert. Denken Sie mal in Ruhe darüber nach.

Viel Glück dabei.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting

Macht Euch doch selbstständig Leute. Ich studiere noch und verdiene schon das, was ein Berater wahrscheinlich nach 10 Jahren nicht als Jahresgehalt haben wird. Möchte ja nicht arrogant sein, aber selbstständig sein lohnt sich. Man muss sich nur trauen, das ist das Entscheidende. Naja, und ne ganz nette Idee braucht man noch, die man mehr oder weniger gut vermarkten können muss.
Ich finde es schade, dass Selbstständigkeit an den UNIs so wenig gefördert bzw. behandelt wird. Dabei ist das doch eine so gute Alternativoption. Ich kenne viele Leute mit 30, die schon Millionäre sind. Als Berater geht das nicht!!!!!!!!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting

Hallo

Fragen an verschiedene Vorredner:

  1. bzgl. Private-Equity: hier ist es nicht einfach genommen zu werden, was sind Deine Voraussetzung, die Du mitgebracht hast? wie hoch beläuft sich der Verdienst und wieveil davon in Boni? Ist es möglich dort mit einem FH-Abschluss einzusteigen?

  2. Selbstständigkeit: klar ist das toll, aber wie Du schon sagst: man braucht die richtige Idee und den Mut. Und dann brauch man ab und zu auch noch ein wenig Glück. In welchem Bereich bist Du mit Deiner Selbstständigkeit tätig?

Info zu Gehältern: Ich arbeite bei einer UB die zu den Top 5 der IT-Beratungen zählt, hier hauptsächlich im Bereich SAP und Finanzen. Verdienst liegt hier als Einsteiger um die 42000. Zur Zeit sieht di eJoblage auch wieder gut aus und das spiegelt sich in steigenden Gehältern wider. Leider werden bei uns die Karriereschritte nicht sehr gut honoriert, d.h. für die nächsthöheren Stufen (Consultant, Sr. Cons.) kann man mit 5%-8% Gehaltssteigerung rechnen. Und dies nach Aufstiegszeiten von 1-2 Jahren pro Stufe. Die Boni sind auch nicht mehr das, was sie mal waren (ca. 3000/Jahr) - bessert sich aber wieder. Die Arbeitszeiten sind ok (ca. 50-60h) bei meist 4-5 Tage beim Kunden. Master und Promotion werden besser vergütet, aber ist nicht wirklich der Rede wert.

Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting

Hier wird die Warheit gesagt und ich stimme meinem Vorredner absolut zu.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting

Ich stimme ebenso zu, habe u.a. ein Angebot von einer "kleinen" UB, mit Boni komme ich auch auf realistische ~40.000.

Schätze mal, 50.000 sind auch nicht das Einstiegsgehalt für Durchschnittsstudenten.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting

das Durchschnittgehalt tendiert bei CapGemini/Accenture bei 42-44 TEUR. Dazu der Bonus (der in der Regel weitaus niedriger ausfällt als gedacht).

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting

Nur zur Info - bin selbst Absolvent und werde bei CapGemini mit 52 einsteigen - insofern sind solche Gehälter nicht von vorne herein zu hoch!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting

dann wirst du aber im strategiebereich anfangen. dort sind die gehälter grundsätzlich höher angesetzt, ebenso wie die arbeitszeit.
im Nicht-Strategiebreich tendieren die Gehälter, auch bei CG, um die 43000 (+- 3000).

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting

ich hätte mal eine ganz banale frage:was macht ich eigentlich den ganzen tag beim kunden? woraus besteht die arbeit im consulting? ständig irgendwas rechnen?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Weiß jemand vielleicht, was zur Zeit im Bereich Finance Transformation gezahlt wird?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Nur unwesentlich mehr als oben genannt.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Ich glaube, dass ein paar von euch schon ein wenig weit von der Realitaet entfernt sind. Kommt mal auf den Teppich zurueck. Ihr seid alle noch Berufseinsteiger!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

lies lieber Deinen Post noch einmal ganz in Ruhe auf Rechtschreibfehler durch..übrigens: es mag Leute mit vergleichbarer Qualifikation geben, die sich nicht so unerträglich profilieren müssen..

