DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
FUN & AllgemeinesSTREAMING

Game of Thrones Finale

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Game of Thrones Finale

War das deren Ernst???

antworten
WiWi Gast

Game of Thrones Finale

Ich fand das Finale eigentlich gelungen. Ich hatte zwar gedacht das Arya die Drachenperle killt und das Jon König wird. Das Unbefleckte und Dothraki einfach so abziehen hat mich auch etwas überrascht. Insgesamt gesehen geht das alles schon klar. Auf so ein Szenario ist die gesamte Staffel zugesteuert. Das sich Dany nicht einfach auf den Thron setzt und alle ein Liedchen trällern dürfte seit vorletzter Folge klar gewesen sein....

antworten
WiWi Gast

Game of Thrones Finale

Muss dazusagen, dass ich nur sehr wenige Folgen quer durch alle Staffeln zwangsläufig mitgeschaut habe und die letzten beiden aktuellen Folgen nicht gesehen, sondern nur die Handlung gelesen habe.
Insofern kenne ich mich wirklich nicht mit der Geschichte und den Charakteren aus, aber ist dieser Bran nicht völlig langweilig auf dem Thron? Wäre da ein Jon Schnee nicht eine Figur, die die gesamte Serie viel aktiver war? Oder ging es bei GoT nicht darum, wer letztendlich auf dem Eisernen Thron sitzt, sondern vielmehr um das "GAME of Thrones"?

antworten
WiWi Gast

Game of Thrones Finale

Ich fands zum Kotzen. Also die Staffel als Ganzes. Alles was GOT besser gemacht hat als andere Serien wurde aus dem Fenster geworfen. Aber naja, Folge 3 war für mich das negativ-Highlight und seitdem schlägt mein Ärger darüber in Gleichgültigkeit um - so langsam aber sicher.
Bin froh, dass es jetzt vorbei ist. Ist nur schade drum. Bis Staffel 6 war es die beste Serie aller Zeiten. Staffel 7 hat schon deutlich nachgelassen aber war noch akzeptabel. Staffel hat hat die komplette Serie versaut.

antworten
WiWi Gast

Game of Thrones Finale

WiWi Gast schrieb am 21.05.2019:

Ich fand das Finale eigentlich gelungen. Ich hatte zwar gedacht das Arya die Drachenperle killt und das Jon König wird. Das Unbefleckte und Dothraki einfach so abziehen hat mich auch etwas überrascht. Insgesamt gesehen geht das alles schon klar. Auf so ein Szenario ist die gesamte Staffel zugesteuert. Das sich Dany nicht einfach auf den Thron setzt und alle ein Liedchen trällern dürfte seit vorletzter Folge klar gewesen sein....

Das Dany stirbt war klar. Aber Jon wird zur Nachtwache geschickt, obwohl es keine Bedrohung mehr nördlich der Mauer gibt, nur weil grauer Wurm (ein Heeresführer ohne jegliche Legitimation Entscheidungen zu treffen und der sowieso den Kontinent direkt verlässt) es so möchte?
Bran wird König weil er gut Geschichten erzählen kann und weil er eh keinen Nachfolger zeugen kann? Es gibt doch eh keinen eisernen Thron mehr, nachdem Drogon diesen aus Protest geschmolzen hat (aber Jon verschont hat).
Die gesamte Folge war an Unglaubwürdigkeit nicht zu übertreffen...

antworten
WiWi Gast

Game of Thrones Finale

WiWi Gast schrieb am 21.05.2019:

Muss dazusagen, dass ich nur sehr wenige Folgen quer durch alle Staffeln zwangsläufig mitgeschaut habe und die letzten beiden aktuellen Folgen nicht gesehen, sondern nur die Handlung gelesen habe.
Insofern kenne ich mich wirklich nicht mit der Geschichte und den Charakteren aus, aber ist dieser Bran nicht völlig langweilig auf dem Thron? Wäre da ein Jon Schnee nicht eine Figur, die die gesamte Serie viel aktiver war? Oder ging es bei GoT nicht darum, wer letztendlich auf dem Eisernen Thron sitzt, sondern vielmehr um das "GAME of Thrones"?

