DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
FUN & AllgemeinesDokumente

Persönliche Dokumente digitalisieren oder in Papierform lassen?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Persönliche Dokumente digitalisieren oder in Papierform lassen?

Habt ihr die oder den Ordner mit persönlichen Dokumenten (Verträge, Urkunden, Zeugnisse, etc.) schon digitalisiert, also gescannt und in eurer Cloud gespeichert, oder behaltet ihr aus Sicherheitsgründen oder anderen Gründen die physischen Dokumente?

antworten
WiWi Gast

Persönliche Dokumente digitalisieren oder in Papierform lassen?

WiWi Gast schrieb am 23.11.2019:

Habt ihr die oder den Ordner mit persönlichen Dokumenten (Verträge, Urkunden, Zeugnisse, etc.) schon digitalisiert, also gescannt und in eurer Cloud gespeichert, oder behaltet ihr aus Sicherheitsgründen oder anderen Gründen die physischen Dokumente?

Ähm, ein Scanner ist doch kein Schretterer? Du hast natürlich beides. In die Cloud würde ich übrigens nie was laden. Ich habe meine Daten auf einem Verschlüsselten Datenträger. Ein zweiter (Backup) an einem physisch anderen Ort.

antworten
WiWi Gast

Persönliche Dokumente digitalisieren oder in Papierform lassen?

WiWi Gast schrieb am 23.11.2019:

Habt ihr die oder den Ordner mit persönlichen Dokumenten (Verträge, Urkunden, Zeugnisse, etc.) schon digitalisiert, also gescannt und in eurer Cloud gespeichert, oder behaltet ihr aus Sicherheitsgründen oder anderen Gründen die physischen Dokumente?

Ja, da ich noch nie eine Bewerbung im Papierformat abgeschickt habe war es unumgägnlich.

antworten
WiWi Gast

Persönliche Dokumente digitalisieren oder in Papierform lassen?

WiWi Gast schrieb am 23.11.2019:

Habt ihr die oder den Ordner mit persönlichen Dokumenten (Verträge, Urkunden, Zeugnisse, etc.) schon digitalisiert, also gescannt und in eurer Cloud gespeichert, oder behaltet ihr aus Sicherheitsgründen oder anderen Gründen die physischen Dokumente?

Ähm, ein Scanner ist doch kein Schretterer? Du hast natürlich beides. In die Cloud würde ich übrigens nie was laden. Ich habe meine Daten auf einem Verschlüsselten Datenträger. Ein zweiter (Backup) an einem physisch anderen Ort.

Irgendwie traurig, dass wir noch nicht so weit sind, unsere Daten vor Hackerangriffen zu schützen. So langsam wird es mal Zeit für Innovationen in der Cybersecurity.

antworten
ImpliedVolatility

Persönliche Dokumente digitalisieren oder in Papierform lassen?

Bei mir wird fast alles gescannt und anschließend geschreddert. Natürlich schreddere ich keine Zeugnisse oder dergleichen :-)

Schau dir mal den Fujitsu iX500 Scansnap an. Ist zwar teuer, doch dieser Scanner einem das Leben sehr viel einfacher.

antworten
WiWi Gast

Persönliche Dokumente digitalisieren oder in Papierform lassen?

ImpliedVolatility schrieb am 23.11.2019:

Bei mir wird fast alles gescannt und anschließend geschreddert. Natürlich schreddere ich keine Zeugnisse oder dergleichen :-)

Schau dir mal den Fujitsu iX500 Scansnap an. Ist zwar teuer, doch dieser Scanner einem das Leben sehr viel einfacher.

Wie oft benötigst du denn einen Scan? Neue persönliche Dokumente, welche im Original wichtig sind, kommen relativ selten neu dazu, oder nicht?

antworten
ImpliedVolatility

Persönliche Dokumente digitalisieren oder in Papierform lassen?

WiWi Gast schrieb am 23.11.2019:

ImpliedVolatility schrieb am 23.11.2019:

Bei mir wird fast alles gescannt und anschließend geschreddert. Natürlich schreddere ich keine Zeugnisse oder dergleichen :-)

Schau dir mal den Fujitsu iX500 Scansnap an. Ist zwar teuer, doch dieser Scanner einem das Leben sehr viel einfacher.

Wie oft benötigst du denn einen Scan? Neue persönliche Dokumente, welche im Original wichtig sind, kommen relativ selten neu dazu, oder nicht?