Lounge Gast schrieb:

Das denke ich schon, werd mein Studium mit 1,3 abschließen,
spreche fließend Englisch und Spanisch und hab ein Jahr in
Hong Kong studiert. Da konnte ich noch gute Chinesisch
Kenntnisse erwerben. Mein Lebenslauf ist blendend und Normale
Absolventen bekommen bei der CoBa ja schon 41K. Dann werd ich
mit Sicherheit Minimum 50K mit meinen Referenzen bekommen.
Aber das sind Dimensionen wovon du nur träumst!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Da werd ich dich leider enttäuschen müssen. In meiner Bewerbungsphase hab ich die Erfahrung gemacht, dass gerade Leute wie du nicht gerne genommen werden. Es werden meistens Teamplayer gesucht, für die es wichtig ist, im Team etwas zu erreichen. Ich hab an mehreren AC teilgenommen.. und rate mal wer in den meisten Fällen keinen Job bekommen hat? Genau, Poser wie du!!! Ich konnte Punkte sammeln, weil ich mich nicht zwanghaft profilieren wollte. Aber ich wünsche dir viel Spaß... irgendein abgehobenes Unternehmen wird doch schon nehmen... du wirst aber GANZ schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt! Da bin ich mir 100% sicher! Was nützen die besten Referenzen wenn mam sozial nicht auf der Höhe ist!

Lounge Gast schrieb:

Das denke ich schon, werd mein Studium mit 1,3 abschließen,
spreche fließend Englisch und Spanisch und hab ein Jahr in
Hong Kong studiert. Da konnte ich noch gute Chinesisch
Kenntnisse erwerben. Mein Lebenslauf ist blendend und Normale
Absolventen bekommen bei der CoBa ja schon 41K. Dann werd ich
mit Sicherheit Minimum 50K mit meinen Referenzen bekommen.
Aber das sind Dimensionen wovon du nur träumst!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Mir würden 42k auf jeden Fall reichen. Jedoch für einen Job mit nicht mehr als reale 42h/Woche. Freizeit ist mir wichtig, hab zu viele Freunde, um zu einer UB gehen zu können...

Intelligente und sympatische Menschen müssen sich nicht profilieren, ihnen wird auch so Respekt gezollt! Hab mich neulich wieder innerlich totgelacht, als ich in der Mannheimer UNI-Bibliothek. Da laufen echt 3/4 der Studenten mit Hemd und Anzughose rum, obwohl sie gerade mal 23 sind... Wie kann man seine Jugend nur so wegwerfen?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Du mit deinen 42k und 42h/Woche scheinst aber auch ein bisschen ein Träumer zu sein. 42k gehört schon zu den besseren Einstiegsgehältern in den Branchen, wo du eben mit 42h/Woche NICHT hinkommst. Außerdem denke ich, dass du in JEDEM Job erstmal viel arbeiten musst. Von nichts kommt halt nunmal nichts. Ich bin nun bei einer UB, 40h/Woche Überstunden werden bezahlt/können abgefeiert werden. Wenn dann eine Woche mal 60h hat, kann man denk ich gut damit leben.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemi

Es ist ja durchaus löblich, dass du fließend Spanisch und Englisch sprichst, aber Deutsch solltest du auch beherrschen (es heißt "Amen" und nicht "Armen", auch wenn das Wort aus dem Hebräischen kommt, soweit ich weiß). Wie dem auch sei, ich weiß ich bin unsachlich. Dein Satz "unter 50k EUR gehe ich nicht arbeiten, wofür habe ich denn 4 Jahre studiert" zeugt nicht gerade von besonders viel Reife. Nur zur Information: Das Studium ist lediglich die Eintrittskarte in die Arbeitswelt, so wie das Abitur die Eintrittskarte für das Studium ist. Deine Exmatrikulation ist kein Berechtigungsschein auf einen Job. Wenn du bei deinem Vorstellungsgespräch so den oben genannten Satz fallen lässt, dann werden die Personalchefs dich freundlich anlächeln und ein "Vielen Dank für ihren Besuch" wird folgen. Nur mal nebenbei: Mein Vater arbeitet bei BCG. Seine Referenzen zum Zeitpunkt der Bewerbung: Physik-Studium mit 1,1 abgeschlossen (21 Jahre alt). Dissertation im Fach Maschinenbau mit "Summa cum laude" (23 Jahre alt), Abteilungsleiter bei der Bayer AG (28 Jahre alt). Das zum Thema "Gute Referenzen" - du bist beileibe nicht der Einzige. Ich habe mehrere Bewerbungsmappen für BCG gesehen, davon können Normalsterbliche nicht einmal träumen.