Hast es eigentlich genau richtig verstanden. Jon wäre sowohl nach dem Geburtsrecht legitimiert, weil er der letzte männliche Targaryen ist. Außerdem wird er vom Volk geliebt. Er hat auch die Völkermörderin Daeneris getötet, die niemand mehr als Königin wollte, außer ihre eigenen Söldner die von einem ganz anderen Kontinent gekommen sind (Unbefleckte und Dotraki). Die haben dann auch letztlich darauf bestanden, dass Jon als Strafe zur Nachtwache geht (die gar keinen Zweck mehr hat). Achja und den eisernen Thron gibt es ja auch nicht mehr.

antworten
WiWi Gast

Game of Thrones Finale

WiWi Gast schrieb am 21.05.2019:

Ich fands zum Kotzen. Also die Staffel als Ganzes. Alles was GOT besser gemacht hat als andere Serien wurde aus dem Fenster geworfen. Aber naja, Folge 3 war für mich das negativ-Highlight und seitdem schlägt mein Ärger darüber in Gleichgültigkeit um - so langsam aber sicher.
Bin froh, dass es jetzt vorbei ist. Ist nur schade drum. Bis Staffel 6 war es die beste Serie aller Zeiten. Staffel 7 hat schon deutlich nachgelassen aber war noch akzeptabel. Staffel hat hat die komplette Serie versaut.

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Liegt alles daran, dass die Handlung nicht mehr vom ursprünglichen Romanautor sondern von zwei dahergelaufenen Drehbuchautoren bestimmt wurde.

antworten
WiWi Gast

Game of Thrones Finale

WiWi Gast schrieb am 21.05.2019:

WiWi Gast schrieb am 21.05.2019:

Ich fand das Finale eigentlich gelungen. Ich hatte zwar gedacht das Arya die Drachenperle killt und das Jon König wird. Das Unbefleckte und Dothraki einfach so abziehen hat mich auch etwas überrascht. Insgesamt gesehen geht das alles schon klar. Auf so ein Szenario ist die gesamte Staffel zugesteuert. Das sich Dany nicht einfach auf den Thron setzt und alle ein Liedchen trällern dürfte seit vorletzter Folge klar gewesen sein....

Das Dany stirbt war klar. Aber Jon wird zur Nachtwache geschickt, obwohl es keine Bedrohung mehr nördlich der Mauer gibt, nur weil grauer Wurm (ein Heeresführer ohne jegliche Legitimation Entscheidungen zu treffen und der sowieso den Kontinent direkt verlässt) es so möchte?
Bran wird König weil er gut Geschichten erzählen kann und weil er eh keinen Nachfolger zeugen kann? Es gibt doch eh keinen eisernen Thron mehr, nachdem Drogon diesen aus Protest geschmolzen hat (aber Jon verschont hat).
Die gesamte Folge war an Unglaubwürdigkeit nicht zu übertreffen...

Du hast natürlich recht was die Glaubwürdigkeit angeht. Wenn es danach geht hätte Jon von den Unbefleckten oder den Dothraki vor Ort in Stücke gerissen werden müssen, aber aus irgendeinem Grund haben die ihn eingekerkert und die Ruinen von Königsmund besetzt. Nur um dann abzuziehen nach dem Jon zur Mauer geschickt wurde. Da die Mauer ohnehin keinen Zweck mehr erfüllt zieht Jon anscheinend in die Wildnis. Wirklich Sinn macht das alles nicht, aber das zieht sich ja schon durch die ganze Staffel, deswegen hinterfrage ich solche Sachen schon gar nicht mehr.

antworten
WiWi Gast

Game of Thrones Finale

Haben IB/UB-Highperformer überhaupt Zeit für Serien?

antworten
WiWi Gast

Game of Thrones Finale

WiWi Gast schrieb am 21.05.2019:

WiWi Gast schrieb am 21.05.2019:

Ich fands zum Kotzen. Also die Staffel als Ganzes. Alles was GOT besser gemacht hat als andere Serien wurde aus dem Fenster geworfen. Aber naja, Folge 3 war für mich das negativ-Highlight und seitdem schlägt mein Ärger darüber in Gleichgültigkeit um - so langsam aber sicher.
Bin froh, dass es jetzt vorbei ist. Ist nur schade drum. Bis Staffel 6 war es die beste Serie aller Zeiten. Staffel 7 hat schon deutlich nachgelassen aber war noch akzeptabel. Staffel hat hat die komplette Serie versaut.