Ich bekomme relativ oft Post und dann wird das einfach gescannt. Geht ja auch fix. Des Weiteren hatte ich ja viele "Altlasten" aus früheren Jahren. Ich bin nämlich jemand, der kein Dokument wegwirft. Der Scanner schafft mir da Abhilfe, da ich nun meine Dokumente digitalisiert habe.
Ganz wichtige Dokumente, deren Original ich niemals schreddern würde, sind z.B. Zeugnisse, Arbeitsverträge, Dokumente vom Notar, Kreditverträge und natürlich den KFZ-Brief :-). Doch solche Dokumente erhält man - wie du korrekt angemerkt hast - relativ selten.

Das Beste an der Scansnap-Funktion ist zudem, dass alle Scans mittels OCR erfasst werden. Wenn ich nun eine Rechnung (z.B. vom MediaMarkt) aus 2017 suche, so habe ich diese in wenigen Sekunden gefunden. Für mich ein riesen Mehrwert.
Wenn jemand einen vergleichbaren Scanner kennt, der ähnlich gute Resultate zum günstigeren Preis anbietet, so freue ich mich auf einen Hinweis. Freunde und Familie wollen nämlich nachziehen.

antworten
WiWi Gast

Persönliche Dokumente digitalisieren oder in Papierform lassen?

Push

antworten
WiWi Gast

Persönliche Dokumente digitalisieren oder in Papierform lassen?

WiWi Gast schrieb am 23.11.2019:

WiWi Gast schrieb am 23.11.2019:

Habt ihr die oder den Ordner mit persönlichen Dokumenten (Verträge, Urkunden, Zeugnisse, etc.) schon digitalisiert, also gescannt und in eurer Cloud gespeichert, oder behaltet ihr aus Sicherheitsgründen oder anderen Gründen die physischen Dokumente?

Ja, da ich noch nie eine Bewerbung im Papierformat abgeschickt habe war es unumgägnlich.

Warum hast du deine Geburtsurkunde bei der Bewerbung beigefügt?

antworten
WiWi Gast

Persönliche Dokumente digitalisieren oder in Papierform lassen?

WiWi Gast schrieb am 24.01.2020:

Habt ihr die oder den Ordner mit persönlichen Dokumenten (Verträge, Urkunden, Zeugnisse, etc.) schon digitalisiert, also gescannt und in eurer Cloud gespeichert, oder behaltet ihr aus Sicherheitsgründen oder anderen Gründen die physischen Dokumente?

Ja, da ich noch nie eine Bewerbung im Papierformat abgeschickt habe war es unumgägnlich.

Warum hast du deine Geburtsurkunde bei der Bewerbung beigefügt?

Lege ich immer bei, wurde schon häufig positiv darauf angesprochen

antworten
WiWi Gast

Persönliche Dokumente digitalisieren oder in Papierform lassen?

Lege ich immer bei, wurde schon häufig positiv darauf angesprochen

"Sie wurden also geboren. Aha - interessant..."

:-D

antworten

Artikel zu Dokumente

Online-Dokumentenplattform »Doktus.de«

Doktus ist eine Dokumentenplattform im Internet. Die Nutzer können hier alle erdenklichen Dokumente suchen oder eigene Dateien hoch laden und anderen zugänglich machen. Dabei reichen die bisher eingestellten Dokumente von Skripten und Probeklausuren über Bewerbungen und Dokumentenvordrucke bis hin zu selbst geschriebenen Texten.

Video-Tipp: Bohlen froh über sein "beschissenes BWL-Studium“

Der diesjährige Ehrengast Dieter Bohlen präsentierte exklusiv seine aktuellen Tapetenkollektionen.

„Kein Künstler sondern Kaufmann“ – Mit Dieter Bohlen präsentierte sich prominenter Besuch auf der Schlau Hausmesse 2015, der am 8. März seine erste Kinderkollektion "Dieter 4 Kid'Z" im Messezentrum in Bad Salzuflen vorstellte. Im RTL-Interview gibt der stolze Vater von 6 Kindern überraschende Einblicke zu Kindern, Künstlern, Kaufmann und Karriere.

Die Kraft der Marke

Eine blonde junge Frau die lächelt.

Direct Marketing, Werbung, Public Relations, CRM, Hard Selling und Marke, Begriffe aus der Werbung einfach erklärt ...

Einstein Rätsel: »Für 98 Prozent der Weltbevölkerung unlösbar«

Ein im Wasser schwimmender Goldfisch.