In conclusion: Komm erst mal zurück auf den Teppich!

antworten
WiWi Gast

Consulting

Also ich bekomme als Einstiegsgehalt 39.000¤. Der Berater, bei dem ich vorsprechen war, meinte, ich würde damit schon zu den Top - Einstiegsgehaltsempfänger in der Firma gehören. Ich möchte nicht wissen, wie viele Einsteiger sich unter Wert verkaufen. Und die ganzen Zahlen, die ich hier lese, mein Gott, seid ihr alle Genies oder was? Man muss sich und andere erstmal von seinem Können beweisen!!!

antworten
WiWi Gast

Consulting the Consultants

Die, die sich hier die Augen ausweinen, denen kann man nur eine Weltreise empfehlen. Dein salzig-trüber Schleier wird in deinen Augen versiegen und dein Mund geöffnet erstarren, sodass sich die Fliegen dorthin verirren.

Halt den Mund und schufte.

antworten
WiWi Gast

Re: Consulting the Consultants

Sorry, aber 39' sind in einer großen internationalen Unternehmensberatung das untere Level in der Gehaltsskala (als Consultant).

antworten
WiWi Gast

Re: Consulting the Consultants

Man steigt nicht als Consultant ein sondern als Analyst bzw, Junior Consultant.

antworten
WiWi Gast

Re: Consulting the Consultants

Na das kommt auf das Unternehmen an ;-)
Manchmal sind folgende Positionen Synonyme:

  1. Junior Consultant // Consultant
  2. Consultant // Senior Consultant // Assistant Manager
antworten
WiWi Gast

Re: Consulting the Consultants

Also dass man als Einsteiger gleich "Consultant" genannt wird hab noch nicht gehört. Wo ist dass denn so?? Wahrscheinlich bei kleinen U-Beratungen... die Kunden würden ja Stress bauen wenn man ihnen keine "Consultants" schickt ;-) Bin bei Accenture und da steigt man als Analyst ein.
Aber wenn man mal davon ausgeht, dass der Einsteiger "Consultant" genannt wird (sorry, muss ich echt drüber amüsieren... als Neueinsteiger kann man einfach noch nix.. und dann soll man ein "Consultant" sein... da lachen sich die Kunden doch krank), dann ist es richtig, dass ein Einstiegsgehalt von 39000 unterstes Level in Gehaltsskala sind. Ein Bekannter bekommt 35000 fix + variablen Anteil, wobei Zielgehalt wohl so um die 41k ist (er ist NICHT bei Accenture).

antworten
WiWi Gast

Re: Consulting the Consultants

Also ich habe ein Angebot bei Capgemini 52.000 EUR! Das ist aber auch das Maximum als Einstiegsgehalt. Capgemini hat eine Spanne von 44.000-52.000 EUR für Einstiegsgehälter!

antworten
WiWi Gast

Re: Consulting the Consultants

Ja, aber im Strategiebereich. Einstiegsgehälter im "normalen" Beratungsbereich (IT, etc.) liegen zwischen 39000 und 45000 bei Cap.

antworten
WiWi Gast

Überstundenregelung Accenture

Hallo zusammen!

Weiß jemand von euch inwieweit die Überstundenregelung bei Accenture (Management Consulting) tatsächlich gelebt wird? Es wurde mir gesagt, dass man sich Überstunden ausbezahlen bzw. in Freizeit umwandeln lassen kann. Die Frage für mich ist allerdings, ob ich die geleisteten Stunden überhaupt aufschreiben/buchen/"chargen" kann oder ob Druck von oben kommt und man eh nur 8 Stunden pro Tag aufschreibt auch wenn man 10 arbeitet ...