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Liegt alles daran, dass die Handlung nicht mehr vom ursprünglichen Romanautor sondern von zwei dahergelaufenen Drehbuchautoren bestimmt wurde.

Das Ende ist jedoch mit GRRM abgestimmt, daher kann man sich in Dreams of Spring (so es denn jemals erscheinen wird) auf ein ähnliches Finale einstellen.

Die finale Episode war letztlich auf "Breaking the Wheel" ausgelegt, also das, worauf es Daenerys immer ankam. Das Geburtsrecht auf den Thron wurde abgeschafft, wenigstens die wichtigen Adelsfamilien haben ein Mitbestimmungsrecht hinsichtlich des Herrschers. Dazu passt auch, dass es überhaupt keinen Eisernen Thron mehr gibt.

Insgesamt fand ich das Serienfinale sehr gelungen, auch die finale Staffel fand ich nicht lange nicht so schlecht, wie es in einigen Fanforen gemacht wurde.
Trotz der sicherlich vorhandenen Mängel ist das immernoch das Beste, was ich jemals im Fernseher gesehen habe.

antworten
WiWi Gast

Game of Thrones Finale

WiWi Gast schrieb am 21.05.2019:

Haben IB/UB-Highperformer überhaupt Zeit für Serien?

Einstiegsgehalt und Gehaltsentwicklung bei GoT > IB/UB

Nur Amazon mit einem Einstiegsgehalt von 500k kann da mithalten.

antworten
WiWi Gast

Game of Thrones Finale

WiWi Gast schrieb am 21.05.2019:

Trotz der sicherlich vorhandenen Mängel ist das immernoch das Beste, was ich jemals im Fernseher gesehen habe.

Sehe ich nicht so. Ohne jetzt hier einen Quervergleichsmarathon eröffnen zu wollen, aber z.B. Breaking Bad hat doch gezeigt, wie man auch unter extrem hohen Erwartungen einen sehr guten Serienabschluss hinbekommen kann. Game of Thrones musste in zwei "Halbstaffeln" abgehandelt werden, weil die Showrunner andere Projekte vorhaben, und entsprechend lieblos sah es dann aus. Charaktere und Welt wurden 6 Staffeln lang entwickelt um dann innerhalb von 13 Folgen vieles (Logik...) über Bord zu werfen. Traurig, wenn man überlegt was für ein Potenzial da war.

antworten
WiWi Gast

Game of Thrones Finale

Fand es schrecklich.

Die Story, dass Jon ein Targaryen ist, hat keine Rolle gespielt. Somit hat auch die gesamte Geschichte von Bran keine Rolle gespielt, er hätte einfach in S1E1 sterben sollen. Wozu hat Arya zwei Staffeln lang gelernt, wie man ein Faceless Man wird? Nur um das Haus Frey zu töten? Auch komplett sinnlose Geschichte.
Tyrion meint, dass Bran eine tolle Geschichte hat, aber Jon hat doch eine 10x bessere und das Geburtsrecht.
Wie kann es sein, dass 3 Pfeile einen Drachen zu 100% treffen aber danach weitaus mehr Pfeile einen größeren Drachen auf geringere Distanz verfehlen?
Früher gab es solch logische Fehler einfach nicht. Dann kommen dazu noch die aberwitzigen Reisezeiten. Damals ist Arya noch 3 Staffeln lang die halbe Strecke gereist, die man jetzt in einer Folge hin- und zurückreisen kann.
Die Story mag vielleicht das gleiche Ende haben, wie es GRRM in seinen Büchern schreibt (die ich soweit gelesen habe), aber sie wurde einfach nur schlecht erzählt. D&D hätten mehr Folgen gebraucht, um den Schluss sinnvoll zu erzählen. Die Schuld kann man ihnen meiner Meinung nach allerdings nicht geben, weil sie damals einen Vertrag zur Adaption von Büchern unterschrieben haben und somit nicht die Aufgabe haben, ein so komplexes Werk zu vollenden.