Das Einstein Rätsel lautet: »Wer hat einen Fisch als Haustier?« Für 98 Prozent der Weltbevölkerung soll das von Albert Einstein erdachte Rätsel angeblich unlösbar sein.

Bewerbungsgespräch bei McDonalds

Das Werbe-Logo von McDonalds am Fenster eines Imbiss bei Sonnenuntergang.

Dieser Bewerbungsfragebogen von McDonalds wurde wirklich so ausgefüllt und der Bewerber auch tatsächlich eingestellt!

Logikrätsel: Ziegenproblem

Ein Gebäude mit rotfarbenen Anstrich und geschlossenen Flügeltüren.

In der Quizshow "Geh aufs Ganze!" hat der Kandidat bei nur einem Hauptgewinn die Wahl zwischen drei Toren. Hinter welchem Tor wartet der Hauptgewinn?

Chef-Witz: Der neue Boss

Fingerring mit der Aufschrift "I am boss"

Eine Firma bekommt einen neuen Chef, der für seine Härte bekannt ist. Am ersten Tag in der Firma wird der neue Boss durch die Büros geführt. Der Chef sieht, wie sich ein Mann entspannt gegen die Wand im Flur lehnt.

Fun-Links: BWL-Justus ist um keinen Witz verlegen

Gel-Haar, Lacoste-Pullover um die Schultern und ein verschmitztes Millionärslächeln – so zeigt sich Justus, 19 Jahre, Student an der TU München. Von Beruf Sohn präsentiert sich BWL-Justus von seiner besten Seite und beschreibt Pointen aus seinem Millionärsleben. Unser Surf-Tipp der Woche.

Logikrätsel: Brainteaser einer Unternehmensberatung

In einer Münchener S-Bahn hing mal ein interessantes Rätsel einer Unternehmensberatung. Wer es lösen könne, so stand auf dem Plakat, der solle sich dort bewerben. Wenn vor 1,5 Stunden doppelt so viele Minuten seit 20 Uhr vergangen sind, in wie vielen Minuten ist dann Mitternacht?

Kneipenrätsel mit Pfiff: Die Zigarette und das Freibier

Der Hinterkopf einer Frau mit blonden Haaren, die zu einem Dutt zusammengebunden sind und ein Glas Weizenbier im Hintergrund.

Freibier bis zur Lösung für den Aufgabensteller? An dem Kneipenrätsel mit der Zigarette und dem Bier hat sich schon so manch gesellige Kneipenrunde die Zähne ausgebissen. Man nehme ein Bierglas, einen Bierdeckel, eine Münze und eine Zigarette.

Turnaround Management für tote Pferde

Tafel mit dem Schrifzug "Turnaround" was für Restrukturierung steht.

Eine alte Weisheit der Dakota-Indianer besagt: Wenn du entdeckst, dass du ein totes Pferd reitest, steig ab. Doch Manager versuchen oft zahlreiche andere Strategien.

Wissenschaftlicher BWL-Diskurs über den Weihnachtsmann

Lichtstrahlen fallen aus einem Fenster einer Hütte im verschneiten Wald.

Eine Abhandlung zum aktuellen Diskurs in der Bescherungswirtschaftslehre (BWL) über Substituierbarkeit, Komplementarität oder Indifferenz von Weihnachtsmann und Christkind.

Justizirrtum - Schriftwechsel mit dem Amtsgericht

Justizirrtum: Der Schriftzug Amtsgericht an einem historischen Gebäude.

Aufgrund einer Verwechslung wird Wolfgang Smidt wegen nicht geleisteter Unterhaltszahlungen vom Amtsgericht angeschrieben. Bei diesem Schriftwechsel zwischen dem Beklagten und dem Amtsgericht bleibt kein Auge trocken!

Logikrätsel: Interview-Brainteaser in den USA

Die Flussüberquerung bei Nacht. Diese Aufgabe wird in den USA häufig in Bewerbungsgesprächen gestellt.

Management-Prinzipien

Drei Surfer warten mit ihrern Bretter auf eine Welle im Meer.

Management by ...

Antworten auf Persönliche Dokumente digitalisieren oder in Papierform lassen?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 11 Beiträge

Diskussionen zu Dokumente

13 Kommentare

Unterlagen Scannen

WiWi Gast

warum soll ich meine unterlagen einscannen und dann ausdrucken? so ein quatsch! eingescannt eunterlagen sind ausschließlich für ...

Weitere Themen aus FUN & Allgemeines