Danke und Gruß

antworten
WiWi Gast

Re: Überstundenregelung Accenture

Ich war bis vor kurzem bei Accenture. Überstunden werden zu 95% wirklich aufgeschrieben. Ausnahme wenn mal wirklich bei einem projekt alles abbrennt.
Zum F&PM Thema: das problem ist, dass diese leute oft nicht richtig gestafft werden da der bedarf im Si&T wesentlich stärker ist. daher sind manche nicht ganz so glücklich. Allgemein sollte man wenn man nichts mit IT zu tun haben will nicht zu ACN gehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Überstundenregelung Accenture

Oder einfach mal bissl open-minded sein. Nichts geht mehr ohne IT und Wissen in diesen Bereich ist gold wert. Man muss eben manchmal einfach mal über seinen Schatten springen. Da lernt man wirklich Wichtiges, nicht nur Geschwafel.

antworten
WiWi Gast

Re: Überstundenregelung Accenture

Sehen wir zwei genauso ...

antworten
WiWi Gast

Strategieberatung Accenture

Was sind bei ACN die Voraussetzungen für die Strategieberatung? Ähnlich wie bei Bain, RB, BCG, etc? Werden bei ACN überhaupt Leute mit FH-Diplom genommen oder brauch man sich garnicht bewerben? Sind 50k Einstiegsgehalt realistisch? Ich habe von 42k gehört, oder trifft das auf die Strategieberatung nicht zu?

antworten
WiWi Gast

Re: Überstundenregelung Accenture

habe gerade ein Mastertitle geholt und ein Angebot von ACN bekommen, und wird als Analyst im Bereich Comm. & High Tech. eingesetzt. die Vergütung liegt bei etwa ¤42K (basis) + Boni und Überstunden ausgezahlt/ausgegeliechen.

ein anderes Angebot von Dräger in Lübeck: ¤45k + Boni (und das nur 35h/w reg. Arbeitszeit!!). Der einzige Haken: die Tätigkeit entspricht nicht ganz genau meinem Fachwissen...

Für welches Angebot soll ich mich nun entscheiden? Bitte um Vorschläge! Grüße!

antworten
WiWi Gast

Re: Überstundenregelung Accenture

Man man man, ich glaube, Ihr bekommt nie einen Job in einem dieser hochangesehenen Unternehmen.
Wer noch nicht mal die deutsche Rechtschreibung beherrscht (das / dass und Satzzeichen), aber dann von 50K im Jahr redet, steht entweder unter Drogen oder wurde noch nicht auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.
Ich bin seit 5 Jahren SAP Consultant in einem großen Unternehmen und verdiene 60K. Soviel zur Realität!

antworten
WiWi Gast

Re: Überstundenregelung Accenture

Dieses Gesülze ist ja unerträglich. Statistiken zum Gehaltsniveau im Consulting und dem typischen Qualifikationsprofil gibt es doch schon wie Sand am Meer. Wenn der Kandidat schon mit einer Minute Internet-Recherche überfordert ist, würde ich's gleich ganz lassen. Wer zudem jahrelang auf einem umsetzungsnahen Allerweltsposten hockt, sieht natürlich auch keine Steigerung. Ein SAP-Berater ist doch für einen Außenstehenden wie der andere. Geschenkt wird einem gar nichts. Man muss wenigstens den Anschein erwecken, außergewöhnlich zu sein. Nur dann bekommt man auch ein außergewöhnliches Gehalt. Wer sich heutzutage gedanklich überhaupt mit Dingen wie Arbeitszeit und Überstunden beschäftigt, ist doch schon vor Antritt aus dem globalen Wettbewerb ausgeschieden.

antworten
WiWi Gast

Re: Überstundenregelung Accenture

^^
...und wer sich nicht mit so profanen Dingen wie Arbeitszeit/Überstunden beschäftigt, der verdient entweder 100TE p.a. oder hat sich selbst für den AG aufgegeben

antworten
WiWi Gast

Re: Überstundenregelung Accenture

so siehts mal aus. klar sind arbeitszeiten ein thema, auch heute. wenn das für jemand nich so ist dann tuts mir leid. ohne sich gedanken über sowas zu machen einfach schaffen bis zum umfallen und sein privatleben weitgehend aufgeben? toll! Wenn jemand 70+ stunden-wochen macht - kein ding wenn er das will bzw. damit ein ziel verfolgt. aber ohne sich damit zu beschäftigen einfach ackern bis man schwarz wird? nene, das halt ich für den falschen weg, aber muss ja jeder selber wissen was er mit seinem leben macht...