Buch Spoiler:
Grey Worm wird außerdem auf Naath sterben. Das Volk dort ist so friedlich, weil es eine Krankheit gibt, die jeden tötet, der nicht einheimisch ist. Also wurde auch beispielsweise diese Geschichte an den Haaren herbei gezogen. Sowieso etwas unglaubwürdig, dass er Tyrion und Jon einfach so gehen lässt, wenn er davor jeden abmetzelt.

antworten
WiWi Gast

Game of Thrones Finale

WiWi Gast schrieb am 21.05.2019:

Die Story mag vielleicht das gleiche Ende haben, wie es GRRM in seinen Büchern schreibt (die ich soweit gelesen habe), aber sie wurde einfach nur schlecht erzählt. D&D hätten mehr Folgen gebraucht, um den Schluss sinnvoll zu erzählen. Die Schuld kann man ihnen meiner Meinung nach allerdings nicht geben, weil sie damals einen Vertrag zur Adaption von Büchern unterschrieben haben und somit nicht die Aufgabe haben, ein so komplexes Werk zu vollenden.

Nur, dass GRRM das letzte Buch noch nicht veröffentlicht hat, aber schön, dass du es trotzdem gelesen hast.

antworten
WiWi Gast

Game of Thrones Finale

Jon = IB
Diese Alte, die mit den Drachen spricht = UB

antworten
WiWi Gast

Game of Thrones Finale

Ne also es gibt keine Entschuldigung und Ausreden für die letzten Folgen.

Die komplette Entwicklung von Jamie war für ein Arsch. Er ist vom ekligen Prinzen bis hin zum Fan-Liebling herangewachsen. Dann kam der unnötige wie im Porno entstandene Dialog mit Brien und dann zischte er schon wieder ab zu cersei. Und der Tod von Cersei und Jamie war soo unspektakulär - ich mein Cersei war die größe Bedrohung und eine der wichtigsten Charakter der kompletten Serie. Zack von Steinen überschlagen. Und auch der Tod vom Nachtkönig - von der allerersten Szene in Staffel 1 Folge 1 aufgebaut - zack stirbt ohne einen richtigen Kampf.
Und in der letzten Folge passierte gefühlt nichts - zack Targarien wird unspektakulär erstochen. Und was war mit dem Drachen los? Wollt ihr mir sagen er dachte sich "oh der dieser scheiß Thron ist an allem Schuld den zerstör ich".

Und bei den Büchern fehlen noch 2 Bände und das wird noch ca. 7 Jahre dauern bis der letzte Band erscheint. Ich denke das Ende der Bücher wird nichts mit der Serie gemein haben.

antworten
WiWi Gast

Game of Thrones Finale

WiWi Gast schrieb am 21.05.2019:

Ne also es gibt keine Entschuldigung und Ausreden für die letzten Folgen.

Die komplette Entwicklung von Jamie war für ein Arsch. Er ist vom ekligen Prinzen bis hin zum Fan-Liebling herangewachsen. Dann kam der unnötige wie im Porno entstandene Dialog mit Brien und dann zischte er schon wieder ab zu cersei. Und der Tod von Cersei und Jamie war soo unspektakulär - ich mein Cersei war die größe Bedrohung und eine der wichtigsten Charakter der kompletten Serie. Zack von Steinen überschlagen. Und auch der Tod vom Nachtkönig - von der allerersten Szene in Staffel 1 Folge 1 aufgebaut - zack stirbt ohne einen richtigen Kampf.
Und in der letzten Folge passierte gefühlt nichts - zack Targarien wird unspektakulär erstochen. Und was war mit dem Drachen los? Wollt ihr mir sagen er dachte sich "oh der dieser scheiß Thron ist an allem Schuld den zerstör ich".

Und bei den Büchern fehlen noch 2 Bände und das wird noch ca. 7 Jahre dauern bis der letzte Band erscheint. Ich denke das Ende der Bücher wird nichts mit der Serie gemein haben.

+1

Nur bei den Büchern muss ich dir widersprechen. GRRM hat die Story von Anfang an so aufgebaut, dass er das Ende bereits wusste. Laut einem Interview hat er dieses D&D (grob) kommuniziert. Also die wichtigsten Aspekte.
Das Ende wird somit gleich sein, nur die Wege zum Ende werden hoffentlich sinnvoller erscheinen.

antworten
WiWi Gast

Game of Thrones Finale

WiWi Gast schrieb am 21.05.2019:

Haben IB/UB-Highperformer überhaupt Zeit für Serien?

Einstiegsgehalt und Gehaltsentwicklung bei GoT > IB/UB

Nur Amazon mit einem Einstiegsgehalt von 500k kann da mithalten.

Weiß einer wie das Einstiegsgehalt bei der eisernen Bank ist und was für ein Profil man braucht?

antworten
WiWi Gast

Game of Thrones Finale

WiWi Gast schrieb am 21.05.2019:

Haben IB/UB-Highperformer überhaupt Zeit für Serien?

Einstiegsgehalt und Gehaltsentwicklung bei GoT > IB/UB

Nur Amazon mit einem Einstiegsgehalt von 500k kann da mithalten.

Weiß einer wie das Einstiegsgehalt bei der eisernen Bank ist und was für ein Profil man braucht?

8/10

antworten
WiWi Gast

Game of Thrones Finale

WiWi Gast schrieb am 21.05.2019:

Fand es schrecklich.

Die Story, dass Jon ein Targaryen ist, hat keine Rolle gespielt. Somit hat auch die gesamte Geschichte von Bran keine Rolle gespielt, er hätte einfach in S1E1 sterben sollen. Wozu hat Arya zwei Staffeln lang gelernt, wie man ein Faceless Man wird? Nur um das Haus Frey zu töten? Auch komplett sinnlose Geschichte.
Tyrion meint, dass Bran eine tolle Geschichte hat, aber Jon hat doch eine 10x bessere und das Geburtsrecht.
Wie kann es sein, dass 3 Pfeile einen Drachen zu 100% treffen aber danach weitaus mehr Pfeile einen größeren Drachen auf geringere Distanz verfehlen?
Früher gab es solch logische Fehler einfach nicht. Dann kommen dazu noch die aberwitzigen Reisezeiten. Damals ist Arya noch 3 Staffeln lang die halbe Strecke gereist, die man jetzt in einer Folge hin- und zurückreisen kann.
Die Story mag vielleicht das gleiche Ende haben, wie es GRRM in seinen Büchern schreibt (die ich soweit gelesen habe), aber sie wurde einfach nur schlecht erzählt. D&D hätten mehr Folgen gebraucht, um den Schluss sinnvoll zu erzählen. Die Schuld kann man ihnen meiner Meinung nach allerdings nicht geben, weil sie damals einen Vertrag zur Adaption von Büchern unterschrieben haben und somit nicht die Aufgabe haben, ein so komplexes Werk zu vollenden.

Buch Spoiler:
Grey Worm wird außerdem auf Naath sterben. Das Volk dort ist so friedlich, weil es eine Krankheit gibt, die jeden tötet, der nicht einheimisch ist. Also wurde auch beispielsweise diese Geschichte an den Haaren herbei gezogen. Sowieso etwas unglaubwürdig, dass er Tyrion und Jon einfach so gehen lässt, wenn er davor jeden abmetzelt.

Arya wurde zu faceless um den Night King zu töten, Jon war der einzige, der Daeny töten konnte ohne vom Drachen gegrillt zu werden, weil er eben ein Targaryen ist. Die Umsetzung ist jedoch miserabel.

antworten
WiWi Gast

Game of Thrones Finale

WiWi Gast schrieb am 21.05.2019:

War das deren Ernst???

Mir stellt sich die Frage, ob es dein Ernst ist, sowas in einem WIRTSCHAFTSFORUM zu fragen.

antworten
WiWi Gast

Game of Thrones Finale

WiWi Gast schrieb am 21.05.2019:

WiWi Gast schrieb am 21.05.2019:

War das deren Ernst???

Mir stellt sich die Frage, ob es dein Ernst ist, sowas in einem WIRTSCHAFTSFORUM zu fragen.

Nicht der TE, aber dafür ist das Unterforum "Fun & Allgemeines" doch.

antworten
WiWi Gast

Game of Thrones Finale

WiWi Gast schrieb am 21.05.2019:

War das deren Ernst???

Mir stellt sich die Frage, ob es dein Ernst ist, sowas in einem WIRTSCHAFTSFORUM zu fragen.

Nicht der TE, aber dafür ist das Unterforum "Fun & Allgemeines" doch.

Dafür gibt es auch etliche Fan-Foren.

antworten
WiWi Gast

Game of Thrones Finale

WiWi Gast schrieb am 21.05.2019:

WiWi Gast schrieb am 21.05.2019:

War das deren Ernst???