Ein bischen selbstbewusstsein (damit meine ich nicht arroganz und traumvorstellungen beim gehalt...), auch im globalen wettbewerb, würde nicht schaden.

antworten
WiWi Gast

Re: Überstundenregelung Accenture

Hallo zusammen,

hat hier jemand "Insider-wissen" hinsichtlich IT-Consulting bei Hewlett-Packard? Betriebsklima, Entwicklungsmöglichkeiten, Gehalt?

antworten
WiWi Gast

Re: Überstundenregelung Accenture

setze die Frage zu HP doch in einen eigenen "Post", dann wird sie auch gefunden.

antworten
WiWi Gast

Re: Überstundenregelung Accenture

Hier ein paar Fakten:

  • Bin am 01.09.2007 bei Accenture mit 41k+ eingestiegen und im Bereich Management Consulting.
  • Nach genau 12 Monaten (befördert wird bei ACN zum 1.3 oder 1.9 eine Jahres) bekam ich die erst Gehaltserhöhung von fast 16%, dabei gehöre ich nicht zu den top 30%. Verdiene somit nun 46k+. Meiner Meinung nach äußerst fair.
  • Projekte & Work-Life-Balance: War in den 17 Monaten bei ACN auf 5 Projekten und hatte das Glück, dass ich immer nur 4 Tage vor Ort war und Freitags home office machen durfte. Auf dem aktuellen Projekt müssen wir noch 5 Tage vor Ort sein, was sich aber wahrscheinlich ändern wird (momentan haben wir aber Zeitdruck). Ich bin dabei überwiegend im Ausland unterwegs. Ich durfte auf allen Projekten Überstunden aufschreiben und habe in den ersten 12 Monaten knapp 300+ gesammelt. Überstunden sind aber prinzipiell immer projektabhängig . Entgegen meiner anfänglichen Überlegung lass ich sie mir nicht auszahlen, denn ich persönlich finde 50+ Urlaubstage im Jahr grandios. Einige meiner Kollegen haben sogar weit über 600 Überstunden und sammeln diese für ein Sabbatical.
  • Das größte Manko ist der Verschleiß durchs viele Reise.
  • Das besste bei der Arbeit mit Abstand die Kollegen.

Von allen meiner Kommilitonen, die wie ich in die Beratung gegangen sind, sind die, die bei ACN eingestiegen sind diejenigen, die am wenigsten jammern. Beratung ist nun Beratung, d.h. man lernt viel, es wird aber auch viel von einem verlangt.

So, der Kunde ruft...

antworten
WiWi Gast

Re: Überstundenregelung Accenture

Hallo alle zusammen,

Falls man sich bei ACN dazu entscheidet, die Überstunden vergütet zu bekommen, wie hoch fällt diese denn aus. 1:1 bezogen auf 160 Std. pro Monat oder sogar mit Aufschlag ähnlich wie Wochenendregelungen ?
Wie kommt denn das mit dem Ausland zustande, gerade von ACN hört man doch, dass es rein Deutschlandweit stafft.
Letzte Frage: Stimmt eigentlich der Ruf von ACN, dass man eher als Arbeitsdrone viel monotones, wenig konzeptionelles leistet, z.B. 3 Monate Testing, 1 Jahr lang immer den selben Prozess customizen, usw. oder sind die Entwicklungschancen und Schulungen so, dass man nach 3-4 Jahren super darsteht mit Branchenkenntnis und funktionaler ausgereifter Spezialisierung ?

Lieben Gruß.

antworten
WiWi Gast

Re: Überstundenregelung Accenture

Hallo zusammen,
nun möchte auch ich gerne eine Frage loswerden! Gibt es bereits Erfahrungen im Human Performance bei Accenture? Ich hörte im SI&T Bereich Gehälter von 42Tsd. Da der HP Bereich nun zum Management Consulting zählt und ich nicht ganz ohne eigene Vorstellungen zum Gespräch gehen möchte, nun die Frage: wie weit unterscheiden sich MC und SI&T (also eher IT-lastig) vom Einstiegsgehalt? Habe recht gute Referenzen, sprich bringe bereits viel Erfahrung in meinem gewünschten Bereich mit. Ich denke, dass ich mich hier von vielen anderen etwas abhebe, natürlich nicht so maßlos wie der ein oder andere in diesem Forum :)

antworten
WiWi Gast

Re: Überstundenregelung Accenture

Deine 42 T kann ich bestätigen. Wenn du einen Bachelor hast oder FH bekommst du weniger. Deine Erfahrung wird dir vermutlich als Verkürzung zur ersten Karrierestufe angerechnet, falls sie diese honerieren. Am Gehalt wirst du aber nichts groß verhandeln können. Viel Erfolg!