Mir stellt sich die Frage, ob es dein Ernst ist, sowas in einem WIRTSCHAFTSFORUM zu fragen.

TE hier:

Ja es ist mein ernst. Wie bereits von jemand anderem erwähnt gibt es doch dafür ein spezielles Unterforum hier. Wie du siehst gibt es auch einige die gerne an der Diskussion teilnehmen. Außerdem gibt es hier auch Diskussion darüber was man zum Frühstück isst, was die beste Dating-App ist, welches Auto man kaufen sollte und ob man lieber Arzt oder Lehrer werden sollte.

antworten
WiWi Gast

Game of Thrones Finale

Ich hatte eigentlich 2 zentrale Probleme mit der achten Staffel. Zum einen finde ich, dass sie deutlich zu kurz war. Viele Handlungsstränge, die ich eigentlich gut finde (wie das Abdriften in Verrücktheit von Dany) kommen unglaubwürdig schnell. Da hätte man deutlich langsamer darauf hinarbeiten müssen.
Das zweite Thema (und das hatte ich bei Star Wars TLJ noch extremer) ist der Hang zur "Subversion of Expactations", die der letzte Schrei zu sein scheint. Dass Dany verrückt wird ist sinnvoll und ihr Tod die richtige Konsequenz daraus. Dass Jon aber, der ein Liebling des Volkes ist und in zahllosen Situationen für "das Gute" gekämpft hat, sang- und klanglos an die Mauer geschickt wird, kann ich nicht nachvollziehen. Zumal seine Schwester ein eigenes Königreich regiert und trotzdem so tut, als müsse sie sich an das Urteil von Bran halten.
Insgesamt fand ich die Staffel nicht katastrophal, aber sie wird der Serie (meiner Meinung nach die beste TV Serie) leider nicht gerecht.

antworten
WiWi Gast

Game of Thrones Finale

Die Länge der Staffel war wohl das größte Problem. Innerhalb einer Folge tötet Jon Daneris, wird verhaftet, sitzt wochenlang in Haft, wird freigelassen und reitet von Königsmund bis zur schwarzer Feste. Wenn man mal überlegt wie das war, als in der ersten Folge Ned Stark gefangen war...
Noch schlimmer finde ich es aber eigentlich, dass Bran König geworden ist. So unlegitim und so langweilig.

antworten

Artikel zu STREAMING

Surf-Tipp: Kostenlose Filme in Online-Videothek »netzkino.de«

netzkino kostenlose-Filme Online-Videothek

Das kostenlose, werbefinanzierte Filmangebot des deutschen Video-on-Demand-Dienstes Netzkino umfasst mehr als 1.500 Spielfilme in 13 Rubriken. Mit über 70.000 Facebook-Fans und gut 220.000 YouTube-Abonnenten führt der Spielfilmdienst netzkino zudem das Ranking der deutschen Social-Media-Spielfilm-Communities an.

Netflix erhöht seinen Umsatz kurz vor dem Deutschland-Start

Der amerikanische Video-on-Demand-Dienst Netflix befindet sich weiterhin auf Erfolgs- und Expansionskurs. Noch in diesem Jahr wird der Dienst auch in Frankreich, Belgien, Luxemburg, Schweiz, Österreich und bei uns in Deutschland zu empfangen sein. Netflix wirbelt damit den deutschen VoD-Markt durcheinander. Alles sieht danach aus, dass sich in der Branche 2014 einiges ändern wird.

Streaming-Trend 2016 auch in der Werbung

Aus Buchstabenwürfel entstehen die Wörter Werbung und Streaming auf schwarzem Untergrund.

Das klassische Fernsehen verliert mehr und mehr an Bedeutung. Gerade auch für Werbetreibende, die ihre Zielgruppen im Internet kleinteiliger und gezielter ansprechen können. So sehen die Agenturen sich schon seit ein paar Jahren mit erheblichen Marktveränderungen konfrontiert, die in naher Zukunft noch weiter fortschreiten dürften.

Surf-Tipp: Kostenfreies Filmportal »Videoload free«

Filmportal Videoload free

Videoload free, die kostenfreie Online-Videothek aus dem Hause der Deutschen Telekom AG eröffnet nach einer sehr erfolgreichen Testphase im Herbst letzten Jahres ihr kostenfreies Angebot mit mehr als 600 Film- und Serientiteln.