antworten
WiWi Gast

Re: Überstundenregelung Accenture

Am Gehalt kann man als Analyst gar nichts verhandeln und FH sowie Bachelor bekommen nicht weniger als Uni-Absolventen, sondern exakt gleich viel.

antworten

Artikel zu Consulting

IG Metall Gehaltsstudie 2016/2017 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Einstiegsgehalt Wirtschaftswissenschaftler

Was verdienen Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2016 durchschnittlich 49.938 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern mit 42.445 Euro etwa 17,7 Prozent darunter. Im Vorjahr hatte dieser Gehaltsvorteil bei den Wirtschaftswissenschaftlern noch 33 Prozent betragen.

Absolventen-Gehaltsreport 2017: Wirtschaftsingenieure mit 48.200 Euro die Spitzenverdiener

Titelblatt StepStone Gehaltsreport 2017

Die Wirtschaftsingenieure verdienen unter den Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit durchschnittlich 48.238 Euro am meisten. Auch bei den Einstiegsgehältern aller Studiengänge liegen die Wirtschaftsingenieure hinter den Medizinern auf Rang zwei im StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2017. Wirtschaftsinformatiker erhalten 45.449 Euro, Absolventen der BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften steigen mit 42.265 Euro ein.

War for Talents bei Wirtschaftskanzleien mit hohen Einstiegsgehältern

Wolkenkratzer einer Wirtschaftskanzlei

Hohe Einstiegsgehälter bereiten den Wirtschaftskanzleien zunehmend Sorgen. Neben der Digitalisierung ist auch das Thema Personal für deutsche Wirtschaftskanzleien von strategischer Bedeutung. Erste Wirtschaftskanzleien bieten Mitarbeitern bereits weitere Benefits über das Gehalt hinaus an. Legal-Tech-Mitarbeiter kommen weiterhin vor allem aus den klassischen Ausbildungsgebieten, so lauten die Ergebnisse der neuen Lünendonk-Studie 2018 über Wirtschaftskanzleien in Deutschland.

Gehaltsatlas 2016: Berufseinsteiger mit BWL-Abschluss verdienen durchschnittlich 43.788 Euro

Ein aufgeschlagener Atlas, alte Bücher und eine Tasse.

Akademische Berufseinsteiger mit einem Abschluss in Betriebswirtschaftslehre verdienen aktuell rund 43.800 Euro im Jahr. Das ist knapp unter dem deutschen Durchschnittsgehalt junger Akademiker mit 45.397 Euro im Jahr. Am besten verdienen BWL-Absolventen in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen. In welchen Städten akademischen Berufseinsteigern am meisten gezahlt wird, zeigt der diesjährige Gehaltsatlas 2016 von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) und Gehalt.de.

frauenlohnspiegel.de - Info-Portal zu Gehaltsunterschieden

frauenlohnspiegel: Eine Geschäftsfrau telefoniert und lacht dabei.

Welche Unterschiede gibt es zwischen Frauen und Männern im Arbeitsleben, etwa beim monatlichen Gehalt in den einzelnen Berufen oder bei den Extras wie z. B. Sonderzahlungen? Mit dem Internetportal www.frauenlohnspiegel.de unternimmt das WSI-Tarifarchiv seit einigen Jahren den Versuch, mehr Transparenz in die Einkommens- und Arbeitsbedingungen von Frauen (und Männern) zu bringen.

Gehaltsvorstellung: Wunschgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern sinken

Studie Cover Berufsstart Gehalt + Bewerbung

Die Zeiten ändern sich: Absolventen der Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurwissenschaften haben ihre Erwartungen beim Einstiegsgehalt gesenkt. Das hat die Studie "Attraktive Arbeitgeber" der Jobbörse Berufsstart.de ergeben. Demnach wollen Wirtschaftswissenschaftler zwischen 35.000 und 40.000 Euro Jahresgehalt, Ingenieure wünschen sich zwischen 45.000 und 50.000 Euro Einstiegsgehalt.

Crowdworking-Gehälter: Crowdworker verdienen trotz Studium oft nur 1.500 Euro

Das Netz eines Spielplatzklettergerüstes vor blauem Himmel.