Freeware: Internet-TV-Software »Zattoo«

Die Internet-TV-Software »Zattoo« ist Freeware und ermöglicht neben dem Empfang von ARD und ZDF auch den Empfang der meisten Regionalsender über das Internet.

Surf-Tipp: UProm.TV - Video-TV-Community

Videoportal Upromtv Youtube

Mitmachfernsehen in neuer Dimension: Ob Comedy-Nummer, Party-Event, Reportage oder Selbstportrait - UProm.TV zeigt die besten selbstgedrehten Videos im Sat-TV.

Internet-Fernsehen: Experten rechnen mit guten Umsatzprognosen

Aktuelle Accenture Studie: Abonnementgebühren für Premium-Inhalte sind zusätzlich zur Werbung die wichtigsten Einnahmequellen des neuen Fernseh-Erlebnisangebots.

Fun-Links: Ehrensenf Internet-TV Nachrichten

Ehrensenf Internet-TV Nachrichten

Ehrensenf ist Fernsehen - nur anders geschrieben. Die tägliche Portion Ehrensenf wird zu allem abgegeben, was wirklich weltbewegend ist. Scharfe Sache - Nachrichten mal anders!

Video-Tipp: Bohlen froh über sein "beschissenes BWL-Studium“

Der diesjährige Ehrengast Dieter Bohlen präsentierte exklusiv seine aktuellen Tapetenkollektionen.

„Kein Künstler sondern Kaufmann“ – Mit Dieter Bohlen präsentierte sich prominenter Besuch auf der Schlau Hausmesse 2015, der am 8. März seine erste Kinderkollektion "Dieter 4 Kid'Z" im Messezentrum in Bad Salzuflen vorstellte. Im RTL-Interview gibt der stolze Vater von 6 Kindern überraschende Einblicke zu Kindern, Künstlern, Kaufmann und Karriere.

Die Kraft der Marke

Eine blonde junge Frau die lächelt.

Direct Marketing, Werbung, Public Relations, CRM, Hard Selling und Marke, Begriffe aus der Werbung einfach erklärt ...

Einstein Rätsel: »Für 98 Prozent der Weltbevölkerung unlösbar«

Ein im Wasser schwimmender Goldfisch.

Das Einstein Rätsel lautet: »Wer hat einen Fisch als Haustier?« Für 98 Prozent der Weltbevölkerung soll das von Albert Einstein erdachte Rätsel angeblich unlösbar sein.

Bewerbungsgespräch bei McDonalds

Das Werbe-Logo von McDonalds am Fenster eines Imbiss bei Sonnenuntergang.

Dieser Bewerbungsfragebogen von McDonalds wurde wirklich so ausgefüllt und der Bewerber auch tatsächlich eingestellt!

Logikrätsel: Ziegenproblem

Ein Gebäude mit rotfarbenen Anstrich und geschlossenen Flügeltüren.

In der Quizshow "Geh aufs Ganze!" hat der Kandidat bei nur einem Hauptgewinn die Wahl zwischen drei Toren. Hinter welchem Tor wartet der Hauptgewinn?

Chef-Witz: Der neue Boss

Fingerring mit der Aufschrift "I am boss"

Eine Firma bekommt einen neuen Chef, der für seine Härte bekannt ist. Am ersten Tag in der Firma wird der neue Boss durch die Büros geführt. Der Chef sieht, wie sich ein Mann entspannt gegen die Wand im Flur lehnt.

Fun-Links: BWL-Justus ist um keinen Witz verlegen

Gel-Haar, Lacoste-Pullover um die Schultern und ein verschmitztes Millionärslächeln – so zeigt sich Justus, 19 Jahre, Student an der TU München. Von Beruf Sohn präsentiert sich BWL-Justus von seiner besten Seite und beschreibt Pointen aus seinem Millionärsleben. Unser Surf-Tipp der Woche.

Antworten auf Game of Thrones Finale

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 26 Beiträge

Diskussionen zu STREAMING

1 Kommentare

Serie Gesucht

WiWi Gast

Hallo Forenschreiberinnen und Forenschreiber, ich bin auf der Suche nach einer deutschen Serie (geschaut auf Netflix, Amazon Pr ...

Weitere Themen aus FUN & Allgemeines