Gut ausgebildete Crowd-Worker erhalten trotz Hochschulabschluss nur ein monatliches Gehalt von 1.500 Euro. Viele der Crowd-Worker arbeiten nebenberuflich, sind ledig und jung. Knapp die Hälfte hat studiert. Zu diesen Ergebnissen kommen eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung und eine Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW).

Consultants sind die Top-Verdiener unter den Absolventen

Rückenbild von einem Mann mit weiß-kariertem Hemd und Hosenträgern.

Beim Berufseinstieg in der Unternehmensberatung verdienen Hochschulabsolventen aktuell am meisten. Im Consulting liegen die Einstiegsgehälter bei durchschnittlich 51.400 Euro im Jahr. Je höher der akademische Abschluss ist, desto höher fällt laut einer aktuellen Gehaltsstudie der Kienbaum Unternehmensberatung auch das Einstiegsgehalt aus.

IG Metall Gehaltsstudie 2015 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Was können Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg verdienen? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2015 durchschnittlich 48.850 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftler etwa 33 Prozent darunter.

Studie: Einstiegsgehälter im Consulting steigen stärker als auf den höheren Hierarchieebenen

BDU-Studie „Vergütung in der Unternehmensberatung 2014/2015“:  Ein Legomännchen im Anzug mit Geldscheinen symbolisiert das Thema Consulting-Gehälter.

Berufseinsteiger in der Consultingbranche können zurzeit mit einer stärkeren Anhebung ihrer Gehälter rechnen als Mitarbeiter der höheren Hierarchieebenen. Diese aktuellen Ergebnisse seiner Studie „Vergütung in der Unternehmensberatung 2014/2015“ hat der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) vorgestellt.

IG Metall Gehaltsstudie 2014 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaften

Vier Männchen aus weißen Büroklammern und den weißen Buchstaben W, I, W und I turnen auf Münzentürmen.

Was können Berufsanfänger verdienen? Jährlich analysiert die IG Metall die Einstiegsgehälter von Absolventen in der Metall- und Elektroindustrie. In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler mit 47952 Euro Jahresentgelt in 2014 bis zu 35 Prozent mehr.

Absolventenvergütung 2014: Höchstes Einstiegsgehalt im Consulting

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Bachelor-Absolventen verdienen durchschnittlich 41.300 Euro und Master-Absolventen 44.800 Euro im Jahr. Das höchste Einstiegsgehalt wird im Schnitt mit 50.900 Euro im Consulting gezahlt. Auf Platz zwei folgen die Wirtschaftsprüfungsgesellschaften mit einer Vergütung von 50.600 Euro. Im Handel und in der Medienbranche verdienen Absolventen am wenigsten.

IG Metall Gehaltstudie 2013 - Einstiegsgehälter BWL, VWL

Geldscheine 100 Euro und 50 Euro

Was können Berufsanfänger verdienen? Jährlich analysiert die IG Metall die Einstiegsgehälter von Absolventen verschiedener Studienfächer in der Metall- und Elektroindustrie und veröffentlicht die Ergebnisse im Flyer "Einstiegsgehälter für Absolventen".

Universum Professional Survey 2013 – Gehälter deutscher Berufsanfänger im Überblick

Das Bild einer Erdkugel mit drei Zahnrädern und den Buchstaben BWL.

Junge Menschen in Bremen erzielen laut Universum Professional Survey derzeit die höchsten Durchschnittsgehälter. Neben einem Einblick in die Ergebnisse haben WiWi-TReFF Leser exklusiven Zugang zur laufenden Befragung und erhalten für die Teilnahme zwei Karriere Guides ihrer Wahl wie beispielsweise Interview-Training oder Gehaltsverhandlungen.

Gehaltsstudie: Was Hochschulabsolventen 2013 verdienen

Man sieht mehrere Hüte fliegen, die beim Universitätsabschluss vergeben werden.

In ihrer aktuellen Gehaltsstudie untersuchte die Personalvermittlung alma mater die Einstiegsgehälter vom akademischen Nachwuchs. Das Ergebnis: Durchschnittlich verdienen Absolventen im Berufseinstieg 41.837 Euro. Die Chancen stehen jedoch nicht in jeder Branche gleich gut.

Antworten auf Re: Gehalt Consulting: Accenture/Capgemini mit Promotion

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 548 Beiträge

Diskussionen zu Consulting

Weitere Themen aus Einstiegsgehälter